Bitcoin Forum
July 19, 2018, 06:58:49 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.16.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 995 996 997 998 999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 [1045] 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 ... 3817 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5196727 times)
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2114
Merit: 1067


View Profile
February 26, 2014, 08:01:05 AM
 #20881

Was Gox jetzt machen kann ist jedes Konto zu überprüfen ob Doppelauszahlungen vorgekommen sind und falls noch Guthaben auf den Konten sind diese damit zu verrechnen.
Ansonsten Anzeige erstatten und hoffen, dass die Adressdaten bei den Meisten richtig sind.
Die Betrüger werden gefälschte Dokumente vorgelegt haben, davon gehe ich aus.
Nun ja ich vermute mal dass  auch viele Normalos auf den Zug aufgesprungen sind als nach einer Reklamation der Betrag zweimal ankam.
Die werden das dann vielleicht auch mehrmals probiert haben.
Die würde man kriegen.

Da hat MtGox das gleiche Problem, wie wir. Wenn die Gox Anwälte Gelder bei Kunden im Ausland eintreiben müssen, ist das restliche Geld schneller verbraucht, als der Anwalt "Mahnung" schreiben kann.

Ich gehe davon aus, dass MtGox einfach nicht mehr das Geld hat, der Sache nachzugehen. Damit ist das Geld zwar technisch nicht verloren, aber praktisch wird man es nicht mehr zurück bekommen.
1531983530
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1531983530

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1531983530
Reply with quote  #2

1531983530
Report to moderator
fair bitcoin games | pvp - pve - solo pve games | faucet |
Free satoshi code btcoon500
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
weaknesswaran
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 937
Merit: 504



View Profile
February 26, 2014, 08:04:29 AM
 #20882

Was Gox jetzt machen kann ist jedes Konto zu überprüfen ob Doppelauszahlungen vorgekommen sind und falls noch Guthaben auf den Konten sind diese damit zu verrechnen.
Ansonsten Anzeige erstatten und hoffen, dass die Adressdaten bei den Meisten richtig sind.
Die Betrüger werden gefälschte Dokumente vorgelegt haben, davon gehe ich aus.

Nun ja ich vermute mal dass  auch viele Normalos auf den Zug aufgesprungen sind als nach einer Reklamation der Betrag zweimal ankam.
Die werden das dann vielleicht auch mehrmals probiert haben.
Die würde man kriegen.

Sofern es bei normalen Usern auch zu Doppelauszahlungen gekommen ist, wäre es sicher schon längst bekannt geworden.
Es gibt hier auch sehr viele ehrliche User.

Solarstorm75
Member
**
Offline Offline

Activity: 70
Merit: 10


View Profile
February 26, 2014, 08:19:12 AM
 #20883



Sollten die $620 nachhaltig durchbrochen werden, ist der Abwärtstrend imho passé. Bin schon seit gestern Abend sehr bullish. Eigentlich können nur noch positive Nachrichten kommen bzgl. Gox, da der Worst Case bereits eingetreten ist.

Von daher: Kaufen, Marsch, Marsch!  Cheesy
oligatrik
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 663
Merit: 500


View Profile
February 26, 2014, 08:20:14 AM
 #20884

Bitcoin wird natürlich auch weiter seinen weg gehen, denke Anfang März haben wir wieder Januar Kurse erreicht, denn die Last vom Kurs scheint nun endgültig weg zu sein, die Goxer tuen einem natürlich leid, finde das Risiko war sehr Hoch und nicht wirklich überschauber dort, vorallem in den letzten tagen, Bitcoin ist auch so schon aufregend genug.

Denke demnächst können wir eine neue Grosse Börse erwarten, wird wohl dieses mal aus den USA kommen.
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1120
Merit: 1000


View Profile
February 26, 2014, 08:31:10 AM
 #20885

Was Gox jetzt machen kann ist jedes Konto zu überprüfen ob Doppelauszahlungen vorgekommen sind und falls noch Guthaben auf den Konten sind diese damit zu verrechnen.
Ansonsten Anzeige erstatten und hoffen, dass die Adressdaten bei den Meisten richtig sind.
Die Betrüger werden gefälschte Dokumente vorgelegt haben, davon gehe ich aus.

Nun ja ich vermute mal dass  auch viele Normalos auf den Zug aufgesprungen sind als nach einer Reklamation der Betrag zweimal ankam.
Die werden das dann vielleicht auch mehrmals probiert haben.
Die würde man kriegen.

Sofern es bei normalen Usern auch zu Doppelauszahlungen gekommen ist, wäre es sicher schon längst bekannt geworden.
Es gibt hier auch sehr viele ehrliche User.

Von einigen weiß ich es!

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
Charles Bass
Member
**
Offline Offline

Activity: 114
Merit: 10


Owner of Empire Hotels


View Profile
February 26, 2014, 08:35:05 AM
 #20886

Auch wenn ich keinen einzelnen BTC mehr habe weil ich zu früh ausgestiegen bin, wir haben Pirate überlebt, wir haben bitcoin24.de überlebt, wir überleben auch Mt. Gox.
Auch wenn ich mir noch nicht sicher bin ob Mt. Gox wirklich schon komplett eingepreist ist...
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2114
Merit: 1067


View Profile
February 26, 2014, 08:38:39 AM
 #20887

Sofern es bei normalen Usern auch zu Doppelauszahlungen gekommen ist, wäre es sicher schon längst bekannt geworden.
Es gibt hier auch sehr viele ehrliche User.
Von einigen weiß ich es!

Das sind dann also sozusagen die Gewinner der MtGox Pleite.  Roll Eyes

Da haben die wohl Glück gehabt, dass Mark kein mehr Geld hat, der Sache jetzt noch nachzugehen. Naja, hoffentlich erwischt es die auch irgendwann mal.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2114
Merit: 1067


View Profile
February 26, 2014, 08:41:54 AM
 #20888

Auch wenn ich mir noch nicht sicher bin ob Mt. Gox wirklich schon komplett eingepreist ist...

Ich denke Gox ist eingepreist. Die verbleibenden rechtlichen Auseinandersetzungen werden bis auf die Presseabdeckung keine Auswirkungen mehr auf Bitcoin haben und das Geld ist offensichtlich auch schon seit einiger Zeit in den Händen der Betrüger. Damit ist die Lage grösstenteils klar, was die Kursentwicklung betrifft.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288
Merit: 1024


notorious shrimp!


View Profile
February 26, 2014, 08:49:53 AM
 #20889

Sollten die $620 nachhaltig durchbrochen werden, ist der Abwärtstrend imho passé. Bin schon seit gestern Abend sehr bullish. Eigentlich können nur noch positive Nachrichten kommen bzgl. Gox, da der Worst Case bereits eingetreten ist.

Von daher: Kaufen, Marsch, Marsch!  Cheesy

Das wird sicherlich noch nix werden...
und wenn du etwas raus zoomst findest du bei derzeit 700 einen noch weitaus grösseren Widerstand...
Somit sind wir erstmal für die nächsten Wochen gedeckelt

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
sQueeZer
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 302
Merit: 250


View Profile
February 26, 2014, 08:50:52 AM
 #20890

Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass das alles ne 'Panne' ist.

Glaubt ernsthaft jemand daran, dass GOX nicht wusste das jegliche Billanzen falsch sind?
Das die Kundeneinlagen quasi weg sind und FIAT fehlt?

Bitte....
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1288
Merit: 1024


notorious shrimp!


View Profile
February 26, 2014, 08:52:42 AM
 #20891

Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass das alles ne 'Panne' ist.

Glaubt ernsthaft jemand daran, dass GOX nicht wusste das jegliche Billanzen falsch sind?
Das die Kundeneinlagen quasi weg sind und FIAT fehlt?

Bitte....

Wir werden es Erfahren...
Wie gesagt. entweder der Karpeles überrascht uns nochmal oder er wandert in den Bau...
Da er da noch nicht ist... denke ich ist die Geschichte eher für eine Überraschung gut

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
Mota
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 805
Merit: 1001


View Profile
February 26, 2014, 08:54:10 AM
 #20892

Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass das alles ne 'Panne' ist.

Glaubt ernsthaft jemand daran, dass GOX nicht wusste das jegliche Billanzen falsch sind?
Das die Kundeneinlagen quasi weg sind und FIAT fehlt?

Bitte....

Wir werden es Erfahren...
Wie gesagt. entweder der Karpeles überrascht uns nochmal oder er wandert in den Bau...
Da er da noch nicht ist... denke ich ist die Geschichte eher für eine Überraschung gut
+1
Vor allem wenn man sich seine neusten Kommentare anschaut.

Who wants to be a billionaire? Me!
You could help Wink 1Dvja1RFCqxdnYRgjTntwGvdCeUisU4xp
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1120
Merit: 1000


View Profile
February 26, 2014, 08:59:59 AM
 #20893

Sofern es bei normalen Usern auch zu Doppelauszahlungen gekommen ist, wäre es sicher schon längst bekannt geworden.
Es gibt hier auch sehr viele ehrliche User.
Von einigen weiß ich es!

Das sind dann also sozusagen die Gewinner der MtGox Pleite.  Roll Eyes

Da haben die wohl Glück gehabt, dass Mark kein mehr Geld hat, der Sache jetzt noch nachzugehen. Naja, hoffentlich erwischt es die auch irgendwann mal.


Ich hoffe nur das die noch reichlich BTC auf dem Gox-Konto haben und falls Gox irgendwie weitermacht sie zumindest  anzeigt.

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
ukw
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 518
Merit: 250



View Profile
February 26, 2014, 09:14:05 AM
 #20894

Mal etwas zum langfristigen Kursverlauf - Betrachtung seit Anfang 2013:



Die Minima A-D habe ich dabei mit Linien verbunden... damit bekommt man einen etwas differenzierteren Blick auf die Grundlinie.

A: Beginn der Bubble 2.0
B: Kapitulation Bubble 2.0
C: Silkroad-Dip
D: Kapitulation 3.0 (MTGox)

Ich bin der Überzeugung, dass es in den nächsten Monaten nur noch aufwärts gehen kann. Sollte die Grundline Bestand haben - und davon gehe ich aus - kommen wir Mitte des Jahres nah an die 2000$. Da die Verdoppelungsrate alle 2,5 Monate nachwievor nicht verletzt wurde, könnten dann bis Ende 2014 tatsächlich 8000$ (sogar etwas mehr) pro Bitcoin drin sein.

weaknesswaran
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 937
Merit: 504



View Profile
February 26, 2014, 09:17:07 AM
 #20895

Was Gox jetzt machen kann ist jedes Konto zu überprüfen ob Doppelauszahlungen vorgekommen sind und falls noch Guthaben auf den Konten sind diese damit zu verrechnen.
Ansonsten Anzeige erstatten und hoffen, dass die Adressdaten bei den Meisten richtig sind.
Die Betrüger werden gefälschte Dokumente vorgelegt haben, davon gehe ich aus.

Nun ja ich vermute mal dass  auch viele Normalos auf den Zug aufgesprungen sind als nach einer Reklamation der Betrag zweimal ankam.
Die werden das dann vielleicht auch mehrmals probiert haben.
Die würde man kriegen.

Sofern es bei normalen Usern auch zu Doppelauszahlungen gekommen ist, wäre es sicher schon längst bekannt geworden.
Es gibt hier auch sehr viele ehrliche User.

Von einigen weiß ich es!

Eine Frechheit das auszunutzen.

Von vielen wird die Identität bekannt sein, und die Mittel zur Beitreibung werden sich finden.
Eventuell auch ein Gox User Fond der speziell dafür aufgelegt wird.

xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1120
Merit: 1000


View Profile
February 26, 2014, 09:21:40 AM
 #20896

Was Gox jetzt machen kann ist jedes Konto zu überprüfen ob Doppelauszahlungen vorgekommen sind und falls noch Guthaben auf den Konten sind diese damit zu verrechnen.
Ansonsten Anzeige erstatten und hoffen, dass die Adressdaten bei den Meisten richtig sind.
Die Betrüger werden gefälschte Dokumente vorgelegt haben, davon gehe ich aus.

Nun ja ich vermute mal dass  auch viele Normalos auf den Zug aufgesprungen sind als nach einer Reklamation der Betrag zweimal ankam.
Die werden das dann vielleicht auch mehrmals probiert haben.
Die würde man kriegen.

Sofern es bei normalen Usern auch zu Doppelauszahlungen gekommen ist, wäre es sicher schon längst bekannt geworden.
Es gibt hier auch sehr viele ehrliche User.


 
Von einigen weiß ich es!

Eine Frechheit das auszunutzen.

Von vielen wird die Identität bekannt sein, und die Mittel zur Beitreibung werden sich finden.
Eventuell auch ein Gox User Fond der speziell dafür aufgelegt wird.

Sehe ich auch so und ich hoffe, dass man viele dran kriegt.

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
Gelbstich
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 558
Merit: 507



View Profile
February 26, 2014, 09:47:48 AM
 #20897

Mal etwas zum langfristigen Kursverlauf - Betrachtung seit Anfang 2013:



Die Minima A-D habe ich dabei mit Linien verbunden... damit bekommt man einen etwas differenzierteren Blick auf die Grundlinie.

A: Beginn der Bubble 2.0
B: Kapitulation Bubble 2.0
C: Silkroad-Dip
D: Kapitulation 3.0 (MTGox)

Ich bin der Überzeugung, dass es in den nächsten Monaten nur noch aufwärts gehen kann. Sollte die Grundline Bestand haben - und davon gehe ich aus - kommen wir Mitte des Jahres nah an die 2000$. Da die Verdoppelungsrate alle 2,5 Monate nachwievor nicht verletzt wurde, könnten dann bis Ende 2014 tatsächlich 8000$ (sogar etwas mehr) pro Bitcoin drin sein.

Ich glaube du hast die Tragweite der Transaction Malleability noch nicht ganz erfasst, es sind 740.000 Bitcoins betroffen, was in etwa 7% aller Bitcoins entspricht... jetzt mal im Ernst, wie soll es denn bei dem Shitstorm der Dank MtGox auf uns zukommt jetzt aufwärts gehen? Das Leben ist kein Ponyhof.

fips
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 340
Merit: 250


View Profile
February 26, 2014, 09:49:40 AM
 #20898

Weil der Markt es so wie es bisher aussieht einfach schluckt, was zugegeben crazy ist aber its bitcoin.. bitcoin ...bitcoin..
muto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 457
Merit: 250


View Profile
February 26, 2014, 09:52:29 AM
 #20899

Ich bin auch mehr als erstaunt, wie gleichgültig der Markt mit dem Mtgox Desaster umgeht. Auch in der Presse is ein vergleichbares Echo wie damals bei Silkroad.

Ich hätte mit deutlich mehr Negativpresse und sehr starken Kurseinbrüchen gerechnet. Vielleicht zeigt sich ja gerade, wie stark die langfristige Unterstützungslinie tatsächlich ist. Mich stimmt der momentan Kursverlauf und die verhaltene Reaktion auf Mtgox sehr bullisch.
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176
Merit: 1008


Monero Evangelist


View Profile WWW
February 26, 2014, 09:54:18 AM
 #20900

---
Statement on Mt.Gox

Over the past several weeks, I too have been following the unfolding story of the latest Gox problems, from the outside. I was one of the earliest critics of Mt.Gox, calling on people to abandon the exchange in April of 2013 during one of their previous (of several) self-induced meltdowns

In April of 2013 I said:

“Magic The Gathering Online Exchange is a systemic risk to bitcoin, a death trap for traders and a business run by the clueless.”  https://bitcointalk.org/index.php?topic=172991.msg1801451#msg1801451

That same week, I participated in a podcast for LetsTalkBitcoin where we advised customers of Gox to leave and never trust that exchange again with their funds.

April 2013 was also the last time I did business with Mt.Gox, moving all my funds to blockchain.info which allowed me to maintain control of my keys without the possibility of theft from or by the site operator.

Since then I have made repeated public statements advising people to avoid Gox and commenting on their latest mess (USD withdrawals, lag, DDoS etc).

Approximately two weeks ago, Gox claimed that Transaction Malleability “a bug in bitcoin”, which was known since 2011, was forcing them to suspend withdrawals. I publicly excoriated Gox’s incompetent and clownish management and disputed their claim that their problems were due to a “bug in bitcoin”.

A few days later, a bot started using Tx-Mal as a broad DoS attack against all exchanges, aiming to uncover if other exchanges were vulnerable. In response, some exchanges temporarily suspended withdrawals to investigate their implementations and confirm they were robust. I was part of the team helping to coordinate between the other exchanges to ensure that they could quickly resume operations which they did no more than 48 hours later. Some exchanges were in fact completely unaffected, revealing as false Gox’s claims that this was a bug in bitcoin.

Blockchain.info staff jumped in to help from the very first moment, even though blockchain.info’s wallet and block explorer were not affected by Tx-Mal. While I offered coordination and assistance with the media response, blockchain.info staff developed a new API on blockchain.info to present a partial transaction ID (NTXID)  solution developed by core developer “”sipa”, based on the immutable inputs of at transaction. We offered that on blockchain.info as an independent location to look up and verify transactions with by ntxid. During this time, Mark Karpeles was active on the forums and developer boards and appeared to be implementing fixes to Gox software to address Tx-Mal. This solution helped many exchanges accelerate their technical fixes to their infrastructure and between this and other industry efforts, all the other exchanges resumed normal operations in less than 48hrs. I am very proud of the role blockchain.info team played in providing technical asisstance to many across the bitcoin industry at a time of crisis.

As I watched Karpeles post updates on public channels (like #bitcoin-dev on IRC) about the NTXID solution, I became more optimistic that a technical solution to Gox’s code problems was imminent. As we started seeing Gox transactions posted on the public blockchain ledger, as reported on reddit and other sites, it appeared to me as if Gox might recover from their latest mess. During this entire time, I had no information about Gox’s financial state other than what Mark Karpeles posted publicly. I don’t know Mark Karpeles personally and I don’t think I have ever met him or communicated with him directly.

At this point I felt bittersweet: I wanted Gox to recover and allow customers to retrieve their funds as quickly as possible. Yet, I knew and had publicly expressed, that the underlying problem would not be fixed: Proven management incompetence, expressed by a variety of massive failures, and their failure to hire a competent security and management team.  My primary concern was for the funds of customers trapped on Gox and therefore I kept hoping for the best: a way for people to get out of this horribly mismanaged business.

In interviews, throughout last week, I stated that while I had serious misgivings about the competence of Mt.Gox executives and especially Karpeles, I had not seen any indication of bad faith or fraud in the past two years. Furthermore, Gox had stated publicly that they kept the majority of funds in “cold storage”, so I believed that even if the exchange had been defrauded because of their poor implementation of withdrawals-based-on-transaction-ID, the damage would be limited to the “hot wallet”.

Yesterday afternoon at approximately 3pm PST, Monday February 24th, I heard unconfirmed reports that Gox was in crisis mode and their funds were mostly, if not entirely, gone. This was the first hint I had of any solvency issues.  Less than 30 minutes later, I found a public blog post with a lot more detail here:

http://two-bit-idiot.tumblr.com/post/77745633839/bitcoins-apocalyptic-moment-mt-gox-may-have-lost

Based on this blog, it appears their “cold storage” was not in fact “cold” – which is either a stunning misrepresentation of their security or an outright lie. “Cold storage” does not “leak”. The idea that the funds were stolen, unnoticed, from cold storage, due to Transaction Malleability, strains the credulity of even the most gullible observers.

As I write this, Tuesday Feb 25th at 9:00am PST,  I still have no official confirmation and I know nothing beyond what is in that article, but I fear the worst.  Everything I see makes me believe that Gox will never recover and that the funds are most likely lost.

I am devastated by the impact this will have on customers of Gox and I am angry at the irresponsible behavior of Mt. Gox and especially Mark Karpeles that will damage the lives of many people.

Even though I read the blog posting about Gox’s problems sooner than most, I did not sell any bitcoin and will not sell any in the coming weeks. I continue to be committed to bitcoin’s future and I am confident that the bitcoin industry and community will add Gox, along-side SilkRoad, as a lesson and move towards the future, stronger.

Last night, I took action to help rebuild some of the trust that this community desperately needs after reports of a massive breach of trust. I spent the evening and into the late night at the offices of Coinbase, reviewing their funds security with my own eyes. They invited me and I volunteered, even though they are a competitor and I have no professional relationship with the company, because they felt that an independent review would quickly put customers at ease. My statement on Coinbase:

http://antonopoulos.com/2014/02/25/coinbase-review/

We will face a storm of negative media, conflating Gox with bitcoin and hurting the bitcoin community in the short term. First and foremost, we must all be thinking of the people affected by the loss of funds in Gox and I extend my heartfelt sympathy to them all. We must honestly and directly address the concerns of all users and interested parties, emphasizing the difference between a decentralized trusted system (bitcoin) and the failures of a single company that did not use the trust mechanisms offered by bitcoin’s blockchain technology.

Gox represents a the failure of a poorly managed exchange that had full centralized control of customer funds, in custodial accounts, off the bitcoin blockchain. By keeping the funds off the blockchain, Gox removed the protections of transparency and end-user control and replicated the model of a centralized bank without any of the controls and oversight such institutions require.

There is a better way: bitcoin companies can maintain customer funds on the bitcoin blockchain with full transparency and accountability. We can offer client-side key-management solutions that put full control in the hands of the customers and remove them from the control of custodians, be they exchanges, markets or web-wallets. If a bitcoin company keeps custodial access to customer funds (holds their keys), then they can and must offer cryptographic-proof of solvency through the blockchain.

I will continue to work tirelessly with the rest of the industry to build trustworthy, transparent, decentralized and cryptographically provable solutions that protect customer funds and allow them to retain full control.

We must all draw hard lessons from this experience and use them to make our community stronger. A few individuals cannot nullify the positive and inspiring work of thousands.

I continue to believe in this community, full of hope, innovation and creativity and acting in good faith to promote this incredibly important technology that can improve the lives of billions.

Andreas M. Antonopoulos
---

Quelle: http://antonopoulos.com/2014/02/25/statement-on-mt-gox/

Pages: « 1 ... 995 996 997 998 999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 [1045] 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 ... 3817 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!