Bitcoin Forum
December 08, 2016, 02:37:50 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2306 2307 2308 2309 2310 2311 2312 2313 2314 2315 2316 2317 2318 2319 2320 2321 2322 2323 2324 2325 2326 2327 2328 2329 2330 2331 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 [2356] 2357 2358 2359 2360 2361 2362 2363 2364 2365 2366 2367 2368 2369 2370 2371 2372 2373 2374 2375 2376 2377 2378 2379 2380 2381 2382 2383 2384 2385 2386 2387 2388 2389 2390 2391 2392 2393 2394 2395 2396 2397 2398 2399 2400 2401 2402 2403 2404 2405 2406 ... 2496 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3524945 times)
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
August 09, 2016, 10:40:25 AM
 #47101

mal ne frage:

gibt es ein konzept um grosse bestände von bitcoins mit sich herumzutragen?

nutzung von mehreren adressen zur stückelung wäre wünschenswert.
muss auch bei amnesie oder wenn man unverhofft das land verlassen muss oder entführt wird funktionieren.
man muss es täglich mit sich herumtragen können und möglichst nicht aus der hand geben müssen (beim baden oder im bett).
es sollte aber redundant sein, d.h. sollte das mitgeführte mittel versagen kann man über weitere abgesicherte mittel (z.Bsp. deponiert im bankschliessfach) darauf zugreifen.
es sollte haltbar sein, 30+ jahre mindestens, besser 50+.

brain wallet?
hardware wallet?
crypto steel?

oder was auch immer. gibt es so was? oder muss man das konzept dafür erst entwickeln?

EDIT: SN hatte einen usb stick umhängen, aber wenn der nicht mehr funktioniert, ist alles weg!

Das Konzept heisst Gehirn. Backup auf Papier im Tesor der Bank Deiner Wahl.

du meinst eine brain wallet? wie willst du dir eine kombination von 32 oder 64 buchstaben, ziffern, sonderzeichen merken?

3eEksVIEsGvRO@WxY*f9zi8NB:smPbUD --> 19D4iXgRPaHPwdCa5j1ahnqN6MM2TF7W7e


U$PP#M%a@&MyCUjiLC~KKUA!8c9$dCV7@jMLyuPpFX`AmsQAN19M.2,nUtDs*AVn --> 19vgPMwoNgMSdExbw7fcfX7EzY1tnzJhEo

das soll mindestens 30 jahre sicher sein.

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1481164670
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1481164670

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1481164670
Reply with quote  #2

1481164670
Report to moderator
lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 09, 2016, 10:46:30 AM
 #47102

du meinst eine brain wallet? wie willst du dir eine kombination von 32 oder 64 buchstaben, ziffern, sonderzeichen merken?

3eEksVIEsGvRO@WxY*f9zi8NB:smPbUD
U$PP#M%a@&MyCUjiLC~KKUA!8c9$dCV7@jMLyuPpFX`AmsQAN19M.2,nUtDs*AVn

das soll mindestens 30 jahre sicher sein.

Nein, du merkst dir beispielsweise 12 Wörter und nutzt das ganze als Passwort zur generierung des Schlüssels. Bei der Anzahl der Wörter im Duden ist das ganze nicht hackbar, wenn du es richtig machst.

http://offlinebitcoins.com/

edit: aktuelle BTC private keys sind voraussichtlich sowieso nicht 30 Jahre sicher, wenn sich das mit den Quanten Computern weiterentwickelt. Da wird es wohl noch einen Fix geben müssen...
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
August 09, 2016, 10:51:15 AM
 #47103

du meinst eine brain wallet? wie willst du dir eine kombination von 32 oder 64 buchstaben, ziffern, sonderzeichen merken?

3eEksVIEsGvRO@WxY*f9zi8NB:smPbUD
U$PP#M%a@&MyCUjiLC~KKUA!8c9$dCV7@jMLyuPpFX`AmsQAN19M.2,nUtDs*AVn

das soll mindestens 30 jahre sicher sein.

Nein, du merkst dir beispielsweise 12 Wörter und nutzt das ganze als Passwort zur generierung des Schlüssels. Bei der Anzahl der Wörter im Duden ist das ganze nicht hackbar, wenn du es richtig machst.

die tücke steckt im detail. menschen neigen dazu irgendetwas aus ihrem persönlichen bereich naheliegendes zu verwenden um z. bsp. die 12 wörter zu füllen.

das macht es angreifbar.

guenther helga knut bertha hanelore ...

lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 09, 2016, 10:52:11 AM
 #47104

du meinst eine brain wallet? wie willst du dir eine kombination von 32 oder 64 buchstaben, ziffern, sonderzeichen merken?

3eEksVIEsGvRO@WxY*f9zi8NB:smPbUD
U$PP#M%a@&MyCUjiLC~KKUA!8c9$dCV7@jMLyuPpFX`AmsQAN19M.2,nUtDs*AVn

das soll mindestens 30 jahre sicher sein.

Nein, du merkst dir beispielsweise 12 Wörter und nutzt das ganze als Passwort zur generierung des Schlüssels. Bei der Anzahl der Wörter im Duden ist das ganze nicht hackbar, wenn du es richtig machst.

die tücke steckt im detail. menschen neigen dazu irgendetwas aus ihrem persönlichen bereich naheliegendes zu verwenden um z. bsp. die 12 wörter zu füllen.

das macht es angreifbar.

guenther helga knut bertha hanelore ...

ja, deshalb lässt man die wörter random aus einem wörterbuch von beispielsweise 1 millon wörtern generieren
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
August 09, 2016, 10:54:04 AM
 #47105

du meinst eine brain wallet? wie willst du dir eine kombination von 32 oder 64 buchstaben, ziffern, sonderzeichen merken?

3eEksVIEsGvRO@WxY*f9zi8NB:smPbUD
U$PP#M%a@&MyCUjiLC~KKUA!8c9$dCV7@jMLyuPpFX`AmsQAN19M.2,nUtDs*AVn

das soll mindestens 30 jahre sicher sein.

Nein, du merkst dir beispielsweise 12 Wörter und nutzt das ganze als Passwort zur generierung des Schlüssels. Bei der Anzahl der Wörter im Duden ist das ganze nicht hackbar, wenn du es richtig machst.

die tücke steckt im detail. menschen neigen dazu irgendetwas aus ihrem persönlichen bereich naheliegendes zu verwenden um z. bsp. die 12 wörter zu füllen.

das macht es angreifbar.

guenther helga knut bertha hanelore ...

ja, deshalb lässt man die wörter random aus einem wörterbuch von beispielsweise 1 millon wörtern generieren

und die merkst du dir dann?

affe schwanz teufel birne melone ...

EDIT: du kannst meine bevorzugten themen erkennen?  Wink

schon bei der auswahl von mehreren durchläufen der 1 miilion wörter suche gibt das individium präferenzen vor. die sprache ist eine der hervorstechendsten. das schränkt die suchmenge ein.

eine soziale voranalyse des individiums gibt die suchmenge vor. sprache, geschlecht, sexuelle ausrichtung, wohnort, usw.

lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 09, 2016, 10:58:55 AM
 #47106

du meinst eine brain wallet? wie willst du dir eine kombination von 32 oder 64 buchstaben, ziffern, sonderzeichen merken?

3eEksVIEsGvRO@WxY*f9zi8NB:smPbUD
U$PP#M%a@&MyCUjiLC~KKUA!8c9$dCV7@jMLyuPpFX`AmsQAN19M.2,nUtDs*AVn

das soll mindestens 30 jahre sicher sein.

Nein, du merkst dir beispielsweise 12 Wörter und nutzt das ganze als Passwort zur generierung des Schlüssels. Bei der Anzahl der Wörter im Duden ist das ganze nicht hackbar, wenn du es richtig machst.

die tücke steckt im detail. menschen neigen dazu irgendetwas aus ihrem persönlichen bereich naheliegendes zu verwenden um z. bsp. die 12 wörter zu füllen.

das macht es angreifbar.

guenther helga knut bertha hanelore ...

ja, deshalb lässt man die wörter random aus einem wörterbuch von beispielsweise 1 millon wörtern generieren

und die merkst du dir dann?

affe schwanz teufel birne melone ...

EDIT: du kannst meine bevorzugten themen erkennen?  Wink

ich denke schon, dass man als intelligenter mensch in der lage ist, sich 12 wörter zu merken.
Ich persönlich habe es noch nicht gemacht, trau ich mir aber zu ;-)
Ist doch wie "ich packe meinen Koffer"...
Es gibt da ja auch Techniken, die das vereinfachen. Beispielsweise gibt es da eine, bei der man die Wörter mit Körperteilen verbindet...
lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 09, 2016, 11:02:33 AM
 #47107

schon bei der auswahl von mehreren durchläufen der 1 miilion wörter suche gibt das individium präferenzen vor. die sprache ist eine der hervorstechendsten. das schränkt die suchmenge ein.

eine soziale voranalyse des individiums gibt die suchmenge vor. sprache, geschlecht, sexuelle ausrichtung, wohnort, usw.

nix präferenz, ich sprach von random. 500 mal drücken und dann das beste auswählen zählt nicht Wink
das ganze wird ja schon gemacht bei NXT beispielsweise... blockchain.info nutzt das glaub ich auch...
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
August 09, 2016, 11:04:19 AM
 #47108

du meinst eine brain wallet? wie willst du dir eine kombination von 32 oder 64 buchstaben, ziffern, sonderzeichen merken?

3eEksVIEsGvRO@WxY*f9zi8NB:smPbUD
U$PP#M%a@&MyCUjiLC~KKUA!8c9$dCV7@jMLyuPpFX`AmsQAN19M.2,nUtDs*AVn

das soll mindestens 30 jahre sicher sein.

Nein, du merkst dir beispielsweise 12 Wörter und nutzt das ganze als Passwort zur generierung des Schlüssels. Bei der Anzahl der Wörter im Duden ist das ganze nicht hackbar, wenn du es richtig machst.

die tücke steckt im detail. menschen neigen dazu irgendetwas aus ihrem persönlichen bereich naheliegendes zu verwenden um z. bsp. die 12 wörter zu füllen.

das macht es angreifbar.

guenther helga knut bertha hanelore ...

ja, deshalb lässt man die wörter random aus einem wörterbuch von beispielsweise 1 millon wörtern generieren

und die merkst du dir dann?

affe schwanz teufel birne melone ...

EDIT: du kannst meine bevorzugten themen erkennen?  Wink

ich denke schon, dass man als intelligenter mensch in der lage ist, sich 12 wörter zu merken.
Ich persönlich habe es noch nicht gemacht, trau ich mir aber zu ;-)
Ist doch wie "ich packe meinen Koffer"...
Es gibt da ja auch Techniken, die das vereinfachen. Beispielsweise gibt es da eine, bei der man die Wörter mit Körperteilen verbindet...

wie das denn?

herz --> hahn oder huhn oder hund oder haus oder hauen oder haben
kopf --> kasten oder komplett oder kaputt oder ...

die suchmenge wird eingeschränkt.

EDIT: sobald man ein muster erkennen kann ist es vorbei. dann braucht man nur noch den aufwand bzw. die zeit. siehe ENIGMA 2. weltkrieg.

EDIT2: ein richtiger zufall ist dadurch nicht gegeben, da das individum eine selection anhand individueller präferenzen vornimmt um sich später daran erinnern zu können. --> die individualität schränkt die suchmenge ein.

lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 09, 2016, 11:06:30 AM
 #47109


wie das denn?

herz --> hahn oder huhn oder hund oder haus oder hauen oder haben
kopf --> kasten oder komplett oder kaputt oder ...

die suchmenge wird eingeschränkt.

nein, die wörter bleiben wie sie sind, aber man kann sie sich leichter merken:
http://www.focus.de/familie/lernen/lernhilfen/gedaechtnis-richtig-trainieren-mnemotechnik_id_2215614.html
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
August 09, 2016, 11:09:50 AM
 #47110


wie das denn?

herz --> hahn oder huhn oder hund oder haus oder hauen oder haben
kopf --> kasten oder komplett oder kaputt oder ...

die suchmenge wird eingeschränkt.

nein, die wörter bleiben wie sie sind, aber man kann sie sich leichter merken:
http://www.focus.de/familie/lernen/lernhilfen/gedaechtnis-richtig-trainieren-mnemotechnik_id_2215614.html


klingt irgendwie sonderbar für mich. macht das jemand in der praxis?

Quote
Erstklässler sollen sich die Wochentage in richtiger Reihenfolge von Montag bis Sonntag merken. Man stelle sich vor, der Mond liegt auf den Schuhen (Montag), auf dem Knie sitzt ein Diener (Dienstag), in der Hosentasche liegt ein in der Mitte geteiltes Stoffstück (Mittwoch). Am Gesäß donnert es auf der Toilette (Donnerstag), der Bauchnabel ist frei (Freitag), Sand rieselt auf die Brust (Samstag), die Sonne scheint auf den Kopf (Sonntag).

Sie kennen die letzten zehn Präsidenten der USA nicht? Auch dafür eignet sich die Körperliste: Die Schuhsohle ist aus Eisen (Eisenhower), das Knie kennen Sie (Kennedy), in der Hosentasche ist eine CD von John Lennon und seinem Sohn (Johnson), am Gesäß sitzt eine Nixe (Nixon), im Bauchnabel ein AutoFinden Sie jetzt das passende Fahrzeug für Sie! (Ford), an der Brust krallt sich eine Katze fest (Carter), auf der Schulter regnet es (Reagan). Für Bush senior, Bill Clinton und Bush junior darf man sich selbst etwas einfallen lassen. Und Obama? Der neue US-Präsident sitzt ganz oben – auf dem Kopf. Alle Beispiele sind den Videos des Gedächtnistrainers Gregor Staub und den Vorträgen von Markus Hofmann

EDIT: ich kann nicht die ordnende grösse erkennen die es mir später erleichtert mich daran zu erinnern.

meph
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 253



View Profile
August 09, 2016, 11:11:09 AM
 #47111

mit dem buch spielt meine Tochter immer mal wieder rum
 https://www.amazon.de/Denk-dich-schlau-Ged%C3%A4chtnistechniken-Superhirne/dp/3453630076/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1470740877&sr=8-1&keywords=steffen+b%C3%BCtow
Da  ist so einiges sehr anschaulich erklärt.
lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 09, 2016, 11:11:54 AM
 #47112


klingt irgendwie sonderbar für mich. macht das jemand in der praxis?


klar, sowas wird von Gedächtnisprofis bis zum Exzess genutzt.
Aquinat
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 22


View Profile
August 09, 2016, 11:14:19 AM
 #47113

Gibt ja auch Leute, die sich tausende Nachkommastellen von Pi merken. Da sollte ein priv key möglich sein.
Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 462



View Profile
August 09, 2016, 11:34:17 AM
 #47114

Wie sicher waren die Blockchain-Wallets.
Ich kann mich erinnern ich hatte mal eine Verschenkt.
Die Adresse geht ja Offen in jedem Mailserver.
An einen privaten Schlüssel kann ich mich gar nicht mehr erinnern.
Ich habe ein Passwort verwendet, was man sich leicht merken konnte.
Ein bestimmter Satz, und davon jeder dritte Buchstabe.

Ist das OK?

one4many
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 498



View Profile
August 09, 2016, 11:35:54 AM
 #47115


klingt irgendwie sonderbar für mich. macht das jemand in der praxis?


klar, sowas wird von Gedächtnisprofis bis zum Exzess genutzt.

Genau so merk ich mir 'komplizierte' Zahlen- und Zeichenkolonnen.
lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 09, 2016, 11:47:03 AM
 #47116

Wie sicher waren die Blockchain-Wallets.
Ich kann mich erinnern ich hatte mal eine Verschenkt.
Die Adresse geht ja Offen in jedem Mailserver.
An einen privaten Schlüssel kann ich mich gar nicht mehr erinnern.
Ich habe ein Passwort verwendet, was man sich leicht merken konnte.
Ein bestimmter Satz, und davon jeder dritte Buchstabe.

Ist das OK?

Ist halt ein Passwort zu einem zentralen System, welches man hacken kann. Du hast zwar die Private Keys aber soweit ich weiß sind die auch auf dem Server gespeichert...
Das Passwort sollte aber passen. Der Account wird ja gesperrt, bei ein paar Fehlversuchen, so dass brute force nicht geht.

Edit: Wobei die Keys vermutlich mit dem Passwort verschlüsselt gespeichert werden, so dass ein Server hack die Passwörter verschlüsselt offen legt.
Dann kann der Hacker Brute forcen... also ein nicht bruteforcebares Passwort ist immer besser...
Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1470



View Profile
August 09, 2016, 11:50:26 AM
 #47117

Gibt ja auch Leute, die sich tausende Nachkommastellen von Pi merken. Da sollte ein priv key möglich sein.

Bis einer mal sein Gedächtnis verliert oder vom Bus erfasst wird oä.
So eine Lösung ist meiner Meinung nach gegenüber seinen Nahestehenden recht fahrlässig.

Edit: Paperwallets in Kombination mit Shamir's secret finde ich deutlich zuverlässiger.


             ▄████████████████████████████████████████████████████████████▄
            ██                          ▄▄▄▄▄▄                           ██
           ██  ██████                ▄██████████▄     ████████████████████▀
          ██  ████████             ▄████▀   ▀████▄    ████▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
         ██  ████  ████           ████▀       ▀██▀    ████
        ██  ████    ████        ▄███▀                 ████

       ██  ████      ████       ███▀                  ████▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ██  ████        ████      ███                   ██████████████
     ██  ████          ████     ███▄                  ████▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀

    ██  ████████████████████    ▀████                 ████
   ██  ██████████████████████    ▀████▄        ▄██▄   ████

  ██  ████                ████     ▀████▄   ▄████▀    ████▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
 ██  ████                  ████      ▀██████████▀     ████████████████████▄
  ██                                    ▀▀▀▀▀▀                           ██
   ▀█████████████████████████████████████████████████████████████████████▀

║║
║║
║║
lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 09, 2016, 11:51:44 AM
 #47118

Gibt ja auch Leute, die sich tausende Nachkommastellen von Pi merken. Da sollte ein priv key möglich sein.

Bis einer mal sein Gedächtnis verliert oder vom Bus erfasst wird oä.
So eine Lösung ist meiner Meinung nach gegenüber seinen Nahestehenden recht fahrlässig.

Es gibt doch immer eine gesicherte Kopie im Safe ;-)
Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 462



View Profile
August 09, 2016, 12:11:06 PM
 #47119

Wie sicher waren die Blockchain-Wallets.
Ich kann mich erinnern ich hatte mal eine Verschenkt.
Die Adresse geht ja Offen in jedem Mailserver.
An einen privaten Schlüssel kann ich mich gar nicht mehr erinnern.
Ich habe ein Passwort verwendet, was man sich leicht merken konnte.
Ein bestimmter Satz, und davon jeder dritte Buchstabe.

Ist das OK?

Ist halt ein Passwort zu einem zentralen System, welches man hacken kann. Du hast zwar die Private Keys aber soweit ich weiß sind die auch auf dem Server gespeichert...
Das Passwort sollte aber passen. Der Account wird ja gesperrt, bei ein paar Fehlversuchen, so dass brute force nicht geht.

Edit: Wobei die Keys vermutlich mit dem Passwort verschlüsselt gespeichert werden, so dass ein Server hack die Passwörter verschlüsselt offen legt.
Dann kann der Hacker Brute forcen... also ein nicht bruteforcebares Passwort ist immer besser...

Also
Nachteil: Blockchain.info geht dauerhaft offline oder alle Daten und Backups verbrennen in den Rechenzentren.
Vorteil: Ist das Passwort lang genug gegen Brute force.

Wäre das eine Option für den Fragesteller? Gysur.

lordoliver
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 09, 2016, 12:15:20 PM
 #47120

Wie sicher waren die Blockchain-Wallets.
Ich kann mich erinnern ich hatte mal eine Verschenkt.
Die Adresse geht ja Offen in jedem Mailserver.
An einen privaten Schlüssel kann ich mich gar nicht mehr erinnern.
Ich habe ein Passwort verwendet, was man sich leicht merken konnte.
Ein bestimmter Satz, und davon jeder dritte Buchstabe.

Ist das OK?

Ist halt ein Passwort zu einem zentralen System, welches man hacken kann. Du hast zwar die Private Keys aber soweit ich weiß sind die auch auf dem Server gespeichert...
Das Passwort sollte aber passen. Der Account wird ja gesperrt, bei ein paar Fehlversuchen, so dass brute force nicht geht.

Edit: Wobei die Keys vermutlich mit dem Passwort verschlüsselt gespeichert werden, so dass ein Server hack die Passwörter verschlüsselt offen legt.
Dann kann der Hacker Brute forcen... also ein nicht bruteforcebares Passwort ist immer besser...

Also
Nachteil: Blockchain.info geht dauerhaft offline oder alle Daten und Backups verbrennen in den Rechenzentren.
Vorteil: Ist das Passwort lang genug gegen Brute force.

Wäre das eine Option für den Fragesteller? Gysur.

naja, dann kann man aber gleich ne brain wallet machen :-)
Pages: « 1 ... 2306 2307 2308 2309 2310 2311 2312 2313 2314 2315 2316 2317 2318 2319 2320 2321 2322 2323 2324 2325 2326 2327 2328 2329 2330 2331 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 [2356] 2357 2358 2359 2360 2361 2362 2363 2364 2365 2366 2367 2368 2369 2370 2371 2372 2373 2374 2375 2376 2377 2378 2379 2380 2381 2382 2383 2384 2385 2386 2387 2388 2389 2390 2391 2392 2393 2394 2395 2396 2397 2398 2399 2400 2401 2402 2403 2404 2405 2406 ... 2496 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!