Bitcoin Forum
December 11, 2016, 08:19:18 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1431 1432 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 [1481] 1482 1483 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 ... 2501 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3538605 times)
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
January 03, 2015, 04:49:22 PM
 #29601


ne, wir haben noch bis mitte januar zeit das tief bei $275 zu testen ohne die aufwärtstrendlinie zu verletzen. davon hängen auch meine investitionsentscheidungen ab.


Wann würden wir diese Linie verletzen wenn wir bei 300$ bleiben?

ca. mitte februar. das was wir im kleinen heute nacht erlebt haben steht uns für ende februar anfang märz bevor.

^^ ja, egal wie das jetzt im kleinen ausgeht man sollte noch folgendes berücksichtigen.

ein doppel boden ist eigentlich nur noch in den nächsten zwei wochen möglich ohne die untere trendlinie von 2.22 beginnend zu verletzen.



EDIT: ok, ein doppelter boden ist auch später möglich, dann müssten wir aber ende februar/anfang märz nach unten ausbrechen, dann den doppelten boden bilden und dann die fallende trendlinie nach oben brechen. hmm, unwahrscheinlich...


und bis ende februar, spätestens anfang märz 2015 sollten wir eine generelle richtung einschlagen. entweder wieder steigend oder weiter fallend.



1481444358
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481444358

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481444358
Reply with quote  #2

1481444358
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481444358
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481444358

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481444358
Reply with quote  #2

1481444358
Report to moderator
1481444358
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481444358

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481444358
Reply with quote  #2

1481444358
Report to moderator
1481444358
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481444358

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481444358
Reply with quote  #2

1481444358
Report to moderator
paul2000
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 744


View Profile
January 03, 2015, 05:00:06 PM
 #29602

Vielleicht sollte man zur Erinnerung auch mal einen Blick auf folgende Kurve richten:

Scheint mir passender für das "Nerdgold des Internets".

Hier wird BTC nicht mit etwas verglichen, was per Dekret und Druckerpresse "Wert" hat, sondern mit etwas von "historischem Wert". Bemerkenswert ist, wie die Goldunzenparität(?) angetestet wurde, allerdings nicht dauerhaft durchbrochen wurde.

Und für alle Trendlinienliebhaber sind wir immernoch über der Trendy-Andy-Linie Tongue

Interessant, wo kann man den Chart finden?
Uglux
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 220



View Profile
January 03, 2015, 05:49:43 PM
 #29603

Interessant, wo kann man den Chart finden?

http://pricedingold.com/
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
January 03, 2015, 05:50:11 PM
 #29604

It needs to be recognized that, whether intentional or not (though plausible ignorance only goes so far), Mt. Gox has effectively been abusing Bitcoin to operate a Ponzi scheme for at least a year. The November “bubble” well into the $1000’s – and possibly April’s as well – was driven by hundreds of millions of dollars of fake liquidity pumped into the market out of thin air (note that this is equivalent to “with depositors’ money”). It is only natural that the Bitcoin price would deflate for around 5 months since its December peak, since there was never enough fiat coming in to support these kind of prices in the first place.

Was haltet ihr von dieser Theorie?

Ich würde sagen wir gehen zurück auf die alte Neckline bei ca. 120$. Aber es gibt natürlich noch andere Einflussfaktoren. Negative wie Positive. Any comments?

Frage ist auch wie sich das alles auf die Reputation von Bitcoin außerhalb der Community auswirkt.   
 

asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
January 03, 2015, 06:08:29 PM
 #29605

It needs to be recognized that, whether intentional or not (though plausible ignorance only goes so far), Mt. Gox has effectively been abusing Bitcoin to operate a Ponzi scheme for at least a year. The November “bubble” well into the $1000’s – and possibly April’s as well – was driven by hundreds of millions of dollars of fake liquidity pumped into the market out of thin air (note that this is equivalent to “with depositors’ money”). It is only natural that the Bitcoin price would deflate for around 5 months since its December peak, since there was never enough fiat coming in to support these kind of prices in the first place.

Was haltet ihr von dieser Theorie?

Ich würde sagen wir gehen zurück auf die alte Neckline bei ca. 120$. Aber es gibt natürlich noch andere Einflussfaktoren. Negative wie Positive. Any comments?

Frage ist auch wie sich das alles auf die Reputation von Bitcoin außerhalb der Community auswirkt.  
 

Komisch... ich hab heute erst so ein bisschen bzgl. Mt.Gox überlegt und dachte mir "Was ist, wenn die letzten beiden Blasen (April und November '13) nur auf der Pleite von Mt.Gox basieren?". So als ob das quasi "Vorläufer" der Pleite waren, immer weniger Coins bei Mt.Gox lagerten usw.... ob da vielleicht irgendein Zusammenhang bestehen könnte...

Ich denke der Preisverfall wird sich nicht wesentlich auf die Reputation auswirken, denn die Technologie für sich genommen ist nach wie vor intakt. Das Problem ist wohl eher, dass viele Menschen dann sehen "aha, damit kann man also auch keinen Blumentopf mehr gewinnen - von wegen gute Rendite". Außerdem gibt es genügend, die BTC nicht interessiert und aktuell in ihrer Meinung wohl auch noch bestärkt werden. Dann gibt es viele, die BTC interessiert, aber durch die Äußerungen seitens der Regierungen (keine Absicherung, Risiko etc.) nicht investieren wollten. Zu guter Letzt dann noch die, die in BTC vertrauen und weiterhin investieren, egal ob der Kurs bei 1 oder 10000$ steht.

Es wird wohl wiedermal eine News kommen wie "Bitcoin verliert erneut an Wert" oder so. Mehr erwarte ich eigentlich nicht...
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 826


Monero Evangelist


View Profile WWW
January 03, 2015, 06:41:46 PM
 #29606

Ist ja nicht auch so, dass zB. einige Poster hier im Thread, scheinbar total das Interesse an Bitcoin allgemein verloren haben und sich nur noch über entgangenen erwartete Gewinne beschweren, weil der Kurs nicht mehr steigt ("ich bin sehr enttäuscht") ...

Und das Gelaber hier immer von "Bitcoin ist aktuell unterbewertet" oder Blase hier und Blase da. Ist doch alles großer Unsinn. Da zur Zeit niemand eine faire Bewertung des Bitcoins berechnen kann, weil keine validen Bewertungsmodelle bekannt sind, kann man solche Aussagen doch gar nicht treffen.
Ist doch lächerlich, "unterbewertet" bla bla, ja was denn? Unterbewertet anhand welchen Kennzahlen oder Datenbasis denn bitte?

Noch besser, seit den letzten paar Tagen, weiss keiner mehr so los ist, es geht nicht aufwärts, also kramt man ein Jahr alte Fakten nochmal vorher, nennt es "neue MtGox-Theory" und es wird abstrus lospalavert. Als ob nicht a) das Vergangenheit ist, mit Null-Modelll-Charakter, b) dieser Überlegungen seit Monaten bei allen Marktteilnehmer eingepreist wird und c) schon die Frage [1] sich eben 100% heute nicht mehr klären lässt und d) selbst wenn man dies könnte, was wären denn dies Lessons Learned daraus, wenn man beweisen dass "Blasen 1 & 2" rein MtGOx-getrieben waren? Was wäre da jetzt Erkenntnisgewinn?

[1] = Hypothese: sogenannten "Blasen" 1 und 2 waren rein MtGOx-getrieben und so vollständig manipulativ
el_rlee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


View Profile
January 03, 2015, 06:52:47 PM
 #29607

Der Thread sollte in "Der aktuelle Kursverfall" umbenannt werden  Wink

Aber es geht auch anderen Waehrungen so:

Quelle: http://www.zerohedge.com/news/2014-12-31/and-second-best-performing-currency-2014
asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
January 03, 2015, 06:57:39 PM
 #29608

Ist ja nicht auch so, dass zB. einige Poster hier im Thread, scheinbar total das Interesse an Bitcoin allgemein verloren haben und sich nur noch über entgangenen erwartete Gewinne beschweren, weil der Kurs nicht mehr steigt ("ich bin sehr enttäuscht") ...

Und das Gelaber hier immer von "Bitcoin ist aktuell unterbewertet" oder Blase hier und Blase da. Ist doch alles großer Unsinn. Da zur Zeit niemand eine faire Bewertung des Bitcoins berechnen kann, weil keine validen Bewertungsmodelle bekannt sind, kann man solche Aussagen doch gar nicht treffen.
Ist doch lächerlich, "unterbewertet" bla bla, ja was denn? Unterbewertet anhand welchen Kennzahlen oder Datenbasis denn bitte?

Noch besser, seit den letzten paar Tagen, weiss keiner mehr so los ist, es geht nicht aufwärts, also kramt man ein Jahr alte Fakten nochmal vorher, nennt es "neue MtGox-Theory" und es wird abstrus lospalavert. Als ob nicht a) das Vergangenheit ist, mit Null-Modelll-Charakter, b) dieser Überlegungen seit Monaten bei allen Marktteilnehmer eingepreist wird und c) schon die Frage [1] sich eben 100% heute nicht mehr klären lässt und d) selbst wenn man dies könnte, was wären denn dies Lessons Learned daraus, wenn man beweisen dass "Blasen 1 & 2" rein MtGOx-getrieben waren? Was wäre da jetzt Erkenntnisgewinn?

[1] = Hypothese: sogenannten "Blasen" 1 und 2 waren rein MtGOx-getrieben und so vollständig manipulativ

Also ich zähle mich eher zu denen, die nach wie vor an den Bitcoin glauben - selbst wenn wir wider Erwarten bei 100$ landen sollten. Die Technologie ist wie bereits gesagt vollkommen intakt. In den Medien spielt diese Tatsache aber vermutlich eher eine untergeordnete Rolle. Für die Berichterstattung ist eine Nachricht wie "Bitcoin-Wert ist um 90% eingebrochen" halt interessanter...

Für mich wäre nur interessant, wo der Kurs seit Anbeginn der Wertstellung des ersten Bitcoin heute liegen müsste, wenn es Mt.Gox nicht gegeben hätte... wären wir da noch bei 1$ oder wären wir bei 1000$? Für mich ist der Kurs aber auch eher Nebensache, denn solang die Technologie funktioniert, bietet BTC das, weswegen ich an den BTC glaube:

  • Sicheres Geld (bzgl. Enteignung)
  • Weltweit schnelle und günstige Bezahlung
  • ...
xyz
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 436


View Profile
January 03, 2015, 07:25:48 PM
 #29609

Meiner Meinung nach, hat weder Mt.gox, noch das Zypern-Problem oder irgend eine andere positive oder negative Nachricht den Kurs des Bitcoins nennenswert langfristig beeindruckt! Ich denke, dass durch die Publikationen vor einigen Jahren über Bitcoin sich alle Leute, die an Zukunftsmöglichkeiten interessiert sind, zu den "Blasen" beigetragen haben. Alle, die Bitcoins gut fanden, wollten damals davon profitieren und viele dachten, es geht immer nur nach oben. Das tut es aber nicht! Es geht auch mal in die andere Richtung oder halt seitwärts. Um einen neuen Run auszulösen bedarf es meiner Meinung nach NEUE Interessenten und die springen bei anderen Dingen an, als neue Bezahlmöglichkeiten und Berichte über Bitcoin! DIE Leute, die sich wirklich für Bitcoin und seine Technik interessieren, sind schon lange dabei. Was jetzt einen Run auslösen könnte, muss ein anderes Klientel ansprechen, nämlich Investoren und "Normalos"! Und die haben keine Lust, sich groß mit der Technik zu befassen. Sie wollen handeln, schnell rein, schnell raus, sicher Anlegen usw.! Und da fehlt es noch gewaltig! Bitcoin ist noch lange nicht alltagstauglich! Es fehlt die Infrastruktur! In diesem Bereich muss sich noch viel tun!!!!!!
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
January 03, 2015, 08:55:52 PM
 #29610

Noch besser, seit den letzten paar Tagen, weiss keiner mehr so los ist, es geht nicht aufwärts, also kramt man ein Jahr alte Fakten nochmal vorher, nennt es "neue MtGox-Theory" und es wird abstrus lospalavert. Als ob nicht a) das Vergangenheit ist, mit Null-Modelll-Charakter, b) dieser Überlegungen seit Monaten bei allen Marktteilnehmer eingepreist wird und c) schon die Frage [1] sich eben 100% heute nicht mehr klären lässt und d) selbst wenn man dies könnte, was wären denn dies Lessons Learned daraus, wenn man beweisen dass "Blasen 1 & 2" rein MtGOx-getrieben waren? Was wäre da jetzt Erkenntnisgewinn?

Warum so aufgebracht? 600T Coins sind halt kein Pappenstiel, wenn Du bedenkst, dass nur ein Bruchteil der geminten Coins tatsächlich im Umlauf sind. Völlig normal, wenn die Leute sich Gedanken machen. Ich denke der letzte Decline geht klar auf das Konto der Tokioer Polizei. Die Gox-Meldung ist am Markt bearish aufgenommen worden. Da wir uns aber schon in der Nähe des April-ATHs befinden ist das nicht ganz ungefährlich. Ich gehe nicht davon aus, dass die Meldung schon zu jedem durchgedrungen ist. Wer also investiert ist, sollte jetzt die 266$ Linie beobachten. Die könnte schon in nächster Zeit getestet werden, wobei sich natürlich auch ein double bottom bilden könnte. Ich glaube mit dem letzten Tief vom 5. Oktober wäre der Zeitraum nach den Regeln der TA groß genug.

Ich sage dazu aber auch, dass ich raus bin, also hier als Unbeteiligter spreche. Vielleicht ist es auch nicht so dramatisch und kann ignoriert werden. Hatte heute nur mal wieder auf den Kurs geschaut.

bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 700


in math we trust


View Profile
January 03, 2015, 08:58:30 PM
 #29611

Was für ein Gemetzel... Dem Ansehen von BTC tut dies sicher nicht gut. Da sind einige Monate harter Arbeit nötig um hier wieder eine Basis zu schaffen.

BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
coinredeemer
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
January 03, 2015, 09:02:26 PM
 #29612

ich drehe gleich durch wenn das so weiter geht...

hätte mal letztes jahr alles verkaufen sollen. grrrr
schon schlimm wenn man sein geld so schrumpfen sieht...

phantastisch
Moderator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596



View Profile
January 03, 2015, 09:03:50 PM
 #29613

Frage mich wer von den hier Schreibenden / Mitlesenden den Stecker schon gezogen hat / kurz davor ist den Stecker zu ziehen, sollte es noch weiter runter gehen.

GPG : 57C2B3A5
Mimblewimble. Mimblewimble. Mimblewimble.
coinredeemer
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 56


View Profile
January 03, 2015, 09:06:23 PM
 #29614

mit letztes jahr meine ich 700 usd vor genau einem jahr...

das letzte mal dass ich was auf ner börse verkauft habe wurde ich von gox abgerippt um sehr viele btc, deswegen wüsste ich gar nicht wo man das seriös verkaufen kann
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658


An AA rated Bandoneonista


View Profile
January 03, 2015, 09:11:09 PM
 #29615

Frage mich wer von den hier Schreibenden / Mitlesenden den Stecker schon gezogen hat / kurz davor ist den Stecker zu ziehen, sollte es noch weiter runter gehen.

Die Schar derer, die gerade die Nachwehen einer Dienstmädchenhausse verkraften müssen oder die das nicht sonderlich kratzt? Cheesy

maths is scam. trust ponzi.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
January 03, 2015, 09:17:15 PM
 #29616

mit letztes jahr meine ich 700 usd vor genau einem jahr...

das letzte mal dass ich was auf ner börse verkauft habe wurde ich von gox abgerippt um sehr viele btc, deswegen wüsste ich gar nicht wo man das seriös verkaufen kann

+1

Hab auch immer noch Coins, aber nur einen Account bei Bitcoin.de und da werde ich sie ganz sicher nicht verkaufen.  Wink

Nein, wer jetzt noch überlegt, hat IMHO schon bereits den ersten Fehler gemacht. Man muss sich das vorher überlegen. Ich finde es inzwischen auch extrem unangenehm. 2013 im April bei Gox. Da musste ich am Ende gar nicht mehr überlegen. Das war nur noch nackte Panik, Herdentrieb, Urinstinkt. Da hat mein Stammhirn für mich getradet. Aber dieses langsame Absinken ist wirklich eklig. Vor allem wenn man nicht weiß was dahintersteht und ob da wirklich genug Potential vorhanden ist, um den Kurs immer weiter zu drücken. So eine Widerstandslinie wie das Apr13ATH bildet schon eine ziemliche Barriere. IMHO wird die nicht so schnell durchschlagen. Vielleicht kann Xtral noch was dazu schreiben.    

asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686



View Profile
January 03, 2015, 09:18:05 PM
 #29617

Frage mich wer von den hier Schreibenden / Mitlesenden den Stecker schon gezogen hat / kurz davor ist den Stecker zu ziehen, sollte es noch weiter runter gehen.


Meiner läuft noch... ich kann mir aber vorstellen, dass die ganzen Cloud-Mining-Dienste zunehmend Probleme bekommen werden. Da werden wohl einige den Bach runtergehen, wenn die Preise über einen längeren Zeitraum fallen sollten...
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
January 03, 2015, 09:20:09 PM
 #29618

double bottom in china. ist es zu ende? die chinesen schienen der auslöser des dumps von letzte nacht zu sein und jetzt wachen sie auch bald wieder auf.



EDIT: china will anscheinend tiefer.

el_rlee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


View Profile
January 03, 2015, 09:26:22 PM
 #29619

schockierend wenig Volumen
madmax_ger
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448



View Profile
January 03, 2015, 09:41:31 PM
 #29620

Nun, der Bitcoin hat letztendlich aus zwei Gründen einen Wert:

1. Es kostet Geld ihn zu produzieren und die Infrastruktur zu betreiben.

2. Er ist durch den (schwankenden, aber vorhandenen) Soll-Realwert ein potentielles Renditeobjekt wird und wird durch diverse Marktteilnehmer so behandelt und natürlich auch teilweise missbraucht.

Wo auch immer die Blasen her gekommen sind (Mt.Gox klingt schon beängstigend realistisch) - solange der Bitcoin infrastrukturiell auf dem Niveau wie heute betrieben wird, bringt er gewisse Kosten mit sich. Das muss so nicht zwangsläufig sein, umwelt-technisch gesehen hat uns der Bitcoin eine Menge Elektronikschrott und CO2 gebracht, da gäbe es sicherlich andere Wege, zumindest für die Zukunft - vgl. Kohle-/Kern-Kraft, Erneuerbare Energien. Das und die potentiellen Auswirkungen auf den Bitcoin / notwendige Anpassungen oder unumgängliche Folgen für die Infrastruktur zu erörtern führt aber hier zu weit.

Wenn alle Trader irgendwann die Lust verloren haben, wird das Handelsvolumen sinken, und die verknappten Märkte sind bereit für einen neuen Run, aber dafür muss Liquidität rein. Die ist aktuell nicht da, sieht man ja daran, dass es nur in China volumentechnisch abgeht. Mt.Gox hin oder her, wenn der COIN ETF online geht könnte sich entscheiden, wie es weiter geht.

Wenn der Bitcoin an der WallStreet nur im entferntesten als potentielles Renditeobjekt gesehen wird, wird dort eine Liquidität einfließen, die sich gewaschen hat. Wenn.


http://btcinvest.net/bitcoin-mining-profit-calculator.php - check it out!next difficulty + time leftcustomizable monthly (diff + USD/BTC) increasements device lead timeupdate: auto-compares device costs to BTC-buy profit ♥ 1btciBCKb59TbzNj5QzC2EXWDARxtJL1f
Pages: « 1 ... 1431 1432 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 [1481] 1482 1483 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 ... 2501 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!