Bitcoin Forum
May 17, 2022, 12:10:09 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4390 4391 4392 4393 4394 4395 4396 4397 4398 4399 4400 4401 4402 4403 4404 4405 4406 4407 4408 4409 4410 4411 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 4439 [4440] 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 4450 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 4460 4461 4462 4463 4464 4465 4466 4467 4468 4469 4470 4471 4472 4473 4474 4475 4476 4477 4478 4479 4480 4481 4482 4483 4484 4485 4486 4487 4488 4489 4490 ... 4868 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5705765 times)
bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1694
Merit: 746


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
March 13, 2020, 11:26:31 AM
 #88781

So, immer das beste sich selbst zu zitieren, deshalb ein Rückgriff auf die alten Hyperwave Prognosen.  Grin

ich habe mal skizziert wie ein Hyperwave-Verlauf aussehen könnte, falls die 3k der bottom gewesen wäre und wir damit nicht in Phase 7 der alten bubble sondern in der Phase 2 einer wesentlich grösseren, zukünftigen Bubble wären.

Für diese Hypothese dürften wir dann nicht mehr unter die Phase 2 Unterstützungslinie fallen. Interessant wäre also, wo die nächsten Abstürze einschlagen.
Sonst wären wir wieder in Phase 7 des alten Modells ( -> zurück zu 1k)




Fazit: Die Hyperwave von 2017/18 war - so wie es im Moment aussieht - tatsächlich keine vollständige Hyperwave, sondern "nur" eine Phase 2 - also der Boden von etwas deutlich grösserem.




Jetzt stehen wir kurz davor die Phase II doch noch zu reissen, dann wäre der Fluch des alten Mannes (= around 1000$) nach diesem Modell nicht mehr so "korrigierbar"  wie ich es in obigem Post versucht habe. Aber was wirklich kommt wissen natürlich nur die Sterne und dies sagen laut meines Hofastrologen folgendes:
"Saturn wird im Juli wieder in Steinbock gehen und erst im Dezember endgültig im Wassermann sein"
So sieht's nämlich aus...  Grin



„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
1652789409
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1652789409

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1652789409
Reply with quote  #2

1652789409
Report to moderator
1652789409
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1652789409

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1652789409
Reply with quote  #2

1652789409
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1652789409
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1652789409

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1652789409
Reply with quote  #2

1652789409
Report to moderator
1652789409
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1652789409

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1652789409
Reply with quote  #2

1652789409
Report to moderator
dogebearman
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 683
Merit: 175



View Profile
March 13, 2020, 11:41:41 AM
 #88782

können wir mal versuchen hier die allgemeine stimmung einzufangen?
also seid ihr long/short? seid ihr drin/raus? wo kauft ihr wieder ein oder verkauft?

ich hab heute verkauft, zielzone zum wiedereinstieg (aus heutiger sicht) bei ca. $5k

Das kam ja jetzt schneller als gedacht. Unter diesen Umständen warte ich mit dem Wiedereinstieg aber noch. Gefühlt ist gerade alles möglich...

bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1694
Merit: 746


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
March 13, 2020, 12:03:41 PM
 #88783

Hyperwavetechnisch sind aber die US Indizes (gerade so )noch nicht raus aus der Wave (und BTC hat die Phase 2 genaugenommen - zumindest weekly oder monthly und sogar daily - auch noch nicht gerissen)








Vielleicht fängt es sich ja auch nochmal.

„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2786
Merit: 1501


Bitcoin Legal Tender Countries: 2 of 206


View Profile WWW
March 13, 2020, 12:22:07 PM
Last edit: March 13, 2020, 12:55:08 PM by Gyrsur
Merited by qwk (1), fsm247 (1)
 #88784

"Ich lerne indem ich beobachte. Daraus ziehe ich meine Schlüsse. Und nur so entwickle ich mich weiter. Ein vernunftbegabtes Individium." -- Verfasser unbekannt

ich habe in den letzten tagen gelernt.

Gegenwart:

1.) in einer echten oder angenommenen weltweiten krisensituation gibt es KEINE krisenwährung. es ist nicht Gold, Beton-Gold oder BTCitcoin oder irgendetwas anderes.

2.) die grosse masse versucht in Cash zu fliehen also in von Staaten ausgegebenem papiergeld damit man die täglichen absolut notwendigen bedürfnisse befriedigen kann (Toilettenpapier, Essen, Trinken. Schlaf). da man nicht seriös abschätzen kann wie lange die krisensituation andauert wird viel mehr in Cash gegangen als notwendig sein wird.

3.) Staaten werden als letzte Grarantie für Sicherheit wahrgenommen und man billigt und vertraut ihren entscheidungen egal wie gross die einschränkungen für das leben des einzelnen sind.

mögliche Zukunft:

4.) da die grosse masse jetzt in Cash gegangen ist und die mehrzahl das Cash auch nicht zu hause bunkert sonder auf bankkonten liegen hat wird es für die Staaten ein leichtes sein von jedem bürger einen beitrag zur gesundung der wirtschaft oder dem wiederaufbau des landes (je nach krisensituation) einzufordern. sei es durch eine sondersteuer oder durch eine enteignung der bürger indem man die bankkonten ab einem gewissen betrag kappt. ALLES was für Staaten "sichtbar" ist wird für die gesundung herangezogen werden.

den schluss aus diesen erkenntnissen mag jeder für sich selber ziehen. damit schliesst sich der kreis. "vernunftbegabtes Individium"  Roll Eyes

EDIT: typos

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 12:37:05 PM
Merited by 600watt (2)
 #88785

3.) Staaten werden als letzte Grarantie für Sicherheit wahrgenommen und man billigt und vertraut ihren entscheidungen egal wie gross die einschränkungen für das leben des einzelnen sind.
Das ist in letzter Konsequenz auch schlüssig.
In dieser Situation sind Staaten die einzigen Organisationen, die in der Lage sind, diese in den Griff zu bekommen.

Es kommt auf den Staat an, und nur auf den Staat:
- ob und wieviele Krankenhausbetten verfügbar sind
- ob und wieviele Kredite/Fördermittel für notleidende Branchen verfügbar sind
- ob und wieviele Quarantänemaßnahmen das wirtschaftliche Geschehen bremsen

Wer hier auf private Institutionen vertraut, wird merken, dass:
- private Krankenhäuser von "Überfüllung" profitieren
- private Banken sicherlich keine Kredite für notleidende Unternehmen vergeben
- private Veranstalter lieber ihre Konzerte / Messen / Fußballspiele abhalten, als sie abzusagen

Die "Privaten" haben also ein Interesse daran, die Auswirkungen der Krise zu verschärfen.

Wenn also der Staat die alleine fähige Institution darstellt, die der Krise Herr werden kann, ist es nur folgerichtig, sich ihm auf Gedeih und Verderb auszuliefern.
Versagt der Staat, sind wir letzten Endes alle am A****. Wink


4.) da die grosse masse jetzt in Cash gegangen ist und die mehrzahl das Cash auch nicht zu hause bunkert sonder auf bankkonten liegen hat wird es für die Staaten ein leichtes sein von jedem bürger einen beitrag zur gesundung der wirtschaft oder dem wiederaufbau des landes (je nach krisensituation) einzufordern.
Das wird sicherlich in gewisser Weise auch passieren, aber momentan sieht es nicht danach aus, als wäre das so enorm teuer, dass wir hier mehr erwarten müssen als die Wiedereinführung/Weiterführung des Soli Grin

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 2008
Merit: 768


View Profile
March 13, 2020, 12:38:08 PM
 #88786

https://www.youtube.com/watch?v=wgfTq7SRynI
Dr. Markus Krall: Coronavirus ist nicht Schuld an der Krise | WOV Update

"Ich lerne indem ich beobachte. Daraus ziehe ich meine Schlüsse. Und nur so entwickle ich mich weiter. Ein vernunftbegabtes Individium." -- Verfasser unbekannt
ich habe in den letzten tagen gelernt.
Ich muss auch zugeben das sich meine LernKurve in einer Rally befindet .Die geht fast schon parabolisch .



(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
Beobachter_90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 687
Merit: 158


View Profile
March 13, 2020, 12:44:58 PM
 #88787

Aussage vor 3 Minuten bei Phoenix vor Ort:

Herr Scholz, Herr Altmaier, die Bundeskanzlerin hat in der Finazkrise gesagt, dass die Spareinlagen der Bürger sicher sind.
Versprechen Sie das auch heute?

Antwort:
Wir machen unsere Arbeit heute und alles andere sollen künftige Historiker genauer beleuchten.



Was haltet Ihr von dieser Aussage?
Es war mir immer klar, dass die Spareinlagen nicht sicher sind aber das nun konkret zu hören, verängstigt mich schon ein wenig.

Ich werde mir wohl über das Wochenende überlegen ob ich einen Teil in US-Dollar & Schweizer Franken umschichte.

Wir rutschen immer weiter in einen sozialistischen Staat (auch Altmeier hat das angedeutet Huh) und wurden gestern schon z.b. durch Mietpreisbremsen enteignet.

Nun wird das vermutlich auf die Spitze getrieben!!!

Wie geht Ihr vor um euer Vermögen zu schützen?


Ein Mensch trügt, welcher denkt es gehe ums Geld. Es geht nur um Macht. Wer einmal die Macht über einen Menschen erlangt hat, tut alles dafür diese zu erhalten und auszukosten
Beobachter_90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 687
Merit: 158


View Profile
March 13, 2020, 12:47:55 PM
 #88788

@qwk
Heißt das, dass du auf den Staat vertraust?

Ein Mensch trügt, welcher denkt es gehe ums Geld. Es geht nur um Macht. Wer einmal die Macht über einen Menschen erlangt hat, tut alles dafür diese zu erhalten und auszukosten
hv_
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2268
Merit: 1054

Clean Code and Scale


View Profile WWW
March 13, 2020, 12:47:58 PM
 #88789

Aussage vor 3 Minuten bei Phoenix vor Ort:

Herr Scholz, Herr Altmaier, die Bundeskanzlerin hat in der Finazkrise gesagt, dass die Spareinlagen der Bürger sicher sind.
Versprechen Sie das auch heute?

Antwort:
Wir machen unsere Arbeit heute und alles andere sollen künftige Historiker genauer beleuchten.



Was haltet Ihr von dieser Aussage?
Es war mir immer klar, dass die Spareinlagen nicht sicher sind aber das nun konkret zu hören, verängstigt mich schon ein wenig.

Ich werde mir wohl über das Wochenende überlegen ob ich einen Teil in US-Dollar & Schweizer Franken umschichte.

Wir rutschen immer weiter in einen sozialistischen Staat (auch Altmeier hat das angedeutet Huh) und wurden gestern schon z.b. durch Mietpreisbremsen enteignet.

Nun wird das vermutlich auf die Spitze getrieben!!!

Wie geht Ihr vor um euer Vermögen zu schützen?



Bitcoin unter der Matratze und Betong-Gold + Klopapier im Wallet - oder andersrum - weiss nicht mehr so genau

 Grin

Carpe diem  -  understand the White Paper and mine honest.
Fix real world issues: Check out b-vote.com
The simple way is the genius way - Satoshi's Rules: humana veris _
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2786
Merit: 1501


Bitcoin Legal Tender Countries: 2 of 206


View Profile WWW
March 13, 2020, 12:48:07 PM
Last edit: March 13, 2020, 01:04:47 PM by Gyrsur
 #88790

3.) Staaten werden als letzte Grarantie für Sicherheit wahrgenommen und man billigt und vertraut ihren entscheidungen egal wie gross die einschränkungen für das leben des einzelnen sind.
Das ist in letzter Konsequenz auch schlüssig.
In dieser Situation sind Staaten die einzigen Organisationen, die in der Lage sind, diese in den Griff zu bekommen.

Es kommt auf den Staat an, und nur auf den Staat:
- ob und wieviele Krankenhausbetten verfügbar sind
- ob und wieviele Kredite/Fördermittel für notleidende Branchen verfügbar sind
- ob und wieviele Quarantänemaßnahmen das wirtschaftliche Geschehen bremsen

Wer hier auf private Institutionen vertraut, wird merken, dass:
- private Krankenhäuser von "Überfüllung" profitieren
- private Banken sicherlich keine Kredite für notleidende Unternehmen vergeben
- private Veranstalter lieber ihre Konzerte / Messen / Fußballspiele abhalten, als sie abzusagen

Die "Privaten" haben also ein Interesse daran, die Auswirkungen der Krise zu verschärfen.

Wenn also der Staat die alleine fähige Institution darstellt, die der Krise Herr werden kann, ist es nur folgerichtig, sich ihm auf Gedeih und Verderb auszuliefern.
Versagt der Staat, sind wir letzten Endes alle am A****. Wink

mal eine gegenfrage aber meine intention ist nicht die provokation: warum hat dann der "Sozialismus" nicht funktioniert? das war doch "Staat" in reinform.

EDIT: ich kann es mir im ansatz nur so erklären: die privatwirtschaft hat interesse an allem was sie als privatbesitz in form von materiellem wert ermitteln kann. diesen privatbesitz pflegt, hegt und schützt sie. alle immateriellen werte können mithilfe der BWL/VWL nur schlecht bewertet werden und rutschen somit durch das raster durch und deren wert wird nicht angemessen gewürdigt und somit kaum oder zu wenig geschützt.

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 12:55:49 PM
Merited by 1miau (1)
 #88791

Was haltet Ihr von dieser Aussage?
Es war mir immer klar, dass die Spareinlagen nicht sicher sind aber das nun konkret zu hören, verängstigt mich schon ein wenig.
Da interpretierst du wohl ein wenig viel in einen kleinen Nebensatz Wink

Ich werde mir wohl über das Wochenende überlegen ob ich einen Teil in US-Dollar & Schweizer Franken umschichte.
Viel Spaß.
Bei einem US-Präsidenten, der bereits vor seiner Wahl angekündigt hat, die Wirtschaft ggf. "mit der Notenpresse" zu fördern, halte ich den USD nicht für einen sicheren Hafen.
Der Schweizer Franken kann mit weiterem Einfluss von Kapital erst Recht unter Druck geraten, künstlich abzuwerten, insofern wäre ich auch da skeptisch.

Wir rutschen immer weiter in einen sozialistischen Staat (auch Altmeier hat das angedeutet Huh) und wurden gestern schon z.b. durch Mietpreisbremsen enteignet.
Verschwörungstheorie never ends.
Die Mietpreisbremse ist sicherlich vieles, nur kein Sozialismus, sondern einfach ein ungeeignetes Mittel der Symbolpolitik.
Und "gestern" ging es im Übrigen nicht um die Mietpreisbremse, sondern um den Mietendeckel, wenn du auf die entsprechende Gerichtsentscheidung anspielst.
Mietpreisbremse und Mietendeckel haben nicht viel miteinander zu tun, obwohl sie beide der selben Symbolpolitik entspringen.

Nun wird das vermutlich auf die Spitze getrieben!!!
Und was nährt diese Vermutung?
Ein kleiner Nebensatz in einem Interview?

Wie geht Ihr vor um euer Vermögen zu schützen?
Panik! Was sonst? Grin
Meine Aktien habe ich verkauft, also eindeutig Panik.
Meine Bitcoins behalte ich, aber rein rechnerisch war das sicherlich eine enorm schlechte Entscheidung.
Ansonsten bin ich weiterhin auf Immobiliensuche Wink

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 01:02:17 PM
Merited by 600watt (1)
 #88792

mal eine gegenfrage aber meine intention ist nicht die provokation: warum hat dann der "Sozialismus" nicht funktioniert? das war doch "Staat" in reinform.
Mal eine (eindeutig provokante) Gegenfrage:
Hat der Sozialismus nicht funktioniert?

Empirisch ist nicht nachgewiesen, dass der real existierende Sozialismus weniger Wohlstand erzeugt hätte als der Kapitalismus.
Es werden nämlich leider Äpfel mit Birnen verglichen.

Nimmt man das Beispiel BRD/DDR, wird das sehr deutlich:
Im Westen gab es keine Reparationen, und den Marshall-Plan.
Im Osten gab es enorme Reparationen und keine Förderung.
Die Ausgangslage war also enorm unterschiedlich.
Die Behauptung, die BRD hätte also "mehr geleistet" als die DDR, ist in etwa so sinnvoll, wie die Behauptung, der Arztsohn mit Gymnasium hätte letzten Endes mehr geleistet als der Hauptschüler mit Migrationshintergrund in erster Generation.

So ähnlich sieht es beim Vergleich USA / Sowjetunion aus etc. pp.

Ich selbst tendiere durchaus auch zu der Auffassung, dass der Sozialismus möglicherweise tatsächlich weniger in der Lage sein könnte, die Wohlfahrt der Volkswirtschaft im utilitaristischen Sinne zu maximieren, aber das ist letzten Endes bis heute eine Glaubensfrage, da uns belastbare Fakten fehlen.

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2786
Merit: 1501


Bitcoin Legal Tender Countries: 2 of 206


View Profile WWW
March 13, 2020, 01:10:13 PM
Last edit: March 13, 2020, 01:23:16 PM by Gyrsur
 #88793

mal eine gegenfrage aber meine intention ist nicht die provokation: warum hat dann der "Sozialismus" nicht funktioniert? das war doch "Staat" in reinform.
Mal eine (eindeutig provokante) Gegenfrage:
Hat der Sozialismus nicht funktioniert?

Empirisch ist nicht nachgewiesen, dass der real existierende Sozialismus weniger Wohlstand erzeugt hätte als der Kapitalismus.
Es werden nämlich leider Äpfel mit Birnen verglichen.

Nimmt man das Beispiel BRD/DDR, wird das sehr deutlich:
Im Westen gab es keine Reparationen, und den Marshall-Plan.
Im Osten gab es enorme Reparationen und keine Förderung.
Die Ausgangslage war also enorm unterschiedlich.
Die Behauptung, die BRD hätte also "mehr geleistet" als die DDR, ist in etwa so sinnvoll, wie die Behauptung, der Arztsohn mit Gymnasium hätte letzten Endes mehr geleistet als der Hauptschüler mit Migrationshintergrund in erster Generation.

So ähnlich sieht es beim Vergleich USA / Sowjetunion aus etc. pp.

Ich selbst tendiere durchaus auch zu der Auffassung, dass der Sozialismus möglicherweise tatsächlich weniger in der Lage sein könnte, die Wohlfahrt der Volkswirtschaft im utilitaristischen Sinne zu maximieren, aber das ist letzten Endes bis heute eine Glaubensfrage, da uns belastbare Fakten fehlen.

ich führe das "EDIT" von oben mal mit hier auf. meine gedanken sind nicht fertig und in der entwicklung:

EDIT: ich kann es mir im ansatz nur so erklären: die privatwirtschaft hat interesse an allem was sie als privatbesitz in form von materiellem wert ermitteln kann. diesen privatbesitz pflegt, hegt und schützt sie. alle immateriellen werte können mithilfe der BWL/VWL nur schlecht bewertet werden und rutschen somit durch das raster durch und deren wert wird nicht angemessen gewürdigt und somit kaum oder zu wenig geschützt.

hat es vieleicht etwas damit zu tun wie im "Kapitalismus" und "Sozialismus" materielle und immaterielle Güter/Werte eingeordnet werden, von der Priorität her gesehen?

EDIT: der "Sozialismus" hat insofern nicht funktioniert indem die von ihm betroffenen Menschen ihn letztendlich abgelehnt haben und in einer "friedlichen" (eingeschränkt da nicht in allen ehemaligen Ostblockländern so geschehen) Revolution überwunden haben. das hatte verschiedene gründe IMO. mangelwirtschaft gegen ende des "Sozialismus" und missbrauch von priviliegien durch eliten fallen mir spontan ein.

qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 01:11:32 PM
 #88794

Heißt das, dass du auf den Staat vertraust?
Es heißt, dass mir und dir nichts anderes übrig bleibt.

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 01:22:20 PM
 #88795

EDIT: ich kann es mir im ansatz nur so erklären: die privatwirtschaft hat interesse an allem was sie als privatbesitz in form von materiellem wert ermitteln kann. diesen privatbesitz pflegt, hegt und schützt sie. alle immateriellen werte können mithilfe der BWL/VWL nur schlecht bewertet werden und rutschen somit durch das raster durch und deren wert wird nicht angemessen gewürdigt und somit kaum oder zu wenig geschützt.
hat es vieleicht etwas damit zu tun wie im "Kapitalismus" und "Sozialismus" materielle und immaterielle Güter/Werte eingeordnet werden, von der Priorität her gesehen?
Dem kann ich nur entgegenhalten, dass es auch andere immaterielle Güter/Werte gibt, die von gängigen Indikatoren wie dem BIP nicht eingepreist werden.
Wie sieht es mit der allgemeinen "Volksgesundheit" aus, wie mit der "Zufriedenheit" im Median der Bevölkerung, wie mit der Sicherheit im Alter?

Es hat seine Gründe, warum selbst auf der Insel der Glückseligen des Kapitalismus, den USA, in den Zeiten der Großen Depression ein "New Deal" und damit die (zaghafte) Einführung eines Sozialstaats möglich war.

Die Menschen haben in einer Demokratie einen Anspruch darauf, dass es nicht nur einer kleinen Elite gut geht, sondern allen oder zumindest einer großen Mehrheit, und diesen Anspruch verteidigen sie ggf. an der Wahlurne.

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2786
Merit: 1501


Bitcoin Legal Tender Countries: 2 of 206


View Profile WWW
March 13, 2020, 01:30:44 PM
 #88796

EDIT: ich kann es mir im ansatz nur so erklären: die privatwirtschaft hat interesse an allem was sie als privatbesitz in form von materiellem wert ermitteln kann. diesen privatbesitz pflegt, hegt und schützt sie. alle immateriellen werte können mithilfe der BWL/VWL nur schlecht bewertet werden und rutschen somit durch das raster durch und deren wert wird nicht angemessen gewürdigt und somit kaum oder zu wenig geschützt.
hat es vieleicht etwas damit zu tun wie im "Kapitalismus" und "Sozialismus" materielle und immaterielle Güter/Werte eingeordnet werden, von der Priorität her gesehen?
Dem kann ich nur entgegenhalten, dass es auch andere immaterielle Güter/Werte gibt, die von gängigen Indikatoren wie dem BIP nicht eingepreist werden.
Wie sieht es mit der allgemeinen "Volksgesundheit" aus, wie mit der "Zufriedenheit" im Median der Bevölkerung, wie mit der Sicherheit im Alter?

Es hat seine Gründe, warum selbst auf der Insel der Glückseligen des Kapitalismus, den USA, in den Zeiten der Großen Depression ein "New Deal" und damit die (zaghafte) Einführung eines Sozialstaats möglich war.

Die Menschen haben in einer Demokratie einen Anspruch darauf, dass es nicht nur einer kleinen Elite gut geht, sondern allen oder zumindest einer großen Mehrheit, und diesen Anspruch verteidigen sie ggf. an der Wahlurne.

dann könnten wir ja mit unserer meinung in die selbe richtung gehen, Qwk. BIP kommt doch aus der VWL lehre wenn ich mit nicht täusche. was wir brauchen ist eine neue bewertung der welt im allgemeinen, IMHO.

aundroid
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232
Merit: 1246



View Profile
March 13, 2020, 01:47:19 PM
 #88797

Bei einem US-Präsidenten, der bereits vor seiner Wahl angekündigt hat, die Wirtschaft ggf. "mit der Notenpresse" zu fördern, halte ich den USD nicht für einen sicheren Hafen.
Die FED hat bereits angekündigt 1,5 Billionen (!) Dollar in die Finanzmärkte zu pumpen.
Geld gibts wie immer nur für die Finanzmärkte, nicht für das Gesundheitswesen  Tongue

►►►     MY TOPICS     ◄◄◄
➤ Blockchain Basics - FAQ DE    ➤ [Guide] Protect your Crypto: Security tips for your home computer & network DE | EN    ➤ Crypto SCAM - HowTo protect yourself EN    ➤ [CHECKLISTE] zur Bewertung von ICOs  DE
➤ [Overview] Exchanges, IEOs and their ROIs DE | EN   ➤ [Howto] Use Ledger Nano as Security Key DE | EN    ➤ [OVERVIEW] Recommended Crypto Telegram Bots  DE | EN    ➤ [Overview] GUI Miner DE | EN
➤ Activity, Merit und Ranganforderungen im Forum DE    ➤ Alternativen zu Piggy's Notification Bot DE    ➤ [Howto] Give Bitcoin as a gift  DE | EN
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 02:03:14 PM
 #88798

5k here we come?!
Ich sage als Tief 4,4K voraus.
So schnell kann sich eine Vorhersage als falsch erweisen, wir waren schon bei 4K Grin

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3150
Merit: 3255


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 13, 2020, 02:04:59 PM
 #88799

Geld gibts wie immer nur für die Finanzmärkte, nicht für das Gesundheitswesen
Mal ganz blöd gefragt: was sollte das Gesundheitswesen in der jetzigen Lage auch mit Geld anfangen?
Die brauchen Personal und Material, und mit Geld können sie beides auf dem Markt derzeit nicht beschaffen.

Yeah, well, I'm gonna go build my own blockchain. With blackjack and hookers! In fact forget the blockchain.
Beobachter_90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 687
Merit: 158


View Profile
March 13, 2020, 02:05:29 PM
 #88800

Ich bin tatsächlich in Panik geraten  Grin Grin Grin
Ich war gerade eine Stunde laufen und nun kann ich wieder rational denken Roll Eyes (hoffe ich zumindest.

Heißt das, dass du auf den Staat vertraust?
Es heißt, dass mir und dir nichts anderes übrig bleibt.

Müssen wir wohl, da hast du Recht

Ein Mensch trügt, welcher denkt es gehe ums Geld. Es geht nur um Macht. Wer einmal die Macht über einen Menschen erlangt hat, tut alles dafür diese zu erhalten und auszukosten
Pages: « 1 ... 4390 4391 4392 4393 4394 4395 4396 4397 4398 4399 4400 4401 4402 4403 4404 4405 4406 4407 4408 4409 4410 4411 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 4439 [4440] 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 4450 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 4460 4461 4462 4463 4464 4465 4466 4467 4468 4469 4470 4471 4472 4473 4474 4475 4476 4477 4478 4479 4480 4481 4482 4483 4484 4485 4486 4487 4488 4489 4490 ... 4868 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!