Bitcoin Forum
January 23, 2020, 05:48:36 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 ... 136 »
  Print  
Author Topic: MtGox geht in Konkurs  (Read 303982 times)
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1218
Merit: 1011


Monero Evangelist


View Profile WWW
March 19, 2014, 07:48:28 AM
 #501

Quote
04:37 <nanashi___> email change to [...]. use pgp from original hack posts to confirm i am same person. cost is 0.35 bitcoins for full perm data delete
04:37 <nanashi___> http://[...] use public pgp from there or any original hack posts to confirm its me
04:38 <LennyBruce> How do I know my data wasn't part of the piece of the file you have already sold?
04:38 <nanashi___> if you don't start getting spam/phishing emails yet, you probably not part of the piece sold. email me with address and i check sold file.
04:38 <nanashi___> if your data is not part, i send you bitcoin address and perminantly delete your data after payment recieved.
04:38 <nanashi___> [...] only, do not use old address.
04:39 <nanashi___> use same pgp to confim it me. i delete everything including passport scans and bank info.
04:40 <gonzop> nanashi is your group responsible for the new login on mtgox.com?
04:40 <nanashi___> we did not do mtgox.com login. they still control mtgox.com as far as i know
04:40 <gonzop> We're supposed to trust the guy who stole the DB and sold them?
04:40 <nanashi___> don't care. just responding. if i wanted to control mtgox.com i probably could.
04:40 <gonzop> Ok so it's safe to login to Mt Gox?
04:41 <nanashi___> yes as long as you trust frenchman who stole 951,116 btc. he probably had to put this up for legal reason
04:42 <MagicalTux> Nothing was stolen by me. Time will tell the full story. On the other hand you are exorting people after stealing our customer's info. You are probably the hacker who stoll all our Bitcoins in the first place.
04:42 <nanashi___> bla bla bla bla
04:42 <nanashi___> yes I stole one billion dollars and now am sticking around to sell data dump for peanuts
04:42 <nanashi___> ps they were not your bitcoins, they your customers
04:43 <MagicalTux> they're
04:43 <nanashi___> two people commit suicide already because of your fraud and you joke. you care?
04:43 <MagicalTux> How many people will kill themselves because of what you are doing?
04:43 <nanashi___> few poeple kill themself because of viagra spam. you ruined many people
04:44 <MagicalTux> Lots of people kill themselves because of identity theft, which is happening with the data you are selling.
04:44 <nanashi___> this is serious? if you are so concerned next time protect customer info better. why you even keep passport scans on server?
04:44 <nanashi___> if not for us someone else would have done exact same
04:44 <nanashi___> at least we give people honest chance to have data deleted before sale
04:44 <gonzop> nanashi is it too late to have my information removed before you sell the database?
04:45 <nanashi___> gonzop maybe not. have sold 10% of dump and am waiting until thur/20 to sell rest while allow people to pay to be removed
04:45 <MagicalTux> Pure extortion. I can't wait until they catch you.
04:45 <nanashi___> can't wait to see you behind bars mark. you rob one million people.
04:45 <MagicalTux> I didn't rob anyone. You are a criminal.
04:45 <nanashi___> maybe but i need sell this data to feed my family. you took food from their mouth like thousand other when you stole our bitcoins
04:46 <MagicalTux> You are a scumbag.
04:46 <nanashi___> what does that make you?

Also eins hat Mark wirklich auch, das Talent es spannend zu machen. Der gibt ja jedes mal neues Öl ins Feuer und hält die Hoffnung der Hoffnungslosen irgendwie am Leben.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1579758516
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1579758516

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1579758516
Reply with quote  #2

1579758516
Report to moderator
1579758516
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1579758516

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1579758516
Reply with quote  #2

1579758516
Report to moderator
1579758516
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1579758516

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1579758516
Reply with quote  #2

1579758516
Report to moderator
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1019



View Profile
March 19, 2014, 07:59:13 AM
 #502


Hmmm...wäre es sinnvoll den Perso als gestohlen zu melden oder macht das eh keinen Unterschied?
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1218
Merit: 1011


Monero Evangelist


View Profile WWW
March 19, 2014, 08:21:16 AM
 #503

Hmmm...wäre es sinnvoll den Perso als gestohlen zu melden oder macht das eh keinen Unterschied?
Soweit ich weiß, bin jetzt auch eine Weile aus der Szene raus:
 
Bringt nichts. Die Polizei trägt Dich nur in Sperrlisten ein, die keine Bedeutung für euren Fall haben. Nämlich in Listen, wo man sich mit einem echten Plastikdokument ausweist (Grenze, Post Ident, Kuno Sperrliste Ausweise, Schufa Sperrliste Ausweise).

Es gibt in DE bzw. EU keine zentral geführten Sperrlisten oder Watchlisten für reinen, virtuellen Identity Theft (wie bei euch Daten + Scans). In den USA schon.
Was es gibt in DE und EU sind große, kommerzielle Anti-Fraud-Service-Anbieter die auch eigene Listen führen, aber dort ist eine Selbstanzeige nicht vorgesehen. Die akquirieren ihre Einträge selbstständig.

Ein Anwalt würde ergänzen: Du kannst Deinen Personalausweis auch nicht als gestohlen melden, denn das wäre eine Falschmeldung. Dein Ausweis wurde nicht gestohlen.



Wenn Du pro-aktiv was machen willst, würde ich raten selber bei den Diensten mit den schlimmsten Fraud-Quoten einen Account auf Dich anzulegen (falls Du noch nicht hast).
Denn existiert ein Account auf Deine Identität und es kann kein zweiter angelegt werden.

Und wo wäre der aller, aller-meiste Betrug?:
- eBay
- eBay Kleinanzeigen
- Amazon
- Western Union
- ImmobilienScout24
- Neteller
- MoneyBookers / Skrill
- PayPal
- Click2Pay
- Click'n'Buy

Wenn Du die alle anlegst, soweit noch nicht existent. Hast Du Deine deutsche Identität gut abgesichert.
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1019



View Profile
March 19, 2014, 08:28:40 AM
 #504


OK, thx!

Ich bin tatsächlich bis auf WesternUnion schon überall registriert.
Laser-10012
Member
**
Offline Offline

Activity: 112
Merit: 10


View Profile
March 19, 2014, 10:22:01 AM
 #505

Was ich an der Stelle ja irgendwie lustig finde ist das dort die Coins ja angezeigt werden , das Geld was kurz vor dem Ende dort hin überwiesen wurde aber nicht.

Bestätige dasselbe Problem! Habe an den Support geschrieben. Selbst wenn wir das schlimmste befürchten müssen wär mir doch ein bisschen wohler, wenn zumindest der der Betrag dort stünde, der überwiesen wurde.

Die Rückforderung der Überweisung habe ich bei meiner Bank angesucht. Bisher wurden mir 18+40 Euro an Gebühren abgezogen aber noch ist nichts gekommen. Hatte jemand beim Überweisungs-Storno bzw. Anforderung auf Rückholung Erfolg?

UPDATE: Die Bank hat mir soeben mitgeteilt, dass die Empfängerbank das Storno abgelehnt hat. Die 58,- Euro werden mir dabei nicht rückerstattet. Sagenhaft...

LG

Wobei OKPay ja mal im Ticket geschrieben hat das die Zahlung noch auf dem Internen MTGox Konto bei denen liegt und dann ggfs reture gebucht wird und angeblich so nicht verloren sei Wink naja warten wir es mal ab.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten Wink
Laser-10012
Member
**
Offline Offline

Activity: 112
Merit: 10


View Profile
March 19, 2014, 06:52:04 PM
 #506

We kindly ask you wait for our official reply once it is ready, and to avoid contacting us regarding this issue.

As you know all OKPAY payments are non-reversible according with our Terms of Service:
https://www.okpay.com/en/company/agreements/terms-of-service.html
OKPAY Inc. and MtGox Co Ltd. Companies have a contractual relationship. The decision to reverse the payments can not be done solely by OKPAY without violating our agreements. However we are working on the solution for this situation. As soon as we find a solution in cooperation with MtGox Co Ltd. - we will let our clients know.

Thank you for your patience and understanding.


Des kam gerad via OKPay Ticket Wink

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten Wink
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
March 19, 2014, 10:05:47 PM
 #507

Wenn Du pro-aktiv was machen willst, würde ich raten selber bei den Diensten mit den schlimmsten Fraud-Quoten einen Account auf Dich anzulegen (falls Du noch nicht hast).

http://de.wikipedia.org/wiki/Personalausweis_(Deutschland)#Kopiereinschr.C3.A4nkungen

Zur Identifizierung gibt es in Deutschland das PostIdent-Verfahren. Ausweiskopien haben hierzulande vor Gericht so gut wie keine Beweiskraft. Zudem sind sie Privatunternehmen grundsätzlich verboten.
Mit einigen wenigen Ausnahmen. Geldwäschegesetzt etc. Ein Unternehmen wie eBay würde von mir nie eine Ausweiskopie bekommen. Dazu fehlt IMO die rechtliche Grundlage. Bei Gox hatte ich wg. AML eine Ausnahme gemacht.

Also: Das bei Gox hinterlegte Bankkonto stilllegen und gut ist.  

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
March 20, 2014, 06:20:12 AM
 #508

Von mir hat MtGox glücklicherweise neben einer Spam Mailadresse und dem Geld überhaupt nichts. Die ganze AML Scheisse ist mir damals schon sauer aufgestossen. Da ich nie vorhatte, Fiat von Gox zu holen, war das auch egal. Inzwischen betrachte ich sowieso alle Unternehmen, die BTC treuhänderisch verwalten und keinen externen Treuhand nutzen, als potentielle Betrüger und würde sowieso keinem davon irgendwelche Daten oder Geld geben.
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 643
Merit: 517


View Profile
March 20, 2014, 09:17:50 AM
 #509

Hier schreibt übrigens jemand, dass sein Kontostand um bereits angewiesene Auszahlungen ergänzt wurde: http://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/20vxv4/mtgox_just_updated_my_balance_now_includes_fiat/

Vielleicht tauchen auch irgendwann die eingehenden Überweisungen auf.
frank600
Member
**
Offline Offline

Activity: 112
Merit: 10



View Profile
March 20, 2014, 09:26:25 AM
 #510

Hier schreibt übrigens jemand, dass sein Kontostand um bereits angewiesene Auszahlungen ergänzt wurde: http://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/20vxv4/mtgox_just_updated_my_balance_now_includes_fiat/

Vielleicht tauchen auch irgendwann die eingehenden Überweisungen auf.

Ah Intressant, kann ich bestätigen.
Meine breites angewiesene Auszahlung wird nun auch richtig angezeigt.
War gesten noch nicht so.
Es scheint die "räumen" da gerade die Datenbank auf.
Frage ist nur was es mir bringt, zu sehen was ich verloren habe  Undecided
Wenn ich davon nichts zurück bekomme.  Cry

 
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
March 20, 2014, 09:34:28 AM
 #511

Dir bringt es nichts, aber es verschafft Mark etwas Zeit, bevor den Leuten endgültig der Geduldsfaden reisst und erste ernsthafte Kopfgeld-Angebote auftauchen.
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1176
Merit: 1000


View Profile
March 20, 2014, 09:35:29 AM
 #512

Hier schreibt übrigens jemand, dass sein Kontostand um bereits angewiesene Auszahlungen ergänzt wurde: http://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/20vxv4/mtgox_just_updated_my_balance_now_includes_fiat/

Vielleicht tauchen auch irgendwann die eingehenden Überweisungen auf.

Ah Intressant, kann ich bestätigen.
Meine breites angewiesene Auszahlung wird nun auch richtig angezeigt.
War gesten noch nicht so.
Es scheint die "räumen" da gerade die Datenbank auf.
Frage ist nur was es mir bringt, zu sehen was ich verloren habe  Undecided
Wenn ich davon nichts zurück bekomme.  Cry

 

Es besteht ja noch die klitzekleine Hoffnung, dass die Verschwundenen BTC nur aus einer fehlerhaften Datenbank herrühren.......man kann noch träumen..... Grin

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
Queenvio
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798
Merit: 517



View Profile
March 20, 2014, 05:20:15 PM
 #513

NEWS: MtGox announces they actually still owned 200,000 BTC (Japanese)

Ich kann leider kein japanisch, daher muss ich mal glauben was die leute bei reddit sagen. Smiley

http://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/20x0ww/mtgox_announces_they_actually_still_owned_200000/

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
March 20, 2014, 08:24:56 PM
 #514

Ein Wunder ist geschehen!

Nur wenige Tage nachdem in der Blockchain die Bewegung von ~ 200k BTC von Konten - die sicher MtGox zugeordnet werden können - entdeckt wurde, findet Mark die 200k wieder?!

Ich frage mich was mit den anderen 400k BTC ist, die in den letzten Wochen nach der "Insolvenz" auch von Konten transferiert wurden, die höchstwahrscheinlich ebenfalls MtGox zugeordnet werden müssen? Salamitaktik? Und was ist mit der angeblichen Transaction Malleability, von der immer noch keinerlei Spur in der Blockchain gefunden wurde?

Also die ganze Sache stinkt ganz gewaltig.  Angry
pixmo
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 462
Merit: 250

Ⓘ♡฿


View Profile
March 20, 2014, 08:33:24 PM
 #515

Ein Wunder ist geschehen!

Nur wenige Tage nachdem in der Blockchain die Bewegung von ~ 200k BTC von Konten - die sicher MtGox zugeordnet werden können - entdeckt wurde, findet Mark die 200k wieder?!

Ich frage mich was mit den anderen 400k BTC ist, die in den letzten Wochen nach der "Insolvenz" auch von Konten transferiert wurden, die höchstwahrscheinlich ebenfalls MtGox zugeordnet werden müssen? Salamitaktik? Und was ist mit der angeblichen Transaction Malleability, von der immer noch keinerlei Spur in der Blockchain gefunden wurde?

Also die ganze Sache stinkt ganz gewaltig.  Angry


Schon sehr merkwürdig  Roll Eyes
Die Coins werden jetzt zeitnahe anteilig an die Gläubiger aufgeteilt...? Alles andere wäre eine Dreistigkeit vom aller feinsten, hoffnung mache ich mir allerdings nicht...
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
March 20, 2014, 10:08:31 PM
 #516

Die Coins werden jetzt zeitnahe anteilig an die Gläubiger aufgeteilt...?

Ach ja, eine Erklärung warum das Fiat "verschwunden" ist gibt es ja ebenfalls nicht. Sollte genau Marks Bank etwa von einem Fiat-Transaction-Malleabilty-Bug betroffen sein und so die vielen Millionen USD ohne jeglichen Nachweis "verloren" haben?!

Ich weiss nicht was dort passiert (ist), aber glauben kann man hier gar nichts mehr. Wenigstens lügt die Blockchain - im Gegensatz zu anderen Beteiligten - hier nicht.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470
Merit: 1021



View Profile
March 20, 2014, 10:36:41 PM
 #517

Ein Wunder ist geschehen!

Nur wenige Tage nachdem in der Blockchain die Bewegung von ~ 200k BTC von Konten - die sicher MtGox zugeordnet werden können - entdeckt wurde, findet Mark die 200k wieder?!

Ich frage mich was mit den anderen 400k BTC ist, die in den letzten Wochen nach der "Insolvenz" auch von Konten transferiert wurden, die höchstwahrscheinlich ebenfalls MtGox zugeordnet werden müssen? Salamitaktik? Und was ist mit der angeblichen Transaction Malleability, von der immer noch keinerlei Spur in der Blockchain gefunden wurde?

Also die ganze Sache stinkt ganz gewaltig.  Angry


Es zeigt ganz einfach wie wichtig es ist 'gestohlene' Coins unnachgiebig zu verfolgen. Ich werde mein Projekt jetzt definitiv versuchen umsetzen, egal wie sich das bei Gox weiter entwickelt.
 
Gox muss uns *alle* Transaktionen nennen, die fehl gegangen sind. Vollständig und disjunkt. Diese Coins markieren wir dann als toxisch und wenn sie sich mir anderen Coins vermischen sind sie alle 'tainted'. Exakt messbar in Prozent. Solange solche Coins zwischen Usern ausgetauscht werden, ist das eine Sache, aber auf Plattformen wie Bitstamp oder Bitcoin.de können sie nicht mehr gehandelt werden. Zumindest in Deutschland ist die Gesetzeslage da glasklar: http://de.wikipedia.org/wiki/Hehlerei

Nur die Behörden können solche Coins nach Klärung durch Staatsanwaltschaft und ggf. Gerichte wieder freigeben (versteigern) und wer seinen Wohnsitz in Deutschland hat, sollte die Finger davon lassen, sobald die Coins identifizierbar sind.

Mit Gox wurde eine Grenze überschritten. Ich akzeptiere nicht, dass sich Ratten wie dieses 'nata5hi' hinter einer 'höheren' Bitcoin-Philosophie verstecken, die Coin-Tracking ächtet, aber ansonsten jede Form von Betrug und Kriminalität akzeptiert. Bitcoin ist letztlich nichts anderes als ein T-Kontensystem. Ein sehr einfaches und sehr öffentliches System. Und das ist gut so.

fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2520
Merit: 1180



View Profile
March 21, 2014, 02:54:16 AM
 #518

Es zeigt ganz einfach wie wichtig es ist 'gestohlene' Coins unnachgiebig zu verfolgen. Ich werde mein Projekt jetzt definitiv versuchen umsetzen, egal wie sich das bei Gox weiter entwickelt.
 
Gox muss uns *alle* Transaktionen nennen, die fehl gegangen sind. Vollständig und disjunkt. Diese Coins markieren wir dann als toxisch und wenn sie sich mir anderen Coins vermischen sind sie alle 'tainted'. Exakt messbar in Prozent. Solange solche Coins zwischen Usern ausgetauscht werden, ist das eine Sache, aber auf Plattformen wie Bitstamp oder Bitcoin.de können sie nicht mehr gehandelt werden. Zumindest in Deutschland ist die Gesetzeslage da glasklar: http://de.wikipedia.org/wiki/Hehlerei

Nur die Behörden können solche Coins nach Klärung durch Staatsanwaltschaft und ggf. Gerichte wieder freigeben (versteigern) und wer seinen Wohnsitz in Deutschland hat, sollte die Finger davon lassen, sobald die Coins identifizierbar sind.

Mit Gox wurde eine Grenze überschritten. Ich akzeptiere nicht, dass sich Ratten wie dieses 'nata5hi' hinter einer 'höheren' Bitcoin-Philosophie verstecken, die Coin-Tracking ächtet, aber ansonsten jede Form von Betrug und Kriminalität akzeptiert. Bitcoin ist letztlich nichts anderes als ein T-Kontensystem. Ein sehr einfaches und sehr öffentliches System. Und das ist gut so.

wenn man dich so reden hört (ja ich weiss du hast auch allen grund dazu und den will ich dir nicht abstreiten) kann man fast auf den Gedanken kommen, dass der Fall Gox Inzeniert wurde, damit man die Denke in diese Richtung lenkt.
Aber das ist ja nur ne Verschwörungstheorie..

ich glaub immer noch das die Coins nicht weg sind, sonders MtGox nix sagen darf und alles vom FBI/CIA/BND/BUND/ADAC Whatever eingefrohren wurde


If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 643
Merit: 517


View Profile
March 21, 2014, 06:57:03 AM
 #519

Hier nun auch das offizielle Statement dazu:

https://www.mtgox.com/img/pdf/20140320-btc-announce.pdf

Es ist übrigens seltsam, dass im geleakten Dokument im Februar bereits von 650.000 verloreren Coins die Rede war. Jetzt heißt es aber, dass sie erst ganz kürzlich die 200.000 gefunden haben, so dass sich die Summe von 850.000 auf 650.000 gesenkt hat.

Bin jetzt mal gespannt, was damit passiert. Das blödeste, was sie jetzt machen können, ist die Coins zum aktuellen Dumpingpreis in Fiat umzurechnen und es (nach Abzug aller Anwaltskosten etc.) an die Gläubiger zu verteilen. Ich fürchte, genau so werden sie es machen.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2366
Merit: 1192


View Profile
March 21, 2014, 07:00:34 AM
 #520

Es zeigt ganz einfach wie wichtig es ist 'gestohlene' Coins unnachgiebig zu verfolgen. Ich werde mein Projekt jetzt definitiv versuchen umsetzen, egal wie sich das bei Gox weiter entwickelt.

Da gebe ich Dir recht. Vielleicht kann der öffentliche Druck durch ständige Blockchainanalyse hier die eine oder andere Gaunerei etwas einbremsen. Falls Mark bei den Behörden damit durchkommt und auch sonst nicht vernünftig wird, habe ich schon mal 100 BTC reserviert.

Gox muss uns *alle* Transaktionen nennen, die fehl gegangen sind. Vollständig und disjunkt. Diese Coins markieren wir dann als toxisch und wenn sie sich mir anderen Coins vermischen sind sie alle 'tainted'. Exakt messbar in Prozent. Solange solche Coins zwischen Usern ausgetauscht werden, ist das eine Sache, aber auf Plattformen wie Bitstamp oder Bitcoin.de können sie nicht mehr gehandelt werden. Zumindest in Deutschland ist die Gesetzeslage da glasklar: http://de.wikipedia.org/wiki/Hehlerei

Solange Mark nicht durch eine, wie auch immer geartete, Gewalt dazu gezwungen wird, muss er gar nichts machen. Im übrigen bin ich beim Tainting anderer Meinung. Mit der Zeit werden die TX gemischt. Bei entsprechend auffälligen TX Ketten sollte man schon mal unangenehme Fragen stellen und einen gewissen öffentlichen Druck auf die Firmen aufbauen. Die Behörden wird man wohl nicht mit ins Boot bekommen (vielleicht sollte man sagen glücklicherweise oder hoffentlich) und ab einem gewissen Punkt macht man sich nur noch selbst das Leben schwer. Eine Regulierung könnte zu so "lustigen" Dingen führen, dass alle öffentlich bekannten Adressen von dem Spassvogel als Tainted markiert werden.

Im übrigen kennen wir hier den Verantwortlichen: Mark. Wenn durch beobachten der Blockchain plötzlich 200k auftauchen ist es nicht ausgeschlossen, dass die anderen beobachteten 400k auch "ganz plötzlich" wieder auftauchen. Ob Mark die jemals wieder freiwillig rausrückt weiss ich nicht. Zumindest sollte man ihm dann mit allen Mitteln den Spass an den 800-900k BTC verderben.

Nur die Behörden können solche Coins nach Klärung durch Staatsanwaltschaft und ggf. Gerichte wieder freigeben (versteigern) und wer seinen Wohnsitz in Deutschland hat, sollte die Finger davon lassen, sobald die Coins identifizierbar sind.

Entweder die Behörden arbeiten vollständig im geheimen oder sie haben sich bisher nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Alle Informationen wurden privat aus der Blockchain ausgegraben. Der Druck erfolgt auch privat indem man die Geschichte am Leben hält und an allen möglichen Stellen neue Erkenntnisse publiziert. Trotz einiger Anzeigen ist keine Spur einer strafrechtlichen Ermittlung sichtbar. Dafür schwadronieren ein paar Politik-Idioten über Regulierungsschwachsinn, anstatt dafür zu sorgen, dass einfach vorhandene Gesetze angewandt werden. Im Augenblick sieht es aus wie üblich: Die Behörden/Politiker sind nicht die Lösung, sie sind das Problem.
Pages: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 ... 136 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!