Bitcoin Forum
April 26, 2019, 02:56:14 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.17.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 3893 3894 3895 3896 3897 3898 3899 3900 3901 3902 3903 3904 3905 [3906] 3907 3908 3909 3910 3911 3912 3913 3914 3915 3916 3917 3918 3919 3920 3921 3922 3923 3924 3925 3926 3927 3928 3929 3930 3931 3932 3933 3934 3935 3936 3937 3938 3939 3940 3941 3942 3943 3944 3945 3946 3947 3948 3949 3950 3951 3952 3953 3954 3955 3956 ... 4189 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5363776 times)
oligatrik
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 740
Merit: 500


View Profile
October 08, 2018, 12:40:32 PM
 #78101

Na gelingt es uns endlich der langersehnte Ausbruck aus dem entstandenen Dreieck seit dem Jahresanfang, es bleibt spannend wie immer halt, mal schauen was das näcgste FOMO auslöst Smiley
1556247374
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247374

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247374
Reply with quote  #2

1556247374
Report to moderator
1556247374
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247374

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247374
Reply with quote  #2

1556247374
Report to moderator
1556247374
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247374

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247374
Reply with quote  #2

1556247374
Report to moderator
100% New Software
PC, Mac, Android, & HTML5 Clients
Krill Rakeback
Low Rake
Bitcoin Poker 3.0
Bad Beat Jackpot
SwC Poker Relaunch
PLAY NOW
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1556247374
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247374

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247374
Reply with quote  #2

1556247374
Report to moderator
1556247374
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556247374

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556247374
Reply with quote  #2

1556247374
Report to moderator
bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 588
Merit: 240



View Profile
October 08, 2018, 02:36:49 PM
Last edit: October 08, 2018, 02:49:39 PM by bitcoincidence
 #78102

Netter Beitrag im DLF mit positiver bitcoin erwähnung

Quote
Wie unser Geld wirklich entsteht
Money from nothing
 
Das Feature, 43 min 25.09.2018
Der größte Teil unseres Geldes wird nicht von der Zentralbank geschaffen, sondern von den Banken. Und zwar einfach so, aus dem Nichts. Die Tatsache ist weitgehend unbekannt. Aber sie gefährdet zunehmend die Stabilität unseres Finanzsystems. Kritiker fordern eine neue Geldordnung.

Banken verleihen Geld, das sie sich vorher selbst geliehen haben. Von Sparern oder von der Zentralbank. Soweit das Lehrbuchwissen und soweit so falsch. Denn Banken können Kreditnehmern Geld einfach so gutschreiben, ohne vorher Geld von Dritten einzusammeln. Anders als viele glauben, hat die Zentralbank deshalb kaum Möglichkeiten, die Geldmenge wirklich zu steuern.

Das ist ein Problem, meint unter anderem Thomas Mayer, ehemaliger Chefvolkswirt der Deutschen Bank. Diese Geldschöpfung durch die Banken destabilisiere immer wieder unser Finanzsystem. Selbst renommierte Volkswirtschaftsprofessoren wie Peter Bofinger haben das Problem lange nicht gesehen. Bofinger hat inzwischen sein Lehrbuch entsprechend korrigiert.

Mayer plädiert wie viele andere Kritiker für eine neue Geldordnung, zum Beispiel für ein Vollgeld-System, in dem es frisches Geld nur noch von der Zentralbank gibt. In der Schweiz haben die Bürger ein solches System allerdings im Juni abgelehnt, nachdem Banken, Vertreter der Wirtschaft und selbst die Zentralbank massiv davor gewarnt hatten.




https://www.deutschlandfunkkultur.de/wie-unser-geld-wirklich-entsteht-money-from-nothing.3720.de.html?dram:article_id=425402


zum Kurs

Huh?


“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1362
Merit: 611


View Profile
October 08, 2018, 03:07:30 PM
 #78103

Netter Beitrag im DLF mit positiver bitcoin erwähnung

Quote
Wie unser Geld wirklich entsteht
Money from nothing
 
Das Feature, 43 min 25.09.2018
Der größte Teil unseres Geldes wird nicht von der Zentralbank geschaffen, sondern von den Banken. Und zwar einfach so, aus dem Nichts. Die Tatsache ist weitgehend unbekannt. Aber sie gefährdet zunehmend die Stabilität unseres Finanzsystems. Kritiker fordern eine neue Geldordnung.

Banken verleihen Geld, das sie sich vorher selbst geliehen haben. Von Sparern oder von der Zentralbank. Soweit das Lehrbuchwissen und soweit so falsch. Denn Banken können Kreditnehmern Geld einfach so gutschreiben, ohne vorher Geld von Dritten einzusammeln. Anders als viele glauben, hat die Zentralbank deshalb kaum Möglichkeiten, die Geldmenge wirklich zu steuern.

Das ist ein Problem, meint unter anderem Thomas Mayer, ehemaliger Chefvolkswirt der Deutschen Bank. Diese Geldschöpfung durch die Banken destabilisiere immer wieder unser Finanzsystem. Selbst renommierte Volkswirtschaftsprofessoren wie Peter Bofinger haben das Problem lange nicht gesehen. Bofinger hat inzwischen sein Lehrbuch entsprechend korrigiert.

Mayer plädiert wie viele andere Kritiker für eine neue Geldordnung, zum Beispiel für ein Vollgeld-System, in dem es frisches Geld nur noch von der Zentralbank gibt. In der Schweiz haben die Bürger ein solches System allerdings im Juni abgelehnt, nachdem Banken, Vertreter der Wirtschaft und selbst die Zentralbank massiv davor gewarnt hatten.



https://www.deutschlandfunkkultur.de/wie-unser-geld-wirklich-entsteht-money-from-nothing.3720.de.html?dram:article_id=425402


Die Schuldenlawine rollt und die EZB ist machtlos

https://www.youtube.com/watch?v=JdbUhwiZEVk&t=3s
aaaaber  your Funds Are safe :PP
https://www.youtube.com/watch?v=Enuj2kmq-R4
und China lockert dazu noch  ihre  Gesetze zur Kreditvergabe Hallelulja



Bitcoin not Blockchain !!!
Ein Herz für Meeresfrüchte !!
The Oracel from DAK Cool
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448
Merit: 288



View Profile
October 08, 2018, 05:06:19 PM
 #78104

Der DAX von heute in der 5-Jahresansicht auf tradingview.com:



Siehe auch:

https://www.godmode-trader.de/know-how/1-9-5-schulter-kopf-schulter-formation-trendwendeformation,3733868

Und vergleiche die Alltime-Ansicht auf tradingview.com ...
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1018

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
October 08, 2018, 05:21:55 PM
 #78105

Der DAX von heute in der 5-Jahresansicht auf tradingview.com:



Siehe auch:

https://www.godmode-trader.de/know-how/1-9-5-schulter-kopf-schulter-formation-trendwendeformation,3733868

Und vergleiche die Alltime-Ansicht auf tradingview.com ...
Bis jetzt kanns auch noch ne fahne sein. Für die SKS müsst er erstmal durch die Unterstützung.
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448
Merit: 288



View Profile
October 08, 2018, 05:59:33 PM
 #78106


*schnipp schnapp*

Bis jetzt kanns auch noch ne fahne sein. Für die SKS müsst er erstmal durch die Unterstützung.

Ist halt aktuell spannender als der BTC-Kurs.  Wink

Wobei dort gerade schon etwas gekratzt wird ...  Grin
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1018

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
October 08, 2018, 06:16:48 PM
 #78107


*schnipp schnapp*

Bis jetzt kanns auch noch ne fahne sein. Für die SKS müsst er erstmal durch die Unterstützung.

Ist halt aktuell spannender als der BTC-Kurs.  Wink

Wobei dort gerade schon etwas gekratzt wird ...  Grin

Ein paar drehen schon durch...
https://www.youtube.com/watch?v=Btjq_NUbcRs
https://www.youtube.com/watch?v=Kuqyq53jTiM
LibertValance
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 616
Merit: 278


The man who shot entire balance


View Profile
October 08, 2018, 07:37:01 PM
Merited by qwk (2), c_lab (1)
 #78108

Ich trau irgendwie dem Braten nicht. Alle warten, dass es los geht. Alle sitzen im Bob, aber keiner will ihn anschieben Cheesy

Versuchen wir uns dem ganzen mal von einer anderen Seite zu nähern. Welche Personenkreise sind mit welchen Interessen noch drin oder draußen?

-HODLER/Idealisten/Tech-Leute:
drin, aber eben in abwartender Haltung. Kaufen vielleicht sporadisch noch nach, aber das sind Peanuts.

-Lambokids und Taxifahrer (Lambo-Taxen ausgenommen):
draußen, und haben noch vom Januar die Hosen voll. Sind broke oder zocken jetzt mit Cannabisaktien weiter
Sie haben den letzten Bullrun erheblich mitgetragen, waren aber am Ende auch die Loser.
Sie für noch eine Runde in der Achterbahn zu begeistern dürfte schwer werden.

-Wale:
sind vermutlich nie ganz drin oder draußen. Spielen ihr eigenes Spiel, mit oder gegeneinander. Können aber langfristig kein Interesse an einem fallenden bis dümpelnden Markt haben.
Im Bullenmarkt ist einfach mehr zu verdienen.

-Institutionelle:
draußen. warten auf Regulierung, ETFs oder was auch immer. Haben vielleicht gar nicht so viel Interesse, wie hier optimistischerweise angenommen wird. Eine neue Assetklasse gibt es nicht alle Tage (verschwurbelte Derivate auf bereits existierende zählen für mich nicht). Da lässt man erst mal die Finger weg.

-Gox-Opfer und versprengte Wallets:
können jederzeit von draußen auf drin wechseln und mit erheblichen Beträgen Einfluss nehmen. Vermutlich eher negativen.

-Tether:
Ach, weiß der Geier... zu kompliziert, ich guck jetzt lieber meine Serie Grin Aber als Damoklesschwert mal im Hinterkopf behalten.

Wenn ich das alles anrechne, komme ich zu dem Schluss, dass dieses Jahr nicht mehr viel geht, und wenn im neuen Jahr was geht, dann sehr viel gedämpfter als 2017. Weil ein heftiger Bullrun immer ein gutes Maß an Naivität erfordert, so wie eine Kapitulation von übertriebener Panik oder Paranoia herrührt. Im ersten Fall glaubt man an alles, im zweiten traut man nicht mal mehr sich selbst über den Weg.

▐▐   ▬▬▬▬▬   DeepOnion   ▬▬▬▬▬   ▌▌
████    40 PUBLIC AIRDROPS COMPLETED    TOR INTEGRATED    ████
▬▬▬▬   (✔) DeepVault Blockchain File Signatures  •  VoteCentral Your Vote Counts  •  deeponion.org   ▬▬▬▬
xyz
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 944
Merit: 546


View Profile
October 08, 2018, 07:50:54 PM
 #78109

Wenn ich mir den Chart anschaue, dann sehe ich, dass der Kurs seit ca. 8 Monaten immer bei ca. 6000 $ aufsetzt und dann wieder etwas nach oben schwingt.. Dieser Rückschwung wird immer kleiner und wir sind jetzt seit 1 Monat fast stabil. Für mich sieht das so aus, als ob der Zeitpunkt eines Ausbruchs nach oben nicht mehr so lange auf sich warten lassen wird. Das Interesse von Investoren, die einiges an Mitteln einsetzen können und wollen, ist ziemlich groß denke ich und sobald sich der Kurs weiter als ein paar Hundert $ nach oben bewegt, werden die massiv einsteigen. Keine Ahnung wann das sein wird, aber ich denke, es könnte bald soweit sein, meiner Meinung nach noch 2018...
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2072
Merit: 1424


Decentralization Maximalist


View Profile
October 08, 2018, 09:27:42 PM
 #78110

Du kannst Deine Formel noch vereinfachen:

  • M := Menge der gekauften Coins,
  • P := Coinpreis zum aktuellen Zeitpunkt,
  • f := Forkfaktor,
  • a := Zeitfaktor,
d.h. Pf = P*f, Pbn = P*a, Pbv = P,
Also um zu schauen, ob ich deine Formel richtig verstanden habe:
- a (Zeitfaktor) ist der Unterschied (gemessen als Quotient) zwischen den Preisen vor und nach dem Fork, also (in meiner Formel) Pbn/Pbv.
- f (Forkfaktor) ist der Quotient aus Forkpreis / Bitcoinpreis.

Quote
Code:
f + a - 1 = 300/6600 + 6000/6600 - 1 = -0.045455

Huh
Ja, dürfte hinkommen ... das wäre dann der Verlust (da Vorzeichen negativ) pro Forkcoin, gemessen in Bitcoin. Wenn ich jetzt nicht irgendwas falsch verstanden habe.

c_lab
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1079
Merit: 1015


View Profile
October 08, 2018, 11:35:53 PM
 #78111

Ich trau irgendwie dem Braten nicht. Alle warten, dass es los geht. Alle sitzen im Bob, aber keiner will ihn anschieben Cheesy

Versuchen wir uns dem ganzen mal von einer anderen Seite zu nähern. Welche Personenkreise sind mit welchen Interessen noch drin oder draußen?

-HODLER/Idealisten/Tech-Leute:
drin, aber eben in abwartender Haltung. Kaufen vielleicht sporadisch noch nach, aber das sind Peanuts.

-Lambokids und Taxifahrer (Lambo-Taxen ausgenommen):
draußen, und haben noch vom Januar die Hosen voll. Sind broke oder zocken jetzt mit Cannabisaktien weiter
Sie haben den letzten Bullrun erheblich mitgetragen, waren aber am Ende auch die Loser.
Sie für noch eine Runde in der Achterbahn zu begeistern dürfte schwer werden.

-Wale:
sind vermutlich nie ganz drin oder draußen. Spielen ihr eigenes Spiel, mit oder gegeneinander. Können aber langfristig kein Interesse an einem fallenden bis dümpelnden Markt haben.
Im Bullenmarkt ist einfach mehr zu verdienen.

-Institutionelle:
draußen. warten auf Regulierung, ETFs oder was auch immer. Haben vielleicht gar nicht so viel Interesse, wie hier optimistischerweise angenommen wird. Eine neue Assetklasse gibt es nicht alle Tage (verschwurbelte Derivate auf bereits existierende zählen für mich nicht). Da lässt man erst mal die Finger weg.

-Gox-Opfer und versprengte Wallets:
können jederzeit von draußen auf drin wechseln und mit erheblichen Beträgen Einfluss nehmen. Vermutlich eher negativen.

-Tether:
Ach, weiß der Geier... zu kompliziert, ich guck jetzt lieber meine Serie Grin Aber als Damoklesschwert mal im Hinterkopf behalten.

Wenn ich das alles anrechne, komme ich zu dem Schluss, dass dieses Jahr nicht mehr viel geht, und wenn im neuen Jahr was geht, dann sehr viel gedämpfter als 2017. Weil ein heftiger Bullrun immer ein gutes Maß an Naivität erfordert, so wie eine Kapitulation von übertriebener Panik oder Paranoia herrührt. Im ersten Fall glaubt man an alles, im zweiten traut man nicht mal mehr sich selbst über den Weg.

Gesunde Einschätzung.  Smiley Warum auch sollte den Bob jemand anschieben?

Die Risiken die wir im Moment haben sind: Tether, MtGox Ausschüttung (irgendwann, vielleicht 2019) und dieser Silkroad Wale der wohl gar nicht mit der Silkroad zusammenhängt.
Positive Perspektiven wären: Vielleicht ein ETF? Nach TA haben wir higher lows also unter 5250,- EUR gab es seit 2 Monaten nichts mehr.

Die Intention in eine Richtung auszubrechen, hält sich derzeit (insoweit bzgl. den obigen Szenarien nichts geleakt wird) in Grenzen (wobei die Bewertung von ETF`s sowieso eher als Bullshit erscheinen).

Der letzte Gang vom Abwärtstrend wird gerade stoisch durchlatscht:



Aber zwischen 7k und 7,2k werden sich noch einige Strichmännchen positionieren:




in covfefe we trust
elrippos friend
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 602
Merit: 134


only hodl what you understand and love!


View Profile
October 09, 2018, 05:24:34 AM
 #78112

Netter Beitrag im DLF mit positiver bitcoin erwähnung

Quote
Wie unser Geld wirklich entsteht
Money from nothing
 
Das Feature, 43 min 25.09.2018
Der größte Teil unseres Geldes wird nicht von der Zentralbank geschaffen, sondern von den Banken. Und zwar einfach so, aus dem Nichts. Die Tatsache ist weitgehend unbekannt. Aber sie gefährdet zunehmend die Stabilität unseres Finanzsystems. Kritiker fordern eine neue Geldordnung.

Banken verleihen Geld, das sie sich vorher selbst geliehen haben. Von Sparern oder von der Zentralbank. Soweit das Lehrbuchwissen und soweit so falsch. Denn Banken können Kreditnehmern Geld einfach so gutschreiben, ohne vorher Geld von Dritten einzusammeln. Anders als viele glauben, hat die Zentralbank deshalb kaum Möglichkeiten, die Geldmenge wirklich zu steuern.

Das ist ein Problem, meint unter anderem Thomas Mayer, ehemaliger Chefvolkswirt der Deutschen Bank. Diese Geldschöpfung durch die Banken destabilisiere immer wieder unser Finanzsystem. Selbst renommierte Volkswirtschaftsprofessoren wie Peter Bofinger haben das Problem lange nicht gesehen. Bofinger hat inzwischen sein Lehrbuch entsprechend korrigiert.

Mayer plädiert wie viele andere Kritiker für eine neue Geldordnung, zum Beispiel für ein Vollgeld-System, in dem es frisches Geld nur noch von der Zentralbank gibt. In der Schweiz haben die Bürger ein solches System allerdings im Juni abgelehnt, nachdem Banken, Vertreter der Wirtschaft und selbst die Zentralbank massiv davor gewarnt hatten.



https://www.deutschlandfunkkultur.de/wie-unser-geld-wirklich-entsteht-money-from-nothing.3720.de.html?dram:article_id=425402


Die Schuldenlawine rollt und die EZB ist machtlos

https://www.youtube.com/watch?v=JdbUhwiZEVk&t=3s
aaaaber  your Funds Are safe :PP
https://www.youtube.com/watch?v=Enuj2kmq-R4
und China lockert dazu noch  ihre  Gesetze zur Kreditvergabe Hallelulja




Yeeeeaaaaaahhhhhhh  Grin Cheesy Wink

lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1018

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
October 09, 2018, 07:11:16 AM
 #78113

ok, wars das jetz schon wieder von den Bullen?  Cheesy
Bitcoinforeverybody
Member
**
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 30


View Profile
October 09, 2018, 07:13:09 AM
 #78114

Sorry, war die letzte Woche in der Wueste. Deswegen ne Frage. Ist Bitfinex pleite? Oder haben die bloss Auszahlungsstopp? Oder Probleme mit USDT?
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554
Merit: 1073


notorious shrimp!


View Profile WWW
October 09, 2018, 07:25:08 AM
 #78115

ok, wars das jetz schon wieder von den Bullen?  Cheesy

Welche Bullen? Schau auf die Umsätze... das waren noch nicht mal Kälbchen  Cheesy

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
micaxel
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 434
Merit: 100


View Profile
October 09, 2018, 07:57:05 AM
 #78116

Sorry, war die letzte Woche in der Wueste. Deswegen ne Frage. Ist Bitfinex pleite? Oder haben die bloss Auszahlungsstopp? Oder Probleme mit USDT?

was ist denn genau los?
Bitcoinforeverybody
Member
**
Offline Offline

Activity: 406
Merit: 30


View Profile
October 09, 2018, 08:42:30 AM
 #78117

Sorry, war die letzte Woche in der Wueste. Deswegen ne Frage. Ist Bitfinex pleite? Oder haben die bloss Auszahlungsstopp? Oder Probleme mit USDT?

was ist denn genau los?

Seit 2 Wochen gehen die Kurse bei Stamp und Finex auseinander. Gestern habe ich gelesen, Finex-User haben Probleme bei der Auszahlung.
bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 588
Merit: 240



View Profile
October 09, 2018, 09:53:50 AM
 #78118

Sorry, war die letzte Woche in der Wueste. Deswegen ne Frage. Ist Bitfinex pleite? Oder haben die bloss Auszahlungsstopp? Oder Probleme mit USDT?

was ist denn genau los?

Seit 2 Wochen gehen die Kurse bei Stamp und Finex auseinander. Gestern habe ich gelesen, Finex-User haben Probleme bei der Auszahlung.

  https://www.btc-echo.de/bitfinex-eine-boerse-faellt-in-ungnade/

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162
Merit: 1014



View Profile
October 09, 2018, 10:04:30 AM
 #78119

Sorry, war die letzte Woche in der Wueste. Deswegen ne Frage. Ist Bitfinex pleite? Oder haben die bloss Auszahlungsstopp? Oder Probleme mit USDT?

was ist denn genau los?

Seit 2 Wochen gehen die Kurse bei Stamp und Finex auseinander. Gestern habe ich gelesen, Finex-User haben Probleme bei der Auszahlung.

  https://www.btc-echo.de/bitfinex-eine-boerse-faellt-in-ungnade/

Das hatte ich auch gelesen. Was ist davon zu halten?

Preisdifferenz zwischen stamp und finex sehe ich nicht so kritisch.
Das war mir schon früher aufgefallen. Ich dachte damals, es liegt an alten Konten die jetzt Wale sind.

bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 588
Merit: 240



View Profile
October 09, 2018, 10:08:53 AM
Merited by Greshamsches Geld (1)
 #78120

Sorry, war die letzte Woche in der Wueste. Deswegen ne Frage. Ist Bitfinex pleite? Oder haben die bloss Auszahlungsstopp? Oder Probleme mit USDT?

was ist denn genau los?

Seit 2 Wochen gehen die Kurse bei Stamp und Finex auseinander. Gestern habe ich gelesen, Finex-User haben Probleme bei der Auszahlung.

  https://www.btc-echo.de/bitfinex-eine-boerse-faellt-in-ungnade/

Das hatte ich auch gelesen. Was ist davon zu halten?

Preisdifferenz zwischen stamp und finex sehe ich nicht so kritisch.
Das war mir schon früher aufgefallen. Ich dachte damals, es liegt an alten Konten die jetzt Wale sind.

Vielleicht insgesamt "nur" ein Zündeln an einer FUD-Zündschnur. Dafür bietet sich bitfinex aus vielen Gründen immer an. Die "Zensur" auf reddit könnte auch einfach ein löschen von gezielten Falschmeldungen sein...oder auch nicht. Ein Bitfinex Bankrott dürfte aber wenigstens den Kurs aus seiner Lethargie reissen.  Grin

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
Pages: « 1 ... 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 3893 3894 3895 3896 3897 3898 3899 3900 3901 3902 3903 3904 3905 [3906] 3907 3908 3909 3910 3911 3912 3913 3914 3915 3916 3917 3918 3919 3920 3921 3922 3923 3924 3925 3926 3927 3928 3929 3930 3931 3932 3933 3934 3935 3936 3937 3938 3939 3940 3941 3942 3943 3944 3945 3946 3947 3948 3949 3950 3951 3952 3953 3954 3955 3956 ... 4189 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!