Bitcoin Forum
December 09, 2016, 05:32:25 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 1483 [1484] 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 ... 2499 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3532507 times)
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
January 04, 2015, 05:26:22 AM
 #29661

Bitcoin ist noch lange nicht alltagstauglich! Es fehlt die Infrastruktur! In diesem Bereich muss sich noch viel tun!!!!!!
Teils richtig. Es fehlen Menschen die es nutzen und nicht gierig sind und hoffen das das andere machen, damit ihre Investition irgendwann mal an Wert gewinnt. Ich sags immer wieder, die Hodler sind der Untergang des Bitcoins, langfirstig gesehen, da sie kein Interesse daran haben, den Bitcoin als das zu nutzen was er ist und sein soll: Ein neuartiges, sensationell geiles Zahlungsmittel. Und eben KEIN Investitionsobjekt. Wenn alle die paar Millionen Coins halten, was passiert dann?
Es baut sich keine Infrastruktur auf. Warum und wozu auch? Nutzt ja dann eh keiner, warum sollen also Firmen investieren? Die Hodler warten auf einen Effekt, der aufgrund der Hodler nicht eintreten kann. Simple as that.

bist du auch paar monate hinterher. die adaption kommt mitlerweile gut voran. dadurch entsteht auch zusaetzlicher verkaufsdruck weil der grossteil keine bitcoins halten moechte aufgrund der hohen volatilitaet. was jetzt noch fehlt ist rechtsicherheit bzw. regulierung damit auch grosse unternehmen einsteigen.

1481304745
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481304745

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481304745
Reply with quote  #2

1481304745
Report to moderator
1481304745
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481304745

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481304745
Reply with quote  #2

1481304745
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2142



View Profile
January 04, 2015, 05:57:21 AM
 #29662

ach man ey soll ich jetzt nachkaufen oder fällt
der kurs noch nen bissel ich wees grad nicht so
recht was ich machen soll...

"if you don't know what to do, don't do anything"

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
madmax_ger
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448



View Profile
January 04, 2015, 06:03:16 AM
 #29663

Nun, der Bitcoin hat letztendlich aus zwei Gründen einen Wert:

1. Es kostet Geld ihn zu produzieren und die Infrastruktur zu betreiben.

2. Er ist durch den (schwankenden, aber vorhandenen) Soll-Realwert ein potentielles Renditeobjekt wird und wird durch diverse Marktteilnehmer so behandelt und natürlich auch teilweise missbraucht.

Wo auch immer die Blasen her gekommen sind (Mt.Gox klingt schon beängstigend realistisch) - solange der Bitcoin infrastrukturiell auf dem Niveau wie heute betrieben wird, bringt er gewisse Kosten mit sich. Das muss so nicht zwangsläufig sein, umwelt-technisch gesehen hat uns der Bitcoin eine Menge Elektronikschrott und CO2 gebracht, da gäbe es sicherlich andere Wege, zumindest für die Zukunft - vgl. Kohle-/Kern-Kraft, Erneuerbare Energien. Das und die potentiellen Auswirkungen auf den Bitcoin / notwendige Anpassungen oder unumgängliche Folgen für die Infrastruktur zu erörtern führt aber hier zu weit.

Wenn alle Trader irgendwann die Lust verloren haben, wird das Handelsvolumen sinken, und die verknappten Märkte sind bereit für einen neuen Run, aber dafür muss Liquidität rein. Die ist aktuell nicht da, sieht man ja daran, dass es nur in China volumentechnisch abgeht. Mt.Gox hin oder her, wenn der COIN ETF online geht könnte sich entscheiden, wie es weiter geht.

Wenn der Bitcoin an der WallStreet nur im entferntesten als potentielles Renditeobjekt gesehen wird, wird dort eine Liquidität einfließen, die sich gewaschen hat. Wenn.


Seit wann interessiert es einen Kaeufer, wieviel das Handelsgut in der Herstellung kostet, wieviel Energie es verschwendet oder wieviel Umweltverschmutzung/Elektroschrott dadurch entsteht?

Der Wert eines Handelsgut bestimmt sich nach wie vor aus 2 Faktoren und zwar NUR zwei:

ANGEBOT / NACHFRAGE

Mehr nicht. Der Bitcoin hat nicht "mehr Wert" wenn er mehr Energie verbraucht. Sigh...wie kommt man auf so abstruse Ideen? Zumal sie ad absurdum gefuehrt werden wenn man sich einfach mal den aktuellen Kursverlauf ansieht!

auch nicht sorgfaeltig gelesen. wenn ein produkt in der herstellung zu teuer ist gibt es einfach niemanden welcher es produziert und damit hinkt das angebot der nachfrage hinterher. dann geht es weiter nach deiner formel.

natuerlich muss der preis die herstellungskosten + gewinnmarge wiederspiegeln. hat er ganz richtig festgestellt.

+1

Ich habe nur ausgeführt, warum der Bitcoin ganz generell einen Wert hat.

Die Höhe des Wertes bemisst sich natürlich aufgrund unterschiedlicher Faktoren, auf einen Nenner gebracht aber eben durch Angebot / Nachfrage am Markt. Begründet sich aber wieder durch unterschiedliche Aspekte, Thema Renditeobjekt, Nutzung als Basis für transaktionaler Prozesse, etc.

Und um zu funktionieren muss er einen ganz bestimmten Mindest-Zeitwert haben, zu dem die Betreiber der Infrastruktur bereit sind, dies weiter zu tun. Das hier auf der Zeitachse Verschiebungen bestehen zwischen unterschiedlichen Entwicklungen (Miningkosten Hardware-Entwicklung,-Bereitstellung,-Betrieb, Energiebedarf- und -kostenentwicklung, etc.) und Störfaktoren wie Spekulanten und teilweise überzogene Berichterstattung bishin zu Mt.Gox den Kurs in die in oder andere Richtung beeinflussen die nicht immer schön sein muss, lässt sich nicht ändern, liegt eben auch an der freien Marktwirtschaft.

Diejenigen Startups und evtl. auch klassischen Anbieter die den Bitcoin in Zukunft nutzen wollen und werden, müssen notfalls für den Betrieb des Systems Sorge tragen. Das natürlich soweit gehen, dass 90% aller Mining-Prozesse demnächst in den Rechenzentren der üblichen Banken oder solchen Startups stattfindet, also in vermeintlichen sicherer Umgebung, um das Netzwerk zu schützen. Vielleicht sind unsere Coins dann nix mehr wert, weil sie keiner mehr braucht ;-) Ein Bitcoin ermöglicht ja immerhin 100 Mio. Transaktionen, theoretisch. Vielleicht setzt sich aber der Bitcoin in den Köpfen des Kollektivs als das einzig echte digitale Gold durch, wenn die Winkletwins aus dem Quark kommen. Es gibt so viele Richtungen, Faktoren, Möglichkeiten... einfach schön.

http://btcinvest.net/bitcoin-mining-profit-calculator.php - check it out!next difficulty + time leftcustomizable monthly (diff + USD/BTC) increasements device lead timeupdate: auto-compares device costs to BTC-buy profit ♥ 1btciBCKb59TbzNj5QzC2EXWDARxtJL1f
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
January 04, 2015, 07:08:46 AM
 #29664

auch nicht sorgfaeltig gelesen. wenn ein produkt in der herstellung zu teuer ist gibt es einfach niemanden welcher es produziert und damit hinkt das angebot der nachfrage hinterher. dann geht es weiter nach deiner formel.

natuerlich muss der preis die herstellungskosten + gewinnmarge wiederspiegeln. hat er ganz richtig festgestellt.
Und das widerspricht jetzt dem von mir gesagtem genau wo? Nochmal, Preise entstehen NUR durch Angebot und Nachfrage. Ist ein Produkt oder eine Dienstleistung zu teuer stellt es einfach niemand her bzw. bietet es einfach niemand an wie du richtig erkannt hast. Damit entsteht weder ein Angebot, noch eine Nachfrage, es gibt also keinen Markt dafuer.
giletto
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 280


View Profile
January 04, 2015, 07:11:28 AM
 #29665

Bitcoin ist noch lange nicht alltagstauglich! Es fehlt die Infrastruktur! In diesem Bereich muss sich noch viel tun!!!!!!
Teils richtig. Es fehlen Menschen die es nutzen und nicht gierig sind und hoffen das das andere machen, damit ihre Investition irgendwann mal an Wert gewinnt. Ich sags immer wieder, die Hodler sind der Untergang des Bitcoins, langfirstig gesehen, da sie kein Interesse daran haben, den Bitcoin als das zu nutzen was er ist und sein soll: Ein neuartiges, sensationell geiles Zahlungsmittel. Und eben KEIN Investitionsobjekt. Wenn alle die paar Millionen Coins halten, was passiert dann?
Es baut sich keine Infrastruktur auf. Warum und wozu auch? Nutzt ja dann eh keiner, warum sollen also Firmen investieren? Die Hodler warten auf einen Effekt, der aufgrund der Hodler nicht eintreten kann. Simple as that.

bist du auch paar monate hinterher. die adaption kommt mitlerweile gut voran. dadurch entsteht auch zusaetzlicher verkaufsdruck weil der grossteil keine bitcoins halten moechte aufgrund der hohen volatilitaet. was jetzt noch fehlt ist rechtsicherheit bzw. regulierung damit auch grosse unternehmen einsteigen.
Schau, es interessiert doch nicht, wieviele Firmen es adaptieren - solange die Halter der Coins lieber auf den Goldrush warten statt sie zum Bezahlen ausgeben? Das ist und war schon immer so. Und ich bin nicht hinterher, ich bekomme die Neuigkeiten durchaus mit. Genauso wie den nicht erfolgten Effekt auf den Preis - trotz der Adaption im letzten Jahr.

Bitcoin bedarf eine Adapotion der MASSE! Nicht einzelne die damit bezahlen und den Grossteil der sie haelt und auf den grossen Durchbruch wartet, der nur kommen kann, wenn die MASSE merkt was man damit machen soll, naemlich bezahlen! Solange niemand merkt zu was der Bitcoin gut ist (zum Zahlen von Guetern und nicht zur Geldvermehrung durch Zauberei) wird er auch nicht wirklich populaer sondern ein Nerd Nischenprodukt bleiben.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1204


:-D


View Profile
January 04, 2015, 09:17:29 AM
 #29666

Sieht so aus als sei der erste Angriff auf $275 erst mal abgeprallt.

Ich erwarte allerdings für heute noch weitere Versuche von Short-Sellern, das geringere Fiatvolumen auf den Börsen auszunutzen um diesen wichtigen Punkt zu durchbrechen, bevor ab morgen dann wieder auf den Börsen die Normalität einkehrt. Mutige können aber schon mal kaufen Wink

el_rlee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344


View Profile
January 04, 2015, 09:47:59 AM
 #29667

Sieht so aus als sei der erste Angriff auf $275 erst mal abgeprallt.

Hm... es sitzen einfach noch viel zu viele Leute auf viel zu groszen Gewinnen...
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
January 04, 2015, 09:48:42 AM
 #29668

auch nicht sorgfaeltig gelesen. wenn ein produkt in der herstellung zu teuer ist gibt es einfach niemanden welcher es produziert und damit hinkt das angebot der nachfrage hinterher. dann geht es weiter nach deiner formel.

natuerlich muss der preis die herstellungskosten + gewinnmarge wiederspiegeln. hat er ganz richtig festgestellt.
Und das widerspricht jetzt dem von mir gesagtem genau wo? Nochmal, Preise entstehen NUR durch Angebot und Nachfrage. Ist ein Produkt oder eine Dienstleistung zu teuer stellt es einfach niemand her bzw. bietet es einfach niemand an wie du richtig erkannt hast. Damit entsteht weder ein Angebot, noch eine Nachfrage, es gibt also keinen Markt dafuer.
tut mir leid aber dann muss bei dir kostenkalkulation bei der herstellung eines produktes voellig vorbei gegangen sein. an dem orientiert man sich und bietet das produkt am markt an. in anfangszeiten vom Bitcoin hat man sich auch an den herstellungskosten orientiert um einen angemessenen preis finden zu koennen, weil niemand sagen konnte was das ding ueberhaupt wert war. wie willst du wucher oder verschleudern einschaetzen? dieses ganze gefasel vom freien markt ist neokapitalismus pur und kommt von denen welchen er am meissten nuetzt. es gibt herstellungskosten. diese sind beim Bitcoin fuer die masse unterschritten. ergo verkommt mining zum monopol einer wenigen und fuehrt zur zentralisierung des mining prozesses. das hat satoshi so nicht gewollt. dein freier markt ist scheisse in dem fall.

OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
January 04, 2015, 09:50:03 AM
 #29669

Bitcoin bedarf eine Adapotion der MASSE! Nicht einzelne die damit bezahlen und den Grossteil der sie haelt und auf den grossen Durchbruch wartet, der nur kommen kann, wenn die MASSE merkt was man damit machen soll, naemlich bezahlen! Solange niemand merkt zu was der Bitcoin gut ist (zum Zahlen von Guetern und nicht zur Geldvermehrung durch Zauberei) wird er auch nicht wirklich populaer sondern ein Nerd Nischenprodukt bleiben.

Und Du denkst, nach den zahllosen Debakeln (insbesondere Gox) stürzt sich jetzt die Masse auf den Coin? Wir haben 7tx/s zu bieten und einen Haufen wenig vertrauenswürdiger Firmen. Ohne BitPay und Coinbase wäre die Verbreitung gleich Null. Und das nutzen die Firmen auch nur, weil es ihnen zusätzlich Geld (und derzeit noch Renommee) bringt. Und selbst das setzt den Kurs schon gewaltig unter Druck. Es hakt also gleich an mehren Stellen. Die Community hat es einfach versäumt nach dem Gox-Desaster für neues Vertrauen zu sorgen. Es ist ja jeder auch nur mit sich selbst beschäftigt.

LOBSTER
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 560


View Profile
January 04, 2015, 09:53:09 AM
 #29670

Bitcoin bedarf eine Adapotion der MASSE! Nicht einzelne die damit bezahlen und den Grossteil der sie haelt und auf den grossen Durchbruch wartet, der nur kommen kann, wenn die MASSE merkt was man damit machen soll, naemlich bezahlen! Solange niemand merkt zu was der Bitcoin gut ist (zum Zahlen von Guetern und nicht zur Geldvermehrung durch Zauberei) wird er auch nicht wirklich populaer sondern ein Nerd Nischenprodukt bleiben.

Und Du denkst, nach den zahllosen Debakeln (insbesondere Gox) stürzt sich jetzt die Masse auf den Coin? Wir haben 7tx/s zu bieten und einen Haufen wenig vertrauenswürdiger Firmen. Ohne BitPay und Coinbase wäre die Verbreitung gleich Null. Und das nutzen die Firmen auch nur, weil es ihnen zusätzlich Geld (und derzeit noch Renommee) bringt. Und selbst das setzt den Kurs schon gewaltig unter Druck. Es hakt also gleich an mehren Stellen. Die Community hat es einfach versäumt nach dem Gox-Desaster für neues Vertrauen zu sorgen. Es ist ja jeder auch nur mit sich selbst beschäftigt.


Und was hätte die Community deiner Meinung nach tun sollen?
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
January 04, 2015, 10:15:18 AM
 #29671

Und was hätte die Community deiner Meinung nach tun sollen?

Cointracking, Monitoring  und Reputationsmanagement (aka Blacklisting). So wie es manche ja schon seit Längerem anregen:

https://bitcoinfoundation.org/forum/index.php?/topic/505-coin-tracking/

Und das wird halt einfach auf das schärfste bekämpft. Wenn ein Entwickler so etwas vorschlägt, kann er sich auf was gefasst machen. Bezeichnenderweise bricht die obige Diskussion mit dem Gox-Desaster ab. Man muss es einfach mal direkt sagen: Vieles was die Community vorgibt zu sein, entspricht nicht ihren wahren Absichten. Die Leute sind einfach nicht ehrlich. Das fängt schon damit an, dass sich die Foundation als "non-profit" Organisation bezeichnet. Formaljuristisch stimmt das natürlich, die Praxis sieht aber natürlich ganz anders aus. Wahrhaben möchte das aber keiner.

Nur normale Leute, die merken das natürlich sehr schnell und gehen auf Abstand. Es gibt aber natürlich genug Investoren, denen ein solches Umfeld sehr gut gefällt. Und so entwickelt sich Bitcoin halt in eine völlig andere Richtung und entkoppelt sich zunehmend von der Selbstwahrnehmung der Community. Wohin das führen wird ist schwer zu sagen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass Bitcoin mal so etwas wie eine Sekte wird. Es ist eigentlich schon alles dazu da.


bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 700


in math we trust


View Profile
January 04, 2015, 10:15:47 AM
 #29672

Und was hätte die Community deiner Meinung nach tun sollen?

Den Schuldigen am GOX-Debakel finden, Teeren und Federn lassen :-)

BTW: Mir wurde heute morgen die Entscheidung ob ich "günstig" nachkaufe abgenommen...
Hatte noch einen BUY auf bitstamp.de stehen...

Somit bin ich einer der Mutigen die bei diesem Kurs stützen Grin (oder sich in´s Verderben stürzen)

Ist aber auch spannend hier!

War dies aber nicht auch abzusehen? durch diese markante Linie rauschen wir nicht einfach so durch...
die Frage ist nur ob nun eine Trendwende folgt oder wir im Februar (oder doch früher) doch noch auf die 100 zurückfallen?

Ich konzentriere mich nun wieder auf den Ripple (der einzige bei dem ich mit Erfolg trade)
und stelle die nächste BUY Order auf die 2011er Kennlinie Grin

Langfristig wird der BTC bleiben.
Das bestätigt für mich auch der anhaltende Anstieg der Difficulty.
Kein Miner würde Strom verbrennen wenn er nicht einen Profit erwirtschaften würde.
Die grossen Miner werfen Ihre Coins IMHO sowieso nicht auf die Börsen sondern haben Contracts.
Anders könnten die doch gar nicht vernünftig kalkulieren.

Ich fühl mich weiterhin wohl in meiner Position als HOLDER. Gefühlt wirds ab <100 aber schwierig :-)

BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 04, 2015, 10:28:44 AM
 #29673

http://newsbtc.com/2015/01/03/california-approves-bitcoin-transactions/

K.A. was das genau beinhaltet aber zmdst ist Californien die 8-groesste Wirtschaftsmacht der Welt. Und wenn die den BTC stuetzt ...

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
OhShei8e
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078



View Profile
January 04, 2015, 10:45:36 AM
 #29674

http://newsbtc.com/2015/01/03/california-approves-bitcoin-transactions/

K.A. was das genau beinhaltet aber zmdst ist Californien die 8-groesste Wirtschaftsmacht der Welt. Und wenn die den BTC stuetzt ...

Ihr müsst einfach mal die Fakten akzeptieren:
http://www.heise.de/tp/artikel/43/43669/1.html

Der Wert des Bitcoins besteht darin, dass man die pseudonymen Transaktionen lückenlos überwachen kann, wodurch Geldwäsche und anderes enorm erschwert wird.  
Nur das der Community erklären zu wollen ist hoffnungslos. Aber das Geld wird es vielleicht irgendwann richten. Wenn Bitcoin sich durchsetzt, dann aus Gründen, die euch absolut nicht gefallen werden.
Aber da ihr habgierige Aasgeier seit vielleicht am Ende doch wieder.

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
January 04, 2015, 10:47:30 AM
 #29675

Sieht so aus als sei der erste Angriff auf $275 erst mal abgeprallt.

Ich erwarte allerdings für heute noch weitere Versuche von Short-Sellern, das geringere Fiatvolumen auf den Börsen auszunutzen um diesen wichtigen Punkt zu durchbrechen, bevor ab morgen dann wieder auf den Börsen die Normalität einkehrt. Mutige können aber schon mal kaufen Wink

jetzt kam die entscheidung doch schneller herbei als gedacht im neuen jahr mit dem ausbruch aus dem minidreieck nach süden und dem schnellen streben des marktes zum testen des bodens bei $275. wir haben nun sozusagen ein doppel bottom erreicht was sich jedoch nächste woche noch bestätigen sollte wenn frisches fiat geld in die börsen fliesst.

wir sind jetzt eigentlich in einer recht komfortablen situation. der ausbruch aus dem grossen dreieck wird für (ende) februar/anfang märz erwartet. das muster wird wieder das gleiche sein. sinkendes volumen bei einem sehr stabilen preis bis zum ausbruch. es kann auch fakeausbrüche geben wie wir das jetzt auch hatten als es zuerst so aussah, dass wir nach norden ausbrechen.

die möglichkeiten sind:

1. nach norden ausbrechen (stark bullish --> to da moon)
2. nach süden ausbrechen (leicht bearish)
2.a erneut an der starken (roten) unterstützungslinie vom ATH april 2013 und doppel boden abprallen (leicht bullish)
2.b die starke (rote) unterstützungslinie vom ATH april 2013 und doppel boden durchbrechen (stark bearisch --> absturz/panic)



bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 700


in math we trust


View Profile
January 04, 2015, 10:51:02 AM
 #29676

Ihr müsst einfach mal die Fakten akzeptieren:
http://www.heise.de/tp/artikel/43/43669/1.html

Der Wert des Bitcoins besteht darin, dass man die pseudonymen Transaktionen lückenlos überwachen kann, wodurch Geldwäsche und anderes enorm erschwert wird.  
Nur das der Community erklären zu wollen ist hoffnungslos. Aber das Geld wird es vielleicht irgendwann richten. Wenn Bitcoin sich durchsetzt, dann aus Gründen, die euch absolut nicht gefallen werden.

Und ist das jetzt ein Problem für den BTC? (aus was für einer Ecke kommst du denn?)

Das ist genau einer der Werte des BTC für mich.
Mit FIAT kann viel zu viel Schindluder getrieben werden.

Zweifelhafte Transaktionen schaden in jedem Fall der Volkswirtschaft und sollten unterbunden werden.

Aber da ihr habgierige Aasgeier seit vielleicht am Ende doch wieder.

Warum bist Du nur so böse? Hier hat Dir doch keiner was getan...

1. nach norden ausbrechen (stark bullish)
2. nach süden ausbrechen (leicht bearish)
2.a erneut an der starken (roten) unterstützungslinie vom ATH april 2013 und doppel boden abprallen (leicht bullish)
2.b die starke (rote) unterstützungslinie vom ATH april 2013 und doppel boden durchbrechen (stark bearisch --> absturz/panic)

+1

Die Punkte 1 - 2.a sind mir "noch" egal...
Ich suche nur noch einer Strategie für mein Kopfkino für 2.b

Sollte dies eintreten, wie am besten verhalten?
Ich glaube ich werde dann einfach den Stecker ziehen und mir 2 Monate lang sämtliche BTC Seiten im DSL-Router sperren :-)

BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
LOBSTER
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 560


View Profile
January 04, 2015, 10:56:30 AM
 #29677

Ihr müsst einfach mal die Fakten akzeptieren:
http://www.heise.de/tp/artikel/43/43669/1.html

Der Wert des Bitcoins besteht darin, dass man die pseudonymen Transaktionen lückenlos überwachen kann, wodurch Geldwäsche und anderes enorm erschwert wird.  
Nur das der Community erklären zu wollen ist hoffnungslos. Aber das Geld wird es vielleicht irgendwann richten. Wenn Bitcoin sich durchsetzt, dann aus Gründen, die euch absolut nicht gefallen werden.

Und ist das jetzt ein Problem für den BTC? (aus was für einer Ecke kommst du denn?)

Das ist genau einer der Werte des BTC für mich.
Mit FIAT kann viel zu viel Schindluder getrieben werden.

Zweifelhafte Transaktionen schaden in jedem Fall der Volkswirtschaft und sollten unterbunden werden.

Aber da ihr habgierige Aasgeier seit vielleicht am Ende doch wieder.

Warum bist Du nur so böse? Hier hat Dir doch keiner was getan...

Doch...Gox hat ihm einige Coins geklaut. Ich verstehe ihn ja schon, nur kommt OhSchei8e's negative Einstellung nur dadurch zustande dass du massiv vom Bitcoin enttäuscht wurdest und dich nun an ihm "rächen" willst, in dem du seinen Ruf "in den Dreck ziehst" (nicht falsch verstehen bitte).

Erinnert mich an die ganzen 9/11 Verschwörungstheoretiker oder jetzt MH17 oder MH370.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 04, 2015, 10:56:54 AM
 #29678


*schnipp schnapp*

Warum bist Du nur so böse? Hier hat Dir doch keiner was getan...

*schnipp schnapp*


Weil er am liebsten mit dem Finger auf andere zeigt als den Fehler bei sich zu suchen.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1358



View Profile
January 04, 2015, 10:59:07 AM
 #29679


*schnipp schnapp*


Eines der wenigen Beispiele die auf einen Blick zeigen wie die TA prinzipiell funktioniert.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
bitcoinminer42
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 700


in math we trust


View Profile
January 04, 2015, 11:01:34 AM
 #29680

Weil er am liebsten mit dem Finger auf andere zeigt als den Fehler bei sich zu suchen.

OK, auch eine Art der Frustbewältigung...
Aber nur deshalb so viel im Forum rumhängen? Da gibt's echt schönere Hobbies...

Meiner Meinung nach glaubt er weiterhin an den BTC. Der aktuelle Kurs scheint ihm aber weiterhin auf's Gemüt zu schlagen.

@OhScheisse... hast Du eine Strategie bzgl. des BTC? Würde mich schon interessieren.
Wie Klaus ein positiv- so bist du (sorry) das extreme Negativbeispiel dafür wie's laufen kann.

Eines der wenigen Beispiele die auf einen Blick zeigen wie die TA prinzipiell funktioniert.

Ich fänd´s ja echt legendär wenn einer der Grossen mal nen Stinkefinger in den Kurs malen würde :-)
Der hätte mindestens den gleichen Status wie Satoshi!  Grin



Habt Ihr schonmal über folgendes Szenario nachgedacht?
Die Difficulty stagnierte über fast 2 Monate. Evtl. hat dies ein paar Leute verunsichert.
Für mich ist die Difficulty auch ein Indikator der Stabilität des Systems.
Ein weiteres Ansteigen bedeutet mehr Support durch die Miner-Industrie was wiederum bedeutet dass Leute in den BTC investieren die rechnen können (bzw. können sollten :-)

BTC and XRP (bitcoin and ripple) - Senior
Pages: « 1 ... 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 1483 [1484] 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 ... 2499 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!