Bitcoin Forum
June 22, 2017, 10:33:24 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.14.2  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 1483 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 [1491] 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539 1540 1541 ... 2941 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4354884 times)
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694


#BEL+++


View Profile WWW
January 04, 2015, 07:06:32 PM
 #29801

Mit welcher Begründung wird eigentlich von einigen ausgerechnet das Zwischenhoch am 8.4.2013 (bei Bitstamp 259$) als so ein "magischer" Wert gesehen, bei dessen Unter- oder Überschreiten angeblich ganz dolle Dinge passieren werden?

für die psychologie sind solche marken extrem wichtig. das ATH der letzten blase wurde noch nie beim platzen einer blase unterschritten. auch momentan hält dieser level wenn auch nur knapp. zumal in der jetzigen situation die langfristige aufwärtstrendlinie beginnend mit 2.22 kreuzt.

morgen wissen wir mehr.

1498170804
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498170804

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498170804
Reply with quote  #2

1498170804
Report to moderator
1498170804
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498170804

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498170804
Reply with quote  #2

1498170804
Report to moderator
1498170804
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498170804

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498170804
Reply with quote  #2

1498170804
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
January 04, 2015, 07:06:57 PM
 #29802

Mit welcher Begründung wird eigentlich von einigen ausgerechnet das Zwischenhoch am 8.4.2013 (bei Bitstamp 259$) als so ein "magischer" Wert gesehen, bei dessen Unter- oder Überschreiten angeblich ganz dolle Dinge passieren werden?

Sind halt psychologische Landmarken. Der Mensch muss sich an was orientieren und bei Marken trifft man sich.

Und wenn man die Wahl hat zu entscheiden ob 276$, 259$ oder 243$ ne Marke zum (Ver)Kauf von Coins sind, dann entscheiden sich halt die meisten fuer die 259$ da wunderbar sichtbar im Chart.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


An AA rated Bandoneonista


View Profile
January 04, 2015, 07:10:31 PM
 #29803

Mit welcher Begründung wird eigentlich von einigen ausgerechnet das Zwischenhoch am 8.4.2013 (bei Bitstamp 259$) als so ein "magischer" Wert gesehen, bei dessen Unter- oder Überschreiten angeblich ganz dolle Dinge passieren werden?

Weil das der "kleinere Bruder" des ATH Ende 2013 ist? Das große Wehklagen vor der Mondlandung der Chinesen? - Reines Kopfkino.

maths is scam.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1190



View Profile
January 04, 2015, 07:14:13 PM
 #29804

Nicht ganz richtig, die Blase ist im Prinzip auf die enorme Nachfrage aus China zurückzuführen. Dadurch kam der Bitcoin in die Medien und immer mehr Leute sind eingestiegen. Natürlich haben dann einige den Spike erkannt und gedumpt ohne Ende, nun sind wir bei 270$ ein Jahr später und ein wenig über dem ATH von April 2013. Selbst danach ist der Bitcoin damals auf 70$ zeitweise eingestürzt und hat sich trotzdem wieder gerafft. Das war übrigens 2011 im Prinzip das selbe. Aber ich kann deine Gedanken nachvollziehen.

Wir nähern uns Kurswerten, die wir auch schon komplett ohne China hatten. Ich würde eher sagen, Dank China läuft die Sache langsam aus, aber ewig halten die Chinesen auch nicht die Stange. Stellt euch mal vor die chinesische KP verkündet morgen, dass es das mit Bitcoin gewesen ist, weil irgendeine Neffe von Xi Jinping sich verspekuliert hat (das wäre natürlich nicht die offizielle Begründung). Wir haben da schon mal kurz dran gerochen. Ihr erinnert euch? Ich sehe China als sehr unsicheren Kandidaten. Ich kennen niemanden aus der dortigen Community mit Ausnahme von Bobby Lee. Und ich habe keine Ahnung wer seine Kunden sind. Die suchen sich vermutlich schon morgen ein neues Spielzeug. Ob die nun Bitcoins für 10$, 100$ oder 1000$ kaufen oder eine Stadt in der Wüste ist denen herzlich egal.  Ich sage euch: Je eher wir diese Chinesen los sind, desto besser. Wenn der Abstieg jetzt dazu führt, umso besser.

kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
January 04, 2015, 07:15:14 PM
 #29805

Bei ca. 100 Euro je Bitcoin werde auch ich wieder zulangen, es wird langsam extrem.

Ich frage mich immer wieder, warum viele hier die einfache Wahrheit, dass ein billiger Einkauf den gleichen Vorteil bietet wie ein teurer Verkauf, nicht erkennen. Wer bei diesem Kurssturz in Panik verfällt, der hatte schlicht einen zu hohen Bestand. Stoppt eure Gier, hört auf zu spekulieren!

Meine ersten Erfahrungen begannen auch mit dem neuen Markt, und dort habe ich so ziemlich alles falsch gemacht. Die erste Konsequenz daraus war Antizyklik. Allerdings konnte ich damals noch nicht quantifizieren, wo Antizyklik beginnt und wo sie aufhört.

Miner müssten in Hochphasen wie ein Jahr zuvor alles auf den Markt werfen, was sie haben, und in dieser Phase Coins sammeln. Das wäre stabilisierend und nachhaltig. Aber in unserer kruden gierigen Ökonomie kann da schon mal was mit den Synapsen durcheinander geraten.

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
January 04, 2015, 07:15:30 PM
 #29806

*schnipp schnapp*

Es ist geradezu hirnrissig anzunehmen das der Dieb die Coins klaut, und mit dem versilbern so lange wartet bis a) der Preisverfall aufgrund der tatsache das Gox pleite ist einsetzt, b)  die Community und die Strafverfolgung darauf ufmerksam wird.

*schnipp schnapp*

Du setzt hierbei aber vorraus, dass der Dieb das Versilbern noetig hat.

<aluhut>
Der Fakt, dass ueberhaupt so grosse Mengen an Coins geklaut werden konnten (~5-6%) hat den Kurs gedrueckt. Wenn man nun dem Bitcoin den Todesstoss versetzen wollte, so wuerde man irgendwann, wenn die Stimmung sowieso schlecht ist, grosse Mengen dumpen.
</aluhut>

Die Frage ist, wie laesst sich sowas unbemerkt durchfuehren. Wenn praktisch unmoeglich so ist die Aluhuthypothese sehr unwahrscheinlich.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 896


in math we trust


View Profile
January 04, 2015, 07:19:42 PM
 #29807

Wir nähern uns Kurswerten, die wir auch schon komplett ohne China hatten. Ich würde eher sagen, Dank China läuft die Sache langsam aus, aber ewig halten die Chinesen auch nicht die Stange. Stellt euch mal vor die chinesische KP verkündet morgen, dass es das mit Bitcoin gewesen ist, weil irgendeine Neffe von Xi Jinping sich verspekuliert hat (das wäre natürlich nicht die offizielle Begründung). Wir haben da schon mal kurz dran gerochen. Ihr erinnert euch? Ich sehe China als sehr unsicheren Kandidaten. Ich kennen niemanden aus der dortigen Community mit Ausnahme von Bobby Lee. Und ich habe keine Ahnung wer seine Kunden sind. Die suchen sich vermutlich schon morgen ein neues Spielzeug. Ob die nun Bitcoins für 10$, 100$ oder 1000$ kaufen oder eine Stadt in der Wüste ist denen herzlich egal.  Ich sage euch: Je eher wir diese Chinesen los sind, desto besser. Wenn der Abstieg jetzt dazu führt, umso besser.

Siehst Du... es geht doch...

WIR  Tongue

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 594


View Profile
January 04, 2015, 07:59:49 PM
 #29808

<aluhut>
Der Fakt, dass ueberhaupt so grosse Mengen an Coins geklaut werden konnten (~5-6%) hat den Kurs gedrueckt. Wenn man nun dem Bitcoin den Todesstoss versetzen wollte, so wuerde man irgendwann, wenn die Stimmung sowieso schlecht ist, grosse Mengen dumpen.
</aluhut>

Nebenbei: Auf Gox wurden ca. 650k Coins gestohlen. Das war vor etwa einem Jahr. In dieser Zeit wurden bereits 1.300k neue Coins gemined. Und dieses Jahr kommen nochmal genauso viele dazu. Die gestohlenen Coins erzeugen also nicht so einen hohen Preisdruck wie du vielleicht denkst. Allerdings: der Vertrauensverlust und die negative Presse durch die Gox-Pleite ist meiner Meinung nach immens. Diese Auswirkungen werden noch Jahre anhalten.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 896


in math we trust


View Profile
January 04, 2015, 08:19:06 PM
 #29809

Allerdings: der Vertrauensverlust und die negative Presse durch die Gox-Pleite ist meiner Meinung nach immens. Diese Auswirkungen werden noch Jahre anhalten.

Das glaube ich kaum. Jemanden der 2013 eingestiegen ist kennt die Kapriolen die 2011 und 2012 durchgestanden wurden doch auch nur vom Hörensagen und aus historischen Berichten.
Soetwas gehört in die Gründerzeit einfach rein.

Vertrausensverlust höchstens bei denen die davon betroffen waren.

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1456



View Profile
January 04, 2015, 08:24:03 PM
 #29810

Allerdings: der Vertrauensverlust und die negative Presse durch die Gox-Pleite ist meiner Meinung nach immens. Diese Auswirkungen werden noch Jahre anhalten.

Das glaube ich kaum. Jemanden der 2013 eingestiegen ist kennt die Kapriolen die 2011 und 2012 durchgestanden wurden doch auch nur vom Hörensagen und aus historischen Berichten.
Soetwas gehört in die Gründerzeit einfach rein.

Vertrausensverlust höchstens bei denen die davon betroffen waren.
Der Vertrauensverlust in die Politik der EU wird bestimmt grösser sein. Da gehe ich ganz stark von aus.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
Bitcoin einfach ersurfen http://www.coinsurfer.eu/aid/ef762a9d-9eab-4380-bf4c-1694390c4568/
Diva
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 24


View Profile
January 04, 2015, 08:37:14 PM
 #29811



wenn ich es recht interpretiere, wurden mit rund 6 mio BTC der kursrutsch bewerkstelligt .... IMHO eine ganz schöne hausnummer



http://www.ariva.de/chart/images/chart.m?z=a111720171~b166~wXXL~Umonth~W1


ich hoffe, die verkäufer haben sich übernommen  Roll Eyes
Diva
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 24


View Profile
January 04, 2015, 08:43:33 PM
 #29812




ähhh - kann man den BTC leerverkaufen??

das sieht m.m.n. nach einer gezielten attacke aus ... es ist immer noch "holiday season"


eine dickes merci an die alten hasen hier für meinungen hierzu     Kiss
el_rlee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1441


View Profile
January 04, 2015, 08:47:04 PM
 #29813

ähhh - kann man den BTC leerverkaufen??

z.B. https://www.bitfinex.com/

Ist jetzt kein Leerverkauf, aber vom Effekt her gleich. 6 Mio BTC scheint mir etwas viel - sind wohl US$?
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
January 04, 2015, 08:48:05 PM
 #29814



wenn ich es recht interpretiere, wurden mit rund 6 mio BTC der kursrutsch bewerkstelligt .... IMHO eine ganz schöne hausnummer
ich hoffe, die verkäufer haben sich übernommen  Roll Eyes

Das ist nicht ein Verkäufer, irgendwer dumpt den Preis...dadurch werden gerade beim erreichen dieser Unterstützungslinie viele Stop-Loss gezündet, die alles verstärken...Andere geraten in Panik und Verkaufen...egal zu welchen Preis...

Die Gegenbewegung sind Kauforder die jetzt ausgelöst worden sind und Käufer die glauben der Boden sei erreicht.....

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820



View Profile
January 04, 2015, 08:50:35 PM
 #29815


wenn ich es recht interpretiere, wurden mit rund 6 mio BTC der kursrutsch bewerkstelligt .... IMHO eine ganz schöne hausnummer

Ich glaube was Du da hast ist das US$ Volumen, Du hast leider zu knapp ausgeschnitten deshalb sieht man es nicht mehr.

Hier findest Du kumuliertes Volumen über verschiedene Währungen.

http://bitcoinity.org/markets/list?currency=ALL&span=24h

550.000 Bitcoin heute weltweit. Ca das doppelte wie normal die letzten 30 Tage.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
el_rlee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1441


View Profile
January 04, 2015, 08:55:23 PM
 #29816

Ca das doppelte wie normal die letzten 30 Tage.

Und damit noch immer wenig fuer einen echten "Bottom" IMHO
Diva
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 24


View Profile
January 04, 2015, 08:55:37 PM
 #29817

ja - es sind US$ - ist von dieser seite hier   http://www.ariva.de/btc-usd-bitcoin-us-dollar-kurs/realtime-chart?boerse_id=166&recall=0

und natürlich ist es nur ein kumuliertes sell volumen, also zusammengefasst im roten balken und natürlich sind es viele einzelne trades die hier zusammengefasst werden / wurden
Diva
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 24


View Profile
January 04, 2015, 09:02:40 PM
 #29818



okay - danke erst mal soweit ...

bleibe am ball

nächtle
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1820



View Profile
January 04, 2015, 09:04:20 PM
 #29819

Ca das doppelte wie normal die letzten 30 Tage.

Und damit noch immer wenig fuer einen echten "Bottom" IMHO

hmm. laut https://bitcoinwisdom.com waren es in den letzten 24 Stunden weltweit ~800.000 Bitcoin bei normal ~328.000 Durchschnitt die letzten 30 Tage.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1190



View Profile
January 04, 2015, 09:07:22 PM
 #29820

Allerdings: der Vertrauensverlust und die negative Presse durch die Gox-Pleite ist meiner Meinung nach immens. Diese Auswirkungen werden noch Jahre anhalten.

Das glaube ich kaum. Jemanden der 2013 eingestiegen ist kennt die Kapriolen die 2011 und 2012 durchgestanden wurden doch auch nur vom Hörensagen und aus historischen Berichten.
Soetwas gehört in die Gründerzeit einfach rein.

Vertrausensverlust höchstens bei denen die davon betroffen waren.

Also ich bin u.a. wegen der Kapriolen 2011 eingestiegen, weil Gox das damals recht souverän gemanged hat. Zumindest nach außen hin. Das schaffte Vertrauen. Bitcoin ist für die meisten gestorben. Aber um den Preis in die Höhe zu treiben braucht es nicht viel. Genausowenig braucht es, um den Preis in den Keller zu drücken. Ich weiß allerdings nicht, wie viele der Unternehmen inzwischen vom Bitcoinpreis abhängig sind. Wenn der Preis weiter langsam verfällt, kann das auch Kettenreaktionen auslösen. Wer weiß wie viele dieser Börsen nicht wirklich voll gedeckt sind. Kann in den nächsten Wochen noch lustig werden. Wir haben eine schwindsüchtige Ökonomie.

Was mich echt überrascht , dass die "westlichen" Börsen total gegen China abfallen. Mich überrascht dabei nicht die Stärke Chinas. Ist ein extrem großes Land mit inzwischen auch extrem großen Reichtum. Aber, dass Bitstamp und Co. wirklich nicht mehr auf die Stange bringen ist schon erstaunlich. Kraken läuft ja nur unter "ferner wirkten mit".  

Neue Technologien brauchen einen Starken Marktführer, der voran geht. Früher war das bei beim PC/OS mal IBM bis sie von Microsoft abgelöst wurden. Später hat sich das dann ein bisschen verteilt zwischen Apple, MS und Linux. Linux motiviert vor allem auch als Gegenbewegung. Dann kam Google bei den Suchmaschinen. Riesen Nummer. Oder Facebook bei den sozialen Netzwerken, Amazon bei den Online Shops, eBay bei den Auktionshäusern und natürlich PayPal für Onlineüberweisungen. Und beim WWW und E-Mail waren es die Universitäten und Forschungseinrichtungen, die lange Zeit für die Basis gesorgt haben. Darunter liegen/lagen immer Basistechnologien/Ideen, aber es gibt/gab meistens eine Firma oder Institution, die lange Zeit den Markt dominiert hat und für Ruhe und Schutz sorgte. Kann man im Grunde bis zum Ölboom und Rockefeller zurück verfolgen oder George Hearst beim Gold.

Erst viel später ist dann genug Substanz da und finden sich Nachahmer. Selbst aus TCP/IP wäre ohne IBM, AT&T und DEC vermutlich nichts geworden. Ganz zu schweigen von den Vorarbeiten des Militärs. Die Idee, dass neue Technologien aus dünner Luft kondensieren und sich von ganz alleine verbreiten, ist reizvoll, hat aber mit der Realität meistens wenig zu tun. Natürlich kann bei Bitcoin alles ganz anders sein. Es ist so genial, es muss sich einfach verbreiten.  Wink

Pages: « 1 ... 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 1483 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 [1491] 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539 1540 1541 ... 2941 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!