Bitcoin Forum
December 03, 2016, 11:57:41 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 997 998 999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 [1047] 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 ... 2491 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3510482 times)
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1596


View Profile
February 26, 2014, 10:46:34 AM
 #20921

Möglicherweise hängt der Kursanstieg heute mit genau diesem Chat zusammen...Hoffnung statt Befreiungsschlag?

Ich lese aus dem IRC Log keine Hoffnung raus. Im Prinzip bestätigt Mark dort die Vermutung "alles ist weg". Ich denke für Kursentwicklung ist MtGox bis auf zukünftige Überaschungen erst mal erledigt.


Quote
technically speaking it's not "lost" just yet, just temporarily unavailable

Diesen Satz finde ich sehr seltsam!

Wenn ich das richtig übersetzte heißt das: es ist jetzt nicht technisch verloren, es ist nur im Augenblick nicht verfügbar.

Ja was den ist es fort oder nur nicht auffindbar?

Zusammen mit den anderen Aussagen verstehe ich das so, dass sich Mark der Illusion hingibt, er könne aufgrund der seiner Logs und der Blockchain die Betrüger finden und sich das Geld zurückholen. In diesem Fall sehe ich aber im Gegensatz zu Mark keine Chance. Er hat kein Geld für den Rechtsweg und freiwillig werden Betrüger (vor allem aus dem Ausland) das Geld nicht zurückgeben.
1480809461
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480809461

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480809461
Reply with quote  #2

1480809461
Report to moderator
1480809461
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480809461

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480809461
Reply with quote  #2

1480809461
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
February 26, 2014, 10:46:50 AM
 #20922

Nicht verloren heißt es sollte doch eigentlich noch vorhanden heißen.

Haben die vielleicht ihre interne Datenbank versenkt?

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
February 26, 2014, 10:48:19 AM
 #20923

Möglicherweise hängt der Kursanstieg heute mit genau diesem Chat zusammen...Hoffnung statt Befreiungsschlag?

Ich lese aus dem IRC Log keine Hoffnung raus. Im Prinzip bestätigt Mark dort die Vermutung "alles ist weg". Ich denke für Kursentwicklung ist MtGox bis auf zukünftige Überaschungen erst mal erledigt.


Quote
technically speaking it's not "lost" just yet, just temporarily unavailable

Diesen Satz finde ich sehr seltsam!

Wenn ich das richtig übersetzte heißt das: es ist jetzt nicht technisch verloren, es ist nur im Augenblick nicht verfügbar.

Ja was den ist es fort oder nur nicht auffindbar?

Zusammen mit den anderen Aussagen verstehe ich das so, dass sich Mark der Illusion hingibt, er könne aufgrund der seiner Logs und der Blockchain die Betrüger finden und sich das Geld zurückholen. In diesem Fall sehe ich aber im Gegensatz zu Mark keine Chance. Er hat kein Geld für den Rechtsweg und freiwillig werden Betrüger (vor allem aus dem Ausland) das Geld nicht zurückgeben.


Naja 20.000.000,- $ hat Gox ja noch an Cash.

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1596


View Profile
February 26, 2014, 10:50:51 AM
 #20924

Naja 20.000.000,- $ hat Gox ja noch an Chash.

Das reicht gerade noch, um die Anwälte für die restliche Abwicklung zu bezahlen und bis zur endgültigen Schliessung die Gläubiger, bzw. deren Anwälte, abzuwehren.
ukw
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 322


View Profile
February 26, 2014, 10:52:46 AM
 #20925

dieses ungewisse bzw. das warten macht einen "krank"  Roll Eyes

Warte einfach nicht. Schon ist das Problem behoben.
chrisLG
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126


View Profile
February 26, 2014, 10:52:57 AM
 #20926

Nicht verloren heißt sollte doch eigentlich noch vorhanden heißen.

Haben die vielleicht ihre interne Datenbank versenkt?

Nein.

Spekulation:

Die haben die Coins vor mehreren Jahren über einen langen Zeitraum verloren. Als das auffiel, haben sie beschlossen das Fehlen der Coins nicht publik zu machen (also Teilreservebanking zu betreiben) um die Coins im Laufe der Zeit über Trading Fees wieder einzunehmen. Ab diesem Punkt ist die Situation immer mehr außer Kontrolle geraten. Auf Grund der eingefrorenen Fiatreserven haben immer mehr Nutzer Fiat gegen Coins getauscht und die Coins dann abgezogen (statt Fiat abzuziehen) - hierdurch wurden die BTC Reserven immer dünner - bis zu dem Punkt zu dem BTC Abbuchungen nicht mehr ausgezahlt werden konnten (weil keine Coins mehr da waren). Daher auch die *lediglich* 2.000 BTC über die Gox noch verfügen soll.

Wie sie das Fiatgeld verloren haben? ... Keine Ahnung. Wahrscheinlich haben Sie das Fiatgeld (also die Einlagen der Kunden) dazu benutzt um selber Bitcoin zu kaufen (um die vor Jahren verlorenen Coins wieder zurückzukaufen).

Soviel zu meinen Vermutungen - die Zukunft wird zeigen ob, bzw. wie weit ich damit richtig liege.
fips
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 340


View Profile
February 26, 2014, 10:57:38 AM
 #20927

Und genau das wird wohl die Erklärung für alles sein. Dazu dann noch frische Fiatannehmen abzocken etc. kriminell, Regulierung hin oder her. Geht hier eben um Geld da wirds dann recht fix unentspannt.

Dann mal weiter gesponnen, das ist ja schon hoch kriminell, wenn sie jetzt auf die Idee gekommen sind den Bitcoinpreis auf der eigenen Börse künstlich höher zu stufen, so dass Leute ständig Coins nachschießen wegen des höheren Kurses um das Geld dann zeitversetzt abzuziehen funktioniert das so lange wie der Kurs allgemein steigt, daher sind sie über den Kurseinbruch gestolpert? Klingt doch recht plausibel?
Mota
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 798


View Profile
February 26, 2014, 11:01:03 AM
 #20928

Möglicherweise hängt der Kursanstieg heute mit genau diesem Chat zusammen...Hoffnung statt Befreiungsschlag?

Ich lese aus dem IRC Log keine Hoffnung raus. Im Prinzip bestätigt Mark dort die Vermutung "alles ist weg". Ich denke für Kursentwicklung ist MtGox bis auf zukünftige Überaschungen erst mal erledigt.


Quote
technically speaking it's not "lost" just yet, just temporarily unavailable

Diesen Satz finde ich sehr seltsam!

Wenn ich das richtig übersetzte heißt das: es ist jetzt nicht technisch verloren, es ist nur im Augenblick nicht verfügbar.

Ja was den ist es fort oder nur nicht auffindbar?

Zusammen mit den anderen Aussagen verstehe ich das so, dass sich Mark der Illusion hingibt, er könne aufgrund der seiner Logs und der Blockchain die Betrüger finden und sich das Geld zurückholen. In diesem Fall sehe ich aber im Gegensatz zu Mark keine Chance. Er hat kein Geld für den Rechtsweg und freiwillig werden Betrüger (vor allem aus dem Ausland) das Geld nicht zurückgeben.

Kommt drauf an. Bei der Geldmenge und den Geschädigten wird das in den Bereich von Interpol fallen, bei den Amis geht das übers FBI. Ich denke mal alle kleineren Fische die doppelt haben auszahlen lassen weil sie sich gedacht haben "wird schon keiner mitbekommen" werden dann aber ganz schnell das Erbeutete wieder abgeben. Und die größeren Summen kann man bestimmt auch irgendwo wiederfinden wenn man die Ressourcen der Polizeibehörden zur Verfügung hat. Wenn irgendeiner der Betrüger irgendwo ausgecasht hat wo es sich auch nur halbwegs zurückverfolgen lässt dann sehe ich gute Chancen dafür.
Was ich mir auch vorstellen kann ist dass einige der Transaktionen direkt zu Silkroad geflossen sind und jetzt von den Amis einbehalten werden, was Marks cryptische Sätze zum Thema US Regierung erklären würde.
Was ich mir auch gut vorstellen könnte wäre eine Rettung à la Bankenkrise, sind ja nur läppische 330 Millionen und bei über einer Millionen Accounts wäre zumindest ein Staatskredit drinne.

Who wants to be a billionaire? Me!
You could help Wink 1Dvja1RFCqxdnYRgjTntwGvdCeUisU4xp
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1596


View Profile
February 26, 2014, 11:04:09 AM
 #20929

Spekulation:

Die haben die Coins vor mehreren Jahren über einen langen Zeitraum verloren. Als das auffiel, haben sie beschlossen das Fehlen der Coins nicht publik zu machen (also Teilreservebanking zu betreiben) um die Coins im Laufe der Zeit über Trading Fees wieder einzunehmen. Ab diesem Punkt ist die Situation immer mehr außer Kontrolle geraten. Auf Grund der eingefrorenen Fiatreserven haben immer mehr Nutzer Fiat gegen Coins getauscht und die Coins dann abgezogen (statt Fiat abzuziehen) - hierdurch wurden die BTC Reserven immer dünner - bis zu dem Punkt zu dem BTC Abbuchungen nicht mehr ausgezahlt werden konnten (weil keine Coins mehr da waren). Daher auch die *lediglich* 2.000 BTC über die Gox noch verfügen soll.

Wie sie das Fiatgeld verloren haben? ... Keine Ahnung. Wahrscheinlich haben Sie das Fiatgeld (also die Einlagen der Kunden) dazu benutzt um selber Bitcoin zu kaufen (um die vor Jahren verlorenen Coins wieder zurückzukaufen).

Das deckt sich ziemlich genau mit meiner Vermutung. Wobei - wenn das nachgewiesen werden kann, ist es vermutlich in jedem wirtschaftlich einigermassen stabilen Land (also auch in Japan) kriminell und müsste zur Strafermittlung führen.
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1596


View Profile
February 26, 2014, 11:07:53 AM
 #20930

Kommt drauf an. Bei der Geldmenge und den Geschädigten wird das in den Bereich von Interpol fallen, bei den Amis geht das übers FBI. Ich denke mal alle kleineren Fische die doppelt haben auszahlen lassen weil sie sich gedacht haben "wird schon keiner mitbekommen" werden dann aber ganz schnell das Erbeutete wieder abgeben. Und die größeren Summen kann man bestimmt auch irgendwo wiederfinden wenn man die Ressourcen der Polizeibehörden zur Verfügung hat. Wenn irgendeiner der Betrüger irgendwo ausgecasht hat wo es sich auch nur halbwegs zurückverfolgen lässt dann sehe ich gute Chancen dafür.

Nur wegen ein paar kleinen Bitcoin Gaunern wird Interpol noch lange nicht aktiv.

Was ich mir auch gut vorstellen könnte wäre eine Rettung à la Bankenkrise, sind ja nur läppische 330 Millionen und bei über einer Millionen Accounts wäre zumindest ein Staatskredit drinne.

Sind die Geschädigten etwa systemrelevant?! Also ich bin es nicht und ich will auch gar nicht von der Allgemeinheit "gerettet" werden.
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 826


Monero Evangelist


View Profile WWW
February 26, 2014, 11:13:53 AM
 #20931

Meiner Meinung nach beschreibt "aktuell nicht verfügbar" (nach allgemeinen Sprachgewohnheiten), nicht den Zustand "sind weg/gestohlen, hat jetzt ein Anderer".

Zu dem ist es unwahrscheinlich speziell im Gox-Fall, dass man einen Diebstahl mit "aktuell nicht verfügbar" beschreiben würde. Denn in diesem Fall wäre eine Erklärung in der Art "die bösen Diebe/Hacker haben alles gestohlen" zu erwarten.
(man gewinnt Zeit an einer Lösung zu arbeiten, steht in den Medien erstmal nicht als super unfähig da, man entzieht sich einer Schuld am Versagen, hat einen Glaubwürdigen Grund und auch die Personen im Management könnten ihr Gesicht halbwegs behalten)

Mark ist ein Freak aus Frankreich, aber er spricht dann doch ein durchschnittliches Busines-English und formuliert idR. klar und nicht missverständlich. Daher denke ich "temporarily unavailable" soll einen anderen Zustand beschreiben als: "alles gestohlen, durch unbekannt".

Denkbar sind so Dinge wie:

- sie werden erpresst und stehen aber mit den Tätern im Kontakt und diese bieten Rückgabe der Coins gegen Gegenleistung an(?)
- ein Insider hat die Coins geklaut und die Keys dazu, die haben den angezeigt und der sitzt jetzt z.B. in U-Haft
- die Keys sind auf einem beschlagnahmten Laptop
- die Keys sind verschlüsset mit einer bestimmten virtuellen oder reallen Decrypt-Bedingung (Entschlüssung nur in bestimmten Zeitfenstern oder zu speziellen Daten, vielleicht haben die Multi-Sig-verschlüsselt mit jemanden der schwer erreichbar ist, wie Satoshi oder die Entschlüsselung ist an einen bestimmten Zustand des Bitcoin-Netzes gebunden, wie zB. erreichen eines bestimmten Blockes)  
Arth6415
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 232

ma hatma glück ma hat ma pech mahatma gandhi


View Profile
February 26, 2014, 11:14:51 AM
 #20932

bekomme ebenfalls von meiner frau und einigen kollegen/freunden die ganze zeit irgendwelche anfragen mit "wieivel geld hast versenkt?" ... und was ich zum kotzen finde "jaja..ich wussts ja immer..digitale währung kann man nicht trauen..nu habt ihr den salat"...
Wenn sowas kommt einfach die nackten Zahlen wie viel man in den letzten 12 Monaten mit Bitcoins verdient hat auf den Tisch knallen, dann dürfte die Schadenfreude schnell vergehen  Cheesy

habs leider viel zu früh für 500 chf pro btc zum grossteil rausgehauen und mir n A8 6.0 Quattro W12 geholt.
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
February 26, 2014, 11:15:00 AM
 #20933

Nicht verloren heißt sollte doch eigentlich noch vorhanden heißen.

Haben die vielleicht ihre interne Datenbank versenkt?

Nein.

Spekulation:

Die haben die Coins vor mehreren Jahren über einen langen Zeitraum verloren. Als das auffiel, haben sie beschlossen das Fehlen der Coins nicht publik zu machen (also Teilreservebanking zu betreiben) um die Coins im Laufe der Zeit über Trading Fees wieder einzunehmen. Ab diesem Punkt ist die Situation immer mehr außer Kontrolle geraten. Auf Grund der eingefrorenen Fiatreserven haben immer mehr Nutzer Fiat gegen Coins getauscht und die Coins dann abgezogen (statt Fiat abzuziehen) - hierdurch wurden die BTC Reserven immer dünner - bis zu dem Punkt zu dem BTC Abbuchungen nicht mehr ausgezahlt werden konnten (weil keine Coins mehr da waren). Daher auch die *lediglich* 2.000 BTC über die Gox noch verfügen soll.

Wie sie das Fiatgeld verloren haben? ... Keine Ahnung. Wahrscheinlich haben Sie das Fiatgeld (also die Einlagen der Kunden) dazu benutzt um selber Bitcoin zu kaufen (um die vor Jahren verlorenen Coins wieder zurückzukaufen).

Soviel zu meinen Vermutungen - die Zukunft wird zeigen ob, bzw. wie weit ich damit richtig liege.

Wenn das der Grund wäre, hätte Gox genug Zeit gehabt mit Hilfe von Arbitrage-Geschäfte die Verluste auszugleichen. Wir hatten lange Zeit einen Kursunterschied von locker 100,- $ und mehr zu anderen Börsen.
Nein meiner Meinung nach steckt noch was ganz anderes dahinter.

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
cheech300
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


NEIN, ICH BIN DER BITCOIN!


View Profile
February 26, 2014, 11:17:04 AM
 #20934

Spekulation:

Die haben die Coins vor mehreren Jahren über einen langen Zeitraum verloren. Als das auffiel, haben sie beschlossen das Fehlen der Coins nicht publik zu machen (also Teilreservebanking zu betreiben) um die Coins im Laufe der Zeit über Trading Fees wieder einzunehmen. Ab diesem Punkt ist die Situation immer mehr außer Kontrolle geraten. Auf Grund der eingefrorenen Fiatreserven haben immer mehr Nutzer Fiat gegen Coins getauscht und die Coins dann abgezogen (statt Fiat abzuziehen) - hierdurch wurden die BTC Reserven immer dünner - bis zu dem Punkt zu dem BTC Abbuchungen nicht mehr ausgezahlt werden konnten (weil keine Coins mehr da waren). Daher auch die *lediglich* 2.000 BTC über die Gox noch verfügen soll.

Wie sie das Fiatgeld verloren haben? ... Keine Ahnung. Wahrscheinlich haben Sie das Fiatgeld (also die Einlagen der Kunden) dazu benutzt um selber Bitcoin zu kaufen (um die vor Jahren verlorenen Coins wieder zurückzukaufen).

Das deckt sich ziemlich genau mit meiner Vermutung. Wobei - wenn das nachgewiesen werden kann, ist es vermutlich in jedem wirtschaftlich einigermassen stabilen Land (also auch in Japan) kriminell und müsste zur Strafermittlung führen.


genau so vermute ich das auch! das ist aber mit naivität nicht mehr zu entschuldigen! das wäre hochgradig kriminell!

ich kann mich echt glücklich schätzen, dass ich am 5 januar meine BTC nach 5,5 tagen bekommen habe! ich drücke allen die daumen, dass sie all ihre einlagen bei gox wieder zurückbekommen!

The official thread for the international "when-bitcoin-reaches 1000,- $ party"

https://bitcointalk.org/index.php?topic=285771.0;           https://btc1k.com/
Mota
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 798


View Profile
February 26, 2014, 11:22:04 AM
 #20935

Kommt drauf an. Bei der Geldmenge und den Geschädigten wird das in den Bereich von Interpol fallen, bei den Amis geht das übers FBI. Ich denke mal alle kleineren Fische die doppelt haben auszahlen lassen weil sie sich gedacht haben "wird schon keiner mitbekommen" werden dann aber ganz schnell das Erbeutete wieder abgeben. Und die größeren Summen kann man bestimmt auch irgendwo wiederfinden wenn man die Ressourcen der Polizeibehörden zur Verfügung hat. Wenn irgendeiner der Betrüger irgendwo ausgecasht hat wo es sich auch nur halbwegs zurückverfolgen lässt dann sehe ich gute Chancen dafür.

Nur wegen ein paar kleinen Bitcoin Gaunern wird Interpol noch lange nicht aktiv.
Interpol wird immer dann aktiv wenn derjenige der wegen Betrugs gesucht wird nicht in dem Land ansässig ist in dem der Strafbefehl ausgestellt wurde.  Definiere mir mal bitte was bei dir klein ist? Jemand der sich 200 Bitcoins hat doppelt auszahlen lassen hat 90k€ ergaunert.

Quote
Was ich mir auch gut vorstellen könnte wäre eine Rettung à la Bankenkrise, sind ja nur läppische 330 Millionen und bei über einer Millionen Accounts wäre zumindest ein Staatskredit drinne.

Sind die Geschädigten etwa systemrelevant?! Also ich bin es nicht und ich will auch gar nicht von der Allgemeinheit "gerettet" werden.


Was hat das mit Systemrelevant zu tun? Die Banken unterm Rettungsschirm hätte man auch untergehen lassen und einfach die Kunden ausbezahlen können. Ausserdem sind Kreditvergaben statt Insolvenz mittlerweile Gang und Gebe wenn die Firma denn groß genug ist und absehbar ist dass die laufenden Kosten geringer als die Gewinnerwartung sind und das Risiko eines Totalverlustes überschaubar bleiben.

Who wants to be a billionaire? Me!
You could help Wink 1Dvja1RFCqxdnYRgjTntwGvdCeUisU4xp
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 826


Monero Evangelist


View Profile WWW
February 26, 2014, 11:27:57 AM
 #20936

Die Leute die jetzt nach Strafverfolgung und Gerichtsverfahren rufen, treiben Bitcoin in staatliche Regulierung.

Die Bitcoin-Community ist gegen staatliche Eingriffe, Massregelungen und Regulierung.
Wer jetzt nach staatlichen Sanktionen ruft, kann diese Ideale nicht mehr glaubwürdig vertreten und schadet diesen.
chrisLG
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 126


View Profile
February 26, 2014, 11:29:24 AM
 #20937

Wenn das der Grund wäre, hätte Gox genug Zeit gehabt mit Hilfe von Arbitrage-Geschäfte die Verluste auszugleichen. Wir hatten lange Zeit einen Kursunterschied von locker 100,- $ und mehr zu anderen Börsen.
Nein meiner Meinung nach steckt noch was ganz anderes dahinter.

Arbitrage wäre aber auch eine Erklärung für die leeren Fiatreserven. Schön an anderen Börsen (mit den Fiateinlagen) Coins gekauft und bei sich selbst wieder verkauft. (Alles nur Spekulation).

Gox ist hin, Fiat und BTC sind weg. Da kommt kein weißer Ritter und auf wundersame Weise tauchen die Einlagen wieder auf. Oder MK sagt morgen "Überraschung ich wollte euch nur verarschen". Je größer der persönliche Verlust, desto größer auch die Bereitschaft sich selber in die Tasche zu lügen... Wer anders denkt, sollte sich mal die Posts der großen Gläubiger von Pirate (knapp 2 Jahre her?) durchlesen.
Arth6415
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 232

ma hatma glück ma hat ma pech mahatma gandhi


View Profile
February 26, 2014, 11:36:32 AM
 #20938

ich erwarte aktuell einen massiven support von den asic-herstellern den btc-kurs zu steigern...denn die lieferungen der nächsten batches sollten ja auch ausverkauft werden und am besten die nächsten 2 jahre im voraus... target = 1200 +x
mentoos
Member
**
Offline Offline

Activity: 74


View Profile
February 26, 2014, 11:36:51 AM
 #20939

... es ist unfaßbar, was hier für grünschnäblige theorie-phantasten unterwegs sind, die absolut NULL ahnung von wirtschaftlichen realitäten und deren mechanismen & auswirkungen haben!
was passiert erst, wenn sich mal echte handelsprofi´s mit ausreichendem kapital um den bitcoin & deren jünger kümmern und sich über die hoffnungsvollen phantasten & ihrer marktwirtschaftlich-kindlichen hypo-annahmen hermachen???

...tja:  ich freu mich schon jetzt auf all die story´s, die die bitcoin-zukunft über deren ahnungslose kinder der ersten stunde schreibt, laaach

echte pioniere haben´s halt immer schwer ... und bis die erkenntnis des verstehens dem hoffnungsgeschwängertem pioniergeist weicht, sind die meisten idealisten/illusionisten schon pleite, obwohl sie zwischenzeitlich durchaus auch "vermögend" waren, zumindest im buchhalterischem sinne und trotzdem reicht es nicht, um im real-life davon zu profitieren ... tja, so ist sie halt, die welt der zocker

ALSO:    auf in die future, jungs


p.s.:   .... wie scheiße muß es erst den suchtgetriebenen minern gehen?Huh
Fci
Member
**
Offline Offline

Activity: 113


View Profile
February 26, 2014, 11:40:38 AM
 #20940

... es ist unfaßbar, was hier für grünschnäblige theorie-phantasten unterwegs sind, die absolut NULL ahnung von wirtschaftlichen realitäten und deren mechanismen & auswirkungen haben!
was passiert erst, wenn sich mal echte handelsprofi´s mit ausreichendem kapital um den bitcoin & deren jünger kümmern und sich über die hoffnungsvollen phantasten & ihrer marktwirtschaftlich-kindlichen hypo-annahmen hermachen???

...tja:  ich freu mich schon jetzt auf all die story´s, die die bitcoin-zukunft über deren ahnungslose kinder der ersten stunde schreibt, laaach

echte pioniere haben´s halt immer schwer ... und bis die erkenntnis des verstehens dem hoffnungsgeschwängertem pioniergeist weicht, sind die meisten idealisten/illusionisten schon pleite, obwohl sie zwischenzeitlich durchaus auch "vermögend" waren, zumindest im buchhalterischem sinne und trotzdem reicht es nicht, um im real-life davon zu profitieren ... tja, so ist sie halt, die welt der zocker

ALSO:    auf in die future, jungs


p.s.:   .... wie scheiße muß es erst den suchtgetriebenen minern gehen?Huh

Möglicherweise steckt in Deinem Frontalangriff einige Weisheit und Wahrheit - das kann ich nicht beurteilen, denn ich bin in der Tat ahnungslos, was Wirtschaft betrifft. Aber an der Form, wie Du sowas transportierst, müsstest Du sehr dringend arbeiten, wenn Du ernst genommen werden willst - das kann ich beurteilen. Einfach mal in den Raum scheißen kann jeder und dient erstmal zu nichts anderem, als sich wichtig zu machen.
Pages: « 1 ... 997 998 999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 [1047] 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 ... 2491 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!