Bitcoin Forum
October 17, 2018, 05:07:36 PM *
News: Make sure you are not using versions of Bitcoin Core other than 0.17.0 [Torrent], 0.16.3, 0.15.2, or 0.14.3. More info.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 779 780 781 782 783 784 785 786 787 788 789 790 791 792 793 794 795 796 797 798 799 800 801 802 803 804 805 806 807 808 809 810 811 812 813 814 815 816 817 818 819 820 821 822 823 824 825 826 827 828 [829] 830 831 832 833 834 835 836 837 838 839 840 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 851 852 853 854 855 856 857 858 859 860 861 862 863 864 865 866 867 868 869 870 871 872 873 874 875 876 877 878 879 ... 3918 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5252538 times)
dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 100


View Profile
January 19, 2014, 03:52:53 PM
 #16561

Die Chinesen und ihre Diagonalen:

1539796056
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1539796056

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1539796056
Reply with quote  #2

1539796056
Report to moderator
1539796056
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1539796056

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1539796056
Reply with quote  #2

1539796056
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
Akka
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1204
Merit: 1001



View Profile
January 19, 2014, 04:00:07 PM
 #16562

Da gebe ich Dir Recht. Aber erstens ist Bitcoin keine Aktie und zweitens war der Kurs der T-Aktie nie unter Beschuss, bis urplötzlich der freie Fall einsetzte. Das ist bei Bitcoin anders. Als Anfang 2013 Regulatoren mitbekommen haben, was sich da entwickelt, haben sie alle Hebel in Bewegung gesetzt, Bitcoin zu zerstören  ...  und es nicht geschafft. Im Gegenteil ... jeder Angriff führte zur weiteren Verbreitung und noch höheren Kursen. Das ist quasi organisches Wachstum. Es gibt derzeit keinen Sichtbaren Grund, warum das nicht wo weiter gehen sollte.

Anmerkung: Die klassischen Chartanalaysen machen nichts anderes. Und für mich als Mathematiker ist das wirklich Kaffeesatzleserei.

Chartanalysen funktionieren auch nicht auf irgendeinem Wissenschaftlichen Hintergrund. Sie funktionieren einfach deshalb, weil so viele durch die Analyse gleichzeitig Verkaufen / Kaufen und dadurch den Kurs so beeinflussen, dass die Vorhersage eintritt.

Das ist sozusagen legale Kursmanipulation da keine direkte Absprache zwischen den Manipulatoren stattfindet.

All previous versions of currency will no longer be supported as of this update
JamesBolivar
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 196
Merit: 100


View Profile
January 19, 2014, 04:01:13 PM
 #16563

Die Chinesen und ihre Diagonalen:



Netter Versuch, aber nicht überzeugend.



Nächstes Mal vorher Hausaufgaben machen!

Die obere Linie suggerierte einen Abwärtstrend, wobei keine Rolle spielte, ob man sie auf dem Maximum der zwoten oder dritten Welle auflegte. Die untere auf dem zweiten Minimum bestätigte, und auf dem dritten wies sie auf die notwendige Parabel hin, die es brauchte, um die Minima noch zu verbinden. Das sah optisch glasklar nach einem Abwärtstrend am Ausgang der Dreiecksformation aus, war aber eine optische Täuschung, da die Maxima und Minima zeitversetzt liegen und von einer Welle gebildet wurden, an deren Ausgang die Richtungswahl unbestimmt war, denn er lag genau auf der Linie der mittleren Preise seit 20. November und damit auf dem energieärmsten Niveau überhaupt. D. h. es hätte sich die Welle ebensogut fortsetzen wie spiegeln können, d. h. einen Aufwärts- wie auch einen Abwärtsschwenk machen können. Die Suggestion führte zum Abwärtstrend, der aber keine Substanz hatte, wie man daran erkennt, dass der Kurs trotz schlechter Indikatoren stabil blieb. Ergo war der Anstieg nahezu minutengenau vorhersagbar, und deswegen habe ich ihn angekündigt, erklärt und die Vorzeichen rechtzeitig genannt.
Acura360
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 408
Merit: 250



View Profile
January 19, 2014, 04:02:10 PM
 #16564

http://www.cryptocoinsnews.com/2014/01/19/china-back-massive-bitcoin-buy-orders/

dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 100


View Profile
January 19, 2014, 04:12:30 PM
 #16565

Nächstes Mal vorher Hausaufgaben machen!

Schon getan.

Du musst dich nicht überzeugen lassen ;-)
JamesBolivar
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 196
Merit: 100


View Profile
January 19, 2014, 04:14:28 PM
 #16566

Auch schwerlich möglich, da meine Prognose durch den prognostizierten Kursanstieg bestätigt wurde.
Slipknot79
Copper Member
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658
Merit: 500


Blockchain Just Entered The Real World


View Profile WWW
January 19, 2014, 04:16:08 PM
 #16567

Ich glaube eher, das wars mit der Ejakulation oO

dgarcia
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 140
Merit: 100


View Profile
January 19, 2014, 04:27:06 PM
 #16568

Auch schwerlich möglich, da meine Prognose durch den prognostizierten Kursanstieg bestätigt wurde.

Dem habe ich nicht widersprochen.
Sowas würde mir doch auch niemals in den Sinn kommen. Das wäre Apostasie.
roselee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078
Merit: 1000



View Profile
January 19, 2014, 04:29:46 PM
 #16569

Da gebe ich Dir Recht. Aber erstens ist Bitcoin keine Aktie und zweitens war der Kurs der T-Aktie nie unter Beschuss, bis urplötzlich der freie Fall einsetzte. Das ist bei Bitcoin anders. Als Anfang 2013 Regulatoren mitbekommen haben, was sich da entwickelt, haben sie alle Hebel in Bewegung gesetzt, Bitcoin zu zerstören  ...  und es nicht geschafft. Im Gegenteil ... jeder Angriff führte zur weiteren Verbreitung und noch höheren Kursen. Das ist quasi organisches Wachstum. Es gibt derzeit keinen Sichtbaren Grund, warum das nicht wo weiter gehen sollte.

Anmerkung: Die klassischen Chartanalaysen machen nichts anderes. Und für mich als Mathematiker ist das wirklich Kaffeesatzleserei.

Chartanalysen funktionieren auch nicht auf irgendeinem Wissenschaftlichen Hintergrund. Sie funktionieren einfach deshalb, weil so viele durch die Analyse gleichzeitig Verkaufen / Kaufen und dadurch den Kurs so beeinflussen, dass die Vorhersage eintritt.

Das ist sozusagen legale Kursmanipulation da keine direkte Absprache zwischen den Manipulatoren stattfindet.
irgendwie ein bisserl wie beim doppelspaltexperiment  Grin

roselee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078
Merit: 1000



View Profile
January 19, 2014, 04:34:30 PM
 #16570

Die Chinesen und ihre Diagonalen:



Netter Versuch, aber nicht überzeugend.



Nächstes Mal vorher Hausaufgaben machen!

Die obere Linie suggerierte einen Abwärtstrend, wobei keine Rolle spielte, ob man sie auf dem Maximum der zwoten oder dritten Welle auflegte. Die untere auf dem zweiten Minimum bestätigte, und auf dem dritten wies sie auf die notwendige Parabel hin, die es brauchte, um die Minima noch zu verbinden. Das sah optisch glasklar nach einem Abwärtstrend am Ausgang der Dreiecksformation aus, war aber eine optische Täuschung, da die Maxima und Minima zeitversetzt liegen und von einer Welle gebildet wurden, an deren Ausgang die Richtungswahl unbestimmt war, denn er lag genau auf der Linie der mittleren Preise seit 20. November und damit auf dem energieärmsten Niveau überhaupt. D. h. es hätte sich die Welle ebensogut fortsetzen wie spiegeln können, d. h. einen Aufwärts- wie auch einen Abwärtsschwenk machen können. Die Suggestion führte zum Abwärtstrend, der aber keine Substanz hatte, wie man daran erkennt, dass der Kurs trotz schlechter Indikatoren stabil blieb. Ergo war der Anstieg nahezu minutengenau vorhersagbar, und deswegen habe ich ihn angekündigt, erklärt und die Vorzeichen rechtzeitig genannt.
mal eine bitte an dich
kannst du mal den april anstieg mit dem letzten vergleichen
du scheinst dich ja in charttechnik auszukennen
mir als laien fällt nur auf das das handelsvolumen also die zahl der bitcoins die gehandelt werden beim letzten geringer sind
wie wirkt sich so was auf den kurs aus ?

JamesBolivar
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 196
Merit: 100


View Profile
January 19, 2014, 04:41:57 PM
 #16571

Das vollständige Bild mit allen Tangenten:



Die Grundlinie bleibt weiterhin bei 5000. Der Kurs lief durch die beiden unteren Diagonalen, die beiden oberen waren dominant, eine Dritte kam heute oben hinzu. Da die die beiden bisher dominanten Linien durchbrochen wurden, hat die neue nur temporäre Bedeutung.

Die Inneren und die Äußeren Diagonalenpaare treffen sich auf der Grundlinie. Wir bekommen also weiter Schwingungen um den Ruhepunkt herum. Derzeit bei etwa +/- 2,5%. Bewegungen innerhalb dieser Zone dürften symmetrisch auftreten.

Aufwärtsbewegungungen, die das Niveau der dritten Welle nicht übersteigen, wird wohl niemand als Anzeichen eines substantiellen Kursanstiegs werten, weswegen alle Wellen geringerer Amplitude wahrscheinlich wieder zu Trendwenden führen werden.

PS Was den April angeht, komme ich beim Scrollen nicht soweit zurück. Wo gibts die besten älteren Chartübersichten?

Veränderungen der Handelsvolumina können sehr gegensätzliche Bedeutungen haben. Oftmals gehen Trendwenden rückläufige Volumina voraus, aber für alle dazu angeführten Theorien gibt es en masse Gegenbeispiele. Die beiden ersten Wellen im Dreieck beispielsweise gingen mit der Kombination fallende Volumina und fallende Amplituden einher, was viele als klassisches Double Top und damit Indikator für fallenden Kurs werten. Wäre in diesem Fall ein Trugschluss gewesen. Vor dem letzten Anstieg war das Volumen minimalst, was ich als große Unsicherheit der nahenden oberen Tangente wegen wertete. Das war aber meine persönliche Interpretation. Ob man ähnliches in Handbüchern für Chartanalyse findet, weiß ich nicht mal.
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1008



View Profile
January 19, 2014, 04:47:39 PM
 #16572

http://bitcoincharts.com/charts/bitstampUSD#rg2ztgSzm1g10zm2g25
roselee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078
Merit: 1000



View Profile
January 19, 2014, 04:51:26 PM
 #16573

Das vollständige Bild mit allen Tangenten:



Die Grundlinie bleibt weiterhin bei 5000. Der Kurs lief durch die beiden unteren Diagonalen, die beiden oberen waren dominant, eine Dritte kam heute oben hinzu. Da die die beiden bisher dominanten Linien durchbrochen wurden, hat die neue nur temporäre Bedeutung.

Die Inneren und die Äußeren Diagonalenpaare treffen sich auf der Grundlinie. Wir bekommen also weiter Schwingungen um den Ruhepunkt herum. Derzeit bei etwa +/- 2,5%. Bewegungen innerhalb dieser Zone dürften symmetrisch auftreten.

Aufwärtsbewegungungen, die das Niveau der dritten Welle nicht übersteigen, wird wohl niemand als Anzeichen eines substantiellen Kursanstiegs werten, weswegen alle Wellen geringerer Amplitude wahrscheinlich wieder zu Trendwenden führen werden.

PS Was den April angeht, komme ich beim Scrollen nicht soweit zurück. Wo gibts die besten älteren Chartübersichten?
auf die schnelle habe ich nur das hier gefunden
http://www.youtube.com/watch?v=cFhsNUV-zjU

JamesBolivar
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 196
Merit: 100


View Profile
January 19, 2014, 06:03:55 PM
 #16574

Übereinstimmungen und Unterschiede zum April (unpräzise, da auf einem YT-Video basierend).



Zunächst zeigt der Anstieg Stufen. Man erkennt Gewinnmitnahmen, die wenig Einfluss ausüben, solange der Anstieg im Rahmen blieb.

Da die Volumina nicht schritt halten, überfordert der Kurs den Markt. Die Gewinnmitnahmen verursachen daher einen Einbruch, die Marktteilnehmer sehen darin das Platzen einer Blase und so bricht der Preis ebenso überzogen ein wie er zuvor überzogen anstieg, wobei vorübergehend auf das Niveau des letzten noch erkennbaren Plateaus vor dem Einbruch gesetzt wird, bevor es ganz in den Keller geht.

Nach dem Einbruch die ausgleichende Gegenbewegung, es wird billig eingekauft und auf den Wiederanstieg gesetzt. Es bildet sich ein Preisniveau, das die letzten vor der großen Rallye liegenden Stufen mittelt. Substanz und die Erwartung der Wiederkehr des Höchstniveaus sind dabei der Motor. Daher sind auch recht hohe Volumina im Spiel. Bei den zugrundeliegenden Umsätzen werden aber auch Gewinne mitgenommen. Da die Kurserwartung nicht erfüllt wird, spiegelt sich die Rallye statt sich zu wiederholen, bevor sich der Kurs in der Nähe seiner Substanz stabilisiert. Das ist nicht ganz unähnlich dem, was wir in den letzten Wochen gesehen haben.

Anders als der Kommentator hätte ich eine Grundlinie gezogen, über die sich diejenigen Flächenanteile spiegeln, die mit den größten Volumina einhergehen, um einen mittleren Preis als Linie der Kurssubstanz herauszustellen, und auf einen kommenden Anstieg gesetzt, da der Kurs am Ende der Grafik darunter liegt. Bei seiner Linie liegt mehr Fläche oberhalb als unterhalb der Linie. Ergo ist der letzte Kurs in seinem Bild unterbewertet.
roselee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1078
Merit: 1000



View Profile
January 19, 2014, 06:39:19 PM
 #16575

Übereinstimmungen und Unterschiede zum April (unpräzise, da auf einem YT-Video basierend).



Zunächst zeigt der Anstieg Stufen. Man erkennt Gewinnmitnahmen, die wenig Einfluss ausüben, solange der Anstieg im Rahmen blieb.

Da die Volumina nicht schritt halten, überfordert der Kurs den Markt. Die Gewinnmitnahmen verursachen daher einen Einbruch, die Marktteilnehmer sehen darin das Platzen einer Blase und so bricht der Preis ebenso überzogen ein wie er zuvor überzogen anstieg, wobei vorübergehend auf das Niveau des letzten noch erkennbaren Plateaus vor dem Einbruch gesetzt wird, bevor es ganz in den Keller geht.

Nach dem Einbruch die ausgleichende Gegenbewegung, es wird billig eingekauft und auf den Wiederanstieg gesetzt. Es bildet sich ein Preisniveau, das die letzten vor der großen Rallye liegenden Stufen mittelt. Substanz und die Erwartung der Wiederkehr des Höchstniveaus sind dabei der Motor. Daher sind auch recht hohe Volumina im Spiel. Bei den zugrundeliegenden Umsätzen werden aber auch Gewinne mitgenommen. Da die Kurserwartung nicht erfüllt wird, spiegelt sich die Rallye statt sich zu wiederholen, bevor sich der Kurs in der Nähe seiner Substanz stabilisiert. Das ist nicht ganz unähnlich dem, was wir in den letzten Wochen gesehen haben.

Anders als der Kommentator hätte ich eine Grundlinie gezogen, über die sich diejenigen Flächenanteile spiegeln, die mit den größten Volumina einhergehen, um einen mittleren Preis als Linie der Kurssubstanz herauszustellen, und auf einen kommenden Anstieg gesetzt, da der Kurs am Ende der Grafik darunter liegt. Bei seiner Linie liegt mehr Fläche oberhalb als unterhalb der Linie. Ergo ist der letzte Kurs in seinem Bild unterbewertet.
oh danke das ging ja schnell

dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1204
Merit: 1011


Monero Evangelist


View Profile WWW
January 19, 2014, 11:49:23 PM
 #16576

$1000 incoming, probably tomorrow.
FalconFly
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 252
Merit: 250

Sentinel


View Profile
January 19, 2014, 11:54:09 PM
 #16577

Mal ne offene Frage an die Analysten/Beobachter :

Wie reagiert Bitcoin auf Dynamik an den Aktienmaerkten, falls es da mal so richtig bergab geht ?
Existiert eine historische (soweit man das bei BTC sagen kann) Korrelation ?

Kurzum, sollte es am Tag X zu einem 2. Lehman-Moment kommen, wie sehen die Erwartungen bez. BTC in so einem Fall aus ?

This forum signature is like its owner - it can't be bought
dewdeded
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1204
Merit: 1011


Monero Evangelist


View Profile WWW
January 19, 2014, 11:56:12 PM
 #16578

- Solch eine Korrelation besteht nicht.
- Wenn Aktien crashen steigt vermutlich Bitcoin, weil die Leute die noch können in andere vermeintlich sichere Asset-Klassen flüchten.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1372
Merit: 1028


notorious shrimp!


View Profile
January 19, 2014, 11:58:29 PM
 #16579

Was wiederum einer negativen Korrelation entspricht ;-)

Fiatleak ist interessant... China ist tote Hose...

Edit: Immer wieder schön live dabei zu sein und reumütig seiner eigenen Fehleinschätzung hinterher zu schauen.  Grin

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1008



View Profile
January 20, 2014, 12:13:30 AM
 #16580

- Solch eine Korrelation besteht nicht.
- Wenn Aktien crashen steigt vermutlich Bitcoin, weil die Leute die noch können in andere vermeintlich sichere Asset-Klassen flüchten.

ich denke bitcoins zählen im weitesten sinne als risikoanlage und ich würde mich nicht wundern falls bitcoins mitcrashen würden im falle eines börsencrashs.

die frage ist eben ob die bitcoin-anlegerschaft sich da tatsächlich entkoppeln würde.
Pages: « 1 ... 779 780 781 782 783 784 785 786 787 788 789 790 791 792 793 794 795 796 797 798 799 800 801 802 803 804 805 806 807 808 809 810 811 812 813 814 815 816 817 818 819 820 821 822 823 824 825 826 827 828 [829] 830 831 832 833 834 835 836 837 838 839 840 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 851 852 853 854 855 856 857 858 859 860 861 862 863 864 865 866 867 868 869 870 871 872 873 874 875 876 877 878 879 ... 3918 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!