Bitcoin Forum
February 24, 2017, 05:06:07 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.2  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2368 2369 2370 2371 2372 2373 2374 2375 2376 2377 2378 2379 2380 2381 2382 2383 2384 2385 2386 2387 2388 2389 2390 2391 2392 2393 2394 2395 2396 2397 2398 2399 2400 2401 2402 2403 2404 2405 2406 2407 2408 2409 2410 2411 2412 2413 2414 2415 2416 2417 [2418] 2419 2420 2421 2422 2423 2424 2425 2426 2427 2428 2429 2430 2431 2432 2433 2434 2435 2436 2437 2438 2439 2440 2441 2442 2443 2444 2445 2446 2447 2448 2449 2450 2451 2452 2453 2454 2455 2456 2457 2458 2459 2460 2461 2462 2463 2464 2465 2466 2467 2468 ... 2736 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3871167 times)
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938



View Profile
October 20, 2016, 11:46:34 AM
 #48341

Mich würde mal interessieren wie alt ihr beiden seid?

Mich würde mal interessieren, wie man die Zollschranke bei Bargeldzahlungen SEPA überschreitet. Beim Handybezahlen wird einem fast schon alles NFCfähig aufgeschwatzt, aber wenn man mit Geld in der Hand vorbeikommt ist plötzlich Ende Gelände im Überwachungstaat.

Ach, bei den Payment Channel Anbietern wird es sicherlich weitläufig angeworbene Premiumanbieter geben, und dann diejenigen welche, die man auch selbst benutzen würde.

1487955967
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487955967

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487955967
Reply with quote  #2

1487955967
Report to moderator
1487955967
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487955967

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487955967
Reply with quote  #2

1487955967
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1487955967
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487955967

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487955967
Reply with quote  #2

1487955967
Report to moderator
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658



View Profile WWW
October 20, 2016, 11:52:22 AM
 #48342

Das ist aber kein Ansatz eines Informatikers, das ist maximal eine Behelfslösung wo das nächste Problem der Datenmenge schon verschärft wird und eigentlich nichts verbessert sondern eher verkompliziert wird  Wink  Also ich würde so etwas vergleichbares nur in meine Software einbauen wenn es einen dringlichen Bug vorübergehend löst mit dem ein weiteres Arbeiten aktuell mit dem Programm nicht möglich wäre. Ansonsten keine akzeptierbare, weil nicht durchdachte, Lösung.

Satoshi war aber kein Informatiker. Dafür hat er sich aber Gedanken gemacht, wie man Mittelsmänner  draussen hält.

Ist Dir eigentlich schon mal aufgefallen das der Arsch Regulierung wie angegossen zum Eimer Paymentchannel  passt?

Muss sobald diese technisch möglich sind ein Gesetz her das die Verwendung  lizensierter und regulierter Coins  vorschreibt.und schon hat Dr. Schäuble an jedem Ende einer Transaktion  einen Namen. Und statt einer schmuddeliigen Blacklist gibts dann eine strahlend weiße Whitelist - Zuweilen auch Bitcoinregister genannt. Eine Zahlung  aus dem Ausland erhalten, kein Problem, muss der Bitcoiner halt zum Zoll, Deklarieren, Bearbeitungsgebühren  bezaheln (Einfuhrsteuer ist ja nicht) und die Bitcoin anmelden. Da lacht das Herz des Bitcoiners und der Kurs springt nach oben, ist Regulierung  doch ein Zeichen das der Bitcoin angekommen ist. Und das Beste ist, die Bitcoinwirtschaft floriert. Weil die Dienstleister sich deren zwangsweise Benutzung natürlich entsprechend honorieren lassen. Vorteil für den Kunden, er kennt die Gebühren schon von den Banken, Kreditkarten etc. Erleichter den Übergang für die Systemschafe  ungemein.



Zum einen wäre es, falls der Einwand von Satoshi geteilt wir, ein passender Zeitpunkt mal ein Statement vom ihm zu hören, dass es ihm ggf. nicht so passt, vorausgesetzt er/sie/es lebt noch. Zum anderen, die Verfechter der Globalisierung glauben doch nun nicht wirklich das es ohne Regulierungen gehen sollte. Wenn das System weiterlaufen soll kommt früher oder später eine Regulierung, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. War bei allen anderen Technologien überall so.
Kommt es zum vielbeschworenen Zusammensturz hilft einen der Bitcoin auch nicht, da gibt's dann ganz andere Probleme. Wenn die Menschen sich bereiterklären in einem Kollektiv zu leben (das tun immer noch die meisten auch bei uns, sonst wäre Merkel nicht mehr da) muss es Regeln geben und nicht nur technische.

Ich will mich ja auch gern abkoppeln und mein Ding machen, ist aber irgendwie nicht so möglich in unseren Breitengraden und wenn ich mit Bitcoin überweisen will und nichts kommt mehr an, weil die Gebühren wieder zu niedrig sind, ist auch keinem geholfen. Zum Schluss wird das Senden so teuer das man wieder auf andere Dinge ausweicht.

Ich betreibe ja auch eine Fullnode und habe einen recht leistungsfähigen Server aber wenn das mit der Datenmenge so weiter geht passt mir das auch nicht mehr so recht, bzw. sehe ich keinen Sinn drin den Server komplett nur noch für eine Node rennen zu lassen. Man bekommt ja keine Spenden für den Spaß.  Cheesy bzw. sind ja alle geizig.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1708



View Profile
October 20, 2016, 12:21:01 PM
 #48343


ich würde ja gerne mal wissen was KLAUS so sagt über Core oder andere Clients wie BU ?

Ich versuche mir (in Erwartung kommender Ereignisse) eine Meinung zu bilden.

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1535958.0

Mein technisches Knowhow ist Lichtjahre unter Mezzos.
Daher lese ich immer mit größtem Interesse was er, gyrsur, molekular phantastisch und ein paar andere dazu sagen.
Wir haben eine sehr gemischten Truppe (Nerds, Libertaristen, Anarchisten und Spekulanten).
Ich finde das ziemlich positiv und interessant.

Ich bin da ehr ein DAU, mich solltest Du als letztes Fragen.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
October 20, 2016, 12:27:20 PM
 #48344

Ich betreibe ja auch eine Fullnode und habe einen recht leistungsfähigen Server aber wenn das mit der Datenmenge so weiter geht passt mir das auch nicht mehr so recht, bzw. sehe ich keinen Sinn drin den Server komplett nur noch für eine Node rennen zu lassen. Man bekommt ja keine Spenden für den Spaß.  Cheesy bzw. sind ja alle geizig.

Was habt Ihr nur immer alle mit der Datenmenge und dem angeblich so irre hohen Ressourcen-Hunger eines Fullnodes?
Kein Mensch braucht dazu einen recht leistungsfähigen Server, die Hardware eines RasPi reicht dazu völlig aus und die is nu wahrlich nicht besonders leistungsfähig. Und Speicherplatz ist im Zeitalter der Terabyte-Festplatten ja wohl auch keinen Gedanken wert.
Irgendwie zieht das Argument also nich wirklich.
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658



View Profile WWW
October 20, 2016, 12:46:18 PM
 #48345

Ich betreibe ja auch eine Fullnode und habe einen recht leistungsfähigen Server aber wenn das mit der Datenmenge so weiter geht passt mir das auch nicht mehr so recht, bzw. sehe ich keinen Sinn drin den Server komplett nur noch für eine Node rennen zu lassen. Man bekommt ja keine Spenden für den Spaß.  Cheesy bzw. sind ja alle geizig.

Was habt Ihr nur immer alle mit der Datenmenge und dem angeblich so irre hohen Ressourcen-Hunger eines Fullnodes?
Kein Mensch braucht dazu einen recht leistungsfähigen Server, die Hardware eines RasPi reicht dazu völlig aus und die is nu wahrlich nicht besonders leistungsfähig. Und Speicherplatz ist im Zeitalter der Terabyte-Festplatten ja wohl auch keinen Gedanken wert.
Irgendwie zieht das Argument also nich wirklich.
Also da mach ich wohl was falsch.  Smiley Ein Kern von den Achten der Core i7 schläft nun nicht grad ein bei der Sache, es macht aber auch keinen Sinn auf Volllast zu warten. Als ich letztens geschaut habe wusselte das mit mind 10GB/Tag an Traffic rum und die momentan reservierte 120GB sind ja auch im Backup mind. doppelt vorhanden. Eine mögliche Verdopplung oder mehr bleibt eine dann Verdopplung oder mehr.

Wie viele Bitcoin user haben wir derzeit? Spätestens wenn Oma Frida mitmachen sollte, denke ich, wird die Kiste aber rödeln und dann sollte es ja auch noch paar Jährchen weiterlaufen  Wink

Also ich warte nun schon seit einem Tag auf meine Transaktion bin jetzt bei umgerechnet 15Cent für die ollen 660Bytes, will irgendwie nicht aufgenommen werden. Bleedes Ding. uff
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162

ORB has a good chance to grow.


View Profile
October 20, 2016, 12:57:53 PM
 #48346

https://www.ecb.europa.eu/home/html/index.en.html#

live Press conference Draghi

schade niemand hat eine Frag zu cryptocurrencies gestellt. Draghi schickt den Euro auf Talfahrt

"Es wurde nicht über eine Reduzierung der Anleihekäufe (Tapering) und auch nicht über die Laufzeit des Programms diskutiert, wie Draghi erklärte. Über die Agenda für die Dezember-Sitzung sei ebenfalls nicht gesprochen worden. Ein abruptes Ende der Anleihekäufe sei -unwahrscheinlich-."

"unwahrscheinlich" Also wahrscheinlich das es kein abrutes Ende gibt.
Warum ist es so schwer klare Antworten zu geben?

Solch ein Schmierentheater, weckt unheimlich viel Vertrauen.

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540



View Profile
October 20, 2016, 02:15:38 PM
 #48347

Oh lass mal schnell was mit diesem Blockchains was machen unsere Unternehmensberater haben gesagt das ist gerade IN:

https://m.heise.de/newsticker/meldung/B3i-Allianz-und-andere-Versicherungsriesen-gruenden-Blockchain-Initiative-3355409.html

Quote
Ein erstes Pilotprojekt der Partner soll unter die Lupe nehmen, ob sich die sogenannten Retrozessionen über die Technik abbilden und verwalten lassen. Damit werden die Rückversicherungen bezeichnet, mit denen die Rückversicherer ihrerseits das Risiko minimieren, das sie zuvor den Versicherungsgesellschaften abgenommen haben – also die Rückversicherung der Rückversicherung.

 Cheesy Alles klar


 
 
     
           ▄█▀█▄
         ▄█▀   ▀█▄
       ▄█▀       ▀█▄
      █▀           ▀█
      █             █
      █             █
   ▄█ █             █ █▄
   ██ █▄           ▄█ ██
   ██▄ ▀█▄       ▄█▀ ▄██
    ▀██▄ ▀█▄   ▄█▀ ▄██▀
      ▀██▄ ▀█▄█▀ ▄██▀
        ▀██▄▄ ▄▄██▀
          ▀█████▀

● The first legal/legitimate digital token security
● Backed by real assets of US companies
● Transparent and responsibly-managed fund


                 ▄██▄
                 ██████

     ▄███▄       ▀██████▄▄▄████▄
     ██████       ██████████████
     ███████▄▄▄▄████████████▀▀
     ██████████████████████
 ▄█████████████▀▀   ▀██████
▀█████████████       ███████▄▄▄▄▄▄▄▄
  ▀▀▀   ███████       ██████████████
        ▀██████▄   ▄▄██████████████▀
         ▀████████████████████▀
     ▄▄███████████████████████
     ██████████████▀▀    ██████▀
     █████████████▄      ▀█████
            ▀██████
             ▀█████
..
..
..

           ▄▄▄███████▄▄▄
       ▄▀▀            ▀▀███▄
     █                    ▀██▄
   █▀                       ███▄
  █                          ▀███
 ▀                            ▀███
                               ███
▄▄                             ███
███                             ▀▀
███
███▄                            ▄
 ███▄                          █
  ▀███                       █▀
    ▀███▄                 ▀█
       ▀███▄▄         ▄▄█▀
           ▀████████▀▀
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162

ORB has a good chance to grow.


View Profile
October 20, 2016, 02:22:51 PM
 #48348

aber NICHT Bitcoin... das das klar ist, den nicht.  Wink
Wobei das was steht!? "Die Turing-vollständigen Sprachen zur Formulierung dieser Verträge erlauben deutlich größere Freiheiten als die bewusst einfach gehaltene Skriptsprache des Bitcoin – was wohl aber auch ungewollte Angriffsvektoren öffnet."


mal auf der Zunge zergehen lassen. Ich dachte bisher, der Bitcoin ist ein komplizierter Algo.. kompliziertes Rechenverfahren, war das nicht der O-Ton der Presse
deppert? Smiley Ohje nun muss sich die ganze Presse umstellen ... ohje ohje und der Ether hype wird kommen Wink leider ist Ether unendlich, wie die Fiat's

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1680


View Profile
October 20, 2016, 02:41:10 PM
 #48349

Was habt Ihr nur immer alle mit der Datenmenge und dem angeblich so irre hohen Ressourcen-Hunger eines Fullnodes?
Kein Mensch braucht dazu einen recht leistungsfähigen Server, die Hardware eines RasPi reicht dazu völlig aus und die is nu wahrlich nicht besonders leistungsfähig. Und Speicherplatz ist im Zeitalter der Terabyte-Festplatten ja wohl auch keinen Gedanken wert.
Irgendwie zieht das Argument also nich wirklich.

Das stimmt nur für die eigene Hardware an der DSL Heim-Leitung.

Beim Mietserver sieht das Spiel etwas anders aus. Einer meiner Server wird irgendwann mal ein Problem mit dem Plattenplatz bekommen. Vergleichbare Angebote mit grösserer Platte liegen preislich inzwischen Faktor 3 darüber. Bei meinem asiatischen Server war vor kurzem die Platte defekt. Nun habe ich statt der alten 500GB Platte eine tolle 4TB Platte (ohne Aufpreis) drin. Da die Hardware allerdings schon 5 Jahre auf dem Buckel hat, das Angebot gegenüber den heutigen Servern aber immer noch gut im Preis liegt, möchte ich die Maschine behalten. Allerdings synchronisiert die alte Maschine, der es an RAM und CPU mangelt, nun schon seit 4 Wochen. Dummerweise übersteigt die dabei entstehende Vollauslastung vermutlich die (kühl?)kapazität der Hardware, der bisher stabil laufende Server stürzt regelmässig ab. Wenn ich alle paar Tage eine Stunde Pause einschiebe läuft es. Ein Ticket hilft nicht, da man den Effekt nur unter Volllast reproduzieren kann. Ein Backup der Blockchain hatte ich mir gespaart. Rückblickend hätte ich die bereits verifizierte Chain einer anderen Maschine kopieren sollen. Trotzdem ist dieser Server bei Blockgrössen von < 8MB noch lange in der Lage, eine synchronisierte Chain weiterzuführen.

Der Vorteil ist, die Server machen 100MBit - 1GBit im Upstream, was ein RPi an der Heim-Leitung kaum hinbekommen dürfte. Es geht hier nicht um die private Chain ohne Upstream, irgendwer (möglichst viele) muss die Blöcke auch verteilen.
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658



View Profile WWW
October 20, 2016, 02:49:54 PM
 #48350

Was habt Ihr nur immer alle mit der Datenmenge und dem angeblich so irre hohen Ressourcen-Hunger eines Fullnodes?
Kein Mensch braucht dazu einen recht leistungsfähigen Server, die Hardware eines RasPi reicht dazu völlig aus und die is nu wahrlich nicht besonders leistungsfähig. Und Speicherplatz ist im Zeitalter der Terabyte-Festplatten ja wohl auch keinen Gedanken wert.
Irgendwie zieht das Argument also nich wirklich.

Das stimmt nur für die eigene Hardware an der DSL Heim-Leitung.

Beim Mietserver sieht das Spiel etwas anders aus. Einer meiner Server wird irgendwann mal ein Problem mit dem Plattenplatz bekommen. Vergleichbare Angebote mit grösserer Platte liegen preislich inzwischen Faktor 3 darüber. Bei meinem asiatischen Server war vor kurzem die Platte defekt. Nun habe ich statt der alten 500GB Platte eine tolle 4TB Platte (ohne Aufpreis) drin. Da die Hardware allerdings schon 5 Jahre auf dem Buckel hat, das Angebot gegenüber den heutigen Servern aber immer noch gut im Preis liegt, möchte ich die Maschine behalten. Allerdings synchronisiert die alte Maschine, der es an RAM und CPU mangelt, nun schon seit 4 Wochen. Dummerweise übersteigt die dabei entstehende Vollauslastung vermutlich die (kühl?)kapazität der Hardware, der bisher stabil laufende Server stürzt regelmässig ab. Wenn ich alle paar Tage eine Stunde Pause einschiebe läuft es. Ein Ticket hilft nicht, da man den Effekt nur unter Volllast reproduzieren kann. Ein Backup der Blockchain hatte ich mir gespaart. Rückblickend hätte ich die bereits verifizierte Chain einer anderen Maschine kopieren sollen. Trotzdem ist dieser Server bei Blockgrössen von < 8MB noch lange in der Lage, eine synchronisierte Chain weiterzuführen.

Der Vorteil ist, die Server machen 100MBit - 1GBit im Upstream, was ein RPi an der Heim-Leitung kaum hinbekommen dürfte. Es geht hier nicht um die private Chain ohne Upstream, irgendwer (möglichst viele) muss die Blöcke auch verteilen.

Wink
Daher habe ich eben das was ich habe an Hardware, meine rödelt halt nur 3Tage für eine Sync und hält über 100 Verbindungen permanent. Wie gesagt das ist auch kein Hit für die aktuelle Hardware aber man muss ja mit skalieren und voraus denken. Klar kann ich mir später auch Hardware für 200,- im Monat mieten, die arbeitet ganz entspannt mit 16MB Blöcken aber ich werde es (privat) einfach nicht tun, so wie viele andere auch, da einfach das Finanzielle irgendwann einen Cut macht. Das soll auch kein Geheule sein  Smiley es soll nur die Situation verdeutlichen.

Das System braucht intelligente (falsch, heute nennt man es ja: smart) Lösungen nicht einfach nur was stupide erhöhen meiner Meinung.
ewibit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834



View Profile
October 20, 2016, 03:43:40 PM
 #48351

mhh hab gerade bisschen geschaut, gibts überhaupt noch eine Möglichkeit Flüge oder sogar Hotels per Bitcoin zu bezahlen? Auf Expedia gibts die Möglichkeit nicht mehr zum Auswählen oder übersehe ich da was?

http://destinia.com/web/bitcoins/en

doc12
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 733


View Profile
October 20, 2016, 04:18:19 PM
 #48352

Was habt Ihr nur immer alle mit der Datenmenge und dem angeblich so irre hohen Ressourcen-Hunger eines Fullnodes?
Kein Mensch braucht dazu einen recht leistungsfähigen Server, die Hardware eines RasPi reicht dazu völlig aus und die is nu wahrlich nicht besonders leistungsfähig. Und Speicherplatz ist im Zeitalter der Terabyte-Festplatten ja wohl auch keinen Gedanken wert.
Irgendwie zieht das Argument also nich wirklich.

Das stimmt nur für die eigene Hardware an der DSL Heim-Leitung.

Beim Mietserver sieht das Spiel etwas anders aus. Einer meiner Server wird irgendwann mal ein Problem mit dem Plattenplatz bekommen. Vergleichbare Angebote mit grösserer Platte liegen preislich inzwischen Faktor 3 darüber. Bei meinem asiatischen Server war vor kurzem die Platte defekt. Nun habe ich statt der alten 500GB Platte eine tolle 4TB Platte (ohne Aufpreis) drin. Da die Hardware allerdings schon 5 Jahre auf dem Buckel hat, das Angebot gegenüber den heutigen Servern aber immer noch gut im Preis liegt, möchte ich die Maschine behalten. Allerdings synchronisiert die alte Maschine, der es an RAM und CPU mangelt, nun schon seit 4 Wochen. Dummerweise übersteigt die dabei entstehende Vollauslastung vermutlich die (kühl?)kapazität der Hardware, der bisher stabil laufende Server stürzt regelmässig ab. Wenn ich alle paar Tage eine Stunde Pause einschiebe läuft es. Ein Ticket hilft nicht, da man den Effekt nur unter Volllast reproduzieren kann. Ein Backup der Blockchain hatte ich mir gespaart. Rückblickend hätte ich die bereits verifizierte Chain einer anderen Maschine kopieren sollen. Trotzdem ist dieser Server bei Blockgrössen von < 8MB noch lange in der Lage, eine synchronisierte Chain weiterzuführen.

Der Vorteil ist, die Server machen 100MBit - 1GBit im Upstream, was ein RPi an der Heim-Leitung kaum hinbekommen dürfte. Es geht hier nicht um die private Chain ohne Upstream, irgendwer (möglichst viele) muss die Blöcke auch verteilen.

Wink
Daher habe ich eben das was ich habe an Hardware, meine rödelt halt nur 3Tage für eine Sync und hält über 100 Verbindungen permanent. Wie gesagt das ist auch kein Hit für die aktuelle Hardware aber man muss ja mit skalieren und voraus denken. Klar kann ich mir später auch Hardware für 200,- im Monat mieten, die arbeitet ganz entspannt mit 16MB Blöcken aber ich werde es (privat) einfach nicht tun, so wie viele andere auch, da einfach das Finanzielle irgendwann einen Cut macht. Das soll auch kein Geheule sein  Smiley es soll nur die Situation verdeutlichen.

Das System braucht intelligente (falsch, heute nennt man es ja: smart) Lösungen nicht einfach nur was stupide erhöhen meiner Meinung.

Ich hatte auch mal einen RasPi als Node laufen, damit wurde meine Verbindung ( 100Mbit down / 30 Mbit up ) auch kaum ausgelastet. Seid dem Umstieg auf einen Quadcore Celeron (N3150) mit SSD  sieht die Sache auch ganz anders aus. >10gb Traffic am Tag kommt schon oft vor und Connections sind meist bei 30-40. Die CPU läuft egtl meistens auf 1-3% last, der springende Punkt sind hier die SSD und genügend RAM ( 1,5 gb belegt bitcoind oft )  und eine gute Netzwerkverbindung.  Beim Pi habe ich beobachtet, dass der RAM  nach relativ kurzer Zeit komplett voll ist und teilweise über 1 GB Swapspeicher auf der SD Karte genutzt genutzt wurden, was natürlich quelend lahm ist.Außerdem laufen HDD und LAN auf dem gleichen Bus, was auch nich ganz optimal ist. Und SSD ist schon sehr zu empfehlen, die vielen kleinen Zugriffe zwingen eine HDD in die Knie.

Vier Wochen für einen Sync kommen mir aber arg lang vor, auf dem Pi hat der volle Sync vor etwa 7 Monaten mit einer lahmen 2,5 Zoll USB-HDD knapp zwei Wochen gedauert. Da muss etwas nich stimmen.

Die kleine n3150 maschine dient mir aber ansonsten noch als kodi Streaming Client und steam in home streaming client.  Ein Monero Node läuft auch noch drauf und noch bisschen anderer schnickschnack. Der Bitcoin node nimmt also nicht viel in Anspruch, mit dual channel ddr3 und sata Anbindung an den Datenträger hat man allerdings eine ordentliche Speicheranbindung mit massig Bandbreite, alles so Flaschenhälse vom Pi.
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582


View Profile
October 20, 2016, 04:37:34 PM
 #48353

Seid dem Umstieg auf einen Quadcore Celeron (N3150) mit SSD  sieht die Sache auch ganz anders aus. >10gb Traffic am Tag kommt schon oft vor und Connections sind meist bei 30-40.
Dann hast Du aber mit dem Pi was falsch gemacht, solche Werte schafft der nämlich auch locker.  Wink

>20GB Traffic pro Tag kommt auf meinem Pi-Node auch schon oft vor (<10 dagegen echt selten)
und in der Regel hat er so um die 45-50 Verbindungen (bei zZ max 60),
die USB-HDD und 1GB RAM bremsen ihn da nich wirklich aus.

Egal, wird hier eh nur wieder zu OT, vllt sollten wir dazu nen eigenen Gesprächsfaden aufmachen.

mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1680


View Profile
October 20, 2016, 05:45:59 PM
 #48354

Vier Wochen für einen Sync kommen mir aber arg lang vor, auf dem Pi hat der volle Sync vor etwa 7 Monaten mit einer lahmen 2,5 Zoll USB-HDD knapp zwei Wochen gedauert. Da muss etwas nich stimmen.

Klar stimmt da was nicht, die Maschine stürzt unter Dauerlast irgendwann mal ab. Leider sind danach teilweise die Daten inkonsistent und man muss wieder von vorne anfangen.

Da der Provider bei der alten Kiste nicht anfängt auf Verdacht die Hardware zu tauschen muss ich damit leben bis ein echter Defekt auftritt oder eine andere Maschine mieten.
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162

ORB has a good chance to grow.


View Profile
October 20, 2016, 08:51:51 PM
 #48355

Vier Wochen für einen Sync kommen mir aber arg lang vor, auf dem Pi hat der volle Sync vor etwa 7 Monaten mit einer lahmen 2,5 Zoll USB-HDD knapp zwei Wochen gedauert. Da muss etwas nich stimmen.

Klar stimmt da was nicht, die Maschine stürzt unter Dauerlast irgendwann mal ab. Leider sind danach teilweise die Daten inkonsistent und man muss wieder von vorne anfangen.

Da der Provider bei der alten Kiste nicht anfängt auf Verdacht die Hardware zu tauschen muss ich damit leben bis ein echter Defekt auftritt oder eine andere Maschine mieten.


mezzo du unterstüzt core? warum? ich steh da genauso deppert da wie klaus, in Bezug auf das technische Wink
für mich scheinen die cores irgendwie käuflich, vllt trügt mein Eindruck. Ich finde es eigenartig das man Gavin ausgeschlossen hat. Hast du dazu eine persönliche Meinung? Er war jener, welcher Bitcoin übernommen hat von Satoshi.
Gern auch andere, haut raus

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162

ORB has a good chance to grow.


View Profile
October 20, 2016, 09:13:54 PM
 #48356

https://bitcoinwisdom.com/markets/huobi/btccny

höchst wahrscheinlich (keine Garantie) werden die Linie im Tageschart, siehe MACD, nicht nach unten kreuzen. Der Stundenchart hellt sich auch auf, siehe MACD (candles hell) Wahscheinlich ist, keine Garantie!!! Bedeutet es wird/kann eine zweite Candle Welle nach oben also positiv geben.. Wenn es so kommt!?HuhHuhHuh?
Candle im Chart, nur Tageschart, wäre dann ein "hammer" Da braucht es aber eine Bestätigung des Folgetages, also morgen
Wenn diese nicht kommt, geht es weiter runter... 613-610 USD wären dann das Ziel, kurzfristig. Das hat nichts mit dem Longchart zu tun, es wäre nur ein Zock. Spass am traden Wink

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
mezzomix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1680


View Profile
October 20, 2016, 11:01:32 PM
 #48357

mezzo du unterstüzt core? warum?

Weil die Entwickler dieser Entwicklungslinie bisher immer sehr solide agiert haben. Schon bei der jetzigen Grösse halte ich einen Entwicklungsprozess, bei dem eine grundlegende Änderung auf die nächste folgt und ein Patch den nächsten ersetzt, für nicht angebracht. Bananensoftware mag in der Industrie Stand der Technik sein, bei meinem Geld muss ich mir das allerdings nicht antun.

SegWit ist als Änderung eigentlich schon zu gross und wird zu schnell eingeführt. Trotzdem beträgt der Zeitraum ein vielfaches der diversen propagierten Forks.

für mich scheinen die cores irgendwie käuflich, vllt trügt mein Eindruck.

Woran machst Du das fest? Ich habe eher den Eindruck, die Entwickler handeln extrem konservativ und lehnen Änderungen ab, die die Kernfunktionen aufblähen oder zukünftige Entwicklungen verhindern könnten. Dabei bleiben manchmal sinnvolle Patches auf der Strecke (ich würde z.B. sehr gerne einen UTXO Address/Script Index sehen). Andererseits ist die Software im Vergleich zu anderen Projekten sehr stabil und zuverlässig.

Ich finde es eigenartig das man Gavin ausgeschlossen hat. Hast du dazu eine persönliche Meinung? Er war jener, welcher Bitcoin übernommen hat von Satoshi.

Gavin hat am Anfang einen ordentlichen Job gemacht. Am Ende hatte ich dann das Gefühle, er hat sich von Mike vor den Karren spannen und treiben lassen. Der Umgang von Mike ist wiederum in Softwareprojekten wohlbekannt und mit Hauruck-Änderungen möglichst gestern kann man jedes Projekt kaputt machen.

Am Ende hat Gavin nicht nur in der Bitcoin-Architektur einen schlechten Job gemacht, sondern auch im Umfeld fragwürdig gehandelt. Ich weiss z.B. nicht, was ihn angetrieben hat Craig zum Satoshi zu erklären als bereits klar war, dass dieser einen Blödsinn nach dem anderen verzapft.

Generell hat Gavin schon lange nichts sinnvolles mehr zum Projekt beigetraten, als man ihm den Zugang entzogen hat. Das schmälert nicht seine ursprüngliche Leistung. Allerdings ist diese Leistung kein Grund, ihm zu folgen, wenn er das Projekt nicht mehr voranbringt oder sogar schädigt.

Glücklicherweise ist uns ein "amok laufender" Satoshi erspart geblieben. Wen dieser das Projekt in eine ungünstige Richtung getrieben hätte, wäre es vermutlich sehr schwierig geworden, da viele Menschen sich Vorbilder suchen und diesen dann blind folgen.
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 532



View Profile
October 21, 2016, 03:11:30 AM
 #48358

Danke mezzomix.
Danke für deine verständliche und für einen DAU nachvollziehbare Erklärung.

Zusätzlich war es für mich sehr angenehm meine Meinung voll bestätigt zu sehen.
Das macht mich natürlich glücklich, weil ich als technisch unwissender mir sozusagen das anscheinend "richtige" zusammengereimt habe.

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
October 21, 2016, 05:46:40 AM
 #48359

https://bitcoinwisdom.com/markets/huobi/btccny

höchst wahrscheinlich (keine Garantie) werden die Linie im Tageschart, siehe MACD, nicht nach unten kreuzen. Der Stundenchart hellt sich auch auf, siehe MACD (candles hell) Wahscheinlich ist, keine Garantie!!! Bedeutet es wird/kann eine zweite Candle Welle nach oben also positiv geben.. Wenn es so kommt!?HuhHuhHuh?
Candle im Chart, nur Tageschart, wäre dann ein "hammer" Da braucht es aber eine Bestätigung des Folgetages, also morgen
Wenn diese nicht kommt, geht es weiter runter... 613-610 USD wären dann das Ziel, kurzfristig. Das hat nichts mit dem Longchart zu tun, es wäre nur ein Zock. Spass am traden Wink


Ich sehe im 1-Tages-Huobi-Chart einen eindeutigen Aufwaertstrend seit September 2015. Ausschlaege nach oben, und die entsprechenden Korrekturen sind darin natuerlich auch enthalten. Hat der Trend bis September 2018 Bestand, so sehen wir spaetestens dann neue ATHs.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
October 21, 2016, 05:52:08 AM
 #48360

Was ist eingentlich eure Meinung zur angeblich langsam anspringenden Inflation?

http://www.tradingeconomics.com/united-states/inflation-cpi
http://www.tradingeconomics.com/euro-area/inflation-cpi
http://www.tradingeconomics.com/germany/inflation-cpi

Wenn die Notenbanken nichts an ihrer Strategie aendern, so wird der Sparer doch doppelt bestraft:

1.) Weil er Gebuehren fuer das Lagern von Geld bei den Banken abdruecken muss, welche wiederum Zinsen an die Zentralbanken zahlen muessen;
2.) Weil die Kaufkraft des Geldes insgesamt geringer wird.

Richtig? Auch dies muesste doch die Leute in alternative Anlageformen zwingen.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Pages: « 1 ... 2368 2369 2370 2371 2372 2373 2374 2375 2376 2377 2378 2379 2380 2381 2382 2383 2384 2385 2386 2387 2388 2389 2390 2391 2392 2393 2394 2395 2396 2397 2398 2399 2400 2401 2402 2403 2404 2405 2406 2407 2408 2409 2410 2411 2412 2413 2414 2415 2416 2417 [2418] 2419 2420 2421 2422 2423 2424 2425 2426 2427 2428 2429 2430 2431 2432 2433 2434 2435 2436 2437 2438 2439 2440 2441 2442 2443 2444 2445 2446 2447 2448 2449 2450 2451 2452 2453 2454 2455 2456 2457 2458 2459 2460 2461 2462 2463 2464 2465 2466 2467 2468 ... 2736 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!