Bitcoin Forum
February 24, 2017, 05:12:02 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.2  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 2356 2357 2358 2359 2360 2361 2362 2363 2364 2365 2366 2367 2368 2369 2370 2371 2372 2373 2374 2375 2376 2377 2378 2379 2380 2381 [2382] 2383 2384 2385 2386 2387 2388 2389 2390 2391 2392 2393 2394 2395 2396 2397 2398 2399 2400 2401 2402 2403 2404 2405 2406 2407 2408 2409 2410 2411 2412 2413 2414 2415 2416 2417 2418 2419 2420 2421 2422 2423 2424 2425 2426 2427 2428 2429 2430 2431 2432 ... 2736 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3871237 times)
domob
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 958


View Profile WWW
September 12, 2016, 07:44:36 AM
 #47621

Gibt's ne Seite mit der Anzahl der Nodes aber als Chart über die Zeit? Finde immer nur Momentaufnahmen. Wäre ja besser als nichts.

https://bitnodes.21.co/dashboard/?days=365
Ist ja witzig, dass er ausgerechnet in Deutschland seine zweithöchste Verbreitung hat Cheesy Will so garnicht in die Reaktionen meiner Mitmenschen passen Cheesy

Ich könnte mir vorstellen, dass das (zumindest teilweise) auch daran liegt, dass viele Tor Exit-Nodes in Deutschland betrieben werden.

Use your Namecoin identity as OpenID: https://nameid.org/
Donations: 1domobKsPZ5cWk2kXssD8p8ES1qffGUCm | NMC: NCdomobcmcmVdxC5yxMitojQ4tvAtv99pY
BM-GtQnWM3vcdorfqpKXsmfHQ4rVYPG5pKS | GPG 0xA7330737
1487956322
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487956322

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487956322
Reply with quote  #2

1487956322
Report to moderator
1487956322
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487956322

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487956322
Reply with quote  #2

1487956322
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1487956322
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487956322

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487956322
Reply with quote  #2

1487956322
Report to moderator
1487956322
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487956322

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487956322
Reply with quote  #2

1487956322
Report to moderator
Milquetoast
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


View Profile
September 12, 2016, 08:09:40 AM
 #47622

Gibt's ne Seite mit der Anzahl der Nodes aber als Chart über die Zeit? Finde immer nur Momentaufnahmen. Wäre ja besser als nichts.

https://bitnodes.21.co/dashboard/?days=365
Ist ja witzig, dass er ausgerechnet in Deutschland seine zweithöchste Verbreitung hat Cheesy Will so garnicht in die Reaktionen meiner Mitmenschen passen Cheesy

Ich könnte mir vorstellen, dass das (zumindest teilweise) auch daran liegt, dass viele Tor Exit-Nodes in Deutschland betrieben werden.
Werden so viele Full Nodes über Tor betrieben?

twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


An AA rated Bandoneonista


View Profile
September 12, 2016, 08:13:42 AM
 #47623

Werden so viele Full Nodes über Tor betrieben?

Sieht man doch im ersten Graph: ~ 3 %.

maths is scam.
sofu
Legendary
*
Online Online

Activity: 994

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
September 12, 2016, 08:14:16 AM
 #47624

Also kapiert habe ich das mit dem liquidierten Future (gestriger Dump von fast 7000 Coins) noch nicht:

https://www.cryptocoinsnews.com/bitcoin-price-advance-building-pressure/

Warum ist das jetzt ein Verlust des Traders? Und warum geht das Geld an OKcoin ueber?

Weiss jemand mehr und kann das erklaeren?

Die Short Position wurde bereits am 9.9. liquidiert als es noch hoch ging.

Wenn OKCoin den Short-Trade liquidiert, erscheint die Position als Buyorder im Orderbuch. Da bleibt sie solange, bis sie bedient wurde oder die Futures verfallen.


Sorry, hab ich immer noch nicht verstanden. Wir muessen erstmal die Begrifflichkeiten definieren die da waeren:
- short gehen;
- liquidieren.

Unter "short gehen" beim BTC verstehe ich dass ich Coins gegen Fiat eintausche und Fiat halte, richtig? Das wollte dieser Trader machen. Was bedeutet es jetzt, wenn OKCoin den Short "liquidiert"? Und warum darf OKCoin das?

Das ist Margin Trading mit x10 oder x20. Du dir kannst also mit 1BTC Einlage 10 oder 20BTC leihen und diese verkaufen (shorten). Gehst du All-In short bei $600 wird deine Position wenn es hochgeht bei 660 oder 630 liquidiert. Das ist der Preis, den dein einer BTC deckt um die geliehenen BTCs zurückzuzahlen

Das ist nichts anderes als bei einem CFD Broker auf fallende Devisen oder Aktienkurse zu setzen, nur dass dort bei einem Crash wie gestern wenn du Pech hast niemand deine Margin Call Order bedient und diese zu einem noch schlechteren Preis liquidiert wird. Deswegen auch immer der Hinweis, dass die Verluste deine Einlagen übersteigen können.  

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
September 12, 2016, 08:43:09 AM
 #47625

D.h. OKCoin bietet Terminkontrakte mit Lieferpflicht (sofern man bei der Einbuchung in das System von Lieferung sprechen kann)?!

Natürlich muss der Betreiber liquidieren sobald die Marge nicht mehr ausreicht, die Erfüllung des Vertrags sicher zu decken. Trotzdem gewinnt dann der Vertragspartner und nicht OKCoin - ausser OKCoin ist in diesem Fall der Vertragspartner bzw. der Market-Maker.

Wobei gehebelte Futures auf Bitcoin (vor allem mit Lieferpflicht) völlig irrsinnig sind und selbst einem Market Maker ganz leicht das Genick brechen können. Wobei der Börsenbetreiber natürlich immer noch die Möglichkeit hat, Insolvenz anzumelden oder, als modernere Version, "gehackt" zu werden.  Wink
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1330



View Profile
September 12, 2016, 08:48:58 AM
 #47626

D.h. OKCoin bietet Terminkontrakte mit Lieferpflicht (sofern man bei der Einbuchung in das System von Lieferung sprechen kann)?!

Natürlich muss der Betreiber liquidieren sobald die Marge nicht mehr ausreicht, die Erfüllung des Vertrags sicher zu decken. Trotzdem gewinnt dann der Vertragspartner und nicht OKCoin - ausser OKCoin ist in diesem Fall der Vertragspartner bzw. der Market-Maker.

Wobei gehebelte Futures auf Bitcoin (vor allem mit Lieferpflicht) völlig irrsinnig sind und selbst einem Market Maker ganz leicht das Genick brechen können. Wobei der Börsenbetreiber natürlich immer noch die Möglichkeit hat, Insolvenz anzumelden oder, als modernere Version, "gehackt" zu werden.  Wink

Genau so ist es. Da niemand weiss was wer mit welchen Coins veranstaltet behalte ich meine Coins am besten in meiner Wallet.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
Bitcoin einfach ersurfen http://www.coinsurfer.eu/aid/ef762a9d-9eab-4380-bf4c-1694390c4568/
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
September 12, 2016, 09:25:59 AM
 #47627


*schnipp schnapp*

Das ist Margin Trading mit x10 oder x20. Du dir kannst also mit 1BTC Einlage 10 oder 20BTC leihen und diese verkaufen (shorten). Gehst du All-In short bei $600 wird deine Position wenn es hochgeht bei 660 oder 630 liquidiert. Das ist der Preis, den dein einer BTC deckt um die geliehenen BTCs zurückzuzahlen

Das ist nichts anderes als bei einem CFD Broker auf fallende Devisen oder Aktienkurse zu setzen, nur dass dort bei einem Crash wie gestern wenn du Pech hast niemand deine Margin Call Order bedient und diese zu einem noch schlechteren Preis liquidiert wird. Deswegen auch immer der Hinweis, dass die Verluste deine Einlagen übersteigen können.  

Ich leihe mir 10 BTC fuer 1 BTC und shorte die bei 600$. Dann habe ich 10*600$ = 6000$. Jetzt steigt der Preis um 60$. Haette ich die Coins behalten, haette ich 600$ Gewinn gemacht. Das ist nun der Betrag, den der Verleiher an Verlust machen wuerde. Damit das nicht passiert, wird der Verleih bei ca. 600$ (oder mehr Huh) gecancelt, der Verleiher bekommt den 1 BTC von mir und ich stehe dumm da? So in etwa? Irgendwie passen die Zahlen noch nicht sinnvoll.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


An AA rated Bandoneonista


View Profile
September 12, 2016, 09:46:37 AM
 #47628

Ich leihe mir 10 BTC fuer 1 BTC und shorte die bei 600$. Dann habe ich 10*600$ = 6000$. Jetzt steigt der Preis um 60$. Haette ich die Coins behalten, haette ich 600$ Gewinn gemacht. Das ist nun der Betrag, den der Verleiher an Verlust machen wuerde. Damit das nicht passiert, wird der Verleih bei ca. 600$ (oder mehr Huh) gecancelt, der Verleiher bekommt den 1 BTC von mir und ich stehe dumm da? So in etwa? Irgendwie passen die Zahlen noch nicht sinnvoll.

Nein. Vereinfacht: Du leihst Dir 10 BTC, besichert mit einem BTC. Die 10 BTC werden sofort verkauft bei $ 600 (und Dir buchmäßig $ 6000 gutgeschrieben, über die Du jedoch nicht verfügen kannst). Geht der Kurs auf $ 660, wird die Position liquidiert, d.h., es werden 10 BTC für $ 660 (also insgesamt $ 6600) gekauft. Dafür dient Dein Buchgeld von $ 6000 und Dein Pfand-BTC. (Bei der vereinfachten Rechnung sind die Zinsen nicht berücksichtigt, die Du für das Leihen bezahlst, die natürlich mit längerer Laufzeit wachsen.) Das "Problem" dabei: Kann nicht für $ 660 gekauft werden, sondern erst für $ 700, reichen Deine $ 6000 Buchgeld + 1 BTC Pfand nicht mehr, um die Position positiv zu schließen. Dein Konto geht ins Minus und wird geschlossen - und der ursprüngliche Verleiher von 10 BTC bleibt auf dem Verlust sitzen. Sog. Margin calls sind an BTC-Börsen mW unüblich.

maths is scam.
sofu
Legendary
*
Online Online

Activity: 994

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
September 12, 2016, 09:55:28 AM
 #47629


Haette ich die Coins behalten, haette ich 600$ Gewinn gemacht.


Ja, wenn du long gegangen wärst und den Trade bei 660 geschlossen hättest. Du leihst dir die BTC nur, wenn du auch gleichzeitig einen Trade eröffnest.


curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
September 12, 2016, 10:20:38 AM
 #47630

Ich leihe mir 10 BTC fuer 1 BTC und shorte die bei 600$. Dann habe ich 10*600$ = 6000$. Jetzt steigt der Preis um 60$. Haette ich die Coins behalten, haette ich 600$ Gewinn gemacht. Das ist nun der Betrag, den der Verleiher an Verlust machen wuerde. Damit das nicht passiert, wird der Verleih bei ca. 600$ (oder mehr Huh) gecancelt, der Verleiher bekommt den 1 BTC von mir und ich stehe dumm da? So in etwa? Irgendwie passen die Zahlen noch nicht sinnvoll.

Nein. Vereinfacht: Du leihst Dir 10 BTC, besichert mit einem BTC. Die 10 BTC werden sofort verkauft bei $ 600 (und Dir buchmäßig $ 6000 gutgeschrieben, über die Du jedoch nicht verfügen kannst). Geht der Kurs auf $ 660, wird die Position liquidiert, d.h., es werden 10 BTC für $ 660 (also insgesamt $ 6600) gekauft. Dafür dient Dein Buchgeld von $ 6000 und Dein Pfand-BTC. (Bei der vereinfachten Rechnung sind die Zinsen nicht berücksichtigt, die Du für das Leihen bezahlst, die natürlich mit längerer Laufzeit wachsen.) Das "Problem" dabei: Kann nicht für $ 660 gekauft werden, sondern erst für $ 700, reichen Deine $ 6000 Buchgeld + 1 BTC Pfand nicht mehr, um die Position positiv zu schließen. Dein Konto geht ins Minus und wird geschlossen - und der ursprüngliche Verleiher von 10 BTC bleibt auf dem Verlust sitzen. Sog. Margin calls sind an BTC-Börsen mW unüblich.

Verstehe. Danke.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


An AA rated Bandoneonista


View Profile
September 12, 2016, 10:33:00 AM
 #47631

Verstehe. Danke.

Noch kurz ergänzt: Das beschriebene Szenario ist natürlich nicht der Sinn des Shortens. Vielmehr geht der Shorter nicht davon aus, dass der Kurs auf $ 660 steigt. Er spekuliert vielmehr darauf, die geliehenen 10 BTC beim erwarteten Nachgeben des Kurses billiger wieder einzukaufen. Also z.B.: Sinkt der Kurs auf $ 500, dann kauft er die 10 BTC für $ 5000 zurück und hat (abgesehen von den Zinsen) $ 1000 verdient und natürlich auch sein Pfand von 1 BTC behalten. An dem ganzen Spielchen ist also nix verwerfliches oder dummes - abgesehen eben davon, dass das ganze auf einer Börse stattfindet (der Du Dein Geld und Deine BTCs anvertraust) und bei heftigen Kursbewegungen herbe Verluste drohen. Wie man sich hier die Finger verbrennen kann, kann man z.B. hier an einem konkreten Beispiel der sog. "Realwirtschaft" (mit Margin calls) nachlesen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/franken-kurs-ingenieur-setzt-2800-und-verliert-280-000-euro-a-1023799.html

maths is scam.
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658



View Profile WWW
September 12, 2016, 10:39:04 AM
 #47632

...
An dem ganzen Spielchen ist also nix verwerfliches oder dummes...
Naja, mit geliehenen spekulieren. Es ist ja eh kein Wunder, oder doch, ein Wunder das alles überhaupt noch funktioniert in der Geldwirtschaft.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
September 12, 2016, 10:45:34 AM
 #47633

Verstehe. Danke.

Noch kurz ergänzt: Das beschriebene Szenario ist natürlich nicht der Sinn des Shortens. Vielmehr geht der Shorter nicht davon aus, dass der Kurs auf $ 660 steigt. Er spekuliert vielmehr darauf, die geliehenen 10 BTC beim erwarteten Nachgeben des Kurses billiger wieder einzukaufen. Also z.B.: Sinkt der Kurs auf $ 500, dann kauft er die 10 BTC für $ 5000 zurück und hat (abgesehen von den Zinsen) $ 1000 verdient und natürlich auch sein Pfand von 1 BTC behalten. An dem ganzen Spielchen ist also nix verwerfliches oder dummes - abgesehen eben davon, dass das ganze auf einer Börse stattfindet (der Du Dein Geld und Deine BTCs anvertraust) und bei heftigen Kursbewegungen herbe Verluste drohen. Wie man sich hier die Finger verbrennen kann, kann man z.B. hier an einem konkreten Beispiel der sog. "Realwirtschaft" (mit Margin calls) nachlesen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/franken-kurs-ingenieur-setzt-2800-und-verliert-280-000-euro-a-1023799.html

Das ist klar. Macht ja jeder so, der spekuliert. Nur halt nicht mit geliehenem Geld.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


An AA rated Bandoneonista


View Profile
September 12, 2016, 10:49:03 AM
 #47634

...
An dem ganzen Spielchen ist also nix verwerfliches oder dummes...
Naja, mit geliehenen spekulieren. Es ist ja eh kein Wunder, oder doch, ein Wunder das alles überhaupt noch funktioniert in der Geldwirtschaft.

Naja, deshalb besichert man ja sein Handeln und zahlt dafür Zinsen, was natürlich dumm laufen kann, aber nicht dumm gewesen sein muss. - In der "Geldwirtschaft" dienen solche Geschäfte übrigens dazu, sich gegen Währungsrisiken abzusichern. Verkaufe ich z.B. ein Produkt nach Russland, das erst in einem halben Jahr geliefert und bezahlt wird zu einem jetzt fixierten Rubelbetrag, dann ist es sinnvoll, einen Terminkontrakt auf den Rubelkurs abzuschließen, der mir einen gewissen Euro-Rubel-Kurs zum Zahlzeitpunkt sichert. Damit kann ich dann verlässlich haushalten...

Das ist klar. Macht ja jeder so, der spekuliert. Nur halt nicht mit geliehenem Geld.

Yep, das wäre die Variante, eben nicht zu hebeln.

maths is scam.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
September 12, 2016, 10:57:03 AM
 #47635

...
An dem ganzen Spielchen ist also nix verwerfliches oder dummes...
Naja, mit geliehenen spekulieren. Es ist ja eh kein Wunder, oder doch, ein Wunder das alles überhaupt noch funktioniert in der Geldwirtschaft.

Wenn man seinen Horizont etwas erweitert, dann sieht man, dass dies absolut üblich ist. Giralgeld ist nämlich eine Schuld. D.h. das gesammte System (nicht nur das Geldsystem) basiert darauf, dass die Nutzer "spekulieren", diese Schuld bei ihrem nächsten Einkauf (erfolgreich) weitergeben zu können.
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


An AA rated Bandoneonista


View Profile
September 12, 2016, 11:32:55 AM
 #47636

Wenn man seinen Horizont etwas erweitert, dann sieht man, dass dies absolut üblich ist. Giralgeld ist nämlich eine Schuld. D.h. das gesammte System (nicht nur das Geldsystem) basiert darauf, dass die Nutzer "spekulieren", diese Schuld bei ihrem nächsten Einkauf (erfolgreich) weitergeben zu können.

Was man hier in Griechenland weiterhin "schön" miterleben kann, wenn man eine griechische Bankkarte in einen Geldautomaten steckt und dabei die Hoffnung hat, damit Giralgeld in gesetzliche Zahlungsmittel tauschen zu können. Wink

maths is scam.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1708



View Profile
September 12, 2016, 11:41:54 AM
 #47637



Schöne Geschichte.
Hans Mustermann hebelt mit 1:400 (Warum auch 1:1 handeln wenn die Gier größer ist.).
Schwupps, dann geht es in die falsch Richtung, denn wenn es 'in seine Richtung' gegangen wäre hatte man nie davon erfahren, haha.
Geile Story - hätte nicht besser laufen können.
Mehr davon bitte!
Ich hoffe er hat jetzt genug gelernt und lässt seine Amateurgriffel von Sachen die er sich nicht leisten kann.

Gier frisst Hirn. Guten Appetit wünsche ich!

Darfs noch etwas mehr sein?

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


An AA rated Bandoneonista


View Profile
September 12, 2016, 11:48:55 AM
 #47638

Ich mag besonders den Schluss:
Quote
Müller überlegt nun, juristisch gegen den Anbieter vorgehen. "Sonst bleibt mir nur die Privatinsolvenz", sagt er.
Erwartet hatte ich eigentlich, dass er die Schweizer Notenbank verklagt, weil die nicht mehr gewillt war, Milliarden in die Schwächung des Schweizer Franken zu investieren. Grin

maths is scam.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1708



View Profile
September 12, 2016, 11:51:59 AM
 #47639


26 Jahre und Minus 280k. Wie die US-Uni Absolventen.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
muto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448


View Profile
September 12, 2016, 12:10:02 PM
 #47640

Welche Börse ist denn momentan für BTC/€ zu empfehlen? Habe bisher auf btc-e gehandelt. Da hört man momentan aber nicht nur positive Dinge :/
Pages: « 1 ... 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 2356 2357 2358 2359 2360 2361 2362 2363 2364 2365 2366 2367 2368 2369 2370 2371 2372 2373 2374 2375 2376 2377 2378 2379 2380 2381 [2382] 2383 2384 2385 2386 2387 2388 2389 2390 2391 2392 2393 2394 2395 2396 2397 2398 2399 2400 2401 2402 2403 2404 2405 2406 2407 2408 2409 2410 2411 2412 2413 2414 2415 2416 2417 2418 2419 2420 2421 2422 2423 2424 2425 2426 2427 2428 2429 2430 2431 2432 ... 2736 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!