Bitcoin Forum
December 08, 2016, 10:16:38 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1377 1378 1379 1380 1381 1382 1383 1384 1385 1386 1387 1388 1389 1390 1391 1392 1393 1394 1395 1396 1397 1398 1399 1400 1401 1402 1403 1404 1405 1406 1407 1408 1409 1410 1411 1412 1413 1414 1415 1416 1417 1418 1419 1420 1421 1422 1423 1424 1425 1426 [1427] 1428 1429 1430 1431 1432 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 ... 2497 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3528066 times)
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


View Profile
November 03, 2014, 10:11:51 AM
 #28521

Wenn man sich die Charts auf blockchain.info anschaut geht es fundamental steil aufwärts da gebe ich curiosity81 zu gar recht.
Nun eigentlich müsste auch der Preis Steigen aber stattdessen driften wir Stück für Stück weiter nach unten ab.
Wenn man sich ein paar Gedanken darüber macht und eins + eins zusammen Zählt kommt man schnell dahinter warum das so ist und das der BTC eigentlich völlig überbewertet ist.

Die Hauptgründe dafür sind zum einen die “Preistreibende“ Börse MtGox gibt es nicht mehr. Zum anderen die florierende Bitcoin-Akzeptanz bzw. Pseudoakzeptanz die massiv auf den Preis drückt. Denn wenn man zum Beispiel bei Dell einen neuen PC kauft diesen mit Bitcoin bezahlt werden diese Bitcoin direkt in USD gewechselt und das ist nicht nur die Ausnahme sondern die Regel da jede Firma Betriebskosten hat die gedeckt werden müssen.
Mit dem Minern (Miningfahrmen) werden so summa summarum derzeit Wöchentlich ca. 10000 +/- 1000 BTC (ca. 3,465.000 USD) auf den Markt gebracht.
WOW, die Käufer wollen erst mal gefunden werden die in der Lage sind Wöchentlich ca. 10000 BTC zum aktuellen Marktpreis abzunehmen und diese auch treu in der Wallet zu halten.

Für mich beantwortet sich eigentlich die Frage warum es fundamental steil aufwärts geht aber Preislich immer weiter Bergab. Und das wird sich so schnell auch nicht ändern solange man sein Essen, Strom und alles was man noch so zum leben brauch in Fiat bezahlt.

Ich bleibe bei meiner aktuelle Prognose: not to the moon but it goes in the basement!!!


es werden pro woche ca. 25 000 coins hergestellt. zum gegenwärtigen kurs sind das ca. 8 mio $. anfang des jahres waren es allerdings noch mehr als 16 mio pro woche. die summe dessen, was aufgebracht werden muss um alle frischen btc zu kaufen wurde im laufe des jahres immer weniger. weshalb diese  geringer werdenden kosten nun ein argument für zukünftig weiter fallende kurse sein sollen erschliesst sich mir nicht.
1481192198
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481192198

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481192198
Reply with quote  #2

1481192198
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470



View Profile
November 03, 2014, 10:21:05 AM
 #28522

Wenn man sich die Charts auf blockchain.info anschaut geht es fundamental steil aufwärts da gebe ich curiosity81 zu gar recht.
Nun eigentlich müsste auch der Preis Steigen aber stattdessen driften wir Stück für Stück weiter nach unten ab.
Wenn man sich ein paar Gedanken darüber macht und eins + eins zusammen Zählt kommt man schnell dahinter warum das so ist und das der BTC eigentlich völlig überbewertet ist.

Die Hauptgründe dafür sind zum einen die “Preistreibende“ Börse MtGox gibt es nicht mehr. Zum anderen die florierende Bitcoin-Akzeptanz bzw. Pseudoakzeptanz die massiv auf den Preis drückt. Denn wenn man zum Beispiel bei Dell einen neuen PC kauft diesen mit Bitcoin bezahlt werden diese Bitcoin direkt in USD gewechselt und das ist nicht nur die Ausnahme sondern die Regel da jede Firma Betriebskosten hat die gedeckt werden müssen.
Mit dem Minern (Miningfahrmen) werden so summa summarum derzeit Wöchentlich ca. 10000 +/- 1000 BTC (ca. 3,465.000 USD) auf den Markt gebracht.
WOW, die Käufer wollen erst mal gefunden werden die in der Lage sind Wöchentlich ca. 10000 BTC zum aktuellen Marktpreis abzunehmen und diese auch treu in der Wallet zu halten.

Für mich beantwortet sich eigentlich die Frage warum es fundamental steil aufwärts geht aber Preislich immer weiter Bergab. Und das wird sich so schnell auch nicht ändern solange man sein Essen, Strom und alles was man noch so zum leben brauch in Fiat bezahlt.

Ich bleibe bei meiner aktuelle Prognose: not to the moon but it goes in the basement!!!


es werden pro woche ca. 25 000 coins hergestellt. zum gegenwärtigen kurs sind das ca. 8 mio $. anfang des jahres waren es allerdings noch mehr als 16 mio pro woche. die summe dessen, was aufgebracht werden muss um alle frischen btc zu kaufen wurde im laufe des jahres immer weniger. weshalb diese  geringer werdenden kosten nun ein argument für zukünftig weiter fallende kurse sein sollen erschliesst sich mir nicht.



ich denke die Frage ist, ob die BTC "Wirtschaft" um den Wert der neugenerierten Coins steigt oder nicht.

Wir sind evtl schon an dem Punkt, an dem nicht nur irgendwelche Ideale dahinter stehen in die man Investiert, sonderen einen Tatsächlichen Nutzen wie Waren oder Dienstleistungen bezahlen.

die "16 Milionen Dollars" die es mal pro Woche gab, das war, meiner ansicht nach, Leute die in die Ideeen investiert haben. Jetzt kommt die Zeit in der man zeigt, dass es auch sinnvoll ist BTC nicht nur zu haben sonderen auch zu nutzen. Und das ist vielen eben noch nicht so viel Wert.

in einem Halben Jahr sehen wir mehr.

19Efqo9jFTFGc8VWoaYPeHK7iV1onsbj3E

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht

BM-2cULvUQbCNA5VaenLdhqr3pLPc9dMcK2w5
FollowMe
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
November 03, 2014, 12:03:51 PM
 #28523

>in einem Halben Jahr sehen wir mehr.

Ich rechne eher mit 10 Jahren (auch auf Grund der langen halving Intervalle), die MP3 hat auch lange gebraucht um von der Masse akzeptiert zu werden.
ionication
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 151


View Profile
November 03, 2014, 12:22:31 PM
 #28524

Neu geschürfte Bitcoins in Höhe von knapp vier Millionen USD pro Woche hören sich natürlich bedrohlich groß an. Bei einer Marktkapitalisierung von irgendwas bei vier Milliarden USD sind das aber nur etwa 1 Promille Geldmengenausweitung pro Woche. Das sind aufs Jahr gerechnet 5,2%. Genauso stark müsste der Bitcoinmarkt theoretisch wachsen, damit der USD-Kurs stabil bleibt. Diese bescheidene Wachstumsrate erscheint mir jetzt nicht allzu unwahrscheinlich.

M. E. wird der Einfluß der Miner auf den Kurs regelmäßig maßlos überschätzt.
oligatrik
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 554


View Profile
November 03, 2014, 12:30:40 PM
 #28525

http://www.btc-echo.de/bitcoin-nydfs-plant-voruebergehende-bitlicense-fuer-startups_2014100301/
Zicore47
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 229


View Profile
November 03, 2014, 02:21:01 PM
 #28526

Neu geschürfte Bitcoins in Höhe von knapp vier Millionen USD pro Woche hören sich natürlich bedrohlich groß an. Bei einer Marktkapitalisierung von irgendwas bei vier Milliarden USD sind das aber nur etwa 1 Promille Geldmengenausweitung pro Woche. Das sind aufs Jahr gerechnet 5,2%. Genauso stark müsste der Bitcoinmarkt theoretisch wachsen, damit der USD-Kurs stabil bleibt. Diese bescheidene Wachstumsrate erscheint mir jetzt nicht allzu unwahrscheinlich.

M. E. wird der Einfluß der Miner auf den Kurs regelmäßig maßlos überschätzt.

M.E. wird der Einfluß der Marktkapitalisierung überschätzt. Die relevanten Märkte/Exchanges sind halt illiquide, bei der Masse an neu generierten Coins pro Woche.
Meine Vermutung ist ja, dass Coins öfter mal nicht direkt verkauft werden sondern bis zu gewissen Punkten behalten werden und in einem Schlag verkauft werden (da man eventuell mit einer neuen Blase rechnet?).

Dann kommen wie öfter besprochen die Händler dazu, die via Bitpay und Coinbase direkt verkaufen.

Der Rest ist Sentiment.

Valerian77
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 383


View Profile
November 03, 2014, 04:09:00 PM
 #28527

...
Für mich beantwortet sich eigentlich die Frage warum es fundamental steil aufwärts geht aber Preislich immer weiter Bergab. Und das wird sich so schnell auch nicht ändern solange man sein Essen, Strom und alles was man noch so zum leben braucht in Fiat bezahlt.

Ich bleibe bei meiner aktuelle Prognose: not to the moon but it goes in the basement!!!

to the doom ??

hier gibt es zwei gegenläufige Trends. Zum einen nimmt die Verbreitung zu, was die technischen Fundamentaldaten ansteigen lässt. Gleichzeitig steigt aber der Verkaufsdruck aus dem Mining-Geschäft und den vielen Händlern, die direkt BTC nach Fiat tauschen und damit den Preis nach unten treiben. Das Ergebnis lässt sich aus dem Spread zwischen Difficulty und Preis ablesen:


Irgendwann wird eine der Kurven nachgeben, damit Preis und Difficulty wieder im Einklang sind. Wenn es der Preis ist, der zuerst ansteigt, ist die Welt gerettet und man wird ein neues Kursfeuerwerk sehen. Wenn es aber die Difficulty ist, die zuerst einknickt und damit den Preistrend nach unten bestätigt, wird sich der Bitcoin mittelfristig auf einem noch niedrigeren Kursniveau wieder finden.

Bitmessage: BM-2cTHvwzzG3cDJxmM7YrYXSaBex4oRobJxu
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
November 03, 2014, 04:17:20 PM
 #28528


an der grafik sieht man wunderbar zwei dinge:

a.) die difficulty folgt dem preis

b.) die "GPU"- und die "ASIC-Revolution" hatten logischerweise deutliche Effekte

mehr gibts dazu nicht zu sagen.
cryptcoin_de
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 43


View Profile WWW
November 03, 2014, 04:22:37 PM
 #28529

Der Bitcoin hat sich schon lange im darkweb integriert und ist da auch nicht mehr wegzudenken. Und ja, dies ist auch ein Markt. Desweiteren denke ich nicht, dass Bitcoin überwertet ist mit gerade einmal einer Marktkapitilasirung von 4.4 Milliarden $. Das ganze braucht Zeit, aber dies haben bekanntermaßen viele ja nicht.

Das trifft den Nagel auf den Kopf. Zeit...
Mein Traum ist es, dass Lieschen Müller ihren Liter Milch im Netto per App in XBT oder welcher digitalen Währung auch immer bezahlt, weil es die einfachste, sicherste und schnellste Bezahlmethode ist. Bis dahin fließt wohl noch etwas Wasser die Elbe runter.

Die Benutzung der digitalen Währungen muss noch viel einfacher werden und zwar so einfach, dass auch Leute damit umgehen können, für die RTL die Domains rtlnau.de und voxnau.de zur Verfügung stellt. Ausserdem muss die Integration in die bestehenden Geschäftsprozesse vom Groß- und Mittelstandsunternehmen geschaffen werden. Der Weg, den Fidor da gerade mit einer Cryptocurrency Bank geht, ist schon mal ein guter Anfang.

Erst wenn digitale Währungen in die Breite gehen, werden wir einen langsamen, aber stabilen und dauerhaften Nordkurs sehen. Bis dahin müssen aber noch viele Zeilen Code geschrieben und viele Barrieren genommen werden. Das Letzte aber, was XBT und sein Kurs benötigt, sind diese Verrückten mit Millionen im Rücken, die die Hashrate in irrwitzige, für die Sicherheit der Transaktionen völlig unnötige Höhen treiben und die Idee einer dezentralen, digialen Währung ad absurdum führen.
cryptcoin_de
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 43


View Profile WWW
November 03, 2014, 04:38:17 PM
 #28530

Irgendwann wird eine der Kurven nachgeben, damit Preis und Difficulty wieder im Einklang sind. Wenn es der Preis ist, der zuerst ansteigt, ist die Welt gerettet und man wird ein neues Kursfeuerwerk sehen. Wenn es aber die Difficulty ist, die zuerst einknickt und damit den Preistrend nach unten bestätigt, wird sich der Bitcoin mittelfristig auf einem noch niedrigeren Kursniveau wieder finden.

Da zeigt sich aber auch der Teufelskreis.
Steigt sinnloserweise nur die Difficulty weiter, wird der Kurs auch fallen, weil immer mehr Millionen Fiat für die Bezahlung der Stromrechnungen benötigt werden. Und pfeif auf 16nm oder 14nm ASIC's, bis die kommen, ist alles zu spät.
Besen, Besen, sei's gewesen. Da sind Zauberlehrlinge am Werk und der Meister ist in den Ferien... Wink
Ov3R
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 470


View Profile
November 03, 2014, 04:45:07 PM
 #28531




nur immer schön in der Kurve bleiben

To the bang bang boogie, say, up jump the boogie, To the rhythm of the boogie, the beat.
cryptcoin_de
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 43


View Profile WWW
November 03, 2014, 04:59:43 PM
 #28532

nur immer schön in der Kurve bleiben
Dein Wort in Gottes Gehörgang...
Rene76
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 153


1EdEDJvvaQkAQ75JHfghNrHgUJ1DMF1yGQ


View Profile
November 03, 2014, 05:01:14 PM
 #28533

Irgendwann wird eine der Kurven nachgeben, damit Preis und Difficulty wieder im Einklang sind. Wenn es der Preis ist, der zuerst ansteigt, ist die Welt gerettet und man wird ein neues Kursfeuerwerk sehen. Wenn es aber die Difficulty ist, die zuerst einknickt und damit den Preistrend nach unten bestätigt, wird sich der Bitcoin mittelfristig auf einem noch niedrigeren Kursniveau wieder finden.

Da zeigt sich aber auch der Teufelskreis.
Steigt sinnloserweise nur die Difficulty weiter, wird der Kurs auch fallen, weil immer mehr Millionen Fiat für die Bezahlung der Stromrechnungen benötigt werden. Und pfeif auf 16nm oder 14nm ASIC's, bis die kommen, ist alles zu spät.
Besen, Besen, sei's gewesen. Da sind Zauberlehrlinge am Werk und der Meister ist in den Ferien... Wink


An dieser stelle möchte ich einfach gerne einen Textausschnitt von C.Bergmann (bitcoinblog.de) reinposten ich hoffe man nimmt es mir nicht übel Wink

http://bitcoinblog.de/2014/09/30/bitcoins-werden-verkauft-bevor-sie-erzeugt-sind-aber-der-pessimismus-der-trader-ist-ubertrieben/

Wenn man genauer darüber nachdenkt, kommt man aber zu dem Schluss, dass es noch viel schlimmer ist: Es werden nicht nur die frisch generierten Coins auf den Markt geworfen, sondern auch die Coins, die in Zukunft einmal erzeugt werden. Denn heute gewinnt man im Mining keinen Blumentopf mehr, wenn man nicht investiert hat. Entweder in Leute, die Miner kaufen und aufbauen (wie in Cloudmining-Provider) oder in einen Asic-Miner. So oder so muss man erst etwas investieren, bevor man dann Bitcoins erntet. Jedem einzelnen Gigahash, das der Hashrate zugefügt wird, ist eine Investition vorausgegangen.
Man darf nun davon ausgehen, dass ein großer Anteil dieser Investitionen in Bitcoins gemacht wird. Die Cloudminer oder Hersteller von Asics haben aber keine andere Wahl, als die eingenommenen Bitcoins sofort umzutauschen. Schließlich kann man mit Bitcoins weder Zulieferer noch Mitarbeiter noch Mieten noch Strom noch Bauteile bezahlen. Also wird jeder Satoshi, der investiert wird, um künftig Bitcoins zu minen, auf den Markt geworfen.

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
November 03, 2014, 05:46:09 PM
 #28534


für die RTL die Domains rtlnau.de und voxnau.de zur Verfügung stellt


Das wusste ich nicht, ist ja Wahnsinn.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
November 03, 2014, 05:53:07 PM
 #28535


Danke für den Chart Ov3R.
Jetzt kann ich ganz gut zeigen was ich meinte:

Je größer die Blase je länger muss die Abkühlung danach dauern.
Ich würde Ende 2015 schätzen. Bis dahin gehts so weiter wie die letzten 11 Monate. Ich verstehe das das vielen zu lang ist. Aber es lässt sich wahrscheinlich nicht ändern.


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
FollowMe
Member
**
Offline Offline

Activity: 84


View Profile
November 03, 2014, 06:05:32 PM
 #28536


Danke für den Chart Ov3R.
Jetzt kann ich ganz gut zeigen was ich meinte:

Je größer die Blase je länger muss die Abkühlung danach dauern.
Ich würde Ende 2015 schätzen. Bis dahin gehts so weiter wie die letzten 11 Monate. Ich verstehe das das vielen zu lang ist. Aber es lässt sich wahrscheinlich nicht ändern.



Das heißt, in einigen Jahren gibt nen Boden bei 10k$ und 1 Monat später sind es 100k$, danach sind es kurzfristig wieder 5k$ um später auf nen neuen Boden bei 30k$ zu stabilisieren?  Wer soll derartige Volumen bewegen?

Von 100 auf 1000$ ist die eine Sache, von 10k$ zu 100k$ die andere.
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
November 03, 2014, 06:22:59 PM
 #28537


Danke für den Chart Ov3R.
Jetzt kann ich ganz gut zeigen was ich meinte:

Je größer die Blase je länger muss die Abkühlung danach dauern.
Ich würde Ende 2015 schätzen. Bis dahin gehts so weiter wie die letzten 11 Monate. Ich verstehe das das vielen zu lang ist. Aber es lässt sich wahrscheinlich nicht ändern.



Das heißt, in einigen Jahren gibt nen Boden bei 10k$ und 1 Monat später sind es 100k$, danach sind es kurzfristig wieder 5k$ um später auf nen neuen Boden bei 30k$ zu stabilisieren?  Wer soll derartige Volumen bewegen?

Von 100 auf 1000$ ist die eine Sache, von 10k$ zu 100k$ die andere.

Die Frankfurter Börse hatte 2005 einen Umsatz von knapp 4 Billionen Euro (hatte keine Lust nach aktuelleren Zahlen zu suchen)
Wenn der BTC_Kurs jetzt auf 10.000 EUR stehen würde, wäre das eine Marktkapitalisierung von ca. 135 Milliarden EUR... die Weltbörsen würden noch nicht mal mit der Wimper zucken um das zu stemmen....

Appel z.B. hat eine Marktkapitalisierung von ca. 500 Milliarden Euro!!!

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
November 03, 2014, 06:28:24 PM
 #28538

@FollowMe

Dir ist schon klar welche Mengen Giralgeld weltweit unterwegs sind?

Sobald Bitcoin wieder als attraktive Anlage ins Licht tritt wirds ziemlich ruppig nach oben gehen.

Die richtig Dummen werden dann wieder weinen weil die Warteschlangen an dieser oder jener Exchange zum Anmelden und/oder Fiat Einzahlen so lang sind.



bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
bitcats
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008



View Profile
November 03, 2014, 07:16:10 PM
 #28539



nur immer schön in der Kurve bleiben
Dann sind wir also am 24.04.2015 endlich soweit für die 1000$ Party  Grin

"Unser Problem ist nicht ziviler Ungehorsam, unser Problem ist ziviler Gehorsam."  - Howard Zinn
Micky25
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 833



View Profile
November 03, 2014, 07:36:52 PM
 #28540



nur immer schön in der Kurve bleiben
Dann sind wir also am 24.04.2015 endlich soweit für die 1000$ Party  Grin

lol. Weiss jemand wie die verlaufen ist? Mineralwasser und rote Würstchen?
Pages: « 1 ... 1377 1378 1379 1380 1381 1382 1383 1384 1385 1386 1387 1388 1389 1390 1391 1392 1393 1394 1395 1396 1397 1398 1399 1400 1401 1402 1403 1404 1405 1406 1407 1408 1409 1410 1411 1412 1413 1414 1415 1416 1417 1418 1419 1420 1421 1422 1423 1424 1425 1426 [1427] 1428 1429 1430 1431 1432 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 ... 2497 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!