Bitcoin Forum
February 25, 2017, 02:39:12 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.2  [Torrent]. (New!)
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2276 2277 2278 2279 2280 2281 2282 2283 2284 2285 2286 2287 2288 2289 2290 2291 2292 2293 2294 2295 2296 2297 2298 2299 2300 2301 2302 2303 2304 2305 2306 2307 2308 2309 2310 2311 2312 2313 2314 2315 2316 2317 2318 2319 2320 2321 2322 2323 2324 2325 [2326] 2327 2328 2329 2330 2331 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 2356 2357 2358 2359 2360 2361 2362 2363 2364 2365 2366 2367 2368 2369 2370 2371 2372 2373 2374 2375 2376 ... 2737 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3873333 times)
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
August 03, 2016, 06:35:25 AM
 #46501

Wenn sich crypto durchsetzt und das dann immer noch so weiter geht, wird die Mehrheit des Kapitals irgendwelchen Hackern gehören die damit die Welt regieren.
Ich glaube spätestens da werden sehr viele Leute einsehen müssen, dass diese radikale unabänderliche Unabänderlichkeit der Blockchain überdacht werden muss...
Für mich gehört da wie schon mehrfach gesagt auf jeden Fall zumindest irgendein geniales Sicherheitsprotokoll für eine neu zu erfindende Art von Rollbacks drüber...

Das ist Unsinn. Bei Bitfinex wurde offensichtlich geschlampt, jede andere gehackte Plattform hat bisher geschlampt.

Denn Bitcoin selbst ist sicher!

Und man kann Computersysteme so sicher machen, dass die Verluste durch Hacks vernachlaessigbar sind, man muss die Paranoia nur durchziehen. Dann steigen aber wohl die Fees.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
1487990352
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487990352

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487990352
Reply with quote  #2

1487990352
Report to moderator
1487990352
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487990352

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487990352
Reply with quote  #2

1487990352
Report to moderator
1487990352
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487990352

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487990352
Reply with quote  #2

1487990352
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1487990352
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487990352

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487990352
Reply with quote  #2

1487990352
Report to moderator
1487990352
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487990352

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487990352
Reply with quote  #2

1487990352
Report to moderator
1487990352
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1487990352

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1487990352
Reply with quote  #2

1487990352
Report to moderator
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
August 03, 2016, 06:40:32 AM
 #46502

BTW, ein "schoenes" Ereignis um den echten Preis zu finden.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1022

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 03, 2016, 06:41:09 AM
 #46503

Wenn sich crypto durchsetzt und das dann immer noch so weiter geht, wird die Mehrheit des Kapitals irgendwelchen Hackern gehören die damit die Welt regieren.
Ich glaube spätestens da werden sehr viele Leute einsehen müssen, dass diese radikale unabänderliche Unabänderlichkeit der Blockchain überdacht werden muss...
Für mich gehört da wie schon mehrfach gesagt auf jeden Fall zumindest irgendein geniales Sicherheitsprotokoll für eine neu zu erfindende Art von Rollbacks drüber...

Das ist Unsinn. Bei Bitfinex wurde offensichtlich geschlampt, jede andere gehackte Plattform hat bisher geschlampt.

Denn Bitcoin selbst ist sicher!

Und man kann Computersysteme so sicher machen, dass die Verluste durch Hacks vernachlaessigbar sind, man muss die Paranoia nur durchziehen. Dann steigen aber wohl die Fees.

Es gibt keine unhackbaren Individuen. Du kannst JEDEN Hacken, irgendwie. Du musst es nur wollen. Und wenn du bei demjenigen mit ner Drone vorbeifliegst und die Codes damit abscannst/runterlädst, usw... das kann sogar ne Microdrone in der Größe eines Bakteriums sein.
Es ist alles nicht mehr so einfach nachvollziehbar, wie wenn du ne Tonne Gold oder kiloweise Geld aus einer Bank rausschaffen musst.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938



View Profile
August 03, 2016, 06:51:53 AM
 #46504

Wenn sich crypto durchsetzt und das dann immer noch so weiter geht, wird die Mehrheit des Kapitals irgendwelchen Hackern gehören die damit die Welt regieren.
Ich glaube spätestens da werden sehr viele Leute einsehen müssen, dass diese radikale unabänderliche Unabänderlichkeit der Blockchain überdacht werden muss...
Für mich gehört da wie schon mehrfach gesagt auf jeden Fall zumindest irgendein geniales Sicherheitsprotokoll für eine neu zu erfindende Art von Rollbacks drüber...

Ist nicht notwendig. Der Bitcoin ist nicht mehr in der Lage ein vorheriges ATH auch nur zu erreichen. Nicht einmal bis auf den nächsten Fibonacci Level. Auf einen Goxvorfall folgt in der Regel eine mehrjährige Periode, jetzt im Wiederholungsfall könnte die etwas länger ausfallen.
Da ist jeder Preis "zu hoch", ganz egal wie hoch der Preis liegt.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
August 03, 2016, 06:52:16 AM
 #46505

Und man kann Computersysteme so sicher machen, dass die Verluste durch Hacks vernachlaessigbar sind, man muss die Paranoia nur durchziehen. Dann steigen aber wohl die Fees.

Das hat nichts mit Paranoia zu tun. Es geht darum einen ordentlichen Prozess zu nutzen und auch einzuhalten. Ob das tatsächlich mehr kostet ist die Frage.

Es ist die Aufgabe der Nutzer so etwas zu fordern und konsequenterweise auch Börsen ohnen einen solchen Prozess zu meiden. Es ist ausserdem die Aufgabe der Benutzer, die Verluste zu tragen wenn die dazu zu faul und zu ignorant sind.
doc12
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 735


View Profile
August 03, 2016, 06:55:35 AM
 #46506

Wenn sich crypto durchsetzt und das dann immer noch so weiter geht, wird die Mehrheit des Kapitals irgendwelchen Hackern gehören die damit die Welt regieren.
Ich glaube spätestens da werden sehr viele Leute einsehen müssen, dass diese radikale unabänderliche Unabänderlichkeit der Blockchain überdacht werden muss...
Für mich gehört da wie schon mehrfach gesagt auf jeden Fall zumindest irgendein geniales Sicherheitsprotokoll für eine neu zu erfindende Art von Rollbacks drüber...

Ist nicht notwendig. Der Bitcoin ist nicht mehr in der Lage ein vorheriges ATH auch nur zu erreichen. Nicht einmal bis auf den nächsten Fibonacci Level. Auf einen Goxvorfall folgt in der Regel eine mehrjährige Periode, jetzt im Wiederholungsfall könnte die etwas länger ausfallen.
Da ist jeder Preis "zu hoch", ganz egal wie hoch der Preis liegt.

Was heisst hier in der Regel? Wieviele goxvorfälle mit langem downtrend gab es denn schon ?
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
August 03, 2016, 06:55:53 AM
 #46507

Und man kann Computersysteme so sicher machen, dass die Verluste durch Hacks vernachlaessigbar sind, man muss die Paranoia nur durchziehen. Dann steigen aber wohl die Fees.

Das hat nichts mit Paranoia zu tun. Es geht darum einen ordentlichen Prozess zu nutzen und auch einzuhalten. Ob das tatsächlich mehr kostet ist die Frage.

Es ist die Aufgabe der Nutzer so etwas zu fordern und konsequenterweise auch Börsen ohnen einen solchen Prozess zu meiden. Es ist ausserdem die Aufgabe der Benutzer, die Verluste zu tragen wenn die dazu zu faul und zu ignorant sind.


Soweit ich weiss, zieht Xapo das durch. Die Adressen sind Mulitsigadressen und alles was im "Vault" landet, muss erstmal, wenn man an die Coins will, haendisch aus irgendeinem Bunker geholt werden. Behaupten die zumindest. Und ja, es dauert ca. 24h bis man wieder ueber die Coins aus dem Vault wieder verfuegen kann (was nichts heissen muss).

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Evil-Knievel
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784



View Profile
August 03, 2016, 06:59:13 AM
 #46508

Soweit ich weiss, zieht Xapo das durch. Die Adressen sind Mulitsigadressen und alles was im "Vault" landet, muss erstmal, wenn man an die Coins will, haendisch aus irgendeinem Bunker geholt werden. Behaupten die zumindest. Und ja, es dauert ca. 24h bis man wieder ueber die Coins aus dem Vault wieder verfuegen kann.

Ausser es gibt mal wieder einen Random-Number-Bug, und der Attacker kann sich die im Bunker befindlichen Multisigadressen selbst generieren.
Ich denke der nicht zufällige Zufall ist die größte Gefahr.
MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658



View Profile WWW
August 03, 2016, 07:01:33 AM
 #46509


Es ist die Aufgabe der Nutzer so etwas zu fordern und konsequenterweise auch Börsen ohnen einen solchen Prozess zu meiden. Es ist ausserdem die Aufgabe der Benutzer, die Verluste zu tragen wenn die dazu zu faul und zu ignorant sind.


Darum geht es doch gar nicht, natürlich die die direkt auf einer Börse in so einem Fall Bitcoins gelagert haben sind töricht. Aber was ist mir denen die grad nur ihren Kauf oder Verkauf seit 2Jahren tätigen wollen oder was ist mit denen die ihre Werte gestern gekauft haben oder letzte Woche, und die haben alles richtig gemacht, ihre Coins liegen zuhause sicher, sicher aber nicht mehr viel Wert (mal überspitzt)

Und ohne Anreize förderst du gar nichts, der Anreiz allein wird durch die Profit gesteuert. Selbst wenn du einen genügend großen vernünftigen Teil dazu bekommst auf Börsen wie bitcoin.de (ein Hack ist da ja auch nicht zu 100% ausgeschlossen) zu handeln, es wird immer Börsen geben, solang niemand zu Rechenschaft gezogen werden kann, die unterm Strich schlampig arbeiten, Profit machen, gehackt werden und dann den Kurs wieder in den "Keller" treiben.

Nach außen hin ist so ein Vorfall natürlich wieder Wasser auf die Mühlen der Kritiker und recht fatal für den Bitcoin, vielleicht entwickelt sich daraus mal eine Sicherheitsoffensive. Man kann ja nur hoffen.
Evil-Knievel
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784



View Profile
August 03, 2016, 07:04:18 AM
 #46510

Die USD 550 scheinen zu halten, oder?

Wer kauft jetzt nach oder wartet ihr noch? Eigentlich ist ja nix fundamentales passiert...

Das könnte die Gefahr sein hier. Tatsächlich hat sich nichts fundamentales seit vor dem Ausbruch bei 390 EUR geändert.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1428



View Profile
August 03, 2016, 07:06:15 AM
 #46511

Die USD 550 scheinen zu halten, oder?

Wer kauft jetzt nach oder wartet ihr noch? Eigentlich ist ja nix fundamentales passiert...

Ich werde nachkaufen in den naechsten Tagen, ob der Kurs steigt oder nicht spielt dabei aber keine grosse Rolle.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
roselee
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 910


View Profile
August 03, 2016, 07:08:37 AM
 #46512

Wenn sich crypto durchsetzt und das dann immer noch so weiter geht, wird die Mehrheit des Kapitals irgendwelchen Hackern gehören die damit die Welt regieren.
Ich glaube spätestens da werden sehr viele Leute einsehen müssen, dass diese radikale unabänderliche Unabänderlichkeit der Blockchain überdacht werden muss...
Für mich gehört da wie schon mehrfach gesagt auf jeden Fall zumindest irgendein geniales Sicherheitsprotokoll für eine neu zu erfindende Art von Rollbacks drüber...

Ist nicht notwendig. Der Bitcoin ist nicht mehr in der Lage ein vorheriges ATH auch nur zu erreichen. Nicht einmal bis auf den nächsten Fibonacci Level. Auf einen Goxvorfall folgt in der Regel eine mehrjährige Periode, jetzt im Wiederholungsfall könnte die etwas länger ausfallen.
Da ist jeder Preis "zu hoch", ganz egal wie hoch der Preis liegt.

Was heisst hier in der Regel? Wieviele goxvorfälle mit langem downtrend gab es denn schon ?

man kan doch den kurs nicht mit dem goxvorfall verbinden für den kurs gibt eine vielzahl von faktoren .

ihr macht es euch wirklich zu einfach den mehrjährigen down ... gox zuzuschreiben. und was ist so schlecht wenns langsamer geht ?

ich würd mal sagen ruhe bewahren. mal was anderes gucken nicht nur thread und charts und in ein paar tagen wiederkommen.
also ich machs so .

MemberCount+1
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 658



View Profile WWW
August 03, 2016, 07:10:56 AM
 #46513

Was man machen kann ist Eigenkapital verpflichtend für eine Börse je nach Volumen festzulegen. Aus dem Topf werden dann die Geschädigten ausgezahlt. Hätte zur Folge das Börsen an Sicherheit interessiert sind um nicht selbst Geld zu verlieren und das nicht auf Teufel komm raus Volumen erzeugt wird, was nicht irgendwie abgesichert ist.

Jetzt kann man überlegen ob die Quote in Form von Fiat/Gold oder BTC vorhanden sein sollte.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
August 03, 2016, 07:13:06 AM
 #46514

Darum geht es doch gar nicht, natürlich die die direkt auf einer Börse in so einem Fall Bitcoins gelagert haben sind töricht. Aber was ist mir denen die grad nur ihren Kauf oder Verkauf seit 2Jahren tätigen wollen oder was ist mit denen die ihre Werte gestern gekauft haben oder letzte Woche, und die haben alles richtig gemacht, ihre Coins liegen zuhause sicher, sicher aber nicht mehr viel Wert (mal überspitzt)

Eine Minderheit hat immer Nachteile durch eine Masse von Idioten. Das zieht sich durch das ganze Leben. Glücklicherweise ist der Effekt bei Bitcoin voraussichtlich temporärer Natur. Das finde ich dann besser als den ganzen anderen Dreck, den mir die Idioten regelmässig einbrocken.

Und ohne Anreize förderst du gar nichts, der Anreiz allein wird durch die Profit gesteuert. Selbst wenn du einen genügend großen vernünftigen Teil dazu bekommst auf Börsen wie bitcoin.de (ein Hack ist da ja auch nicht zu 100% ausgeschlossen) zu handeln, es wird immer Börsen geben, solang niemand zu Rechenschaft gezogen werden kann, die unterm Strich schlampig arbeiten, Profit machen, gehackt werden und dann den Kurs wieder in den "Keller" treiben.

Der Anreiz sind sinkende Einnahmen, wenn die Menschen die Börsen und Marktplätze ohne saubere Absicherung meiden. Saubere Absicherung heisst, der Anbieter hat ohne Mitwirkung des Kunden keine Kontrolle über das Geld. Bei Fiat nicht machbar, bei Bitcoin dagegen schon.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 938



View Profile
August 03, 2016, 07:15:10 AM
 #46515

Hmm ... die Boerse, welche Margin-Handel erlaubt und damit sicherlich den ein oder anderen Dummkopf ruiniert hat, wurde gehackt. Wenn es nicht so traurig fuer alle anderen waere  Cry, dann muesste man lachen  Cheesy.

Die wurden nicht gehackt, die haben selbst in ihre dreifach abgesicherte "Cold Store" Wallet gegriffen.

Das die vorher Frontrunning vor ihren gehebelten Kunden betrieben haben, und dank fraktioneller Reserve auch mit erheblich größerem Etat dagegen antraden konnten war hoffentlich auch jedem klar. Grüne Kerzen gibt's nur wenn viel zum Shorten gehebelt wurde. Sofu weis das, der hatte hier oft die Statistiken von Finex verlinkt, wieviel an Aussenständen anlag.
Du darfst NIEMALS alles aus einer Hand angeboten annehmen. Die haben dann dein Geld und die Information, was für Trades du anstrebst.

War aber wohl nicht so erfolgreich wie sie es sich versprochen hatten, sonst wäre ja nicht der Griff in die eigene Kasse und das Davonlaufen notwendig gewesen. Dieser Kundenstamm lagert halt ungern Beträge bei einer Bank oder hantiert mit Krediten.

Das ändert aber nichts an der Grundproblematik. TA funktioniert nicht, die Einflussfaktoren auf den Kurs sind einzig und allein:
1) Auktionen beschlagnamter BTC (staatlicher Diebstahl)
2) privater Diebstahl
Nichts anderes zeigt auch nur den geringsten Effekt. Brexit, whatsnot, alles egal.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1680


View Profile
August 03, 2016, 07:17:28 AM
 #46516

Was man machen kann ist Eigenkapital verpflichtend für eine Börse je nach Volumen festzulegen. Aus dem Topf werden dann die Geschädigten ausgezahlt. Hätte zur Folge das Börsen an Sicherheit interessiert sind um nicht selbst Geld zu verlieren und das nicht auf Teufel komm raus Volumen erzeugt wird, was nicht irgendwie abgesichert ist.

Wie bei den Banken? Nein danke!

Die Griechen freuen sich sicher immer noch wie verrückt über die Kapitalverkehrskontrollen.

Geld unter eigener Kontrolle heisst die Devise!
Mario241077
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162

ORB has a good chance to grow.


View Profile
August 03, 2016, 07:18:04 AM
 #46517

Wenn sich crypto durchsetzt und das dann immer noch so weiter geht, wird die Mehrheit des Kapitals irgendwelchen Hackern gehören die damit die Welt regieren.
Ich glaube spätestens da werden sehr viele Leute einsehen müssen, dass diese radikale unabänderliche Unabänderlichkeit der Blockchain überdacht werden muss...
Für mich gehört da wie schon mehrfach gesagt auf jeden Fall zumindest irgendein geniales Sicherheitsprotokoll für eine neu zu erfindende Art von Rollbacks drüber...

Ist nicht notwendig. Der Bitcoin ist nicht mehr in der Lage ein vorheriges ATH auch nur zu erreichen. Nicht einmal bis auf den nächsten Fibonacci Level. Auf einen Goxvorfall folgt in der Regel eine mehrjährige Periode, jetzt im Wiederholungsfall könnte die etwas länger ausfallen.
Da ist jeder Preis "zu hoch", ganz egal wie hoch der Preis liegt.

Was heisst hier in der Regel? Wieviele goxvorfälle mit langem downtrend gab es denn schon ?

man kan doch den kurs nicht mit dem goxvorfall verbinden für den kurs gibt eine vielzahl von faktoren .

ihr macht es euch wirklich zu einfach den mehrjährigen down ... gox zuzuschreiben. und was ist so schlecht wenns langsamer geht ?

ich würd mal sagen ruhe bewahren. mal was anderes gucken nicht nur thread und charts und in ein paar tagen wiederkommen.
also ich machs so .


+1

Are you a part of the ORB Community or want to be it, then gives your vote! here!! One of the first 30 currencys in the World is Orbitcoin DEV Forum - don't forget free ORB's are here ORB Faucet, tell your friend's - With PoW (without Asic's)/PoS Hybrid-System everyone can mine ORB with general purpose pc-hardware. The PoS (Proof of Stake) generation features very low energy consumption. Green Stake over PoS
roselee
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 910


View Profile
August 03, 2016, 07:18:30 AM
 #46518

Was man machen kann ist Eigenkapital verpflichtend für eine Börse je nach Volumen festzulegen. Aus dem Topf werden dann die Geschädigten ausgezahlt. Hätte zur Folge das Börsen an Sicherheit interessiert sind um nicht selbst Geld zu verlieren und das nicht auf Teufel komm raus Volumen erzeugt wird, was nicht irgendwie abgesichert ist.

Jetzt kann man überlegen ob die Quote in Form von Fiat/Gold oder BTC vorhanden sein sollte.
auf keinen fall fiat. gold hmmm na ja ist wohl ein bisserl schwierig. denn iou´s sind wohl nicht der hit. aber in btc oder in einer versicherung die mit btc absichert das schon eher.

Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 532



View Profile
August 03, 2016, 07:22:29 AM
 #46519

Wenn sich crypto durchsetzt und das dann immer noch so weiter geht, wird die Mehrheit des Kapitals irgendwelchen Hackern gehören die damit die Welt regieren.
Ich glaube spätestens da werden sehr viele Leute einsehen müssen, dass diese radikale unabänderliche Unabänderlichkeit der Blockchain überdacht werden muss...
Für mich gehört da wie schon mehrfach gesagt auf jeden Fall zumindest irgendein geniales Sicherheitsprotokoll für eine neu zu erfindende Art von Rollbacks drüber...

Das ist Unsinn. Bei Bitfinex wurde offensichtlich geschlampt, jede andere gehackte Plattform hat bisher geschlampt.

Denn Bitcoin selbst ist sicher!

Und man kann Computersysteme so sicher machen, dass die Verluste durch Hacks vernachlaessigbar sind, man muss die Paranoia nur durchziehen. Dann steigen aber wohl die Fees.

Es gibt keine unhackbaren Individuen. Du kannst JEDEN Hacken, irgendwie. Du musst es nur wollen. Und wenn du bei demjenigen mit ner Drone vorbeifliegst und die Codes damit abscannst/runterlädst, usw... das kann sogar ne Microdrone in der Größe eines Bakteriums sein.
Es ist alles nicht mehr so einfach nachvollziehbar, wie wenn du ne Tonne Gold oder kiloweise Geld aus einer Bank rausschaffen musst.
Das ist Absolutismus.
Quote
Es gibt keine unhackbaren Individuen. Du kannst JEDEN Hacken, irgendwie. Du musst es nur wollen.
Jetzt vergleichst du ein Taschendiebstahl bzw. Straßenraub mit
Quote
Tonne Gold oder kiloweise Geld aus einer Bank rausschaffen
So kann man alles behaupten.

Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 532



View Profile
August 03, 2016, 07:27:40 AM
 #46520

Was man machen kann ist Eigenkapital verpflichtend für eine Börse je nach Volumen festzulegen. Aus dem Topf werden dann die Geschädigten ausgezahlt. Hätte zur Folge das Börsen an Sicherheit interessiert sind um nicht selbst Geld zu verlieren und das nicht auf Teufel komm raus Volumen erzeugt wird, was nicht irgendwie abgesichert ist.

Wie bei den Banken? Nein danke!

Die Griechen freuen sich sicher immer noch wie verrückt über die Kapitalverkehrskontrollen.

Geld unter eigener Kontrolle heisst die Devise!

Ich glaube genau das verlangt die NY Bitlicense. Gibt doch Börsen mit der License.

Pages: « 1 ... 2276 2277 2278 2279 2280 2281 2282 2283 2284 2285 2286 2287 2288 2289 2290 2291 2292 2293 2294 2295 2296 2297 2298 2299 2300 2301 2302 2303 2304 2305 2306 2307 2308 2309 2310 2311 2312 2313 2314 2315 2316 2317 2318 2319 2320 2321 2322 2323 2324 2325 [2326] 2327 2328 2329 2330 2331 2332 2333 2334 2335 2336 2337 2338 2339 2340 2341 2342 2343 2344 2345 2346 2347 2348 2349 2350 2351 2352 2353 2354 2355 2356 2357 2358 2359 2360 2361 2362 2363 2364 2365 2366 2367 2368 2369 2370 2371 2372 2373 2374 2375 2376 ... 2737 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!