Bitcoin Forum
April 26, 2018, 07:39:01 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.16.0  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 3126 3127 3128 3129 3130 3131 3132 3133 3134 3135 3136 3137 3138 3139 3140 3141 3142 3143 3144 3145 3146 3147 3148 3149 3150 3151 3152 3153 3154 3155 3156 3157 3158 3159 3160 3161 3162 3163 3164 3165 3166 3167 3168 3169 3170 3171 3172 3173 3174 3175 [3176] 3177 3178 3179 3180 3181 3182 3183 3184 3185 3186 3187 3188 3189 3190 3191 3192 3193 3194 3195 3196 3197 3198 3199 3200 3201 3202 3203 3204 3205 3206 3207 3208 3209 3210 3211 3212 3213 3214 3215 3216 3217 3218 3219 3220 3221 3222 3223 3224 3225 3226 ... 3744 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5167716 times)
hekiman
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 183
Merit: 101


View Profile
October 21, 2017, 03:29:25 PM
 #63501


Hä?
Erklär mir das bitte mal...
Relevant ist doch die Performance (Wertsteigerung). Egal ob ich 500, 50, 5 oder 0.5 BTC besitze, habe ich eine jährliche Performance von 500% (2017).
Welcher Altcoin kann denn 2017 diese Werte aufweisen?

Stand ETH 1.1.2017: ca. 8$
Stand ETH heute: ca. 300$
Das wären dann so ca. 3750% wenn ich mich nicht verrechnet habe.

Filehoster anonym mit Bitcoins bezahlen: Volumenkontingent, Zeitkontingent
1524771541
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1524771541

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1524771541
Reply with quote  #2

1524771541
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1186
Merit: 1013


View Profile
October 21, 2017, 03:38:51 PM
 #63502

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 1000



View Profile
October 21, 2017, 03:46:56 PM
 #63503

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Du hast ja recht. Desswegen hab ich mich auch so kurz wie möglich gehalten. Übrigens ab 100.000 gibt es keine Bewährung mehr.

doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1186
Merit: 1013


View Profile
October 21, 2017, 03:50:02 PM
 #63504

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Du hast ja recht. Desswegen hab ich mich auch so kurz wie möglich gehalten. Übrigens ab 100.000 gibt es keine Bewährung mehr.

Dann lieber (Raub-)Mord und Totschlag, da gibt wenigstens noch Bewährung mit gutem Rechtsbieger  Roll Eyes
Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 1000



View Profile
October 21, 2017, 03:56:35 PM
 #63505

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Du hast ja recht. Desswegen hab ich mich auch so kurz wie möglich gehalten. Übrigens ab 100.000 gibt es keine Bewährung mehr.

Dann lieber (Raub-)Mord und Totschlag, da gibt wenigstens noch Bewährung mit gutem Rechtsbieger  Roll Eyes
Ne, da auch nicht mehr. Aber vermutlich auch nur weil ein Steuersklave weniger wäre.
Mit ach und krach vielleicht noch Notwehraffekt. Aber jetzt sind wir wieder voll Off topic
Sorry  Smiley

doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1186
Merit: 1013


View Profile
October 21, 2017, 04:05:37 PM
 #63506

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Du hast ja recht. Desswegen hab ich mich auch so kurz wie möglich gehalten. Übrigens ab 100.000 gibt es keine Bewährung mehr.

Dann lieber (Raub-)Mord und Totschlag, da gibt wenigstens noch Bewährung mit gutem Rechtsbieger  Roll Eyes
Ne, da auch nicht mehr. Aber vermutlich auch nur weil ein Steuersklave weniger wäre.
Mit ach und krach vielleicht noch Notwehraffekt. Aber jetzt sind wir wieder voll Off topic
Sorry  Smiley
Haha ja vermutlich.  Wie ist das egtl mit Mining ?  wie wird das versteuert ? genauso wie tradinggewinne ?
Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 1000



View Profile
October 21, 2017, 04:09:02 PM
 #63507

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Du hast ja recht. Desswegen hab ich mich auch so kurz wie möglich gehalten. Übrigens ab 100.000 gibt es keine Bewährung mehr.

Dann lieber (Raub-)Mord und Totschlag, da gibt wenigstens noch Bewährung mit gutem Rechtsbieger  Roll Eyes
Ne, da auch nicht mehr. Aber vermutlich auch nur weil ein Steuersklave weniger wäre.
Mit ach und krach vielleicht noch Notwehraffekt. Aber jetzt sind wir wieder voll Off topic
Sorry  Smiley
Haha ja vermutlich.  Wie ist das egtl mit Mining ?  wie wird das versteuert ? genauso wie tradinggewinne ?
Produzierendes Gewerbe, vermute ich.

twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 952
Merit: 1096


An AA rated Bandoneonista


View Profile
October 21, 2017, 05:27:18 PM
 #63508

Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Tja, ziemlich off-topic mal wieder, damit hier aber nicht unwidersprochen Unsinn (entschuldige, Gresham) stehenbleibt: Nein, man rutscht dann ganz sicher nicht in eine höhere "Steuerklasse" (korrekt: Einkommensteuertarif), wenn man nichts zusätzlich zu versteuern hat. Und vor allem: das FA muss ebenso sicher keine Steuerfreiheit "erlauben", sie besteht qua Gesetz oder eben nicht. Das kannst Du erstmal selbst feststellen.

Wie ist das egtl mit Mining ?  wie wird das versteuert ? genauso wie tradinggewinne ?
Produzierendes Gewerbe, vermute ich.

Unklar. Ich verweise auf den wirklich guten Steuerthread im Forum: https://bitcointalk.org/index.php?topic=1976285.0 Letzter Punkt.

AdventureCoin
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 210
Merit: 100


View Profile
October 21, 2017, 05:44:13 PM
 #63509

Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Tja, ziemlich off-topic mal wieder, damit hier aber nicht unwidersprochen Unsinn (entschuldige, Gresham) stehenbleibt: Nein, man rutscht dann ganz sicher nicht in eine höhere Steuerklasse, wenn man nichts zusätzlich zu versteuern hat. Und vor allem: das FA muss ebenso sicher keine Steuerfreiheit "erlauben", sie besteht qua Gesetz oder eben nicht. Das kannst Du erstmal selbst feststellen.

Wie ist das egtl mit Mining ?  wie wird das versteuert ? genauso wie tradinggewinne ?
Produzierendes Gewerbe, vermute ich.

Unklar. Ich verweise auf den wirklich guten Steuerthread im Forum: https://bitcointalk.org/index.php?topic=1976285.0 Letzter Punkt.

Man  braucht kein Glaskugel, sondern nur eine Community die funktioniert! In so einer bin ich drin und tätige meiner Trades!
Was Steuer anbelangt - ja, es gibt beim Bircoin's auch kein Steuerflucht und die Behörden haben aller Zeit der Welt!
Die werden noch kommen! Gerade letzte Woche wurde in USA über eine Rückwirkende Crypto Steuer diskutiert, wartet nur an bis es bei uns ankommt!

Habe vorhin die Charts angesehen, es sollte spätestens am Dienstag 6300-6600$ erreichen und das wird dann wohl ATH 2017 sein!
linaross
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 78
Merit: 2


View Profile
October 21, 2017, 06:15:33 PM
 #63510

Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Tja, ziemlich off-topic mal wieder, damit hier aber nicht unwidersprochen Unsinn (entschuldige, Gresham) stehenbleibt: Nein, man rutscht dann ganz sicher nicht in eine höhere Steuerklasse, wenn man nichts zusätzlich zu versteuern hat. Und vor allem: das FA muss ebenso sicher keine Steuerfreiheit "erlauben", sie besteht qua Gesetz oder eben nicht. Das kannst Du erstmal selbst feststellen.

Wie ist das egtl mit Mining ?  wie wird das versteuert ? genauso wie tradinggewinne ?
Produzierendes Gewerbe, vermute ich.

Unklar. Ich verweise auf den wirklich guten Steuerthread im Forum: https://bitcointalk.org/index.php?topic=1976285.0 Letzter Punkt.

Man  braucht kein Glaskugel, sondern nur eine Community die funktioniert! In so einer bin ich drin und tätige meiner Trades!
Was Steuer anbelangt - ja, es gibt beim Bircoin's auch kein Steuerflucht und die Behörden haben aller Zeit der Welt!
Die werden noch kommen! Gerade letzte Woche wurde in USA über eine Rückwirkende Crypto Steuer diskutiert, wartet nur an bis es bei uns ankommt!

Habe vorhin die Charts angesehen, es sollte spätestens am Dienstag 6300-6600$ erreichen und das wird dann wohl ATH 2017 sein!


haben sie nicht grad in downunder die ust auf coins abgeschafft ?
tafiki
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 5
Merit: 0


View Profile
October 21, 2017, 08:41:52 PM
 #63511

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Du hast ja recht. Desswegen hab ich mich auch so kurz wie möglich gehalten. Übrigens ab 100.000 gibt es keine Bewährung mehr.

Dann lieber (Raub-)Mord und Totschlag, da gibt wenigstens noch Bewährung mit gutem Rechtsbieger  Roll Eyes
Ne, da auch nicht mehr. Aber vermutlich auch nur weil ein Steuersklave weniger wäre.
Mit ach und krach vielleicht noch Notwehraffekt. Aber jetzt sind wir wieder voll Off topic
Sorry  Smiley
Haha ja vermutlich.  Wie ist das egtl mit Mining ?  wie wird das versteuert ? genauso wie tradinggewinne ?
Produzierendes Gewerbe, vermute ich.

Einen dämlichen Scheiss erzählst du.
Verbreite mal nicht weiter deine angstgeschürte Ansicht.

Diese ist nämlich lächerlich.
c_lab
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1001
Merit: 1001



View Profile
October 21, 2017, 11:14:27 PM
 #63512

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Du hast ja recht. Desswegen hab ich mich auch so kurz wie möglich gehalten. Übrigens ab 100.000 gibt es keine Bewährung mehr.

Dann lieber (Raub-)Mord und Totschlag, da gibt wenigstens noch Bewährung mit gutem Rechtsbieger  Roll Eyes
Ne, da auch nicht mehr. Aber vermutlich auch nur weil ein Steuersklave weniger wäre.
Mit ach und krach vielleicht noch Notwehraffekt. Aber jetzt sind wir wieder voll Off topic
Sorry  Smiley
Haha ja vermutlich.  Wie ist das egtl mit Mining ?  wie wird das versteuert ? genauso wie tradinggewinne ?
Produzierendes Gewerbe, vermute ich.

Einen dämlichen Scheiss erzählst du.
Verbreite mal nicht weiter deine angstgeschürte Ansicht.

Diese ist nämlich lächerlich.

Contenance Taffi.  Wink

Hier ist eigentlich alles erklärt zum Thema Steuer und Mining:
https://www.finanzgefluester.de/mining-und-die-steuer/

Ach... Nö.
Dead_M
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 162
Merit: 101


Crypto is the next evolution of mankind


View Profile
October 21, 2017, 11:39:56 PM
 #63513

Schon krass die Bitcoin Performance im Jahr 2017! Roll Eyes






Hätten glaube ich die meisten nichts dagegen aber machen wir doch ne schöne Runde Zahl daraus an Weihnachten 10.000$? Why not!
Vin
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 896
Merit: 1001


View Profile
October 21, 2017, 11:50:50 PM
 #63514

Bin ich gerne dabei : )
Mal sehen was uns der kommende Monat und der Dezember bringt.
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 952
Merit: 1096


An AA rated Bandoneonista


View Profile
October 21, 2017, 11:56:13 PM
 #63515

Hier ist eigentlich alles erklärt zum Thema Steuer und Mining:
https://www.finanzgefluester.de/mining-und-die-steuer/

Alles? Sorry, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. In dem Beitrag wird einfach schlicht vorausgesetzt, dass es sich beim Mining grundsätzlich um ein Gewerbe handelt ("Grundsätzlich sind Miner Gewerbetreibende. Für mich wäre damit alles gesagt."). Das ist aber alles andere als unumstritten. Wie gesagt, das ist hier letztlich off-topic, aber es gibt mE gute Gründe, warum im Steuerthread das Thema bislang: völlig offen ist. Vlt. also besser da weiterdiskutieren?

Aggrophobia
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 1000



View Profile
October 22, 2017, 02:51:21 AM
 #63516

Früher war hier mehr Lametta. Mir kommt das momentan überbewertet und manipuliert vor.
Wenn es nochmal zu einem Dip kommt die Tage, dann wohl bis 5400$.
mipi
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 46
Merit: 0


View Profile
October 22, 2017, 05:25:00 AM
 #63517


Einen dämlichen Scheiss erzählst du.
Verbreite mal nicht weiter deine angstgeschürte Ansicht.

Diese ist nämlich lächerlich.

Wer schreit hat unrecht! Gewinne ohne Steuern bezahlen keine Kindergärten.

Und Miningerträge sind ganz normale Finanzprodukte, so etwas wird schon hunderte von Jahren besteuert oder führt zu Milliardenstrafen, wenn später offen gelegt. s. „Cum-Cum“-Affäre. Aber die großen werden eben schneller als die kleinen Gauner hops genommen. Nur dass die die Strafen aus der Portokasse bezahlen oder dran zugrunde gehen, s. Dt. Bank ...

M. 
Saxnot
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 224
Merit: 122


Taschen leer neue Blockchain her


View Profile
October 22, 2017, 06:23:44 AM
 #63518

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Wink Das liegt doch nur am eigenen Gewissen. Wenn man drüber schreibt die Absicht zu haben Steuern zu zahlen fühlt man sich gleich besser. Aber wer bezahlt hier schon Steuern?  Grin Die meisten könnten doch auch gar nicht bezahlen, dann müssten sie ja auscashen und das Finanzamt wüsste um den Bestand an Vermögen bescheid.

bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1204
Merit: 1009


i'm not a shrimp i'm a king prawn!


View Profile
October 22, 2017, 07:19:40 AM
 #63519

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Wink Das liegt doch nur am eigenen Gewissen. Wenn man drüber schreibt die Absicht zu haben Steuern zu zahlen fühlt man sich gleich besser. Aber wer bezahlt hier schon Steuern?  Grin Die meisten könnten doch auch gar nicht bezahlen, dann müssten sie ja auscashen und das Finanzamt wüsste um den Bestand an Vermögen bescheid.

Die Holder müssen keine Steuern zahlen  Tongue

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
nasenbart
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 256
Merit: 250


View Profile
October 22, 2017, 10:07:23 AM
 #63520

@adventurecoin

Glückwunsch zu der Performance, da lohnt sich auch die Steuererklärung. Woher hast Du Deine Glaskugel?

welche steuererklärung soll man für Bitcoin ausfüllen wenn man nicht in fiat zurück tauscht? muss irgendwie an mir vorbeigegangen sein.  Grin
Weil selbst wenn du an Haus und Ferrari kommst, durch Bezahlung in Bitcoin, da der Wert in Fiat veranlagt wird. Denn muss es in die Steuererklärung.
Selbst wenn alle coins durch Haltefrist steuerfrei bliebe,  erstens das FA die Steuerfreiheit erlaubt, und zweitens dein anderes Einkommen in eine höhere Steuerklasse rutscht.

Oder möchtest du deine paperwallet für immer einfrieren?


Edit. Gewerbliches traden zwischen den Coins ist sowieso Steuerpflichtig.

Immer diese Steuerdiskussion hier  Huh  Ich schätze das is sowas typisch deutsches ...
Wink Das liegt doch nur am eigenen Gewissen. Wenn man drüber schreibt die Absicht zu haben Steuern zu zahlen fühlt man sich gleich besser. Aber wer bezahlt hier schon Steuern?  Grin Die meisten könnten doch auch gar nicht bezahlen, dann müssten sie ja auscashen und das Finanzamt wüsste um den Bestand an Vermögen bescheid.

Die Holder müssen keine Steuern zahlen  Tongue

Einfach so lange holden bis sich die Steuerpflicht durch ableben von selbst aufhebt.  Grin
Pages: « 1 ... 3126 3127 3128 3129 3130 3131 3132 3133 3134 3135 3136 3137 3138 3139 3140 3141 3142 3143 3144 3145 3146 3147 3148 3149 3150 3151 3152 3153 3154 3155 3156 3157 3158 3159 3160 3161 3162 3163 3164 3165 3166 3167 3168 3169 3170 3171 3172 3173 3174 3175 [3176] 3177 3178 3179 3180 3181 3182 3183 3184 3185 3186 3187 3188 3189 3190 3191 3192 3193 3194 3195 3196 3197 3198 3199 3200 3201 3202 3203 3204 3205 3206 3207 3208 3209 3210 3211 3212 3213 3214 3215 3216 3217 3218 3219 3220 3221 3222 3223 3224 3225 3226 ... 3744 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!