Bitcoin Forum
October 22, 2017, 09:25:06 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 3093 3094 3095 3096 3097 3098 3099 3100 3101 3102 3103 3104 3105 3106 3107 3108 3109 3110 3111 3112 3113 3114 3115 3116 3117 3118 3119 3120 3121 3122 3123 3124 3125 3126 3127 3128 3129 3130 3131 3132 3133 3134 3135 3136 3137 3138 3139 3140 3141 3142 [3143] 3144 3145 3146 3147 3148 3149 3150 3151 3152 3153 3154 3155 3156 3157 3158 3159 3160 3161 3162 3163 3164 3165 3166 3167 3168 3169 3170 3171 3172 3173 3174 3175 3176 3177 3178 3179 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4815689 times)
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666



View Profile
September 28, 2017, 04:24:05 AM
 #62841

Hab noch nie verkauft.

Diese von einigen Wenigen propagierte Ideologie hat sich mir noch nie erschlossen. Wahrscheinlich wird deren Wahrheitsgehalt erst angezweifelt, wenn man das Einschlagen der Sargnägel (nicht mehr) knallen hört. Nichts gegen Dich, nichts gegen BTC, aber was hast Du denn davon auf dem Sterbebett x temporär wertvolle digitalen Einheiten Dein Eigen nennen zu dürfen?

Im Tod sind alle gleich.

Was erschliesst sich da nicht? Es gibt drei Möglichkeiten:

(i) Man braucht irgendwann die Bitcoins gar nicht mehr verkaufen, sondern man KAUFT mit Bitcoins. Schon der Ausdruck "Bitcoins verkaufen" impliziert, dass es sich eher nicht um sowas wie Geld handelt. Nochmals, wer an das Geld im Bitcoin glaubt, der KAUFT mit Bitcoins.

(ii) Wer an das Gold im Bitcoin glaubt: Bitcoins Kursverlauf zeigt langfristig nach oben. Irgendwann ist Bitcoin soviel wert, dass das "Verkaufen" der Bitcoins für Langzeithodler gar nicht mehr ins Gewicht fällt. Man denke an Klaus oder mezzomix, die können sich wahrscheinlich ein Einfamilienhaus kaufen, und deren Bitcoinbesitz verringert sich praktisch nicht.

(iii) Bitcoin ist gar nichts mehr wert. Dann spielt es keine Rolle mehr ob man welche besitzt.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


in math we trust


View Profile
September 28, 2017, 05:34:16 AM
 #62842

Hab noch nie verkauft.

Diese von einigen Wenigen propagierte Ideologie hat sich mir noch nie erschlossen. Wahrscheinlich wird deren Wahrheitsgehalt erst angezweifelt, wenn man das Einschlagen der Sargnägel (nicht mehr) knallen hört. Nichts gegen Dich, nichts gegen BTC, aber was hast Du denn davon auf dem Sterbebett x temporär wertvolle digitalen Einheiten Dein Eigen nennen zu dürfen?


Er hat ja nicht gesagt das er nie verkaufen wird....
An Kurse > 10.000 glauben wir doch alle, oder? auch 50.000 in den nächsten paar Jahren sind nicht mehr so unwahrscheinlich... also ist es doch nur konsequent zu halten.

Wenn man zudem noch an einen nachhaltigen Erflog - also längerfristigen Werterhalt - bei BTC glaubt kann man ganz anders an das Thema rangehen als nur für kurzfristige Zocks gegen FIAT

Wer glaubt Nachrichten würden den Kurs beeinflussen, der glaubt auch Windkraftanlagen produzieren... Wind...
------->8--------------->8-----------------------------------------------------------------------------------------------
"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


in math we trust


View Profile
September 28, 2017, 05:36:46 AM
 #62843

An für sich hätte ich auch gerne eine ruhige Lösung. Auch weil mein Bauchgefühl im Gegensatz zu anderen hier immer falsch liegt  Grin

Glaubst du langfristig an den BTC? Dann kauf einfach sukzessive  nach. (TA hilf ein bischen nicht gerade immer auf den Peaks zu kaufen ;-) )

Wer glaubt Nachrichten würden den Kurs beeinflussen, der glaubt auch Windkraftanlagen produzieren... Wind...
------->8--------------->8-----------------------------------------------------------------------------------------------
"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
Saxnot
Member
**
Offline Offline

Activity: 70


View Profile
September 28, 2017, 05:42:55 AM
 #62844

Hab noch nie verkauft.

Diese von einigen Wenigen propagierte Ideologie hat sich mir noch nie erschlossen. Wahrscheinlich wird deren Wahrheitsgehalt erst angezweifelt, wenn man das Einschlagen der Sargnägel (nicht mehr) knallen hört. Nichts gegen Dich, nichts gegen BTC, aber was hast Du denn davon auf dem Sterbebett x temporär wertvolle digitalen Einheiten Dein Eigen nennen zu dürfen?
Ich würde sie gern verstehen, kann es mir nur mit sammeln von Briefmarken erklären, aber selbst ein Philatelist fängt irgendwann an mit tauschen. Und einen ganze Sammlung hat am Ende der Lebenszeit eigentlich immer weniger Wert als reingesteckt wurde, wogegen einzelnen Briefmarken nat. immens an Wert gewinnen können.  Aber so ein Ansatz macht wiederrum hier keinen Sinn.

Ich bin der Meinung wenn so ein Hodler mal verkauft dann hätte er ja seine ganze Ideologie verraten und müsste sich dann komplett von dem Projekt abwenden, wie gesagt ich steig nicht dahinter. Denn wenn er nicht verkauft, warum sammelt man dann?
puffmais
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 369


View Profile
September 28, 2017, 05:53:33 AM
 #62845

Hab noch nie verkauft.

Diese von einigen Wenigen propagierte Ideologie hat sich mir noch nie erschlossen. Wahrscheinlich wird deren Wahrheitsgehalt erst angezweifelt, wenn man das Einschlagen der Sargnägel (nicht mehr) knallen hört. Nichts gegen Dich, nichts gegen BTC, aber was hast Du denn davon auf dem Sterbebett x temporär wertvolle digitalen Einheiten Dein Eigen nennen zu dürfen?
Ich würde sie gern verstehen, kann es mir nur mit sammeln von Briefmarken erklären, aber selbst ein Philatelist fängt irgendwann an mit tauschen. Und einen ganze Sammlung hat am Ende der Lebenszeit eigentlich immer weniger Wert als reingesteckt wurde, wogegen einzelnen Briefmarken nat. immens an Wert gewinnen können.  Aber so ein Ansatz macht wiederrum hier keinen Sinn.

Ich bin der Meinung wenn so ein Hodler mal verkauft dann hätte er ja seine ganze Ideologie verraten und müsste sich dann komplett von dem Projekt abwenden, wie gesagt ich steig nicht dahinter. Denn wenn er nicht verkauft, warum sammelt man dann?

man muss ja nicht zwangläufig verkaufen (gegen Euro oder $) sondern kann auch nur gegen dinge tauschen die man haben möchte und oder zum leben braucht.

bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


in math we trust


View Profile
September 28, 2017, 06:19:12 AM
 #62846

Warum diese Schwarz Weiss denke?

Meiner Meinung nach bringen HODLer nur zum Ausdruck dss Sie den gängigen Währungen absprechen für einen sicheren Werterhalt zu stehen und die - auch in meinen Augen - Zeichen der Zeit erkannt haben.

Trader erfreuen sich halt an der Volatilität die einzigartig in der Finanzwelt ist.




Wer glaubt Nachrichten würden den Kurs beeinflussen, der glaubt auch Windkraftanlagen produzieren... Wind...
------->8--------------->8-----------------------------------------------------------------------------------------------
"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
makrospex
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 40


View Profile
September 28, 2017, 06:59:45 AM
 #62847

Es gibt noch einen Grund:

Erben.
Oder quasi als "Ablebensversicherung" für seine Nachkommen.

Wie viele aktive User hier haben denn eigentlich Kinder?
Ich hab vier, und die würden sich wohl über ein solches Erbe freuen. Eines davon ist immer schlau genug, dass es versteht was mit den 24 Wörtern anzufangen ist, wenn der Papa mal in den Himmel kommt  Grin


EDIT:
und wieder dreht sich die Kugel im BTC/BCH Mining_Roulette:

Quote
The Bitcoin Cash blockchain is currently operating at 18% of the original chain's difficulty.

The original chain has grown 7.03GB more than the Bitcoin Cash blockchain.

It is currently 77.3% more profitable to mine on the original chain.

https://cash.coin.dance/blocks
Saxnot
Member
**
Offline Offline

Activity: 70


View Profile
September 28, 2017, 08:28:09 AM
 #62848

Hab noch nie verkauft.

Diese von einigen Wenigen propagierte Ideologie hat sich mir noch nie erschlossen. Wahrscheinlich wird deren Wahrheitsgehalt erst angezweifelt, wenn man das Einschlagen der Sargnägel (nicht mehr) knallen hört. Nichts gegen Dich, nichts gegen BTC, aber was hast Du denn davon auf dem Sterbebett x temporär wertvolle digitalen Einheiten Dein Eigen nennen zu dürfen?
Ich würde sie gern verstehen, kann es mir nur mit sammeln von Briefmarken erklären, aber selbst ein Philatelist fängt irgendwann an mit tauschen. Und einen ganze Sammlung hat am Ende der Lebenszeit eigentlich immer weniger Wert als reingesteckt wurde, wogegen einzelnen Briefmarken nat. immens an Wert gewinnen können.  Aber so ein Ansatz macht wiederrum hier keinen Sinn.

Ich bin der Meinung wenn so ein Hodler mal verkauft dann hätte er ja seine ganze Ideologie verraten und müsste sich dann komplett von dem Projekt abwenden, wie gesagt ich steig nicht dahinter. Denn wenn er nicht verkauft, warum sammelt man dann?

man muss ja nicht zwangläufig verkaufen (gegen Euro oder $) sondern kann auch nur gegen dinge tauschen die man haben möchte und oder zum leben braucht.

Was kann man denn mit Bitcoin kaufen was man mit EUR nicht kaufen kann? Kaufst du ein Auto oder Haus wird der Gegenwert doch auch wieder in EUR bemessen und dann bist du automatisch (es sei denn du hast noch mehr Bitcoins) an einem sinkenden Bitcoin-Kurs interessiert. Denn wenn du dein Auto oder dein Haus gekauft hast, wird das massiv im Wert gegen Bitcoin verlieren, grad in der schnelllebigen technologischen Welt. Das macht doch kein Sinn. Stell dir doch mal vor du kaufst ein Haus für 800BTC und dann in 10Jahren ist das nur noch 400BTC oder 200BTC wert. Dann mach es nur noch Sinn Bitcoin zu hodln aber nie mehr auszugeben und dann kommt man zwangsläufig auf die Sinnfrage denn dann dreht sich alles nur noch um Bitcoin und nicht mehr um die Waren, wie soll da eine Wirtschaft funktionieren?
bitcoincidence
Member
**
Offline Offline

Activity: 70


View Profile
September 28, 2017, 08:40:31 AM
 #62849



man muss ja nicht zwangläufig verkaufen (gegen Euro oder $) sondern kann auch nur gegen dinge tauschen die man haben möchte und oder zum leben braucht.

Was kann man denn mit Bitcoin kaufen was man mit EUR nicht kaufen kann? Kaufst du ein Auto oder Haus wird der Gegenwert doch auch wieder in EUR bemessen.

Das stimmt - man kommt aus dem eigenen Währungsraum ja nicht raus, nur weil man auch noch mit einem Fuss in einem digitalen Währungsraum sitzt und da ist man immer den Wechselkursen ausgeliefert.
Immer.
Vielleicht wenn man mal in so eine Art VR-Matrix überwechselt - aber irgendeine real-world Nährflüssigkeit o.ä. muss immer bezahlt werden.  Grin

Wenn die FIAT-Währungen weiter abkacken (eher wahrscheinlich) ist man mit bitcoin natürlich immer sowas wie der West-Onkel früher in der DDR...der mit der harten Währung...die Rechnung könnte aufgehen.

Ceterum censeo JP Morganinem esse delendam
AdventureCoin
Member
**
Offline Offline

Activity: 98


View Profile
September 28, 2017, 08:44:47 AM
 #62850

Hab noch nie verkauft.

Diese von einigen Wenigen propagierte Ideologie hat sich mir noch nie erschlossen. Wahrscheinlich wird deren Wahrheitsgehalt erst angezweifelt, wenn man das Einschlagen der Sargnägel (nicht mehr) knallen hört. Nichts gegen Dich, nichts gegen BTC, aber was hast Du denn davon auf dem Sterbebett x temporär wertvolle digitalen Einheiten Dein Eigen nennen zu dürfen?
Ich würde sie gern verstehen, kann es mir nur mit sammeln von Briefmarken erklären, aber selbst ein Philatelist fängt irgendwann an mit tauschen. Und einen ganze Sammlung hat am Ende der Lebenszeit eigentlich immer weniger Wert als reingesteckt wurde, wogegen einzelnen Briefmarken nat. immens an Wert gewinnen können.  Aber so ein Ansatz macht wiederrum hier keinen Sinn.

Ich bin der Meinung wenn so ein Hodler mal verkauft dann hätte er ja seine ganze Ideologie verraten und müsste sich dann komplett von dem Projekt abwenden, wie gesagt ich steig nicht dahinter. Denn wenn er nicht verkauft, warum sammelt man dann?

man muss ja nicht zwangläufig verkaufen (gegen Euro oder $) sondern kann auch nur gegen dinge tauschen die man haben möchte und oder zum leben braucht.

... Haus für 800BTC und dann in 10Jahren ist das nur noch 400BTC oder 200BTC wert. Dann mach es nur noch Sinn Bitcoin zu hodln aber nie mehr auszugeben und dann kommt man zwangsläufig auf die Sinnfrage denn dann dreht sich alles nur noch um Bitcoin und nicht mehr um die Waren, wie soll da eine Wirtschaft funktionieren?
Stimme dir 100% zu - die Lösung heißt akt. %% machen und alles Mieten oder Leasen und etwas in Gold investieren!
Saxnot
Member
**
Offline Offline

Activity: 70


View Profile
September 28, 2017, 08:48:15 AM
 #62851



man muss ja nicht zwangläufig verkaufen (gegen Euro oder $) sondern kann auch nur gegen dinge tauschen die man haben möchte und oder zum leben braucht.

Was kann man denn mit Bitcoin kaufen was man mit EUR nicht kaufen kann? Kaufst du ein Auto oder Haus wird der Gegenwert doch auch wieder in EUR bemessen.

Das stimmt - man kommt aus dem eigenen Währungsraum ja nicht raus, nur weil man auch noch mit einem Fuss in einem digitalen Währungsraum sitzt und da ist man immer den Wechselkursen ausgeliefert.
Immer.
Vielleicht wenn man mal in so eine Art VR-Matrix überwechselt - aber irgendeine real-world Nährflüssigkeit o.ä. muss immer bezahlt werden.  Grin

Wenn die FIAT-Währungen weiter abkacken (eher wahrscheinlich) ist man mit bitcoin natürlich immer sowas wie der West-Onkel früher in der DDR...der mit der harten Währung...die Rechnung könnte aufgehen.

Aber das abkacken ist doch erst mal für die Wirtschaft grad für uns überhaupt nicht schlecht. Mit dieser Funktionalität wird der belohnt der in Güter oder irgendwas investiert. Es wird nur der gestraft (weil ja die Zinsen weg sind) der Geld in EUR horten will. Hingegen bist ja beim Bitcoin (wenn wir mal ewiges Wachstum annehmen) bestraft wenn du ihn ausgibst. Nur wie soll jemand anderes an Bitcoin bekommen (wenn nicht zu einem überhöhten Preis) wenn keiner oder nur wenige verkaufen. Denn nur so funktioniert eine Wirtschaft aka Tauschhandel. Jedes Mal wenn man Bitcoin verkauft muss man damit rechnen das man eigentlich zu zeitig verkauft hat weil er ja weiter steigt. Mit dieser Logik funktioniert aber dann gar nichts mehr.

Stimme dir 100% zu - die Lösung heißt akt. %% machen und alles Mieten oder Leasen und etwas in Gold investieren!
Das muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.
Mein erster Einwand wäre, wie gesagt muss noch drüber nachdenken, das wenn man alles und jedes mietet oder least man absolut in der Abhängigkeit von anderen ist. Da hat man die Unabhängigkeit in Bitcoin gewonnen aber ist in die totale Abhängigkeit in anderen Bereichen gelandet.
AdventureCoin
Member
**
Offline Offline

Activity: 98


View Profile
September 28, 2017, 08:54:53 AM
 #62852



man muss ja nicht zwangläufig verkaufen (gegen Euro oder $) sondern kann auch nur gegen dinge tauschen die man haben möchte und oder zum leben braucht.

Was kann man denn mit Bitcoin kaufen was man mit EUR nicht kaufen kann? Kaufst du ein Auto oder Haus wird der Gegenwert doch auch wieder in EUR bemessen.

Das stimmt - man kommt aus dem eigenen Währungsraum ja nicht raus, nur weil man auch noch mit einem Fuss in einem digitalen Währungsraum sitzt und da ist man immer den Wechselkursen ausgeliefert.
Immer.
Vielleicht wenn man mal in so eine Art VR-Matrix überwechselt - aber irgendeine real-world Nährflüssigkeit o.ä. muss immer bezahlt werden.  Grin

Wenn die FIAT-Währungen weiter abkacken (eher wahrscheinlich) ist man mit bitcoin natürlich immer sowas wie der West-Onkel früher in der DDR...der mit der harten Währung...die Rechnung könnte aufgehen.

Aber das abkacken ist doch erst mal für die Wirtschaft grad für uns überhaupt nicht schlecht. Mit dieser Funktionalität wird der belohnt der in Güter oder irgendwas investiert. Es wird nur der gestraft (weil ja die Zinsen weg sind) der Geld in EUR horten will. Hingegen bist ja beim Bitcoin (wenn wir mal ewiges Wachstum annehmen) bestraft wenn du ihn ausgibst. Nur wie soll jemand an ihn bekommen (wenn nicht zu einem überhöhten Preis) wenn keiner oder nur wenige verkaufen. Jedes Mal wenn man Bitcoin verkauft muss man damit rechnen das man eigentlich zu zeitig verkauft hat weil er ja weiter steigt. Mit dieser Logik funktioniert aber dann gar nichts mehr.

Stimme dir 100% zu - die Lösung heißt akt. %% machen und alles Mieten oder Leasen und etwas in Gold investieren!
Das muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Du musst halt dich schlau machen wie du aus 1BTC am Ende des Monats 1.3btc werden kann - und 0.1 für Steuer, 0.1 für dich und 0.1 für Gold reservieren Cheesy oder so ähnlich!
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


in math we trust


View Profile
September 28, 2017, 09:41:49 AM
 #62853


Du musst halt dich schlau machen wie du aus 1BTC am Ende des Monats 1.3btc werden kann - und 0.1 für Steuer, 0.1 für dich und 0.1 für Gold reservieren Cheesy oder so ähnlich!


einfach 0.3 BTC kaufen Grin und 1 Jahr halten... dann ist es sogar Steuerfrei wenn man danach Gold kauft....

Aber warum Gold? Gelber leuchtender Stein? da find ich QR-Codes cooler, handlicher, nachhaltiger und Ökologischer

Jedefalls hab ich noch nicht's von Kinderarbeit in den Bitcoin-Minen gehört...

Wer glaubt Nachrichten würden den Kurs beeinflussen, der glaubt auch Windkraftanlagen produzieren... Wind...
------->8--------------->8-----------------------------------------------------------------------------------------------
"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 770



View Profile
September 28, 2017, 10:06:53 AM
 #62854

wenig zeit
will nicht off topic spamen

nur ganz kurz zu den vielen kommentaren auf mein "ich habe noch nie verkauft"

will niemanden belehren, nur meine sicht schildern.

Geld ist grundsätzlich aus Wahren entstanden. Wahrengeld. Nur das beste Tauschmittel setzt sich als "Geld" mehr durch. Es gibt viele nebeneinander. Zigaretten? Schnaps?
Auf freiwilliger Basis Gold.
Mit Waffengewalt Fiat.
Digitalzeitalter Bitcoin? Smiley
Jetzt noch mit meinem Nickname beschäftigen, könnte interessant sein.

Und zu einkaufen mit Bitcoin. Habe ich mir mal angeguckt. Eine Wohnung in Dubai ist nicht in meinem Interesse. Gold habe ich geguckt. Erstmal muss man einen Verkäufer finden der ausreichend Menge zu annähernd Marktpreisen hat und Bitcoin akzeptiert z.B. goldvorsorge.at   Zu der Zeit wickelte der über  https://coinfinity.co/ ab, mit 3% Aufschlag.
Da lohnt auf Börse verkaufen mehr, und man kann noch günstigeren Händler Finden bei z.B. gold.de/kaufen/goldbarren/1kg/

tltr sorry
spam ende

bitcoincidence
Member
**
Offline Offline

Activity: 70


View Profile
September 28, 2017, 12:11:56 PM
 #62855


Aber das abkacken ist doch erst mal für die Wirtschaft grad für uns überhaupt nicht schlecht. Mit dieser Funktionalität wird der belohnt der in Güter oder irgendwas investiert. Es wird nur der gestraft (weil ja die Zinsen weg sind) der Geld in EUR horten will. Hingegen bist ja beim Bitcoin (wenn wir mal ewiges Wachstum annehmen) bestraft wenn du ihn ausgibst. Nur wie soll jemand anderes an Bitcoin bekommen (wenn nicht zu einem überhöhten Preis) wenn keiner oder nur wenige verkaufen. Denn nur so funktioniert eine Wirtschaft aka Tauschhandel. Jedes Mal wenn man Bitcoin verkauft muss man damit rechnen das man eigentlich zu zeitig verkauft hat weil er ja weiter steigt. Mit dieser Logik funktioniert aber dann gar nichts mehr.


Die Volatilität ist doch im Moment nur noch so gross, weil man noch mit relativ kleinen Beträgen (also "klein" für Hedgefonds oder "early adopter") viel Bewegung rein bringen kann. Wenn der Kurs mal bei 21.000.000 Coins und 100.000 pro Stück steht entspannt sich das vermutlich Grin

Die Schwankungen der Wechselkurse finden dann vielleicht sogar in einer nachvollziehbaren Relation zu den Fiat-Währungen statt. Also wenn die inflationär abkacken, geht bitcoin hoch. Bei Gold war ja phasenweise im Preis der Ausgleich für die Inflation oder Unsicherheit der Fiat-Währungen - nur kann man den Goldpreis eben auch einfach manipulieren, deswegen bildet der das vielleicht aktuell nicht in der ganzen Dramatik ab.


Ceterum censeo JP Morganinem esse delendam
makrospex
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 40


View Profile
September 28, 2017, 12:18:34 PM
 #62856

Den Goldpreis kann man nicht einfach manipulieren, weil er täglich festgelegt wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldfixing
MinerVonNaka
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294



View Profile
September 28, 2017, 12:31:00 PM
 #62857

Den Goldpreis kann man nicht einfach manipulieren, weil er täglich festgelegt wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldfixing
Leider falsch,

Angebot/Anfrage alleine regeln alle Preise - auch bei Gold.
bitcoincidence
Member
**
Offline Offline

Activity: 70


View Profile
September 28, 2017, 12:33:04 PM
 #62858

Den Goldpreis kann man nicht einfach manipulieren, weil er täglich festgelegt wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldfixing
Ah so?
Das meinst Du jetzt ironisch, oder?  Cheesy

Da muss man meiner Meinung nach schon viel Vertrauen mitbringen:
Quote
Der Handel am London Bullion Market läuft außerhalb der Börse (englisch: Over-The-Counter, OTC). Vertrauensbildend für Banken, Minengesellschaften und Investoren ist die hohe Liquidität des Marktes und die Tatsache, dass die Goldbarren tatsächlich physisch vorhanden sind. Die Edelmetalle lagern im Großraum London in LBMA-zertifizierten Lagerhäusern, die wie Festungen gesichert sind. Einblick in den OTC-Handel haben nur die Handelspartner und – zweimal am Tag – die fünf Banken, die das Goldfixing betreiben.
(Hervorhebung durch mich)

und noch die bekannten Fakten:
Quote
Wegen der Manipulation wichtiger Referenzzinssätze wie Euribor und Libor musste die Deutsche Bank viel Geld abdrücken. Die EU-Kommission verhängte bereits Ende 2013 eine Strafe von 1,7 Milliarden Euro gegen sechs Großbanken, davon entfiel mit 725 Millionen Euro (990 Millionen US-Dollar) der Löwenanteil auf das Frankfurter Geldhaus. Die Behörden in Großbritannien und den USA brummten der Bank eine Rekordstrafe von 2,5 Milliarden Dollar auf, davon 2,175 Milliarden US-Dollar in den USA und 226,8 Millionen in Großbritannien.

Quote
Nun berichten die Nachrichtenagenturen Bloomberg und Reuters übereinstimmend, dass das Geldhaus bei Klagen wegen Manipulationsvorwürfen bei Gold- und Silberpreisen Vergleiche erzielt habe. Das gehe aus Gerichtsunterlagen hervor, die Anwälte von Edelmetallhändlern eingereicht haben. Beide Vergleiche müssen noch von einem US-Richter genehmigt werden.

Quote
Der Weltmarktpreis für Gold wird zweimal täglich festgelegt. Die Londoner Edelmetallbörse befragt dazu eine Gruppe von Banken, die sich in der Vergangenheit aus den fünf verklagten Instituten zusammensetzte. Die Deutsche Bank beteiligt sich inzwischen nicht mehr an der Festlegung der Preise für Gold und Silber. Anfang 2014 gab sie ihren Rückzug bekannt, weil sie ihr Rohstoffgeschäft verkleinerte.

Ceterum censeo JP Morganinem esse delendam
roselee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
September 28, 2017, 02:06:43 PM
 #62859

Hab noch nie verkauft.

Diese von einigen Wenigen propagierte Ideologie hat sich mir noch nie erschlossen. Wahrscheinlich wird deren Wahrheitsgehalt erst angezweifelt, wenn man das Einschlagen der Sargnägel (nicht mehr) knallen hört. Nichts gegen Dich, nichts gegen BTC, aber was hast Du denn davon auf dem Sterbebett x temporär wertvolle digitalen Einheiten Dein Eigen nennen zu dürfen?
Ich würde sie gern verstehen, kann es mir nur mit sammeln von Briefmarken erklären, aber selbst ein Philatelist fängt irgendwann an mit tauschen. Und einen ganze Sammlung hat am Ende der Lebenszeit eigentlich immer weniger Wert als reingesteckt wurde, wogegen einzelnen Briefmarken nat. immens an Wert gewinnen können.  Aber so ein Ansatz macht wiederrum hier keinen Sinn.

Ich bin der Meinung wenn so ein Hodler mal verkauft dann hätte er ja seine ganze Ideologie verraten und müsste sich dann komplett von dem Projekt abwenden, wie gesagt ich steig nicht dahinter. Denn wenn er nicht verkauft, warum sammelt man dann?

man muss ja nicht zwangläufig verkaufen (gegen Euro oder $) sondern kann auch nur gegen dinge tauschen die man haben möchte und oder zum leben braucht.

Was kann man denn mit Bitcoin kaufen was man mit EUR nicht kaufen kann? Kaufst du ein Auto oder Haus wird der Gegenwert doch auch wieder in EUR bemessen und dann bist du automatisch (es sei denn du hast noch mehr Bitcoins) an einem sinkenden Bitcoin-Kurs interessiert. Denn wenn du dein Auto oder dein Haus gekauft hast, wird das massiv im Wert gegen Bitcoin verlieren, grad in der schnelllebigen technologischen Welt. Das macht doch kein Sinn. Stell dir doch mal vor du kaufst ein Haus für 800BTC und dann in 10Jahren ist das nur noch 400BTC oder 200BTC wert. Dann mach es nur noch Sinn Bitcoin zu hodln aber nie mehr auszugeben und dann kommt man zwangsläufig auf die Sinnfrage denn dann dreht sich alles nur noch um Bitcoin und nicht mehr um die Waren, wie soll da eine Wirtschaft funktionieren?
ich holde und bin in 2013 eingestiegen. warum bitcoin ? also ich fahr damit besser als mit jeder anderen sparform. ich pack mein leftover jeden monat in coins harte oder digitale. je nach dem wie ich drauf bin. ich hab mir mal meinen fiat einsatz rausgenommen. hat meine tochter bekommen.
und bitcoin ist die zukunft.
all die neuen sollten sich einmal die zeit nehmen und die über 3000 posts durchblättern.
bitcoin ist schon oft gefallen und danach immer massiv gestiegen. seit ich im bitcoin bin kaufe ich wenn er fällt und mach damit gewinn.
ich kauf auch unabhängig vom kurs. der kurs ist mir egal.
denn der bitcoin hat noch nicht einmal begonnen seinen wert zu zeigen.

bitcoin hat viele funktionen, als währung wird er noch lange nicht verwendet werden.
ist auch im moment nicht notwendig. wichtig ist das kaufkraft in die cryptos fliesst. ein monopol ist gebrochen. die auswirkungen können wir nur erahnen.  und der schock kommt jetzt bei den machern an.




makrospex
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 40


View Profile
September 28, 2017, 02:26:07 PM
 #62860

Den Goldpreis kann man nicht einfach manipulieren, weil er täglich festgelegt wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldfixing
Leider falsch,

Angebot/Anfrage alleine regeln alle Preise - auch bei Gold.

Ich habe lediglich gesagt, dass die Manipulation nicht einfach ist.
Aus dem verlinkten Wikipedia Artikel:
(...) Dieser Preis war repräsentativ für den gesamten Goldhandel des Tages, obwohl nur ein kleiner Teil der täglichen Goldumsätze an der Preisfestsetzung beteiligt war. (...)
Und das wäre schon die einzige Möglichkeit, massiv Einfluss auf den Preis zu nehmen, welche die Deutsche Bank auch genutzt hat (und dafür abgestraft worden ist).

Beim Bitcoin reicht  an einer Börse eine Mega-Kaufs/Verkaufsorder, die rechtzeitig zurückgezogen wird, um den Markt einen entsprechenden Impuls zu geben.
Gabs ja unlängst wieder auf Bitfinex, wenn ich mich nicht irre.
Pages: « 1 ... 3093 3094 3095 3096 3097 3098 3099 3100 3101 3102 3103 3104 3105 3106 3107 3108 3109 3110 3111 3112 3113 3114 3115 3116 3117 3118 3119 3120 3121 3122 3123 3124 3125 3126 3127 3128 3129 3130 3131 3132 3133 3134 3135 3136 3137 3138 3139 3140 3141 3142 [3143] 3144 3145 3146 3147 3148 3149 3150 3151 3152 3153 3154 3155 3156 3157 3158 3159 3160 3161 3162 3163 3164 3165 3166 3167 3168 3169 3170 3171 3172 3173 3174 3175 3176 3177 3178 3179 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!