Bitcoin Forum
May 27, 2017, 04:44:04 AM *
News: If the forum does not load normally for you, please send me a traceroute.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 [1483] 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 ... 2886 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4230898 times)
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 924


Monero Evangelist


View Profile WWW
January 04, 2015, 12:19:18 AM
 #29641

Naja, einfache Formeln aus der Produktions- und Kostentheorie von Unternehmen funktionieren offensichtlich nicht.

1.) Bleibt das Angebot immer gleich. 25 BTC / 10 Minuten, egal (welche & wieviele) Marktteilnehmer im Mining-Biz existieren oder wieviel $$$$$$$ diese investieren haben oder aktuell tun

2.) Produktionskosten von Mining-Unternehmen haben weder auf das Angebot von Bitcoin noch auf die Nachfrage irgendwelche Auswirkungen.

Irrelevant welche Mining-Rechenzentren nicht mehr profitabel sind und out-of-business gehen. Ist fucking egal. Wenn KNCMiner eben Selbstkosten von 290$ haben und Preis am Markt ist tiefer. Dann gehen sie aus dem Markt raus und schliessen die Company. Ändert null für das Bitcoin-Projekt, -Netzwerk und Ökosystem.

Analog, wenn morgen irgendein staatlicher Player 2.000.000 BTC kaufen möchte, dann steigt der Preis entsprechend. Ist doch völlig dann, was irgendwelche Miner-RZs in China, Schweden oder sonstwo für aktuelle theore. Produktionskosten / BTC haben.

Zu mal eben auch noch sehr, sehr viele Coins im Markt sind, die noch bei 1 bis 2 $ Dollar / BTC produziert, in ersten Monaten.
1495860244
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1495860244

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1495860244
Reply with quote  #2

1495860244
Report to moderator
1495860244
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1495860244

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1495860244
Reply with quote  #2

1495860244
Report to moderator
1495860244
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1495860244

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1495860244
Reply with quote  #2

1495860244
Report to moderator
POLONIEX TRADING SIGNALS
+50% Profit and more via TELEGRAM
ALTCOINTRADER.CO
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1495860244
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1495860244

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1495860244
Reply with quote  #2

1495860244
Report to moderator
1495860244
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1495860244

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1495860244
Reply with quote  #2

1495860244
Report to moderator
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1526



View Profile
January 04, 2015, 12:27:34 AM
 #29642


warum hab ich eigentlich litecoin nicht geshortet?  Lips sealed
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1190



View Profile
January 04, 2015, 12:30:46 AM
 #29643

Die Chinesen brauchen ihr ganzes Geld jetzt hierfür:

https://www.youtube.com/watch?v=RLHUYZQtt8U

Was haltet ihr davon? Gutes altes Betongold. Ob es schon zu spät ist einzusteigen? Da werden mal eine Milliarde Chinesen leben oder so.

bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 868


in math we trust


View Profile
January 04, 2015, 12:30:57 AM
 #29644

so, ich geh in's Bett... genug Stoff für schlechte Träume...  Tongue

Wehe einer rührt was an solange ich schlafe  Grin

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
kalkulatorix
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 301


View Profile
January 04, 2015, 01:02:18 AM
 #29645

so, ich geh in's Bett... genug Stoff für schlechte Träume...  Tongue

Wehe einer rührt was an solange ich schlafe  Grin

Kämpfe gerade gegen Windmühlen. Ob die Gewinne vom Handeln die Kursverluste ausgleichen werden? In BTC bin ich ein paar Prozent vorne, in USD ein paar Prozent Verlust. Hoffentlich beruhigt sich das ganze bis Sonntag Nacht, irgendwann muss ich auch schlafen.  Cry
c_lab
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 632



View Profile
January 04, 2015, 01:34:50 AM
 #29646

Bei Stamp scheint sich gerade ein Doppelboden zu bilden, mal sehen ob er Bestand hat. Sieht aber alles sehr wackelig aus (und wenn Klaus noch ein paar Coins dump`t um seine 100$-Theorie zu manifestieren dann ist es eh vorbei  Grin).

Schön wenn man nur mit ca. 5 BTC investiert ist (und davon ein Großteil in halbwegs stabilen Altcoins und Assets steckt) und dazu dem schnöden Mammon ansich nicht allzu viel Wert beimisst... Das lässt einen im Gegensatz zu vielen Anderen hier ruhig schlafen  Wink

In diesem Sinne, Gute Nacht.

xtral
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 966


View Profile
January 04, 2015, 01:53:47 AM
 #29647

Tipp von mir:
Short unter 250 TP ca. 140, SL 260
Long über 312 SL bei 300 nach oben laufen lassen und SL nachziehen

Waghalsige kaufen jetzt...ich tue es nicht...Smiley

Wie sagt ein altes Sprichwort....Kaufen wenn die Kanonen donnern....

Spende für ein Weizen an: 1NdhPG76eEzj86BDgihSWvVYSQKcA17iok
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1386


:-D


View Profile
January 04, 2015, 02:19:07 AM
 #29648

Hui. Bei BtcChina wurde das Orderbook nahezu leergedumpt. Neues 6-Monats-Tief 1650, dann schnell wieder hoch auf 1700. Bitstamp bisher wenig beeindruckt und weiter knapp über 277.

Spannend, das von der Seitenauslinie aus zu beobachten Wink

giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 308



View Profile
January 04, 2015, 04:23:53 AM
 #29649

Nun, der Bitcoin hat letztendlich aus zwei Gründen einen Wert:

1. Es kostet Geld ihn zu produzieren und die Infrastruktur zu betreiben.

2. Er ist durch den (schwankenden, aber vorhandenen) Soll-Realwert ein potentielles Renditeobjekt wird und wird durch diverse Marktteilnehmer so behandelt und natürlich auch teilweise missbraucht.

Wo auch immer die Blasen her gekommen sind (Mt.Gox klingt schon beängstigend realistisch) - solange der Bitcoin infrastrukturiell auf dem Niveau wie heute betrieben wird, bringt er gewisse Kosten mit sich. Das muss so nicht zwangsläufig sein, umwelt-technisch gesehen hat uns der Bitcoin eine Menge Elektronikschrott und CO2 gebracht, da gäbe es sicherlich andere Wege, zumindest für die Zukunft - vgl. Kohle-/Kern-Kraft, Erneuerbare Energien. Das und die potentiellen Auswirkungen auf den Bitcoin / notwendige Anpassungen oder unumgängliche Folgen für die Infrastruktur zu erörtern führt aber hier zu weit.

Wenn alle Trader irgendwann die Lust verloren haben, wird das Handelsvolumen sinken, und die verknappten Märkte sind bereit für einen neuen Run, aber dafür muss Liquidität rein. Die ist aktuell nicht da, sieht man ja daran, dass es nur in China volumentechnisch abgeht. Mt.Gox hin oder her, wenn der COIN ETF online geht könnte sich entscheiden, wie es weiter geht.

Wenn der Bitcoin an der WallStreet nur im entferntesten als potentielles Renditeobjekt gesehen wird, wird dort eine Liquidität einfließen, die sich gewaschen hat. Wenn.


Seit wann interessiert es einen Kaeufer, wieviel das Handelsgut in der Herstellung kostet, wieviel Energie es verschwendet oder wieviel Umweltverschmutzung/Elektroschrott dadurch entsteht?

Der Wert eines Handelsgut bestimmt sich nach wie vor aus 2 Faktoren und zwar NUR zwei:

ANGEBOT / NACHFRAGE

Mehr nicht. Der Bitcoin hat nicht "mehr Wert" wenn er mehr Energie verbraucht. Sigh...wie kommt man auf so abstruse Ideen? Zumal sie ad absurdum gefuehrt werden wenn man sich einfach mal den aktuellen Kursverlauf ansieht!

giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 308



View Profile
January 04, 2015, 04:28:47 AM
 #29650

Bitcoin ist noch lange nicht alltagstauglich! Es fehlt die Infrastruktur! In diesem Bereich muss sich noch viel tun!!!!!!
Teils richtig. Es fehlen Menschen die es nutzen und nicht gierig sind und hoffen das das andere machen, damit ihre Investition irgendwann mal an Wert gewinnt. Ich sags immer wieder, die Hodler sind der Untergang des Bitcoins, langfirstig gesehen, da sie kein Interesse daran haben, den Bitcoin als das zu nutzen was er ist und sein soll: Ein neuartiges, sensationell geiles Zahlungsmittel. Und eben KEIN Investitionsobjekt. Wenn alle die paar Millionen Coins halten, was passiert dann?
Es baut sich keine Infrastruktur auf. Warum und wozu auch? Nutzt ja dann eh keiner, warum sollen also Firmen investieren? Die Hodler warten auf einen Effekt, der aufgrund der Hodler nicht eintreten kann. Simple as that.

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666


#BEL+++


View Profile WWW
January 04, 2015, 05:16:14 AM
 #29651

Nun, der Bitcoin hat letztendlich aus zwei Gründen einen Wert:

1. Es kostet Geld ihn zu produzieren und die Infrastruktur zu betreiben.

2. Er ist durch den (schwankenden, aber vorhandenen) Soll-Realwert ein potentielles Renditeobjekt wird und wird durch diverse Marktteilnehmer so behandelt und natürlich auch teilweise missbraucht.

Wo auch immer die Blasen her gekommen sind (Mt.Gox klingt schon beängstigend realistisch) - solange der Bitcoin infrastrukturiell auf dem Niveau wie heute betrieben wird, bringt er gewisse Kosten mit sich. Das muss so nicht zwangsläufig sein, umwelt-technisch gesehen hat uns der Bitcoin eine Menge Elektronikschrott und CO2 gebracht, da gäbe es sicherlich andere Wege, zumindest für die Zukunft - vgl. Kohle-/Kern-Kraft, Erneuerbare Energien. Das und die potentiellen Auswirkungen auf den Bitcoin / notwendige Anpassungen oder unumgängliche Folgen für die Infrastruktur zu erörtern führt aber hier zu weit.

Wenn alle Trader irgendwann die Lust verloren haben, wird das Handelsvolumen sinken, und die verknappten Märkte sind bereit für einen neuen Run, aber dafür muss Liquidität rein. Die ist aktuell nicht da, sieht man ja daran, dass es nur in China volumentechnisch abgeht. Mt.Gox hin oder her, wenn der COIN ETF online geht könnte sich entscheiden, wie es weiter geht.

Wenn der Bitcoin an der WallStreet nur im entferntesten als potentielles Renditeobjekt gesehen wird, wird dort eine Liquidität einfließen, die sich gewaschen hat. Wenn.


Seit wann interessiert es einen Kaeufer, wieviel das Handelsgut in der Herstellung kostet, wieviel Energie es verschwendet oder wieviel Umweltverschmutzung/Elektroschrott dadurch entsteht?

Der Wert eines Handelsgut bestimmt sich nach wie vor aus 2 Faktoren und zwar NUR zwei:

ANGEBOT / NACHFRAGE

Mehr nicht. Der Bitcoin hat nicht "mehr Wert" wenn er mehr Energie verbraucht. Sigh...wie kommt man auf so abstruse Ideen? Zumal sie ad absurdum gefuehrt werden wenn man sich einfach mal den aktuellen Kursverlauf ansieht!

auch nicht sorgfaeltig gelesen. wenn ein produkt in der herstellung zu teuer ist gibt es einfach niemanden welcher es produziert und damit hinkt das angebot der nachfrage hinterher. dann geht es weiter nach deiner formel.

natuerlich muss der preis die herstellungskosten + gewinnmarge wiederspiegeln. hat er ganz richtig festgestellt.

dead_m92
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 149


View Profile
January 04, 2015, 05:21:05 AM
 #29652

Holy Shit we are going down.

Wenn es nicht wegen dem Mining wäre, wäre mir der Preisverfall egal aber so....

Hoffe wir kommen nicht unter 200€ weil dann ist Feierabend für Cloudmining soviel ist schonmal sicher....


mfg dead

Genesis Mining Promo Code 2,5% off: U5MXfp
peddycb
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 394


View Profile
January 04, 2015, 05:24:51 AM
 #29653

ach man ey soll ich jetzt nachkaufen oder fällt
der kurs noch nen bissel ich wees grad nicht so
recht was ich machen soll...

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666


#BEL+++


View Profile WWW
January 04, 2015, 05:26:22 AM
 #29654

Bitcoin ist noch lange nicht alltagstauglich! Es fehlt die Infrastruktur! In diesem Bereich muss sich noch viel tun!!!!!!
Teils richtig. Es fehlen Menschen die es nutzen und nicht gierig sind und hoffen das das andere machen, damit ihre Investition irgendwann mal an Wert gewinnt. Ich sags immer wieder, die Hodler sind der Untergang des Bitcoins, langfirstig gesehen, da sie kein Interesse daran haben, den Bitcoin als das zu nutzen was er ist und sein soll: Ein neuartiges, sensationell geiles Zahlungsmittel. Und eben KEIN Investitionsobjekt. Wenn alle die paar Millionen Coins halten, was passiert dann?
Es baut sich keine Infrastruktur auf. Warum und wozu auch? Nutzt ja dann eh keiner, warum sollen also Firmen investieren? Die Hodler warten auf einen Effekt, der aufgrund der Hodler nicht eintreten kann. Simple as that.

bist du auch paar monate hinterher. die adaption kommt mitlerweile gut voran. dadurch entsteht auch zusaetzlicher verkaufsdruck weil der grossteil keine bitcoins halten moechte aufgrund der hohen volatilitaet. was jetzt noch fehlt ist rechtsicherheit bzw. regulierung damit auch grosse unternehmen einsteigen.

molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2282



View Profile
January 04, 2015, 05:57:21 AM
 #29655

ach man ey soll ich jetzt nachkaufen oder fällt
der kurs noch nen bissel ich wees grad nicht so
recht was ich machen soll...

"if you don't know what to do, don't do anything"

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
madmax_ger
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448



View Profile
January 04, 2015, 06:03:16 AM
 #29656

Nun, der Bitcoin hat letztendlich aus zwei Gründen einen Wert:

1. Es kostet Geld ihn zu produzieren und die Infrastruktur zu betreiben.

2. Er ist durch den (schwankenden, aber vorhandenen) Soll-Realwert ein potentielles Renditeobjekt wird und wird durch diverse Marktteilnehmer so behandelt und natürlich auch teilweise missbraucht.

Wo auch immer die Blasen her gekommen sind (Mt.Gox klingt schon beängstigend realistisch) - solange der Bitcoin infrastrukturiell auf dem Niveau wie heute betrieben wird, bringt er gewisse Kosten mit sich. Das muss so nicht zwangsläufig sein, umwelt-technisch gesehen hat uns der Bitcoin eine Menge Elektronikschrott und CO2 gebracht, da gäbe es sicherlich andere Wege, zumindest für die Zukunft - vgl. Kohle-/Kern-Kraft, Erneuerbare Energien. Das und die potentiellen Auswirkungen auf den Bitcoin / notwendige Anpassungen oder unumgängliche Folgen für die Infrastruktur zu erörtern führt aber hier zu weit.

Wenn alle Trader irgendwann die Lust verloren haben, wird das Handelsvolumen sinken, und die verknappten Märkte sind bereit für einen neuen Run, aber dafür muss Liquidität rein. Die ist aktuell nicht da, sieht man ja daran, dass es nur in China volumentechnisch abgeht. Mt.Gox hin oder her, wenn der COIN ETF online geht könnte sich entscheiden, wie es weiter geht.

Wenn der Bitcoin an der WallStreet nur im entferntesten als potentielles Renditeobjekt gesehen wird, wird dort eine Liquidität einfließen, die sich gewaschen hat. Wenn.


Seit wann interessiert es einen Kaeufer, wieviel das Handelsgut in der Herstellung kostet, wieviel Energie es verschwendet oder wieviel Umweltverschmutzung/Elektroschrott dadurch entsteht?

Der Wert eines Handelsgut bestimmt sich nach wie vor aus 2 Faktoren und zwar NUR zwei:

ANGEBOT / NACHFRAGE

Mehr nicht. Der Bitcoin hat nicht "mehr Wert" wenn er mehr Energie verbraucht. Sigh...wie kommt man auf so abstruse Ideen? Zumal sie ad absurdum gefuehrt werden wenn man sich einfach mal den aktuellen Kursverlauf ansieht!

auch nicht sorgfaeltig gelesen. wenn ein produkt in der herstellung zu teuer ist gibt es einfach niemanden welcher es produziert und damit hinkt das angebot der nachfrage hinterher. dann geht es weiter nach deiner formel.

natuerlich muss der preis die herstellungskosten + gewinnmarge wiederspiegeln. hat er ganz richtig festgestellt.

+1

Ich habe nur ausgeführt, warum der Bitcoin ganz generell einen Wert hat.

Die Höhe des Wertes bemisst sich natürlich aufgrund unterschiedlicher Faktoren, auf einen Nenner gebracht aber eben durch Angebot / Nachfrage am Markt. Begründet sich aber wieder durch unterschiedliche Aspekte, Thema Renditeobjekt, Nutzung als Basis für transaktionaler Prozesse, etc.

Und um zu funktionieren muss er einen ganz bestimmten Mindest-Zeitwert haben, zu dem die Betreiber der Infrastruktur bereit sind, dies weiter zu tun. Das hier auf der Zeitachse Verschiebungen bestehen zwischen unterschiedlichen Entwicklungen (Miningkosten Hardware-Entwicklung,-Bereitstellung,-Betrieb, Energiebedarf- und -kostenentwicklung, etc.) und Störfaktoren wie Spekulanten und teilweise überzogene Berichterstattung bishin zu Mt.Gox den Kurs in die in oder andere Richtung beeinflussen die nicht immer schön sein muss, lässt sich nicht ändern, liegt eben auch an der freien Marktwirtschaft.

Diejenigen Startups und evtl. auch klassischen Anbieter die den Bitcoin in Zukunft nutzen wollen und werden, müssen notfalls für den Betrieb des Systems Sorge tragen. Das natürlich soweit gehen, dass 90% aller Mining-Prozesse demnächst in den Rechenzentren der üblichen Banken oder solchen Startups stattfindet, also in vermeintlichen sicherer Umgebung, um das Netzwerk zu schützen. Vielleicht sind unsere Coins dann nix mehr wert, weil sie keiner mehr braucht ;-) Ein Bitcoin ermöglicht ja immerhin 100 Mio. Transaktionen, theoretisch. Vielleicht setzt sich aber der Bitcoin in den Köpfen des Kollektivs als das einzig echte digitale Gold durch, wenn die Winkletwins aus dem Quark kommen. Es gibt so viele Richtungen, Faktoren, Möglichkeiten... einfach schön.

http://btcinvest.net/bitcoin-mining-profit-calculator.php - check it out!next difficulty + time leftcustomizable monthly (diff + USD/BTC) increasements device lead timeupdate: auto-compares device costs to BTC-buy profit ♥ 1btciBCKb59TbzNj5QzC2EXWDARxtJL1f
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 308



View Profile
January 04, 2015, 07:08:46 AM
 #29657

auch nicht sorgfaeltig gelesen. wenn ein produkt in der herstellung zu teuer ist gibt es einfach niemanden welcher es produziert und damit hinkt das angebot der nachfrage hinterher. dann geht es weiter nach deiner formel.

natuerlich muss der preis die herstellungskosten + gewinnmarge wiederspiegeln. hat er ganz richtig festgestellt.
Und das widerspricht jetzt dem von mir gesagtem genau wo? Nochmal, Preise entstehen NUR durch Angebot und Nachfrage. Ist ein Produkt oder eine Dienstleistung zu teuer stellt es einfach niemand her bzw. bietet es einfach niemand an wie du richtig erkannt hast. Damit entsteht weder ein Angebot, noch eine Nachfrage, es gibt also keinen Markt dafuer.

giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 308



View Profile
January 04, 2015, 07:11:28 AM
 #29658

Bitcoin ist noch lange nicht alltagstauglich! Es fehlt die Infrastruktur! In diesem Bereich muss sich noch viel tun!!!!!!
Teils richtig. Es fehlen Menschen die es nutzen und nicht gierig sind und hoffen das das andere machen, damit ihre Investition irgendwann mal an Wert gewinnt. Ich sags immer wieder, die Hodler sind der Untergang des Bitcoins, langfirstig gesehen, da sie kein Interesse daran haben, den Bitcoin als das zu nutzen was er ist und sein soll: Ein neuartiges, sensationell geiles Zahlungsmittel. Und eben KEIN Investitionsobjekt. Wenn alle die paar Millionen Coins halten, was passiert dann?
Es baut sich keine Infrastruktur auf. Warum und wozu auch? Nutzt ja dann eh keiner, warum sollen also Firmen investieren? Die Hodler warten auf einen Effekt, der aufgrund der Hodler nicht eintreten kann. Simple as that.

bist du auch paar monate hinterher. die adaption kommt mitlerweile gut voran. dadurch entsteht auch zusaetzlicher verkaufsdruck weil der grossteil keine bitcoins halten moechte aufgrund der hohen volatilitaet. was jetzt noch fehlt ist rechtsicherheit bzw. regulierung damit auch grosse unternehmen einsteigen.
Schau, es interessiert doch nicht, wieviele Firmen es adaptieren - solange die Halter der Coins lieber auf den Goldrush warten statt sie zum Bezahlen ausgeben? Das ist und war schon immer so. Und ich bin nicht hinterher, ich bekomme die Neuigkeiten durchaus mit. Genauso wie den nicht erfolgten Effekt auf den Preis - trotz der Adaption im letzten Jahr.

Bitcoin bedarf eine Adapotion der MASSE! Nicht einzelne die damit bezahlen und den Grossteil der sie haelt und auf den grossen Durchbruch wartet, der nur kommen kann, wenn die MASSE merkt was man damit machen soll, naemlich bezahlen! Solange niemand merkt zu was der Bitcoin gut ist (zum Zahlen von Guetern und nicht zur Geldvermehrung durch Zauberei) wird er auch nicht wirklich populaer sondern ein Nerd Nischenprodukt bleiben.

d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1386


:-D


View Profile
January 04, 2015, 09:17:29 AM
 #29659

Sieht so aus als sei der erste Angriff auf $275 erst mal abgeprallt.

Ich erwarte allerdings für heute noch weitere Versuche von Short-Sellern, das geringere Fiatvolumen auf den Börsen auszunutzen um diesen wichtigen Punkt zu durchbrechen, bevor ab morgen dann wieder auf den Börsen die Normalität einkehrt. Mutige können aber schon mal kaufen Wink

el_rlee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1438


View Profile
January 04, 2015, 09:47:59 AM
 #29660

Sieht so aus als sei der erste Angriff auf $275 erst mal abgeprallt.

Hm... es sitzen einfach noch viel zu viele Leute auf viel zu groszen Gewinnen...
Pages: « 1 ... 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 [1483] 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 ... 2886 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!