Bitcoin Forum
July 04, 2020, 12:56:28 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.20.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3897 3898 3899 3900 3901 3902 3903 3904 3905 3906 3907 3908 3909 3910 3911 3912 3913 3914 3915 3916 3917 3918 3919 3920 3921 3922 3923 3924 3925 3926 3927 3928 3929 3930 3931 3932 3933 3934 3935 3936 3937 3938 3939 3940 3941 3942 3943 3944 3945 3946 [3947] 3948 3949 3950 3951 3952 3953 3954 3955 3956 3957 3958 3959 3960 3961 3962 3963 3964 3965 3966 3967 3968 3969 3970 3971 3972 3973 3974 3975 3976 3977 3978 3979 3980 3981 3982 3983 3984 3985 3986 3987 3988 3989 3990 3991 3992 3993 3994 3995 3996 3997 ... 4503 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5522603 times)
qwk
Donator
Legendary
*
Online Online

Activity: 2534
Merit: 2619


Shitcoin Minimalist


View Profile
November 20, 2018, 01:58:33 PM
 #78921

Ich habe nie gesagt, dass IOTA einfacher zu bedienen ist. Mir ist das alles noch viel zu komplex. So werden wir auch in 3 Jahren keine Adaption schaffen.
0,1% (wenn überhaupt) der weltweiten Bevölkerung versteht überhaupt, was die Kellerkinder da überhaupt machen bzw. wie es funktioniert.

Benutzerfreundliche Systeme + einfacher Zugang + Aufklärung ... erfüllt diese 3 Kriterien und wir werden den Bull-Run unseres Lebens sehen ;-)
Gib "uns" einfach noch ein bisschen Zeit.
Das World Wide Web wurde wann entwickelt? 1989/1990.
Seit wann ist es benutzerfreundlich mit einem einfachen Zugang für den Normalbürger?
"Ja bin ich denn schon drin?" Boris Becker AOL?
Vermutlich nicht einmal da.
Ich tendiere dazu, das frühestens um 2005 zu sehen, als das "Web Zwo Null" so langsam in die Pötte kam.
Das sind dann mal rund 15 Jahre für die Massenmarkttauglichkeit einer supersimplen Technologie, mit der "nur" ein bisschen Medien verfügbar gemacht wurden.

Bitcoin muss wesentlich mehr leisten als das WWW, und das mit einem erheblich höheren Anspruch an Zuverlässigkeit, Sicherheit und Stabilität, schließlich geht es da "nur" um die Neugestaltung von rund 500 Jahren Finanzwesen.
Und bisher hatten "wir" dafür gerade mal 10 Jahre.

Perspektive gerade rücken. Weitermachen. Abwarten und Tee trinken. Cool

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
1593867388
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1593867388

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1593867388
Reply with quote  #2

1593867388
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
qwk
Donator
Legendary
*
Online Online

Activity: 2534
Merit: 2619


Shitcoin Minimalist


View Profile
November 20, 2018, 02:03:02 PM
 #78922

Nach der scheinbaren Grundmeinung hier soll wohl jedes Jahr der Bitcoin durch die Decke gehen, wie soll denn das bitteschön funktionieren?
Magic Internet Money, Baby! Cool

Wir sind doch bei wunderbaren 5000+ da gibts doch gar keinen Grund zu klagen und da ist noch ne Menge Luft nach unten wenn ihr mich fragt. (Bauchgefühl: nicht mal die Hälfte der Zeit der Bärenphase absolviert)
Luft nach unten, ja.
Hälfte der Bärenphase halte selbst ich für ein wenig pessimistisch.
Ich bleibe bei 3K-4K. Dann langsamer Anstieg über die Dauer von ein, zwei Jahren, bis zur Endrallye innerhalb von drei, vier Monaten.
Same old, same old Roll Eyes

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
qwk
Donator
Legendary
*
Online Online

Activity: 2534
Merit: 2619


Shitcoin Minimalist


View Profile
November 20, 2018, 02:06:15 PM
 #78923

Noch mal zum Thema Energieverbrauch:

Bitcoin wird durch Rechenpower geschützt.
Fiat wird mit Panzern und Gewalt geschützt (erzwungen).

Was ist günstiger?
Was ist freiheitlicher?
Um das mal mit einer Zahl zu "unterlegen", wobei das nur eine allererste, ganz grobe Annäherung sein kann:
die NATO-Mitgliedsstaaten sollen 2% ihres BIP für Verteidigung ausgeben.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820
Merit: 1168


notorious shrimp!


View Profile WWW
November 20, 2018, 02:10:53 PM
 #78924

Gestern gab es dann einen ganz  besonderen Fall: Das gesetzliche Zahlungsmittel sind demnach Euro Banknoten, Münzen und Buchgeld (sic!!!).
Das ist in gewisser Weise ja auch richtig.
Formal ist Buchgeld kein gesetzliches Zahlungsmittel.
Wenn etwas aber im allgemeinen Geschäftsverkehr vollständig äquivalent behandelt wird, dann ist es auch irgendwie unsinnig, diesem die Eigenschaft abzusprechen.
Anders gesagt: Buchgeld ist zwar kein gesetzliches Zahlungsmittel.
Aber Buchgeld verhält sich auch juristisch so identisch mit gesetzlichen Zahlungsmitteln, dass es faktisch ununterscheidbar geworden ist.
Ich weiß, das willst du nicht hören/lesen, aber alles andere ist Korinthenkackerei. Tongue

Ein gesetzliches Zahlungsmittel unterliegt in irgend einer Art und Weise ein Annahmezwang.
Wenn ich als Händler aber keinen Bock auf deine Bank, deine Kredit- oder Debit-Karte habe kannst du dir dein Zahlungsmittel in die Haare schmieren...

Und wenn die Bank lustig ist, dann ist es schwupsdiwups nichtmal mehr deins... ;-)

qwk
Donator
Legendary
*
Online Online

Activity: 2534
Merit: 2619


Shitcoin Minimalist


View Profile
November 20, 2018, 02:22:34 PM
 #78925

Ein gesetzliches Zahlungsmittel unterliegt in irgend einer Art und Weise ein Annahmezwang.
Es gibt keinen Annahmezwang für gesetzliche Zahlungsmittel.

Wenn ich als Händler aber keinen Bock auf deine Bank, deine Kredit- oder Debit-Karte habe kannst du dir dein Zahlungsmittel in die Haare schmieren...
Wenn ich als Händler keinen Bock auf deine Euro-Banknoten habe, kannst du dir damit die Wände tapezieren Wink

Und wenn die Bank lustig ist, dann ist es schwupsdiwups nichtmal mehr deins... ;-)
Und wenn die EZB lustig ist, erklärt sie die Banknoten heute als ungültig Roll Eyes

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820
Merit: 1168


notorious shrimp!


View Profile WWW
November 20, 2018, 02:27:23 PM
 #78926

Ein gesetzliches Zahlungsmittel unterliegt in irgend einer Art und Weise ein Annahmezwang.
Es gibt keinen Annahmezwang für gesetzliche Zahlungsmittel.

Wenn ich als Händler aber keinen Bock auf deine Bank, deine Kredit- oder Debit-Karte habe kannst du dir dein Zahlungsmittel in die Haare schmieren...
Wenn ich als Händler keinen Bock auf deine Euro-Banknoten habe, kannst du dir damit die Wände tapezieren Wink

Und wenn die Bank lustig ist, dann ist es schwupsdiwups nichtmal mehr deins... ;-)
Und wenn die EZB lustig ist, erklärt sie die Banknoten heute als ungültig Roll Eyes

Ich wollte keine Werbung für gesetzliche Zahlungsmittel machen... immerhin steckt in unseren Breitengraden auch da der EUR drin.

Da sieht man mal wie abhängig wir von den Herrschaften sind... denn wenn der Gesetzgeber lustig ist verbietet er den Besitz von BTC  Tongue

mahmuterdem
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 196
Merit: 4


View Profile
November 20, 2018, 02:45:03 PM
 #78927

also der artikel will suggerien, das im kryptomarkt (im gegensatz zum aktienmarkt) man nicht weiß wieviel coins es gibt und wie die marktkap zustande kommt. typisches bildniveau.

jeder weiß wieviel coins gelistet sind bzw. pro coin im umlauf ist und der wert ergibt sich auch nur aus dem kurswert x die coinmenge (wie beim aktienmarkt - kurswert x aktie).
...
..

komm schon quarki mit katzen avatar...
kaum geht btc nach oben, du kommst mit deiner shit storm daher...
am twitter siehst man schon die ersten tweets von when lambo kids wieder
NIZZAONE
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 547
Merit: 188


"a mad man is laughing at the rain"


View Profile
November 20, 2018, 02:50:44 PM
Merited by qwk (1), Bitze (1)
 #78928

also der artikel will suggerien, das im kryptomarkt (im gegensatz zum aktienmarkt) man nicht weiß wieviel coins es gibt und wie die marktkap zustande kommt. typisches bildniveau.

jeder weiß wieviel coins gelistet sind bzw. pro coin im umlauf ist und der wert ergibt sich auch nur aus dem kurswert x die coinmenge (wie beim aktienmarkt - kurswert x aktie).
...
..

komm schon quarki mit katzen avatar...
kaum geht btc nach oben, du kommst mit deiner shit storm daher...
am twitter siehst man schon die ersten tweets von when lambo kids wieder


“Be realistic, demand the impossible!” ― Ernesto Che Guevara
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2408
Merit: 1195


View Profile
November 20, 2018, 03:05:08 PM
 #78929

Gestern gab es dann einen ganz  besonderen Fall: Das gesetzliche Zahlungsmittel sind demnach Euro Banknoten, Münzen und Buchgeld (sic!!!).
Das ist in gewisser Weise ja auch richtig.
Formal ist Buchgeld kein gesetzliches Zahlungsmittel.
Wenn etwas aber im allgemeinen Geschäftsverkehr vollständig äquivalent behandelt wird, dann ist es auch irgendwie unsinnig, diesem die Eigenschaft abzusprechen.
Anders gesagt: Buchgeld ist zwar kein gesetzliches Zahlungsmittel.
Aber Buchgeld verhält sich auch juristisch so identisch mit gesetzlichen Zahlungsmitteln, dass es faktisch ununterscheidbar geworden ist.
Ich weiß, das willst du nicht hören/lesen, aber alles andere ist Korinthenkackerei. Tongue
Ein gesetzliches Zahlungsmittel unterliegt in irgend einer Art und Weise ein Annahmezwang.

Aber nur aus rechtlicher Sicht und gemäss der ständigen Rechtsprechung des BGH. Faktisch lassen sich diese Gesetze heute in keiner Richtung mehr durchsetzen. Danke an alle Arschlöcher, die dafür verantwortlich sind und die somit das Rechtssystem irrelevant gemacht haben!
qwk
Donator
Legendary
*
Online Online

Activity: 2534
Merit: 2619


Shitcoin Minimalist


View Profile
November 20, 2018, 03:21:16 PM
 #78930

Man kann Immos auch als Anlage kaufen ohne zwangsläufig die Mieter auszubeuten
Klar kann man.
Ist dann halt keine gute Anlage mehr Tongue

Und weil ich damit zu sehr nach Heuschrecke klinge: wenn ich am Immobilienmarkt heute Mondpreise für den Kauf der Immobilie bezahle, ich aber dennoch eine Rendite erwirtschaften möchte, bei der ich nicht die Wohlfahrt spielen muss, bleibt mir nichts anderes übrig, als entsprechende Mieten zu verlangen.
Man wird vom Anleger schließlich nicht erwarten dürfen, dass er draufzahlt, oder? Roll Eyes

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
qwk
Donator
Legendary
*
Online Online

Activity: 2534
Merit: 2619


Shitcoin Minimalist


View Profile
November 20, 2018, 03:25:10 PM
 #78931

Wirst du auch BTC treu bleiben bei 100€?
100€ is genau das Ziel, welches ich damals™ im Kopf hatte (und für das ich ausgelacht wurde).
Allerdings ging ich nicht wirklich davon aus, daß wir dieses Ziel auch tatsächlich irgendwann erreichen, zumindest nich zu meinen Lebzeiten.
Ich hatte dich nie als so pessimistisch eingeschätzt Tongue


Irgendwie kam dann aber alles ganz anders, als erwartet
und da man ja ab und zu auch aus Erfahrungen lernt, geb ich lieber keine Prognose für die Zukunft ab.  Cheesy
Das ist aber langweilig Wink

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
qwk
Donator
Legendary
*
Online Online

Activity: 2534
Merit: 2619


Shitcoin Minimalist


View Profile
November 20, 2018, 03:29:00 PM
 #78932

Was ist der Grund für diese kranken Abverkauf? Gibt es eine News die irgendwie Sinn macht? Verkaufen die Pools um das Mining aufrecht zu erhalten? Verkauft der Typ aus Nippon die Gox-Coins? Oder gar der Ver Roger die seinen? Wird Bitcoin abgelöst? Durch Ethereum oder IOTA? (Wunschdenken, die bluten genauso oder noch mehr.)

Als Erklärung gilt NICHT: "Weil ich mir 3k wünsche und diese schon vor einem Jahr vorhergesagt habe!", denn das ist kein objektiver Grund.
Genügend Leute sind soweit an ihrer Schmerzgrenze angelangt / darüber hinaus, dass sie "lieber schnell noch verkaufen, bevor es ganz zu Ende ist".


Ist dies nun die viel herbeigesehnte und noch fehlende Kapitulation?
Ja, genau das heißt es.
Und was darauf folgt, ist bekannt.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
mahmuterdem
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 196
Merit: 4


View Profile
November 20, 2018, 03:35:18 PM
 #78933

Was ist der Grund für diese kranken Abverkauf? Gibt es eine News die irgendwie Sinn macht? Verkaufen die Pools um das Mining aufrecht zu erhalten? Verkauft der Typ aus Nippon die Gox-Coins? Oder gar der Ver Roger die seinen? Wird Bitcoin abgelöst? Durch Ethereum oder IOTA? (Wunschdenken, die bluten genauso oder noch mehr.)

Als Erklärung gilt NICHT: "Weil ich mir 3k wünsche und diese schon vor einem Jahr vorhergesagt habe!", denn das ist kein objektiver Grund.
Genügend Leute sind soweit an ihrer Schmerzgrenze angelangt / darüber hinaus, dass sie "lieber schnell noch verkaufen, bevor es ganz zu Ende ist".


Ist dies nun die viel herbeigesehnte und noch fehlende Kapitulation?
Ja, genau das heißt es.
Und was darauf folgt, ist bekannt.

Hauptschuldige sind die ICO's mit nicht regulierte Techniken und 50€ website plus 200€ white paper plus paar Chinesen aus dem Reisfeld als Team member erschienen sind.
Na klar müsste in 2018 das platzen, was in 2017 ja versprochen aber nicht gehalten wurde.
Fehler 1: alle dieser ERC20 coins hätten nur in ETH pair geben sollen, dann hätten Sie ihr scheiss unter sich ausgemacht.
Fehler 2: die Regierungen hätten mit paar einfache Gesetze  die Investoren schützen können, was Sie aber nicht getan haben weil crypto ja sehr wohl ein asset aber keine Währung ist.
qwk
Donator
Legendary
*
Online Online

Activity: 2534
Merit: 2619


Shitcoin Minimalist


View Profile
November 20, 2018, 03:40:56 PM
Merited by bitcoincidence (1)
 #78934

Bin seit Anfang 2013 dabei und sowas wie gerade habe ich ehrlich gesagt noch nicht erlebt. Oder mein Gedächtnis lässt nach. Würde mich natürlich auch interessieren, was die anderen dazu denken, die so lange oder länger dabei sind.

In der Regel war es imho immer so, auch am Ende einer Blase, dass ein bestimmtes Ereignis den Abverkauf eingeläutet hat. Meistens waren es irgendwelche Hacks, von MtGox bis bitstamp, die den Kurs auf Talfahrt schickten.
Dein Gedächtnis trügt.
Hinterher haben wir immer "Erklärungen" gefunden, warum es jetzt plötzlich runterging.
Vor dem jeweiligen Crash oder auch unmittelbar währenddessen standen wir stets wie der Ochs vorm Berg.

Diesen Vorgang nennt man landläufig "Rationalisierung". Wink

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1022
Merit: 405


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
November 20, 2018, 03:55:52 PM
 #78935

Man kann Immos auch als Anlage kaufen ohne zwangsläufig die Mieter auszubeuten
Klar kann man.
Ist dann halt keine gute Anlage mehr Tongue
Bei den Preissteigerungen der letzten 10 Jahre konnte man die Mieteinnahmen eigentlich auch vernachlässigen.
Wenn ich eine Immobilie als langfristige Anlage für Mieteinnahmen nutzen will muss trotzdem das Preis/Leistungsverhältnis für die Mieter stimmen - sonst ist das keine ruhige Anlage und man hat permanent Ärger.

Quote
Und weil ich damit zu sehr nach Heuschrecke klinge: wenn ich am Immobilienmarkt heute Mondpreise für den Kauf der Immobilie bezahle, ich aber dennoch eine Rendite erwirtschaften möchte, bei der ich nicht die Wohlfahrt spielen muss, bleibt mir nichts anderes übrig, als entsprechende Mieten zu verlangen.
Man wird vom Anleger schließlich nicht erwarten dürfen, dass er draufzahlt, oder? Roll Eyes
Ganz klar nicht. Aber zwischen "die Miete verlangen die nötig ist" und "durch Entmietung/Neuvermietung den Mieter der Rendite anpassen" sehe ich durchaus Unterschiede. Das kann man machen, muss man aber auch wollen bzw. charakterlich tragen können.
Mir wäre das zu nah dran am Ausbeutungsobjekt.  Grin


“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232
Merit: 1084


WOLF.BET - Provably Fair Crypto Casino


View Profile WWW
November 20, 2018, 03:56:04 PM
 #78936

Heute Nacht so gegen 01:00Uhr war die Blockchain ziemlich voll. Blockzeiten von mehr als 40 Minuten waren da zu sehen. Waren die Miner mit dem billigen Strom noch nicht eingeschaltet, oder woran kann das gelegen haben?


bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820
Merit: 1168


notorious shrimp!


View Profile WWW
November 20, 2018, 04:03:35 PM
 #78937

Hauptschuldige sind die ICO's ...

Schuld an was? Hört sich an als ob sich da einer verzockt hat?

Zeig mir mal das Regulatorium in dem steht das der Kurs nur steigen darf  Roll Eyes

zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 966
Merit: 517


View Profile
November 20, 2018, 04:08:00 PM
 #78938

Hauptschuldige sind die ICO's ...

Schuld an was? Hört sich an als ob sich da einer verzockt hat?

Zeig mir mal das Regulatorium in dem steht das der Kurs nur steigen darf  Roll Eyes

Richtig...

Ich mag es auch lieber wenn die Kurse fallen, dann kann ich doch günstiger nachkaufen...   Grin Grin Grin
mahmuterdem
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 196
Merit: 4


View Profile
November 20, 2018, 04:09:08 PM
 #78939

Hauptschuldige sind die ICO's ...

Schuld an was? Hört sich an als ob sich da einer verzockt hat?

Zeig mir mal das Regulatorium in dem steht das der Kurs nur steigen darf  Roll Eyes

Nein...um gottes willen Cheesy ich bin mit die ICOs reich geworden.
Mit traden ging da bei weitem nich q2 bis q4 in 2017.. aber dann alle mit x4-x20 abgestoßen, das war sogar bei vielen mit ziemlich früher ausstieg. manche sind dann bis auf x100 gegangen, wie ein schlechter scherz.
Ico's hebeln aus dem markt geld die es nicht gibt. IPO = realer geld = coin, anleihe was auch immer.
ICO = fake gelt = fake coin.
shitcoins * shit price = shit marketcap usw.. kannst ja dir ausmalen wo wir dann ende 2017 waren

naja, der kurs darf ja steigen und fallen, aber das was da mit icos ablief war und ist ja (zum grössteil) ein betrug.
schlimmer als das mit dem bitconnect und bitcoin lol
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820
Merit: 1168


notorious shrimp!


View Profile WWW
November 20, 2018, 04:11:39 PM
 #78940

Hauptschuldige sind die ICO's ...

Schuld an was? Hört sich an als ob sich da einer verzockt hat?

Zeig mir mal das Regulatorium in dem steht das der Kurs nur steigen darf  Roll Eyes

Nein...um gottes willen Cheesy ich bin mit die ICOs reich geworden.
Mit traden ging da bei weitem nich q2 bis q4 in 2017.. aber dann alle mit x4-x20 abgestoßen, das war sogar bei vielen mit ziemlich früher ausstieg. manche sind dann bis auf x100 gegangen, wie ein schlechter scherz.
Ico's hebeln aus dem markt geld die es nicht gibt. IPO = realer geld = coin, anleihe was auch immer.
ICO = fake gelt = fake coin.
shitcoins * shit price = shit marketcap usw.. kannst ja dir ausmalen wo wir dann ende 2017 waren

naja, der kurs darf ja steigen und fallen, aber das was da mit icos ablief war und ist ja ein betrug.
schlimmer als das mit dem bitconnect und bitcoin lol

falscher Faden... geh bitte in's ALT-Coin Forum
ausserdem wolltest du mich auf ignore setzen  Wink

Pages: « 1 ... 3897 3898 3899 3900 3901 3902 3903 3904 3905 3906 3907 3908 3909 3910 3911 3912 3913 3914 3915 3916 3917 3918 3919 3920 3921 3922 3923 3924 3925 3926 3927 3928 3929 3930 3931 3932 3933 3934 3935 3936 3937 3938 3939 3940 3941 3942 3943 3944 3945 3946 [3947] 3948 3949 3950 3951 3952 3953 3954 3955 3956 3957 3958 3959 3960 3961 3962 3963 3964 3965 3966 3967 3968 3969 3970 3971 3972 3973 3974 3975 3976 3977 3978 3979 3980 3981 3982 3983 3984 3985 3986 3987 3988 3989 3990 3991 3992 3993 3994 3995 3996 3997 ... 4503 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!