Bitcoin Forum
December 05, 2016, 06:45:48 PM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2257 2258 2259 2260 2261 2262 2263 2264 2265 2266 2267 2268 2269 2270 2271 2272 2273 2274 2275 2276 2277 2278 2279 2280 2281 2282 2283 2284 2285 2286 2287 2288 2289 2290 2291 2292 2293 2294 2295 2296 2297 2298 2299 2300 2301 2302 2303 2304 2305 2306 [2307] 2308 2309 2310 2311 2312 2313 2314 2315 2316 2317 2318 2319 2320 2321 2322 2323 2324 2325 2326 2327 2328 2329 2330 2331 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 2356 2357 ... 2494 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3516038 times)
taurados
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 308



View Profile
July 20, 2016, 03:51:13 PM
 #46121

?hm? Jetzt steht es gerade 8% ETH 92% NeuETH.
Was machen die Börsen die ETH gehandelt haben?
Machen die jetzt noch einen Handel mit NeuETH auf? Oder wird alles in einen Topf geschmissen?
Ich verstehe das nicht.

Getraded wird der Neue. Einige Börsen bieten an den Alten auszucashen.

auscashen ist vielleicht das falsche wort ... du kannst einen withdraw auf der alten chain machen, falls der jemals in (alten) forkbranch durch geht (über kurz oder lang wird keiner der miner mehr die dazu nötigen blöcke mehr generieren) ... Die Auszahlung ist meiner Meinung nach aber völlig sinnlos, genau so wenn du jetzt versuchst mit Reichsmark irgendwo zu bezahlen.

Man weiß nie. Vielleicht gibt's ja eine Börse,  die dann ETH classic anbietet als trading paar  Grin

Nix ist unmöglich hier bei BCT, es haben schon Leute BTC aus dem Testnet für BTCs im main gekauft.

fork war mal wieder ein geiles ding mit shorts und longs die btc bestände wieder mal aufgefüllt

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480963548
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480963548

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480963548
Reply with quote  #2

1480963548
Report to moderator
1480963548
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480963548

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480963548
Reply with quote  #2

1480963548
Report to moderator
1480963548
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480963548

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480963548
Reply with quote  #2

1480963548
Report to moderator
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2128



View Profile
July 20, 2016, 05:22:59 PM
 #46122



hmm,... könnte was passieren...

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
lame.duck
Legendary
*
Online Online

Activity: 1242


View Profile
July 20, 2016, 06:52:10 PM
 #46123

Wenn es ETH überlebt und damit jeder wieder sein Geld zurück bekommt hat dieses Ökosystem eine Krise mehr überstanden und sogar war draus gelernt.
Genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn es einen Hard-Fork gibt, wird damit nachgewiesen, dass einzelne Nutzer aufgrund unerwünschter Überweisungen nachträglich enteignet werden können. Damit hat das System jegliches Vertrauen verspielt und ist damit wertlos. Eigentlich sollte man dann mit dem nächsten Fork alle verbliebenen Nutzer enteignen, da sie erwiesenermassen nicht geschäftsfähig (zu Dumm Verträge zu verstehen und einzuhalten, die sie selbst unterzeichnet haben) sind.

Und was ist bitte schön mit den Bitcoins die man durch  den Wraparound   erzeugen konnte? Da hätte man den mit Schaum vorm Maul  lamentierenden  Bitcoinusern nach ebenfalls  honorieren müssen. Immerhin wurden die  den Regeln der Binärarithmetik mit Überlauf zufolge  völlig regelkonform   erzeugt, überprüft und in Blöcke in der Blockchain aufgenommen.  Konnte jeder im Sourcecode lesen. Statt dessen 'klalmmheimlich' mal  einen Hardfork  durchführen,  einzelne User enteignen  und die Regeln auf Binärarithmetik ohne Pufferüberläufe umstellen. PFUI PFUI PFUI

ich bin sowas von entrüstet. LOL

Wie  sehr muss der Arsch  Dir  hier aufs Grundeis gehen wenn Du den Etherum Machern hier nicht denselben Pragmatismus zubilligst.

Übrigens  gilt das auch für den Konsenssystem-Schmarn  den Du verbreitest. Der Bitcoin hat nämlich lediglich einen Konsensmechanismus. Der darin besteht das Du wenn Dir eine Änderung nicht passt einen alternatven Block  nach Deinen Regeln danebenstellst. Nun  können die anderen Miner  entscheiden welchen  Block sie  unterstützen indem sie ihrerseits einen Block anhängen. Ein Block wird nämlich nicht nur dadurch bestimmt  das der Lösungshash stimmt sondern auch alle  vorhergeheden Blöcke regelkonform sind. Da Du nicht selber minst  enthälts Du Dich der Stimme und  akzeptzierst die Mehrheitschain.

Wenns auch aus einem anderen Zusammenhang stammt: 'we're talking about freedom, not price'. Passt aber wunderbar. Wenn Du also  zu geizig bist mitzuminen und faul andere von Deinem Deinen Regeln zu überzeugen ... bleibt Dir immerhin noch die Möglichkeit  zu dumpen.
roselee
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826


View Profile
July 20, 2016, 09:50:40 PM
 #46124

Wenn ich an das Projekt und die Technik dahinter glauben würde, wäre ein temporärer Kurseinbruch (und damit die Möglichkeit für viele Leute billig einzusteigen oder aufzustocken) für mich sehr viel leichter in kauf zu nehmen, als die komplette Glaubwürdigkeit durch einen HardFork aufs Spiel zu setzen.

Wäre ich ein Trader, der schnelles Geld mit DAO und ETH machen möchte, wär ich für den HardFork, ganz klar.

Es muss jeder selber entscheiden aus welchem Blickwinkel er das ganze betrachtet.

Quote
Somit ist es das einzig verfünftige technisch als auch moralisch den HF durchzuziehen.
Quasi Alternativlos?  Grin

das der hf so schnell machbar war ist zu bewundern. aber wie er forciert wurde nicht. bailout bleibt bailout. was kommt als nächstes ? eine regierung ? ne erpressung? mit forderungung ? code soll nicht änderbar sein. nicht so.

roselee
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826


View Profile
July 20, 2016, 09:58:28 PM
 #46125

irgendwie hat der hf das tragen der konsequenzen des schlampigen codes des dao nur auf ethereum besitzer umgelegt. nun muss sich jeder der welche hat auch die ex daotoken besitzer um wallet update oder sonst was kümmern.
warum eigentlich? ganz bankster manier.

hv_
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294


View Profile
July 20, 2016, 10:22:01 PM
 #46126



hmm,... könnte was passieren...


Fake unten, brake oben....
 Roll Eyes

Carpe diem
lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
July 20, 2016, 10:40:21 PM
 #46127

Wenn es ETH überlebt und damit jeder wieder sein Geld zurück bekommt hat dieses Ökosystem eine Krise mehr überstanden und sogar war draus gelernt.
Genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn es einen Hard-Fork gibt, wird damit nachgewiesen, dass einzelne Nutzer aufgrund unerwünschter Überweisungen nachträglich enteignet werden können. Damit hat das System jegliches Vertrauen verspielt und ist damit wertlos. Eigentlich sollte man dann mit dem nächsten Fork alle verbliebenen Nutzer enteignen, da sie erwiesenermassen nicht geschäftsfähig (zu Dumm Verträge zu verstehen und einzuhalten, die sie selbst unterzeichnet haben) sind.

Und was ist bitte schön mit den Bitcoins die man durch  den Wraparound   erzeugen konnte? Da hätte man den mit Schaum vorm Maul  lamentierenden  Bitcoinusern nach ebenfalls  honorieren müssen. Immerhin wurden die  den Regeln der Binärarithmetik mit Überlauf zufolge  völlig regelkonform   erzeugt, überprüft und in Blöcke in der Blockchain aufgenommen.  Konnte jeder im Sourcecode lesen. Statt dessen 'klalmmheimlich' mal  einen Hardfork  durchführen,  einzelne User enteignen  und die Regeln auf Binärarithmetik ohne Pufferüberläufe umstellen. PFUI PFUI PFUI

ich bin sowas von entrüstet. LOL

Wie  sehr muss der Arsch  Dir  hier aufs Grundeis gehen wenn Du den Etherum Machern hier nicht denselben Pragmatismus zubilligst.

Übrigens  gilt das auch für den Konsenssystem-Schmarn  den Du verbreitest. Der Bitcoin hat nämlich lediglich einen Konsensmechanismus. Der darin besteht das Du wenn Dir eine Änderung nicht passt einen alternatven Block  nach Deinen Regeln danebenstellst. Nun  können die anderen Miner  entscheiden welchen  Block sie  unterstützen indem sie ihrerseits einen Block anhängen. Ein Block wird nämlich nicht nur dadurch bestimmt  das der Lösungshash stimmt sondern auch alle  vorhergeheden Blöcke regelkonform sind. Da Du nicht selber minst  enthälts Du Dich der Stimme und  akzeptzierst die Mehrheitschain.

Wenns auch aus einem anderen Zusammenhang stammt: 'we're talking about freedom, not price'. Passt aber wunderbar. Wenn Du also  zu geizig bist mitzuminen und faul andere von Deinem Deinen Regeln zu überzeugen ... bleibt Dir immerhin noch die Möglichkeit  zu dumpen.

Stimmt, allerdings gibt es einen ziemlich markanten Unterschied.
Bei bitcoin war der bug auch im bitcoin system. Quasi selber schuld.
Bei DAO war die Lösung des Bugs im ETH system... 90% der ETH Funds hatten aber gar nix mit DAO am Hut...
Das damalige Bitcoin Problem wäre vergleichbar mit einer Implementierung eines Resetes im DAO selbst.
CC23
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 220


View Profile
July 21, 2016, 04:05:35 AM
 #46128

Ich habe jetzt mal eine Woche kein Internet und bin gespannt, was für Überraschungen der Markt bereit hält, wenn ich wieder in Netzreichweite bin. ^^

I will answer your Geology questions! https://bitcointalk.org/index.php?topic=864879
hv_
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 294


View Profile
July 21, 2016, 05:29:28 AM
 #46129

Ich habe jetzt mal eine Woche kein Internet und bin gespannt, was für Überraschungen der Markt bereit hält, wenn ich wieder in Netzreichweite bin. ^^

Viel Spass in der Türkei!

 Grin

Carpe diem
piercing-huber
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 40

WtF


View Profile
July 21, 2016, 05:39:44 AM
 #46130

Ich habe jetzt mal eine Woche kein Internet und bin gespannt, was für Überraschungen der Markt bereit hält, wenn ich wieder in Netzreichweite bin. ^^

Viel Spass in der Türkei!

 Grin

Grüß uns den Erdo-Wahn... Wink
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
July 21, 2016, 06:19:03 AM
 #46131

Und was ist bitte schön mit den Bitcoins die man durch  den Wraparound   erzeugen konnte?

Wir reden hier nicht von einem fehlerhaften Ethereum Verhalten, sondern von einem fehlerhaften Vertrag, also einer ungewollten Überweisung. Übertragen auf Bitcoin müsste man nun z.B. die 424242 BTC von Mark wieder per Hardfork zurückholen.

ich bin sowas von entrüstet. LOL

Ich nicht, aber ich finde es gut, dass der Status als Shitcoin eindrucksvoll bestätigt wurde.
lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
July 21, 2016, 06:43:27 AM
 #46132

Und was ist bitte schön mit den Bitcoins die man durch  den Wraparound   erzeugen konnte?

Wir reden hier nicht von einem fehlerhaften Ethereum Verhalten, sondern von einem fehlerhaften Vertrag, also einer ungewollten Überweisung. Übertragen auf Bitcoin müsste man nun z.B. die 424242 BTC von Mark wieder per Hardfork zurückholen.

ich bin sowas von entrüstet. LOL

Ich nicht, aber ich finde es gut, dass der Status als Shitcoin eindrucksvoll bestätigt wurde.


Sei doch nicht so hart. Ich finde ETH hat noch Welpenschutz. Dass das ganze nicht super gelaufen ist, da sind sich wohl alle einig.
Trotzdem wäre es auch nicht wirklich optimal gewesen, wenn man es mit dem buggy contract einfach auf sich beruhen hätte lassen. Es waren immerhin 10% von allen ETH. Wenn ein einzelner das alles bekomme hätte, wäre die coin erst recht im Arsch. Das ist vermutlich mehr als Satoshi an Bitcoins besitzt... und das in der Hand einer derart vertrauenswürdigen Person...

Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1456



View Profile
July 21, 2016, 06:53:21 AM
 #46133

Und was ist bitte schön mit den Bitcoins die man durch  den Wraparound   erzeugen konnte?

Wir reden hier nicht von einem fehlerhaften Ethereum Verhalten, sondern von einem fehlerhaften Vertrag, also einer ungewollten Überweisung. Übertragen auf Bitcoin müsste man nun z.B. die 424242 BTC von Mark wieder per Hardfork zurückholen.

ich bin sowas von entrüstet. LOL

Ich nicht, aber ich finde es gut, dass der Status als Shitcoin eindrucksvoll bestätigt wurde.


Sei doch nicht so hart. Ich finde ETH hat noch Welpenschutz. Dass das ganze nicht super gelaufen ist, da sind sich wohl alle einig.
Trotzdem wäre es auch nicht wirklich optimal gewesen, wenn man es mit dem buggy contract einfach auf sich beruhen hätte lassen. Es waren immerhin 10% von allen ETH. Wenn ein einzelner das alles bekomme hätte, wäre die coin erst recht im Arsch. Das ist vermutlich mehr als Satoshi an Bitcoins besitzt... und das in der Hand einer derart vertrauenswürdigen Person...



Welpenschutz bei einer angeblichen Bewertung von insgesamt 1 Mrd?
Ähm nein?
Zuerst heisst es "the code is the contract" und dann wenn es mit allen Konsequenzen wirklich so ist heisst es plötzlich "oh nö doch nicht, da würde ja nur einer von profitieren".



             ▄████████████████████████████████████████████████████████████▄
            ██                          ▄▄▄▄▄▄                           ██
           ██  ██████                ▄██████████▄     ████████████████████▀
          ██  ████████             ▄████▀   ▀████▄    ████▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
         ██  ████  ████           ████▀       ▀██▀    ████
        ██  ████    ████        ▄███▀                 ████

       ██  ████      ████       ███▀                  ████▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ██  ████        ████      ███                   ██████████████
     ██  ████          ████     ███▄                  ████▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀

    ██  ████████████████████    ▀████                 ████
   ██  ██████████████████████    ▀████▄        ▄██▄   ████

  ██  ████                ████     ▀████▄   ▄████▀    ████▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
 ██  ████                  ████      ▀██████████▀     ████████████████████▄
  ██                                    ▀▀▀▀▀▀                           ██
   ▀█████████████████████████████████████████████████████████████████████▀

║║
║║
║║
allyouracid
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 994


Enlightened, now.


View Profile WWW
July 21, 2016, 07:00:06 AM
 #46134

ich bin sowas von entrüstet. LOL

Ich nicht, aber ich finde es gut, dass der Status als Shitcoin eindrucksvoll bestätigt wurde.

Das Ding ist: das siehst Du so. Und ich, und vielleicht noch ein paar Andere, denen die Prinzipien, auf denen das alles hier aufgebaut wurde, etwas bedeuten.

Doch irgendwann kommt dann die traurige Einsicht, dass das alles die restlichen 95% überhaupt gar nicht kümmert. Da wird schon der nächste Hype gefeiert, und dass da gerade die Grundlagen des Systems massiv untergraben wurden, ist schon längst wieder vergessen.
Es ist ein Kampf gegen Windmühlen, und letzten Endes entscheidet dann doch wieder die Mehrheit über Dinge, von denen sie gar keine Ahnung hat. Weil sie sich damit gar nicht befassen will.

Und wie man am Preis mal wieder schön sieht, hilft es eben doch, einfach nur genügend Geld auf ein Problem zu schmeißen um es zu lösen. Ob das allerdings gut und richtig so ist steht auf einem ganz anderen Blatt.

.edit - lordoliver: Satoshi besitzt ca 1.000.000 BTC Wink

Passive income of 1000$/month and more? Go here and do that! Smiley
That's from only ~1 month!
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
July 21, 2016, 07:02:11 AM
 #46135


Ja, das mit dem 'Welpenschutz' sehe ich genauso. 1+


Ich war und bin auch absolut gegen einen Bitcoin Hardfork wegen mtgox, obwohl ich stark davon profitiert hätte.

Das Ethereum das jetzt so, ich sag mal reibungslos, hinbekommen hat ist so finde ich schon interessant.

Natürlich ist jetzt Ethereum viel weiter weg vom Bitcoin-Gedankengut hin zu Bankster Technik gekommen. Irgendwie eklig. Aber wenn wir es genau sehen ist Ethereum mit der Menge an Ethereum eh schon immer so.
Es ist noch mehr eine Zockercoin und da haben, auch bei Bitcoin, die meisten ihren Spaß dran.
Also warum das Ding nicht weiter an die Bedürfnisse seiner Zielgruppe anpassen?

Am Ende wird der Markt schon zeigen was er davon hält. Bei Bitcoin bin ich überzeugt das wir in noch mindestens 2-3 grösseren Blasen sehr weit steigen. Bei Ethereum fehlt mir dafür die Fantasie.


Ich bin gespannt wie sich alles weiterentwickelt.

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
July 21, 2016, 07:04:46 AM
 #46136

Sei doch nicht so hart. Ich finde ETH hat noch Welpenschutz. Dass das ganze nicht super gelaufen ist, da sind sich wohl alle einig.
Trotzdem wäre es auch nicht wirklich optimal gewesen, wenn man es mit dem buggy contract einfach auf sich beruhen hätte lassen. Es waren immerhin 10% von allen ETH. Wenn ein einzelner das alles bekomme hätte, wäre die coin erst recht im Arsch. Das ist vermutlich mehr als Satoshi an Bitcoins besitzt... und das in der Hand einer derart vertrauenswürdigen Person...

Die Frage dabei ist, wo fängt man an und wo hört man auf. Wenn unliebsame oder ungewollte Überweisungen/Verträge rückgängig gemacht werden sollen, dann muss man im Vorfeld schon eindeutig die Regeln festlegen. Wenn es nach der Summe geht, dann müsste man bei Bitcoin einige Transaktionen rückgängig machen. Mark Karpeles hat fast 0,5% aller BTC unterschlagen, Trendon Shavers hat auch nennenswerte Mengen abgezogen, es wurden diverse Fehler bei der Fee Berechnung gemacht / eine zu hohe Fee bezahlt, Butterfly Labs und KNC Miners haben mit falschen Versprechungen ordentliche Beträge abgezockt, Satoshi kontrolliert unnötigerweise über 0,5% aller jemals verfügbaren BTC und viele andere haben Überweisungsfehler gemacht oder wurden abgezockt. Den einen Fall zurückzudrehen und den anderen nicht ist einfach - Willkür. Und Willkür kann man, wenn es um Geld oder Verträge geht, überhaupt nicht gebrauchen.

Im Falle eines Fehlers wird der Rechtsweg eingeschlagen und dann (selten) muss der Begünstigte/Betrüger den Schaden begleichen. Das ist der Weg und er funktioniert schon bei Fiat kaum. Trotzdem ist der Lynchmob nicht die Lösung!
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2128



View Profile
July 21, 2016, 07:06:32 AM
 #46137

Sagt mal, wie heisst eigentlich ein ethereum buttcoiner? Ich glaube die bräuchten mal so eine Bewegung. Das hält man ja kaum aus da auf /r/ethereum gefeiert wird (die "community" feiert sich selbst, aus wie ich meine sehr fragwürdigem Anlass)

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
July 21, 2016, 07:10:37 AM
 #46138

ich bin sowas von entrüstet. LOL
Ich nicht, aber ich finde es gut, dass der Status als Shitcoin eindrucksvoll bestätigt wurde.
Das Ding ist: das siehst Du so. Und ich, und vielleicht noch ein paar Andere, denen die Prinzipien, auf denen das alles hier aufgebaut wurde, etwas bedeuten.

Doch irgendwann kommt dann die traurige Einsicht, dass das alles die restlichen 95% überhaupt gar nicht kümmert. Da wird schon der nächste Hype gefeiert, und dass da gerade die Grundlagen des Systems massiv untergraben wurden, ist schon längst wieder vergessen.

Dann bin ich froh, dass bei Bitcoin wenigstens die Entwickler (noch) etwas weiter als bis zu dem US/EUR Cent in ihrem Geldbeutel denken können und die Idioten zu dämlich sind ein Stück Software zu schreiben.

An dem Tag an dem sich abzeichnet, dass die Idioten das System übernehmen, bin ich raus. In diesem Fall ist EUR/USD Bargeld und Gold das kleinere Übel.
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1456



View Profile
July 21, 2016, 07:56:19 AM
 #46139

Dann bin ich froh, dass bei Bitcoin wenigstens die Entwickler (noch) etwas weiter als bis zu dem US/EUR Cent in ihrem Geldbeutel denken können und die Idioten zu dämlich sind ein Stück Software zu schreiben.

An dem Tag an dem sich abzeichnet, dass die Idioten das System übernehmen, bin ich raus. In diesem Fall ist EUR/USD Bargeld und Gold das kleinere Übel.

+1

19Efqo9jFTFGc8VWoaYPeHK7iV1onsbj3E

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht

BM-2cULvUQbCNA5VaenLdhqr3pLPc9dMcK2w5
numismatist
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 831



View Profile
July 21, 2016, 08:26:14 AM
 #46140

Im Zahlungsalltag ist Bargeld auf jeden Fall eine Lösung. Und auf lange Sicht geht nur Gold, da gibt es nichts anderes. Ausser bei dir gibt es Erdöl im Boden, dann brauchst du aber auch gleich die modernste u. größte Armee der ganzen Welt.

Bitcoin hat sich nie durchsetzen können. Der Miningprozess ist ein Monopol. Die haben jetzt sogar ein Preisfestlegungsmonopol in Peking, und der Rest des Freien Marktes muss dieser Preisfestlegung dann folgen. Da verwundert es doch gar nicht, das die Leute etwas besseres und neueres suchen. Ethereum greift da den Bedarf des Marktes auf.
Pages: « 1 ... 2257 2258 2259 2260 2261 2262 2263 2264 2265 2266 2267 2268 2269 2270 2271 2272 2273 2274 2275 2276 2277 2278 2279 2280 2281 2282 2283 2284 2285 2286 2287 2288 2289 2290 2291 2292 2293 2294 2295 2296 2297 2298 2299 2300 2301 2302 2303 2304 2305 2306 [2307] 2308 2309 2310 2311 2312 2313 2314 2315 2316 2317 2318 2319 2320 2321 2322 2323 2324 2325 2326 2327 2328 2329 2330 2331 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 2356 2357 ... 2494 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!