Bitcoin Forum
June 26, 2022, 04:41:47 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 3893 3894 3895 3896 3897 3898 3899 3900 3901 3902 3903 3904 3905 3906 3907 3908 3909 [3910] 3911 3912 3913 3914 3915 3916 3917 3918 3919 3920 3921 3922 3923 3924 3925 3926 3927 3928 3929 3930 3931 3932 3933 3934 3935 3936 3937 3938 3939 3940 3941 3942 3943 3944 3945 3946 3947 3948 3949 3950 3951 3952 3953 3954 3955 3956 3957 3958 3959 3960 ... 4886 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5711791 times)
Bitze
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638
Merit: 1042


View Profile
October 18, 2018, 12:26:13 PM
Last edit: October 18, 2018, 12:44:35 PM by Bitze
 #78181

Natürlich passiert da nix, wenn sich Striche kreuzen. Im allgemeinen sind diese Striche aber so, dass sie jeder für sich selber finden kann.
Das ganze ist dann als selbsterfüllende Prophezeiung zu verstehen, wenn sich große Änderungen gerade an solchen Strichen abspielen, weil ja alle "meinen", es passiert was großes.
Wenn dann was kleines passiert, wird es dadurch groß, dass alle diesen Move mitmachen.

=> die Strich allein ändert nichts, aber da die Leute denken, dass der Strich was ändert, ändert der Strich was.

aber:


Ja genau! So sieht es aus. Entweder es geht bergauf, abwärts oder einfach seitwärts.
Also die Chancen stehen nicht (oder doch?) schlecht einfach zu raten und die richtige Richtung zu erwischen Roll Eyes Grin
1656218507
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1656218507

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1656218507
Reply with quote  #2

1656218507
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
trantute2
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 534



View Profile
October 19, 2018, 06:53:14 AM
Merited by qwk (1), bitcoincidence (1), Bitze (1)
 #78182


*schnipp schnapp*

Ja genau! So sieht es aus. Entweder es geht bergauf, abwärts oder einfach seitwärts.
Also die Chancen stehen nicht (oder doch?) schlecht einfach zu raten und die richtige Richtung zu erwischen Roll Eyes Grin

Lass die Notwendigkeit weg, vorhersagen zu wollen, welche Richtung der Kurs einschlägt, und da wird doch noch ein Schuh draus.

Zu Beginn: Natürlich MUSS bei einem Wimpel kein Ausbruch kommen. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei dieser Chartformation um die, welche IMHO von allen Formationen am wenigsten mit einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung zu tun hat bzw. sehr einfach, auch für Anfänger, auszunutzen ist.

Das Prinzip ist doch wirklich simpel: Bei einem Wimpel ist sich die Menge der Spekulanten nicht sicher, wie sich der Kursverlauf zukünftig entwickeln wird: bärisch, bullisch oder seitwärts. Man wartet also ab bzw. möchte durch den zusammenlaufenden Chart eine Reaktion provozieren (nach oben oder nach unten). Das Sentiment ist in dem Fall neutral bzw. verunsichert. Bis zu dem Punkt, wo der Wimpel zusammenläuft, lässt sich der Kurs vorhersagen. Das Worstcase-Szenario ist ja, dass das Sentiment für lange Zeit unsicher bleibt, denn jeder möchte doch wissen was Sache ist: geht es nun wieder nach oben oder nach unten. Das Motto ist dann schlicht: "Bis zu dem Zeitpunkt MUSS (sehr wahrscheinlich) was passieren". Ein Wimpel stellt also sowas wie einen kollektiven Sentimenttest dar.

Im Endeffekt heisst dies, dass man, wenn man nicht vollständig long oder short ist, sich für einen Ausbruch vorbereiten kann. Man kann sich sogar prinzipiell eine Alarmsoftware einrichten, die einen benachrichtigt, wenn der Wimpel "gebrochen" wird, sind dessen Parameter ja aus dem Chart ablesbar. Man ist also perfekt auf ein Zucken im Chart vorbereitet und kann dann entsprechend kaufen bzw. verkaufen.

Sicherlich muss ein Angriff auf die Begrenzung eines Wimpels nicht erfolgreich sein, da sowas sogar eine Gegenreaktion provozieren kann. Dann verspitzt sich der Wimpel und die Entscheidung wird auf die Zukunft vertagt. Trotzdem gibt ein Wimpel einen wohldefinierten Zeitpunkt vor, und das Wissen davon kann bei der Planung von Investments von Vorteil sein.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1251


View Profile
October 19, 2018, 08:02:11 AM
 #78183

Mich würde ja mal ernsthaft der allgemeine Konsens hier interessieren.
einen allgemeinen Konsens habe ich in diesem Forum noch nie mitbekommen - ...

Nicht nur im Forum. Aus exakt diesem Grund gibt es bei Bitcoin den POW als Kernparameter. Es ist nämlich nicht zu erwarten, dass die anderen Systemnutzer nur zu Deinem Vorteil handeln - im Gegenteil! Auch in anderen Geldsystemen sieht das identisch aus. Genau aus diesem Grund hat nur eine kleine aber einflussreiche Gruppe das Monopol auf die vollständige Kontrolle des Giralgelds - zum Schaden der Systemnutzer. Vor allem aus diesem Grund - nämlich einer monopolartigen Position für die Urheber - gibt es auch endlos viele Shitcoins.

Trotz allem findet man bei den etwas intelligenteren (umgangsprachlich) Mitgliedern der Spezies zwar keinen Konsens, aber dafür Kooperation. Wer schlau ist erkennt nämlich - bewusst oder unbewusst - dass Kooperation gegenüber einem Einzelkämpfer in der Summe einen persönlichen Vorteil für die Kooperationspartner bietet. Genau deshalb ist die beliebte und immer noch aktuelle Massnahme um so etwas zu unterbinden das alte Konzept Teilen und Herrschen (divide et impera).
Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1372
Merit: 1014



View Profile
October 19, 2018, 11:14:14 AM
 #78184

Hier noch mal was mezzo schon immer predigt, von Max Otte.

Kontoguthaben ist kein echtes Geld, es ist ein Kredit welches sie der Bank gegeben haben.
https://youtu.be/mVontVxHf5Q?t=706 (9 Jahre Börsenhausse – Wie geht es weiter? Prof. Dr. Max Otte zur Lage an den Börsen im Herbst 2018.)

Gesprochen im Kontext, in gefährlichen Zeiten möglichst nicht zu Gläubigern zu gehören.

~~~~~~~~~~~~

Der Kurs scheint mir nach unten immer stabiler zu werden.
Vom Gefühl her benötigen Dumps immer mehr und Pumps immer weniger Volumen um größer auszuschlagen und StochRSI schlägt stärker aus als der Preis.
Wer das genauer beobachtet kann ja mal was zu sagen. Wände in Orderbüchern habe ich nicht im Blick, weil die leicht zur Manipulation genutzt werden können. 


Schönes Wochenende

KKopf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 797
Merit: 506


View Profile
October 19, 2018, 12:29:49 PM
 #78185

beschrei es nicht, ich sehe schon den absturz aufs alte niveau von ca. 6300 dollar kommen. wie immer werden die pumps zu 100% verpuffen.
cypher21
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 503


View Profile
October 19, 2018, 12:40:54 PM
 #78186

beschrei es nicht, ich sehe schon den absturz aufs alte niveau von ca. 6300 dollar kommen. wie immer werden die pumps zu 100% verpuffen.

da sind wir doch jetzt schon wenn du in usd und nicht in tether nachschaust.
LibertValance
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1008
Merit: 525


The man who shot entire balance


View Profile
October 19, 2018, 06:06:32 PM
 #78187

Es gibt in den Top10 nur 2 Coins, die sich mehr als 1% / 24h bewegt haben.
Ich erkenne das ganze Umfeld gar nicht mehr wieder.

Bin mir inzwischen zu 70% sicher, dass wir das Jahr zwischen 6 und 7k beenden werden.
Nicht dass ein Ausbruch nicht möglich wäre, aber "höhere Mächte" scheinen was dagegen zu haben.

Hier noch mal was mezzo schon immer predigt, von Max Otte.

Kontoguthaben ist kein echtes Geld, es ist ein Kredit welches sie der Bank gegeben haben.
https://youtu.be/mVontVxHf5Q?t=706 (9 Jahre Börsenhausse – Wie geht es weiter? Prof. Dr. Max Otte zur Lage an den Börsen im Herbst 2018.)

Gesprochen im Kontext, in gefährlichen Zeiten möglichst nicht zu Gläubigern zu gehören.

Sehe das prinzipiell ähnlich, aber man sollte in Szenarien denken.
Wie wahrscheinlich ist wirklich ein Währungskrise, bei der Sparguthaben rasiert werden?
Wie wahrscheinlich ist hingegen ein neuerlicher Crash der Märkte?

Ich habe endgültig die Zeit hinter mir gelassen, wo ich immer voll investiert sein "musste". Eine Cashreserve, die mit Bedacht eingesetzt wird, kann die Rendite erheblich steigern. Wir haben hier das Glück eine einigermaßen harte Währung zu haben, und 10% übrig zu halten wird niemandem zum Nachteil gereichen.

Habe übrigens einen hochinteressanten Artikel zur Geschichte der einflussreichsten FIAT-Währung gefunden, den möchte ich euch nicht vorenthalten:
https://www.trading-treff.de/wirtschaft/kaufkraft-eines-us-dollars-im-lauf-der-zeit
 Shocked Shocked Shocked

d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3220
Merit: 3627


Decentralization Maximalist


View Profile
October 19, 2018, 06:13:14 PM
 #78188

Bin mir inzwischen zu 70% sicher, dass wir das Jahr zwischen 6 und 7k beenden werden.
Nicht dass ein Ausbruch nicht möglich wäre, aber "höhere Mächte" scheinen was dagegen zu haben.
Da wären wir wieder bei meiner Theorie, dass bestimmten Unternehmen ein relativ stabiler Bitcoin gelegen käme. Z.B. Payment-Processors wie Bitpay, die auf Adoption hoffen. Und gleichzeitig kann man durch die kleinen Pumps und Dumps immer etwas Profit machen ...

Sieht nach Win-Win aus ... bis auf für die, die sofort auf die Million pro BTC hoffen (und natürlich die, die am Top der Bubble eingestiegen waren).

Im übrigen scheint der Spread zwischen den Tetherbörsen und den "echten-Fiat-Börsen" wieder abzunehmen, das ist wohl der Grund für den kleinen "Kursrückgang" (der große Tether-Ausverkauf scheint vorbei zu sein, aber die Bots wissen wohl noch nicht, ob sie Tether wieder trauen sollen oder nicht Wink ).

lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666
Merit: 1019

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
October 20, 2018, 08:56:14 AM
 #78189

Vielleicht kriegt man mit einem stabilen BTC einen ETF auch leichter durch?
trantute2
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 534



View Profile
October 20, 2018, 10:20:48 AM
Last edit: October 20, 2018, 10:31:17 AM by trantute2
Merited by qwk (1)
 #78190

Etwas OT aber vielleicht auch exemplarisch und verallgemeinerbar:

Der Namecoin-Preis befindet sich gerade in einer recht interessanten Situation.

Zu Beginn: Die Coin-Parameter Namecoins sind fast identisch zu Bitcoin: 21 Mio. Coins, alle 10 Minuten ein Block, Supplyhalbierung ca. alle 4 Jahre und Start war 2011. Zusätzlich handelt es sich hierbei noch um ein dezentrales DNS mit zusätzlicher Funktionalität. Mining wird parallel zum Bitcoin per Mergedmining durchgeführt. Das letzte Namecoin-Halving war am 4. Oktober 2018. Also praktisch gestern. Es gibt jetzt für jeden Block nur noch 12.5 NMCs.

Den Namecoin-Preis kann man auf coinmarketcap erfahren. Dort gab es diese Woche einen Preiseinbruch von über $1/NMC auf ca. $0.6/NMC. Das liegt daran, dass coinmarketcap die Preise von WEX, einer Börse, nicht mehr für die Preisberechnung miteinbezieht. WEX ist scheinbar irgendwie in Neuseeland angesiedelt, dabei handelt es sich jedoch schlicht um die Nachfolgebörse von BTC-e, wie man leicht am Design erkennen kann. Und WEX hat Probleme Bitcoin und Fiat auszuzahlen (einfach nach entsprechenden News googeln). Untere anderem können Namecoins genutzt werden um Wert von der Börse abzuziehen.

Das führte nun in den letzten Wochen und Monaten dazu, dass man dort heute über $4/NMC berappen muss (ATH war ca. 10$/NMC). Und der Preis scheint dort kontinuiierlich weiterzusteigen. Auf den anderen Börsen bekommt man den Coin für ein Achtel des Preises. Möglicherweise erklärt sich der niedrige allgemeine Namecoin-Kurs auch durch dem Abverkauf der WEX-Namecoins, welche auf anderen Börsen, mit Verlust, wieder in BTC und Co. getauscht werden. Der Preis auf den anderen Börsen scheint aber relativ stabil zu sein, d.h. jegliches Überangebot wird für den aktuellen Preis aufgekauft. Natürlich ist der Namecoin-Markt winzig verglichen mit dem des Bitcoins.

Interessant ist nun der weitere Namecoin-Kursverlauf auf WEX und bei welchem Preis dann dort, die Börse selbst kollabiert. Die Börsenbetreiben mögen zwar selbst Namecoins und andere Coins halten, aber irgendwann ist auch deren Vorrat verbraucht.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2380
Merit: 1085


Money often costs too much.


View Profile
October 20, 2018, 02:49:51 PM
 #78191

Mich würde ja mal ernsthaft der allgemeine Konsens hier interessieren.

Ihr meint also, wenn man am Ende eines Dreieckes angekommen ist, DANN kaufen auf einmal alle oder verkaufen - vorher ist das dann verboten ?
Diese Dreiecke geben doch kein Kauf- oder Verkaufverhalten wieder ... als wenn da irgendwas passieren würde, wenn da mal sich 2 Striche kreuzen ...

Der Konsens ist bisher Ahnungslosigkeit. Natürlich kannst du innerhalb eines Dreiecks traden, wer will dir denn das verbieten. Das ist sogar der Weg wie man mit Erfolg traded. Innerhalb des Dreiecks weist du wo Oben ist, und wo Unten ist. Ab der Zustpitzung ist der Unterschied zwischen Oben und Unten schon kleiner als die Tradingfees die aufzuwenden wären. Als Daytrader gehste an der Spitze raus und machst ein paar Tage frei.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2380
Merit: 1085


Money often costs too much.


View Profile
October 20, 2018, 02:55:42 PM
 #78192

Wer hat überhaupt USDT auf Kraken wo man da auch echtes USD kriegt...gibt gerade wenig Sinn für mich.
Das wissen die User wohl selber nicht.   Cheesy

Mit Kraken erschliesst Tether den Euopäischen Markt. Klingt komisch, weil Tether ist Bitfinex und die sind in Hong Kong, während Kraken eher Westküste Amerika liegt.
Europäer kaufen mittels EUR dort ein. Dafür hat Kraken in den EU Markt expandiert, die haben hier kleinere Läden aufgekauft.
Und wer dann dort schon aktiv ist kauf USDT um auf Binance irgendwelche-coins zu traden.
Und da sieht man das Stablecoins eigentlich überhaupt nicht benötigt werden, denn Binance könnte man auch mit DOGE befüllen um dort sein Glückspiel zu probieren ausgefuchsten Handelstrategien anzuwenden.


Was dem Bitcoin Universum irgendwie fehlt ist eine Anwendung fernab von 100%tiger Spekulation.
cypher21
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854
Merit: 503


View Profile
October 20, 2018, 04:10:52 PM
 #78193

irgendwie sind wir ja jetzt wieder in der Langeweile des Seins angekommen....
Kurs verhält sich mitlerweile wie der Aktienmarkt. Man ist um jedes halbe % glücklich.
LibertValance
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1008
Merit: 525


The man who shot entire balance


View Profile
October 20, 2018, 05:27:12 PM
 #78194

irgendwie sind wir ja jetzt wieder in der Langeweile des Seins angekommen....
Kurs verhält sich mitlerweile wie der Aktienmarkt. Man ist um jedes halbe % glücklich.

These von Homm:
https://www.youtube.com/watch?v=bXHvXcn99HY

Crypto wird erwachsen.

These von Valance:
Der Markt wird nie wieder so abgehen, wie im Dezember/Januar.
Einzelne Coins können moonen, das gibt es ja auch bei Aktien (z.B. Wirecard).
Aber das jeder einzelne, kleine Dreckscoin sich verXfacht, das wird es nicht mehr geben.

Mit der Empfehlung eines selektiven Vorgehens hat Homm Recht.

Lange hatte ich Angst, etwas zu verpassen, wenn ich nicht stark in Crypto investiert bleibe. Nun sehe ich Crypto gegenüber Aktien jedoch im Hintertreffen. Die Upside ist nicht mehr so groß, man muss die Phantasie zügeln. Viele Firmen kochen mit proprietären Blockchains auch ihr eigenes Süppchen. Man braucht nun wirklich einen langen Atem, für Spekulanten ist nur noch mit TotalReturn was zu reißen, aber da verbrennt man sich auch leicht die Finger...

lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666
Merit: 1019

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
October 20, 2018, 05:56:01 PM
 #78195

irgendwie sind wir ja jetzt wieder in der Langeweile des Seins angekommen....
Kurs verhält sich mitlerweile wie der Aktienmarkt. Man ist um jedes halbe % glücklich.

These von Homm:
https://www.youtube.com/watch?v=bXHvXcn99HY

Crypto wird erwachsen.

These von Valance:
Der Markt wird nie wieder so abgehen, wie im Dezember/Januar.
Einzelne Coins können moonen, das gibt es ja auch bei Aktien (z.B. Wirecard).
Aber das jeder einzelne, kleine Dreckscoin sich verXfacht, das wird es nicht mehr geben.

Mit der Empfehlung eines selektiven Vorgehens hat Homm Recht.

Lange hatte ich Angst, etwas zu verpassen, wenn ich nicht stark in Crypto investiert bleibe. Nun sehe ich Crypto gegenüber Aktien jedoch im Hintertreffen. Die Upside ist nicht mehr so groß, man muss die Phantasie zügeln. Viele Firmen kochen mit proprietären Blockchains auch ihr eigenes Süppchen. Man braucht nun wirklich einen langen Atem, für Spekulanten ist nur noch mit TotalReturn was zu reißen, aber da verbrennt man sich auch leicht die Finger...

Ich wär mir da nicht so sicher. In der Dot-Com-Bubble hat fast 5 Jahre lang jede "Drecks"-Firma die dot com im Namen hatte Geld in den Rachen geschoben bekommen.
Das ging zwar bisher alles etwas schneller bei Crypto, aber ich wär mir nicht so sicher, dass wir den größten Hype schon hinter uns haben...

Dot-com hatte bei ca. 3 Billionen das top. Also beim mehr als 10-fachen von Crypto aktuell und das is schon fast 20 Jahre her. Geld ist inzwischen viel weniger Wert...
Meine These ist, dass wir nach der jetzigen Seitwärtsphase, in der die ganzen Hoffnungen zunichte gemacht werden, einen (für Crypto) etwas langsameren Hype sehen werden, ähnlich lang wie die Dot-com-Bubble, worauf dann eine ähnlich lange "Rezession" folgt. Top sollte aber wesentlich höher liegen... vermutlich bei 20 Billionen oder mehr...
Ich kann mich nur wiederholen. Eine funktionierende Weltwährung MUSS sich in der Liga von Dollar und Euro (also bei >10 Billionen) befinden.
Kann natürlich sein, dass sich das ganze auch etwas länger und über noch mehr Hypes zieht, aber sollte Crypto sich durchsetzen, ist das das Mindestziel der Leitcryptowährung (was natürlich nicht BTC sein muss).
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 2008
Merit: 768


View Profile
October 20, 2018, 05:57:35 PM
Last edit: October 20, 2018, 08:35:49 PM by Ov3R
 #78196



schöne Grafik von Willy woo

irgendwie sind wir ja jetzt wieder in der Langeweile des Seins angekommen....
Kurs verhält sich mitlerweile wie der Aktienmarkt. Man ist um jedes halbe % glücklich.
These von Homm:
https://www.youtube.com/watch?v=bXHvXcn99HY
Crypto wird erwachsen.


Vlt. ist Herr Homm ja im Besitz von news die wir nicht haben als ex Fidelity mitarbeiter
Fidelity schürft ja nun nachweisslich seit 2015 btc
Oder die schieben sich die News solange hin und her bis Irgendeiner Kauft .. Chart und Volumen Sprechen zur Zeit eine andere Sprache
Quote
Bakkt and Fidelity Will Bring an ‘Enormous Amount of Capital’ Into Crypto: Pantera Capital CEO
https://dollardestruction.com/17325/

wie auch immer Loongterm immer so  Cheesy Cheesy


(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
trantute2
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 534



View Profile
October 21, 2018, 10:28:56 AM
 #78197

Der HMM für diese Woche:


https://bitcointalk.org/index.php?topic=4586924.msg41380372#msg41380372

Letzter HMM:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg46876816#msg46876816
KKopf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 797
Merit: 506


View Profile
October 21, 2018, 10:39:25 AM
 #78198

obwohl das volumen beim BTC immer mehr sinkt, steigt der kurs dezent. man kann also mit ein paar millionen den kurs schon nach oben bewegen. bei den alts ist es auch so. vor 3 tagen waren wir beim BTC bei knapp 3,5 mrd. volumen und nun kaum nur noch knappe 3 mrd. trotz wertsteigerung.

evtl. sehen wir den anfang eines längeren aufwärtstrends. aber warten wir es ab, 3 tage aufwärts -> das heißt noch nichts. wenn wir die kommende woche dabei bleiben (zumundest seitwärts) würde es schon einmal gut aussehen.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2380
Merit: 1085


Money often costs too much.


View Profile
October 21, 2018, 11:38:57 AM
Merited by qwk (1)
 #78199

...
Meine These ist, dass wir nach der jetzigen Seitwärtsphase, in der die ganzen Hoffnungen zunichte gemacht werden, einen (für Crypto) etwas langsameren Hype sehen werden, ähnlich lang wie die Dot-com-Bubble, worauf dann eine ähnlich lange "Rezession" folgt. Top sollte aber wesentlich höher liegen... vermutlich bei 20 Billionen oder mehr...
Ich kann mich nur wiederholen. Eine funktionierende Weltwährung MUSS sich in der Liga von Dollar und Euro (also bei >10 Billionen) befinden.
Kann natürlich sein, dass sich das ganze auch etwas länger und über noch mehr Hypes zieht, aber sollte Crypto sich durchsetzen, ist das das Mindestziel der Leitcryptowährung (was natürlich nicht BTC sein muss).

Hmm "Mindestziel Leitcryptowährung" das muss aus dem Sportunterricht indoktriniert hängen geblieben sein, dieser Hang zum Konkurrenzkampf. Das ist wieder Wasser auf die Mühlen der Maximalisten, womit klar wird das die auch nur mit Wasser kochen.

Gibt bereits 3 Leitwährungen auf der Welt, je nach Kulturaum. USD EUR CNY ... RUB JPY KRW ... to be continued. Da wäre es nicht verwegen 1ne bisher unbekannte Cryptowährung anzunehmen die sich im Asiatischen Raum entwickelt. Dann unbeobachtet von uns Europäern/Weltbürgern weil wir da durch die Sprachbarriere ausgeschlossen werden.

Das müsste dann ein unterschiedlicher technischer Ansatz sein, damit sich dann plötzlich die Welt an ihrer Entdeckung interessiert. Sonst bleibt das etwas lokales wie Weibo, Beidou, wassauchimmer-doh (siehst du mal im Kopf aufzuzählen wie das chinesische Paralleluniversum ausschaut fällt schwer. Das sind mehr als 1 Million Nutzer dort. Und noch eine 2te Million Aufpasser, die über deren Schulter lurkend mitsurfen. Also so wie bei uns mit der NSA.)

Sowieso wird die Trennung zu Ethereum immer bestehen bleiben. Was Ethereum "kann" ist ein zweites Umfeld, ein weiteres Anwendungsgebiet.

Daher meine Vermutung: 3 Cryptowährungen. Eine die sich auf den First Mover Advantage noch beruft, aber mitlerweile grottenschlecht ist. Zweite will technisch alles anders und besser machen. Dritte kommt aus dem Nirgendwo als Überraschung und ist dann nicht mehr wegzudenken.
Für 2000 Altcoins ist in meinem Prognoseuniversum leider kein Platz. Das jeder ICO sein eigenes Token haben muss ist auch Quatsch.

Das Problem mit Prognosen sieht man bei der Wettervorhersage. Regenschirm der dann aber UV-beständig sein sollte und Sonnencreme die dann wiederum Wasserfest sein sollte wäre weiterhin mitzuführen, in etwa. Vorhersagen sind nicht verbindlich.


PS: Wusste bisher nicht, das Frau Bär eine "Sie" ist. Lasst denen doch bitte etwas mehr Privatsphäre!
bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1736
Merit: 841


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
October 21, 2018, 04:07:07 PM
 #78200

Jetzt müssten wir doch mal langsam an die Aussenränder des aktuellen Kursuniversums dotzen...bin gespannt ob wir eine Scheibe eine Kugel sind.

„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
Pages: « 1 ... 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 3893 3894 3895 3896 3897 3898 3899 3900 3901 3902 3903 3904 3905 3906 3907 3908 3909 [3910] 3911 3912 3913 3914 3915 3916 3917 3918 3919 3920 3921 3922 3923 3924 3925 3926 3927 3928 3929 3930 3931 3932 3933 3934 3935 3936 3937 3938 3939 3940 3941 3942 3943 3944 3945 3946 3947 3948 3949 3950 3951 3952 3953 3954 3955 3956 3957 3958 3959 3960 ... 4886 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!