Bitcoin Forum
January 22, 2022, 03:55:32 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 22.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4359 4360 4361 4362 4363 4364 4365 4366 4367 4368 4369 4370 4371 4372 4373 4374 4375 4376 4377 4378 4379 4380 4381 4382 4383 4384 4385 4386 4387 4388 4389 4390 4391 4392 4393 4394 4395 4396 4397 4398 4399 4400 4401 4402 4403 4404 4405 4406 4407 4408 [4409] 4410 4411 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 4439 4440 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 4450 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 ... 4829 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5690708 times)
Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 2003
Merit: 768


View Profile
February 02, 2020, 12:06:56 AM
 #88161

Sich nur auf Bitcoin zu fixieren halte ich kurstechnisch für etwas kurzsichtig.

Ich auch Tongue wo wir grad dabei sind   Cheesy Cheesy Nano ist auf einer Roten 9 im weekly und Monthly  Roll Eyes Tongue

(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
1642866932
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1642866932

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1642866932
Reply with quote  #2

1642866932
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1642866932
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1642866932

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1642866932
Reply with quote  #2

1642866932
Report to moderator
1642866932
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1642866932

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1642866932
Reply with quote  #2

1642866932
Report to moderator
1642866932
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1642866932

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1642866932
Reply with quote  #2

1642866932
Report to moderator
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2380
Merit: 1085


Money often costs too much.


View Profile
February 02, 2020, 06:47:26 AM
 #88162

Sich nur auf Bitcoin zu fixieren halte ich kurstechnisch für etwas kurzsichtig.
Die Kryptopenunzen fliessen, hoch korreliert, zwischen den Coins hin und her. Deswegen sollte man - finde ich - auch den Total Market Cap nicht aus dem Auge verlieren.
Der hat auch seine Widerstände erstmal durchbrochen und es sieht so aus, als ob schöne neues Geld in den Markt fliesst.
Vielleicht direkt in den Tank für den Turboboost   Grin
(oder auch um den Wiedereintritt nach unten in die Fluchosphäre zu beschleunigen)

Mitlerweile existieren auch genügend Forks vom Bitcoin selbst um bereits den Bitcoin als Shitcoin zu bezeichnen.
Schönes neues Geld fliesst nicht mehr in den Markt. Das basiert nur auf Zurückhaltung dicker Wallets, eine künstliche Verknappung. Sonst nichts.

Finde eine Gesamtmarktbetrachtung ratsam. Und eine Fundamentalanalyse natürlich, anstatt dem Hokuspokus mit Linien.
Ereignisse die hier eher unter politischem Pallaver absackten: GBP, 2019-nCoV
nCoV scheint die Lieferketten einiger ASIC Hersteller zu unterbrechen. Zusammen mit dem Halving recht interessant.
Brexit ist eher eine Zeitliche Korrelation mit dem 31.1. gewesen nach meiner Beobachtung spielt das GBP beim BTC nicht mit.
RUB war da interessanter als es noch BTCe gab oder jemand den Schuften von HitBTC eine Penunze anvertraut hätte.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3066
Merit: 3215


Shitcoin Minimalist


View Profile
February 02, 2020, 08:50:25 AM
Merited by 1miau (1), fsm247 (1)
 #88163

Mitlerweile existieren auch genügend Forks vom Bitcoin selbst um bereits den Bitcoin als Shitcoin zu bezeichnen.
Wenn ich also einen Coin mit Recht als Shitcoin bezeichnen möchte, muss ich ihn nur oft genug forken?
Gut zu wissen, ich setz mich dann mal hin und kompiliere alle Altcoins ein paar mal, dann sind die auch mit deinem Segen definitiv Shitcoins. Roll Eyes

Schönes neues Geld fliesst nicht mehr in den Markt.
Mal aus einem anderen thread ein paar Zahlen als Reality Check:
Bitcoin Trust hängt andere Kryptoprodukte bei Nachfrage ab

Besonders gefragt war der Grayscale Bitcoin Trust: Rund 78 Prozent der 2019 eingesammelten Gelder - nämlich 471,7 Millionen US-Dollar - entfielen auf das Investmentvehikel für Bitcoin, das auch an der Börse gehandelt werden kann. Mit Mittelzuflüssen in Höhe von 193,8 Millionen US-Dollar im vierten Quartal verbuchte der Grayscale Bitcoin Trust neben einem Rekordjahr auch das beste Quartal seit Auflage. Das ist umso bemerkenswerter, da der Bitcoin Trust im vergangenen Jahr - und auch im vierten Quartal - laut Angaben von Grayscale zeitweise für neue Investitionen geschlossen war.
D.h., wir reden hier bei einem einzelnen Vermögensverwalter ganz real von einer knappen halben Milliarde Dollar, die von "normalen" Anlegern in den Bitcoin gesteckt werden.
Das sind mal nicht irgendwelche Phantasiezahlen irgendwelcher asiatischer Hinterhofbuden mit gefakten Order-Books.

Andere Produkte des Vermögensverwalters für digitale Anlagen, der auch Investmentprodukte mit Bezug zu Ethereum, Zcash, Ripple, Litecoin und anderen Kryptowährungen anbietet, waren im Vergleich zum Bitcoin Trust jedoch kaum gefragt. Von den übrigen 31,7 Millionen US-Dollar an neu eingesammelten Geldern im vierten Quartal flossen "nur" 19,1 Millionen US-Dollar in den Grayscale Ethereum Trust, der damit auf Platz zwei der beliebtesten Produkte des Vermögensverwalters lag
Im Vergleich werden beim selben Anbieter weniger als ein Zehntel der Summe in andere Krypto-Produkte investiert, hiervon knapp zwei Drittel in Ethereum.

Anders gesagt:
Bitcoin 471
Ethereum 19
Shitcoins 12

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 700


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
February 02, 2020, 11:55:09 AM
Merited by 1miau (1)
 #88164

Aber zurück zu den ungeliebten Linien  Grin

Und da es ja nichts schöneres gibt als Analogien habe ich auf Basis der bewährten Vergangenheit in die Zukunft gestrichelt und ein nettes Szenario für die Total Market Cap skizziert




Geht natürlich auch für BTC



Die 450% der dritten Phase habe ich nicht untergekriegt. Müsste aber dann bis ca. 50k gehen.

Ist natürlich totaler Quatsch, weil einfach nur rein analog. Aber sieht hübsch aus.
Und falls wir aus dem Schema rutschen werde ich mein Geschwätz von gestern noch vor dem Krähen des Hans abgestritten haben.



„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 700


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
February 02, 2020, 12:12:35 PM
 #88165

Weils so schön ist aber noch ein anderes Modell.

Wir befinden uns gerade ca. 50% unter dem letzten ATH.

Nach dem ATH von 2013 war die 50% Marke quasi das Basislager für den Aufstieg. Allerdings musste dreimal angeklopft werden, bevor sich die Pforten öffneten (das wäre dann das dreimalige Verleugnen bevor der Hahn kräht - um diesen Faden auch wieder aufzunehmen  Grin). Angesichts eines grösseren globalen Hypepotentials könnte das in diesem Durchgang auch schneller gehen:




„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 2003
Merit: 768


View Profile
February 02, 2020, 01:19:30 PM
Last edit: February 02, 2020, 02:26:11 PM by Ov3R
 #88166

Aber zurück zu den ungeliebten Linien  Grin

Pfff .. wenn Linien neuerdings so unbeliebt sind versuchen wir es halt mit Torten .


Schaut mann sich denn Quartalschart an vom Coinmarketcap excl. BTC ,muss mann sich schon am Kopf kratzen wo  der Bärenmarkt war .
Generell würd ich die alts immer Seperat betrachten  also excl. BTC

(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 700


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
February 02, 2020, 05:16:50 PM
Last edit: February 02, 2020, 05:37:01 PM by bitcoincidence
 #88167


Generell würd ich die alts immer Seperat betrachten  also excl. BTC


Die Alts korrelieren aber alle positiv mit BTC (kein relevanter Coin negativ) und die Grösseren auch eher sehr hoch (>0.5)
Marketmässig ist eigentlich alles eins...auch wenn sich das für manche nicht gut anfühlt  Grin


Quelle: https://research.binance.com/analysis/correlations-q2-2019

„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
Popkultur
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 31
Merit: 0


View Profile
February 02, 2020, 06:17:58 PM
 #88168

Quote
auch wenn sich das für manche nicht gut anfühlt

Ich vertraue auf den Netzwerkeffekt.
Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 2003
Merit: 768


View Profile
February 02, 2020, 07:51:40 PM
 #88169


Generell würd ich die alts immer Seperat betrachten  also excl. BTC


Die Alts korrelieren aber alle positiv mit BTC (kein relevanter Coin negativ) und die Grösseren auch eher sehr hoch (>0.5)
Genau wegen dieser Korrelation betrachte ich sie vorzugsweise Seperat  . Wink

(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
1miau
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344
Merit: 3463


Evaluate if it's Coin or Shitcoin


View Profile WWW
February 03, 2020, 03:05:04 AM
 #88170

Und falls wir aus dem Schema rutschen werde ich mein Geschwätz von gestern noch vor dem Krähen des Hans abgestritten haben.
Seit wann kann Hans krähen?
Oder ist das deine Hintertür, durch die du dich rettest, wenn deine Vorhersage sich als falsch erweist? Weil es gar keinen Hans gibt, der krähen kann?
Oder meinst du vor den Krähen des Hans?

Merrit für das bullische Bildchen gibt es aber trotzdem.  Smiley



Mitlerweile existieren auch genügend Forks vom Bitcoin selbst um bereits den Bitcoin als Shitcoin zu bezeichnen.
Wenn ich also einen Coin mit Recht als Shitcoin bezeichnen möchte, muss ich ihn nur oft genug forken?
Gut zu wissen, ich setz mich dann mal hin und kompiliere alle Altcoins ein paar mal, dann sind die auch mit deinem Segen definitiv Shitcoins. Roll Eyes
Alle Altcoins und das gleich ein paar mal?!
Dem Vorhaben in allen Ehren aber das dürfte zeitlich echt böse werden, das in die Tat umzusetzen. Bei der Unmenge an Shitcoins wäre das ein Fass ohne Boden.  Wink

bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 700


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
February 03, 2020, 03:29:36 AM
 #88171

Und falls wir aus dem Schema rutschen werde ich mein Geschwätz von gestern noch vor dem Krähen des Hans abgestritten haben.
Seit wann kann Hans krähen?
Oder ist das deine Hintertür, durch die du dich rettest, wenn deine Vorhersage sich als falsch erweist? Weil es gar keinen Hans gibt, der krähen kann?
Oder meinst du vor den Krähen des Hans?


Hoppla, da hatte der Hans wohl zu wenig Dampf.
Ich kaufe ein 'H'
Und das Service und den Reiseföhn für 1miau für den Hinweis...
 Roll Eyes

...im Moment siehts allen optimistischen Bildchen zum Trotz etwas nach der Ruhe vor dem Bart aus.

„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1862
Merit: 1275



View Profile
February 03, 2020, 10:22:37 AM
 #88172



Wow. Ist das der Looping in Richtung 100k?  Smiley
asche
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1456
Merit: 1485


I forgot more than you will ever know.


View Profile
February 03, 2020, 11:49:11 AM
 #88173

Die Alts korrelieren aber alle positiv mit BTC (kein relevanter Coin negativ) und die Grösseren auch eher sehr hoch (>0.5)

Klar korrelieren die Positiv. Negativ korrelieren würde ja bedeuten das Wenn A sinkt, B steigt.

Macht eher wenig Sinn da die meisten Schwankungen auch global MarketCap abhängig sind. Negative Korrelation würde andeuten das die Dominanz sich ändert. Sprich zB Bitcoin steigt, leute verkaufen shitcoins und kaufen mehr bitcoin, oder das Gegenteil.


d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3066
Merit: 3022


Decentralization Maximalist


View Profile
February 03, 2020, 02:15:47 PM
 #88174

Verstehe ich den Medium-Artikel richtig: ein Service, mit dem man über eine zentrale Fiat-Technologie (Debitkarte/Überweisung) Bitcoin-Zahlungen im LN (über einen zentralen LN-Node) durchführen kann? Und diese dann wahrscheinlich über einen Payment-Prozessor sofort wieder in Fiat umgewandelt werden?

Sieht wirklich wie der Stein der Weisen der Dezentralität aus Grin (Ich bin ja, wie wohl vielen bekannt ist, ein Befürworter von "Bitcoin as a currency", aber das ist dann doch ... eine Spende an den Mittelsmann?)

(Lasse mich aber gern belehren, dass ich dies falsch verstehe und es doch die Megarevolution ist, die Lightning endlich to the masses and the moon schickt ...)

trantute2
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 534



View Profile
February 03, 2020, 06:25:00 PM
 #88175

Verstehe ich den Medium-Artikel richtig: ein Service, mit dem man über eine zentrale Fiat-Technologie (Debitkarte/Überweisung) Bitcoin-Zahlungen im LN (über einen zentralen LN-Node) durchführen kann? Und diese dann wahrscheinlich über einen Payment-Prozessor sofort wieder in Fiat umgewandelt werden?

Sieht wirklich wie der Stein der Weisen der Dezentralität aus Grin (Ich bin ja, wie wohl vielen bekannt ist, ein Befürworter von "Bitcoin as a currency", aber das ist dann doch ... eine Spende an den Mittelsmann?)

(Lasse mich aber gern belehren, dass ich dies falsch verstehe und es doch die Megarevolution ist, die Lightning endlich to the masses and the moon schickt ...)

https://bitcoinblog.de/2020/01/31/strike-von-zap-lightning-ohne-lightning/
hv_
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2156
Merit: 1054

Clean Code and Scale


View Profile WWW
February 03, 2020, 06:46:29 PM
 #88176

Verstehe ich den Medium-Artikel richtig: ein Service, mit dem man über eine zentrale Fiat-Technologie (Debitkarte/Überweisung) Bitcoin-Zahlungen im LN (über einen zentralen LN-Node) durchführen kann? Und diese dann wahrscheinlich über einen Payment-Prozessor sofort wieder in Fiat umgewandelt werden?

Sieht wirklich wie der Stein der Weisen der Dezentralität aus Grin (Ich bin ja, wie wohl vielen bekannt ist, ein Befürworter von "Bitcoin as a currency", aber das ist dann doch ... eine Spende an den Mittelsmann?)

(Lasse mich aber gern belehren, dass ich dies falsch verstehe und es doch die Megarevolution ist, die Lightning endlich to the masses and the moon schickt ...)

Yep. Da bleiben wir eher bei PayPal..  lol

Carpe diem  -  understand the White Paper and mine honest.
Fix real world issues: Check out b-vote.com
The simple way is the genius way - Satoshi's Rules: humana veris _
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3066
Merit: 3022


Decentralization Maximalist


View Profile
February 03, 2020, 08:02:52 PM
 #88177

Danke für den Link. Ich komme zu einer ähnlichen "technischen" Einschätzung wie Bergmann, aber warum er trotzdem irgendwie doch "Euphorie" sieht, verstehe ich nicht. Ich halte das Teil für völlig nutzlos und sogar potenziell schädlich, weil es die Zentralisierung von Lightning über wenige "Hubs" fördert, wie eben die von Zap.

Versetzen wir uns in die Lage des Merchants. Warum sollte dieser Lightning-Zahlungen annehmen? Mir fielen zwei Gründe ein: Einmal, er will Gebühren minimieren (muss also alles in allem unter den 3-5% PayPal- bzw. der Monatsgebühr eines Kartendienstleisters liegen). Zum zweiten: er will den Markt der Bitcoin bzw. genauer Lightning-User anzapfen.

1) wäre dann schon eine Herausforderung, weil der Händler ja, wie im Blogbeitrag korrekt dargestellt, nicht nur die Gebühren des Dienstleisters und von Lightning selbst zahlen muss, sondern auch das Hedging durchführen muss, was in Zeiten hoher Volatilität sicher schon selbst auf die 3% kommt. Oder er nimmt einen Dienstleister, der es in Fiat umrechnet, und lässt sich von diesem ebenfalls eine Gebühr abziehen.

2) fällt aber bei der Strike-Lösung ganz weg, da der Kunde ja kein "Bitcoiner" ist, sondern per Debitkarte zahlt.

Und der Kunde? Der bekommt davon ja nichts mit, also ist es ihm egal, ob er per Strike oder Paypal oder direkt per Karte zahlt. Es sei denn, er ist euphorischer Bitcoiner und möchte Lightning unterstützen ... aber, ähm ja, dann könnte er ja ... Lightning gleich nutzen?

Imho klassischer Fall von "am Markt vorbeiproduziert". Und daber wollten sie doch gerade das vermeiden?

Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 2003
Merit: 768


View Profile
February 03, 2020, 11:54:59 PM
 #88178

https://www.youtube.com/watch?v=PVAsAWGYwyE
Is Strike the killer app for Lightning? Bitcoin Tech Talk Issue #173
Jimmy scheint way more Bullish auf strike zu sein

(B)asic (i)nstructions (T)o [C]ontrol [O]wn [in]terests
bitcoincidence
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 700


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
February 04, 2020, 10:39:07 AM
 #88179

 Huh


„Wie einen Stern, eine Luftspiegelung, eine Butterlampe,wie Illusion, Tautropfen, Luftblasen im Wasser,wie einen Traum, einen Blitz, eine Wolke - so sieh alles an, was Fiat ist.“
Diamant-Sutra
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3066
Merit: 3215


Shitcoin Minimalist


View Profile
February 04, 2020, 10:44:11 AM
 #88180

Re: Lightning Strike/Zap
ein Service, mit dem man über eine zentrale Fiat-Technologie (Debitkarte/Überweisung) Bitcoin-Zahlungen im LN (über einen zentralen LN-Node) durchführen kann?
Nicht ganz, aber im Kern richtig.
Ich verstehe das eher in Richtung eines Hosted Lightning Prepaid Wallets, das man mittels Fiat auflädt.
Für den User bedeutet das zunächst: not your keys, not your coins.
Da es sich aber um Lightning, und damit eher Kleingeld, handeln dürfte, sehe ich das als wenig problematisch an.
Der Vorteil für den User ist, er kommt mal an ein paar Milli-BTC, ohne großen Aufwand, und kann damit auch Kleinstbeträge unkompliziert bezahlen, ohne irgendwelche technischen Voraussetzungen.

Was ist nun auf Händler-Seite?
Nun, da zeigt sich IMHO die große Stärke des Ansatzes.
Der Händler kann Bitcoins direkt per Lightning empfangen, weil es für ihn weniger ein Problem darstellen dürfte, die hierfür notwendige Infrastruktur zu betreiben.
Zugleich ist der Händler aber vollständig unabhängig von Strike/Zap.

Anders als bei Paypal o.ä., wo sowohl Kunde als auch Händler den gleichen Dienstleister nutzen müssen, ist mit diesem Ansatz also zumindest der halbe Schritt in Richtung dezentraler Zahlung möglich.
Wenn dadurch Händler motiviert werden, Lightning zu nutzen, haben in der Folge auch die Nutzer die Möglichkeit, selbst Lightning direkt zu nutzen.

Das Ganze ist also ein IMHO durchaus sinnvoller Zwischenschritt auf dem Weg Richtung Dezentralität, aber sicherlich nicht deren Vollendung.


Und diese dann wahrscheinlich über einen Payment-Prozessor sofort wieder in Fiat umgewandelt werden?
Wenn der Händler das will, ist das natürlich sein gutes Recht.

Ich halte das Teil für völlig nutzlos und sogar potenziell schädlich, weil es die Zentralisierung von Lightning über wenige "Hubs" fördert, wie eben die von Zap.
Das sehe ich komplett anders.
Hier bemühe ich gerne wieder meine übliche Analogie zur Email:
Bloß, weil Email heute überwiegend über Gmail genutzt wird, bedeutet das keineswegs eine Zentralisierung von Email in den Händen von Google.

Sowohl der Nutzer als auch der Händler haben die Wahl, ob sie Lightning über Strike/Zap nutzen, oder aber selbst eine Wallet installieren.
Sie unterliegen auch keinen Lock-In-Effekten, schließlich können sie jederzeit umstellen.


Versetzen wir uns in die Lage des Merchants. Warum sollte dieser Lightning-Zahlungen annehmen?
Die Frage muss man zweiteilen.
1. warum soll er Bitcoin nutzen?
2. warum soll er das mit Lightning tun?
Die erste Frage wird üblicherweise mit Gebührenersparnis beantwortet, aber das ist unzureichend. Vor allem gibt es wohl eine Reihe von Anwendungsfällen, in denen die Gefahr von Charge-Backs dem Händler unzumutbar erscheint. Hierfür ist Bitcoin sicherlich die richtige Lösung (wenn auch vom Gesetzgeber i.d.R. nicht gewollt).
Die zweite Frage beantwortet man üblicherweise mit der Relation von Gebühren (fees im Netzwerk selbst) zum Zahlbetrag.
Das ist IMHO selbsterklärend, Bitcoin-Transaktionen sind für kleinere Zahlungen zu teuer, Lightning-Transaktionen nicht.

Zum zweiten: er will den Markt der Bitcoin bzw. genauer Lightning-User anzapfen.
Das kann eine Motivation sein, dürfte aber nur in Einzelfällen vorkommen, und wird IMHO von Zap weniger gut abgedeckt, da hier der Fokus gerade nicht die "Hardcore-Bitcoiner" sind.


weil der Händler ja, wie im Blogbeitrag korrekt dargestellt, nicht nur die Gebühren des Dienstleisters und von Lightning selbst zahlen muss, sondern auch das Hedging durchführen muss, was in Zeiten hoher Volatilität sicher schon selbst auf die 3% kommt. Oder er nimmt einen Dienstleister, der es in Fiat umrechnet, und lässt sich von diesem ebenfalls eine Gebühr abziehen.
Ein IMHO schwaches Argument, insbesondere für die Anwendungsfälle, die mit Lightning wohl am besten abgedeckt werden.
Hier geht es IMHO um "größere" Micropayments, also Zahlungen oberhalb der Schwelle, die über Werbung finanzierbar wäre, die zugleich aber unterhalb einer gewissen Schwelle liegen, an der Kosten nicht mehr gedeckt sind.

Man stelle sich vor, ich will Livecam-Feeds von Ausdruckstanz-Darbietungen Roll Eyes anbieten.
Einerseits ist der Service zu teuer, als dass ich ihn über Werbung finanzieren könnte.
Andererseits ist es auch nicht weiter schlimm, ob ich nun in Realiter 40 oder 50 Cent pro Minute kassiere.
Schwankungen sind mir also eher egal, wichtiger ist die unkomplizierte Nutzung für den User, damit ich auf "Masse komme".


Wer tatsächlich Waren verkauft, muss sich gegen Volatilität absichern, wer virtuelle Dienstleistungen verkauft, eher nicht.


Imho klassischer Fall von "am Markt vorbeiproduziert".
Das sehe ich in dem Fall tatsächlich exakt anders herum.
Ich bezweifle zwar ebenfalls, dass mit Strike/Zap quasi über Nacht der Durchbruch für Lightning kommt, aber Dienste wie dieser können (und werden IMHO) ein wichtiger Zwischenschritt auf dem Weg sein.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
Pages: « 1 ... 4359 4360 4361 4362 4363 4364 4365 4366 4367 4368 4369 4370 4371 4372 4373 4374 4375 4376 4377 4378 4379 4380 4381 4382 4383 4384 4385 4386 4387 4388 4389 4390 4391 4392 4393 4394 4395 4396 4397 4398 4399 4400 4401 4402 4403 4404 4405 4406 4407 4408 [4409] 4410 4411 4412 4413 4414 4415 4416 4417 4418 4419 4420 4421 4422 4423 4424 4425 4426 4427 4428 4429 4430 4431 4432 4433 4434 4435 4436 4437 4438 4439 4440 4441 4442 4443 4444 4445 4446 4447 4448 4449 4450 4451 4452 4453 4454 4455 4456 4457 4458 4459 ... 4829 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!