Bitcoin Forum
March 28, 2020, 10:02:40 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.19.0.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4389 4390 4391 4392 4393 4394 4395 4396 4397 4398 4399 4400 4401 4402 4403 4404 4405 4406 4407 4408 4409 4410 4411 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 [4439] 4440 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 4450 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 4460 4461 4462 4463 4464 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5476532 times)
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 367



View Profile
March 09, 2020, 10:57:11 AM
 #88761

Könnte dieser "globale Reset" nicht schon bald eintreten wenn einige Banken in Schieflage geraten?
Finanzkrise 2.0
bzw. eigentlich die eigentliche Finanzkrise, die damals weg-getrickst wurde...


“Chancellor on brink of second bailout for banks“

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
AWARD-WINNING
CRYPTO CASINO
ASKGAMBLERS
PLAYERS CHOICE 2019
PROUD
PARTNER OF
1500+
GAMES
2 MIN
CASH-OUTS
24/7
SUPPORT
100s OF
FREE SPINS
PLAY NOW
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1585432960
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585432960

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585432960
Reply with quote  #2

1585432960
Report to moderator
1585432960
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1585432960

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1585432960
Reply with quote  #2

1585432960
Report to moderator
CoinCap
Member
**
Offline Offline

Activity: 75
Merit: 10


View Profile
March 09, 2020, 11:27:25 AM
 #88762

„Kaufen, wenn die Kanonen donnern, verkaufen, wenn die Violinen spielen.“ - Carl Mayer von Rothschild

Ich habe heute sowohl beim BTC als auch bei ausgewählten Positionen am Aktienmarkt nachgelegt. Natürlich habe ich nicht alles Geld direkt verschossen, aber ich werde insbesondere jetzt am Aktienmarkt nach und nach meine Positionen aufstocken. Gekauft werden hauptsächlich internationale Dividendenaristokraten.

@alle die jetzt Nerven zeigen: Der Markt lebt von auf und abs. Es geht nie in nur eine Richtung. Wenn ihr eurem Portfolio vertraut und bei euren Käufen eurer Meinung nach die richtigen Werte ausgewählt habt, könnt ihr dieser Krise entspannt entgegen schauen. Nervös sollten nur die werden, die sich bei ihren Käufen auf andere verlassen haben und selber keine Recherche betrieben haben. Es gibt aktuell Premiumwerte im Sonderschlussverkauf. Ich freu mich. (Natürlich keine Handlungsempfehlung, ihr seid für euer Geld selbst verantwortlich!)

Ich gehe davon aus, dass es diesmal kein kurzzeitiges Spiel sein wird, aber wer weiß das schon. 
Es sei denn es passiert etwas, was die Lage sofort verbessert, wovon ich erstmal nicht ausgehe.
Deswegen bin ich mit Puts seit drei Wochen short. Endlich greifen diese Smiley Die Gewinne gehen zu 70% in BTC und Rest in Gold.

Wenn die Banken hops gehen, dann hoffe ich mit Gold und BTC richtig zu liegen.


*** WAVES Chaincheck Leasing Node : 3PDr9kSfnVkoqQDFevDH7pJaks79osJtGiN ***
bullrun2020bro
Member
**
Offline Offline

Activity: 98
Merit: 301


View Profile
March 09, 2020, 11:47:21 AM
 #88763

Wenn die Banken hops gehen, dann hoffe ich mit Gold und BTC richtig zu liegen.

Die Welt geht noch nicht unter. Durch das Coronavirus werden die Banken nicht im großen Stil "hops gehen". Gleichwohl heißt das nicht, dass Gold kurzfristig und BTC langfristig eine schlechte Wahl sein muss.

Diese Untergangsszenarien die hier schon wieder anklingen, sind jedoch ausgemachter Blödsinn. In den letzten 100 Jahren hat die Welt zwei große Kriege und unzählige andere mehr oder weniger große Schocks erlebt. Die Märkte sind danach immer stärker zurückgekommen. Auch diesmal wird das nicht anders sein. Es gilt jedoch immer das gleiche Mantra. Qualität setzt sich am Ende durch. Das heißt natürlich werden ggf. Marktteilnehmer verschwinden, das bedeutet jedoch noch lange nicht, dass das weltweite Finanzsystem zusammenbricht und wir nächstes Jahr unseren Einkauf mit einer 1/10 Unze Gold bezahlen.


bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 367



View Profile
March 09, 2020, 12:27:16 PM
 #88764

Bitcoin und Börsen Baisse wären aber auf jedem Fall Neuland.
Aber noch könnte das Coronahüsteln auch an den Börsen nur ein Stottern sein, bevor die Maschine wieder angeworfen wird.
Nach meinen Linien ist da sogar noch ein bisschen Luft nach unten ohne die up-Trends wirklich zu zerfrotten.
(Korrektur: doch nicht wirklich viel Luft....)

Den sich selbst bereinigenden Markt gibt's aber nach meinem naiven Verständnis seit 2008 nicht mehr - falls es ihn jemals gab.



“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 09, 2020, 12:42:19 PM
Merited by aundroid (1)
 #88765

Könnte dieser "globale Reset" nicht schon bald eintreten wenn einige Banken in Schieflage geraten?
Ich gehe davon aus, dass es diesmal kein kurzzeitiges Spiel sein wird, aber wer weiß das schon. 
Es sei denn es passiert etwas, was die Lage sofort verbessert, wovon ich erstmal nicht ausgehe.
Diese Untergangsszenarien die hier schon wieder anklingen, sind jedoch ausgemachter Blödsinn. In den letzten 100 Jahren hat die Welt zwei große Kriege und unzählige andere mehr oder weniger große Schocks erlebt. Die Märkte sind danach immer stärker zurückgekommen. Auch diesmal wird das nicht anders sein. Es gilt jedoch immer das gleiche Mantra. Qualität setzt sich am Ende durch. Das heißt natürlich werden ggf. Marktteilnehmer verschwinden, das bedeutet jedoch noch lange nicht, dass das weltweite Finanzsystem zusammenbricht und wir nächstes Jahr unseren Einkauf mit einer 1/10 Unze Gold bezahlen.
Mal meine Twopence:
Im Moment deutet eigentlich nichts auf strukturelle Probleme hin, die in irgendeiner Weise die Vermutung nähern, dass sich eine fundamentale Krise bilden könnte.
Banken- oder Finanzkrise, ja, so etwas ist immer auch kurzfristig denkbar.
Nur folgt daraus eben nicht der Untergang des Abendlands, bzw. des derzeitigen "Großzyklus", in dem
a) Liquidität im Überfluss vorhanden ist
b) Immobilienmärkte einen strukturellen Nachfrageüberhang aufweisen
c) die Realwirtschaft in den "Entwicklungsländern" boomt
Diese drei Faktoren alleine weisen deutlich darauf hin, dass es für die globale Wirtschaft mittel- bis langfristig vorerst mal nur eine Richtung gibt: nach oben.
Die vermeintlichen Risiken, wie die Handelsverwerfungen zwischen den USA und dem Rest der Welt, oder eben gerade Corona, spielen da einfach nur eine untergeordnete Rolle.

Summa summarum werden sich die Untergangspropheten natürlich bei jedem kurzfristigen Börsencrash "bestätigt" fühlen, nur ändert das nichts an der grundlegenden Tatsache, dass sie in allererster Linie vor allem eines verkaufen: Angst.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Lakai01
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 798
Merit: 791



View Profile
March 09, 2020, 12:48:25 PM
 #88766

Summa summarum werden sich die Untergangspropheten natürlich bei jedem kurzfristigen Börsencrash "bestätigt" fühlen, nur ändert das nichts an der grundlegenden Tatsache, dass sie in allererster Linie vor allem eines verkaufen: Angst.
Naja, die Untergangspropheten postulieren ihre Szenarien auch jedes Jahr aufs Neue. Irgendwann werden sie also zwangsweise Recht haben. Die Betonung liegt jedoch auf "irgendwann".
Ist genauso wie wenn ich mich an eine vielbefahrene Kreuzung stelle und unentwegt "Achtung, gleich knallts" rufe. Ich werd definitiv irgendwann mal Recht haben ... "irgendwann"


..bustadice..         ▄▄████████████▄▄
     ▄▄████████▀▀▀▀████████▄▄
   ▄███████████    ███████████▄
  █████    ████▄▄▄▄████    █████
 ██████    ████████▀▀██    ██████
██████████████████   █████████████
█████████████████▌  ▐█████████████
███    ██████████   ███████    ███
███    ████████▀   ▐███████    ███
██████████████      ██████████████
██████████████      ██████████████
 ██████████████▄▄▄▄██████████████
  ▀████████████████████████████▀
                     ▄▄███████▄▄
                  ▄███████████████▄
   ███████████  ▄████▀▀       ▀▀████▄
               ████▀      ██     ▀████
 ███████████  ████        ██       ████
             ████         ██        ████
███████████  ████     ▄▄▄▄██        ████
             ████     ▀▀▀▀▀▀        ████
 ███████████  ████                 ████
               ████▄             ▄████
   ███████████  ▀████▄▄       ▄▄████▀
                  ▀███████████████▀
                     ▀▀███████▀▀
           ▄██▄
           ████
            ██
            ▀▀
 ▄██████████████████████▄
██████▀▀██████████▀▀██████
█████    ████████    █████
█████▄  ▄████████▄  ▄█████
██████████████████████████
██████████████████████████
    ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
    ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
       ████████████
......Play......
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 09, 2020, 12:49:28 PM
 #88767

Summa summarum werden sich die Untergangspropheten natürlich bei jedem kurzfristigen Börsencrash "bestätigt" fühlen, nur ändert das nichts an der grundlegenden Tatsache, dass sie in allererster Linie vor allem eines verkaufen: Angst.
Naja, die Untergangspropheten postulieren ihre Szenarien auch jedes Jahr aufs Neue. Irgendwann werden sie also zwangsweise Recht haben. Die Betonung liegt jedoch auf "irgendwann".
Ist genauso wie wenn ich mich an eine vielbefahrene Kreuzung stelle und unentwegt "Achtung, gleich knallts" rufe. Ich werd definitiv irgendwann mal Recht haben ... "irgendwann"
Nach dem Motto "auch eine kaputte Uhr geht zweimal am Tag richtig" Wink

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1785
Merit: 715


View Profile
March 09, 2020, 01:40:23 PM
Merited by fsm247 (1)
 #88768


Mal meine Twopence:

a) Liquidität im Überfluss vorhanden ist
b) Immobilienmärkte einen strukturellen Nachfrageüberhang aufweisen
c) die Realwirtschaft in den "Entwicklungsländern" boomt
Diese drei Faktoren alleine weisen deutlich darauf hin, dass es für die globale Wirtschaft mittel- bis langfristig vorerst mal nur eine Richtung gibt: nach oben.


a)  Du meinst mit Geld was auf Knopfdruck nachgedruckt wird   Roll Eyes
b) Meinst du von Personen die sich einen Kredit von (a) bedienen   Tongue
c) mit subventionsgeldern von (a)

also wenn das der kreislauf ist Tendiere ich sehr Stark zu BTC Cool

(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
dogebearman
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 651
Merit: 163



View Profile
March 09, 2020, 02:14:50 PM
 #88769

Das Chaos an den Aktienbörsen macht imho die Entscheidung, worin man sein Geld investiert ziemlich einfach. Solange die Zahl der Corona-Infizierten in den USA, und im Besonderen dort New York City, relativ gering ist, solange ist das Tief an den Börsen noch nicht erreicht.

Ich denke auch das jetzige Tief an den westlichen Börsen hat die wirtschaftlichen Schäden, die durch eine Ausbreitung des Virus im Westen entstehen werden, noch nicht eingepreist. Auch interessant in dem Zusammenhang: Die Big Bath Technik https://www.youtube.com/watch?v=jyqmttGG6Vk

danke für den link!

auch wenn er vor einer bücherwand sitzt und durch seine langen haare wie ein intelektueller rüber kommen will. er labert trotzdem müll! (ausserdem spricht der gute mann gleich zu anfang "Black Swan" falsch aus --> https://dict.leo.org/englisch-deutsch/swan Grin )

er spricht über bilanzfälschungen was strafbar ist

Ne er spricht über das Ausnutzen von Bilanzspielräumen, was logischerweise erst ab dem Zeitpunkt stafbar ist, ab dem es zur Bilanzfälschung wird.
Kannst du "er labert müll" genauer definieren? Ist die Aussage, es gäbe die Big Bath Technik falsch oder was möchtest du damit sagen?


hv_
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1512
Merit: 567

Clean Code and Scale


View Profile WWW
March 09, 2020, 03:07:58 PM
Last edit: March 09, 2020, 03:25:04 PM by hv_
 #88770

Summa summarum werden sich die Untergangspropheten natürlich bei jedem kurzfristigen Börsencrash "bestätigt" fühlen, nur ändert das nichts an der grundlegenden Tatsache, dass sie in allererster Linie vor allem eines verkaufen: Angst.
Naja, die Untergangspropheten postulieren ihre Szenarien auch jedes Jahr aufs Neue. Irgendwann werden sie also zwangsweise Recht haben. Die Betonung liegt jedoch auf "irgendwann".
Ist genauso wie wenn ich mich an eine vielbefahrene Kreuzung stelle und unentwegt "Achtung, gleich knallts" rufe. Ich werd definitiv irgendwann mal Recht haben ... "irgendwann"
Nach dem Motto "auch eine kaputte Uhr geht   steht zweimal am Tag richtig" Wink

fixed it

 Cheesy

Edit: gegen Rubel sollte btc doch stabil stehn ( einmal am Tag)

https://www.ariva.de/eur-rub-euro-russischer_rubel-kurs

oder mach ich da grad nen rechenfehler  Wink

Carpe diem  -  understand the White Paper and mine honest.
Memo: 1AHUYNJKPfY7PjVK1hNQFo5LrdGixuiybw  -  https://metanet.icu/
The simple way is the genius way - in Moore's Law and Satoshi's WP we trust.
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1134
Merit: 1023


★Bitvest.io★ Play Plinko or Invest!


View Profile WWW
March 09, 2020, 03:28:47 PM
Last edit: March 12, 2020, 10:00:31 AM by bct_ail
 #88771

Diese drei Faktoren alleine weisen deutlich darauf hin, dass es für die globale Wirtschaft mittel- bis langfristig vorerst mal nur eine Richtung gibt: nach oben.

Aber wer sorgt dann dafür, dass es zur Zeit so runter geht? Also wer fängt damit an? Die Großinvestoren, die verkaufen und mit der Angst der ängstlichen Aktien- und Bitcoinhodler spielen? Die A&B-Holder, die verkaufen, um damit ihre Hamsterkäufe zu finanzieren? Wurden einfach nur die Stop Sell Orders ausgeführt?

edit: falscher quote



.
.BIG WINNER!.
[15.00000000 BTC]


▄████████████████████▄
██████████████████████
██████████▀▀██████████
█████████░░░░█████████
██████████▄▄██████████
███████▀▀████▀▀███████
██████░░░░██░░░░██████
███████▄▄████▄▄███████
████▀▀████▀▀████▀▀████
███░░░░██░░░░██░░░░███
████▄▄████▄▄████▄▄████
██████████████████████

▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
██████████████████████
█████▀▀█▀▀▀▀▀▀██▀▀████
█████░░░░░░░░░░░░░████
█████░░░░░░░░░░░░▄████
█████░░▄███▄░░░░██████
█████▄▄███▀░░░░▄██████
█████████░░░░░░███████
████████░░░░░░░███████
███████░░░░░░░░███████
███████▄▄▄▄▄▄▄▄███████

██████████████████████
▀████████████████████▀
▄████████████████████▄
███████████████▀▀▀▀▀▀▀
███████████▀▀▄▄█░░░░░█
█████████▀░░█████░░░░█
███████▀░░░░░████▀░░░▀
██████░░░░░░░░▀▄▄█████
█████░▄░░░░░▄██████▀▀█
████░████▄░███████░░░░
███░█████░█████████░░█
███░░░▀█░██████████░░█
███░░░░░░████▀▀██▀░░░░
███░░░░░░███░░░░░░░░░░

██░▄▄▄▄░████▄▄██▄░░░░
████████████▀▀▀▀▀▀▀██
█████████████░█▀▀▀█░███
██████████▀▀░█▀░░░▀█░▀▀
███████▀░▄▄█░█░░░░░█░█▄
████▀░▄▄████░▀█░░░█▀░██
███░▄████▀▀░▄░▀█░█▀░▄░▀
█▀░███▀▀▀░░███░▀█▀░███░
▀░███▀░░░░░████▄░▄████░
░███▀░░░░░░░█████████░░
░███░░░░░░░░░███████░░░
███▀░██░░░░░░▀░▄▄▄░▀░░░
███░██████▄▄░▄█████▄░▄▄

██░████████░███████░█
▄████████████████████▄
████████▀▀░░░▀▀███████
███▀▀░░░░░▄▄▄░░░░▀▀▀██
██░▀▀▄▄░░░▀▀▀░░░▄▄▀▀██
██░▄▄░░▀▀▄▄░▄▄▀▀░░░░██
██░▀▀░░░░░░█░░░░░██░██
██░░░▄▄░░░░█░██░░░░░██
██░░░▀▀░░░░█░░░░░░░░██
██░░░░░▄▄░░█░░░░░██░██
██▄░░░░▀▀░░█░██░░░░░██
█████▄▄░░░░█░░░░▄▄████
█████████▄▄█▄▄████████

▀████████████████████▀




Rainbot
Daily Quests
Faucet
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1785
Merit: 715


View Profile
March 09, 2020, 03:50:52 PM
Last edit: March 09, 2020, 04:48:03 PM by Ov3R
 #88772

Diese drei Faktoren alleine weisen deutlich darauf hin, dass es für die globale Wirtschaft mittel- bis langfristig vorerst mal nur eine Richtung gibt: nach oben.

Aber wer sorgt dann dafür, dass es zur Zeit so runter geht? Also wer fängt damit an? Die Großinvestoren, die verkaufen und mit der Angst der ängstlichen Aktien- und Bitcoinhodler spielen? Die A&B-Holder, die verkaufen, um damit ihre Hamsterkäufe zu finanzieren? Wurden einfach nur die Stop Sell Orders ausgeführt?

Jetzt hast du allerdings qwk zitiert.
Imho wieder rein Charttechischer Natur. Wenn ich meine kritzelein seit januar so anschaue stimmen die mit dem Kursverlauf ganz gut überrein .Ansonsten kann mann sich gerne an sowas bedienen was sicherlich auch seine Relevanz hatt .

https://twitter.com/bbands/status/1237019160766377985?s=2
https://cointelegraph.com/news/bitcoin-drop-due-to-13k-btc-plustoken-scam-not-coronavirus-analysts

evtl. ein guter coctail aus allem was da so reinspielt  .


ich hab heute extra mein Hodl T-shirt an  Grin die Linie muss jetzt einfach  halten Smiley

edit :7 retests bis jetzt scary moment  Shocked

(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 09, 2020, 04:54:03 PM
Merited by Ov3R (1), nullCoiner (1)
 #88773

a) Liquidität im Überfluss vorhanden ist
b) Immobilienmärkte einen strukturellen Nachfrageüberhang aufweisen
c) die Realwirtschaft in den "Entwicklungsländern" boomt
Diese drei Faktoren alleine weisen deutlich darauf hin, dass es für die globale Wirtschaft mittel- bis langfristig vorerst mal nur eine Richtung gibt: nach oben.
a)  Du meinst mit Geld was auf Knopfdruck nachgedruckt wird   Roll Eyes
b) Meinst du von Personen die sich einen Kredit von (a) bedienen   Tongue
c) mit subventionsgeldern von (a)
Zu a) das Geld wird nicht "auf Knopfdruck nachgedruckt", egal, was dir irgendwelche Aluhutträger von rechtsaußen in irgendwelchen obskuren YouTube-Videos erklären.
Dieses Geld ist ganz real da.
Die Zinsen sind aus einem einfach Grund so niedrig: es gibt zu viel Geld, daher steht einer vergleichsweise geringen Kreditnachfrage ein hohes Geldüberangebot gegenüber.
Simple Marktmathematik "geringe Nachfrage, großes Angebot" ergibt daher einen niedrigen Preis/Zins.

b) natürlich wird dabei immer auch Kredit nachgefragt, aber keineswegs in einem Ausmaß, das besorgniserregend wäre.
Im Gegenteil ist die Eigenkapitalsituation der meisten institutionellen Immobilieninvestoren derzeit hervorragend.
Anders gesagt: die wissen nicht, wohin mit ihrem Geld.

Die in c) erwähnten Subventionen gibt es natürlich, und sie scheinen auch in gewissem Umfang zu funktionieren.
Ob das nun eine Eigenheimzulage, KfW-Fördermittel für energieeffizientes Bauen, oder was auch immer sind, sie sorgen vor allem dafür, dass das Geld (glücklicherweise) stärker in Neubauten fließt, als in die bloße Immobilienspekulation.
Aus dem einfachen Grund, weil es diese Zulagen in aller Regel nur für Neubauten in voller Höhe gibt.
Natürlich landen die Gelder über kurz oder lang aber letzten Endes bei den Baufirmen, was die Baukosten weiter treibt, insofern ist das auch ein zweischneidiges Schwert.


Ich betrachte mit Sorge, dass derzeit "am Markt vorbei" gebaut wird.
Der Mietmarkt braucht eigentlich 3-Zimmer-Wohnungen mit 80qm.
Gebaut werden 4-Zimmer-Luxus-Eigenheime mit 120qm.
Ein Mieter kann sich so etwas aber nicht leisten.

Der Hintergrund ist einfach, dass der Bau "leerer Quadratmeter" für die Bauwirtschaft ein besseres Geschäft ist als der Bau effizienter Mietwohnungen.
Ein Zimmer einfach einen Meter breiter zu bauen, und damit 5qm mehr rauszuholen, kostet die Baufirma 5qm mehr Bodenbelag, Estrich, Fußbodenheizung, Rohdecke, und zwei Meter Wand. Das sind Baukosten von vielleicht 2.000-3.000 EUR (grob geschätzt).
Der Quadratmeterpreis liegt aber (ohne Grund und Boden) bei über 2.500 EUR.
Die für 2.500 EUR gebauten Quadratmeter lassen sich also für 12.500 EUR verkaufen.
Und die Banken finanzieren das, weil sie wie das Kaninchen auf die Schlange nur auf den Quadratmeterpreis schauen.
Auch sonst sind größere Wohnungen pro Quadratmeter deutlich billiger zu bauen, schließlich hat man so oder so ein Bad, ein Gäste-WC, eine Küche, ein Fallrohr, einen E-Verteilerkasten, etc. pp.


Aber jetzt kommen wir mal ganz real auf den praktischen Effekt zurück, den Corona derzeit hat:
Wie ich hier schon geschrieben habe, habe auch ich erstmal mein Aktienportfolio aufgelöst.
So, jetzt sitze ich auf einem Haufen Bargeld. Das gammelt da auf dem Girokonto rum. Toll.
Was soll ich jetzt damit machen?
Mehr Bitcoins kaufe ich nicht, da bin ich längst überinvestiert.
Shitcoins sind das selbe Asset, und damit hab ich's eh nicht so.
Von Aktien lasse ich (vorerst) die Finger.
Gold, äh, naja, da müsste ich mir erst einen Aluhut kaufen, bevor ich das mit spitzen Fingern anfasse.

Also, was tun? Nehmen wir an, ich habe 100.000 EUR auf dem Konto.
Wenn ich damit eine Mietwohnung für 350.000 EUR kaufe, mit 1% Zins und 2% Tilgung (und da bekomme ich sogar bessere Zinsen) habe ich eine Belastung an die Bank i.H.v. 625,- EUR im Monat.
Bei der Wohnung habe ich noch nicht umlagefähige Kosten von 50 EUR, und die Tilgung muss ich faktisch versteuern, also muss ich da nochmal 200.- EUR draufrechnen.
Wenn ich vom Mieter also 625+50+200 = 875,- EUR Miete kassiere, geht die Rechnung für mich auf, und ich habe eine solide Geldanlage.
Und im Moment bekomme ich diese Miete sicherlich locker.

Also, was tut der Ausbeuter und Immobilienhai qwk jetzt mit dem Geld, das da auf dem Konto liegt?
Er sucht bei Immoscout24 wie ein blöder nach brauchbaren Immobilien.
Das treibt wiederum die Immobilienpreise weiter an, was den bereits Immobilien besitzenden Spekulanten qwk freut, weil er die Wertsteigerung natürlich mit Freuden sieht.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2464
Merit: 1292


I, Quant


View Profile
March 09, 2020, 05:39:44 PM
Last edit: March 09, 2020, 05:59:18 PM by Gyrsur
 #88774

Das Chaos an den Aktienbörsen macht imho die Entscheidung, worin man sein Geld investiert ziemlich einfach. Solange die Zahl der Corona-Infizierten in den USA, und im Besonderen dort New York City, relativ gering ist, solange ist das Tief an den Börsen noch nicht erreicht.

Ich denke auch das jetzige Tief an den westlichen Börsen hat die wirtschaftlichen Schäden, die durch eine Ausbreitung des Virus im Westen entstehen werden, noch nicht eingepreist. Auch interessant in dem Zusammenhang: Die Big Bath Technik https://www.youtube.com/watch?v=jyqmttGG6Vk

danke für den link!

auch wenn er vor einer bücherwand sitzt und durch seine langen haare wie ein intelektueller rüber kommen will. er labert trotzdem müll! (ausserdem spricht der gute mann gleich zu anfang "Black Swan" falsch aus --> https://dict.leo.org/englisch-deutsch/swan Grin )

er spricht über bilanzfälschungen was strafbar ist

Ne er spricht über das Ausnutzen von Bilanzspielräumen, was logischerweise erst ab dem Zeitpunkt stafbar ist, ab dem es zur Bilanzfälschung wird.
Kannst du "er labert müll" genauer definieren? Ist die Aussage, es gäbe die Big Bath Technik falsch oder was möchtest du damit sagen?

ich bleibe dabei. er versucht einen zusammenhang zwischen zwei sachverhalten herzustellen wo es keinen zusammenhang gibt. und warum erliegt er dieser versuchung. weil er die thematik nicht durchdrungen hat.

er redet von insolvenzen welche in die zukunft "verschoben" werden bis ein externes ereignis (coronavirus) auftritt und dann werden diese insolvenzen quasi "realisiert". das wäre insolvenzverschleppung und strafrechtlich relevant.

den Big Bath effekt, welchen er bei seinem stammtischkumpel aufgeschnappt hat, gibt es wirklich nur beschreibt dieser etwas ganz anderes. damit versucht man erträge (earnings) in die zukunft zu verschieben in der bilanz zu "verstecken" um zum beispiel nach einer übernahme das quartal in dem die übernahme erfolgt ist schlechter darzustellen als es tatsächlich war und sich so als neuer CEO in einem besseren licht als der alte CEO zu präsentieren.

What Is a Big Bath?

A "big bath" is an accounting term that is defined by a company's management team knowingly manipulating its income statement to make poor results look even worse in order to make future results appear better. It is often implemented in a relatively bad year so that a company can enhance the next year's earnings in an artificial manner.

EDIT: wenn man es zu ende denkt würde man im coronavirus geschäftsjahr die einnahmen schlechter darstellen als sie sind um dann in den folgenden jahren die etwas besseren ergebnisse als supertoll hinzustellen und entsprechende boni kassieren zu können. das ist mit "Big Bath" gemeint und nicht das was der kollege da im video versucht hinein zu interpretieren.

dogebearman
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 651
Merit: 163



View Profile
March 09, 2020, 06:08:53 PM
 #88775

Das Chaos an den Aktienbörsen macht imho die Entscheidung, worin man sein Geld investiert ziemlich einfach. Solange die Zahl der Corona-Infizierten in den USA, und im Besonderen dort New York City, relativ gering ist, solange ist das Tief an den Börsen noch nicht erreicht.

Ich denke auch das jetzige Tief an den westlichen Börsen hat die wirtschaftlichen Schäden, die durch eine Ausbreitung des Virus im Westen entstehen werden, noch nicht eingepreist. Auch interessant in dem Zusammenhang: Die Big Bath Technik https://www.youtube.com/watch?v=jyqmttGG6Vk

danke für den link!

auch wenn er vor einer bücherwand sitzt und durch seine langen haare wie ein intelektueller rüber kommen will. er labert trotzdem müll! (ausserdem spricht der gute mann gleich zu anfang "Black Swan" falsch aus --> https://dict.leo.org/englisch-deutsch/swan Grin )

er spricht über bilanzfälschungen was strafbar ist

Ne er spricht über das Ausnutzen von Bilanzspielräumen, was logischerweise erst ab dem Zeitpunkt stafbar ist, ab dem es zur Bilanzfälschung wird.
Kannst du "er labert müll" genauer definieren? Ist die Aussage, es gäbe die Big Bath Technik falsch oder was möchtest du damit sagen?

ich bleibe dabei. er versucht einen zusammenhang zwischen zwei sachverhalten herzustellen wo es keinen zusammenhang gibt. und warum erliegt er dieser versuchung. weil er die thematik nicht durchdrungen hat.

er redet von insolvenzen welche in die zukunft "verschoben" werden bis ein externes ereignis (coronavirus) auftritt und dann werden diese insolvenzen quasi "realisiert". das wäre insolvenzverschleppung und strafrechtlich relevant.

den Big Bath effekt, welchen er bei seinem stammtischkumpel aufgeschnappt hat, gibt es wirklich nur beschreibt dieser etwas ganz anderes. damit versucht man erträge (earnings) in die zukunft zu verschieben in der bilanz zu "verstecken" um zum beispiel nach einer übernahme das quartal in dem die übernahme erfolgt ist schlechter darzustellen als es tatsächlich war und sich so als neuer CEO in einem besseren licht als der alte CEO zu präsentieren.
Abgesehen davon, dass das genau das ist, was der Typ im Video gesagt hat, wäre das nach deiner Logik doch Bilanzfälschung und somit gar nicht möglich Huh


Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2464
Merit: 1292


I, Quant


View Profile
March 09, 2020, 06:14:07 PM
 #88776

^^ eben, man kann in der bilanz nichts "verstecken" sondern nur einahmen durch zusätzliche ausgaben schlechtrechnen. ich benutze lediglich die terminologie vom kollegen im video.  Grin

bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 367



View Profile
March 09, 2020, 06:16:33 PM
 #88777


Also, was tun? Nehmen wir an, ich habe 100.000 EUR auf dem Konto.
Wenn ich damit eine Mietwohnung für 350.000 EUR kaufe, mit 1% Zins und 2% Tilgung (und da bekomme ich sogar bessere Zinsen) habe ich eine Belastung an die Bank i.H.v. 625,- EUR im Monat.
Bei der Wohnung habe ich noch nicht umlagefähige Kosten von 50 EUR, und die Tilgung muss ich faktisch versteuern, also muss ich da nochmal 200.- EUR draufrechnen.
Wenn ich vom Mieter also 625+50+200 = 875,- EUR Miete kassiere, geht die Rechnung für mich auf, und ich habe eine solide Geldanlage.
Und im Moment bekomme ich diese Miete sicherlich locker.

Also, was tut der Ausbeuter und Immobilienhai qwk jetzt mit dem Geld, das da auf dem Konto liegt?
Er sucht bei Immoscout24 wie ein blöder nach brauchbaren Immobilien.
Das treibt wiederum die Immobilienpreise weiter an, was den bereits Immobilien besitzenden Spekulanten qwk freut, weil er die Wertsteigerung natürlich mit Freuden sieht.
Nur mal wertfrei nachgefragt, dass ich das verstehe, weil mir die Sache mit dem Hebel bei Immos glaube ich noch nicht so klar ist.

Was Du da rechnest wäre bei der Tilgung eine Laufzeit von 40 Jahren um das abzubezahlen, oder rechne ich das falsch?
Der Mieter zahlt Dir also quasi den geliehenen Anteil der Wohnung, aber bei dem Zins und Tilgungssatz über einen Zeitraum von 40 Jahren.
Wie alt bist Du denn oder spielt das eigene Alter da keine Rolle bei der Laufzeit dieser Rechnung?

Was ist aber an dieser Sache risikofreier als Gold, wenn du vermutlich nur 10 Jahre einen Garantiezins von 1% hast und der vielleicht auch mal wieder deutlich höher sein kann - die Mieten dann aber auch nicht unbedingt an die höheren Kosten angepasst werden können und die für Wohnung 350.000 gekaufte Wohnung in 10 Jahren vlt. auch nur noch 250.000 Wert sein kann (Bekannten von mir so ungefähr passiert, die in der Nach-Wende Berlinblase Wohnungen gekauft hatten- zumindest als sie die Wohnung (zu früh) verkauft hatten  Grin). Plus, das man sich mit Mietern rumärgern muss (was sicherlich mit etwas menschenkenntnis machbar ist) und ja auch noch Reparaturen in die Rechnung eingehen müssten - oder sind die eingepreist?

Also ich bin auch nicht ganz Immobilienfern (aber bisher immer ungehebelt) -  die niedrigen Zinsen und die nicht so niedrigen Immopreise lösen da bei mir aber aktuell irgendwie keine weiteren Bedürfnisse aus.


“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436
Merit: 2512


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 09, 2020, 07:02:21 PM
 #88778

Also, was tun? Nehmen wir an, ich habe 100.000 EUR auf dem Konto.
Wenn ich damit eine Mietwohnung für 350.000 EUR kaufe, mit 1% Zins und 2% Tilgung (und da bekomme ich sogar bessere Zinsen) habe ich eine Belastung an die Bank i.H.v. 625,- EUR im Monat.
Bei der Wohnung habe ich noch nicht umlagefähige Kosten von 50 EUR, und die Tilgung muss ich faktisch versteuern, also muss ich da nochmal 200.- EUR draufrechnen.
Wenn ich vom Mieter also 625+50+200 = 875,- EUR Miete kassiere, geht die Rechnung für mich auf, und ich habe eine solide Geldanlage.
Und im Moment bekomme ich diese Miete sicherlich locker.
Was Du da rechnest wäre bei der Tilgung eine Laufzeit von 40 Jahren um das abzubezahlen, oder rechne ich das falsch?
Rechnerisch ja. Bei dem Eigenkapital von 100.000 EUR ist das aber auch für die Bank ok.
Im Idealfall kann man aber nach zehn Jahren eine Anschlussfinanzierung schließen, welche die Restschuld in weiteren zehn Jahren tilgt oder so.
Kommt natürlich ein wenig auf das Mietniveau und die Zinsen in zehn Jahren an.

Der Mieter zahlt Dir also quasi den geliehenen Anteil der Wohnung, aber bei dem Zins und Tilgungssatz über einen Zeitraum von 40 Jahren.
Theoretisch. In der Praxis in ca. 20 Jahren.
Und wenn du die Wohnung zehn Jahre vermietet hast, kannst du steuerfrei verkaufen (sofern du weniger als 3 Immobilien in einem 5-Jahres-Zeitraum verkaufst).

Wie alt bist Du denn oder spielt das eigene Alter da keine Rolle bei der Laufzeit dieser Rechnung?
Spielt für mich mit 45 (noch) eine untergeordnete Rolle, da ich hoffe, ein wenig älter zu werden als nur 55, und mit 55 kann ich ja bei Bedarf auch steuerfrei verkaufen (um auf die sprichwörtliche Insel zu ziehen).

Was ist aber an dieser Sache risikofreier als Gold, wenn du vermutlich nur 10 Jahre einen Garantiezins von 1% hast und der vielleicht auch mal wieder deutlich höher sein kann
In den zehn Jahren ist mein Gewinn die Tilgung von insgesamt 50.000 EUR.
Plus die Wertsteigerung der Immobilie, die ich später steuerfrei habe.
Sagen wir vorsichtig mal 3% Wertsteigerung auf 350.000, also ca. nochmal 100.000 EUR.
Ich mache also in zehn Jahren aus 100.000 Eigenkapital 250.000 EUR.
Ob Gold das auch macht? Ich habe meine Zweifel.
Und 3% Wertsteigerung sind deutlich niedrig angesetzt.

die Mieten dann aber auch nicht unbedingt an die höheren Kosten angepasst werden können und die für Wohnung 350.000 gekaufte Wohnung in 10 Jahren vlt. auch nur noch 250.000 Wert sein kann
Das kann natürlich immer passieren, deswegen gilt auch im Immobilienbereich, wie bei allen anderen Assets:
Investiere nur in Dinge, von denen du etwas verstehst!
Leider halten sich die meisten Leute für Immobilienexperten, weil sie ja selber auch "wohnen".
Das ist halt so sinnvoll wie die Idee, man sei Hotel-Experte, weil man ja auch "Urlaub macht".
Ich persönlich verstehe ein klein wenig von Immobilien, wenn auch eher im gewerblichen Bereich.

Plus, das man sich mit Mietern rumärgern muss (was sicherlich mit etwas menschenkenntnis machbar ist) und ja auch noch Reparaturen in die Rechnung eingehen müssten - oder sind die eingepreist?
Reparaturen sind da insoweit eingepreist, als ich diese in die nicht umlagefähigen Kosten eingerechnet habe, das kann natürlich auch ein wenig höher ausfallen.
Puffer sollte man in jedem Fall lassen in solchen Kalkulationen.
"Auf Kante nähen" ist bei Investments auch immer eine schlechte Idee.

Der Punkt ist ja letztlich nicht der, dass ich unbedingt Wohnimmobilien kaufen will, auf vermieten habe ich nämlich auch nicht recht Lust, weshalb ich natürlich eher im gewerblichen Bereich suche.
Aber mit meinem Aktien-Spielgeld muss ich halt was machen, das Geld gammelt sonst auf dem Girokonto vor sich hin.
Und nen zweiten Lambo brauche ich auch nicht Wink

Im Beispiel geht es mir ja um die konkrete Situation derzeit: die Leute verkaufen jetzt ihre Aktien, dann sitzen sie auf Bargeld, und das wird zum Teil auch wieder in den Immobilienmarkt fließen.
Folglich wird sich die Preisspirale am Wohnungsmarkt weiterdrehen.
Also ist es auch durchaus realistisch, weitere Wertsteigerungen zu erwarten.
Was wiederum Immobilien als Anlageinstrument attraktiver macht.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
dogebearman
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 651
Merit: 163



View Profile
March 09, 2020, 08:21:19 PM
 #88779

^^ eben, man kann in der bilanz nichts "verstecken" sondern nur einahmen durch zusätzliche ausgaben schlechtrechnen. ich benutze lediglich die terminologie vom kollegen im video.  Grin
Achsoo sorry, habe jetzt endlich verstanden was du meinst. Vergiss was ich geschrieben habe...
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 367



View Profile
March 09, 2020, 11:17:37 PM
 #88780

@qwk

Danke für die Ausführungen. Einiges ist mir klarer.
Manches kommt mir auch etwas schöngerechnet vor...aber Du hast ja deine Erfahrungen.
Hast Du die aber auch aus Zeiten vor dem 2008er Immoboom gesammelt, als sich bei den Preisen jahrelang nicht viel bis gar nichts tat?

Folglich wird sich die Preisspirale am Wohnungsmarkt weiterdrehen.
Also ist es auch durchaus realistisch, weitere Wertsteigerungen zu erwarten.
Was wiederum Immobilien als Anlageinstrument attraktiver macht.
...das kommt mir aber wie eine Blasenspekulation vor. Und die wäre in diesem Marktsegment ja durch höhere Zinsen oder bei den Gewerbeimmos durch eine Rezession vermutlich schnell vorbei bzw. geplatzt.

Also ich kann die Motivation verstehen, aber ist es wirklich weniger riskant sich an den durch reine Alternativlosigkeit gespeisten Immoaufzug zu klammern als am Gold-Ballon zu hängen? (ohne jetzt hier den Goldirrsinn verteidigen zu wollen).

Ich kann's nur für mein  Immobilienumfeld sagen, allerdings nicht für Gewerbeimmobilien: Alles zu teuer und durch das aktuelle - auch maximalste und kaum mehr steigerungsfähige Mietniveau nicht wirklich wirtschaftlich - aber es wird gekauft. Also für mich eine reine Spekulation auf weiter steigende Preise, was ja auch dein Antrieb zu sein scheint.

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
Pages: « 1 ... 4389 4390 4391 4392 4393 4394 4395 4396 4397 4398 4399 4400 4401 4402 4403 4404 4405 4406 4407 4408 4409 4410 4411 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 [4439] 4440 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 4450 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 4460 4461 4462 4463 4464 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!