Bitcoin Forum
December 05, 2016, 08:52:09 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2380 2381 2382 2383 2384 2385 2386 2387 2388 2389 2390 2391 2392 2393 2394 2395 2396 2397 2398 2399 2400 2401 2402 2403 2404 2405 2406 2407 2408 2409 2410 2411 2412 2413 2414 2415 2416 2417 2418 2419 2420 2421 2422 2423 2424 2425 2426 2427 2428 2429 [2430] 2431 2432 2433 2434 2435 2436 2437 2438 2439 2440 2441 2442 2443 2444 2445 2446 2447 2448 2449 2450 2451 2452 2453 2454 2455 2456 2457 2458 2459 2460 2461 2462 2463 2464 2465 2466 2467 2468 2469 2470 2471 2472 2473 2474 2475 2476 2477 2478 2479 2480 ... 2494 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3516326 times)
Denker
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784



View Profile
October 16, 2016, 02:22:22 PM
 #48581

Evtl. Ist das der Lauf der Dinge. In D ist die Old Economy so stark, dass deren Lobby und damit Politik, Bafin, usw ganz gut erstmal ohne Bitcoin auskommen und wiedermal den new economy Zug wie Google, Apple, Ebay, Amazon total verpennen oder wie bei Solar und co den schnell selber kaputthauen. Der Krug geht solange zum Brunnen bis er kotzt (nee bricht). Und old economy Riese Deutsche Bank ist gerade dabei.
Ich vermute mal dass andere schneller sind in der Adoption, weil der Druck höher ist. zB Simbabwe, Venezuela, Ukraine usw.  Oder sogar CH oder GB mit ihren Bank- und WHGsproblemen bzw Ex EU status.
Im noch reichen D schaun die meisten sicher wieder hinterher oder machens kaputt, .... So wirds sein....

Cheers

Die nachhaltige Ökonomie ist immer "old", die ändert sich in Milllionen von Jahren nicht, und die ist dennoch Bedingung für das Leben. Du scheinst das Etikett "neu" immer noch zu mögen, diese Methode ist zwar schon jahrzehnte "alt", aber immer noch wirkungsvoll. Ähnlich wirkungsvoll wie "20% auf alles".

Google, Apple, Ebay, Amazon (Facebook, Microsoft, Oracle, Nestle, Bayer uva. nicht zu vergessen) stehen für Ordnung, Zentralisierung, Verletzung der Privatsphäre, Missbrauch von Macht, kurzfristigen Profit, Abhängigkeit, Komplexität, Manipulation, Akkumulation von Vermögen und Information. Solche Konzerne stehen also für die egozentrische Ökonomie der ewigen Steigerung, je größer, desto extremer. Und damit stehen sie für Zerfall und Tod, da kommen wir in Deutschland auch noch hin.

Wie gesagt, solange es den meisten um ein Vielfaches besser geht als in Simbabwe, brauchen die nicht wirklich Bitcoin ( sondern lieber Blockchain oder distributed hyperledger murx und co). So dass der neue ( verzeihung) Reichtum & economy eher dort entsteht, wo der Druck höher ist. Tod und Zerfall hat auch oft neues Leben zur Folge, evtl mal nicht in D....

Edit: Ich hoffe, unsere Kinder strafen mich lügen.

Dann findet die Adoption von Bitcoin und deren Weiterentwicklung eben außerhalb von Deutschland statt.Hauptsache ist doch dass es passiert.
Du selbst bist doch mittlerweile investiert und kannst beruhigt sein wenn das Baby durchstartet!
Andere zu überreden oder bekehren wird nichts bringen.Das ist verschwendete Zeit und Müh. Entweder die Leute erkennen die Wahrheit oder eben nicht wenn man sie ihnen quasi vor die Nase setzt.

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
hv_
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294


View Profile
October 16, 2016, 02:41:10 PM
 #48582

Evtl. Ist das der Lauf der Dinge. In D ist die Old Economy so stark, dass deren Lobby und damit Politik, Bafin, usw ganz gut erstmal ohne Bitcoin auskommen und wiedermal den new economy Zug wie Google, Apple, Ebay, Amazon total verpennen oder wie bei Solar und co den schnell selber kaputthauen. Der Krug geht solange zum Brunnen bis er kotzt (nee bricht). Und old economy Riese Deutsche Bank ist gerade dabei.
Ich vermute mal dass andere schneller sind in der Adoption, weil der Druck höher ist. zB Simbabwe, Venezuela, Ukraine usw.  Oder sogar CH oder GB mit ihren Bank- und WHGsproblemen bzw Ex EU status.
Im noch reichen D schaun die meisten sicher wieder hinterher oder machens kaputt, .... So wirds sein....

Cheers

Die nachhaltige Ökonomie ist immer "old", die ändert sich in Milllionen von Jahren nicht, und die ist dennoch Bedingung für das Leben. Du scheinst das Etikett "neu" immer noch zu mögen, diese Methode ist zwar schon jahrzehnte "alt", aber immer noch wirkungsvoll. Ähnlich wirkungsvoll wie "20% auf alles".

Google, Apple, Ebay, Amazon (Facebook, Microsoft, Oracle, Nestle, Bayer uva. nicht zu vergessen) stehen für Ordnung, Zentralisierung, Verletzung der Privatsphäre, Missbrauch von Macht, kurzfristigen Profit, Abhängigkeit, Komplexität, Manipulation, Akkumulation von Vermögen und Information. Solche Konzerne stehen also für die egozentrische Ökonomie der ewigen Steigerung, je größer, desto extremer. Und damit stehen sie für Zerfall und Tod, da kommen wir in Deutschland auch noch hin.

Wie gesagt, solange es den meisten um ein Vielfaches besser geht als in Simbabwe, brauchen die nicht wirklich Bitcoin ( sondern lieber Blockchain oder distributed hyperledger murx und co). So dass der neue ( verzeihung) Reichtum & economy eher dort entsteht, wo der Druck höher ist. Tod und Zerfall hat auch oft neues Leben zur Folge, evtl mal nicht in D....

Edit: Ich hoffe, unsere Kinder strafen mich lügen.

Dann findet die Adoption von Bitcoin und deren Weiterentwicklung eben außerhalb von Deutschland statt.Hauptsache ist doch dass es passiert.
Du selbst bist doch mittlerweile investiert und kannst beruhigt sein wenn das Baby durchstartet!
Andere zu überreden oder bekehren wird nichts bringen.Das ist verschwendete Zeit und Müh. Entweder die Leute erkennen die Wahrheit oder eben nicht wenn man sie ihnen quasi vor die Nase setzt.


Jo, die Wahrheit erfährt der Deutsche erst, wenn Mario Barth sie in seiner Show bringt..... Das wär doch mal eine Idee,gelle?

Carpe diem
sofu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 910

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
October 16, 2016, 04:16:01 PM
 #48583




https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/57rpx9/bitcoindev_start_time_for_bip141_segwit/


Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448



View Profile
October 16, 2016, 06:06:54 PM
 #48584

Besseres Geld für die Welt / 4. Ludwig von Mises Konferenz: Ein Wettbewerb der Ideen
http://www.tagesspiegel.de/advertorials/ots/ludwig-von-mises-institut-deutschland-e-v-besseres-geld-fuer-die-welt-4-ludwig-von-mises-konferenz-ein-wettbewerb-der-ideen/14689634.html
...
Prof. Jörg Guido Hülsmann eröffnete das Vortragsprogramm mit einer fundamentalen Kritik des Geldsystems aus Sicht der Österreichischen Schule.
...
Im Anschluss stellte Prof. Joseph Huber sein Konzept des Vollgeldes vor.
...
Der jüngst mit dem Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik ausgezeichnete Prof. Philipp Bagus setzte sich mit den Irrwegen der Geldkritik auseinander.
...
Aaron Koeing stellte die digitale Währung "Bitcoins" vor und prognostizierte ihr eine große Zukunft. Bitcoin bringt alle Eigenschaften mit, die im aktuellen Geldsystem so schmerzlich vermisst werden. Darüber hinaus birgt die Blockchain-Technologie, auf der Bitcoin basiert, das Potential Banken, Finanzinstitutionen und sogar Staaten weitestgehend zu entmachten.
...
Abschließend präsentierte der Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland, Prof. Thorsten Polleit, die Geldreformvorschläge der Österreichischen Schule der Nationalökonomie.
Kern aller Überlegung ist dabei, dass staatliche Geldmonopol zu beenden. Daran habe der Staat zwar kein Interesse, aber der Markt könnte durch Innovationen wie beispielsweise Bitcoins eine Situation herbeiführen, in der das staatliche Geldmonopol ausgehebelt werde.

Die Videos der Vorträge werden demnächst veröffentlicht.

"Besseres Geld für die Welt" http://www.misesde.org/?p=13976

https://www.youtube.com/user/misesde/videos demnächst.




Update



Smiley Smiley Smiley Ein erstes kurzes Video-Interview ist da:      "Es geht nicht um die Wahrheit!" - Prof. Philipp Bagus im Interview (Mises Konferenz 2016)         https://youtu.be/bEMFMgiYL0Y   Smiley Smiley Smiley

Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078

ORB has a good chance to grow.


View Profile
October 16, 2016, 07:21:34 PM
 #48585

Besseres Geld für die Welt / 4. Ludwig von Mises Konferenz: Ein Wettbewerb der Ideen
http://www.tagesspiegel.de/advertorials/ots/ludwig-von-mises-institut-deutschland-e-v-besseres-geld-fuer-die-welt-4-ludwig-von-mises-konferenz-ein-wettbewerb-der-ideen/14689634.html
...
Prof. Jörg Guido Hülsmann eröffnete das Vortragsprogramm mit einer fundamentalen Kritik des Geldsystems aus Sicht der Österreichischen Schule.
...
Im Anschluss stellte Prof. Joseph Huber sein Konzept des Vollgeldes vor.
...
Der jüngst mit dem Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik ausgezeichnete Prof. Philipp Bagus setzte sich mit den Irrwegen der Geldkritik auseinander.
...
Aaron Koeing stellte die digitale Währung "Bitcoins" vor und prognostizierte ihr eine große Zukunft. Bitcoin bringt alle Eigenschaften mit, die im aktuellen Geldsystem so schmerzlich vermisst werden. Darüber hinaus birgt die Blockchain-Technologie, auf der Bitcoin basiert, das Potential Banken, Finanzinstitutionen und sogar Staaten weitestgehend zu entmachten.
...
Abschließend präsentierte der Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland, Prof. Thorsten Polleit, die Geldreformvorschläge der Österreichischen Schule der Nationalökonomie.
Kern aller Überlegung ist dabei, dass staatliche Geldmonopol zu beenden. Daran habe der Staat zwar kein Interesse, aber der Markt könnte durch Innovationen wie beispielsweise Bitcoins eine Situation herbeiführen, in der das staatliche Geldmonopol ausgehebelt werde.

Die Videos der Vorträge werden demnächst veröffentlicht.

"Besseres Geld für die Welt" http://www.misesde.org/?p=13976

https://www.youtube.com/user/misesde/videos demnächst.




Update



Smiley Smiley Smiley Ein erstes kurzes Video-Interview ist da:      "Es geht nicht um die Wahrheit!" - Prof. Philipp Bagus im Interview (Mises Konferenz 2016)         https://youtu.be/bEMFMgiYL0Y   Smiley Smiley Smiley

er schmunzelt, aber es nicht lustig, so  richtig angreifen mag, traut er sich nicht. ihm fehlt unterstützung

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
Popkultur
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 9


View Profile
October 16, 2016, 08:36:39 PM
 #48586

Meint ihr, es gibt eine Korrelation von Kurs und Nutzung des Bitcoin Unlimited Clients? Die Statistik ist angestiegen. Auch, wenn Segwit jetzt kommt, macht es Sinn auf den BU umzusteigen, wenn man mit dem Core-Gebaren nicht so richtig einverstanden ist? Soweit ich verstanden habe, kann man das machen. Kann man die Wallet weiterverwenden? Oder muss man transferieren?
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078

ORB has a good chance to grow.


View Profile
October 16, 2016, 08:49:58 PM
 #48587

Meint ihr, es gibt eine Korrelation von Kurs und Nutzung des Bitcoin Unlimited Clients? Die Statistik ist angestiegen. Auch, wenn Segwit jetzt kommt, macht es Sinn auf den BU umzusteigen, wenn man mit dem Core-Gebaren nicht so richtig einverstanden ist? Soweit ich verstanden habe, kann man das machen. Kann man die Wallet weiterverwenden? Oder muss man transferieren?

ja kannst deine wallet.dat weiter verwenden. Es ist Demokratie, jeder muss für sich entscheiden was er für gut empfindet. Die Agressionen gegen classic von den cores und den damit verbunden Block des classic Entwickler finde ich nicht so toll. das ist schon willkür einiger Weniger! Politik als Einmischung in ein dezentrales System. In meine Augen hätten die Cores als Vertreter Satoshi's und seiner Ambitionen, diesen Schritt niemals gehen dürfen. Warum Weshalb? ist Spekulation.

Unlimited wird wie Classic enden. Alleine der Name "Unlimited" sollte eigentlich für Ethereum reserviert sein  Cheesy.





classic hatte 30%, die Dezentralität/Unabhängigikeit, hat damit einen Vertrauensbruch erlitten. Das schlimmst was die Cores tun konnten, haben sie getan! Traurig aber wahr. Wer hat sich kaufen lassen? Es ist eigentlich eine Schande! Mensch mit Verstand sollten trotzdem ihre MEinung klar äussern, auch classic ist und bleibet eine Alternative

The BTC is Freedom, not CORE! CORE is Nothing against the People behind of BTC in the world.
Every developer is replaceable, confidence is not. In a short time!


https://lists.linuxfoundation.org/pipermail/bitcoin-dev/2016-October/013251.html
I asked a lot of businesses and individuals how long it would take them to
upgrade to a new release over the last year or two.

Nobody said it would take them more than two weeks.

If somebody is running their own validation code... then we should assume
they're sophisticated enough to figure out how to mitigate any risks
associated with segwit activation on their own.

Gavin Andresen


https://bitcoincore.org/en/segwit_adoption/

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
October 16, 2016, 10:16:46 PM
 #48588

Auch, wenn Segwit jetzt kommt, macht es Sinn auf den BU umzusteigen, wenn man mit dem Core-Gebaren nicht so richtig einverstanden ist?

Man kann auf BU umsteigen, falls BU dem eigenen Vorteil dient.

Man kann auch auf dem bisherigen Stand bleiben. Da es kein schwerwiegendes Sicherheitsproblem gibt, fehlt die Notwendigkeit irgendeine Änderung zu aktzeptieren.

Fühlst Du Dich unter Druck gesetzt?
Popkultur
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 9


View Profile
October 17, 2016, 05:11:17 AM
 #48589

Naja, stimmt, die Option gibt's auch noch. Aber ja, da man bei Onlinesoftware lieber aktuell bleibt statt nach dem Motto "never change a running system" verfährt, fühle ich mich leicht unter Druck gesetzt.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
October 17, 2016, 05:27:27 AM
 #48590

Dann bist Du ein ideales Opfer, um die Interessen anderer Menschen durchzusetzen. Der geborene Untertan/Sklave.

Tatsächlich bist Du dann falsch bei Bitcoin. Wer fremde Interessen über seine eigenen stellt, schädigt indirekt auch Nutzer, die tatsächlich ihr eigenes Interesse im Auge behalten und auch konsequent danach handeln. Ich fände es (aus egoistischem aber hauptsächlich nicht monetären Gründen) schade, wenn Du und die anderen Mitläufer das System für mich zerstören. Hindern kann und will ich euch aber nicht daran - zumindest monetär kann ich aber sehr wohl auch von euren Aktionen profitieren.
phantastisch
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582



View Profile
October 17, 2016, 05:53:05 AM
 #48591

Meint ihr, es gibt eine Korrelation von Kurs und Nutzung des Bitcoin Unlimited Clients? Die Statistik ist angestiegen. Auch, wenn Segwit jetzt kommt, macht es Sinn auf den BU umzusteigen, wenn man mit dem Core-Gebaren nicht so richtig einverstanden ist? Soweit ich verstanden habe, kann man das machen. Kann man die Wallet weiterverwenden? Oder muss man transferieren?

Das "Core-Gebaren" hat uns die letzten Jahre einen funktionierenden stabilen Bitcoin-Clienten beschert.
Erinnert sich noch jemand an die Tor-Bannliste die in Bitcoin XT eingebaut worden ist ?
Ja, ihr lest richtig. Der XT-Client der endlich die so sehnsüchtig erwartete Limitierung aufheben sollte, hätte als zusätzliches Feature unliebsame Tor-Nutzer aussperren sollen. Außerdem war der Entwickler Verfechter davon Bitcoins als "sauber" und "nicht-sauber" zu kennzeichnen.

Mir sind die Bitcoin unlimited Entwickler unbekannt, von diesem theZerg hab ich noch nie was gehört.
Beste Vorraussetzungen für einen Wechsel des Entwicklerteams, oder?

P.S.: Wer seinem Manager Bitcoin nicht verkaufen kann, weil es im Moment "nicht skaliert" kriegt einen Keks.

GPG : 57C2B3A5
Mimblewimble. Mimblewimble. Mimblewimble.
Popkultur
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 9


View Profile
October 17, 2016, 06:34:49 AM
 #48592

Quote
Dann bist Du ein ideales Opfer, um die Interessen anderer Menschen durchzusetzen. Der geborene Untertan/Sklave.

Na, vorsicht. Es ist doch so, dass jeder neue Nutzer ohne Nachzudenken sich vermutlich die aktuellste Version des Clients lädt, der auch noch das "beste" Marketing macht. Da braucht es mich gar nicht. Ich wollte mit "Gebaren" auch nicht zwingend was Negatives ausdrücken.

Und da sich alle Dinge weiterentwickeln, sollte eigentlich (!) auch nichts daran verkehrt sein. Wie lange hat zum Beispiel die Webentwickler der alte IE 6 mit proprietären Funktionen davon abgehalten, durch seine breite Nutzung, sich neuen Technologien zuzuwenden und schlankere, besser funktionierende Websites zu bauen. Die Hardware wurde kleiner (Smartphones, Tablets) aber die Websites konnten nicht nachziehen und sich an die neuen Bedingungen anpassen. Ich weiß, dass der Vergleich vielleicht hinkt.

Es ist wohl nicht nur die technische Streitfrage: Langsamere (Ältere) Nutzer zwingen, auf ein aktuelles System umzuziehen, oder allen gleichwertig (aber mit Rücksicht auf den langsamsten) eine Basis bieten. Ich überlege einfach, und das tun hier vermutlich manche, welche Entwickler die jeweiligen Interessen am Besten vertreten.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
October 17, 2016, 06:54:27 AM
 #48593

Quote
Dann bist Du ein ideales Opfer, um die Interessen anderer Menschen durchzusetzen. Der geborene Untertan/Sklave.
Na, vorsicht. Es ist doch so, dass jeder neue Nutzer ohne Nachzudenken sich vermutlich die aktuellste Version des Clients lädt, der auch noch das "beste" Marketing macht.

Das wäre ein schwerer Fehler, denn das dient nicht Deinen eigenen Interessen. Praktisch dient es vermutlich wie überall nur den Interessen weniger.

Sollte also eine neue Änderung besonders toll (also von bestem Marketing begleitet) sein, dann will Dich mit nahezu 100% Sicherheit einer über den Tisch ziehen. Wenn dann noch Druck aufgebaut wird und die Opfer schnell reagieren sollen, wir es brandgefährlich. Dann soll Nachdenken durch kopflose Nutzeraktion ersetzt werden. Dies ist praktisch nie zum Vorteil der Nutzer.

Quote from: Andrew Stone (theZerg)
https://forum.bitcoin.com/ama-ask-me-anything/i-am-andrew-stone-of-bitcoin-unlimited-ama-t3420.html
The Unlimited client lets each user configure the "excessive" block size. If a block is bigger than this size, it does not become part of the active chain (its not fully accepted by your client) until the rest of the network has essentially indicated that it accepts this block size by mining N (the user picks N) blocks on top of it. At that point the Unlimited client accepts the excessive block and the block is added to the active chain.

Jetzt darf sich als kleine Fleissaufgabe jeder überlegen, was bei unterschiedlichen Einstellungen in einem solchen Netzwerk passiert und ob dies dem eigenen Vorteil dient. Wem dies zu anstrengend ist, der kann erst mal darüber nachdenken wie wahrscheinlich eine einheitliche Konfiguration von excessive block size und N ist und wer darüber bestimmt.
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
October 17, 2016, 07:23:33 AM
 #48594

Wenn der Bitcoin Mainstream werden soll, dann sollten ihn auch alte oder nicht technik affine Menschen nutzen können, die nach wie vor in der großen Überzahl sind. Die wollen nicht alle paar Monate entscheiden wollen, welchen Client sie wählen. Auch deshalb bin ich mir nicht sicher, ob der Bitcoin oder Cryptocurrencies außer in ihrer Nische überhaupt Sinn machen. Es müsste gewährleistet werden, dass solche Coins nicht irgendwann von egozentrischen Menschen übernommen und damit auch zerstört werden.

Bei den gesetzlichen Zahlungsmitteln haben wir durchaus vergleichbare Probleme. Die Menschen müssten genau hinsehen, wie der Euro produziert und verteilt wird, also sich damit beschäftigen, und die Transparenz einfordern. Würden sie das tun, hätten sie ihr Vertrauen in den Euro schon lange reduziert, also in alles mögliche andere umverteilt, und unser bisheriges System wäre schon lange kollabiert.

Für mich läuft es im Prinzip darauf hinaus, dass sich geschätzt ungefähr 10% aller Menschen intensiv mit einem Thema auskennen müssen, und den anderen ohne Eigennutz bei der Entscheidung helfen. Wenn Systeme komplizierter werden, als dass sich damit genug Menschen auskennen könnten, dann stimmt das System nicht. Auch hier hilft die nachhaltige Ökonomie, die Komplexität auf die egozentrische Seite stellt. Systeme wie z.B. Derivate werden häufig einfach nur deshalb kompliziert gestaltet (z.B. die Gebührenstruktur), damit es niemand mehr blickt. Das führt also aus Sicht der Nachhaltigkeit dazu, sein Budget in komplizierte Dinge zu senken. Klarer Vorteil von Goldunzen gegenüber Bitcoins.

hv_
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294


View Profile
October 17, 2016, 10:01:44 AM
 #48595

Wenn der Bitcoin Mainstream werden soll, dann sollten ihn auch alte oder nicht technik affine Menschen nutzen können, die nach wie vor in der großen Überzahl sind. Die wollen nicht alle paar Monate entscheiden wollen, welchen Client sie wählen. Auch deshalb bin ich mir nicht sicher, ob der Bitcoin oder Cryptocurrencies außer in ihrer Nische überhaupt Sinn machen. Es müsste gewährleistet werden, dass solche Coins nicht irgendwann von egozentrischen Menschen übernommen und damit auch zerstört werden.

Bei den gesetzlichen Zahlungsmitteln haben wir durchaus vergleichbare Probleme. Die Menschen müssten genau hinsehen, wie der Euro produziert und verteilt wird, also sich damit beschäftigen, und die Transparenz einfordern. Würden sie das tun, hätten sie ihr Vertrauen in den Euro schon lange reduziert, also in alles mögliche andere umverteilt, und unser bisheriges System wäre schon lange kollabiert.

Für mich läuft es im Prinzip darauf hinaus, dass sich geschätzt ungefähr 10% aller Menschen intensiv mit einem Thema auskennen müssen, und den anderen ohne Eigennutz bei der Entscheidung helfen. Wenn Systeme komplizierter werden, als dass sich damit genug Menschen auskennen könnten, dann stimmt das System nicht. Auch hier hilft die nachhaltige Ökonomie, die Komplexität auf die egozentrische Seite stellt. Systeme wie z.B. Derivate werden häufig einfach nur deshalb kompliziert gestaltet (z.B. die Gebührenstruktur), damit es niemand mehr blickt. Das führt also aus Sicht der Nachhaltigkeit dazu, sein Budget in komplizierte Dinge zu senken. Klarer Vorteil von Goldunzen gegenüber Bitcoins.

M.M. nach sollten das die Konsorten Xapo, Circle, Coinbase, BitPay usw. erstmal übernehmen. Allerdings sollte Bitcoin auch möglichst offen bleiben / werden, damit Politik  keine Rolle spielen kann, wie man bei der 1MB Diskussion sieht...

Evlt gibt es ja auch bald eine Über-/ Killer - App, die alles ganz einfach macht. Leider weiss ich noch nicht wie ich die programmieren soll ...

 Smiley

Carpe diem
Zicore47
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 228


View Profile
October 17, 2016, 10:26:18 AM
 #48596

EUR / USD bewegt sich fast mehr als die Bitcoin Preise. Aktuell: 1€ = 1,09905 US-Dollar

kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
October 17, 2016, 11:04:45 AM
 #48597

EUR / USD bewegt sich fast mehr als die Bitcoin Preise. Aktuell: 1€ = 1,09905 US-Dollar

Wenn die Menschen beginnen, mich zu verstehen, und zu Rebalancern in vertrauenswürdigen Anlagen werden, dann könnte es so weit kommen, dass Edelmetalle, Aktien, Bitcoins, Immobilien etc. von ihrer Marktkapitalisierung immer stabiler werden, während die gesetzlichen Zahlungsmittel immer volatiler werden. Das ist die Folge davon, dass Rebalancer ihr Vertrauen in die gesetzlichen Zahlungsmittel stetig reduzieren, und dieses Spielfeld den Zockern überlassen. Trotzdem würden die meisten Rebalancer auch mit einem geringen Anteil in den wertlos werdenden gesetzlichen Zahlungsmitteln bleiben, um deren Schwankungen etwas entgegen zu setzen. Schwankungen ziehen Rebalancer bekanntlich an, aber man sollte dabei in seiner Mitte bleiben.

hv_
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294


View Profile
October 17, 2016, 11:08:34 AM
 #48598

EUR / USD bewegt sich fast mehr als die Bitcoin Preise. Aktuell: 1€ = 1,09905 US-Dollar

Wenn die Menschen beginnen, mich zu verstehen, und zu Rebalancern in vertrauenswürdigen Anlagen werden, dann könnte es so weit kommen, dass Edelmetalle, Aktien, Bitcoins, Immobilien etc. von ihrer Marktkapitalisierung immer stabiler werden, während die gesetzlichen Zahlungsmittel immer volatiler wertloser werden. Das ist die Folge davon, dass Rebalancer ihr Vertrauen in die gesetzlichen Zahlungsmittel stetig reduzieren, und dieses Spielfeld den Zockern überlassen. Trotzdem würden die meisten Rebalancer auch mit einem geringen Anteil in den wertlos werdenden gesetzlichen Zahlungsmitteln bleiben, um deren Schwankungen etwas entgegen zu setzen. Schwankungen ziehen Rebalancer bekanntlich an, aber man sollte dabei in seiner Mitte bleiben.


Habs ein bissel korrigiert...

Carpe diem
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078

ORB has a good chance to grow.


View Profile
October 17, 2016, 02:37:37 PM
 #48599

warum der Bitcoin profitieren kann von einem Crash.. hm

.
Quote
Where Will All the Money Go When All Three Market Bubbles Pop?

Last update October 16, 2016

One of the consequences of eight years of central bank easing and intervention is that these asset classes are tightly correlated. Free money for financiers has sought a yield wherever it can find one, and the result is every asset class with a yield has become tightly correlated.
This moots the time-honored strategy of managing risk by shifting capital from an over-valued asset class into an under-valued asset class. When all the major asset classes are in bubbles, there is no “cheaper” asset class to shift capital into.
The only asset classes that are not in bubbles don’t offer yields: precious metals and commodities are value plays or scarcity plays, but institutions that require a yield may not be able to shift much capital into these value/scarcity plays.
Hot money, however, can buy precious metals, oil futures, bitcoin, etc. The problem is the markets that capital will flee once the overlapping bubbles pop are worth tens of trillions of dollars each, and the markets that are not correlated to stocks/ bonds /real estate are an order of magnitude smaller.
Privately held gold at today’s prices is worth around $3 to $4 trillion (if memory serves, all gold including the reserves held by nation-states is worth about $7.5 trillion at today’s prices), which is a fraction of the global bond, stock and real estate markets.
The market cap of all bitcoins is around $10 billion, and of all Ethereum currency is $1 billion– numbers so small they wouldn’t even be visible in a pie chart of the hundreds of trillions of global financial wealth.
Where will the money fleeing deflating bubbles go? Since the stock, bond and real estate markets are all correlated, it’s a question with no easy answer. What would $10 trillion seeking safe haven do to small asset classes such as precious metals, bitcoin, and tradable (liquid) sectors of the commodities markets?
If the bubbles in bonds, stocks and real estate all pop, what markets will be left that can absorb trillions of hot money sloshing around? the short answer is: none.
The chaos that will arise as trillions of dollars, yen, yuan and euros, etc. try to crowd through the fire exits as the asset bubbles pop will be monumental, and the the spikes in small asset class prices as the hot money floods in will be equally monumental.Join me in seeking solutions
https://snbchf.com/2016/10/hugh-smith-housing-bubble-bonds-stock-market/

welchen Nutzen ergibt sich aus der Nutzung des Bitcoin für Händler? ..

Quote
Retailers recoup interchange fees by passing them off to customers. The way they do this is to build interchange into sticker prices. In a world without credit cards, Dell accepts nothing less than $1000 for a laptop. But in an economy with credit cards Dell faces an average interchange rate of 2%, or $20 per laptop, reducing revenue-per-laptop to $980.
 To recoup its costs, Dell marks laptop prices up to $1020.40. Of this amount, 2%, or $20.40, goes to the credit card issuer to cover the cost of the customer's rewards, insurance, warranty extensions, etc, leaving Dell once again with revenues of $1000/laptop. Dell doesn't actually tell us they are on-charging us for these things. They surreptitiously build this premium into the sticker price.
 On the internet, every retail price has been marked up by around 2%. That's what it means to be on a Visa/MasterCard standard.

Bitcoin is being undervalued

 The Visa/MasterCard standard has the effect of repelling bitcoin use.
 Imagine Alice, a bitcoin user who wants to buy a laptop. In paying $1020.40 worth of bitcoin for a Dell, Alice effectively overpays. She gets the $1000 laptop but does not get the $20.40 in associated rewards, points, insurance, or price protection that are built into the laptop's sticker price. Rather, Dell gets to keep the $20.40 premium for itself, since it doesn't need to pay interchange on Alice's bitcoin payment.

 Because retailers like Dell are undervaluing bitcoin, consumers like Alice are always better off using their credit card. The more rewards that credit card issuers add to their cards, the better the get at locking out bitcoin. This isn't just a problem with bitcoin and cryptocoins. The Visa/Mastercard standard has the potential to inhibit the adoption of other new media of exchange like mobile money.
http://jpkoning.blogspot.de/2016/10/bitcoin-drowning-in-sea-of-credit-card.html


auch sehr schön beschriebe warum immer noch sehr viele schlecht über den Bitcoin reden, immer NOCH
Quote
Why Krugman, Roubini, Rogoff And Buffett Hate Gold
Last update October 10, 2016
https://snbchf.com/2016/10/krugman-roubini-rogoff-buffett-gold/

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
commander11
Member
**
Offline Offline

Activity: 77


View Profile
October 17, 2016, 05:30:43 PM
 #48600

Hier mal ein aktuell interessanter Artikel .Jihan Wu Twittert ja schon lange über Bigger Blocks falls Antpool switched wäre das Chaos ersteinmal perfekt.

https://www.cryptocoinsnews.com/viabtc-calls-bitcoin-hardfork/


Und wieso dürfen die Miner eigt Die limits nach Unten anpassen wie sie wollen 750 kb blocks oder 250 kb oder 0,21 kb aber nach oben
nicht  ?  mit BU wäre das nach oben auch offen so wie ich das verstehe.

Und wieso in Zukunft all die Miner Fees an LN hubs gehen sollen und nicht dem BTC network bleiben ist mir auch nicht sehr logisch wovon sollen die miner dann leben wenn in 10 jahren der blockreward bei 3 BTC ist und alle Fees an Blockstream gehen welches ein Privat Company ist ?  Wäre es nicht besser sich nicht zuu 1000 % auf LN zu verlassen beim scaling sondern auch eine moderate On Chain zuzulassen vorerst ?


Außerdem ist der wichtige Mircopayment markt mit diesen hohen fees von 10 cent völlig weg also die ganze IOT Phantasie ist bei BTC
auch komplett raus wenn wir keine billigen on chain Trans machen dürfen weil das Limit was ursprünlich von Satoishi nur als Spamm limit
kurzfristig gemacht wurde jetzt nicht angehoben wird. Währendessen fällt BTC Dominance von 95 % auf 78 % und wird weiter fallen.

Ich habe noch 100 % BTC und keine andere. Ich habe ein unteren 4 Stelligen BTC Anzahl.

Knight222 hat 350 k und RogerVer hat 100 k BTC ....Fast alle early adopter sind bei R  /btc und supportern Bigger Blocks


Wenn man sich mal anschaut was die Devs an Coins haben sieht das dagegen sehr mager aus.

Wieso werden also so leute die die Main Stakeholder sind hier nicht  ernstgenommen. Die haben Bitcoin 2010 erkannt und demtentsprechend investiert ich denke die wissen genau für was BTC steht ( siehe original Paper Satoshi )  und für was nicht.

Das Bitcointalk und r/bitcoin  heftigst zensiert werden und keine andere Meinung zugelassen wird ..wieso braucht man sowas wenn man
doch nur im besten interesse handelt ?

Wieso macht man Secret Meetings mit Miner wo keiner weiss was passiert ?

in Milan das on chain meetong mit Roger war für jeden besuchbar.

Nur Core hat was zu verschweigen ....

ich finde das alles komisch . Vom Funding von Blockstream von Bilderberger Membern mal ganz abgesehen.


Pages: « 1 ... 2380 2381 2382 2383 2384 2385 2386 2387 2388 2389 2390 2391 2392 2393 2394 2395 2396 2397 2398 2399 2400 2401 2402 2403 2404 2405 2406 2407 2408 2409 2410 2411 2412 2413 2414 2415 2416 2417 2418 2419 2420 2421 2422 2423 2424 2425 2426 2427 2428 2429 [2430] 2431 2432 2433 2434 2435 2436 2437 2438 2439 2440 2441 2442 2443 2444 2445 2446 2447 2448 2449 2450 2451 2452 2453 2454 2455 2456 2457 2458 2459 2460 2461 2462 2463 2464 2465 2466 2467 2468 2469 2470 2471 2472 2473 2474 2475 2476 2477 2478 2479 2480 ... 2494 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!