Bitcoin Forum
April 21, 2019, 11:40:20 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.17.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3974 3975 3976 3977 3978 3979 3980 3981 3982 3983 3984 3985 3986 3987 3988 3989 3990 3991 3992 3993 3994 3995 3996 3997 3998 3999 4000 4001 4002 4003 4004 4005 4006 4007 4008 4009 4010 4011 4012 4013 4014 4015 4016 4017 4018 4019 4020 4021 4022 4023 [4024] 4025 4026 4027 4028 4029 4030 4031 4032 4033 4034 4035 4036 4037 4038 4039 4040 4041 4042 4043 4044 4045 4046 4047 4048 4049 4050 4051 4052 4053 4054 4055 4056 4057 4058 4059 4060 4061 4062 4063 4064 4065 4066 4067 4068 4069 4070 4071 4072 4073 4074 ... 4184 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5361600 times)
annerl
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 57
Merit: 1


View Profile
December 12, 2018, 11:17:59 AM
 #80461

auf bitcoin.de wird jetzt aber fleissig eingekauft. seit tagen beobachte ich wie hoch die einzelpositionen sind. die waren selten mal über tausend euro
jetzt sind die in den 10tausendern und steigend.
mir scheint der boden ist erreicht. es dreht.

Kauft die Welt dort? Hab mir gerade mal das Volumen im Dezember angeschaut. 200 BTC pro Tag wurden nie erreicht.
Warum sind die nicht auf CMC gelistet? Und wer ist denn auf Platz 4? bit-z? Börse aus China?
natürlich hast du da recht es ist eine kleine börse. aber eine wichtige im deutschsprachigen raum. man darf halt nicht vergessen das ein grosses hinderniss auch die sprache ist. viele meiner bekannten traun sich nicht einzusteigen weil die meisten börsen im bestenfall nativ english sind oder sogar asiatisch und oft nicht ausreichend übersetzt ins englishe.
sicher auch ein hindernis für eine masadoption...
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1555846820
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1555846820

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1555846820
Reply with quote  #2

1555846820
Report to moderator
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 525



View Profile
December 12, 2018, 11:18:42 AM
 #80462

ich würde gerne wissen wie hoch der handel OTC derzeit ist. Im zusammenhang mit den ETF´s und den SEC bewilligung wird ja so oft davon gesprochen dass man sich OTC mit den benötigten 100000 von btc eindeckt. was wenn der OTC abgegrast ist? und zu welchen preisen kaufen die jetzt ihre bitcoin ein.
ausserdem crash und geplatzte blase gerede  hin oder her die ETF die zum aproval angemeldet sind wurden nicht zurückgezogen. also heisst das rennen da wer zuerst durchs ziel kommt ist sieger und grast schon mal den ganzen markt ab. und andere ETFs werden aufgelegt. was heisst falls der OTC markt dann schon erschöpft ist. müssen die dann an unseren börsen kaufen ? oder gibts noch staatliche versteigerungen?


Ist das öffentlich? Die VanEck-Tochtergesellschaft MVIS führt doch erst den Bitcoin OTC-Index ein. Ob der dan öffentlich sein wird.... Huh

Quote
Der Index wird den Spotpreis von Bitcoin von folgenden OTC-Plattformen abdecken: Circle Trade, Genesis Trading und Cumberland. MV Index Solutions hilft bei der Entwicklung, Lizenzierung und Überwachung von Anlageklassen wie Rentenmärkte, Aktien unter Verwendung von Anlageindizes.

Thomas Kettner, Geschäftsführer von MV Index Solutions, kommentierte, dass das Unternehmen sehr erfreut sei, einen “Bitcoin-Index auf der Grundlage des Preisfeed von OTC-Handelsdesks” ins Leben zu rufen, der für OTC-Händlern als “zuverlässige Benchmark” dienen wird.

Gabor Gurbacs, Director of Digital Asset Strategies bei VanEck/MVIS, bezeichnet den Launch als einen großen Gewinn für “mehr Transparenz und Preisfindung” für institutionelle Investoren, was für die Entwicklung des Digital Asset Space notwendig ist
https://coincierge.de/2018/vaneck-tochtergesellschaft-mvis-fuehrt-bitcoin-otc-index-ein/

█▀▀█
██▄█
BESTMIXER.IO // BEST BITCOIN MIXER
█▀▀█
██▄█
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2100
Merit: 1943


Shitcoin Minimalist


View Profile
December 12, 2018, 11:27:50 AM
Merited by Ov3R (1)
 #80463

Im Ernst: Wer bitte glaubt dann an eine halbe Millionen pro BTC?!
Im Ernst: ich.
Obwohl: so pessimistisch bin ich nicht, unter einer Million mach ich's nicht Cool

100k meinetwegen. 500k niemals.
Quoted for posterity. Wink


es gibt momentan 17millionen btc und insgesamt 21millionen. Das halving spielt immer weniger eine großé Rolle
Trugschluss.

Es ist völlig egal, wie viele BTC grundsätzlich im Netzwerk "existieren".
Für den Kurs ist alleine ausschlaggebend die Menge der auf dem Markt verfügbaren BTC.
Diese nimmt tendenziell durch die Sparquote ab.

Man kann das ganz einfach sagen: es gibt ein paar Leute, die sich BTC kaufen und irgendwo in einem Bankschließfach / unter der Fußmatte aufbewahren, für "schlechte Zeiten" oder um einfach "irgendwann mal reich zu sein", oder ganz einfach, weil sie BTC cool finden und auch ein paar haben wollen.
Diese BTC sind dem Markt für sehr lange Zeiträume entzogen.
Damit nimmt die Menge der liquiden BTC kontinuierlich ab.

Somit stellen die frisch geminten BTC stets einen bedeutenden Teil der dem Markt zugänglichen BTC dar.
Wenn es dann zum Halving kommt, halbiert sich dieser Anteil der geminten BTC.
Der Effekt wird noch sehr lange sehr große Bedeutung haben.

In Zeiten sinkender Kurse werden natürlich stets ein paar BTC aus der "stillen Reserve" auf den Markt geworfen, was den Kurs weiter drückt.
Umgekehrt werden in Zeiten steigender Kurse mehr BTC zurückgehalten, was den Kurs dann weiter treibt.
Insofern verstärkt die fixe Menge der BTC Kursausschläge von selbst.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2100
Merit: 1943


Shitcoin Minimalist


View Profile
December 12, 2018, 11:31:08 AM
Merited by Ov3R (1)
 #80464

Es gibt drei Typen an "Spekulanten":
  • Die, welche sich immer freuen: Kaufen im Low, verkaufen auf dem High. Relativ selten und mit hohem Risiko verbunden.
  • Die, welche sich manchmal freuen: Hodlen praktisch durchgehend und bauen das Investment aus durch Kaufen im Low oder kontinuierlichem Nachkauf.
  • Die, welche sich NIE freuen: Kaufen im High und verkaufen im Low oder kaufen gar nicht, weil sie ständig jammern.
Die weitaus meisten Menschen gehören zu keinem der drei Typen.

Der Durchschnittsmensch wird stets zum Durchschnittspreis kaufen und zum Durchschnittspreis verkaufen.
Sein Glücksgefühl korreliert daher streng mit der allgemeinen Kursentwicklung.

Ich würde mal grob schätzen, rund 99,9% aller "Spekulanten" gehören zu diesem "Typ 4". Cool

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
annerl
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 57
Merit: 1


View Profile
December 12, 2018, 11:31:44 AM
 #80465

ich würde gerne wissen wie hoch der handel OTC derzeit ist. Im zusammenhang mit den ETF´s und den SEC bewilligung wird ja so oft davon gesprochen dass man sich OTC mit den benötigten 100000 von btc eindeckt. was wenn der OTC abgegrast ist? und zu welchen preisen kaufen die jetzt ihre bitcoin ein.
ausserdem crash und geplatzte blase gerede  hin oder her die ETF die zum aproval angemeldet sind wurden nicht zurückgezogen. also heisst das rennen da wer zuerst durchs ziel kommt ist sieger und grast schon mal den ganzen markt ab. und andere ETFs werden aufgelegt. was heisst falls der OTC markt dann schon erschöpft ist. müssen die dann an unseren börsen kaufen ? oder gibts noch staatliche versteigerungen?


Ist das öffentlich? Die VanEck-Tochtergesellschaft MVIS führt doch erst den Bitcoin OTC-Index ein. Ob der dan öffentlich sein wird.... Huh

Quote
Der Index wird den Spotpreis von Bitcoin von folgenden OTC-Plattformen abdecken: Circle Trade, Genesis Trading und Cumberland. MV Index Solutions hilft bei der Entwicklung, Lizenzierung und Überwachung von Anlageklassen wie Rentenmärkte, Aktien unter Verwendung von Anlageindizes.

Thomas Kettner, Geschäftsführer von MV Index Solutions, kommentierte, dass das Unternehmen sehr erfreut sei, einen “Bitcoin-Index auf der Grundlage des Preisfeed von OTC-Handelsdesks” ins Leben zu rufen, der für OTC-Händlern als “zuverlässige Benchmark” dienen wird.

Gabor Gurbacs, Director of Digital Asset Strategies bei VanEck/MVIS, bezeichnet den Launch als einen großen Gewinn für “mehr Transparenz und Preisfindung” für institutionelle Investoren, was für die Entwicklung des Digital Asset Space notwendig ist
https://coincierge.de/2018/vaneck-tochtergesellschaft-mvis-fuehrt-bitcoin-otc-index-ein/

danke für den link sehr interessant
hmm ja da wird mir schon klar warum der preis an den börsen runter musste.
wenn ich den artikel richtig verstehe muss die bitcoinpreisfindung weg von den freien börsen, und sich nach den  viel niedrigeren preisen der OTC geschäfte richten damit eine SEC bewilligung erreicht werden kann. kontrolle. hmmm wird spannend ob sich der bitcoin daraus befreien kann.
flikflak
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 381
Merit: 250


View Profile
December 12, 2018, 11:39:23 AM
 #80466

@e-coinomist

Die Meldung von N-TV ist über 9 Monate alt und trifft schon seit 6 Monaten nicht mehr zu. Ausserdem ist die Aussage des Händlers nur für einen sehr kurzen Zeitraum korrekt, im 10-Jahres Chart ist ja genau das Gegenteil der Fall.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2100
Merit: 1943


Shitcoin Minimalist


View Profile
December 12, 2018, 12:03:50 PM
 #80467

Erlaube die naive Frage, warum wurde bisher kein Coin jenseits von POW gehackt?
Die Frage an sich ist schon fehlgeleitet.

Dass ein System bisher nicht kompromittiert wurde, sagt nichts über die Sicherheit des Systems aus.
Der RBMK-1000 war ein Reaktortyp, der ebenfalls nie eine Kernschmelze erlebt hatte.
Bis zum 26. April 1986.

Wenn es sich nicht lohnt, ein System anzugreifen, kann das System noch so unsicher sein, es wird nicht gehackt.
Mein rostiges, klappriges Damenrad ohne Sattel kann ich wahrscheinlich mit einem Bindfaden an einen Laternenpfahl hängen, ohne dass es gestohlen wird.
Bei meinem 10.000-EUR-Carbon-Rahmen-Iron-Man-Mountain-Bike sollte ich mir vielleicht ein besseres Schloss besorgen.


Gute POS Coins (NXT z.B.) übernimmst du nicht mit einer 51% Stake-Attacke mal eben so.
Wenn eine 51%-Stake-Attacke gegen einen Coin überhaupt technisch möglich ist, so muss dieser Coin als zu 100% unsicher gelten.
Da nie bekannt sein kann, ob und wer welchen Anteil der Coins eines Systems hält, gibt es keinen Mechanismus, der verhindern würde, dass ein Angreifer 51% aufkauft, um eine Attacke durchzuführen.

Glücklicherweise gibt es (nach meinem Wissen) überhaupt keine 51%-Stake-Attacke Wink

Das Problem bei POS ist der Angriffsvektor "Nothing at Stake", der vereinfacht gesagt, dazu führt, dass jeder Teilnehmer jederzeit einen Angriff versuchen kann, ohne, dass ihm hierfür Kosten entstehen. Die Erfolgswahrscheinlichkeit ist extrem gering, aber größer Null.

Da die Sicherheit eines Systems nie (oder nur in Ausnahmefällen) als absolut angesehen werden kann, gilt prinzipiell jedes System als sicher, wenn der Aufwand für einen erfolgreichen Angriff höher ist als der potentielle Nutzen.
Wenn nun aber ein Angriff nichts kostet, der Aufwand also Null ist, und zugleich der potentielle Nutzen auch nur minimal größer als Null, muss das System als Ganzes als unsicher betrachtet werden.

Ergo sind POS-Coins im Rahmen der gängigen Definition der Sicherheit von Systemen unsicher.

"Kombi-Präparate" aus POS und POW wiederum sind stets so sicher wie der POW-Anteil.
Systeme, in denen ein Mindeststake vorausgesetzt wird, sind faktisch (schwach) zentralisiert.

Blockchain als Technologie bietet genau eines:
ein dezentrales System, welches einen gewissen Sicherheitsanspruch berechenbar zuverlässig erfüllt.
POS-Systeme erfüllen das nicht.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 574
Merit: 240



View Profile
December 12, 2018, 12:39:02 PM
 #80468

Mir fehlt das richtige Bärenmarktfeeling. Also keine Lust weiteres Geld zu versenken, abwarten usw. nicht mal im "ist tot!" extrem, sondern einfach dieses "Alles was ich reinstecke pulverisiert sich, es reicht erstmal" Gefühl.
Aber hier im Forum sind entweder zu viele die sehr früh eingestiegen sind, da kann sich dieses Gefühl vermutlich nicht entwickeln, weil hier immer ein "Plusgefühl" vorherrscht und die Erfahrung der Vergangenheit den Blick auf die Zukunft einfärbt - oder es ist tatsächlich noch zu viel Hoffnung auf schnelle Erholung im Markt, die ausgetrieben werden müsste, bevor es zu einem echten Boden kommt und nicht nur zum Boden vor der toten Katze oder ähnlichem.




“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624
Merit: 1050


Money often costs too much.


View Profile
December 12, 2018, 01:07:35 PM
 #80469

Ach ja die Menschliche Pschology, bei 20k wollten die vor wenigen Monaten noch alle rein, jetzt wo der Kurs regelmäßig zerbomt worden ist will kaum noch eine die Bitcoins mehr, wobei die Entwicklung im Hintergrund unaufhaltsam weiter voranschreitet Smiley

Welche unaufhaltsame Entwicklung im Hintergrund wo genau? Kannst da irgendwie mit dem Finger draufzeigen?

bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 574
Merit: 240



View Profile
December 12, 2018, 01:23:19 PM
 #80470

Sollten die Aktienmärkte auch zusammenfallen rechne ich auch hier mit einer längeren Bärenphase. Das Szenario "ich rette mein Geld aus Aktien in Bitcoin" ergibt für mich keinen Sinn. Bitcoin ist, ausser man ist ein gläubiger Hodler, eher ein Segment in das man investiert, wenn man an den anderen Märkten schön im Plus ist und übermütig wird - also das hochspekulative Salz in der bullischen Aktiensuppe.

Bei einer Bank- bzw. "Finanzkrise" wär's als "Fluchthafen" vielleicht was anderes, aber auch da wäre Bargeld für die meisten erstmal eher naheliegender als Bitcoins befürchte ich.

Sollten die Aktienmärkte aber überraschend nochmal abheben könnte es auch hier nochmal rund gehen, denke ich. Dann wären BAKKT etc. auch die richtigen Kanäle um Fiat einzuleiten.
Das komplette bitcoin-Spektakel hat sich aber in einer überaus langen bullischen Aktienphase abgespielt. Ein globaler Bärenmarkt wäre ein völlig neues Umfeld (und für Neu-Einsteiger deren Glauben stark genug bleibt vielleicht auch die Möglichkeit zu Bodenpreisen einzukaufen, die von der Hoffungslosikeit runtergeprügelt wurden).


“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1018

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
December 12, 2018, 02:48:25 PM
 #80471

Sollten die Aktienmärkte auch zusammenfallen rechne ich auch hier mit einer längeren Bärenphase. Das Szenario "ich rette mein Geld aus Aktien in Bitcoin" ergibt für mich keinen Sinn. Bitcoin ist, ausser man ist ein gläubiger Hodler, eher ein Segment in das man investiert, wenn man an den anderen Märkten schön im Plus ist und übermütig wird - also das hochspekulative Salz in der bullischen Aktiensuppe.

Bei einer Bank- bzw. "Finanzkrise" wär's als "Fluchthafen" vielleicht was anderes, aber auch da wäre Bargeld für die meisten erstmal eher naheliegender als Bitcoins befürchte ich.

Sollten die Aktienmärkte aber überraschend nochmal abheben könnte es auch hier nochmal rund gehen, denke ich. Dann wären BAKKT etc. auch die richtigen Kanäle um Fiat einzuleiten.
Das komplette bitcoin-Spektakel hat sich aber in einer überaus langen bullischen Aktienphase abgespielt. Ein globaler Bärenmarkt wäre ein völlig neues Umfeld (und für Neu-Einsteiger deren Glauben stark genug bleibt vielleicht auch die Möglichkeit zu Bodenpreisen einzukaufen, die von der Hoffungslosikeit runtergeprügelt wurden).



Kann durchaus sein, dass wir jetzt im Fiat durch die Anhebung der Zinssätze eine mittelfristige Deflation kriegen in der Crypto nicht sonderlich gut ankommen kann. Wir lachen jetzt alle über Fiat, weil das ja "gegen null geht", aber man braucht sich ja nur mal anschauen, wie es die letzten male gelaufen ist, wenn die FED angefangen ihre Zinsen zu erhöhen und damit den Dollar zu stärken. Jedes mal hat Europa zeitverzögert nachziehen müssen und es gab einen fetten globalen Crash. Alles flüchtete ins Fiat, weil das ja Zinsen gibt... Da wird auch Crypto nicht sonderlich gut aussehen.

Zum Glück können die Notenbanken das diesmal aber nicht lange machen, weil das System nicht mehr viel Zins verträgt. Wie man sehen kann ging beim zweiten mal schon weniger Zins. Diesmal macht das System vermutlich schon bei 3% schlapp.

Die FED ist also wieder aktiv dabei, einen neuen Crash zu provozieren. Zuerst den Luftballon mit Anleihenkäufen aufblasen und dann so lange drücken, bis er platzt. Die Geldsäcke stecken mit drin und wissen genau wann sie kaufen und verkaufen können. Warum die Welt diesen Betrug nicht sieht, ist mir ein Rätsel.


Spätestens aber wenn wieder alles zusammengebrochen ist, wird die FED wieder den Weihnachtsmann spielen, Anleihen kaufen und natürlich den Zins wieder runterschrauben. Vielleicht gibts diesmal sogar Helikoptergeld, wenn es besonders schlimm wird.
Was da das letzte mal passiert ist können wir schön am Gold-Chart sehen. Der sichere Hafen war gefragt wie noch nie. Und ich denke das nächste mal wird das ganze noch extremer, und diesmal wird Crypto einen großen Teil dieses Kapitals abbekommen.
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 525



View Profile
December 12, 2018, 02:55:01 PM
 #80472

und es gab einen fetten globalen Crash. [..] Alles flüchtete ins Fiat, weil das ja Zinsen gibt... Da wird auch Crypto nicht sonderlich gut aussehen.
vs.
Spätestens aber wenn wieder alles zusammengebrochen ist, [...] und wird diesmal Crypto einen großen Teil dieses Kapitals abbekommen.

Ja, was denn nun? Nach Crash in Crypto rein oder nicht rein?


Warum die Welt diesen Betrug nicht sieht, ist mir ein Rätsel.

Weil keiner beim Abendessen über Geld und Wirtschaft redet. Wie sollen das die Kinder dann lernen? In der Schule wird das auch nicht gelehrt. Und im Freundeskreis spricht sowieso keiner darüber....vielleicht die "besser gebildeten". Aber der normale Arbeiter, der von 15 an bis zur Rente am Fließband in Rüsselsheim steht und Bildzeitung ließt, hat doch gar keine wirtschaftlichen Grundlagen erfahren können. Rich Dad, poor Dad
Ausnahmen gibt es, klar. Gibt es nicht diese These, dass die Kinder meistens einen besseren Schulabschluß hinbekommen als die Eltern?

█▀▀█
██▄█
BESTMIXER.IO // BEST BITCOIN MIXER
█▀▀█
██▄█
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1018

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
December 12, 2018, 03:02:40 PM
 #80473

und es gab einen fetten globalen Crash. [..] Alles flüchtete ins Fiat, weil das ja Zinsen gibt... Da wird auch Crypto nicht sonderlich gut aussehen.
vs.
Spätestens aber wenn wieder alles zusammengebrochen ist, [...] und wird diesmal Crypto einen großen Teil dieses Kapitals abbekommen.

Ja, was denn nun? Nach Crash in Crypto rein oder nicht rein?


Dachte das wäre klar geworden? Meiner Ansicht nach wird's den nächsten Crypto-Hype spätestens nach einem globalen Zusammenbruch geben. Vielleicht wird der Hype aber auch während des Aktien-Crashs schon gebacken. Bei Gold war das ja auch so. Es ist zwar 2008 eingebrochen aber nicht sonderlich viel und dann gings erst richtig los.
KKopf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 769
Merit: 504


View Profile
December 12, 2018, 03:53:34 PM
Last edit: December 12, 2018, 04:13:20 PM by KKopf
 #80474

sehe ich auch so. wenn ich 10 mio hätte, würde ich beim crash des aktienmarktes, das geld dort raus ziehen und einen kleinen teil in cryptomarkt pumpen.

man muß immer den "zockerinstininkt" im auge behalten. mir geht es ja genauso (mit meinem paar euro). irgendwie juckt es mir immer in den fingern. die millionäre haben ja lange weile und wollen sich beschäftigen, also wird "gespielt".

weder man verliert einen teil der 2 mio und hat noch 8 mio übrig oder man vervielfacht sein investment, wobei die chance eines satten gewinns viel größer ist, als zu verlieren.

der weg zum boden beim cryptomarkt ist viel kürzer, als beim aktienmarkt. ergo liegt die wahrscheinlichkeit eines dicken gewinns, viel höher.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1073


notorious shrimp!


View Profile WWW
December 12, 2018, 04:01:23 PM
 #80475

Dachte das wäre klar geworden? Meiner Ansicht nach wird's den nächsten Crypto-Hype spätestens nach einem globalen Zusammenbruch geben. Vielleicht wird der Hype aber auch während des Aktien-Crashs schon gebacken. Bei Gold war das ja auch so. Es ist zwar 2008 eingebrochen aber nicht sonderlich viel und dann gings erst richtig los.

Dürfte damit zusammenhängen das in eine Crash erstmal sämtliche Verbindlichkeiten gedeckt werden müssen... un die lauten halt zumeist in FIAT. Demnach wer erstmal alles abgestossen.

Erst danach geht's an's Umschichten  Wink

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1362
Merit: 611


View Profile
December 12, 2018, 04:45:49 PM
 #80476

Dachte das wäre klar geworden? Meiner Ansicht nach wird's den nächsten Crypto-Hype spätestens nach einem globalen Zusammenbruch geben. Vielleicht wird der Hype aber auch während des Aktien-Crashs schon gebacken. Bei Gold war das ja auch so. Es ist zwar 2008 eingebrochen aber nicht sonderlich viel und dann gings erst richtig los.

Dürfte damit zusammenhängen das in eine Crash erstmal sämtliche Verbindlichkeiten gedeckt werden müssen... un die lauten halt zumeist in FIAT. Demnach wer erstmal alles abgestossen.

Erst danach geht's an's Umschichten  Wink
Ein Crash also the big One  geht aber auch nicht von heute auf Morgen,Aktien sind schon 30% runter aber das spiel wird wahrscheinlich erstmal weitergespielt  in dieser Grössenordnung zieht sich das über jahre bis dort der boden erreicht ist .und wie annerl das letztens schon sagte denke ich auch das cryptos hier als stoss dämpfer fungieren werden weil dieser markt als einzige assetklasse  schon ziemlich am boden liegt mit 100 mrd  was so gesehen gar nichts ist global betrachtet.Hedgefond´s hedgen nunmal und die summen die sie die letzten jahre generiert haben sind astronomisch .

Bitcoin not Blockchain !!!
Ein Herz für Meeresfrüchte !!
The Oracel from DAK Cool
mahmuterdem
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 182
Merit: 4


View Profile
December 12, 2018, 05:26:27 PM
 #80477

Mir fehlt das richtige Bärenmarktfeeling. Also keine Lust weiteres Geld zu versenken, abwarten usw. nicht mal im "ist tot!" extrem, sondern einfach dieses "Alles was ich reinstecke pulverisiert sich, es reicht erstmal" Gefühl.
Aber hier im Forum sind entweder zu viele die sehr früh eingestiegen sind, da kann sich dieses Gefühl vermutlich nicht entwickeln, weil hier immer ein "Plusgefühl" vorherrscht und die Erfahrung der Vergangenheit den Blick auf die Zukunft einfärbt - oder es ist tatsächlich noch zu viel Hoffnung auf schnelle Erholung im Markt, die ausgetrieben werden müsste, bevor es zu einem echten Boden kommt und nicht nur zum Boden vor der toten Katze oder ähnlichem.





Die Preise sind noch immer zu Hoch.
Ich ignoriere hier viele die meinen "jetzt oder nie" oder "die werden dann bei "6000" kaufen usw,,
Die Menschen haben gerade andere Sorgen als sich um Bitcoin zu kümmern.
Da die Anzahl der Hodler signifikant sinkt, wird der Markt nicht mehr so schnell wieder klettern.
Erstmal Bären Stimmung bis Ende Jänner ist angesagt.
Da werden paar andere Altcoins gut abschneiden und Top25 neu sortiert.
Siehe den Shitcoin "waves" seit 2 wochen.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1073


notorious shrimp!


View Profile WWW
December 12, 2018, 05:35:58 PM
 #80478

Da die Anzahl der Hodler signifikant sinkt, ...

Les' mal die Definition von Hodler.... der Satz ergibt so keinen Sinn  Tongue

Ich würde sagen die Anzahl der Hodler kann nur steigen.

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
mahmuterdem
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 182
Merit: 4


View Profile
December 12, 2018, 05:48:42 PM
 #80479

Da die Anzahl der Hodler signifikant sinkt, ...

Les' mal die Definition von Hodler.... der Satz ergibt so keinen Sinn  Tongue

Ich würde sagen die Anzahl der Hodler kann nur steigen.


Da die Anzahl von die Personengruppen die ihr Bitcoin länger als Notwendig halten möchten signifikant sinkt...
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1974
Merit: 1015


View Profile
December 12, 2018, 05:56:00 PM
 #80480

Da die Anzahl der Hodler signifikant sinkt, ...

Les' mal die Definition von Hodler.... der Satz ergibt so keinen Sinn  Tongue

Ich würde sagen die Anzahl der Hodler kann nur steigen.

vergiss es, er ist und bleibt ein permabär

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Kaufen oder doch lieber verkaufen? Rebalancing für Leute die sich nicht sicher sind https://bitcointalk.org/index.php?topic=2099548.0
Traden ohne Gebühren  https://coinfalcon.com/?ref=CFJSBKBQMSUX
Pages: « 1 ... 3974 3975 3976 3977 3978 3979 3980 3981 3982 3983 3984 3985 3986 3987 3988 3989 3990 3991 3992 3993 3994 3995 3996 3997 3998 3999 4000 4001 4002 4003 4004 4005 4006 4007 4008 4009 4010 4011 4012 4013 4014 4015 4016 4017 4018 4019 4020 4021 4022 4023 [4024] 4025 4026 4027 4028 4029 4030 4031 4032 4033 4034 4035 4036 4037 4038 4039 4040 4041 4042 4043 4044 4045 4046 4047 4048 4049 4050 4051 4052 4053 4054 4055 4056 4057 4058 4059 4060 4061 4062 4063 4064 4065 4066 4067 4068 4069 4070 4071 4072 4073 4074 ... 4184 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!