Bitcoin Forum
May 27, 2019, 12:52:25 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.0 [Torrent] (New!)
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3760 3761 3762 3763 3764 3765 3766 3767 3768 3769 3770 3771 3772 3773 3774 3775 3776 3777 3778 3779 3780 3781 3782 3783 3784 3785 3786 3787 3788 3789 3790 3791 3792 3793 3794 3795 3796 3797 3798 3799 3800 3801 3802 3803 3804 3805 3806 3807 3808 3809 [3810] 3811 3812 3813 3814 3815 3816 3817 3818 3819 3820 3821 3822 3823 3824 3825 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 3842 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 3853 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 ... 4255 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5384154 times)
Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 1442
Merit: 641



View Profile
July 19, 2018, 09:13:12 AM
 #76181

Bitte erst deine mit falsch deklarierten "Kommentare" begründen...dann gebe ich die Quelle Preis Wink

sorry fürs Offtopic.

Alle 10 min wird ein Block mit derzeit 12,5 Bitcoin generiert. Macht im Schnitt alle 48Sekunden einen Bitcoin.
Alle 210.000 Blöcke wird die Ausschüttung halbiert. Das geht noch bis weit nach 2100 so weiter bis wirklich keine "neuen" Coins mehr ausgeschüttet werden.
Egal wie viel Rechenpower du ins Netz schickst (und dabei gehe ich noch nicht einmal auf Quantencomputer ein), dank Difficulty wird trotzdem nur ca. alle 10 min ein Block erzeugt.

Alles Basics.


Kein Thema!

Ja, Du hast Recht!

2130 soll keine Coins mehr produziert werden meinte ich.
Quelle BitcoinMag.

Danke für die Richtigstellung Smiley



Bitcoin not Blockchain !!!
Ein Herz für Meeresfrüchte !!
The Oracel from DAK Cool
1558918345
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558918345

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558918345
Reply with quote  #2

1558918345
Report to moderator
1558918345
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558918345

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558918345
Reply with quote  #2

1558918345
Report to moderator
There are several different types of Bitcoin clients. Server-assisted clients like blockchain.info rely on centralized servers to do their network verification for them. Although the server can't steal the client's bitcoins directly, it can easily execute double-spending-style attacks against the client.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1558918345
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558918345

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558918345
Reply with quote  #2

1558918345
Report to moderator
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652
Merit: 1052


Money often costs too much.


View Profile
July 19, 2018, 09:13:39 AM
 #76182

sorry fürs Offtopic.

Alle 10 min wird ein Block mit derzeit 12,5 Bitcoin generiert. Macht im Schnitt alle 48Sekunden einen Bitcoin.
Alle 210.000 Blöcke wird die Ausschüttung halbiert. Das geht noch bis weit nach 2100 so weiter bis wirklich keine "neuen" Coins mehr ausgeschüttet werden.
Egal wie viel Rechenpower du ins Netz schickst (und dabei gehe ich noch nicht einmal auf Quantencomputer ein), dank Difficulty wird trotzdem nur ca. alle 10 min ein Block erzeugt.

Alles Basics.

Offtopic muss auch mal sein.

Quote
Eckpunktepapier der Bundesregierung: Deutschland soll zum weltweit führenden Standort für Künstliche Intelligenz werden - so steht es in einem Papier, das morgen beschlossen werden soll.
https://www.tagesschau.de/inland/deutschland-standort-ki-101.html

Masterpläne und Eckpunktepapiere unsere politische Kaste ist mal wieder überproduktiv. Klingt nach Plan B, nachdem Plan A mit der natürlichen Intelligenz wohl an zu wenig Elektrolyten scheiterte.
Satellitenstaat
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 12
Merit: 1


View Profile
July 19, 2018, 09:18:26 AM
 #76183

sorry fürs Offtopic.

Alle 10 min wird ein Block mit derzeit 12,5 Bitcoin generiert. Macht im Schnitt alle 48Sekunden einen Bitcoin.
Alle 210.000 Blöcke wird die Ausschüttung halbiert. Das geht noch bis weit nach 2100 so weiter bis wirklich keine "neuen" Coins mehr ausgeschüttet werden.
Egal wie viel Rechenpower du ins Netz schickst (und dabei gehe ich noch nicht einmal auf Quantencomputer ein), dank Difficulty wird trotzdem nur ca. alle 10 min ein Block erzeugt.

Alles Basics.

Offtopic muss auch mal sein.

Quote
Eckpunktepapier der Bundesregierung: Deutschland soll zum weltweit führenden Standort für Künstliche Intelligenz werden - so steht es in einem Papier, das morgen beschlossen werden soll.
https://www.tagesschau.de/inland/deutschland-standort-ki-101.html

Masterpläne und Eckpunktepapiere unsere politische Kaste ist mal wieder überproduktiv. Klingt nach Plan B, nachdem Plan A mit der natürlichen Intelligenz wohl an zu wenig Elektrolyten scheiterte.


 Smiley Smiley Smiley
LibertValance
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 658
Merit: 304


The man who shot entire balance


View Profile
July 19, 2018, 09:55:08 AM
Merited by qwk (2)
 #76184


Eckpunktepapier der Bundesregierung: Deutschland soll zum weltweit führenden Standort für Künstliche Intelligenz werden - so steht es in einem Papier, das morgen beschlossen werden soll.
https://www.tagesschau.de/inland/deutschland-standort-ki-101.html

Masterpläne und Eckpunktepapiere unsere politische Kaste ist mal wieder überproduktiv. Klingt nach Plan B, nachdem Plan A mit der natürlichen Intelligenz wohl an zu wenig Elektrolyten scheiterte.

Sollte Deutschland nicht auch schon der weltweit führende Standort werden für:
-Breitbandausbau
-Elektroautos
-erneuerbare Energien

Läuft irgendwie alles nicht so richtig, ne?

Naja, solange man Deutschland nicht zum führenden Standort für Blockchain ernennt, sollten wir vielleicht froh sein. Sonst blüht unserer Branche das selbe:
vollmundige Ankündigen, man brüstet sich, die "Zukunft" erkannt zu haben und will hier nun Vorreiter werden --> großzügige Subventionen, die die falschen Taschen füllen --> neue Gesetze, muss ja alles reglementiert werden, und wir haben noch nicht genug Bürokratie --> nach der nächsten Wahl: Besetzung des zuständigen Ministeriums mit einem dümmlich grinsenden CSU-Minister, das ist dann endgültig der Anfang vom Ende --> es wird langsam Mainstream, aber eigentlich sitzen alle schon längst alle im sinkenden Schiff --> man identifiziert die Hoffnungstechnologie nun als unrentabel, sie erstickt unter Bürokratie, Besteuerung und Gegenlobby --> Das war's, Standort Deutschland ist tot, Innovationen und Geld werden woanders gemacht Roll Eyes

Gott sei Dank, kann Deutschland nur seine eigenen Crypto-Projekte an die Wand fahren, aber nicht internationale...

▐▐   ▬▬▬▬▬   DeepOnion   ▬▬▬▬▬   ▌▌
████    40 PUBLIC AIRDROPS COMPLETED    TOR INTEGRATED    ████
▬▬▬▬   (✔) DeepVault Blockchain File Signatures  •  VoteCentral Your Vote Counts  •  deeponion.org   ▬▬▬▬
Satellitenstaat
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 12
Merit: 1


View Profile
July 19, 2018, 10:42:00 AM
 #76185


Eckpunktepapier der Bundesregierung: Deutschland soll zum weltweit führenden Standort für Künstliche Intelligenz werden - so steht es in einem Papier, das morgen beschlossen werden soll.
https://www.tagesschau.de/inland/deutschland-standort-ki-101.html

Masterpläne und Eckpunktepapiere unsere politische Kaste ist mal wieder überproduktiv. Klingt nach Plan B, nachdem Plan A mit der natürlichen Intelligenz wohl an zu wenig Elektrolyten scheiterte.

Sollte Deutschland nicht auch schon der weltweit führende Standort werden für:
-Breitbandausbau
-Elektroautos
-erneuerbare Energien

Läuft irgendwie alles nicht so richtig, ne?

Naja, solange man Deutschland nicht zum führenden Standort für Blockchain ernennt, sollten wir vielleicht froh sein. Sonst blüht unserer Branche das selbe:
vollmundige Ankündigen, man brüstet sich, die "Zukunft" erkannt zu haben und will hier nun Vorreiter werden --> großzügige Subventionen, die die falschen Taschen füllen --> neue Gesetze, muss ja alles reglementiert werden, und wir haben noch nicht genug Bürokratie --> nach der nächsten Wahl: Besetzung des zuständigen Ministeriums mit einem dümmlich grinsenden CSU-Minister, das ist dann endgültig der Anfang vom Ende --> es wird langsam Mainstream, aber eigentlich sitzen alle schon längst alle im sinkenden Schiff --> man identifiziert die Hoffnungstechnologie nun als unrentabel, sie erstickt unter Bürokratie, Besteuerung und Gegenlobby --> Das war's, Standort Deutschland ist tot, Innovationen und Geld werden woanders gemacht Roll Eyes

Gott sei Dank, kann Deutschland nur seine eigenen Crypto-Projekte an die Wand fahren, aber nicht internationale...

Und doch haben wir schon Internet in Deutschland jenseits von 56k (nur nicht in allen Regionen) Smiley Sehe das nicht so pessimistisch, wir sind halt nicht die schnellsten aufgrund auch Deiner obengenannten Punkte. Wenn die Liberalen um Lindner irgendwann Koalitionspartner werden...dann geht es endlich vorwärts  Smiley

Soll nicht Berlin das "Krypto-Valley" sein/werden...da kann man sich schon mal gedanklich (hin-) tangeln.  WinkSmiley
psycho-pat
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 33
Merit: 3


View Profile
July 19, 2018, 11:18:41 AM
 #76186

Dieses Standort-Bashing gefällt mir nicht.
Bedeutet die Dezentralisierung, die hier zurecht viele haben wollen, nicht auch, dass man dezentral Verantwortung für sich selbst übernimmt?
Wir haben es selbst in der Hand, unser Land so mitzugestalten, wie wir es haben wollen.

Macht doch "Proof-of-Brain" und baut in Eurem persönlichen Wirkungsfeld das auf, was ihr gern selbst haben/sehen wollt.
Wenn was doof ist, macht es besser! Wenn ihr was haben wollt, das es noch nicht gibt, baut es!
Ich freue mich über jeden neuen Tag, weil der technische Fortschritt (und dazu zähle ich ganz besonders auch die Möglichkeiten der Cryptos) uns die Werkzeuge und Möglichkeiten in die Hand gibt, selbstorganisiert tolle Dinge zu machen. Wir müssen nicht mehr auf Corporations und Politiker warten, unter anderem weil die Bitcoin-Technologie ermöglicht, dass jeder mit jedem "trustless und permissionless" zusammenarbeiten kann.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2142
Merit: 2079


Shitcoin Minimalist


View Profile
July 19, 2018, 11:36:17 AM
 #76187

Bedeutet die Dezentralisierung, die hier zurecht viele haben wollen, nicht auch, dass man dezentral Verantwortung für sich selbst übernimmt?
Jein.

Um nur einen Teilaspekt zu nennen: Datenschutz bedeutet nicht lediglich die Möglichkeit, die eigenen Daten zu schützen, sondern auch die Verpflichtung anderer, für diesen Schutz Sorge zu tragen und daran mitzuwirken.
So haben wir zwar sicherlich alle die technische Möglichkeit, unsere eigenen Daten mittels Verschlüsselung etc. zu schützen, zugleich sind wir aber stets in einem Abhängigkeitsverhältnis unserer Interaktion mit anderen.
Es nützt schlicht nichts, wenn ich alle meine Daten verberge, zugleich aber alle Menschen in meinem Umfeld sorglos damit umgehen.
Data Mining ergibt in diesem Fall ein fast ebenso kristallklares Bild von mir als hätte ich die Daten gleich selbst veröffentlicht.

Wenn die Lebensgewohnheiten meiner Nachbarn, Familie, Freunde, Arbeitskollegen etc. bekannt sind, lassen sich deutliche Rückschlüsse auch auf meine eigenen Lebensgewohnheiten ziehen. Diese Rückschlüsse müssen nicht immer zu 100% zutreffen, aber i.d.R. tun sie das in erheblichem Umfang.

Erschwerend kommt hinzu, dass in einer Gesellschaft, in der Datenschutz nicht "erzwungen" wird, ein Anpassungsdruck entsteht, der mich letztlich nötigt, den Datenschutz auch für mich selbst aufzugeben.
Wer z.B. behauptet "du musst der Schufa ja nicht erlauben, deine Daten zu speichern", verkennt dabei, dass ich zwar die theoretische Möglichkeit der Verweigerung habe, dafür aber einen enorm hohen Preis zahle. Ein normales Bankkonto oder auch nur ein Handy oder einen Internetzugang werde ich auf diese Weise nicht erhalten.

Damit bin ich nicht mehr in der Lage, am gewöhnlichen Leben innerhalb unserer Gesellschaft teilzuhaben.
Genau darauf aber habe ich als Bürger eines Gemeinwesens einen Anspruch.

In diesem Sinne ist es für effektiven Datenschutz erforderlich, dass alle daran mitwirken.
Die bloße Möglichkeit des "Rückzugs ins Private" ist nicht ausreichend.

All free men, wherever they may live, can use Bitcoin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words "Ich bin ein Bitcoiner!"
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2240
Merit: 1165


View Profile
July 19, 2018, 12:15:09 PM
 #76188

Masterpläne und Eckpunktepapiere unsere politische Kaste ist mal wieder überproduktiv. Klingt nach Plan B, nachdem Plan A mit der natürlichen Intelligenz wohl an zu wenig Elektrolyten scheiterte.

Da hilft sicher Brawndo (it's got what plants crave).  Wink
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652
Merit: 1052


Money often costs too much.


View Profile
July 19, 2018, 12:30:55 PM
 #76189

(schnipp) dafür aber einen enorm hohen Preis zahle. Ein normales Bankkonto oder auch nur ein Handy oder einen Internetzugang werde ich auf diese Weise nicht erhalten. (schnapp)
Die Faschisten erhöhen den Preis, mindestens die Selbstaufgabe ist zu bezahlen. Ich schaue grade die_story-Undercover_in_Saudi-Arabien_-_Eine_riskante_Reise_durch_ein_abgeschottetes_Land wie das erst in einem Gottesstaat aussieht. Also jetzt ohne Wir sind Papst oder Katholizismusprefixe in den CxU-Parteien. Mit versteckter Kamera filmen wie die Religionspolizei ein Musikinstrument zerstört, weil öffentliches Musizieren verboten ist. Einen Blogger liessen sie auspeitschen. So weitreichende Polizeistaatsbefugnisse und Sonderaufgabenbereiche entwickeln sich bei uns nur in Bayern. Und NRW.
Das sind alles so Perspektiven wo ich mein Leben nicht hin abdriften sehen möchte.

Wer Privatsphäre nicht schützen will möchte wohl unfreie Zustände haben, wie dort drüben.
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 462
Merit: 320



View Profile
July 19, 2018, 01:18:30 PM
 #76190

Masterpläne und Eckpunktepapiere unsere politische Kaste ist mal wieder überproduktiv. Klingt nach Plan B, nachdem Plan A mit der natürlichen Intelligenz wohl an zu wenig Elektrolyten scheiterte.

Da hilft sicher Brawndo (it's got what plants crave).  Wink


Darauf ne Latte.  Grin
Ov3R
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 1442
Merit: 641



View Profile
July 19, 2018, 01:55:04 PM
Last edit: July 19, 2018, 02:17:28 PM by Ov3R
 #76191

Masterpläne und Eckpunktepapiere unsere politische Kaste ist mal wieder überproduktiv. Klingt nach Plan B, nachdem Plan A mit der natürlichen Intelligenz wohl an zu wenig Elektrolyten scheiterte.

Da hilft sicher Brawndo (it's got what plants crave).  Wink


Darauf ne Latte.  Grin

Latte ?



http://www.kitco.com/news/2018-07-18/-130-Billion-Worth-Of-Gold-Found-On-Sunken-Russian-Warship.html

 Roll Eyes mehr als das gesamte BTC Marcetcap  Shocked

Bitcoin not Blockchain !!!
Ein Herz für Meeresfrüchte !!
The Oracel from DAK Cool
ThomasSchwager
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 54
Merit: 1


View Profile
July 19, 2018, 02:40:52 PM
 #76192

Bitcoin war gestern: Diese 5 Kryptowährungen sind die Zukunft https://de.investing.com/analysis/bitcoin-war-gestern-diese-5-kryptowahrungen-sind-die-zukunft-200225145
1r0n1c
Member
**
Offline Offline

Activity: 411
Merit: 11


View Profile
July 19, 2018, 02:59:02 PM
 #76193


Junge Du nervst so hart...
Rent_a_Ray
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1045
Merit: 1007



View Profile WWW
July 19, 2018, 04:59:02 PM
 #76194

Bitcoin wird immer dabei sein. Das wollte ich bis vor kurzem auch nicht einsehen, aber es ist Psychologie und damit Fakt.
Allein die Tatsache, dass man jedem Fremden erklären muss, dass Startup XY so was ähnliches wie Bitcoin ist..... (Aha-Effekt)

Trotzdem dürften die Wachstumsraten von einigen Gen2/3 Coins die von Bitcoin weit übertrumpfen. Jedoch auch diese Tatsache wird Bitcoin als Leitwährung der Cryptos weiter stetig wachsen lassen. Also hört mir auf mit "Bitcoin ist tot". Das wird nicht passieren, auch wenn er vieles vielleicht nicht kann.

Prost



æternity ▨ The Oracle Machine ▨ æternity
✔ Unchained Smart Contracts ✔ Decentralized Oracle ✔ Infinitly Scalable ✔ Blockchain Technology ✔ Turing-Complete ✔ State-Channels
⚡Scalable Smart Contracts⚡ ❰❰ ▬▬▬▬ TWITTER ▨ TELEGRAM ▨ SLACK ▨ REDDIT ▨ FACEBOOK ▨ LINKEDIN ▬▬▬▬ ❱❱ Start of contribution campaign Phase 2 ❱❱▬❰❰ May 29
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 462
Merit: 320



View Profile
July 19, 2018, 05:26:12 PM
Last edit: July 19, 2018, 05:51:02 PM by trantute2
 #76195

Bitcoin wird immer dabei sein. Das wollte ich bis vor kurzem auch nicht einsehen, aber es ist Psychologie und damit Fakt.
Allein die Tatsache, dass man jedem Fremden erklären muss, dass Startup XY so was ähnliches wie Bitcoin ist..... (Aha-Effekt)

Trotzdem dürften die Wachstumsraten von einigen Gen2/3 Coins die von Bitcoin weit übertrumpfen. Jedoch auch diese Tatsache wird Bitcoin als Leitwährung der Cryptos weiter stetig wachsen lassen. Also hört mir auf mit "Bitcoin ist tot". Das wird nicht passieren, auch wenn er vieles vielleicht nicht kann.

Prost

Bitcoin wird immer die #1 bleiben. Erstens, weil es die Leitkryptowährung ist und zuerst da war. Zweitens weil man gar nicht weiss ob die meisten "Generation-2/3-Coins" überhaupt sicher sind. Nehmen wir mal als Beispiel IOTA. Selten so einen Frickelmist gesehen. Da scheiterte für mich schon die Lightwallet an den einfachsten Sicherheitsvorkehrungen: Offlineerzeugung einer Adresse. K.A. ob die das inzwischen behoben haben. Dann wurde deren gesamte Kryptographie von Akademikern auseinandergenommen. Die kritisierten Punkte wurden wahrscheinlich inzwischen gefixt. Aber wer weiss was da sonst noch lauert. Wenn Akademiker beim groben drübergucken schon Löcher finden, dann finden 10000 motivierte Hacker locker die zehnfache Anzahl an Löchern. Oder Ethereum und dieses ganze Rumgeeiere um den Miningalgorithmus. Wer soll das denn verstehen und einschätzen ob das sicher ist. Am Ende heissts: Operation gelungen, Patient tot.

Es gibt inzwischen viel zu viele FOMO-Projekte, welche von sich behaupten, der neue Bitcoin zu sein ohne dass man weiss, ob man die Features überhaupt braucht. Und diese FOMO-Token-Diarrhö fing spätestens mit Ethereum und einschliesslich Ether an. Klar kann man da einen Haufen Kohle mit machen wenn man frühzeitig aufspringt und dann, wenn genug Blöde an Bord sind, wieder abspringt. Aber sorry, ich für meinen Teil bin zu gut erzogen um bei solchen Pyramidensystem mitzumachen.
Patwoll
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 182
Merit: 0


View Profile
July 19, 2018, 06:27:43 PM
 #76196

Der Zeitpunkt ist einfach ideal, ende Juli / Anfang August wäre genau der Zeitpunkt wo es auch letztes Jahr zu Verbesserunngen kam und dann im Herbst eben die Explosion, der Unterschied diesmal eben ist der Startzeitpunkt bei 6k und dem bereits vorhandenen ATH bei knapp 20k... also die Ziele meinerseits sind bei mindestens 50% über dem ATH bis zum Jahresende, mal schauen ob es klappt  Grin

Meinst du, dass die Situation sich widerholen kann?
Rent_a_Ray
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1045
Merit: 1007



View Profile WWW
July 19, 2018, 07:32:03 PM
 #76197



Bitcoin wird immer die #1 bleiben. Erstens, weil es die Leitkryptowährung ist und zuerst da war. Zweitens weil man gar nicht weiss ob die meisten "Generation-2/3-Coins" überhaupt sicher sind. Nehmen wir mal als Beispiel IOTA. Selten so einen Frickelmist gesehen. Da scheiterte für mich schon die Lightwallet an den einfachsten Sicherheitsvorkehrungen: Offlineerzeugung einer Adresse. K.A. ob die das inzwischen behoben haben. Dann wurde deren gesamte Kryptographie von Akademikern auseinandergenommen. Die kritisierten Punkte wurden wahrscheinlich inzwischen gefixt. Aber wer weiss was da sonst noch lauert. Wenn Akademiker beim groben drübergucken schon Löcher finden, dann finden 10000 motivierte Hacker locker die zehnfache Anzahl an Löchern. Oder Ethereum und dieses ganze Rumgeeiere um den Miningalgorithmus. Wer soll das denn verstehen und einschätzen ob das sicher ist. Am Ende heissts: Operation gelungen, Patient tot.

Es gibt inzwischen viel zu viele FOMO-Projekte, welche von sich behaupten, der neue Bitcoin zu sein ohne dass man weiss, ob man die Features überhaupt braucht. Und diese FOMO-Token-Diarrhö fing spätestens mit Ethereum und einschliesslich Ether an. Klar kann man da einen Haufen Kohle mit machen wenn man frühzeitig aufspringt und dann, wenn genug Blöde an Bord sind, wieder abspringt. Aber sorry, ich für meinen Teil bin zu gut erzogen um bei solchen Pyramidensystem mitzumachen.
Ich hab ja nicht gesagt, dass Bitcoin nicht immer die Nummer 1 bleiben wird. LESEN! Smiley
Ich sagte nur das Coin XY wesentlich höhere Wachstumsraten verzeichnen wird. Ethereum hat es ja gezeigt - der Bitcoin ist zu dieser Zeit zwar auch gewachsen, aber nicht mehr so extrem wie vom Anfang betrachtet. Wenn er jetzt auf 20k geht ist das toll, aber allemal eine Verdopplung, andere Coins werden aber in naher Zukunft noch die Verhundertfachung durchmachen - das ist Fakt. Und manche werden sich auch gut halten - die Mutter deines gehassten Pyramidensytstems ist Bitcoin. Frag mal die, die bei 15 oder 20k eingestiegen sind.


æternity ▨ The Oracle Machine ▨ æternity
✔ Unchained Smart Contracts ✔ Decentralized Oracle ✔ Infinitly Scalable ✔ Blockchain Technology ✔ Turing-Complete ✔ State-Channels
⚡Scalable Smart Contracts⚡ ❰❰ ▬▬▬▬ TWITTER ▨ TELEGRAM ▨ SLACK ▨ REDDIT ▨ FACEBOOK ▨ LINKEDIN ▬▬▬▬ ❱❱ Start of contribution campaign Phase 2 ❱❱▬❰❰ May 29
Unknown01
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 672
Merit: 181



View Profile
July 19, 2018, 10:26:12 PM
 #76198

Der Zeitpunkt ist einfach ideal, ende Juli / Anfang August wäre genau der Zeitpunkt wo es auch letztes Jahr zu Verbesserunngen kam und dann im Herbst eben die Explosion, der Unterschied diesmal eben ist der Startzeitpunkt bei 6k und dem bereits vorhandenen ATH bei knapp 20k... also die Ziele meinerseits sind bei mindestens 50% über dem ATH bis zum Jahresende, mal schauen ob es klappt  Grin

Meinst du, dass die Situation sich widerholen kann?

Alles möglich, nichts unmöglich. Also grundsätzlich halte ich es derzeit für unwahrscheinlich aber wer hat letztes Jahr zu der Zeit mit dem ATH gerechnet?

Für möglich halte ich es, ob es passiert? Wenn ich es doch nur wissen würde..   Grin

Aber Geschichten von 3-4k, die halte ich nicht für möglich

e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652
Merit: 1052


Money often costs too much.


View Profile
July 19, 2018, 11:58:50 PM
Last edit: July 20, 2018, 10:08:49 AM by e-coinomist
 #76199

Bitcoin wird immer die #1 bleiben. Erstens, weil es die Leitkryptowährung ist und zuerst da war. Zweitens weil man gar nicht weiss ob die meisten "Generation-2/3-Coins" überhaupt sicher sind. Nehmen wir mal als Beispiel IOTA. Selten so einen Frickelmist gesehen. Da scheiterte für mich schon die Lightwallet an den einfachsten Sicherheitsvorkehrungen: Offlineerzeugung einer Adresse. K.A. ob die das inzwischen behoben haben. Dann wurde deren gesamte Kryptographie von Akademikern auseinandergenommen. Die kritisierten Punkte wurden wahrscheinlich inzwischen gefixt. Aber wer weiss was da sonst noch lauert. Wenn Akademiker beim groben drübergucken schon Löcher finden, dann finden 10000 motivierte Hacker locker die zehnfache Anzahl an Löchern. Oder Ethereum und dieses ganze Rumgeeiere um den Miningalgorithmus. Wer soll das denn verstehen und einschätzen ob das sicher ist. Am Ende heissts: Operation gelungen, Patient tot.

Es gibt inzwischen viel zu viele FOMO-Projekte, welche von sich behaupten, der neue Bitcoin zu sein ohne dass man weiss, ob man die Features überhaupt braucht. Und diese FOMO-Token-Diarrhö fing spätestens mit Ethereum und einschliesslich Ether an. Klar kann man da einen Haufen Kohle mit machen wenn man frühzeitig aufspringt und dann, wenn genug Blöde an Bord sind, wieder abspringt. Aber sorry, ich für meinen Teil bin zu gut erzogen um bei solchen Pyramidensystem mitzumachen.

"Abspringen" erklärt diese Trendrauf/Trendrunter Tendenzen nicht. Da muss jemand aktiv in die Kursentwicklung eingreifen, mit erheblichen Mitteln.
IOTA kann ich bestätigen hatte noch nie mit einer Wallet vergleichbaren Ärger. Tagelang an den Tangle reattached my ass. Als dann Walletballancen über Nacht zur Sicherheit der Walletbesitzer bei der Foundation landeten zu deren Sicherheit, weil sie Adressen gereused hätten (komisches Argument. Der Satoshi Nakamoto hatte sich nie ähnliches erlaubt) war mir klar, welcher Unterschied zum Bitcoin besteht. Warum können die von hunderten die Ballance mal eben schwupps transferieren, während man selbst nichts an den Tangle attached bekommt?
Das Prinzip einer parallelen Blockchain fand ich faszinierend, ein Block hat nicht einen Nachfolger & Vorgänger sondern zwei beliebige Vorgänger von irgendwo aus einer Wolke von vorherigen Blöcken. Das ist wie der Unterschied zwischen einem Quadcore und einer einzelnen CPU.
Silber
Member
**
Offline Offline

Activity: 532
Merit: 50


View Profile
July 20, 2018, 02:37:24 AM
 #76200

Interview mit dem Binance Gründer: https://www.youtube.com/watch?v=-wtqDL351lY
Pages: « 1 ... 3760 3761 3762 3763 3764 3765 3766 3767 3768 3769 3770 3771 3772 3773 3774 3775 3776 3777 3778 3779 3780 3781 3782 3783 3784 3785 3786 3787 3788 3789 3790 3791 3792 3793 3794 3795 3796 3797 3798 3799 3800 3801 3802 3803 3804 3805 3806 3807 3808 3809 [3810] 3811 3812 3813 3814 3815 3816 3817 3818 3819 3820 3821 3822 3823 3824 3825 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 3842 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 3853 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 ... 4255 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!