Bitcoin Forum
July 04, 2020, 12:23:22 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.20.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3822 3823 3824 3825 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 3842 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 3853 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 [3872] 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 3893 3894 3895 3896 3897 3898 3899 3900 3901 3902 3903 3904 3905 3906 3907 3908 3909 3910 3911 3912 3913 3914 3915 3916 3917 3918 3919 3920 3921 3922 ... 4503 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5522602 times)
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1022
Merit: 405


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
September 07, 2018, 01:12:34 PM
 #77421

Wuerde er aber wirklich so stark manipuliert, wie man manchmal denken mag (auch ich), dann wuerde jede Art von Chartanalyse versagen, ausser vielleicht die Winkelmesseranalyse.
Die Chartanalyse funktioniert, weil sich die Shorter und Bots (und wir alle) danach ausrichten - mehr Ursache braucht die nicht.
Wir starren alle auf Fibos und Widerstände etc, weil das die einzigen Richtschnüre in diesem quasi fundamentaldatenfreien Markt sind.
Es erfüllt sich alles selbst.
Everything is connected...  Grin


Und was hab ich geschrieben? Genau das! Ergo ist der Markt auch weniger manipuliert, als viele meinen.
Der Markt ist total manipuliert, weil die whales auf diesen Mechanismen spielen können wie auf einer Orgel.
Sieht man doch gerade...

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
1593865402
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1593865402

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1593865402
Reply with quote  #2

1593865402
Report to moderator
100% First Deposit Bonus Instant Withdrawals Best Odds 10+ Sports Since 2014 No KYC Asked Play Now
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1593865402
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1593865402

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1593865402
Reply with quote  #2

1593865402
Report to moderator
1593865402
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1593865402

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1593865402
Reply with quote  #2

1593865402
Report to moderator
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2408
Merit: 1195


View Profile
September 07, 2018, 01:16:34 PM
 #77422

Wir starren alle auf Fibos und Widerstände etc, weil das die einzigen Richtschnüre in diesem quasi fundamentaldatenfreien Markt sind.

Ihr starrt vielleicht darauf, weil ihr euch nicht mit den sehr wohl vorhandenen Fundamentaldaten beschäftigen wollte oder sie nicht versteht.  Cool
IIOII
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1154
Merit: 1012



View Profile
September 07, 2018, 01:40:37 PM
 #77423

Wuerde er aber wirklich so stark manipuliert, wie man manchmal denken mag (auch ich), dann wuerde jede Art von Chartanalyse versagen, ausser vielleicht die Winkelmesseranalyse.
Die Chartanalyse funktioniert, weil sich die Shorter und Bots (und wir alle) danach ausrichten - mehr Ursache braucht die nicht.
Wir starren alle auf Fibos und Widerstände etc, weil das die einzigen Richtschnüre in diesem quasi fundamentaldatenfreien Markt sind.
Es erfüllt sich alles selbst.
Everything is connected...  Grin


Und was hab ich geschrieben? Genau das! Ergo ist der Markt auch weniger manipuliert, als viele meinen.
Der Markt ist total manipuliert, weil die whales auf diesen Mechanismen spielen können wie auf einer Orgel.
Sieht man doch gerade...

Irgendwie meine ich hier einen verklausulierten Zirkelschluss erkennen zu können.

Man braucht weder Fibos noch Fundos, es genügt völlig, ins Blaue hinein zu spekulieren, wie ich das ja zuletzt erfolgreich gemacht habe - das was letzten Mittwoch passiert ist, war dabei lediglich ein kleiner Ausreißer.

Davon abgesehen ist mir das Hodln Freude genug. Wink
sofu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1085

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
September 07, 2018, 01:50:23 PM
 #77424

Erst kam der Dump dann die Fake Meldung. Der Dump wurde somit unabhängig ausgelöst. Vom Volumen her spricht es dafür, dass die kürzlich übertragenen Silk Coins der Auslöser waren.

Was dann für diejenigen, die die Gelegenheit bisher noch nicht genutzt haben, ein Kaufsignal wäre. Wobei ich davon ausgehe, dass dies kurzfristig noch nicht die letzte Gelegenheit zum nachkaufen war und ich deshalb erst mal einen kleinen Teil der gesammelten EUR in BTC getauscht habe.

...und warum zerdumpen sich die Silk-Coiner mit dieser Verkaufs-Diarrhö so fahrlässig den Preis?
Oder wird das wieder von einem senilen Insolvenzverwalter (oder dem FBI) verkauft?


Glaubt echt jemand, dass Silkroad Coins gedumpt werden?  Cheesy

Erstens sind alle Silkroads Coins markiert und zweitens würde jede Börse die sofort einfrieren. Die BTC-E Zeiten sind längst vorbei

Verständnisfrage:
Kann man tatsächlich einzelne Coins/Satoshi "markieren", was ja voraussetzten würde, dass man sie identifizieren kann (so wie FIAT-Schein über die Nummer)?
Oder lediglich die Adressen auf eine schwarze Liste setzen... ?

Die Adressen natürlich und dann auch die Adressen, in denen "saubere" Coins gemischt werden mit "kriminellen" Coins. Bin mir ziemlich sicher, dass wenn es Silkroad BTCs wären, die Adressen getrackt werden und Fahnder auf die Börsen zugehen würden. Keine Börse würde sich mit FBI, NSA usw anlegen. Coinbase soll ja auch seine eigene Trackingsoftware haben und hat schon Coins von Nutzern eingezogen. Viele kamen wohl von Seiten von Sportwettanbietern ohne KYC/AML (für Amis nicht erlaubt). Wäre daher immer vorsichtig mit Bitcoins, die man auf der Straße gekauft hat oder welche wo man die Herkunft nicht mehr nachweisen kann mit dem eigenen Bankkonto in Verbindung zu bringen.


bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1022
Merit: 405


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
September 07, 2018, 03:39:01 PM
 #77425

Wir starren alle auf Fibos und Widerstände etc, weil das die einzigen Richtschnüre in diesem quasi fundamentaldatenfreien Markt sind.

Ihr starrt vielleicht darauf, weil ihr euch nicht mit den sehr wohl vorhandenen Fundamentaldaten beschäftigen wollte oder sie nicht versteht.  Cool
Die Fundamentaldaten sind eher nicht relevant für den Kurs.
Aber ich verstehe schon, dass man je nach "Fiat/BTC-Flippeningstatus" auch den Kurs nicht mehr relevant findet.
So weit bin ich aber noch lange nicht...




“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1284
Merit: 1042


View Profile
September 07, 2018, 03:47:35 PM
Last edit: September 07, 2018, 03:59:28 PM by doc12
 #77426

Erst kam der Dump dann die Fake Meldung. Der Dump wurde somit unabhängig ausgelöst. Vom Volumen her spricht es dafür, dass die kürzlich übertragenen Silk Coins der Auslöser waren.

Was dann für diejenigen, die die Gelegenheit bisher noch nicht genutzt haben, ein Kaufsignal wäre. Wobei ich davon ausgehe, dass dies kurzfristig noch nicht die letzte Gelegenheit zum nachkaufen war und ich deshalb erst mal einen kleinen Teil der gesammelten EUR in BTC getauscht habe.

...und warum zerdumpen sich die Silk-Coiner mit dieser Verkaufs-Diarrhö so fahrlässig den Preis?
Oder wird das wieder von einem senilen Insolvenzverwalter (oder dem FBI) verkauft?


Glaubt echt jemand, dass Silkroad Coins gedumpt werden?  Cheesy

Erstens sind alle Silkroads Coins markiert und zweitens würde jede Börse die sofort einfrieren. Die BTC-E Zeiten sind längst vorbei

Verständnisfrage:
Kann man tatsächlich einzelne Coins/Satoshi "markieren", was ja voraussetzten würde, dass man sie identifizieren kann (so wie FIAT-Schein über die Nummer)?
Oder lediglich die Adressen auf eine schwarze Liste setzen... ?

Die Adressen natürlich und dann auch die Adressen, in denen "saubere" Coins gemischt werden mit "kriminellen" Coins. Bin mir ziemlich sicher, dass wenn es Silkroad BTCs wären, die Adressen getrackt werden und Fahnder auf die Börsen zugehen würden. Keine Börse würde sich mit FBI, NSA usw anlegen. Coinbase soll ja auch seine eigene Trackingsoftware haben und hat schon Coins von Nutzern eingezogen. Viele kamen wohl von Seiten von Sportwettanbietern ohne KYC/AML (für Amis nicht erlaubt). Wäre daher immer vorsichtig mit Bitcoins, die man auf der Straße gekauft hat oder welche wo man die Herkunft nicht mehr nachweisen kann mit dem eigenen Bankkonto in Verbindung zu bringen.



Dann sind irgendwann alle coins kriminell ...

Die Fungibilität muss dringend verbessert werden beim BTC, aber ich glaub das wird nix. Das wird ein noch größeren Krieg geben als um die Blocksize, weil die ganzen zentralisierten Börsen dann dich machen können (bzw müssen).

Die Lösung sind vll atomic Swaps mit monero.
LibertValance
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 882
Merit: 432


The man who shot entire balance


View Profile
September 07, 2018, 06:25:16 PM
 #77427

Wir starren alle auf Fibos und Widerstände etc, weil das die einzigen Richtschnüre in diesem quasi fundamentaldatenfreien Markt sind.

Ihr starrt vielleicht darauf, weil ihr euch nicht mit den sehr wohl vorhandenen Fundamentaldaten beschäftigen wollte oder sie nicht versteht.  Cool
Die Fundamentaldaten sind eher nicht relevant für den Kurs.
Aber ich verstehe schon, dass man je nach "Fiat/BTC-Flippeningstatus" auch den Kurs nicht mehr relevant findet.
So weit bin ich aber noch lange nicht...





Ob man an TA glaubt, muss jeder für sich beantworten. Wie die Frage, ob man an Gott glaubt. Oder an den Weihnachstmann.
Als Self-Fullfilling-Prophecy kann sie jedoch tatsächlich stimmen. Wenn alle Leute glauben, dass BTC nicht unter 5.8k geht, wird er es auch nicht. Weil zu diesem Preis jeder zuschlägt, der noch FIAT übrig hat.

KKopf
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 797
Merit: 506


View Profile
September 07, 2018, 06:55:31 PM
 #77428

hier mal ein artikel über den BTC markt, sieht im moment nicht so dolle aus:

https://de.cointelegraph.com/news/why-bitcoin-dropped-by-over-10-percent-deleting-40-billion-from-crypto-market-experts-explain
elrippos friend
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 874
Merit: 149


only hodl what you understand and love!


View Profile
September 07, 2018, 09:07:41 PM
 #77429

Ich möchte anmerken, dass sich BTC von allen cryptos am meisten entwickelt und die fähigsten Entwickler an Board hat. Solche wie Zidane sehen das halt nicht , da sie nur auf den Marketing-BS anspringen.  Grundlagen-Forschung ist viel wert, nur halt nicht auf den ersten Blick.
Wie gesagt, die Entwicklung geht langsam voran. Vom Streit über die Blockgrösse bis zu Lightning ist ja doch sehr viel Zeit ins Land gegangen.
Und ich habe immer noch nicht herausgefunden wie ich meine btc via lightning von einer Wallet zu einer bestimmten Börse ohne Transaktionskosten senden kann. Wenn das mal möglich ist, dann sind auch Kurse von 100k und mehr möglich. Niemand ist bereit für einen Kaffee 50$ an Transaktionsgebühren zu zahlen, bzw. Niemand will den Kaffee erst in 3 Monaten bezahlt bekommen

...und niemand will den Bitcoin zum bezahlen des Kaffees nutzen...

Stimmt doch nicht  Cheesy Grin
Du bist so negativ, das klingt sehr danach, daß du dein Investment falsch verwaltet hast  Cool Roll Eyes

Genau ich habe es falsch verwaltet  Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy
Schau Dir mal meine History bei BCT an, dann weißt Du wer hier bis dato nicht viel verkehrt gemacht hat.

Nö danke, deine Selbstbestätigung kannst du dir woanders holen  Kiss

d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2506
Merit: 1879


Decentralization Maximalist


View Profile
September 08, 2018, 12:16:56 AM
 #77430

Selbst wenn ich davon nicht persönlich profitiert habe, bin ich ganz glücklich über die kleine kalte Dusche gestern/vorgestern. Der Markt war nämlich schon wieder fast in Bubble-Stimmung, und Schrott-Tokens konnten noch mal auferstehen. Die sind jetzt wieder plattgemacht worden und gehen wieder Richtung dorthin, wo sie gehören: in die Versenkung.

Dass ein zweiter Dump ausblieb, zeigt m.E. aber, dass im Moment die Stimmung eher seitwärts als bärisch ist. Wahrscheinlich fallen wir wieder eine Zeitlang in den Korridor 6000-6500 zurück, mit dem einen oder anderen Ausbruchsversuch nach oben wie unten. Gegen Mitte Oktober, wenn der Abwärtskanal dann sich den $6000 annähert, wäre dann spätestens "die Stunde der Wahrheit". Dann könnte der endgültige Fall unter $6000 drohen, oder der Markt dreht wieder ins Bullishe.


Torlan
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 339
Merit: 119



View Profile
September 08, 2018, 06:57:33 AM
Last edit: September 08, 2018, 08:23:17 AM by Torlan
 #77431

Meinen wir das selbe IOTA Projekt?

"The questions all revolve around how to ensure that IOTA is the most secure, scalable, distributed, permissionless and decentralized technology possible. This necessitates the removal of the Coordinator - any other outcome would be completely unacceptable to the IOTA Foundation and everyone involved in the project." https://www.iota.org/get-started/faqs

Die lieben ihren "Coo" der wird immer bleiben. Ist eher so etwas wie PayPal. Damit können sie beispielsweise Deine Wallet komplett leeräumen und die MIOTA auf ihre Foundation Wallet übertragen, Begründung: Du hast eine Adresse "gereused" das wäre zu Deiner Sicherheit geschehen, könntest ja Zurückzahlung beantragen. Formulare, Formulare. Kein Scheiss, so ist es geschehen.
Worte sind Worte bleiben Worte, even if completely unacceptable.

Made my day! Wer wissen möchte, was dort wirklich los war...der sollte sich dies durchlesen...es gab einen Konsens: https://blog.iota.org/iota-reclaim-identification-verification-process-e316647e06e6

Auch das sollte zeigen, dass IOTA kein Bullshit Projekt ist: https://blog.iota.org/engie-lab-crigen-and-the-iota-foundation-to-drive-dlt-innovation-in-the-smart-energy-ecosystem-eab3064839b0


Von VW, Bosch und Fujitsu ganz zu schweigen...aber ich weiß...ich bin ein blinder Fanatiker der auf die Scam Foundation reingefallen ist. Cheesy

Die Wallet ist auch total kacke und nicht bedienbar obwohl sie meine Oma auf Crack bedienen kann: https://blog.iota.org/trinity-desktop-beta-release-e6bb81ab88a0

Hey Torlan,

den Altcoin-Bereich kennen doch auch die Iota-Jünger, oder? Es ist doch nicht zuviel verlangt, dein anscheinend überinvestiertes Gerede hier im Thread wenigstens so subtil einzustreuen wie es elrippo mit Monero handhabt.  Wink

Oha, die Trinity-Wallet (auch erst Beta) musste eine wirkliche Befreiung für Deine Oma darstellen. "Klicke ich jetzt Rebroadcast, Reattach oder Promote?" hat sie höchstwarscheinlich auch nicht auf Crack kapiert. Wie viele Jahre hat es gedauert, endlich die von Dir angepriesene halbwegs vernünftige Wallet auf die Beine zu stellen?

VW hat erst vor Kurzem verlautbaren lassen, neben Iota auch andere Cryptoprojekte zu checken. Aber lass dich nicht verunsichern.

edit und sorry für weiteres OT: gibt es eigentlich irgendwelche Erkenntnisse zum Seed-Scam? Knapp 600 (offiziell) Betroffene und um die Geschichte ist es bemerkenswert ruhig geworden. Leaks gerne per PM.  Grin


- den Altcoin-Bereich kennen doch auch die Iota-Jünger, oder?

Aha, dürfen hier nur die Legendarys Missinformationen über Projekte streuen ohne das dagegen argumentiert werden darf?
Habe lediglich auf einen bestehenden Post zum Thema IOTA geantwortet und nun auf deinen OT Post. ;-)

- Wie viele Jahre hat es gedauert...

Wie alt ist IOTA? Finde die Geschwindigkeit mit der die Wallet entwickelt wurde gut. Wink Die alte hat auch gut funktioniert, für den einen oder anderen war es lediglich eine Herausforderung diese zu bedienen. ;-)

- VW hat erst vor Kurzem verlautbaren lassen, neben Iota auch andere Cryptoprojekte zu checken.

Zu VW...nicht vor kurzem...schon seit langem ist bekannt, dass sie neben IOTA auch ETH verwenden. Glaube das war März 2018. Mehrere Use Cases -> unterschiedliche Technologien. Schlimm? Nein!

- gibt es eigentlich irgendwelche Erkenntnisse zum Seed-Scam?

Klar, wer seinen Seed auf einer online Seite generiert ist selber Schuld wenn seine Coins dann weg sind. ;-)

In diesem Sinne:

Bitcoinforeverybody
Member
**
Offline Offline

Activity: 476
Merit: 32


View Profile
September 08, 2018, 07:47:43 AM
 #77432

Selbst wenn ich davon nicht persönlich profitiert habe, bin ich ganz glücklich über die kleine kalte Dusche gestern/vorgestern. Der Markt war nämlich schon wieder fast in Bubble-Stimmung, und Schrott-Tokens konnten noch mal auferstehen. Die sind jetzt wieder plattgemacht worden und gehen wieder Richtung dorthin, wo sie gehören: in die Versenkung.

Dass ein zweiter Dump ausblieb, zeigt m.E. aber, dass im Moment die Stimmung eher seitwärts als bärisch ist. Wahrscheinlich fallen wir wieder eine Zeitlang in den Korridor 6000-6500 zurück, mit dem einen oder anderen Ausbruchsversuch nach oben wie unten. Gegen Mitte Oktober, wenn der Abwärtskanal dann sich den $6000 annähert, wäre dann spätestens "die Stunde der Wahrheit". Dann könnte der endgültige Fall unter $6000 drohen, oder der Markt dreht wieder ins Bullishe.



Also Blasenstimmung, ich weiss ja nicht. Und durch die “kleine” Dusche haben wir uns jede Menge neues Potenzial fuer einen weiteren Sturz eingefangen. Seit der “kleinen Dusche” wurde jede Menge Konsolidierung ohne Kursgewinne betrieben, siehe RSI. Wenn das Shortseller waren, die gleichzeitig neue Shortpositionen aufgebaut haben, dann gnade uns Gott, dann koennte die naechste Dusche anstehen. Seit 12 Stunden ist das Volumen wieder nahe null. Ich hoffe, dass ist dem Wochenende geschuldet, nicht der Ruhe vor dem Sturm.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2506
Merit: 1879


Decentralization Maximalist


View Profile
September 08, 2018, 08:30:01 AM
 #77433

Die Shortpositionen sind in den letzten Tagen wohl etwas zurückgegangen, aber weiterhin sehr hoch - sie wurden wohl während der Zwischenrally über 7000 aufgebaut.

Im übrigen hält sich der Kurs im oberen Bereich des alten Korridors. Ein weiterer Dump müsste also erst mal die alten Tiefs um sowie knapp unter 6000 testen, wo weitaus massiverer Support als in den hohen 6000ern bestehen sollte.

Aber nu ... mal sehen. Ich kann wie gesagt mit einem Kapitulations-Dump auf $3000 gut leben, der dürfte dem Bitcoin wohl insgesamt nicht schaden, vielleicht sogar gut tun. Aber gerne genieße ich auch eine neue Rally. Wink

Bitcoinforeverybody
Member
**
Offline Offline

Activity: 476
Merit: 32


View Profile
September 08, 2018, 09:06:31 AM
 #77434

Die Shortpositionen sind in den letzten Tagen wohl etwas zurückgegangen, aber weiterhin sehr hoch - sie wurden wohl während der Zwischenrally über 7000 aufgebaut.

Im übrigen hält sich der Kurs im oberen Bereich des alten Korridors. Ein weiterer Dump müsste also erst mal die alten Tiefs um sowie knapp unter 6000 testen, wo weitaus massiverer Support als in den hohen 6000ern bestehen sollte.

Aber nu ... mal sehen. Ich kann wie gesagt mit einem Kapitulations-Dump auf $3000 gut leben, der dürfte dem Bitcoin wohl insgesamt nicht schaden, vielleicht sogar gut tun. Aber gerne genieße ich auch eine neue Rally. Wink

Mit Potenzial nach unten meinte ich zunächst auch nur die 6000er Marke, nicht den Bruch der 5800. Ich hatte ne großzügige Stopp Order bei 7200, und jetzt wieder ne großzügige nach oben. Mir ist es egal, wo der Kurs hingeht. Rally ist gut und ne neue baerische Auflösung auch, wuerde aber na Rallye bevorzugen. Leider sehe ich die nicht am Horizont.
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1022
Merit: 405


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
September 08, 2018, 11:13:24 AM
 #77435

Der Markt war nämlich schon wieder fast in Bubble-Stimmung, und Schrott-Tokens konnten noch mal auferstehen. Die sind jetzt wieder plattgemacht worden und gehen wieder Richtung dorthin, wo sie gehören: in die Versenkung.


Die werden nicht so schnell bzw. vollständig in der "Versenkung" verschwinden. Der Artikel hier bringt ganz gut auf den Punkt warum.
Es ist ein ewiges Kasino in dem schöne Gewinne eingefahren werden.
https://medium.com/@nic__carter/a-glimpse-into-the-dark-underbelly-of-cryptocurrency-markets-d1690b761eaf




Beim kürzlichen BTC-Bubbelchen kam es mir so vor, als ob bitcoin evtl. gestützt und gepusht wurde um die Stimmung im Altcoinmarkt anzutreiben, wo man diese Stimmung dann quasi "gehebelt" handeln kann und alle paar Tage ein anderer Coin "gepumpt" wurde.
Die "Versenkungsphase" wird dann wieder zum akkumulieren genutzt usw. usw.



“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1960
Merit: 1062


Money often costs too much.


View Profile
September 08, 2018, 12:28:50 PM
 #77436

...
CNBC ist so eine Sache, mit ihrer Sendung haben sie den US Markt fest im Griff. Bisher scheint es so das man deren News exakt entgegen handeln sollte.

Ebenso wie die Computerbild: Bitcoin: Die Talfahrt hält an
http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-Bitcoin-Crash-Goldman-Sachs-22364857.html

Eine Korrektur der Ente wird wohl ausbleiben...

Ebenso wie diese Silkroad Coins gar nicht verkauft werden müssten. Es reicht, sie auf eine Börse zu bewegen denn auf die Depositadressen der Hotwallets blicken ja Argusaugen.
Komisch, wenn FIAT bewegt wird irgendwo bekommts mal wieder niemand mit da schaut keiner zu.
https://www.investopedia.com/terms/p/poopandscoop.asp

Auch komisch das der Kurs auf Kraken sackt obwohl da nichts hin überwiesen wurde. Und noch viel komischer (was noch niemandem aufgefallen zu sein scheint) wenn WIR jeden Bitcoin "tracken" können der sich da bewegt, dann kann Law Enforcement wie NSA, CIA das aber auch. Schlussfolgerung: Die Behauptung des Ursprungs dieser Coins ist falsch.


...und warum zerdumpen sich die Silk-Coiner mit dieser Verkaufs-Diarrhö so fahrlässig den Preis?
Oder wird das wieder von einem senilen Insolvenzverwalter (oder dem FBI) verkauft?

Eben. Hmm nun der Insolvenzverwalter müsste selbst darüber berichten. Das FBI kann Auktionen beschlagnamter coins veranstalten, aber Daytraden können sie damit bisher nicht.
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666
Merit: 1019

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
September 08, 2018, 12:36:52 PM
 #77437

...
Ebenso wie diese Silkroad Coins gar nicht verkauft werden müssten. Es reicht, sie auf eine Börse zu bewegen denn auf die Depositadressen der Hotwallets blicken ja Argusaugen.
Komisch, wenn FIAT bewegt wird irgendwo bekommts mal wieder niemand mit da schaut keiner zu.
https://www.investopedia.com/terms/p/poopandscoop.asp
...

Aber wieso das Theater? Die haben doch genug Geld, den auch für den aktuellen Preis zu kaufen...
und wenn er dann nachher das 100-fache Wert ist, interessiert es doch wirklich keinen mehr ob man 100x oder 200x gemacht hat...
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1960
Merit: 1062


Money often costs too much.


View Profile
September 08, 2018, 12:37:21 PM
 #77438

nur mal so spekuliert:
der iran darf kein bargeld aus seiner bank in deutschland per truck nach hauss transportieren. boikot bestimmt von usa. und schneller gesetzesänderung. ein bitcoin an einer iraker börse kostet umgerechnet jetzt so an die 20000 in euro. die landeswährung wird nur im inland genommen . sonst weltweit nicht akzeptiert.
so ein iraner willl aber mit der welt handeln. darum schnell seine währung in bitcoin auf eine börse in europa oder usa geschickt.
usa merkt das und die silkroad coins wandern von der wallet zur börse und drücken den preis. was natürlich den teuergekauften iranischen bitcoin weh tut sehr weh.
ach ja und ross ulbrichts letztes noch schwebendes verfahren mit death panel ? wenn ich nicht irr wird unverhofft eingestellt und voala die wallet hat ein passwort. hatte der nicht die passwörter hergegeben damit die todesstrafe fallengelassen wurde?
ach ein schelm wer böses dabei denkt.

Gab ja keine Leichen. Das ist für eine Verurteilung zum Doppelmord sonst immer zwingend erforderlich. Nur eine Tatwaffe und ein Motiv reicht nicht um so einen Fall aufzuklären, wenn es keinen Mord gegeben hat.
Aber die USA Justiz ist halt etwas anders.

Seltsamerweise zählt es nicht als Mord bei "White Cop, Black Kid" wenn da Polizisten amerikanische Staatsbürger erschiessen. Aber Hauptsache es kommen keine Terroristen ins Land.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1960
Merit: 1062


Money often costs too much.


View Profile
September 08, 2018, 12:39:12 PM
 #77439

Wuerde er aber wirklich so stark manipuliert, wie man manchmal denken mag (auch ich), dann wuerde jede Art von Chartanalyse versagen, ausser vielleicht die Winkelmesseranalyse.
Die Chartanalyse funktioniert, weil sich die Shorter und Bots (und wir alle) danach ausrichten - mehr Ursache braucht die nicht.
Wir starren alle auf Fibos und Widerstände etc, weil das die einzigen Richtschnüre in diesem quasi fundamentaldatenfreien Markt sind.
Es erfüllt sich alles selbst.
Everything is connected...  Grin

Es gibt Fundamentaldaten. Aber die sind so erbärmlich das man lieber auf Dreiecke guckt.
trantute2
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 756
Merit: 513



View Profile
September 08, 2018, 12:47:20 PM
 #77440

Auch komisch das der Kurs auf Kraken sackt obwohl da nichts hin überwiesen wurde. Und noch viel komischer (was noch niemandem aufgefallen zu sein scheint) wenn WIR jeden Bitcoin "tracken" können der sich da bewegt, dann kann Law Enforcement wie NSA, CIA das aber auch. Schlussfolgerung: Die Behauptung des Ursprungs dieser Coins ist falsch.

Die ganze Diskussion ist Schmarrn. Schon die grossen Börsen wissen, wer die Besitzer der entsprechenden Accounts sind. Und die grossen Börsen pflegen ihr KYC. Sobald da etwas nicht koscher ist würden die doch sofort den Account einfrieren. Insbesondere einen, der anonym eröffnet wurde. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: (i) Entweder die Börsen machen illegale Geschäfte mit ehemaligen Silkroadbetreibern; oder (ii) die Coins sind insofern sauber als dass der Besitzer nichts von den Behörden zu befürchten hat.

Fall (i) ist unwahrscheinlich, da die Börsen so ihr Geschäft gefährden würden. Ergo bleibt nur Fall (ii).

Inwiefern der Besitzer der Coins konform mit den Gesetzen handelt, d.h. ob die Coins ehrlich verdient wurden oder ob Derjenige Einfluss auf die Behörden nehmen kann und genommen hat, das ist eine ganz andere Frage.
Pages: « 1 ... 3822 3823 3824 3825 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 3842 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 3853 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 [3872] 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 3893 3894 3895 3896 3897 3898 3899 3900 3901 3902 3903 3904 3905 3906 3907 3908 3909 3910 3911 3912 3913 3914 3915 3916 3917 3918 3919 3920 3921 3922 ... 4503 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!