Bitcoin Forum
June 29, 2022, 09:04:45 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3792 3793 3794 3795 3796 3797 3798 3799 3800 3801 3802 3803 3804 3805 3806 3807 3808 3809 3810 3811 3812 3813 3814 3815 3816 3817 3818 3819 3820 3821 3822 3823 3824 3825 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 [3842] 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 3853 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 ... 4887 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5712256 times)
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
August 17, 2018, 06:26:56 AM
 #76821

ETH soll $320-330 nächste Woche erreichen

Ich bleib bei 15 $ eth   Cool


 Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy

Dafür wird gerade zu sehr die Infradtrukur auch hier zu lande ausgebaut.
Schau Dir die großen Ladesäulen Hersteller hierzulande an. Alle setzen auf ETH.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1656493485
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1656493485

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1656493485
Reply with quote  #2

1656493485
Report to moderator
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1251


View Profile
August 17, 2018, 06:36:27 AM
 #76822

Dafür wird gerade zu sehr die Infradtrukur auch hier zu lande ausgebaut.
Schau Dir die großen Ladesäulen Hersteller hierzulande an. Alle setzen auf ETH.

Welcher Fork? Den aktuellen, den nächsten, den übernächsten, ...?

Dann haben diese Ladesäulen eine noch kürzere Lebensdauer, als ein "modernes" Smartphone.  Grin
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
August 17, 2018, 06:56:15 AM
 #76823

Dafür wird gerade zu sehr die Infradtrukur auch hier zu lande ausgebaut.
Schau Dir die großen Ladesäulen Hersteller hierzulande an. Alle setzen auf ETH.

Welcher Fork? Den aktuellen, den nächsten, den übernächsten, ...?

Dann haben diese Ladesäulen eine noch kürzere Lebensdauer, als ein "modernes" Smartphone.  Grin

Meinst Du? Ich sehe dass anders. Ist es nicht ökonomisch effizienter ein Protokoll zu haben welches Vertrge abschließt,orab gar vorm z.B. Ladeprozess überprüft
ob genügend guthaben vorhanden ist und dann auch noch für den Endanwender unsichtbar im Hintergrund läuft, so dass dieser auf dem Diesplay seine Landeswährung
sieht und überhaupt nicht mit Kryptographie in Verbindung gebracht wird, als ein sinnloses in heutiger Zeit ökologisch unvertretbares Mining System welches stupide Blöcke generiert
ohne jeglichen Nutzen ausser dem der Transferierbarkeit? Das konnt ich früher schon mit Disketten, da brauche ich keine Ressourcenfressende Maschine namens Bitcoin.

GER_Nexus
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 80
Merit: 1


View Profile
August 17, 2018, 07:01:25 AM
 #76824

ETH soll $320-330 nächste Woche erreichen

Ich bleib bei 15 $ eth   Cool

Gab es da nicht noch Alternativen? Ich erinnere mich an LISK, die wollten alle ICOs durch Javascript ersetzen.
Verzögerte sich dann aber mit den Releases. Rebranding. Verzögerungen. Goto "Verzögerte";
Liegt irgendwo bei Dreifuffzig, lag aber schon mal wesentlich höher.

Lisk hat jetzt ein festes Datum für ihren Core 1.0 Release, Mittwoch den 29. August.
Die ersten ICOs sind auch schon in den Startlöchern.

Auf jeden Fall eine tolle Alternative zu Ethereum, ob es ETH aber jemals überholen wird, wage ich zu bezweifeln.
trantute2
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 534



View Profile
August 17, 2018, 07:06:07 AM
Merited by qwk (2)
 #76825

Ethereum und Sicherheit (Kryptowährung mit Lücken):

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-23054-2018-08-17.html

Was hier schon seit Jahren gepredigt wird. Oberes wird natürlich die Smartcontracts sicherer machen. Aber ein Programm, welches automatisiert Lücken findet, ist einem cleveren Hacker immer noch unterlegen. Die Dunkelziffer wird weit grösser sein!

Die Grundaussage, dass Ethereum so sicher ist, wie die Programmierkenntnisse der jeweiligen Contractersteller, bleibt also weiterhin gülitg. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die meisten Smartcontracts von Informatikern oder Kryptologen geschrieben werden. Im Gegensatz zu einer inkrementellen Protokollerweiterung bei Bitcoin.
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
August 17, 2018, 07:22:08 AM
 #76826

Ethereum und Sicherheit (Kryptowährung mit Lücken):

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-23054-2018-08-17.html

Was hier schon seit Jahren gepredigt wird. Oberes wird natürlich die Smartcontracts sicherer machen. Aber ein Programm, welches automatisiert Lücken findet, ist einem cleveren Hacker immer noch unterlegen. Die Dunkelziffer wird weit grösser sein!

Die Grundaussage, dass Ethereum so sicher ist, wie die Programmierkenntnisse der jeweiligen Contractersteller, bleibt also weiterhin gülitg. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die meisten Smartcontracts von Informatikern oder Kryptologen geschrieben werden. Im Gegensatz zu einer inkrementellen Protokollerweiterung bei Bitcoin.

Du meinst wohl

Im Gegensatz zu einer inkrementellen von Schlitzaugen zentralisierten Protokollerweiterung bei Bitcoin.
LibertValance
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1008
Merit: 525


The man who shot entire balance


View Profile
August 17, 2018, 07:34:02 AM
 #76827

ETH soll $320-330 nächste Woche erreichen

Ich bleib bei 15 $ eth   Cool

Gab es da nicht noch Alternativen? Ich erinnere mich an LISK, die wollten alle ICOs durch Javascript ersetzen.
Verzögerte sich dann aber mit den Releases. Rebranding. Verzögerungen. Goto "Verzögerte";
Liegt irgendwo bei Dreifuffzig, lag aber schon mal wesentlich höher.

Lisk hat jetzt ein festes Datum für ihren Core 1.0 Release, Mittwoch den 29. August.
Die ersten ICOs sind auch schon in den Startlöchern.

Auf jeden Fall eine tolle Alternative zu Ethereum, ob es ETH aber jemals überholen wird, wage ich zu bezweifeln.

Ich setze eher auf EOS:
https://globalcoinreport.com/eos-ethereum-dapps-battle/

Viele dApps in der Mache, und zwar zum Großteil sinnvolle Projekte (die durchschnittliche Qualität/Relevanz von ETH-dApps und insbesondere ICOs ist mMn einfach nur lächerlich).
ETH ist vermutlich noch 2 bis 3 Jahre von einer Lösung seiner Skalierungsprobleme weg, das ist genug Zeit, sich ein großes Stück vom Kuchen zu sichern!

Werde mich aber mit Lisk auch mal genauer befassen.

Lange Zeit hielt ich NEO noch für gute Alternative, aber jetzt nicht mehr.

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2786
Merit: 1501


Bitcoin Legal Tender Countries: 2 of 206


View Profile WWW
August 17, 2018, 07:46:11 AM
Last edit: August 17, 2018, 08:04:59 AM by Gyrsur
Merited by qwk (1), zidane (1)
 #76828

ETH soll $320-330 nächste Woche erreichen

Ich bleib bei 15 $ eth   Cool


 Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy

Dafür wird gerade zu sehr die Infradtrukur auch hier zu lande ausgebaut.
Schau Dir die großen Ladesäulen Hersteller hierzulande an. Alle setzen auf ETH.

Microsoft hat gerade sein eigenes Ethereum in der Azure Cloud released aber mit Proof of Authority weil es als private Blockchain läuft.

https://azure.microsoft.com/en-us/blog/ethereum-proof-of-authority-on-azure/

und genau in diese Richtung wird es laufen weil es sinnvoller ist und weniger Energie (kein PoW) benötigt.

Bei Bitcoin war die Designvorgabe anonyme Nodes können jederzeit dem Netzwerk beitreten und es auch wieder verlassen. in der Tradition der Cypherpunk-Bewegung.

diesen Approach hat Vitalik bei Ethereum 1-zu-1 übernommen aber er macht weniger Sinn bei privaten Blockchains wo die Nodes nicht anonym sein müssen weil man die Nodes kennt und die Nodes kontrolliert dem Netzwerk hinzugefügt werden.

eine einmal gebaute Ladestation wird kontrolliert/geplant dem Netzwerk hinzugefügt. sie verschwindet auch nicht wieder ausser sie wird kontrolliert/geplant zurückgebaut. eine Ladestation wird auch nicht anfangen das Netzwerk anzugreifen wenn man sie entsprechend gegen Hacks absichert und wartet.

das alles sind ganz andere Design-Anforderungen als bei Bitcoin. Vitalik konnte das damals aber nicht voraussehen oder steckte zu sehr im Bitcoin Fieber drin. er hat die Lösung gebaut bevor es die Anwendung dafür gab. Satoshi hat genau entgegengesetzt gehandelt. erst die konkrete Anwendung (freies, dezentrales Geld) und dann das Design und die Lösung dafür.

EDIT: ok, er hatte am Anfang ein paar Gimmicks in den Code eingebaut welche über den eigentlichen Anwendungsfall hinausgingen aber das war wohl seinem wissenschaftlichen Eifer geschuldet und wurde ja zum Glück nach und nach entfernt.

Silber
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 1136
Merit: 150



View Profile
August 17, 2018, 08:46:16 AM
 #76829


Ich setze eher auf EOS:
https://globalcoinreport.com/eos-ethereum-dapps-battle/

Viele dApps in der Mache, und zwar zum Großteil sinnvolle Projekte (die durchschnittliche Qualität/Relevanz von ETH-dApps und insbesondere ICOs ist mMn einfach nur lächerlich).
ETH ist vermutlich noch 2 bis 3 Jahre von einer Lösung seiner Skalierungsprobleme weg, das ist genug Zeit, sich ein großes Stück vom Kuchen zu sichern!

Werde mich aber mit Lisk auch mal genauer befassen.

Lange Zeit hielt ich NEO noch für gute Alternative, aber jetzt nicht mehr.

Auf mich wirkt der EOS Gründer unseriös, seine ganze Vermarktung mit Ethereum-Killer, grösser, schneller, weiter, u.s.w. ist auch reine Marktschreierei und eine Bewertung im Milliardenhöhe nur für eine Idee ohne jemals etwas geliefert zu haben, das ist schon fast wie Elon Musk und seine Visionen.
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
August 17, 2018, 08:56:05 AM
Last edit: August 17, 2018, 09:17:57 AM by zidane
 #76830


Ich setze eher auf EOS:
https://globalcoinreport.com/eos-ethereum-dapps-battle/

Viele dApps in der Mache, und zwar zum Großteil sinnvolle Projekte (die durchschnittliche Qualität/Relevanz von ETH-dApps und insbesondere ICOs ist mMn einfach nur lächerlich).
ETH ist vermutlich noch 2 bis 3 Jahre von einer Lösung seiner Skalierungsprobleme weg, das ist genug Zeit, sich ein großes Stück vom Kuchen zu sichern!

Werde mich aber mit Lisk auch mal genauer befassen.

Lange Zeit hielt ich NEO noch für gute Alternative, aber jetzt nicht mehr.

Auf mich wirkt der EOS Gründer unseriös, seine ganze Vermarktung mit Ethereum-Killer, grösser, schneller, weiter, u.s.w. ist auch reine Marktschreierei und eine Bewertung im Milliardenhöhe nur für eine Idee ohne jemals etwas geliefert zu haben, das ist schon fast wie Elon Musk und seine Visionen.

Das denke ich auch. Eos wäre ohne dass es vorher ETH nicht gegeben hätte eine Flinte geworden. Wozu was neues angeblich schnelleres besser usw. anstatt bestehendes zu erweitern. Das ist auch das Problem der ganzen Altcoins weshalb 99% aller verschwinden werden. Man kann wirklich jedes Problem mit 2-3 bestehenden Systemen effizient lösen und brauch nicht für jede Nische seine eigene Chain.

Meine Vermutung ist, dass sich Ethereum wirklich im Massenmarkt durchsetzt und zwar unbewusst, da es im Hintergund laaufen wird bei täglichen Anwendungen ohne dass der Endanwender das überhaupt merkt. Gleiches gilt für IOTA, dies könnte der Kandidat für sämtliche Industrieprozesse werden, noch sehr früh aber ich sehe enormes Potential.
Bei Bitcoin sieht es anders aus, hier muss der Endanwender sich bewusst dafür entscheiden und es anwenden. Ich denke hier sind wir noch ohne es zu übertreiben bestimmt 20-30 Jahre entfernt von.
Unsere Gesellschafft will nicht anonym durch die gegend laufen, den meisten ist egal ob sie überwacht werden und die Mehrzahl will auch nicht ihr vermögen dezentral liegen haben.
Unsere Gesellschafft liebt Kontrolle und zentralisierung. Sie wollen immer ein Gesicht und einen Verantwortlichen haben und keinen sathoshi.

Deshalb denke ich das technologie gewinnt und somit Bitcoin irgendwann der Vergangenheit angehören wird.
Jede Meinungsverschiedenheit wird aufgrund eines "Leaders" in einer Spaltung enden, so dass irgendwann keiner mehr weiss welches die Echte Kette ist.
Bei Ethereum folgt man einfach der Kette Vitaliks und ist dank Leader immer auf dem richtigen Weg. Auch innovationen können so leichter integriert werden,
anstelle des basteln von komplexen LN Netzwerken die kein Endanwedner mehr versteht.

Ein System ist nur dann erfolgreich auch wenn Oma Bärbel es schnell verstanden hat. Das Beste wäre es läuft im Hintergrund ohne die Änderung eigener Gewohnheiten.

Edit: Das womit Bitcoin mich damals in den Ban gerissen hat war die anonymität. Diese existiert aber immer nur solange ein System klein und von keinem belangen ist. Heutzutage geht die anonymität von Bitcoin gegen 0.
LibertValance
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 1008
Merit: 525


The man who shot entire balance


View Profile
August 17, 2018, 09:17:44 AM
 #76831


Ich setze eher auf EOS:
https://globalcoinreport.com/eos-ethereum-dapps-battle/

Viele dApps in der Mache, und zwar zum Großteil sinnvolle Projekte (die durchschnittliche Qualität/Relevanz von ETH-dApps und insbesondere ICOs ist mMn einfach nur lächerlich).
ETH ist vermutlich noch 2 bis 3 Jahre von einer Lösung seiner Skalierungsprobleme weg, das ist genug Zeit, sich ein großes Stück vom Kuchen zu sichern!

Werde mich aber mit Lisk auch mal genauer befassen.

Lange Zeit hielt ich NEO noch für gute Alternative, aber jetzt nicht mehr.

Auf mich wirkt der EOS Gründer unseriös, seine ganze Vermarktung mit Ethereum-Killer, grösser, schneller, weiter, u.s.w. ist auch reine Marktschreierei und eine Bewertung im Milliardenhöhe nur für eine Idee ohne jemals etwas geliefert zu haben, das ist schon fast wie Elon Musk und seine Visionen.

Ja, das Etikett "Ethereum Killer" geistert immer wieder um. Ich glaube allerdings nicht, dass es vom Gründer stammt, oder dass er es auch nur ein einziges mal öffentlich benutzt hat. Diesen Titel hat die Community dem Projekt verpasst. Also Hype (von außen), ggf. JA, Marktschreierei (hausgemacht), definitiv NEIN.

Dass sie nichts geliefert haben, ist falsch. Die Blockchain läuft und viel wird darauf entwickelt. Um die Milliarden hat Blockone hat auch nicht gebeten: das ist der Preis, den die Community dem Projekt im ICO beigemessen hat. Wie man daraus einen Vorwurf konstruieren kann, verstehe ich nicht Shocked. Nun, da der ICO rum ist, macht (wie bei jeder Coin) der Markt den Preis.


Ich setze eher auf EOS:
https://globalcoinreport.com/eos-ethereum-dapps-battle/

Viele dApps in der Mache, und zwar zum Großteil sinnvolle Projekte (die durchschnittliche Qualität/Relevanz von ETH-dApps und insbesondere ICOs ist mMn einfach nur lächerlich).
ETH ist vermutlich noch 2 bis 3 Jahre von einer Lösung seiner Skalierungsprobleme weg, das ist genug Zeit, sich ein großes Stück vom Kuchen zu sichern!

Werde mich aber mit Lisk auch mal genauer befassen.

Lange Zeit hielt ich NEO noch für gute Alternative, aber jetzt nicht mehr.

Auf mich wirkt der EOS Gründer unseriös, seine ganze Vermarktung mit Ethereum-Killer, grösser, schneller, weiter, u.s.w. ist auch reine Marktschreierei und eine Bewertung im Milliardenhöhe nur für eine Idee ohne jemals etwas geliefert zu haben, das ist schon fast wie Elon Musk und seine Visionen.

Das denke ich auch. Eos wäre ohne dass es vorher ETH nicht gegeben hätte eine Flinte geworden. Wozu was neues angeblich schnelleres besser usw. anstatt bestehendes zu erweitern. Das ist auch das Problem der ganzen Altcoins weshalb 99% aller verschwinden werden. Man kann wirklich jedes Problem mit 2-3 bestehenden Systemen effizient lösen und brauch nicht für jede Nische seine eigene Chain.

Meine Vermutung ist, dass sich Ethereum wirklich im Massenmarkt durchsetzt und zwar unbewusst, da es im Hintergund laaufen wird bei täglichen Anwendungen ohne dass der Endanwender das überhaupt merkt. Gleiches gilt für IOTA, dies könnte der Kandidat für sämtliche Industrieprozesse werden, noch sehr früh aber ich sehe enormes Potential.
Bei Bitcoin sieht es anders aus, hier muss der Endanwender sich bewusst dafür entscheiden und es anwenden. Ich denke hier sind wir noch ohne es zu übertreiben bestimmt 20-30 Jahre entfernt von.
Unsere Gesellschafft will nicht anonym durch die gegend laufen, den meisten ist egal ob sie überwacht werden und die Mehrzahl will auch nicht ihr vermögen dezentral liegen haben.
Unsere Gesellschafft liebt Kontrolle und zentralisierung. Sie wollen immer ein Gesicht und einen Verantwortlichen haben und keinen sathoshi.

Deshalb denke ich das technologie gewinnt und somit Bitcoin irgendwann der Vergangenheit angehören wird.

Ab einem gewissen Grad an Veränderung ist es eben nicht mehr zweckmäßig, bestehendes zu erweitern, sondern einen "Neubau" zu wagen. Natürlich kann man ETH mit diversen technischen Krückstöcken und Firlefanz ausstatten, damit es skalierbar wird (wie ich sagte, sind solche Lösungen noch Jahre weg). Oder gleich die bessere Technologie nehmen. So wie ein altes Haus irgendwann einfach abgerissen und auf dem Grund neugebaut wird, auch wenn theoretisch noch sanierbar.

Interessant übrigens, dass du ETH die Erweiterbarkeit bzw. deren Sinn zugestehst, und BTC, der auch massive Verbesserungen erfährt, mehr oder weniger totsagst. Warum sollte gerade ETH sich mit Casper, Sharding und sonstigem (was bis dato nur Blaupausen sind) zum Alleinherrscher der Plattformen oder gar aller Coins aufschwingen, und BTC trotz Lightning, Atomic Swapps usw. den Anschluss verlieren? BTC ist technisch vielen Coins unterlegen, doch das ist kein Geheimnis und tat ihm nie Abbruch, trotzdem hat es jahrelang die Spitzenposition inne (was natürlich nicht heißen muss, dass es auch das beste Investment ist, das nur nebenbei, aber ist ja sowieso klar). Die Dominanz ist wieder auf dem Vormarsch. Flippenings wurden vollmundig angekündigt, es wäre ja ach so klar, dass ETH Nr1 wird, nur eine Frage der Zeit usw... es sind nie Taten gefolgt, und werden auch nicht. Mit jeder Verbesserung und Adaption von BTC wird so ein Ereignis unwahrscheinlicher. Der Vorsprung von BTC auf andere Bezahlcoins ist mMn zudem wesentlich größer als der von ETH auf andere Plattformcoins.

zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
August 17, 2018, 09:22:12 AM
 #76832

Ab einem gewissen Grad an Veränderung ist es eben nicht mehr zweckmäßig, bestehendes zu erweitern, sondern einen "Neubau" zu wagen. Natürlich kann man ETH mit diversen technischen Krückstöcken und Firlefanz ausstatten, damit es skalierbar wird (wie ich sagte, sind solche Lösungen noch Jahre weg). Oder gleich die bessere Technologie nehmen. So wie ein altes Haus irgendwann einfach abgerissen und auf dem Grund neugebaut wird, auch wenn theoretisch noch sanierbar.

Interessant übrigens, dass du ETH die Erweiterbarkeit bzw. deren Sinn zugestehst, und BTC, der auch massive Verbesserungen erfährt, mehr oder weniger totsagst. Warum sollte gerade ETH sich mit Casper, Sharding und sonstigem (was bis dato nur Blaupausen sind) zum Alleinherrscher der Plattformen oder gar aller Coins aufschwingen, und BTC trotz Lightning, Atomic Swapps usw. den Anschluss verlieren? BTC ist technisch vielen Coins unterlegen, doch das ist kein Geheimnis und tat ihm nie Abbruch, trotzdem hat es jahrelang die Spitzenposition inne (was natürlich nicht heißen muss, dass es auch das beste Investment ist, das nur nebenbei, aber ist ja sowieso klar). Die Dominanz ist wieder auf dem Vormarsch. Flippenings wurden vollmundig angekündigt, es wäre ja ach so klar, dass ETH Nr1 wird, nur eine Frage der Zeit usw... es sind nie Taten gefolgt, und werden auch nicht. Mit jeder Verbesserung und Adaption von BTC wird so ein Ereignis unwahrscheinlicher. Der Vorsprung von BTC auf andere Bezahlcoins ist mMn zudem wesentlich größer als der von ETH auf andere Plattformcoins.

Ich finde man sollte deine Worte umsetzen und auch in Zukunft schwer Kranke nicht behandeln und stattdessen ersetzen. Mal sehen wie lange Du deinem Motto treu bleibst. Ich denke solange bis Du oder ein Familienmitglied in der Situation steckt.

Würde man für jedes Problem immer neue Systeme aufsetzen wären wir nicht da wo wir heute sind. Du hast recht der Markt wird den Preis machen und ich denke 99% der Alts werden in den nächsten 5 Jahren scheitern. Hierzu zähle ich auch EOS. Für mich keine innovation sondern nur eine Erweiterung. Wie schon gesagt technologie und Pioniere gewinnen... nachmachher scheitern.

Zur zweiten Anmerkung von Dir spreche ich ETH dieses Potential zu, da es in Zukunft unbewusst und Endanwender unabhängig im Hintergrund läuft. Komplette Ladeinfrastruktur z.B. hier wird keiner sagen müssen ich entscheide mich bewusst für ETH,der Endanwender zahlt weiterhin in Euros oder seiner Währung ohne überhaupt zu merken was im Hintergrund passiert.
Desweiteren wird Ethereum im Web 3.0 in Zukunft in Browser integriert laufen ohne dass der Endanwender es wieder bemerkt. Beim Bild upload wird ein Token erstellt der quasi als Indikator für die Veröffentlichung dient. Möchte ich dieses Dokument auch nach vielfältiger Verbreitung verschwinden lassen wird der Tokenwert auf false gesetzt und weg ist das Bild.

Mit jeder Verbesserung und Adaption von BTC wird so ein Ereignis unwahrscheinlicher.

So sicher waren sich damals Unternehmen wie Yahoo oder Nokia auch. Wie gesagt aber ich sags gern 10x... Technologie gewinnt
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1284
Merit: 1042


View Profile
August 17, 2018, 09:33:13 AM
Merited by Gyrsur (1)
 #76833

blabla ... Technologie gewinnt


Genau und deshalb geht der BTC nich unter, weil dort nämlich die meisten Forschung und Entwicklung stattfindet. Das wollen Shitcoiner natürlich nicht sehen.

Ether wird auch nur über ein Lightning-ähnliches Konzept massenhaft skalierbar sein. Außerdem kann Bitcoin auch Smartcontracts entweder aufbauend auf Lightning oder über Sidechains wie RSK. Achja ich vergaß, diese Erweiterung sind für dich beim BTC "nur eine Krücke", bei Ether ist es hingegen das beste seid geschnitten Brot.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2618
Merit: 1251


View Profile
August 17, 2018, 09:34:16 AM
Merited by qwk (1)
 #76834

Dafür wird gerade zu sehr die Infradtrukur auch hier zu lande ausgebaut.
Schau Dir die großen Ladesäulen Hersteller hierzulande an. Alle setzen auf ETH.
Welcher Fork? Den aktuellen, den nächsten, den übernächsten, ...?

Dann haben diese Ladesäulen eine noch kürzere Lebensdauer, als ein "modernes" Smartphone.  Grin
Meinst Du? Ich sehe dass anders. Ist es nicht ökonomisch effizienter ein Protokoll zu haben welches Vertrge abschließt,orab gar vorm z.B. Ladeprozess überprüft
ob genügend guthaben vorhanden ist und dann auch noch für den Endanwender unsichtbar im Hintergrund läuft, so dass dieser auf dem Diesplay seine Landeswährung
sieht und überhaupt nicht mit Kryptographie in Verbindung gebracht wird, als ein sinnloses in heutiger Zeit ökologisch unvertretbares Mining System welches stupide Blöcke generiert
ohne jeglichen Nutzen ausser dem der Transferierbarkeit? Das konnt ich früher schon mit Disketten, da brauche ich keine Ressourcenfressende Maschine namens Bitcoin.

Du hast meinen Punkt nicht mal im Ansatz verstanden. Das was Du als ETH bezeichnest ist ein ganz anderes System, als das ursprüngliche System. Mutwillige Forks sind für ein Geldsystem absolut nicht hilfreich (wobei Dein System auch kein Geldsystem ist). Die EU Wirtschaft wäre schon lange genaus tot wie Indien, wenn alle paar Jahre der Euro geforkt würde. Und in Indien waren es lediglich die 500 und 1000 Rupien Scheine.

Nebenbei hast Du nicht verstanden, dass Dein System im Kern weder Ladesäulen und Autos kennt und damit auf technischer Ebene ohne zentrale Instanz gar keine funktionierenden Verträge mit Autos bzw. deren Besitzern abschliessen kann. Wieder mal eine Anwendung, bei der der Einsatz einer Blockchain völliger Schwachsinn ist, weil man sowieso dem zentralen Betreiber vollständig vertrauen muss. Aber gut, mit Speck fängt man Mäuse - und mit Marketing Bullshit fängt man Idioten.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2380
Merit: 1085


Money often costs too much.


View Profile
August 17, 2018, 09:36:23 AM
 #76835

ETH soll $320-330 nächste Woche erreichen

Ich bleib bei 15 $ eth   Cool


 Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy

Dafür wird gerade zu sehr die Infradtrukur auch hier zu lande ausgebaut.
Schau Dir die großen Ladesäulen Hersteller hierzulande an. Alle setzen auf ETH.

"Infradtrukur in Schland" ist aber auch eine gute Satire. Kommt so rumpelig wie die Stadtbahn. Hängt durch wie eine Autobahnbrücke deren Sanierung wieder verschoben werden musste.

Bei den vielzitierten Ladesäulen müsste man aber mal erwägen ob es schon einmal Ladesäulen (oder Zapfsäulen) gegeben hatte die sogar ohne Blockchain ausgekommen sind. Wenn ja, dann wäre das doch ein technisches Konzept das sich wieder aufgreifen liesse.
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
August 17, 2018, 09:46:26 AM
 #76836

ETH soll $320-330 nächste Woche erreichen

Ich bleib bei 15 $ eth   Cool


 Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy

Dafür wird gerade zu sehr die Infradtrukur auch hier zu lande ausgebaut.
Schau Dir die großen Ladesäulen Hersteller hierzulande an. Alle setzen auf ETH.

"Infradtrukur in Schland" ist aber auch eine gute Satire. Kommt so rumpelig wie die Stadtbahn. Hängt durch wie eine Autobahnbrücke deren Sanierung wieder verschoben werden musste.



Wieso lebst Du den hier wenn es ach so schlimm ist. Einen Reisepass dürftest Du haben und der nächste Flughafen dürfte nicht weit weg sein. Nimmst paar bitcoins mit und wirsd dann im Ausland glücklicher.
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 938
Merit: 517


View Profile
August 17, 2018, 09:48:30 AM
 #76837

ETH soll $320-330 nächste Woche erreichen

Ich bleib bei 15 $ eth   Cool


 Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy

Dafür wird gerade zu sehr die Infradtrukur auch hier zu lande ausgebaut.
Schau Dir die großen Ladesäulen Hersteller hierzulande an. Alle setzen auf ETH.

"Infradtrukur in Schland" ist aber auch eine gute Satire. Kommt so rumpelig wie die Stadtbahn. Hängt durch wie eine Autobahnbrücke deren Sanierung wieder verschoben werden musste.

Bei den vielzitierten Ladesäulen müsste man aber mal erwägen ob es schon einmal Ladesäulen (oder Zapfsäulen) gegeben hatte die sogar ohne Blockchain ausgekommen sind. Wenn ja, dann wäre das doch ein technisches Konzept das sich wieder aufgreifen liesse.

Derzeit gibt es Ladesäulen welche ohne Blockchain laufen. Das Problem ist, dass es in Deutschland hunderte von Betreibern derzeit gibt. Teilweise kleine Städte mit 4-6 Betreibern. Für jeden bräuchte man dann eine eigene RFID Karte. Klar aggieren einige Deutschland weit, aber dennoch nicht praktikabel wie es derzeit ist. Deshalb bietet sich eine Blockchain Lösung an in der man lediglich einmal registriert wird.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2380
Merit: 1085


Money often costs too much.


View Profile
August 17, 2018, 09:56:22 AM
 #76838

...

Zur zweiten Anmerkung von Dir spreche ich ETH dieses Potential zu, da es in Zukunft unbewusst und Endanwender unabhängig im Hintergrund läuft. Komplette Ladeinfrastruktur z.B. hier wird keiner sagen müssen ich entscheide mich bewusst für ETH,der Endanwender zahlt weiterhin in Euros oder seiner Währung ohne überhaupt zu merken was im Hintergrund passiert.
Desweiteren wird Ethereum im Web 3.0 in Zukunft in Browser integriert laufen ohne dass der Endanwender es wieder bemerkt. Beim Bild upload wird ein Token erstellt der quasi als Indikator für die Veröffentlichung dient. Möchte ich dieses Dokument auch nach vielfältiger Verbreitung verschwinden lassen wird der Tokenwert auf false gesetzt und weg ist das Bild.

Mit jeder Verbesserung und Adaption von BTC wird so ein Ereignis unwahrscheinlicher.

So sicher waren sich damals Unternehmen wie Yahoo oder Nokia auch. Wie gesagt aber ich sags gern 10x... Technologie gewinnt



DRM basierend auf ETH? Hmmm aber der Browser Sourcecode liegt doch vor, und Pixel die angezeigt werden sind eh meist in einem Puffer zwischengespeichert.
Hab mich lange im VR Bereich mit DRM beschäftigt. Wer da ETH als Lösung, grade in dieser ^^^ Art da oben vorschlägt, das ist unseriös.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2380
Merit: 1085


Money often costs too much.


View Profile
August 17, 2018, 10:09:49 AM
 #76839


Derzeit gibt es Ladesäulen welche ohne Blockchain laufen. Das Problem ist, dass es in Deutschland hunderte von Betreibern derzeit gibt. Teilweise kleine Städte mit 4-6 Betreibern. Für jeden bräuchte man dann eine eigene RFID Karte. Klar aggieren einige Deutschland weit, aber dennoch nicht praktikabel wie es derzeit ist. Deshalb bietet sich eine Blockchain Lösung an in der man lediglich einmal registriert wird.

Konkurrenz belebt das Geschäft. Insbesondere in neuen Märkten ist das üblich.

Natürlich gibt es immer auch Bestrebungen, ein Monopol zu errichten. Deswegen gibt es ein Kartellamt, das dann einschreiten muss.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2786
Merit: 1501


Bitcoin Legal Tender Countries: 2 of 206


View Profile WWW
August 17, 2018, 10:20:10 AM
Last edit: August 17, 2018, 10:32:47 AM by Gyrsur
Merited by qwk (2)
 #76840

das sind sehr interessante Diskussionen hier.

im Grunde geht alles auf die Byzantinische Fehlertoleranz bei nebenläufigen, verteilten Systemen zurück.

also muss man sich die frage stellen ob es für den konkreten Anwendungsfall notwendig ist den Aufwand einer dezentralen Lösung mit gleichwertigen Knoten in Kauf zu nehmen oder ob eine klassische Client-Server Lösung mit einer zentralen Datenbank ausreicht.

ich glaube der ganze Hokuspokus der letzten Jahre konnte nur entstehen weil man die Lösung immer vor der konkreten Anwendung schafft. und wenn für die Lösung keine entsprechende Anwendung existiert denkt man sich etwas Utopisches (z. Bsp. DAO) aus, ohne dass jemals in der Praxis bewiesen wurde, dass es funktioniert.

das ist ganz offen formuliert unseriös. etwas was Quacksalber und Jahrmarktbudenbetreiber machen.

Pages: « 1 ... 3792 3793 3794 3795 3796 3797 3798 3799 3800 3801 3802 3803 3804 3805 3806 3807 3808 3809 3810 3811 3812 3813 3814 3815 3816 3817 3818 3819 3820 3821 3822 3823 3824 3825 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 [3842] 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 3853 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 ... 4887 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!