Bitcoin Forum
March 28, 2020, 09:58:47 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4400 4401 4402 4403 4404 4405 4406 4407 4408 4409 4410 4411 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 4439 4440 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 [4450] 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 4460 4461 4462 4463 4464 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5476532 times)
Beobachter_90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 259
Merit: 107


View Profile
March 13, 2020, 12:47:55 PM
 #88981

@qwk
Heißt das, dass du auf den Staat vertraust?
"This isn't the kind of software where we can leave so many unresolved bugs that we need a tracker for them." -- Satoshi
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1512
Merit: 567

Clean Code and Scale


View Profile WWW
March 13, 2020, 12:47:58 PM
 #88982

Aussage vor 3 Minuten bei Phoenix vor Ort:

Herr Scholz, Herr Altmaier, die Bundeskanzlerin hat in der Finazkrise gesagt, dass die Spareinlagen der Bürger sicher sind.
Versprechen Sie das auch heute?

Antwort:
Wir machen unsere Arbeit heute und alles andere sollen künftige Historiker genauer beleuchten.



Was haltet Ihr von dieser Aussage?
Es war mir immer klar, dass die Spareinlagen nicht sicher sind aber das nun konkret zu hören, verängstigt mich schon ein wenig.

Ich werde mir wohl über das Wochenende überlegen ob ich einen Teil in US-Dollar & Schweizer Franken umschichte.

Wir rutschen immer weiter in einen sozialistischen Staat (auch Altmeier hat das angedeutet Huh) und wurden gestern schon z.b. durch Mietpreisbremsen enteignet.

Nun wird das vermutlich auf die Spitze getrieben!!!

Wie geht Ihr vor um euer Vermögen zu schützen?



Bitcoin unter der Matratze und Betong-Gold + Klopapier im Wallet - oder andersrum - weiss nicht mehr so genau

 Grin

Carpe diem  -  understand the White Paper and mine honest.
Memo: 1AHUYNJKPfY7PjVK1hNQFo5LrdGixuiybw  -  https://metanet.icu/
The simple way is the genius way - in Moore's Law and Satoshi's WP we trust.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2464
Merit: 1292


I, Quant


View Profile
March 13, 2020, 12:48:07 PM
Last edit: March 13, 2020, 01:04:47 PM by Gyrsur
 #88983

3.) Staaten werden als letzte Grarantie für Sicherheit wahrgenommen und man billigt und vertraut ihren entscheidungen egal wie gross die einschränkungen für das leben des einzelnen sind.
Das ist in letzter Konsequenz auch schlüssig.
In dieser Situation sind Staaten die einzigen Organisationen, die in der Lage sind, diese in den Griff zu bekommen.

Es kommt auf den Staat an, und nur auf den Staat:
- ob und wieviele Krankenhausbetten verfügbar sind
- ob und wieviele Kredite/Fördermittel für notleidende Branchen verfügbar sind
- ob und wieviele Quarantänemaßnahmen das wirtschaftliche Geschehen bremsen

Wer hier auf private Institutionen vertraut, wird merken, dass:
- private Krankenhäuser von "Überfüllung" profitieren
- private Banken sicherlich keine Kredite für notleidende Unternehmen vergeben
- private Veranstalter lieber ihre Konzerte / Messen / Fußballspiele abhalten, als sie abzusagen

Die "Privaten" haben also ein Interesse daran, die Auswirkungen der Krise zu verschärfen.

Wenn also der Staat die alleine fähige Institution darstellt, die der Krise Herr werden kann, ist es nur folgerichtig, sich ihm auf Gedeih und Verderb auszuliefern.
Versagt der Staat, sind wir letzten Endes alle am A****. Wink

mal eine gegenfrage aber meine intention ist nicht die provokation: warum hat dann der "Sozialismus" nicht funktioniert? das war doch "Staat" in reinform.

EDIT: ich kann es mir im ansatz nur so erklären: die privatwirtschaft hat interesse an allem was sie als privatbesitz in form von materiellem wert ermitteln kann. diesen privatbesitz pflegt, hegt und schützt sie. alle immateriellen werte können mithilfe der BWL/VWL nur schlecht bewertet werden und rutschen somit durch das raster durch und deren wert wird nicht angemessen gewürdigt und somit kaum oder zu wenig geschützt.

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 12:55:49 PM
Merited by 1miau (1)
 #88984

Was haltet Ihr von dieser Aussage?
Es war mir immer klar, dass die Spareinlagen nicht sicher sind aber das nun konkret zu hören, verängstigt mich schon ein wenig.
Da interpretierst du wohl ein wenig viel in einen kleinen Nebensatz Wink

Ich werde mir wohl über das Wochenende überlegen ob ich einen Teil in US-Dollar & Schweizer Franken umschichte.
Viel Spaß.
Bei einem US-Präsidenten, der bereits vor seiner Wahl angekündigt hat, die Wirtschaft ggf. "mit der Notenpresse" zu fördern, halte ich den USD nicht für einen sicheren Hafen.
Der Schweizer Franken kann mit weiterem Einfluss von Kapital erst Recht unter Druck geraten, künstlich abzuwerten, insofern wäre ich auch da skeptisch.

Wir rutschen immer weiter in einen sozialistischen Staat (auch Altmeier hat das angedeutet Huh) und wurden gestern schon z.b. durch Mietpreisbremsen enteignet.
Verschwörungstheorie never ends.
Die Mietpreisbremse ist sicherlich vieles, nur kein Sozialismus, sondern einfach ein ungeeignetes Mittel der Symbolpolitik.
Und "gestern" ging es im Übrigen nicht um die Mietpreisbremse, sondern um den Mietendeckel, wenn du auf die entsprechende Gerichtsentscheidung anspielst.
Mietpreisbremse und Mietendeckel haben nicht viel miteinander zu tun, obwohl sie beide der selben Symbolpolitik entspringen.

Nun wird das vermutlich auf die Spitze getrieben!!!
Und was nährt diese Vermutung?
Ein kleiner Nebensatz in einem Interview?

Wie geht Ihr vor um euer Vermögen zu schützen?
Panik! Was sonst? Grin
Meine Aktien habe ich verkauft, also eindeutig Panik.
Meine Bitcoins behalte ich, aber rein rechnerisch war das sicherlich eine enorm schlechte Entscheidung.
Ansonsten bin ich weiterhin auf Immobiliensuche Wink

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 01:02:17 PM
Merited by 600watt (1)
 #88985

mal eine gegenfrage aber meine intention ist nicht die provokation: warum hat dann der "Sozialismus" nicht funktioniert? das war doch "Staat" in reinform.
Mal eine (eindeutig provokante) Gegenfrage:
Hat der Sozialismus nicht funktioniert?

Empirisch ist nicht nachgewiesen, dass der real existierende Sozialismus weniger Wohlstand erzeugt hätte als der Kapitalismus.
Es werden nämlich leider Äpfel mit Birnen verglichen.

Nimmt man das Beispiel BRD/DDR, wird das sehr deutlich:
Im Westen gab es keine Reparationen, und den Marshall-Plan.
Im Osten gab es enorme Reparationen und keine Förderung.
Die Ausgangslage war also enorm unterschiedlich.
Die Behauptung, die BRD hätte also "mehr geleistet" als die DDR, ist in etwa so sinnvoll, wie die Behauptung, der Arztsohn mit Gymnasium hätte letzten Endes mehr geleistet als der Hauptschüler mit Migrationshintergrund in erster Generation.

So ähnlich sieht es beim Vergleich USA / Sowjetunion aus etc. pp.

Ich selbst tendiere durchaus auch zu der Auffassung, dass der Sozialismus möglicherweise tatsächlich weniger in der Lage sein könnte, die Wohlfahrt der Volkswirtschaft im utilitaristischen Sinne zu maximieren, aber das ist letzten Endes bis heute eine Glaubensfrage, da uns belastbare Fakten fehlen.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2464
Merit: 1292


I, Quant


View Profile
March 13, 2020, 01:10:13 PM
Last edit: March 13, 2020, 01:23:16 PM by Gyrsur
 #88986

mal eine gegenfrage aber meine intention ist nicht die provokation: warum hat dann der "Sozialismus" nicht funktioniert? das war doch "Staat" in reinform.
Mal eine (eindeutig provokante) Gegenfrage:
Hat der Sozialismus nicht funktioniert?

Empirisch ist nicht nachgewiesen, dass der real existierende Sozialismus weniger Wohlstand erzeugt hätte als der Kapitalismus.
Es werden nämlich leider Äpfel mit Birnen verglichen.

Nimmt man das Beispiel BRD/DDR, wird das sehr deutlich:
Im Westen gab es keine Reparationen, und den Marshall-Plan.
Im Osten gab es enorme Reparationen und keine Förderung.
Die Ausgangslage war also enorm unterschiedlich.
Die Behauptung, die BRD hätte also "mehr geleistet" als die DDR, ist in etwa so sinnvoll, wie die Behauptung, der Arztsohn mit Gymnasium hätte letzten Endes mehr geleistet als der Hauptschüler mit Migrationshintergrund in erster Generation.

So ähnlich sieht es beim Vergleich USA / Sowjetunion aus etc. pp.

Ich selbst tendiere durchaus auch zu der Auffassung, dass der Sozialismus möglicherweise tatsächlich weniger in der Lage sein könnte, die Wohlfahrt der Volkswirtschaft im utilitaristischen Sinne zu maximieren, aber das ist letzten Endes bis heute eine Glaubensfrage, da uns belastbare Fakten fehlen.

ich führe das "EDIT" von oben mal mit hier auf. meine gedanken sind nicht fertig und in der entwicklung:

EDIT: ich kann es mir im ansatz nur so erklären: die privatwirtschaft hat interesse an allem was sie als privatbesitz in form von materiellem wert ermitteln kann. diesen privatbesitz pflegt, hegt und schützt sie. alle immateriellen werte können mithilfe der BWL/VWL nur schlecht bewertet werden und rutschen somit durch das raster durch und deren wert wird nicht angemessen gewürdigt und somit kaum oder zu wenig geschützt.

hat es vieleicht etwas damit zu tun wie im "Kapitalismus" und "Sozialismus" materielle und immaterielle Güter/Werte eingeordnet werden, von der Priorität her gesehen?

EDIT: der "Sozialismus" hat insofern nicht funktioniert indem die von ihm betroffenen Menschen ihn letztendlich abgelehnt haben und in einer "friedlichen" (eingeschränkt da nicht in allen ehemaligen Ostblockländern so geschehen) Revolution überwunden haben. das hatte verschiedene gründe IMO. mangelwirtschaft gegen ende des "Sozialismus" und missbrauch von priviliegien durch eliten fallen mir spontan ein.

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 01:11:32 PM
 #88987

Heißt das, dass du auf den Staat vertraust?
Es heißt, dass mir und dir nichts anderes übrig bleibt.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 01:22:20 PM
 #88988

EDIT: ich kann es mir im ansatz nur so erklären: die privatwirtschaft hat interesse an allem was sie als privatbesitz in form von materiellem wert ermitteln kann. diesen privatbesitz pflegt, hegt und schützt sie. alle immateriellen werte können mithilfe der BWL/VWL nur schlecht bewertet werden und rutschen somit durch das raster durch und deren wert wird nicht angemessen gewürdigt und somit kaum oder zu wenig geschützt.
hat es vieleicht etwas damit zu tun wie im "Kapitalismus" und "Sozialismus" materielle und immaterielle Güter/Werte eingeordnet werden, von der Priorität her gesehen?
Dem kann ich nur entgegenhalten, dass es auch andere immaterielle Güter/Werte gibt, die von gängigen Indikatoren wie dem BIP nicht eingepreist werden.
Wie sieht es mit der allgemeinen "Volksgesundheit" aus, wie mit der "Zufriedenheit" im Median der Bevölkerung, wie mit der Sicherheit im Alter?

Es hat seine Gründe, warum selbst auf der Insel der Glückseligen des Kapitalismus, den USA, in den Zeiten der Großen Depression ein "New Deal" und damit die (zaghafte) Einführung eines Sozialstaats möglich war.

Die Menschen haben in einer Demokratie einen Anspruch darauf, dass es nicht nur einer kleinen Elite gut geht, sondern allen oder zumindest einer großen Mehrheit, und diesen Anspruch verteidigen sie ggf. an der Wahlurne.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2464
Merit: 1292


I, Quant


View Profile
March 13, 2020, 01:30:44 PM
 #88989

EDIT: ich kann es mir im ansatz nur so erklären: die privatwirtschaft hat interesse an allem was sie als privatbesitz in form von materiellem wert ermitteln kann. diesen privatbesitz pflegt, hegt und schützt sie. alle immateriellen werte können mithilfe der BWL/VWL nur schlecht bewertet werden und rutschen somit durch das raster durch und deren wert wird nicht angemessen gewürdigt und somit kaum oder zu wenig geschützt.
hat es vieleicht etwas damit zu tun wie im "Kapitalismus" und "Sozialismus" materielle und immaterielle Güter/Werte eingeordnet werden, von der Priorität her gesehen?
Dem kann ich nur entgegenhalten, dass es auch andere immaterielle Güter/Werte gibt, die von gängigen Indikatoren wie dem BIP nicht eingepreist werden.
Wie sieht es mit der allgemeinen "Volksgesundheit" aus, wie mit der "Zufriedenheit" im Median der Bevölkerung, wie mit der Sicherheit im Alter?

Es hat seine Gründe, warum selbst auf der Insel der Glückseligen des Kapitalismus, den USA, in den Zeiten der Großen Depression ein "New Deal" und damit die (zaghafte) Einführung eines Sozialstaats möglich war.

Die Menschen haben in einer Demokratie einen Anspruch darauf, dass es nicht nur einer kleinen Elite gut geht, sondern allen oder zumindest einer großen Mehrheit, und diesen Anspruch verteidigen sie ggf. an der Wahlurne.

dann könnten wir ja mit unserer meinung in die selbe richtung gehen, Qwk. BIP kommt doch aus der VWL lehre wenn ich mit nicht täusche. was wir brauchen ist eine neue bewertung der welt im allgemeinen, IMHO.

aundroid
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 966
Merit: 1128


eat bananas, sleep, buy crypto, repeat


View Profile
March 13, 2020, 01:47:19 PM
 #88990

Bei einem US-Präsidenten, der bereits vor seiner Wahl angekündigt hat, die Wirtschaft ggf. "mit der Notenpresse" zu fördern, halte ich den USD nicht für einen sicheren Hafen.
Die FED hat bereits angekündigt 1,5 Billionen (!) Dollar in die Finanzmärkte zu pumpen.
Geld gibts wie immer nur für die Finanzmärkte, nicht für das Gesundheitswesen  Tongue

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 02:03:14 PM
 #88991

5k here we come?!
Ich sage als Tief 4,4K voraus.
So schnell kann sich eine Vorhersage als falsch erweisen, wir waren schon bei 4K Grin

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 02:04:59 PM
 #88992

Geld gibts wie immer nur für die Finanzmärkte, nicht für das Gesundheitswesen
Mal ganz blöd gefragt: was sollte das Gesundheitswesen in der jetzigen Lage auch mit Geld anfangen?
Die brauchen Personal und Material, und mit Geld können sie beides auf dem Markt derzeit nicht beschaffen.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Beobachter_90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 259
Merit: 107


View Profile
March 13, 2020, 02:05:29 PM
 #88993

Ich bin tatsächlich in Panik geraten  Grin Grin Grin
Ich war gerade eine Stunde laufen und nun kann ich wieder rational denken Roll Eyes (hoffe ich zumindest.

Heißt das, dass du auf den Staat vertraust?
Es heißt, dass mir und dir nichts anderes übrig bleibt.

Müssen wir wohl, da hast du Recht
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 02:14:46 PM
 #88994

Heißt das, dass du auf den Staat vertraust?
Es heißt, dass mir und dir nichts anderes übrig bleibt.
Müssen wir wohl, da hast du Recht
Sowas nennt man dann "gesunden Fatalismus" Grin

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2464
Merit: 1292


I, Quant


View Profile
March 13, 2020, 02:35:55 PM
Merited by Ov3R (1)
 #88995

5k here we come?!
Ich sage als Tief 4,4K voraus.
So schnell kann sich eine Vorhersage als falsch erweisen, wir waren schon bei 4K Grin

der OMS krisenstab "Gyrsur" beobachtet und bewertet die gefährdungslage schon aus eigennutz nahezu 24/7.

im screenshot unten sind 200, 250 und 300 weekly Simple Moving Averages (MA) eingezeichnet.

wir hatten als tief $3850 in der nacht. panik pur. einfach nur irrational, IMO.

wir sind nahezu bis zum 300 WMA eingebrochen haben ihn aber nicht wirklich getestet, nur fast eben. wir haben auch nicht das tief aus Q4 2018 vom HashWar BCH/BSV bei $3122 getestet.

momentan scheinen sich die märkte allgemein und auch der Bitcoin markt im speziellen zu beruhigen, vermutlich auch durch die ankündigung von "kojunkturprogrammen ohne begrenzung" (man lasse es sich auf der zunge zergehen) von, für die weltwirtschaft, wichtigen staaten.

wichtig ist jetzt, dass keine neue panik aufkommt. diese irrationale panik macht mir angst. die fängt man nicht ein.

wenn der wochenschlusskurs am sonntag über dem 200 WMA liegt wäre das ein gutes zeichen. dann wird man es so interpretieren, dass durch die coronapanik zwar der 200 WMA zum ersten mal in einem panikspike durchbrochen aber letzendlich nicht nachhaltig unterschritten wurde als wochenschlusskurs.


JL0
Member
**
Offline Offline

Activity: 392
Merit: 26


View Profile
March 13, 2020, 02:38:25 PM
 #88996

Steckt Bitmex hinter dem Crash ?

https://cryptoslate.com/ftx-ceo-bitcoin-price-might-have-gone-to-zero-if-bitmex-hadnt-gone-offline/

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2464
Merit: 1292


I, Quant


View Profile
March 13, 2020, 02:46:36 PM
 #88997


er wäre nicht das erste mal, dass der Bucket Shop panik verbreitet und die User melkt.  Roll Eyes

hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1512
Merit: 567

Clean Code and Scale


View Profile WWW
March 13, 2020, 02:53:37 PM
 #88998

Bei einem US-Präsidenten, der bereits vor seiner Wahl angekündigt hat, die Wirtschaft ggf. "mit der Notenpresse" zu fördern, halte ich den USD nicht für einen sicheren Hafen.
Die FED hat bereits angekündigt 1,5 Billionen (!) Dollar in die Finanzmärkte zu pumpen.
Geld gibts wie immer nur für die Finanzmärkte, nicht für das Gesundheitswesen  Tongue


Nur für die ganz grossen, die am lautesten schreien / oder Teil der Familie sind

Transparenz = 0

Willkür = 100

Carpe diem  -  understand the White Paper and mine honest.
Memo: 1AHUYNJKPfY7PjVK1hNQFo5LrdGixuiybw  -  https://metanet.icu/
The simple way is the genius way - in Moore's Law and Satoshi's WP we trust.
JL0
Member
**
Offline Offline

Activity: 392
Merit: 26


View Profile
March 13, 2020, 02:58:45 PM
 #88999

Bei einem US-Präsidenten, der bereits vor seiner Wahl angekündigt hat, die Wirtschaft ggf. "mit der Notenpresse" zu fördern, halte ich den USD nicht für einen sicheren Hafen.
Die FED hat bereits angekündigt 1,5 Billionen (!) Dollar in die Finanzmärkte zu pumpen.
Geld gibts wie immer nur für die Finanzmärkte, nicht für das Gesundheitswesen  Tongue
Wird vom dem Geld auch was in Bitcoin fließen ?  Grin
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 367



View Profile
March 13, 2020, 03:03:21 PM
 #89000


Interessant...so viel zum "store of value"   Roll Eyes

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
Pages: « 1 ... 4400 4401 4402 4403 4404 4405 4406 4407 4408 4409 4410 4411 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 4439 4440 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 [4450] 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 4460 4461 4462 4463 4464 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!