Bitcoin Forum
March 31, 2020, 07:47:23 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 4439 4440 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 4450 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 4460 4461 [4462] 4463 4464 4465 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5477326 times)
Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 1786
Merit: 715


View Profile
March 23, 2020, 04:52:12 PM
 #89221

https://www.cnbc.com/2020/03/22/stock-market-futures-open-to-close-news.html

Quote
One of the measures taken by the Fed were an an open-ended asset purchase program, which the central bank will run in the “amounts needed to support smooth market functioning and effective transmission of monetary policy to broader financial conditions and the economy.”


This is good for Bitcoin!


Quote
The Federal Reserve says there is an "INFINITE AMOUNT OF CASH"

This is quite literally the reason bitcoin was created.

https://twitter.com/Vis_in_numeris/status/1241905410157805568?s=20


https://brrr.money/

(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
1585684043
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585684043

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585684043
Reply with quote  #2

1585684043
Report to moderator
1585684043
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585684043

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585684043
Reply with quote  #2

1585684043
Report to moderator
1585684043
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585684043

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585684043
Reply with quote  #2

1585684043
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1585684043
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585684043

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585684043
Reply with quote  #2

1585684043
Report to moderator
1585684043
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585684043

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585684043
Reply with quote  #2

1585684043
Report to moderator
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 23, 2020, 04:57:54 PM
 #89222

Ein paar Überlegungen zu Bitcoin in der näheren Zukunft.
Ich sehe im Wesentlichen drei mögliche Auswirkungen.
Entweder, es gibt einen echten "Run" auf Bitcoin, oder wir erleben eine relativ langfristig sinkende Nachfrage, oder Bitcoin wird praktisch verboten.

Szenario 1, "Flucht in Krypto"
Im Zuge der Bewältigung der Kosten der Corona-Krise schnellen in allen Ländern die Ausgaben und die Neuverschuldung nach oben, während zugleich zahlreiche Unternehmen existenziell bedroht sind.
Kapital sucht sich seinen Weg in vermeintlich sichere Häfen.
Wenn EUR und USD nicht mehr als sicher gelten, weil die Ausgaben der öffentlichen Hand höher sind als das Vertrauen der Anleger, dass diese Länder die resultierenden Schulden mittel- bis langfristig bedienen können, zugleich aber Aktien als zu unsicher gelten müssen, kommen als Fluchtfahrzeuge nur mehr Immobilien, Gold und vielleicht auch Bitcoin in Frage.
Selbst Immobilien könnten sehr schnell als "gefährlich" angesehen werden, wenn Regierungen ihre drückende Schuldenlast auf den Schultern der Immobilienanleger abzuladen beginnen.
Somit bleiben Gold und Bitcoin, wobei selbst Gold möglicherweise als "verbotsgefährdet" angesehen wird.

Szenario 2, "sinkende Nachfrage"
Anleger flüchten in kurz- bis mittelfristige Anlagen, z.B. in Cash, Rentenpapiere, staatliche Schuldverschreibungen und auch Immobilien.
Kaum jemand hat noch ein Interesse daran, reich zu "werden", aber man will seinen Wohlstand sichern.
Zocker-Instrumente wie Bitcoin gelten als zu riskant und werden gemieden.

Szenario 3, "Bitcoin wird verboten"
Als Folge aus Szenario 1 könnte sich möglicherweise die Notwendigkeit ergeben, den Handel mit solchem "Magic Internet Money" zu verbieten, um Kapitalflucht zu verhindern. Die Leute würden vermutlich weiterhin kaufen, müssten das aber über dunkle Kanäle tun, was letzten Endes einen massiven Einbruch der Nachfrage und somit auch einen radikalen Kursverfall zur Folge hätte.

Im Moment tendiere ich zu der Auffassung, dass keines der genannten Szenarien tatsächlich "radikal" eintritt.
Vermutlich wird es vorerst einen Run auf Staatspapiere und Immobilien geben, aber irgendwann werden die Zocker auch wieder anfangen wollen, Phantasie zu entwickeln. Dann kann Bitcoin mit Macht zurückkehren.
Die paar Aluhutträger, die in der Zwischenzeit Bitcoin kaufen, weil die USA jetzt "in den Sozialismus abdriften"!!11zwölf, werden dabei kaum eine Rolle spielen.

TL;DR:


In diesem Sinne, keep calm and HODL.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 23, 2020, 05:37:01 PM
 #89223

Die Maßnahmen der Staaten und der EZB/FED etc. werden jedoch höchstwahrscheinlich zu einer starken Inflation führen.
Da bin ich sehr skeptisch.
An sich erscheint es ja naheliegend.

Die Staatsverschuldung in der Eurozone wird im Zuge der Krise nach meiner ganz ganz ganz groben Schätzung aus dem Bauch raus um vielleicht 50 Prozent ansteigen.
D.h., wer heute 60% seines GDP an Schulden hat, hat hinterher 90%.

Das heißt aber noch lange nicht, dass es zwangsläufig zu einer Inflation kommt, weil dieses Geld "gedruckt" worden sei.
Vielmehr stellt sich zunächst die Frage, ob die Anleger in Zukunft weiterhin darauf vertrauen, dass die Schulden weiterhin bedient werden.
Wenn also ein Anleger in zwei Jahren vor der Frage stellt "wie soll ich mein Geld anlegen", wird er sich sehr genau überlegen, ob er z.B. weiterhin Schuldverschreibungen der Bundesrepublik kauft.
Dabei wird er vor allem überlegen müssen, wie sicher diese Anlage im Vergleich zu anderen ist.
Geht er in den US-Dollar, während dieser vielleicht stark abwertet, verliert er letzten Endes mehr Kaufkraft.
Geht er in Aktien von Unternehmen, die wohl relativ langfristig noch mit den Nachwirkungen zu kämpfen haben, verliert er möglicherweise letzten Endes mehr Kaufkraft.
Glaubt er aber, dass die Deutschen z.B. bereit sein werden, ggf. auch höhere Steuern zu akzeptieren, um zumindest die Zinsen der Schulden zu bedienen, so wird er sein Geld weiterhin in solche Anleihen stecken.
Tatsächlich könnten solche Anlagen, wenn sie als sichere Häfen empfunden werden, dabei so sehr an Attraktivität gegenüber anderen Anlagen gewinnen, dass sogar die Zinsen hierfür faktisch weiter fallen.

Viele "wenns", zugegeben, aber es ist im Moment einfach deutlich zu früh, hier Schlussfolgerungen zu ziehen, die auf eine Inflation hindeuten.
Möglich ist es, für besonders wahrscheinlich halte ich es im Moment nicht.

Meine Vermutung geht im Moment in die Richtung, dass wir auf breiter Front auch in den USA Verstaatlichungen/staatliche Eingriffe sehen werden, und daher das "Urvertrauen" in die "reine Lehre" des Kapitalismus dortiger Prägung verloren geht, und somit der Dollar gegenüber dem Euro deutlich abwertet.
Damit werden dann europäische Anlagen insgesamt attraktiver.
Im Übrigen wird das möglicherweise auch im Sinne der USA sein, schließlich können sie damit ihren eigenen Export ein wenig ankurbeln (wobei das ein sehr zweischneidiges Schwert ist, schließlich verteuern sich auch die Importe).

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Beobachter_90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 259
Merit: 107


View Profile
March 24, 2020, 08:37:18 AM
 #89224

Denkt Ihr, dass es das schon war?
Natürlich ist es heftig was die FED und die EZB die letzten Tage ausgepackt haben.
Auch Altmaier spricht von Verstaatlichung von Unternehmen und die Schuldenobergrenze auszusetzen.

Denkt Ihr die FOMO wird sich bestätigen oder das wir weiter fallen werden, wenn der Markt versteht, welche Folgen diese ganze Krise nach sich zieht.
Das ist meine erste Krise die ich bewusst miterleben darf und habe da noch wenig Erfahrung.

Ich höre immer, never Fight the Fed.

Auf der anderen Seite muss man sich überlegen, wenn diese Maßnahmen nun nichts helfen, stehen wir vor ganz anderen Problemen und das möchte auch kein Investor und deswegen Pumpen nun auch die Geld rein.

Habt Ihr noch Pulver an der Seitenlinie?
Mit wieviel seid Ihr aktuell gesamt Investiert?

hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1512
Merit: 572

Clean Code and Scale


View Profile WWW
March 24, 2020, 09:24:35 AM
 #89225

Klorollen, Paracetamol und

https://www.godmode-trader.de/artikel/kein-physisches-gold-und-silber-mehr-da,8224243

kettenstau wohin man sieht

 Roll Eyes

Carpe diem  -  understand the White Paper and mine honest.
Memo: 1AHUYNJKPfY7PjVK1hNQFo5LrdGixuiybw  -  https://metanet.icu/
The simple way is the genius way - in Moore's Law and Satoshi's WP we trust.
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 369



View Profile
March 24, 2020, 09:36:00 AM
 #89226


Die Gold Ratios sind ja auch sehr interessant. Bevor McAfee komplett over the edge war hat er wohl noch diese interessante Gegenüberstellung von BTC:Dow und Gold:Dow und  angelegt (falls der account der "real" McAfee ist.
https://www.tradingview.com/chart/DJI/oOFeaZTg-Dow-Bitcoin-ratio-vs-Dow-Gold-ratio/

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1862
Merit: 1054


Money often costs too much.


View Profile
March 24, 2020, 04:11:52 PM
 #89227

(blah)
Vielleicht solltest du trotz Ausgangsbeschränkung mal wieder an die frische Luft Grin

Du hast gut Reden, @ChefImGartenPavillion hier flattern so Teebeutel des "höchsten Trülku innerhalb der Hierarchie der Gelug-Schule" im Winde, den Begriff gibt's wirklich einfach mal googeln. Anwarten und Tee trinken. Nein falsch das sind keine Beutel, das sind eher so kleine bunte Flaggen.

https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-129.html#Zahl-der-Infizierten-nach-Bundeslaendern
Einige Bundesländer haben so 0 oder 1. Das sind nichtmal schlechte Werte eigentlich.
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 369



View Profile
March 24, 2020, 04:23:32 PM
 #89228

(blah)
Vielleicht solltest du trotz Ausgangsbeschränkung mal wieder an die frische Luft Grin

Du hast gut Reden, @ChefImGartenPavillion hier flattern so Teebeutel des "höchsten Trülku innerhalb der Hierarchie der Gelug-Schule" im Winde, den Begriff gibt's wirklich einfach mal googeln. Anwarten und Tee trinken. Nein falsch das sind keine Beutel, das sind eher so kleine bunte Flaggen.
Mahayana? Dann musst Du uns ja die Tür aufhalten, bis wir alle im Garten Bitcoin sind?




“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
bullrun2020bro
Member
**
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 304


View Profile
March 24, 2020, 04:59:25 PM
 #89229

Börse und Bitcoin schauen doch heute mal gut aus. Dürfen wir eigentlich schon wieder die #moon Memes posten? Ich machs einfach mal!  Tongue



willi9974
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1932
Merit: 1122


Escrow Treuhandservice


View Profile
March 24, 2020, 06:38:34 PM
 #89230

Das Bild gehört verboten

Beobachter_90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 259
Merit: 107


View Profile
March 24, 2020, 06:59:52 PM
 #89231

Stellt euch mal vor, dass es tatsächlich passiert, dass das ganze Geld im Markt keinen abnehmer findet und wir auf eine krasse Inflation hinsteuern.
Kurz davor werden dann die Börsen geschlossen.

Wohin wird das Geld dann fließen?
Ich denke, dass in solch einem Fall eine hohe wahrscheinlichkeit besteht, dass viel Geld in Bitcoin fließen kann.

Ich weiß, dass ist schon alles sehr schwarz gemalt aber ich traue dem Braten nicht.
Ich persönlich bin aktuell zu 30% in Bitcoin investiert. Nach meiner Meinung ist egal was passiert.
Der Bitcoin wird von jedem Szenario profitieren.

Zum Aktienmarkt:
Am Bitcoinmarkt (nicht Aktienmarkt) habe ich nun schon viele Crashs erlebt. Wenn sich die Psychologie der Massen dort ähnlich verhält, ist das aktuell nur eine Bullenfalle!!!
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 672
Merit: 459



View Profile
March 24, 2020, 07:09:15 PM
 #89232

Und dann gibts auch noch nen Halving in ca 1.5 Monaten.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2394
Merit: 1193


View Profile
March 24, 2020, 07:09:39 PM
 #89233

Stellt euch mal vor, dass es tatsächlich passiert, dass das ganze Geld im Markt keinen abnehmer findet und wir auf eine krasse Inflation hinsteuern.
Kurz davor werden dann die Börsen geschlossen.

... unmittelbar gefolgt von den Banken (Kapitalverkehrskontrollen).

Wohin wird das Geld dann fließen?

Das Geld der meisten Menschen wird dann gar nicht mehr "fliessen", bzw. kann nur noch sehr "kontrolliert" bewegt werden.

Ich denke, dass in solch einem Fall eine hohe wahrscheinlichkeit besteht, dass viel Geld in Bitcoin fließen kann.

Wenn nichts fliesst, kann auch nichts in Bitcoin fliessen. Und die wenigen deren (Giral)Geld frei fliesst, haben keinerlei Interesse an Bitcoin. Wer das Giralgeld kontrolliert benötigt kein freies Geld!
Beobachter_90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 259
Merit: 107


View Profile
March 24, 2020, 07:23:24 PM
 #89234

Stellt euch mal vor, dass es tatsächlich passiert, dass das ganze Geld im Markt keinen abnehmer findet und wir auf eine krasse Inflation hinsteuern.
Kurz davor werden dann die Börsen geschlossen.

... unmittelbar gefolgt von den Banken (Kapitalverkehrskontrollen).

Wohin wird das Geld dann fließen?

Das Geld der meisten Menschen wird dann gar nicht mehr "fliessen", bzw. kann nur noch sehr "kontrolliert" bewegt werden.

Ich denke, dass in solch einem Fall eine hohe wahrscheinlichkeit besteht, dass viel Geld in Bitcoin fließen kann.

Wenn nichts fliesst, kann auch nichts in Bitcoin fliessen. Und die wenigen deren (Giral)Geld frei fliesst, haben keinerlei Interesse an Bitcoin. Wer das Giralgeld kontrolliert benötigt kein freies Geld!


Herzlichen Dank für das weiterdenken.
Ich bin ein wenig geschockt.

Mein Verstand kann sich aktuell garnicht ausmalen, was in einer solchen Situation passieren wird.


Werden wir dann ein Brot für 3 Satoshi kaufen können?
Wäre Bitcoin/Lightning überhaupt schon soweit das überhaupt stämmen zu können.
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 369



View Profile
March 24, 2020, 07:52:13 PM
 #89235

Stellt euch mal vor, dass es tatsächlich passiert, dass das ganze Geld im Markt keinen abnehmer findet und wir auf eine krasse Inflation hinsteuern.
Kurz davor werden dann die Börsen geschlossen.

... unmittelbar gefolgt von den Banken (Kapitalverkehrskontrollen).

Wohin wird das Geld dann fließen?

Das Geld der meisten Menschen wird dann gar nicht mehr "fliessen", bzw. kann nur noch sehr "kontrolliert" bewegt werden.

Ich denke, dass in solch einem Fall eine hohe wahrscheinlichkeit besteht, dass viel Geld in Bitcoin fließen kann.

Wenn nichts fliesst, kann auch nichts in Bitcoin fliessen. Und die wenigen deren (Giral)Geld frei fliesst, haben keinerlei Interesse an Bitcoin. Wer das Giralgeld kontrolliert benötigt kein freies Geld!



Herzlichen Dank für das weiterdenken.
Ich bin ein wenig geschockt.

Mein Verstand kann sich aktuell garnicht ausmalen, was in einer solchen Situation passieren wird.


Werden wir dann ein Brot für 3 Satoshi kaufen können?
Wäre Bitcoin/Lightning überhaupt schon soweit das überhaupt stämmen zu können.
Vielleicht kostet das Brot dann auch 3 Bitcoin. Grin
Die Gold / Brot ratio war in der Hungerphase nach dem 2. Weltkrieg auf jedem Fall sehr schlecht...  

Aber ich sehs im Moment gar nicht sooo panisch.
Die werfen noch etwas mehr Geld in den Ring, diesmal sogar etwas direkter zu den Firmen.
Daraus wird eher  keine generelle Inflation, das stopft nur akute Löcher.

Die Inflation entsteht dann wieder wo anders...vielleicht ja sogar bei Gold und Bitcoin.



“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2394
Merit: 1193


View Profile
March 24, 2020, 08:35:11 PM
 #89236

Vielleicht kostet das Brot dann auch 3 Bitcoin. Grin
Die Gold / Brot ratio war in der Hungerphase nach dem 2. Weltkrieg auf jedem Fall sehr schlecht...  

Das ist richtig. Weder Gold noch Bitcoin helfen Dir, wenn Du aktuell Essen, Medikamente, Werkzeuge oder Waffen benötigst. Sie helfen Dir erst wieder, wenn sich die Lage stabilisiert hat. Dann bieten diese Rücklagen - vor allem Rücklagen, die man Dir nicht wegnehmen kann - allerdings durchaus Vorteile, wenn man das Spiel auf dieser Seite des Feldes spielen muss.

Wie sich gerade praktisch zeigt, bin ich damit auch bezüglich unvorhergesehener Ereignisse bestens vorbereitet und muss mich nicht von fremden Entscheidungen treiben lassen. Ich habe alles was ich brauche und kann sogar etwas abgeben, ohne mein zukünftiges Risiko zu erhöhen. Sowas nenne ich Luxus.
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1134
Merit: 1026


★Bitvest.io★ Play Plinko or Invest!


View Profile WWW
March 24, 2020, 10:48:45 PM
 #89237

In der aktuellen Situation frage ich mich, ob eine dezentrale Weltwährung positiv wäre. All diese ganze staatliche Rettung durch vermehrtes Schuldenmachen wäre doch nicht möglich gewesen, wenn es nur (begrenztes) Bitcoin geben würde.  Huh Huh Huh



.
.BIG WINNER!.
[15.00000000 BTC]


▄████████████████████▄
██████████████████████
██████████▀▀██████████
█████████░░░░█████████
██████████▄▄██████████
███████▀▀████▀▀███████
██████░░░░██░░░░██████
███████▄▄████▄▄███████
████▀▀████▀▀████▀▀████
███░░░░██░░░░██░░░░███
████▄▄████▄▄████▄▄████
██████████████████████

▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
██████████████████████
█████▀▀█▀▀▀▀▀▀██▀▀████
█████░░░░░░░░░░░░░████
█████░░░░░░░░░░░░▄████
█████░░▄███▄░░░░██████
█████▄▄███▀░░░░▄██████
█████████░░░░░░███████
████████░░░░░░░███████
███████░░░░░░░░███████
███████▄▄▄▄▄▄▄▄███████

██████████████████████
▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
███████████████▀▀▀▀▀▀▀
███████████▀▀▄▄█░░░░░█
█████████▀░░█████░░░░█
███████▀░░░░░████▀░░░▀
██████░░░░░░░░▀▄▄█████
█████░▄░░░░░▄██████▀▀█
████░████▄░███████░░░░
███░█████░█████████░░█
███░░░▀█░██████████░░█
███░░░░░░████▀▀██▀░░░░
███░░░░░░███░░░░░░░░░░

██░▄▄▄▄░████▄▄██▄░░░░
████████████▀▀▀▀▀▀▀██
█████████████░█▀▀▀█░███
██████████▀▀░█▀░░░▀█░▀▀
███████▀░▄▄█░█░░░░░█░█▄
████▀░▄▄████░▀█░░░█▀░██
███░▄████▀▀░▄░▀█░█▀░▄░▀
█▀░███▀▀▀░░███░▀█▀░███░
▀░███▀░░░░░████▄░▄████░
░███▀░░░░░░░█████████░░
░███░░░░░░░░░███████░░░
███▀░██░░░░░░▀░▄▄▄░▀░░░
███░██████▄▄░▄█████▄░▄▄

██░████████░███████░█
▄████████████████████▄
████████▀▀░░░▀▀███████
███▀▀░░░░░▄▄▄░░░░▀▀▀██
██░▀▀▄▄░░░▀▀▀░░░▄▄▀▀██
██░▄▄░░▀▀▄▄░▄▄▀▀░░░░██
██░▀▀░░░░░░█░░░░░██░██
██░░░▄▄░░░░█░██░░░░░██
██░░░▀▀░░░░█░░░░░░░░██
██░░░░░▄▄░░█░░░░░██░██
██▄░░░░▀▀░░█░██░░░░░██
█████▄▄░░░░█░░░░▄▄████
█████████▄▄█▄▄████████

▀████████████████████▀




Rainbot
Daily Quests
Faucet
1miau
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686
Merit: 2028


Evaluate if it's Coin or Shitcoin


View Profile WWW
March 24, 2020, 10:58:51 PM
 #89238

Das Bild gehört verboten
Dabei ist es nichtmal der offizielle Bitcoin-Kursverlauf...



Wenn sich die Psychologie der Massen dort ähnlich verhält, ist das aktuell nur eine Bullenfalle!!!
Wäre auch meine Vermutung, zumindest für den Aktienmarkt.
Ist einfach zu unwahrscheinlich, dass es das schon war. Der Abverkauf war zwar heftig aber wie lange uns die Lockdown-Zeit noch begleitet, kann niemand absehen. Wenn die "Experten" auch nur annähernd Recht haben, geht das mit mehr oder weniger starken Schutzmaßnahmen mindestens bis Sommer / Herbst und selbst mit diesem "optimistischen" Ansatz ist das wirschaftliche Chaos, was durch den Stillstand verursacht wird, kaum vorhersehbar.
Dieser Ansatz beinhaltet noch nicht das Chaos, was gerade in den USA droht. Dort haben es die Machthaber nicht geschafft, den Salat halbwegs wieder unter Kontrolle zu bringen sondern stattdessen gibt's diverse Harakiri-Vorschläge...

Wirtschaftlich spricht momentan sehr viel für nochmal mindestens über 30% abwärts.

Ob der Bitcoin dem folgt, ist eine andere Geschichte. Seit dem großen Kursverlust stagniert Bitcoin, selbst wenn die Börsen drastisch fallen. Wenn die Börsen steigen, steigt Bitcoin auch. Insgesamt scheint sich Bitcoin also besser zu halten, möglicherweise durch die Maßnahmen von EZB, FED und co, die bullisch auf Bitcoin wirken.
Kann gut sein, dass Bitcoin nicht unter das Tief von vor einer Woche fällt, selbst wenn die Börsen richtig abstürzen. Bitcoin hat da mittlerweile kurstechnisch wieder viel Strecke zwischen gebracht.



In der aktuellen Situation frage ich mich, ob eine dezentrale Weltwährung positiv wäre. All diese ganze staatliche Rettung durch vermehrtes Schuldenmachen wäre doch nicht möglich gewesen, wenn es nur (begrenztes) Bitcoin geben würde.  Huh Huh Huh
Die Frage ist natürlich schwer zu beantworten aber eines der aktuellen Probleme ist ja der große Schuldenberg. Aktuell mag das Schuldenmachen auf den ersten Blick sehr positiv wirken, lindert es doch die akuten Schmerzen aber wie heftig uns das irgendwann danach auf die Füße fallen könnte, weiß man bisher nicht.
Vielleicht würden einige bei einer dezentralen Weltwährung überlegen, zusätzlich einen offiziellen Krisen-Shitcoin aufzulegen um praktisch "Geld zu drucken" ^^

bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1134
Merit: 1026


★Bitvest.io★ Play Plinko or Invest!


View Profile WWW
March 24, 2020, 11:23:37 PM
 #89239

In der aktuellen Situation frage ich mich, ob eine dezentrale Weltwährung positiv wäre. All diese ganze staatliche Rettung durch vermehrtes Schuldenmachen wäre doch nicht möglich gewesen, wenn es nur (begrenztes) Bitcoin geben würde.  Huh Huh Huh
Die Frage ist natürlich schwer zu beantworten aber eines der aktuellen Probleme ist ja der große Schuldenberg. Aktuell mag das Schuldenmachen auf den ersten Blick sehr positiv wirken, lindert es doch die akuten Schmerzen aber wie heftig uns das irgendwann danach auf die Füße fallen könnte, weiß man bisher nicht.
Klar. Der Schuldenberg ist einfach zu groß und wird ja noch größer. Aber wenn keine Schulden gemacht werden dürfen/können, wie sollten dann die Unternehmen gerettet werden? Ich rede hier nicht von den riesengroßen Weltkonzernen, sondern eher vom Mittelstand.



.
.BIG WINNER!.
[15.00000000 BTC]


▄████████████████████▄
██████████████████████
██████████▀▀██████████
█████████░░░░█████████
██████████▄▄██████████
███████▀▀████▀▀███████
██████░░░░██░░░░██████
███████▄▄████▄▄███████
████▀▀████▀▀████▀▀████
███░░░░██░░░░██░░░░███
████▄▄████▄▄████▄▄████
██████████████████████

▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
██████████████████████
█████▀▀█▀▀▀▀▀▀██▀▀████
█████░░░░░░░░░░░░░████
█████░░░░░░░░░░░░▄████
█████░░▄███▄░░░░██████
█████▄▄███▀░░░░▄██████
█████████░░░░░░███████
████████░░░░░░░███████
███████░░░░░░░░███████
███████▄▄▄▄▄▄▄▄███████

██████████████████████
▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
███████████████▀▀▀▀▀▀▀
███████████▀▀▄▄█░░░░░█
█████████▀░░█████░░░░█
███████▀░░░░░████▀░░░▀
██████░░░░░░░░▀▄▄█████
█████░▄░░░░░▄██████▀▀█
████░████▄░███████░░░░
███░█████░█████████░░█
███░░░▀█░██████████░░█
███░░░░░░████▀▀██▀░░░░
███░░░░░░███░░░░░░░░░░

██░▄▄▄▄░████▄▄██▄░░░░
████████████▀▀▀▀▀▀▀██
█████████████░█▀▀▀█░███
██████████▀▀░█▀░░░▀█░▀▀
███████▀░▄▄█░█░░░░░█░█▄
████▀░▄▄████░▀█░░░█▀░██
███░▄████▀▀░▄░▀█░█▀░▄░▀
█▀░███▀▀▀░░███░▀█▀░███░
▀░███▀░░░░░████▄░▄████░
░███▀░░░░░░░█████████░░
░███░░░░░░░░░███████░░░
███▀░██░░░░░░▀░▄▄▄░▀░░░
███░██████▄▄░▄█████▄░▄▄

██░████████░███████░█
▄████████████████████▄
████████▀▀░░░▀▀███████
███▀▀░░░░░▄▄▄░░░░▀▀▀██
██░▀▀▄▄░░░▀▀▀░░░▄▄▀▀██
██░▄▄░░▀▀▄▄░▄▄▀▀░░░░██
██░▀▀░░░░░░█░░░░░██░██
██░░░▄▄░░░░█░██░░░░░██
██░░░▀▀░░░░█░░░░░░░░██
██░░░░░▄▄░░█░░░░░██░██
██▄░░░░▀▀░░█░██░░░░░██
█████▄▄░░░░█░░░░▄▄████
█████████▄▄█▄▄████████

▀████████████████████▀




Rainbot
Daily Quests
Faucet
1miau
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686
Merit: 2028


Evaluate if it's Coin or Shitcoin


View Profile WWW
March 24, 2020, 11:46:45 PM
 #89240

In der aktuellen Situation frage ich mich, ob eine dezentrale Weltwährung positiv wäre. All diese ganze staatliche Rettung durch vermehrtes Schuldenmachen wäre doch nicht möglich gewesen, wenn es nur (begrenztes) Bitcoin geben würde.  Huh Huh Huh
Die Frage ist natürlich schwer zu beantworten aber eines der aktuellen Probleme ist ja der große Schuldenberg. Aktuell mag das Schuldenmachen auf den ersten Blick sehr positiv wirken, lindert es doch die akuten Schmerzen aber wie heftig uns das irgendwann danach auf die Füße fallen könnte, weiß man bisher nicht.
Klar. Der Schuldenberg ist einfach zu groß und wird ja noch größer. Aber wenn keine Schulden gemacht werden dürfen/können, wie sollten dann die Unternehmen gerettet werden? Ich rede hier nicht von den riesengroßen Weltkonzernen, sondern eher vom Mittelstand.
Aktuell sind wir es halt gewohnt, die Probleme durch weiteres Gelddrucken zu "lösen" und verschieben damit die eigentliche Lösung weiter in die Zukunft. Wenn es einen weniger sorglosen Umgang mit dem Schuldenmachen gäbe, würde es auch eine breitere Palette an Lösungsansätzen geben.

Für die Version Coronakrise und dezentrale Weltwährung könnte ich mir bezüglich "Geld drucken" am ehesten eine Lösung mit dezentraler Governance vorstellen, der sich im Notfall bedient werden kann. Das würde bei einer dezentralen Weltwährung natürlich nur für globale Probleme gelten. Sollte z.B. eine Pandemie nur in China auftreten, würde das dort das Problem nicht lösen.

Aber das wäre natürlich nicht die Wunschlösung; exzessiv Schulden machen verursacht nur weitere Probleme, die man lediglich in die Zukunft verschiebt - und die man nur mit Mühe wieder rückgängig gemacht bekommt. 


Pages: « 1 ... 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 4439 4440 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 4450 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 4460 4461 [4462] 4463 4464 4465 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!