Bitcoin Forum
September 20, 2017, 02:19:29 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.0.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 1483 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 [1498] 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539 1540 1541 1542 1543 1544 1545 1546 1547 1548 ... 3126 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4708018 times)
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764


#BEL+++


View Profile WWW
January 05, 2015, 06:34:53 PM
 #29941

denkt ihr wir sind  ein bisschen überverkauft? überlege wieder long zu gehen Undecided

würde abwarten bis man näheres zu Bitstamp weiss. das hier kann dem ATH April 2013 den todesstoss verpassen.
1505873969
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1505873969

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1505873969
Reply with quote  #2

1505873969
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1505873969
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1505873969

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1505873969
Reply with quote  #2

1505873969
Report to moderator
1505873969
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1505873969

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1505873969
Reply with quote  #2

1505873969
Report to moderator
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764


#BEL+++


View Profile WWW
January 05, 2015, 06:35:58 PM
 #29942

"NUR" ist gut...  Cheesy

kannste rechnen?

Ja. Bitstamp hat im Schnitt ein Handelsvolumen von 12k Coins pro Tag. Bei der normalen Fee von 0,5% bräuchten die 60 Tage um die Coins durch die Einnahmen zu ersetzen.

18k Coins sind zwar nicht wenig (4,5 Mio USD), aber noch verkraftbar.

les ich aber ne ganz andere rechnung hier:

https://www.reddit.com/r/BitcoinMarkets/comments/2repff/bitstamp_exchange_issues_megathread/

EDIT: wenn das stimmen sollte können wir uns von Bitstamp verabschieden.



asor
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 779



View Profile
January 05, 2015, 06:36:05 PM
 #29943

denkt ihr wir sind  ein bisschen überverkauft? überlege wieder long zu gehen Undecided

Ja, ich will endlich die angepriesenen 4- bzw. 7000$ sehen Grin

Ne, also ganz ehrlich: Ich wüsste nicht, was ich in der aktuellen Situation machen würde. Ich finde das Vorgehen von Bitstamp zwar sehr professionell, allerdings kann aktuell niemand die Auswirkungen auf den Markt einschätzen. Ich würde wahrscheinlich warten bis Bitstamp wieder online ist und schauen wie sich der Kurs dann verhält.
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 600


View Profile
January 05, 2015, 06:44:48 PM
 #29944

"NUR" ist gut...  Cheesy

kannste rechnen?

Ja. Bitstamp hat im Schnitt ein Handelsvolumen von 12k Coins pro Tag. Bei der normalen Fee von 0,5% bräuchten die 60 Tage um die Coins durch die Einnahmen zu ersetzen.

18k Coins sind zwar nicht wenig (4,5 Mio USD), aber noch verkraftbar.

les ich aber ne ganz andere rechnung hier:

https://www.reddit.com/r/BitcoinMarkets/comments/2repff/bitstamp_exchange_issues_megathread/

EDIT: wenn das stimmen sollte können wir uns von Bitstamp verabschieden.

Fuck, hab mich verrechnet. Sind tatsächlich 300-400 Tage.

EDIT: Ich rechne das nochmal genau nach. Ich hatte die Zahlen nur mit meinem organischen Kohlenstoffbasierten Rechner überschlagen, was ja bekannterweise sehr Fehleranfällig ist. Hier das ganze nochmal mit Silizium:

Laut Bitcoincharts hatte BitStamp in den letzten 2 Monaten im Schnitt 12279.37 Coins am Tag gemacht. Die Fee beträgt je nach Kunde zwischen 0.35 und 0.5%, im Schnitt schätzungsweise 0.4%. Da bei einem Trade beide Parteien Gebühren zahlen, sind das insgesamt 0.8%. Allerdings hat BitStamp trotz Allem noch laufende Kosten, deswegen rechne ich mit 0.5%.

12279.37 x 0.005 = 61.40 BTC am Tag

Bis jetzt sind 18866.56 Coins auf der ominösen Adresse angekommen. Das würde also 18866.56 / 61.40 = 307.29 Tage, also 0.84 Jahre dauern.

Aber: das Volumen in den letzten 30 Tagen war verhältnismäßig klein. In den Monaten zuvor war das Volumen viel höher. In den letzten 2 Jahren wurden bei Bitstamp über 10Mio Coins gehandelt. Bei der gleichen Rechnung wären das über 50k Coins Gewinn. Die Chancen stehen also ganz gut, dass Bitstamp bereits Rücklagen hat, die sie verwenden können, um zumindest einen Teil der Verluste auszugleichen.



Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764


#BEL+++


View Profile WWW
January 05, 2015, 07:16:45 PM
 #29945

"NUR" ist gut...  Cheesy

kannste rechnen?

Ja. Bitstamp hat im Schnitt ein Handelsvolumen von 12k Coins pro Tag. Bei der normalen Fee von 0,5% bräuchten die 60 Tage um die Coins durch die Einnahmen zu ersetzen.

18k Coins sind zwar nicht wenig (4,5 Mio USD), aber noch verkraftbar.

les ich aber ne ganz andere rechnung hier:

https://www.reddit.com/r/BitcoinMarkets/comments/2repff/bitstamp_exchange_issues_megathread/

EDIT: wenn das stimmen sollte können wir uns von Bitstamp verabschieden.

Fuck, hab mich verrechnet. Sind tatsächlich 300-400 Tage.

EDIT: Ich rechne das nochmal genau nach. Ich hatte die Zahlen nur mit meinem organischen Kohlenstoffbasierten Rechner überschlagen, was ja bekannterweise sehr Fehleranfällig ist. Hier das ganze nochmal mit Silizium:

Laut Bitcoincharts hatte BitStamp in den letzten 2 Monaten im Schnitt 12279.37 Coins am Tag gemacht. Die Fee beträgt je nach Kunde zwischen 0.35 und 0.5%, im Schnitt schätzungsweise 0.4%. Da bei einem Trade beide Parteien Gebühren zahlen, sind das insgesamt 0.8%. Allerdings hat BitStamp trotz Allem noch laufende Kosten, deswegen rechne ich mit 0.5%.

12279.37 x 0.005 = 61.40 BTC am Tag

Bis jetzt sind 18866.56 Coins auf der ominösen Adresse angekommen. Das würde also 18866.56 / 61.40 = 307.29 Tage, also 0.84 Jahre dauern.

Aber: das Volumen in den letzten 30 Tagen war verhältnismäßig klein. In den Monaten zuvor war das Volumen viel höher. In den letzten 2 Jahren wurden bei Bitstamp über 10Mio Coins gehandelt. Bei der gleichen Rechnung wären das über 50k Coins Gewinn. Die Chancen stehen also ganz gut, dass Bitstamp bereits Rücklagen hat, die sie verwenden können, um zumindest einen Teil der Verluste auszugleichen.

wenn es sich mit dem diebstahl so verhält sind sie erledigt. da handelt dort keine sau mehr. die beraten jetzt vermutlich über die exit strategie mit ihren risikokapitalgebern. triff sich gut dass der CEO eh in USA ist.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232



View Profile
January 05, 2015, 07:20:38 PM
 #29946

Na, das ist ja mal nen Start ins Jahr ...

Aber: Welche  Rolle spielt Bitstamp wirklich noch? Für uns sicherlich eine sehr große. Emotional. Bitstamp ist die einzige Börse, wo ich neben Gox und Bitcoin.de noch einen Account habe, wenngleich ich ihn nie benutzt habe. Bitstamp ist eine alte Bekannte. Eigentlich die letzte Verbliebene. Bei BTCe hat man ja nie herausgefunden wer dahinter steht. Die Trollbox spricht aber für sich.  Tongue

Welche Rolle spielen überhaupt noch westliche FIAT Währungen beim Bitcoin? Der USD vielleicht noch, aber auch nur weil der Yuan einen festen Wechselkurs zum USD hat. Diese Grafik sagt IMHO alles:

http://bitcoincharts.com/charts/volumepie/

Würde ich noch traden, würde ich sobald Stamp wieder oben ist mein Geld dort abziehen und bei der Gelegenheit auf eine der chinesischen Börsen wechseln oder gleich auf alle drei (Risikostreuung). Außerdem sollte man chinesisches Fernsehn schauen. Ich schaue manchmal CNN. Der Sender funkt auf Englisch. Ist dort alles zensiert, bekommt man also dieselben Informationen wie die Chinesen im Land, denke ich. Man hat ja schon bei der Alibaba-Sache gesehen wie wichtig es ist da auf dem Laufenden zu sein und welche Querverbindungen sich da aufbauen. Auf Reddit gibt es sicherlich auch einige gute Kanäle. Die chnesischen Netzwerke sind ohne Sprachkenntnisse für uns wahrscheinlich nicht zugänglich. Jedenfalls glaube ich nicht, dass das was auf den Chinabörsen passiert ohne Grund passiert. Die Chinesen triggern einfach nur auf andere News und Stimmungen als wir.

So sehe ich aktuell die Situation. Wir befinden uns weiterhin in einem moderaten Abwärtstrend und je länger Bitstamp offline ist desto mehr verlieren seine Kunden die Tuchfühlung zum Markt. Dadurch haben einige Bot- und Daytrader sicherlich bereits nicht unerhebliche Verluste erlitten und werden, sobald Abbuchungen wieder möglich sind, daraus sicherlich die Konsequenzen ziehen. Keinesfalls würde ich noch auf Geldüberweisungen von Bitstamp warten. Alles in Coins und raus. XRP gibt es auf Bitstamp ja wohl auch noch, aber damit kenne ich mich nicht aus.

Und wenn man ganz schlau ist, dann stellt man danach den Handel ganz einfach ein. Denn mal ehrlich: Traut ihr euch zu auf einer dieser Chinabörsen zu traden? Die warten da sicherlich nur auf uns. Cheesy
China ist ein komplett anderes Land mit ganz anderen Gesetzmäßigkeiten. Und darauf muss man sich bei Bitcoin jetzt einfach einstellen, denn die Chinesen machen den Markt. Nur mal ein Artikel als Beispiel:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/investment-wueste-china-schlechte-aussichten-fuer-anleger-a-866741.html

Solche Sachen, die muss man einfach wissen, um den Markt einschätzen zu können. Aber das ist natürlich nur der deutsche Spiegel. Wer weiß, woher die ihre "Weisheiten" nehmen. Nicht umsonst lernen die Amis (allen voran Zuckerberg und Co.) seit Jahren Chinesisch. Auch viele Deutsche machen das. Kenne selbst jemanden. Solange China so stark ist, ist der Handel (unabhängig von dem Ausgang bei Gox) für mich Tabu. Das habe ich einfach nicht drauf. Aber ich wünsche denen von euch, die es versuchen wollen, alles erdenklich Gute. Und berichtet ruhig mal. Hatten wir nicht auch mal einen Thread zu China?

Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 600


View Profile
January 05, 2015, 07:33:34 PM
 #29947

wenn es sich mit dem diebstahl so verhält sind sie erledigt. da handelt dort keine sau mehr. die beraten jetzt vermutlich über die exit strategie mit ihren risikokapitalgebern. triff sich gut dass der CEO eh in USA ist.

Wir werden sehen. Im Prinzip wissen wir noch gar nichts. Vielleicht sind das auch gar nicht die gestohlenen Coins auf dieser Adresse. Und selbst wenn, kann ich mir gut vorstellen, dass sie die Verluste aus eigener Tasche ausgleichen. Dann wäre das zumindest für die Bitcoiner kein Verlust. Allerdings weiß ich nicht, wie das von den "Nicht-Bitcoinern" aufgenommen wird. Dadurch werden sicherlich viele abgeschreckt, überhaupt in Bitcoin zu investieren. Langfristig also schlecht für den Kurs.


Aber: Welche  Rolle spielt Bitstamp wirklich noch? Für uns sicherlich eine sehr große. Emotional. Bitstamp ist die einzige Börse, wo ich neben Gox und Bitcoin.de noch einen Account habe, wenngleich ich ihn nie benutzt habe. Bitstamp ist eine alte Bekannte. Eigentlich die letzte Verbliebene. Bei BTCe hat man ja nie herausgefunden wer dahinter steht. Die Trollbox spricht aber für sich.  Tongue

Bitstamp wird von Coinbase als Referenz verwendet und sogar Bitfinex habn einen Teil ihres Guthabens bei Bitstamp. Das ist also schon kritisch. Außer Bitstamp empfinde ich nur Kraken als Vertrauenswürdig. BTC-e traue ich auch nicht über den Weg, aber ich muss ihnen zugestehen, dass sie von allen westlichen Börsen am längsten dabei sind ohne irgendwelche Probleme bereitet zu haben.

rower2000
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 43


View Profile
January 05, 2015, 07:37:58 PM
 #29948

Eher für bitfinex. Bei Kraken kann man als deutscher nichtmal Market orders setzen... da fehlen einfach die features.
Nur als Deutscher nicht?  Huh
Freyr
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 600


View Profile
January 05, 2015, 07:45:06 PM
 #29949

Eher für bitfinex. Bei Kraken kann man als deutscher nichtmal Market orders setzen... da fehlen einfach die features.
Nur als Deutscher nicht?  Huh

Ja, ist irgend so eine Richtlinie an die sie sich in Deutschland halten müssen.
david123
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 840


View Profile
January 05, 2015, 07:48:00 PM
 #29950

Das ist wohl wirklich ein Riesenproblem für das System Bitcoin: Die Schnittstelle zu der "alten" Währungs-Welt.
Smart contracts/multisig sind sicher gut und richtig, aber mir fällt keine Möglichkeit ein, wie man peer-to-peer,
also wirklich komplett ohne eine zentrale Instanz (also i.d.R.: Firma) einen Exchange BTC<->Fiat aufbauen könnte.
Da kann das ganze Konzept von BTC/trustless contracts natürlich nichts dafür, und es ist schon tragisch
wenn man sich überlegt dass diese großartige Idee an den Unzulänglichkeiten der alten Wirtschaftswelt
scheitern könnte..

            ▀▀▀▀
 
▀▀▀▀
            ▄▄▄▄
      ▀▀▀▀  ████
▄▄▄▄        ▄▄▄▄
████        ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
            ▀▀▀▀
 
▀▀▀▀
            ▄▄▄▄
      ▀▀▀▀  ████
▄▄▄▄        ▄▄▄▄
████        ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
▀▀▀▀

            ▀▀▀▀
▄▄▄▄           
████  ▀▀▀▀
▄▄▄▄        ▄▄▄▄
████        ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
[]▀▀▀▀

            ▀▀▀▀
▄▄▄▄           
████  ▀▀▀▀
▄▄▄▄        ▄▄▄▄
████        ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
▄▄▄▄  ▄▄▄▄  ▄▄▄▄
████  ████  ████
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232



View Profile
January 05, 2015, 07:49:53 PM
 #29951

Wir werden sehen. Im Prinzip wissen wir noch gar nichts. Vielleicht sind das auch gar nicht die gestohlenen Coins auf dieser Adresse. Und selbst wenn, kann ich mir gut vorstellen, dass sie die Verluste aus eigener Tasche ausgleichen. Dann wäre das zumindest für die Bitcoiner kein Verlust. Allerdings weiß ich nicht, wie das von den "Nicht-Bitcoinern" aufgenommen wird. Dadurch werden sicherlich viele abgeschreckt, überhaupt in Bitcoin zu investieren.

Das interessiert im Moment niemanden:

http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Sicherheitsluecke-Bitcoinboerse-Bitstamp-stellt-vorerst-Betrieb-ein/forum-290236/list/

Ganze sieben Kommentare in Deutschlands "Trollbox". Und wenn Du das einem Normalo erzählst, dann fragt der Dich ob dieses "Bitcoin" nicht schon letztes Jahr Pleite gegangen ist.  Tongue   

Und was den Kurs anbelangt: Da wäre ich sehr vorsichtig. In China ist das Vermögen noch wesentlich ungleichmäßiger als bei uns verteilt. Offiziell so ungleichmäßig wie in den USA, inoffiziell liegen sie wohl näher an Afrika, nur halt mit einer Währung, die richtig Dampf hat, der durch die USD-Bindung sogar noch gedrosselt wird. Da ist alles möglich, weil wenige Leute sehr viel zu entscheiden haben. Das gilt insbesondere auch für deren politisches System.

rower2000
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 43


View Profile
January 05, 2015, 07:50:53 PM
 #29952

Eher für bitfinex. Bei Kraken kann man als deutscher nichtmal Market orders setzen... da fehlen einfach die features.
Nur als Deutscher nicht?  Huh

Ja, ist irgend so eine Richtlinie an die sie sich in Deutschland halten müssen.
Danke. Hatte mich schon immer gewundert, warum es diese Funktion nicht gibt und man mit den Limits manuell herumfummeln muss.
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232



View Profile
January 05, 2015, 08:07:07 PM
 #29953

Bitstamp wird von Coinbase als Referenz verwendet und sogar Bitfinex habn einen Teil ihres Guthabens bei Bitstamp. Das ist also schon kritisch. Außer Bitstamp empfinde ich nur Kraken als Vertrauenswürdig. BTC-e traue ich auch nicht über den Weg, aber ich muss ihnen zugestehen, dass sie von allen westlichen Börsen am längsten dabei sind ohne irgendwelche Probleme bereitet zu haben.

Ja, das stimmt. Nach 6 Jahren und nachdem mehr als die Hälfte der Coins im Umlauf sind, haben wir dann also BTC-e.  Tongue

Zu Bitstamp: Ich habe nicht gesagt, dass sie komplett bedeutungslos sind. Ganz im Gegenteil, für mich ist das das absolute Aus. Die einzige Umgebung, in der ich noch Traden würde, gerät ins Schlingern. Wenn sie fällt, ist kein Ersatz in Sicht. Traden muss man jetzt in China, außer man möchte nur spielen. Kommt für mich nicht in Frage. Ich spiele lieber auf Steam. Ganz ehrlich.   

Und völlig unabhängig von all dem bleibt Bitcoin eine faszinierende Technologie. Nur die Satoshi-Blockchain ist halt chinesisch. Es wird in Zukunft andere geben, die für uns Westler besser geeignet sind und auch die passenden Börsen dazu. 

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232



View Profile
January 05, 2015, 08:12:35 PM
 #29954

Eher für bitfinex. Bei Kraken kann man als deutscher nichtmal Market orders setzen... da fehlen einfach die features.
Nur als Deutscher nicht?  Huh

Ja, ist irgend so eine Richtlinie an die sie sich in Deutschland halten müssen.
Danke. Hatte mich schon immer gewundert, warum es diese Funktion nicht gibt und man mit den Limits manuell herumfummeln muss.

Lasst die Finger davon. Seit froh, dass ihr als Betroffene diese Info habt. Andere wissen das vielleicht gar nicht. Solche extremen Maßnahmen gegen riesige Benutzergruppen sind immer ein klares Zeichen dafür, dass es jemand nicht im Griff hat und sich nur noch mit der groben Kelle zu wehren weiß. Das endet selten gut. Ich bin mal gespannt, was für eine Figur sie in der Gox-Sache mache, falls die Polizei den Fall nicht schon vorher klärt. Ihr Einstand war dort jedenfalls, sagen wir mal, "mysteriös". Aber ich will auf keinen Fall jemanden runter mache, der vielleicht wirklich helfen möchte. Nur traden würde ich bei denen bis auf Weiteres ganz bestimmt nicht.  

bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 980


in math we trust


View Profile
January 05, 2015, 08:13:17 PM
 #29955

was ich nicht verstehe ist, warum die anderen Börsen das überhaupt nicht juckt...
ich hätte irgendwie eine Reaktion auf den switch-off von bitstamp erwartet...

aber... nichts...

 Huh

kann mir das einer erklären? Würde ja fast bedeuten das nun der Boden erreicht ist und alle "Hausfrauen", "Dienstmädchen" oder sonstige "zittrigen Hände"
raus sind...

Oder übersehe ich was?

Wer glaubt Nachrichten würden den Kurs beeinflussen, der glaubt auch Windkraftanlagen produzieren... Wind...
------->8--------------->8-----------------------------------------------------------------------------------------------
"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
January 05, 2015, 08:14:56 PM
 #29956


Jetzt kann ichs sehen.
Bitstamp kommt nicht mehr, dadurch muss auch Bitfinex und Coinbase die Flügel strecken.
Der Inhaber von BTC-e verkauft ein paar 10 tausend Bitcoins und haut dann ab, Pirate mässig mit nachher geschnappt und Name geleakt.

Bitcoin landet in Peaks zwischen 32 US$ und 135 US$ und wir haben richtig 'Blut in den Strassen'.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1764


#BEL+++


View Profile WWW
January 05, 2015, 08:18:02 PM
 #29957

aktuell wird auf die "hack" adresse noch transferiert mit unötig grossen gebühren. das würde bedeuten, dass der oder die hacker aktuell immer noch von Bitstamp absaugen? wenn es nach dem muster von Blockchain.info ist kann ich mir das gut vorstellen.

https://blockchain.info/address/1L2JsXHPMYuAa9ugvHGLwkdstCPUDemNCf
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 980


in math we trust


View Profile
January 05, 2015, 08:19:03 PM
 #29958

Bitcoin landet in Peaks zwischen 32 US$ und 135 US$ und wir haben richtig 'Blut in den Strassen'.

Soll man sich nun darüber freuen oder heulen?

Wer glaubt Nachrichten würden den Kurs beeinflussen, der glaubt auch Windkraftanlagen produzieren... Wind...
------->8--------------->8-----------------------------------------------------------------------------------------------
"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008


View Profile
January 05, 2015, 08:22:10 PM
 #29959

was ich nicht verstehe ist, warum die anderen Börsen das überhaupt nicht juckt...
ich hätte irgendwie eine Reaktion auf den switch-off von bitstamp erwartet...

aber... nichts...

 Huh

kann mir das einer erklären? Würde ja fast bedeuten das nun der Boden erreicht ist und alle "Hausfrauen", "Dienstmädchen" oder sonstige "zittrigen Hände"
raus sind...

Oder übersehe ich was?

Ich denke mal das der Finger bei vielen zittrig über dem Sell-Knopf schwebt und nur noch auf den Tropfen gewartet wird, der das Fass endgültig zum Überlaufen bringt.

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
January 05, 2015, 08:22:10 PM
 #29960

Soll man sich nun darüber freuen oder heulen?

Ehr heulen, aber da müssen wir durch.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Pages: « 1 ... 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 1483 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 [1498] 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539 1540 1541 1542 1543 1544 1545 1546 1547 1548 ... 3126 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!