Bitcoin Forum
April 26, 2019, 02:50:09 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.17.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3925 3926 3927 3928 3929 3930 3931 3932 3933 3934 3935 3936 3937 3938 3939 3940 3941 3942 3943 3944 3945 3946 3947 3948 3949 3950 3951 3952 3953 3954 3955 3956 3957 3958 3959 3960 3961 3962 3963 3964 3965 3966 3967 3968 3969 3970 3971 3972 3973 3974 [3975] 3976 3977 3978 3979 3980 3981 3982 3983 3984 3985 3986 3987 3988 3989 3990 3991 3992 3993 3994 3995 3996 3997 3998 3999 4000 4001 4002 4003 4004 4005 4006 4007 4008 4009 4010 4011 4012 4013 4014 4015 4016 4017 4018 4019 4020 4021 4022 4023 4024 4025 ... 4189 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5363776 times)
whyte
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 531
Merit: 253


View Profile
November 26, 2018, 12:11:38 PM
 #79481

Während viele hier rumgrübeln  wann sie denn wohl wieder einsteigen machen andere Kohle  Cheesy Cheesy
der wiedereinstieg bei 3k € hatt sich jetzt schon mehr als gelohnt  Wink x3 :PP

Don´t Fuck with Prof. Faustus  Grin

Ähm, ja, wenn man das immer nur so wüßte ... wäre mir auch sehr geholfen
1556247009
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247009

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247009
Reply with quote  #2

1556247009
Report to moderator
1556247009
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247009

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247009
Reply with quote  #2

1556247009
Report to moderator
1556247009
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247009

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247009
Reply with quote  #2

1556247009
Report to moderator
The forum strives to allow free discussion of any ideas. All policies are built around this principle. This doesn't mean you can post garbage, though: posts should actually contain ideas, and these ideas should be argued reasonably.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1556247009
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247009

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247009
Reply with quote  #2

1556247009
Report to moderator
1556247009
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247009

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247009
Reply with quote  #2

1556247009
Report to moderator
1556247009
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247009

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247009
Reply with quote  #2

1556247009
Report to moderator
Saxnot
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 130


Taschen leer neue Blockchain her


View Profile
November 26, 2018, 12:13:45 PM
Last edit: November 26, 2018, 12:23:48 PM by Saxnot
 #79482

Was mich dabei interessiert, was passiert eigentlich wenn man Rechenzentren mit Minern mal aufs Korn nimmt und sich, wenn es weltpolitisch rauer wird, das Bitcoinnetzwerk, rein geopolitisch bedingt, aufspaltet?

Du meinst, wenn Bitcoin in der Software unverändert bleibt und sich nur Forken sollte, weil Kontinente (oder andere Gebiete) keine Datenverbindung untereinander haben?
Ich glaube nicht, dass dieses Problem realistisch ist. Irgend ein Daten-Trampelpfad wirs sich immer finden.
Aber Gut, gehen wir davon aus, dass 3 Kontinente wirklich KEINERLEI Datanaustausch haben und trotzdem alle autark ein "Internet" oder wenigstens ein IP-Netz haben und Bitcoin prinzipiell lauffähig ist. Dann sieht meine Vorstellung so aus:

Ja, es würden drei Zinken der Gabel entstehen und sich die Bitcoin-Blockchain in drei Chains forken. Wenn dann aber jemand (und spätestens DAS wird IMMER gehen) eine Festplatte mit einer Chain von Kontinent A nach B transferiert, in der mehr Arbeit steckt als in der des anderen Kontinentes könnte -und wird- er diese dort publizieren können und die würde die bis dahin erzeugten Blöcke tatsächlich "rückabwickeln" (verwaisen).
Auf diese Weise würde sich auf der ganzen Welt im Laufe der Zeit nur noch eine Chain bilden und die schwächeren Forks praktisch hinfällig werden. Viele, vielleicht hunderte, verwaiste Blöcke, Doublespends, die erst nach hunderten Blöcken auffallen, Transaktionen, die Ewigkeiten brauchen, bis sie die Hauptchain erreichen... Es gäbe schon ernste Probleme, aber funktionieren würde es.

Alles nur theoretisch und in der Annahme der heutigen Software. Elegantere Lösungen gäbe es natürlich auch. z.B. redet man schon davon die Blockchain über Satellit zu verteilen.
 
Ebenfalls angenommen, meine Theorie stimmt überhaupt....

Es muss ja nicht total Funkstille herrschen, es reicht zu wenn die Latenz zu hoch ist und das propagieren der Blöcke nicht gleichmäßig funktioniert. Dann arbeiten die Pools je nachdem wo sie sind gegeneinander. Und immer mit der Annahme das sich die Teilnehmer im Netz irgendwie zumindest auf einem niederen Level grün sind. Nur wenn der Chinese sich sagt, der blöde Ami, dann sieht das ganz schnell anders aus.

Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1362
Merit: 611


View Profile
November 26, 2018, 12:16:46 PM
 #79483

Während viele hier rumgrübeln  wann sie denn wohl wieder einsteigen machen andere Kohle  Cheesy Cheesy
der wiedereinstieg bei 3k € hatt sich jetzt schon mehr als gelohnt  Wink x3 :PP

Don´t Fuck with Prof. Faustus  Grin

Ähm, ja, wenn man das immer nur so wüßte ... wäre mir auch sehr geholfen

Hab das jetzt eher nur als Warnung gepostet falls wer noch was von diesem gratis Schrott hält nix wie raus da!
Das endet im Nirvana

Bitcoin not Blockchain !!!
Ein Herz für Meeresfrüchte !!
The Oracel from DAK Cool
bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 588
Merit: 240



View Profile
November 26, 2018, 12:34:35 PM
 #79484

@bitcoincidence da bin ich ganz bei dir. Man muss aber gar nicht auf die Zukunft warten, schauen wir doch in die Vergangenheit bzw. Gegenwart. Ok Griechenland geschenkt, das war zu knapp als das sie schon den Bitcoin "fressen" hätten können. Aber es gibt doch einige Ecken wo es nicht läuft, warum springen da nicht die Leute massenhaft auf den Bitcoin-Zug (wir kennen das Meme Grin ) ? Wäre doch ein leichtes, paar piepen reingesteckt und gut ist's. Die Millionen könnten doch die paar Spekulanten zur genüge ausgleichen, auch hier kennen wir die Memes der schwarzafrikanischen SmartphonNutzer. Aber es passiert nicht, warum? Meine Erklärung ist da nun einfach, weil es nie passieren wird. Das ist die berühmte Möhre die wir uns gegenseitig vorhalten.
Ich mein das Downloaden des Wallets werden wohl die meisten hinbekommen, wenn sie schon mit Navigationsapps über die Meere der Welt finden. Auch wir in unserem Wohlfühlklima hier, oder die die auf den Staat scheißen, müssten doch massiv Bitcoin nutzen, Tausch und Handel überall ... aber! Nein es wird nicht gemacht und das liegt an dem Charakter von Bitcoin, die begrenzte Menge, das typische horten. Wenn ich Bitcoin kaufe habe ich doch nicht zum Ziel, den für was schnödes wieder auszugeben, es sei denn ich hab den massenhaft bekommen (grüße wie immer an die EarlyAdopter). Nein wenn ich mir wieder welche Kaufe habe ich die Absicht den teurer zu verkaufen, also muss ich meinem gegenüber die tollsten Geschichten erzählen was man nicht alles damit mal machen könnte  Cheesy Aber so funktioniert keine Währung und da können wir uns fünfmal ums Eck drehen, es wird nicht passieren.

Und die Sache mit der Reserve, Grüße hier an meinen ehemaligen Gegenpart Mario  Tongue Die Banken sind nun mit drin, aber die Staaten (die Staaten sind übrigens wir selbst) werden sich die Macht nicht aus den Händen nehmen lassen, die komplette Gesellschaftsordnung würde dann gar nicht mehr funktionieren. Der Staat hat das Gewaltmonopol, sonst könnte jeder machen was er wöllte, und zu diesem Gewaltmonopol gehört eben auch die Macht über das Geld.

Jetzt frag ich mich aber grad warum ichs wieder schreib, ich verkraule ja womöglich wieder meine zukünftigen Käufer, verdammt  Grin
Das Spannungsfeld sehe ich natürlich auch - Staaten und Zentralbanken  lassen sich natürlich nicht kampflos die Butter vom Brot klauen (bzw. das Buttermessen wegnehmen... )

Was das "horten" angeht unterscheidet sich bitcoin vermutlich nicht von Gold, das immer schon und immer noch als Währungsreserve verwendet wird/wurde. Da halte ich bitcoin für zeitgemässer, obwohl mir persönlich Gold durchaus besser gefällt und es sich auch netter anfühlt.  Grin

Aber bitcoin als mögliche Wert-Alternative kann einfach nur durch die Existenz als Alternative Veränderung auslösen bzw. einen Zustand der scheinbaren "Alternativlosigkeit" beenden und dadurch Veränderungen bewirken. Wie das genau aussehen wird, wird sich zeigen wenn es nötig ist.


“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
Saxnot
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 130


Taschen leer neue Blockchain her


View Profile
November 26, 2018, 01:08:09 PM
 #79485

Und machen wir uns nix vor, es sieht scheiße aus, das sagt mir sogar das Bauchgefühl und so einen Verlauf (also das aktuelle) gab es eben noch nicht und eigentlich weiß keiner warum, und wenn die Luft aus diesem Coin dann doch raus ist wäre es bitter für die die dran glauben. Und jetzt zu denken es geht auf einmal gerade hin oder womöglich wieder nach oben, da können wir auch gleich sagen, der Chartverlauf läuft morgen mal links.  Cheesy


d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2072
Merit: 1424


Decentralization Maximalist


View Profile
November 26, 2018, 01:10:39 PM
 #79486

Was mich dabei interessiert, was passiert eigentlich wenn man Rechenzentren mit Minern mal aufs Korn nimmt und sich, wenn es weltpolitisch rauer wird, das Bitcoinnetzwerk, rein geopolitisch bedingt, aufspaltet?

Was ist der richtige Bitcoin dann? Der in China, der in Amerika oder doch der afrikanische Bitcoin? Das Internet lässt sich so schnell abschalten und Teile  werden dann einfach für sich weiter exisitieren. Wer gibt dann die Garantie welche Werte die richtigen sind oder werden dann einfach mal paar Monate an Blöcken verworfen und ein Teil steht mit leeren Händen da.
Es würde die längste Chain gewinnen, also vereinfacht gesagt die mit der höchsten Hashrate. Die Blöcke der anderen Chains würden zwar verworfen. Wer aber die kompletten Transaktionen (inklusive digitaler Signatur) hat, kann sie "wieder aufspielen" und sie würden dann in die nächsten Blöcke integriert.

Nehmen wir mal an, ich bin Merchant in einer Chain BTCB, die wahrscheinlich nicht die Hauptchain werden wird - diese wird wohl BTCA. Ich erhalte nun auf BTCB 1 BTC. Was sollte ich tun? Am besten, die gesamte Transaktionskette von der Abspaltung bis hin zu dieser Transaktion selber auf meinem Rechner speichern. Denn sonst laufe ich Gefahr, dass irgendwo ein UTXO fehlt. Sobald die Netzwerkverbindung wieder hergestellt ist, broadcaste ich die Transaktionen so schnell wie möglich ins "wiedervereinigte" Bitcoin-Netzwerk, das ja dann auf der BTCA-Blockchain basiert. Sobald alles confirmed ist, habe ich mein Geld wieder.

Der Absender kann diese Transaktionen nicht einfach so verwerfen, da er sie ja signiert hat. Er könnte aber Double Spends versuchen - und da liegt das Problem bei solchen Aufspaltungen - wer also bei der "Wiedervereinigung" als erster da ist, der "mahlt" wahrscheinlich zuerst. (Er würde damit aber wohl eine Straftat begehen.) Und Iota hat das Double Spend Problem auch bisher nicht dezentral gelöst. Wink

bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 588
Merit: 240



View Profile
November 26, 2018, 01:13:40 PM
 #79487

Und machen wir uns nix vor, es sieht scheiße aus, das sagt mir sogar das Bauchgefühl und so einen Verlauf (also das aktuelle) gab es eben noch nicht und eigentlich weiß keiner warum, und wenn die Luft aus diesem Coin dann doch raus ist wäre es bitter für die die dran glauben. Und jetzt zu denken es geht auf einmal gerade hin oder womöglich wieder nach oben, da können wir auch gleich sagen, der Chartverlauf läuft morgen mal links.  Cheesy

[/center]

...deutest du gerade an, bitcoin sei tot?
 Grin

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
Saxnot
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 130


Taschen leer neue Blockchain her


View Profile
November 26, 2018, 01:17:47 PM
Last edit: November 26, 2018, 01:49:21 PM by Saxnot
Merited by bitcoincidence (1)
 #79488

Und machen wir uns nix vor, es sieht scheiße aus, das sagt mir sogar das Bauchgefühl und so einen Verlauf (also das aktuelle) gab es eben noch nicht und eigentlich weiß keiner warum, und wenn die Luft aus diesem Coin dann doch raus ist wäre es bitter für die die dran glauben. Und jetzt zu denken es geht auf einmal gerade hin oder womöglich wieder nach oben, da können wir auch gleich sagen, der Chartverlauf läuft morgen mal links.  Cheesy

[/center]

...deutest du gerade an, bitcoin sei tot?
 Grin
neeee niemals   Shocked ... jetzt müsste ich mal schauen ob ichs (auch mit meinem alten account) jemals geschrieben habe  Grin

Aber der Bitcoin hat einen gravierenden Vorteil, alle anderen Coins werden über Währungspaare mit Bitcoin gehandelt. Im Umkehrschluß bedeutet dies das der Bitcoin die anderen auch mit runter zieht und hoch treibt, das haben wir jetzt schon zwei (bzw. vier) Mal sehen können. Es hat sich bis heut kein Coin neben dem Bitcoin in gleichem Maße etablieren können.

Wurde denn nicht vor ein paar Tagen irgendwo geschrieben das der letzte Hype  eigentlich nur bis um die $4500 hätte gehen sollen und der Rest künstlich durch Tether war? Was wäre denn, wenn wir mal einen "typischen" Verlust von 80% von diesem Level nehmen? Käme ich grad mal laut Adam Riese auf um die $900. Dies würde sich mit den vorangegangenen Verläufen sogar decken, da es immer noch mal in den Bereich des alten ATH ging. Ich weiß natürlich nicht wie die Leute auf solche Kurse reagieren, zumindest wäre meine prophezeite Endzeitstimmung dann wohl vorhanden.

kleinebroetchen
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 2


View Profile
November 26, 2018, 01:19:42 PM
 #79489

[...]
Der Absender kann diese Transaktionen nicht einfach so verwerfen, da er sie ja signiert hat. Er könnte aber Double Spends versuchen - und da liegt das Problem bei solchen Aufspaltungen - wer also bei der "Wiedervereinigung" als erster da ist, der "mahlt" wahrscheinlich zuerst. (Er würde damit aber wohl eine Straftat begehen.) Und Iota hat das Double Spend Problem auch bisher nicht dezentral gelöst. Wink
Eine Straftat? Kommt man damit vors Bitcoin-Tribunal?
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1073


notorious shrimp!


View Profile WWW
November 26, 2018, 01:59:57 PM
 #79490

[...]
Der Absender kann diese Transaktionen nicht einfach so verwerfen, da er sie ja signiert hat. Er könnte aber Double Spends versuchen - und da liegt das Problem bei solchen Aufspaltungen - wer also bei der "Wiedervereinigung" als erster da ist, der "mahlt" wahrscheinlich zuerst. (Er würde damit aber wohl eine Straftat begehen.) Und Iota hat das Double Spend Problem auch bisher nicht dezentral gelöst. Wink
Eine Straftat? Kommt man damit vors Bitcoin-Tribunal?

Nein, in die Roboterhölle und muss als zentraler Koordinater den Tangle stricken



"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 588
Merit: 240



View Profile
November 26, 2018, 02:39:18 PM
 #79491


Wurde denn nicht vor ein paar Tagen irgendwo geschrieben das der letzte Hype  eigentlich nur bis um die $4500 hätte gehen sollen und der Rest künstlich durch Tether war? Was wäre denn, wenn wir mal einen "typischen" Verlust von 80% von diesem Level nehmen? Käme ich grad mal laut Adam Riese auf um die $900. Dies würde sich mit den vorangegangenen Verläufen sogar decken, da es immer noch mal in den Bereich des alten ATH ging. Ich weiß natürlich nicht wie die Leute auf solche Kurse reagieren, zumindest wäre meine prophezeite Endzeitstimmung dann wohl vorhanden.
Sehr interessanter Gedanke!
Da kämen wir aber nur hin, wenn die "Tetherblase" als real aufgedeckt und dann als Schockwelle durch den Markt gehen würde, denke ich.
Dann wäre das aber vermutlich ein realistisches Kursziel.


“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1362
Merit: 611


View Profile
November 26, 2018, 02:53:20 PM
 #79492

Während alle noch mit dem lutschen des letzten Drop beschäftigt sind spielt die Musik schon lange woanders:

https://www.welt.de/politik/ausland/article184468116/Konflikt-mit-Russland-Ukraine-versetzt-Armee-in-volle-Kampfbereitschaft.html

Uuuiuiuiui ... wenn sich jetzt noch Onkel Sam einmischt, so wie es die Art des alten Tattergreises ist, und noch die Speichellecker der Nato mobilisiert, wozu auch Schland gehört, na dann gute Nacht.

https://www.youtube.com/watch?v=old20TZBqXE
LIVE: Ukrainisches Parlament stimmt über Einführung des Kriegsrechts ab

Verrückt was da abgeht

Bitcoin not Blockchain !!!
Ein Herz für Meeresfrüchte !!
The Oracel from DAK Cool
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2114
Merit: 1947


Shitcoin Minimalist


View Profile
November 26, 2018, 03:00:07 PM
 #79493

Er könnte aber Double Spends versuchen [...] (Er würde damit aber wohl eine Straftat begehen.)
Eine Straftat?
In der Tat, da kommen sogar einige Straftatbestände in Betracht.
(1) Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2 – Ausspähen von Daten) löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(1) Wer eine Datenverarbeitung, die für einen anderen von wesentlicher Bedeutung ist, dadurch erheblich stört, dass er

eine Tat nach § 303a Abs. 1 begeht,
Daten (§ 202a Abs. 2) in der Absicht, einem anderen Nachteil zuzufügen, eingibt oder übermittelt oder
eine Datenverarbeitungsanlage oder einen Datenträger zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, beseitigt oder verändert,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Handelt es sich um eine Datenverarbeitung, die für einen fremden Betrieb, ein fremdes Unternehmen oder eine Behörde von wesentlicher Bedeutung ist, ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

Und vor allem natürlich
(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er das Ergebnis eines Datenverarbeitungsvorgangs durch unrichtige Gestaltung des Programms, durch Verwendung unrichtiger oder unvollständiger Daten, durch unbefugte Verwendung von Daten oder sonst durch unbefugte Einwirkung auf den Ablauf beeinflußt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) § 263 Abs. 2 bis 7 gilt entsprechend.

(3) Wer eine Straftat nach Absatz 1 vorbereitet, indem er Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist, herstellt, sich oder einem anderen verschafft, feilhält, verwahrt oder einem anderen überlässt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(4) In den Fällen des Absatzes 3 gilt § 149 Abs. 2 und 3 entsprechend.
(3) könnte man schon dahingehend auslegen, dass, wer eine Fork-Coin erzeugt, die nicht über eine Replay-Protection verfügt...
Aber das wird kein Staatsanwalt und schon gar kein Richter kapieren Roll Eyes

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
weaknesswaran
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 957
Merit: 507


View Profile
November 26, 2018, 03:13:29 PM
Merited by d5000 (1)
 #79494

Eine längere Spaltung halte ich für fast ausgeschlossen.
1 MB alle 10 Minuten kann über sehr einfache Wege übertagen.
Zur Not nehmen Reisende die Transaktion der jeweils anderen Chain mit und replayen sie dann.
kleinebroetchen
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 3
Merit: 2


View Profile
November 26, 2018, 03:19:06 PM
 #79495

[...]
Sehr interessant, danke dafür. Aber da es sich um nationale Gesetze handelt, sind sie nur anwendbar, wenn man nachweisen kann, dass der Versuch auch hierzulande unternommen wurde. Das ließe sich doch relativ leicht verhindern?
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1018

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
November 26, 2018, 04:34:07 PM
 #79496

Hm, die Bären scheinen das ganze ja noch fest im Griff zu haben...
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1073


notorious shrimp!


View Profile WWW
November 26, 2018, 05:00:33 PM
 #79497

Hm, die Bären scheinen das ganze ja noch fest im Griff zu haben...

3150 und dann erstmal Bullenfalle? oder gleich direkt runter in die Hölle?

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
tetra
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 464
Merit: 250


View Profile
November 26, 2018, 05:08:58 PM
 #79498

Eure Aussagen haben doch sicher irgendwo einen doppelten Boden Huh
Saxnot
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 350
Merit: 130


Taschen leer neue Blockchain her


View Profile
November 26, 2018, 05:18:25 PM
 #79499

Hier verbrennen sich einige permanent die Finger, interessant. Ein Teil der Marktteilnehmer interpretiert die Situation scheinbar völlig falsch und rechnet immer noch damit das hier am nächsten Tag zum Mond geflogen werden soll, aber woher der Irrtum kommt ist mir schleierhaft. Die platzieren an den letzten Low's ihre Order kaufen hoch und merken 10min später das keiner mitzieht und weiter die Coins auf den Markt geschmissen werden. Da kannste ja schon nen Lineal dranhalten  Grin Kann man ja nur hoffen das es nur Leute mit massig Schotter erwischt.

Ich hab ja eigentlich keinen richtigen Überblick mehr aber warum produziert denn bitmex  mehr als die Hälfte des BTC Handels-Umsatzes oder ist das schon wieder so nen Fake Ding?

bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1073


notorious shrimp!


View Profile WWW
November 26, 2018, 05:31:47 PM
 #79500

Hier verbrennen sich einige permanent die Finger, interessant. Ein Teil der Marktteilnehmer interpretiert die Situation scheinbar völlig falsch und rechnet immer noch damit das hier am nächsten Tag zum Mond geflogen werden soll, aber woher der Irrtum kommt ist mir schleierhaft. Die platzieren an den letzten Low's ihre Order kaufen hoch und merken 10min später das keiner mitzieht und weiter die Coins auf den Markt geschmissen werden. Da kannste ja schon nen Lineal dranhalten  Grin Kann man ja nur hoffen das es nur Leute mit massig Schotter erwischt.

Ich hab ja eigentlich keinen richtigen Überblick mehr aber warum produziert denn bitmex  mehr als die Hälfte des BTC Handels-Umsatzes oder ist das schon wieder so nen Fake Ding?

Fundamental hat sich nicht wirklich was geändert... ziemlich viele Indikatoren zeigen eine aktuelle Übertreibung im Chart. Seit dem letzten ATH sind einige % vergangen...
Zu früh alles rein zu werfen, aber früh genug anzufangen wieder neue Positionen aufzubauen.

Ausser natürlich man glaub der der BTC nun wirklich tot ist...  Grin

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
Pages: « 1 ... 3925 3926 3927 3928 3929 3930 3931 3932 3933 3934 3935 3936 3937 3938 3939 3940 3941 3942 3943 3944 3945 3946 3947 3948 3949 3950 3951 3952 3953 3954 3955 3956 3957 3958 3959 3960 3961 3962 3963 3964 3965 3966 3967 3968 3969 3970 3971 3972 3973 3974 [3975] 3976 3977 3978 3979 3980 3981 3982 3983 3984 3985 3986 3987 3988 3989 3990 3991 3992 3993 3994 3995 3996 3997 3998 3999 4000 4001 4002 4003 4004 4005 4006 4007 4008 4009 4010 4011 4012 4013 4014 4015 4016 4017 4018 4019 4020 4021 4022 4023 4024 4025 ... 4189 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!