Bitcoin Forum
April 27, 2017, 10:51:34 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.14.1  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2260 2261 2262 2263 2264 2265 2266 2267 2268 2269 2270 2271 2272 2273 2274 2275 2276 2277 2278 2279 2280 2281 2282 2283 2284 2285 2286 2287 2288 2289 2290 2291 2292 2293 2294 2295 2296 2297 2298 2299 2300 2301 2302 2303 2304 2305 2306 2307 2308 2309 [2310] 2311 2312 2313 2314 2315 2316 2317 2318 2319 2320 2321 2322 2323 2324 2325 2326 2327 2328 2329 2330 2331 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 2356 2357 2358 2359 2360 ... 2831 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4111235 times)
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008



View Profile
July 27, 2016, 12:35:23 PM
 #46181

Aber wer mit so einer eleganten Kohlmeise argumentiert.  Roll Eyes  Grin

Gut, argumentieren wir eben forstwirtschaftlich (die Kohlmeise hatte sich ja nur ein elegantes Beobachtungsplätzchen ausgesucht):

Forstwirtschaftlich stellt die Zwieselbildung eine sehr erhebliche Wertminderung dar.

Wink

Diese "armleuchterförmige Mehrgipfeligkeit" könnte sich weiter zuspitzen:

Quote
"We recognize that the ethereum code can be used to instantiate other blockchains with the same consensus rules, including testnets, consortium and private chains, clones and spin-offs, and have never been opposed to such instantiations."
http://www.coindesk.com/ethereum-vitalik-buterin-classic-blockchain/

Buterin buttert nach, Ethereum Classic müsste forken "aus Sicherheitsgründen" das wollten die bestimmt immer schon mal "machen", es wird völlig Verzwieselt

Quote
Further, Buterin encouraged the Ethereum Classic team to execute an additional hard fork that would guard its blockchain from 'replay attacks' by moving classic ethers, or the currency units on the alternative blockchain, to new accounts.
http://www.coindesk.com/ethereum-vitalik-buterin-classic-blockchain/

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
flyer88
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 278


View Profile
July 27, 2016, 12:40:15 PM
 #46182

vllt meinst du meine website? http://www.cryptocoincharts.info - leider habe ich null zeit die seite zu warten und die APIs ändern sich ständig und die cronjobs laufen nicht mehr richtig daher sind die daten nicht wirklich aktuell. wenn jemand lust hat mich mit PHP coding zu unterstützen bitte PN
Nein die kannte ich noch nicht, werds mir aber mal anschauen. Danke.
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 728



View Profile WWW
July 27, 2016, 12:46:42 PM
 #46183

vllt meinst du meine website? http://www.cryptocoincharts.info - leider habe ich null zeit die seite zu warten und die APIs ändern sich ständig und die cronjobs laufen nicht mehr richtig daher sind die daten nicht wirklich aktuell. wenn jemand lust hat mich mit PHP coding zu unterstützen bitte PN
Nein die kannte ich noch nicht, werds mir aber mal anschauen. Danke.
Du meinst http://bitcoincharts.com/
oder
http://coinmarketcap.com/
Denker
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938



View Profile
July 27, 2016, 12:59:39 PM
 #46184


Buterin buttert nach, Ethereum Classic müsste forken "aus Sicherheitsgründen" das wollten die bestimmt immer schon mal "machen", es wird völlig Verzwieselt

Quote
Further, Buterin encouraged the Ethereum Classic team to execute an additional hard fork that would guard its blockchain from 'replay attacks' by moving classic ethers, or the currency units on the alternative blockchain, to new accounts.
http://www.coindesk.com/ethereum-vitalik-buterin-classic-blockchain/

Soweit ich das bisher mitbekommen habe muss aber wohl auch die Eth chain nochmal forken.
Wenn das stimmen sollte wird's sicherlich noch unterhaltsamer als es eh schon ist.

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1397531.msg15719474#msg15719474

e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1008



View Profile
July 27, 2016, 01:38:38 PM
 #46185

Soweit ich das bisher mitbekommen habe muss aber wohl auch die Eth chain nochmal forken.
Wenn das stimmen sollte wird's sicherlich noch unterhaltsamer als es eh schon ist.

https://bitcointalk.org/index.php?topic=1397531.msg15719474#msg15719474

Ob Vitalik weis, das V-förmige Zwiesel zum Stammbruch neigen? Wenn da doch bloß ein interdisziplinär erfahrener Cryptobotaniker beraten könnte! Der Ethereum Foundation mangelt es auch an Fachkräften.

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498



View Profile
July 27, 2016, 01:44:02 PM
 #46186

Sagt Frau Yellen heute noch was? Und wenn ja, wann?  Huh

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
roselee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938


View Profile
July 27, 2016, 02:12:48 PM
 #46187

aber was wenn die blockchain auf allen pcs der welt wäre? bräuchten wir dann die miner noch? und hätten die dann noch diese möglichkeit die macht zu ergreifen.

Nein, PCs und auch Grafikkarten (GPUs) sind bei dem Mining Algorithmus leider keine Option mehr. Die Hash Berechnung kann leider sehr effizient mit einem relativ einfachen ASIC durchgeführt werden, sodass normale Rechner/Grafikkarten hier nicht mehr mithalten können.

Ein Algorithmus, welcher für die Berechnung in jeder Runde den gesammten Blockinhalt benötigt, könnte das deutlich verbessern. Allerdings ist das im Augenblick auch kein gravierendes Problem (also kein Fork), obwohl ich es für wichtiger halte als die Blockgrösse.

ich bin nicht contra miner ich denke nur mining sollte auf die masse verteilt sein. mich hat erschreckt dass ein miner aus china ne 51% attacke angedroht hat. mit seinen 9 gb hashpower ......
ginge so was auch beim bitcoin ? oder ist hier die miningpower besser verteilt?

Das ist leider auch beim Bitcoin eine Gefahr. Im Augenblick haben drei Pools über 50% der Mining Leistung. Das hat sich etwas verbessert vor wenigen Wochen hatten die noch über 75% der Mining Leistung. Wenn es ungünstig läuft wird jeder dieser Pools von einem Menschen kontrolliert. Oder es ist noch schlechter und ein Mensch kontrolliert mehrere dieser grossen Pools.

Im Augenblick ist das Verhalten der Poolbetreiber, bis auf politische Einmischung und Unterschlagung (auch bekannt als SPV Mining), mehr oder weniger unschädlich. Da die Miner vermutlich die Rechenleistung nicht selbst besitzen, sondern von ASIC Besitzern geliefert bekommen, wäre auch von dieser Seite eine Entspannung möglich, aber auch hier siegt vermutlich die Faulheit in Verbindung mit Gier. Die Hoffnung wäre, dass die ASIC Besitzer im Ernstfall - bei einem amoklaufenden Poolbetreiber - ihre Kapazität abziehen.

Letztendlich sind die Poolbetreiber reine Dienstleister im System. Sollten sie gravierende Probleme machen und das System gegen ihre eigenen finaziellen Interessen aus politischen Gründen schädigen, dann könnte man tatsächlich über einen Hard-Fork nachdenken. Es gibt aber auch hier aus Nutzersicht noch einfachere Massnahmen. Beispielsweise könnte man die Blöcke eines amoklaufenden Poolbetreibers verweigern, die am Ende der Kette stehen. Nimmt keiner mehr diese Blöcke an, wäre der amoklaufende Poolbetreiber am Ende, ohne dass man im Bitcoin System eine Änderung benötigt. Gibt es keinen Konsens in der Bewertung des Poolbetreibers, ist er nur wirtschaftlich beeinträchtigt, kann aber weiterarbeiten. Das System reguliert sich hier selbst.

danke.
wieder viel zum nachdenken. 
ein pool besteht aus vielen asic rechnern. die auch bei einem zu hause stehen können? richtig ?



roselee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938


View Profile
July 27, 2016, 02:15:29 PM
 #46188

ja dachts mir schon. wo mamon sitz kommen schnell die gier und der machthunger und gesellen sich dazu.
ich frage mich wie das wohl satoshi gesehen hat. der bitcoin war ja am anfang zum minen auf dem pc . nun haben wir mining farmen.

aber was wenn die blockchain auf allen pcs der welt wäre? bräuchten wir dann die miner noch? und hätten die dann noch diese möglichkeit die macht zu ergreifen.
ich bin nicht contra miner ich denke nur mining sollte auf die masse verteilt sein. mich hat erschreckt dass ein miner aus china ne 51% attacke angedroht hat. mit seinen 9 gb hashpower ......
ginge so was auch beim bitcoin ? oder ist hier die miningpower besser verteilt?

Anfangs waren auf der ETC chain nur sehr wenige miner, so dass ein einzelner mehr hashpower haben konnte. Das hat sich aber schlagartig geändert, als mehr eingestiegen sind.
Dieses Problem besteht auch bei fast allen neuen coins. Man könnte die relativ schnell kaputt machen, noch bevor sie sich etabliert haben...
Bei Bitcoin ist das Problem durch die Pools so ähnlich vorhanden.
Ich denke ja immer noch, dass man einen smart contract schreiben müsste, der diese pools ersetzt und die rewards aufteilt, der dürfte dann auch über 51% haben, könnte sich aber auch selber begrenzen. Theoretisch müsste sowas ja gehen...
sweit ich verstehe kann man smart contracts auch im bitcoin machen.
warum wird das noch nicht gemacht?

Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602



View Profile
July 27, 2016, 03:18:18 PM
 #46189

ein pool besteht aus vielen asic rechnern. die auch bei einem zu hause stehen können? richtig ?
Ich dachte immer das ist die einzige oder Haupaufgabe eines Miningpool?
Möchte auch dazulernen wenn es anders wäre.
sweit ich verstehe kann man smart contracts auch im bitcoin machen.
warum wird das noch nicht gemacht?
Das interessiert mich auch. Ich glaube das ist nur ein Mythos.
Was ich mir vorstellen kann ist. Beispiel. Ich bin der einzige der 1 Satoshi von einem bestimmten Adresse zu einer anderen Adresse senden kann. Und die Empfängeradresse erkennt das ich das war und schaltet vollautomatisiert meine Heizung an.


Du mischt die Community auf. So dass sich in Folge fast das botanische Zwiesel für den ForkCoin etabliert.
Weis noch jemand wer als erstes versehentlich Hodler geschrieben hat Smiley
Für Zwiesel ist twbt verantwotlich Smiley

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624


#BEL+++++


View Profile WWW
July 27, 2016, 03:35:37 PM
 #46190

ja dachts mir schon. wo mamon sitz kommen schnell die gier und der machthunger und gesellen sich dazu.
ich frage mich wie das wohl satoshi gesehen hat. der bitcoin war ja am anfang zum minen auf dem pc . nun haben wir mining farmen.

aber was wenn die blockchain auf allen pcs der welt wäre? bräuchten wir dann die miner noch? und hätten die dann noch diese möglichkeit die macht zu ergreifen.
ich bin nicht contra miner ich denke nur mining sollte auf die masse verteilt sein. mich hat erschreckt dass ein miner aus china ne 51% attacke angedroht hat. mit seinen 9 gb hashpower ......
ginge so was auch beim bitcoin ? oder ist hier die miningpower besser verteilt?

Anfangs waren auf der ETC chain nur sehr wenige miner, so dass ein einzelner mehr hashpower haben konnte. Das hat sich aber schlagartig geändert, als mehr eingestiegen sind.
Dieses Problem besteht auch bei fast allen neuen coins. Man könnte die relativ schnell kaputt machen, noch bevor sie sich etabliert haben...
Bei Bitcoin ist das Problem durch die Pools so ähnlich vorhanden.
Ich denke ja immer noch, dass man einen smart contract schreiben müsste, der diese pools ersetzt und die rewards aufteilt, der dürfte dann auch über 51% haben, könnte sich aber auch selber begrenzen. Theoretisch müsste sowas ja gehen...
sweit ich verstehe kann man smart contracts auch im bitcoin machen.
warum wird das noch nicht gemacht?

weil man da etwas professioneller rangehen will als die WG in Baar/Zug (CH) und die Use Cases auch noch etwas rar sind dafür.

http://www.rsk.co

EDIT: die GetRichQuick DAPP zählt nicht als Use Case. Wink

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1750


View Profile
July 27, 2016, 04:26:35 PM
 #46191

ein pool besteht aus vielen asic rechnern. die auch bei einem zu hause stehen können? richtig ?

Richtig. Ein Pool erzeugt Blöcke mit Transaktionen und verteilt die tatsächliche (Hash-)Rechenarbeit an die zuliefernden Rechner (praktisch nur noch ASICs, obwohl die Aufgabe auch von anderen Rechnern langsamer gelöst werden kann). Dafür bekommen die Rechner, abhängig von der gelieferten Hashleistung, einen Anteil am Block-Reward und manchmal auch an der Fee. Dafür haben sie bei der Erzeugung der Blöcke und Aufnahme der Transaktionen nichts zu melden.

Das ist übrigens das zentrale Problem mit den Pools - die Erbringer der eigentlichen Leistung haben kein Mitspracherecht bei der Erzeugung der Blöcke.

Theoretisch kann jeder Betreiber eines Rechners auch direkt selbst die Blöcke erzeugen, hat aber dann eine grössere Varianz aber statistisch gesehen auch höhere Einnahmen. Zudem ist es aufwändiger, d.h. man muss mehr wissen als den Stecker in die Steckdose zu stecken und die Pooldaten einzutragen.

sweit ich verstehe kann man smart contracts auch im bitcoin machen.
warum wird das noch nicht gemacht?

Das wird gemacht. Das Multisig-Escrow (Treuhandabwicklung) Verfahren ist bereits ein einfacher Smart Contract.
twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


An AA rated Bandoneonista


View Profile
July 27, 2016, 04:58:51 PM
 #46192

Das wird gemacht. Das Multisig-Escrow (Treuhandabwicklung) Verfahren ist bereits ein einfacher Smart Contract.

Also, aus rein cryptobotanischer Sicht, ist Multisig-Escrow ein inverser U-Zwiesel, also eher ein Small Contract als ein Smart Contract. - Nein, Scherz beiseite. Im BTC-Wiki kann man sich dazu weiter informieren:

A distributed contract is a method of using Bitcoin to form agreements with people via the block chain. Contracts don't make anything possible that was previously impossible, but rather, they allow you to solve common problems in a way that minimizes trust. Minimal trust often makes things more convenient by allowing human judgements to be taken out of the loop, thus allowing complete automation.

Allerdings würde ich sagen, dass der Ansatz die BTC-Blockchain nutzt, um die mit einem Contract verbundenen Zahlungsströme abzubilden, der Contract selbst aber eben nicht in der Blockchain abgebildet ist, sondern in einem wie auch immer gearteten formalisierten bzw. nicht formalisierten anderen System (z.B. den Vertragsbedingungen, die die Escrow-Zahlungen regeln und die dann von den Beteiligten individuell beurteilt werden).

maths is scam.
roselee
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938


View Profile
July 27, 2016, 06:39:42 PM
 #46193

Das wird gemacht. Das Multisig-Escrow (Treuhandabwicklung) Verfahren ist bereits ein einfacher Smart Contract.

Also, aus rein cryptobotanischer Sicht, ist Multisig-Escrow ein inverser U-Zwiesel, also eher ein Small Contract als ein Smart Contract. - Nein, Scherz beiseite. Im BTC-Wiki kann man sich dazu weiter informieren:

A distributed contract is a method of using Bitcoin to form agreements with people via the block chain. Contracts don't make anything possible that was previously impossible, but rather, they allow you to solve common problems in a way that minimizes trust. Minimal trust often makes things more convenient by allowing human judgements to be taken out of the loop, thus allowing complete automation.

Allerdings würde ich sagen, dass der Ansatz die BTC-Blockchain nutzt, um die mit einem Contract verbundenen Zahlungsströme abzubilden, der Contract selbst aber eben nicht in der Blockchain abgebildet ist, sondern in einem wie auch immer gearteten formalisierten bzw. nicht formalisierten anderen System (z.B. den Vertragsbedingungen, die die Escrow-Zahlungen regeln und die dann von den Beteiligten individuell beurteilt werden).
heisst das, dass so etwas wie beim ether gar nicht passieren könnte?  auch wenn so ein smart contrakt mal in die hose geht? und alle beteiligten mit einer rückrollung einverstanden sind ? es würde niemals den code der blockchain betreffen? im realen leben werden ja oft verträge rückabgewickelt.

twbt
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


An AA rated Bandoneonista


View Profile
July 27, 2016, 07:14:11 PM
 #46194

heisst das, dass so etwas wie beim ether gar nicht passieren könnte?  auch wenn so ein smart contrakt mal in die hose geht? und alle beteiligten mit einer rückrollung einverstanden sind ? es würde niemals den code der blockchain betreffen? im realen leben werden ja oft verträge rückabgewickelt.

Da de facto Zahlungsstrom (innerhalb der Blockchain) und Vertrag (außerhalb der Blockchain) völlig getrennt sind, kann sowas wie DOA bei Bitcoins (aktuell) nicht passieren. Ich denke auch, spätestens aus dem DAO-Ethereum-Desaster wird die Community gelernt haben, dass Überkomplexität einem System, in dem Werte bewegt werden, nicht gut steht. Eigentlich war aber diese Annahme bereits Basis der Bitcoin-Entwicklung selbst. Auf Protokollebene ist es auch nicht möglich, einfach die Balances von einzelnen "Konten" zu ändern, wie das jetzt bei Ethereum geschehen ist. Bitcoin kennt keine Balances, da es keine Konten kennt. Das "Guthaben" auf einer "Adresse" ist das Resultat aller Ein- und Ausgänge dieser "Adresse", ergibt sich also erst aus einem Scan der gesamten Blockchain. Natürlich könnte man im Prinzip bzw. im Resultat auch bei Bitcoin genau das machen, was jetzt bei Ethereum geschehen ist (nicht bezogen auf DAO, sondern bezogen auf die Anpassung der resultierenden "Guthaben"), aber bei keinem der "Großereignisse" in der BTC-Geschichte ist sowas mW ernsthaft erwogen worden (mal abgesehen von den unsäglichen Diskussionen zum sog. "coin tainting", die aber mW nie auf ernsthafte Resonanz gestoßen sind). Bei z.B. Gox wäre das auch mE gar nicht möglich gewesen. Woher hätte man wissen sollen, welche Transaktionen wie zu korrigieren sein sollten? Dafür hätte man Listen erstellen müssen - ohne wirklich den objektiven Nachweis führen zu können, dass diese Listen korrekt sind (also z.B. "Gox-Transaktionen" sind). Bei DAO ging das, da alle Ether der DAO auf einer "Adresse" lagen (was schon ziemlich bescheuert ist mE) und alle Bewegungen von dort aus nachvollziehbar waren. Dennoch musste man für eine Vielzahl von Cornercases ein Kuratorium berufen, das nun diese Einzelfälle individuell entscheidet und manuell "korrigiert".

maths is scam.
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232

ORB has a good chance to grow.


View Profile
July 28, 2016, 02:37:07 PM
 #46195

so da mag man mich wieder als zu optimistisch sehen, aber dann ist das so. Der Bitcoin ist stabil über 650 USD und tappst langsam gen Norden und ganz nebenbei bemerkt schaut doch mal auf das liebe Gold, was macht dieses denn?
Schon vor Monaten erklärt, Gold ist ein Rohstoff, wertet der Dollar verhältnismässig stark auf, fallen die Rohstoff im Preis, logisch, denn alle Rohtsoff weltweit werden in Dollar gehandelt, noch!
Gut am Oil zu sehen wie auch am Gold

DAX, Nikkei, DOW, SP 500 auf JETZIGEN Hochs keinensfalls stabil

Dazu kommt wie ich schon etwas länger "predige" die Notenbanken am Limit. Gestern hat die FED zum wievielten mal die Zinsanhebung geschoben? Es hat dem DOW nichts genützt! Fazit gestern Abend

Vielleicht sollten man sich auch fragen, warum die Deutsche Bank bereits 4% im Minus ist, während die Commerzbank ca. 1% plus zu verbuchen hat!? Umschichtung? Nur eine Frage, warum?

Fassen wir mal zusammen Bitcoin leichte plus Tendenz, Gold mit schweren Attacken der Bären, Oil fällt weiter... die ganze Woche schon. DB im Ausverkauf und Commerzbank mit leichter Erholung!?

Und wer könnte für die Attacken im Gold sorgen? Nun, da gäbe es zum einem China, welches massiv 2015- 1Q 2016 Gold gekauft haben. Dann hätten wir noch einen Soros der Gold als Anlage empfiehlt (selbst vorher eingedeckt Tongue) aber gegen den Yuan wettet Wink

edit:
Allein schon der Zustand, das alle Trader nur noch auf die Entscheidungen auf der Zentralbanken warten, hat nichts mehr mit einer Bewertung des Finanzmarktes in Bezug auf die voraussichtliche Entwicklung des Realmarktes zu tun (an der Börse wird die Zuknuft gehandelt)! Es ist reines Casino (Roulette, traditionelles Glücksspiel, rot oder grün), mal gewinnt man, meistens verliert man. Wirtschaftlich Impulse fliessen schon längst nicht mehr ein, siehe ZEW welcher eingebrochen ist, der DAX stieg aber!? Zocken pur Bewertung der Faktoren NULL!


Quote
Mittwoch, 27.07.2016 - 14:34 Uhr
Sind wir schon mitten in der nächsten Bankenkrise?
In den letzten Wochen wurde es immer klarer: Europäische Banken haben ein Problem. Doch sind die Probleme groß genug, um von einer neuerlichen Bankenkrise zu sprechen?
http://www.godmode-trader.de/artikel/sind-wir-schon-mitten-in-der-naechsten-bankenkrise,4799843

Quote
Donnerstag, 28.07.2016 - 06:31 Uhr
Wirtschaftliche Stagnation - der wahre Grund!
Nobelpreisträger Robert Shiller klärt auf und beleuchtet die wahren Hintergründe für die aktuell vorherrschende Unsicherheit und das langsame Wirtschaftswachstum.
http://www.godmode-trader.de/artikel/wirtschaftliche-stagnation-der-wahre-grund,4800416

Quote
Donnerstag, 28.07.2016 - 11:59 Uhr
Fed lässt alles beim Alten
http://www.godmode-trader.de/artikel/fed-laesst-alles-beim-alten,4801971

Donnerstag, 28.07.2016 - 07:25 Uhr
US-Notenbank Fed sagt...nichts!
So, jetzt ist die Katze aus dem Sack. Die US-Notenbank hat entschieden. Ganz nebenbei übertrifft sie sich dabei selbst.
http://www.godmode-trader.de/artikel/us-notenbank-fed-sagt-nichts,4800970

Quote
Dienstag, 26.07.2016 - 13:37 Uhr
NEWSLINK - Notenbank steckt im Dilemma: Die Fed traut sich nicht
Den Börsenverlauf entscheiden in der laufenden Woche die Notenbanken aus Amerika und Japan - Klage in den USA: Solarworld soll 793 Millionen Dollar zahlen - Deutsche Autobauer erhöhen das Tempo für ihre Tesla-Fighter
http://www.godmode-trader.de/artikel/newslink-notenbank-steckt-im-dilemma-die-fed-traut-sich-nicht,4797267

Die EZB hat auch nichts getan... ausser hohle Phrasen seitens A.... Draghi

und Morgen ist die BoJ dran. Man beachte die BoJ hält bereits 60% aller ETF's in Japan, nun weiter Fakten, für das Limit am Anschlag


Quote
Die Einführung von "Helikoptergeld" (direkte Geldspritzen der Zentralbank an den Staat oder die Bürger) wurde von BoJ-Gouverneur Haruhiko Kuroda erst in der letzten Woche mit klaren Worten abgelehnt.

Eine volumenmäßige Ausweitung der Anleihenkäufe der Bank of Japan scheint relativ unwahrscheinlich. Denn schon bei der jetzigen Geschwindigkeit der Geldmengenausweitung von 80 Billionen Yen pro Jahr drohen der japanischen Notenbank in den kommenden Jahren die Wertpapiere auszugehen, die sie überhaupt kaufen kann. Schon jetzt hält die japanische Notenbank 33,9 Prozent alle japanischen Staatsanleihen in ihrer Bilanz.

Die Ausweitung der Käufe von börsengehandelten Indexfonds (ETFs) und Immobilientrusts (REITS) scheint ebenfalls unwahrscheinlich, obwohl genau das von einigen Banken erwartet wird. Denn bereits jetzt besitzt die Bank of Japan mehr als die Hälfte des gesamten ETF-Volumens in Japan!

Negative Einlagezinsen hat die Bank of Japan im Januar 2016 eingeführt. Die Einlagezinsen könnten zwar weiter in den negativen Bereich gesenkt werden, doch das würde die Ertragssituation der japanischen Banken (um die es ohnehin nicht gut bestellt ist), weiter belasten. Würde auch der eigentliche Leitzins in den negativen Bereich gesenkt, könnte das die Banken zwar entlasten, dürfte der Öffentlichkeit aber nur schwer vermittelbar sein

Fazit: Die Bank of Japan hat aktuell kaum noch realistische Möglichkeiten, ihre Geldpolitik weiter zu lockern. Mehr als "kosmetische Maßnahmen" dürfte es deshalb beim morgigen Zinsentscheid nicht geben. Der große Wurf ist nicht zu erwarten. Vielleicht ist das auch der Grund, warum das Konjunkturpaket der japanischen Regierung mit umgerechnet 241 Milliarden Euro noch viel größer ausfallen soll als bisher erwartet. Die Regierung weiß vielleicht schon, dass mit einer weiteren Lockerung der Geldpolitik nicht mehr zu rechnen ist.
Quote
Donnerstag, 28.07.2016 - 12:26 Uhr
Stürzen DAX und Nikkei morgen früh ab?
Der wohl spannendste Termin der ganzen Woche steht erst noch bevor. Bei vier der fünf letzten Zinsentscheide der Bank of Japan wurden die Märkte enttäuscht und der Nikkei stürzte ab. Warum das auch für den DAX nichts Gutes bedeutet, lesen Sie in diesem Artikel.
http://www.godmode-trader.de/artikel/stuerzen-dax-und-nikkei-morgen-frueh-ab,4802028

und was macht der Bitcoin? Er ist stabil!?

Horizontale Dreiecke

Eine Dreiecksformation bewegt sich in einer 3-3-3-3-3-Formation mit den Bezeichnungen A, B, C, D und E. Diese Formation deutet auf einen Ausgleich der Kräfte hin und die Kurse bewegen sich Seitwärts bei geringer werdenden Volumen. Die Welle E beachtet häufig nicht die Begrenzungslinie und muss daher nicht bis zu ihr laufen, kann sie aber auch überschreiten.

Es existieren zwei Varianten von Dreiecken: Zusammenlaufende und sich ausdehnende Dreiecke.

Sich ausdehnende Dreiecke kommen sehr selten vor. Bei den zusammenlaufenden Dreiecken existieren drei Varianten: symmetrische Dreiecke, aufsteigende Dreiecke und abfallende Dreiecke.

Hier eine Darstellung der Dreiecksformationen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Elliott-Wellen



short divergenz durch laufen.. seit May im TAGESCHART keine Berühung mir der RSI 30 Punkte linie... sogar seit Januar, also 6 Monate strong bullish

aber jedem das seine... gelle? und as obwohl der Dollar aufwertet gegen Euro, GBP und nun auch Yen! fehlt noch der Yuan


Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1232

ORB has a good chance to grow.


View Profile
July 28, 2016, 03:35:01 PM
 #46196

Tja und politisch von einem Nachbarland  Huh

Das klingt alles nicht sehr schön, wie sich Europa entwickelt

Quote
Kaczynski fühlt sich von EU-Kommission belustigt
Die EU-Kommission droht Polen mit Konsequenzen, weil das Land sein Verfassungsgericht entmachtet hat. Der Chef der Regierungspartei, Jaroslaw Kaczynski, nimmt das nicht ernst. Auch für Angela Merkel findet er kritische Worte.
28.07.2016

Polen will keine syrischen Flüchtlinge

Der Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien erteilte er erneut eine strikte Absage. „Ich kann mir keine Situation vorstellen, in der es dazu käme“, sagte Kaczynski und fügte hinzu: „Ich würde gerne von Frau Bundeskanzlerin erfahren, was sie sich dabei gedacht hat, als sie die Grenzen öffnete. Denn da lässt mich meine Vorstellungskraft im Stich.“

Unter Hinweis auf den Überfall Hitler-Deutschlands auf Polen 1939 sagte der Parteichef: „Unsere Geschichte verbindet uns nicht, sie trennt uns eher.“ Zwar seien Polen und Deutsche heute durch intensive Handelsbeziehungen eng verbunden. Doch bezogen auf die Geschichte „werden unsere Völker Zeit brauchen, um Wunden zu heilen“.
http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/pis-chef-jaroslaw-kaczynski-weist-eu-kritik-zurueck-14360809.html

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 602



View Profile
July 28, 2016, 05:26:42 PM
 #46197

Ganz zufällig gerade gesehen Smiley
https://goldvorsorge.at/36-0-Service-Goldvorsorge-SOOS.html akzeptiert Bitcoin.

lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1092

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
July 28, 2016, 05:28:54 PM
 #46198

Tja und politisch von einem Nachbarland  Huh

Das klingt alles nicht sehr schön, wie sich Europa entwickelt

Quote
Kaczynski fühlt sich von EU-Kommission belustigt
Die EU-Kommission droht Polen mit Konsequenzen, weil das Land sein Verfassungsgericht entmachtet hat. Der Chef der Regierungspartei, Jaroslaw Kaczynski, nimmt das nicht ernst. Auch für Angela Merkel findet er kritische Worte.
28.07.2016

Polen will keine syrischen Flüchtlinge

Der Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien erteilte er erneut eine strikte Absage. „Ich kann mir keine Situation vorstellen, in der es dazu käme“, sagte Kaczynski und fügte hinzu: „Ich würde gerne von Frau Bundeskanzlerin erfahren, was sie sich dabei gedacht hat, als sie die Grenzen öffnete. Denn da lässt mich meine Vorstellungskraft im Stich.“

Unter Hinweis auf den Überfall Hitler-Deutschlands auf Polen 1939 sagte der Parteichef: „Unsere Geschichte verbindet uns nicht, sie trennt uns eher.“ Zwar seien Polen und Deutsche heute durch intensive Handelsbeziehungen eng verbunden. Doch bezogen auf die Geschichte „werden unsere Völker Zeit brauchen, um Wunden zu heilen“.
http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/pis-chef-jaroslaw-kaczynski-weist-eu-kritik-zurueck-14360809.html

Er hat aber auch recht. zuerst führen wir uns auf, als ob uns die Welt gehört und jetzt spielen wir Weltseelsorger...
Nen Mittelweg finden kann Deutschland wohl nicht...
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 728



View Profile WWW
July 28, 2016, 05:37:09 PM
 #46199

...

Er hat aber auch recht. zuerst führen wir uns auf, als ob uns die Welt gehört und jetzt spielen wir Weltseelsorger...
Nen Mittelweg finden kann Deutschland wohl nicht...

Hast doch heute ggf. in der Pressekonferenz gesehen wie verbohrt Merkel ist. Für mich ist das eine verordnete Selbstauflösung aufgrund der indoktrinierten political correctness einer Elite-Gruppe. Helfen bis zur Selbstaufgabe durch einen Schuldkomplex für immer und ewig. In der Natur sortiert sich so etwas eigentlich von allein aus, der Mensch treibt das Spiel immer etwas länger, aber knallen wird es dennoch. Vernunft spielt hier schon lang gar keine Rolle mehr.

Man sieht auch wieder sehr gut, wirtschaftlich (damit das System weiterläuft) wird Portugal und Spanien durch Deutschland erlaubt Regeln weiter zu brechen, politisch dagegen bekommt Polen von Deutschland die Rote Karte über die EU. Als ob das die anderen nicht sehen und nicht merken würden.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1750


View Profile
July 28, 2016, 08:01:07 PM
 #46200

Er hat aber auch recht. zuerst führen wir uns auf, als ob uns die Welt gehört und jetzt spielen wir Weltseelsorger...

Wer ist "wir"?! Ich fühle mich in beiden Fällen nicht angesprochen!

Ich fühle mich mit allen freiheitsliebenden Menschen verbunden, die ihre Freiheit schätzen und zugleich meine Freiheit respektieren. Ich fühle mich nicht verbunden mit Gewalttätern und deren Mitläufern.
Pages: « 1 ... 2260 2261 2262 2263 2264 2265 2266 2267 2268 2269 2270 2271 2272 2273 2274 2275 2276 2277 2278 2279 2280 2281 2282 2283 2284 2285 2286 2287 2288 2289 2290 2291 2292 2293 2294 2295 2296 2297 2298 2299 2300 2301 2302 2303 2304 2305 2306 2307 2308 2309 [2310] 2311 2312 2313 2314 2315 2316 2317 2318 2319 2320 2321 2322 2323 2324 2325 2326 2327 2328 2329 2330 2331 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 2356 2357 2358 2359 2360 ... 2831 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!