Bitcoin Forum
September 24, 2018, 06:42:50 PM *
News: ♦♦ New info! Bitcoin Core users absolutely must upgrade to previously-announced 0.16.3 [Torrent]. All Bitcoin users should temporarily trust confirmations slightly less. More info.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 3803 3804 3805 3806 3807 3808 3809 3810 3811 3812 3813 3814 3815 3816 3817 3818 3819 3820 3821 3822 3823 3824 3825 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 3842 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 [3853] 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 3893 3894 3895 3896 3897 3898 3899 3900 3901 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5240627 times)
bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 364
Merit: 140



View Profile
August 14, 2018, 11:11:08 PM
 #77041

Noch ein bisschen dann sind Shorts auf ATH : https://www.tradingview.com/symbols/BTCUSDSHORTS/

Was heisst das genau? (räusper)

D.h. die Wahrscheinlich für einen Pump ist hoch, weil zu viele auf fallende Kurse setzen und gerekt werden müssen.

Und wenn es hoch geht dann sehr schnell, weil die short-positionen in einer Kettenreaktion liquidiert werden (-> short squeeze)
Bin nicht sicher ob ich das schon verstanden habe.
Müsste das liquidieren von short Positionen nicht eigentlich zum Gegenteil führen? Also einem schnellen Kursverfall als Kettenreaktion?

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
1537814570
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1537814570

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1537814570
Reply with quote  #2

1537814570
Report to moderator
1537814570
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1537814570

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1537814570
Reply with quote  #2

1537814570
Report to moderator
1537814570
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1537814570

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1537814570
Reply with quote  #2

1537814570
Report to moderator
Make a difference with your Ether.
Donate Ether for the greater good.
SPRING.WETRUST.IO
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1484
Merit: 1036


Money often costs too much.


View Profile
August 14, 2018, 11:38:49 PM
Merited by qwk (3), c_lab (1), bitcoincidence (1)
 #77042

Noch ein bisschen dann sind Shorts auf ATH : https://www.tradingview.com/symbols/BTCUSDSHORTS/

Was heisst das genau? (räusper)

D.h. die Wahrscheinlich für einen Pump ist hoch, weil zu viele auf fallende Kurse setzen und gerekt werden müssen.

Und wenn es hoch geht dann sehr schnell, weil die short-positionen in einer Kettenreaktion liquidiert werden (-> short squeeze)
Bin nicht sicher ob ich das schon verstanden habe.
Müsste das liquidieren von short Positionen nicht eigentlich zum Gegenteil führen? Also einem schnellen Kursverfall als Kettenreaktion?

Bei einem Short verkaufst du, um bei niedrigerem Preis wieder einzusteigen. Wenn du das mit geliehenem Geld machst, kannst du deinen Kredit bei niedrigem Kurs ganz billig wieder einkaufen und mit Leichtigkeit begleichen.
Die Differenz ist dein Gewinn. Gewinn erzielen bei einem fallenden Kurs.

Die Problematik ist vielfältig, und "Investoren" sind einfältig.

Wenn du mit entsprechendem "Hebel" shortest, also zweimal, dreimal, also 5x oder 10x ist da Standart, bis 100x ist kein Problem bei einigen (mailiziösen) Anbietern, lässt sich bei einem fallenden Kurs ein interessanter Gewinn erspekulieren.
Wenn der Kurs aber steigt must du deinen Kredit zurückzahlen bei einem Kurs den du dir nicht leisten kannst.

Je nach Hebel ist die Verlustmöglichkeit nahezu unbegrenzt. Es lässt sich mehr Geld verlieren als man Investiert hat. Die möglichen Gewinne sind durch den maximalen Kursverlust jedoch begrenzt. Du kannst damit nicht unbegrenzt Gewinne erzielen.
Maximales Risiko, limitierte Gewinnchance.

Vergleiche das mit Longs, da kannst du niemals mehr verlieren als du investiert hast. Die Kursgewinne nach oben sind aber unbegrenzt, soweit wie der Kurs steigt soweit kannst du mit hochgehen. Die meisten hier im Thread sind HODLER also investieren und hoffen auf einen Anstieg. Riskieren nicht mehr, als sie Investiert hatten (wenn der Bitcoin auf Null absackt).

Fehlt da noch was?

Ach ja, viele der Zockerbutzen lassen dich mit Hebel auf einen Derivatekurs spekulieren, das heisst nicht "den Kurs" sondern was die so selbst festsetzen. In der Regel lassen diese Anbieter eine grosse Hebelwette platzen um das Portfolio des Kunden komplett zu liquidieren.
Kleine und neue Kunden lassen sie anfangs durchaus kleine Gewinne erspekulieren. Vergleich "Anfixen" bei Drogenhändlern oder Glückspiel et. all.

Das dürfte der Gesamtüberblick sein. Fehlt da noch was? Binäre Optionen im klassischen Brokerbereich sind das Selbe.

Es gibt keinen "schnellen Kursverfall als Kettenreaktion" weil bei einem Short Squeeze "FOMO" eintritt also Leute selbst in einem Bearischen Markt an eine Trendwende glauben und "Long" gehen wollen. Es wird aber auf Jahre einen Bearischen Markt geben. Wir sind auf Jahre im No Trade Bereich.

Kann man nur Jahre abwarten und derweil regulierte Börsen bespielen wo solche Maliziösen Hebelwettenanbieter leichter zu umgehen sind, und durchaus andere bullische Produkte als der Bitcoin im Angebot sind.

In den Bitcoin kannste nur wieder investieren wenn mehr als -90% Kursverlust vorbei sind. Nun, eher -95% da die letzten Blasen -87% und dann -92% hatten.
Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1064
Merit: 1004



View Profile
August 14, 2018, 11:40:12 PM
 #77043

Bin nicht sicher ob ich das schon verstanden habe.
Müsste das liquidieren von short Positionen nicht eigentlich zum Gegenteil führen? Also einem schnellen Kursverfall als Kettenreaktion?
Mein Verständnis davon geht wie folgt.
Bernd Bankowski borgt sich von Clemens Coinowski 1000 Bitcoin gegen Zinsen und einer Sicherheitsleistung.
Bernd Bankowski spekuliert auf fallenden Kurs, verkauft die 1000 Bitcoin in der Hoffnung die geborgten 1000 Bitcoin für weniger zurück zu kaufen. Weil Clemens Coinowski seine Bitcoin zurück bekommen will.
Also alle geshorteten Bitcoin müssen zurück gekauft werden.
Verdienen tut nur derjenige der in genau dem richtigen Moment verkauft und zurückgekauft hat.

Und egal ob die Position zwangsweise geschlossen oder erfolgreich abgeschlossen wird, die Bitcoin müssen für Clemens Coinowski zurückgekauft werden.
Zwangsweise wenn die Sicherheitsleistung aufgebraucht ist. Beispiel die 1000 Bitcoin steigen um 3 Prozent und die Sicherheitsleistung reicht nur bis 3 Prozent ins Plus.
Oder erfolgreich wenn Bernd Bankowski nicht weiter Zocken will weil ihm mehr als Beispielsweise 15 Prozent nicht realistisch erscheinen.

Vielleicht kann es jemand verständlicher darlegen.

Ps. kam gerade eine andere Antwort rein vor meinem abschicken. vielleicht ist die verständlicher, aber ich schicke mal ab....

bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 364
Merit: 140



View Profile
August 14, 2018, 11:46:38 PM
 #77044

Ich denke mir ist es nun klarer - Danke!
Ich hatte auch den margin-Handel und was da so gedreht wird gar nicht (mehr) auf dem Schirm...


“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1484
Merit: 1036


Money often costs too much.


View Profile
August 14, 2018, 11:50:28 PM
 #77045

Die Altcoins werden in dieser jahrelangen Phase eher zu -100% runtergehen, es sei denn der Bitcoin würde komplett (lethal) failen.

Dann würde "die beste Altcoin" diesen Platz einnehmen. Wollen wir mal hoffen das das nicht Ripple wird.

edit: Irgendwie sehe ich im Moment zu sehr schwarz, also nicht Spekulieren insgesamt sondern eher Crypto als einzelne Möglichkeit. Man kann ja andere Märkte bespielen. Wie lang wird dieser Bärische Markt?
linaross
Member
**
Offline Offline

Activity: 128
Merit: 14


View Profile
August 15, 2018, 03:21:36 AM
 #77046

immer wenn der kurs sich reguliert sehen alle schwarz und fürchten um ihre investition.
angst ist ein schlechter ratgeber.
bitcoin folgt einem rytmus der immer gleich ist
die halfing grafik zeigts doch und wenn man mal einige zeit dabei ist regt einen das nicht mehr auf.

ich rate fiat so viel wie man in einem jahr braucht. fürs leben und extra.(das ist schon riskant genug) den rest in bitcoin lassen. planen und dann bei steigendem kurs was tauschen. nie in fallende kurse verkaufen. panik macht arm.

altcoins werden nicht weggehen. es werden noch viel mehr kommen.

wie warscheinlich ist es dass der bitcoin stirbt?
welche konzerne arbeiten an blockchain lösungen für ihre projekte?
wie groß ist der anteil der jungen programierer die sich auf blockchain spezialisieren?

und wie schnell ist der markt gewachsen?
wieviel kapital wurde in die infrastruktur investiert?





d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1862
Merit: 1205



View Profile
August 15, 2018, 03:47:22 AM
 #77047

edit: Irgendwie sehe ich im Moment zu sehr schwarz
Das glaube ich auch Wink

Du glaubst also, wenn ich die vorherigen Posts lese, dass die Volatilität im Vergleich zu früher steigen muss? Ich würde das eher umgekehrt sehen. Die Volatilität im 2011er Bärenmarkt war ja bisher unerreicht (von 30$ auf 2$), die 2013er Blase ging dann schon etwas sanfter runter (1150$ / 135$, und dabei lag der Preis nur sehr kurz unter $200). Das ist ja auch logisch, da es inzwischen ein größeres Ökosystem gibt, BTC gegen mehr andere Währungen gehandelt wird (mehr Arbitrage) und mehr "Stakeholder" bereit sein dürften, den Bitcoin zu stützen.

Würde der Preis im Verhältnis zum ATH genauso tief fallen wie 2013-15, dann läge das Tief etwa bei $2300-2500. Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass die Volatilität wieder etwas sinkt, dann wären die oft genannten $3000 ein "sinnvolles" Kursziel, zumal sich dort 2017 zweimal ein markantes Zwischenhoch gebildet hatte.

Auf was beziehen sich die 87 bzw. 92% - auf den "Upmove" oder auf den reinen Preis? Beim reinen Preisverhältnis komme ich nämlich auf andere Zahlen (2011: 93%, 2013-15: 88%).

cypher21
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 770
Merit: 500


View Profile
August 15, 2018, 04:47:13 AM
 #77048

Noch ein bisschen dann sind Shorts auf ATH : https://www.tradingview.com/symbols/BTCUSDSHORTS/

Was heisst das genau? (räusper)

D.h. die Wahrscheinlich für einen Pump ist hoch, weil zu viele auf fallende Kurse setzen und gerekt werden müssen.

Und wenn es hoch geht dann sehr schnell, weil die short-positionen in einer Kettenreaktion liquidiert werden (-> short squeeze)
Bin nicht sicher ob ich das schon verstanden habe.
Müsste das liquidieren von short Positionen nicht eigentlich zum Gegenteil führen? Also einem schnellen Kursverfall als Kettenreaktion?

Bei einem Short verkaufst du, um bei niedrigerem Preis wieder einzusteigen. Wenn du das mit geliehenem Geld machst, kannst du deinen Kredit bei niedrigem Kurs ganz billig wieder einkaufen und mit Leichtigkeit begleichen.
Die Differenz ist dein Gewinn. Gewinn erzielen bei einem fallenden Kurs.

Die Problematik ist vielfältig, und "Investoren" sind einfältig.

Wenn du mit entsprechendem "Hebel" shortest, also zweimal, dreimal, also 5x oder 10x ist da Standart, bis 100x ist kein Problem bei einigen (mailiziösen) Anbietern, lässt sich bei einem fallenden Kurs ein interessanter Gewinn erspekulieren.
Wenn der Kurs aber steigt must du deinen Kredit zurückzahlen bei einem Kurs den du dir nicht leisten kannst.

Je nach Hebel ist die Verlustmöglichkeit nahezu unbegrenzt. Es lässt sich mehr Geld verlieren als man Investiert hat. Die möglichen Gewinne sind durch den maximalen Kursverlust jedoch begrenzt. Du kannst damit nicht unbegrenzt Gewinne erzielen.
Maximales Risiko, limitierte Gewinnchance.

Vergleiche das mit Longs, da kannst du niemals mehr verlieren als du investiert hast. Die Kursgewinne nach oben sind aber unbegrenzt, soweit wie der Kurs steigt soweit kannst du mit hochgehen. Die meisten hier im Thread sind HODLER also investieren und hoffen auf einen Anstieg. Riskieren nicht mehr, als sie Investiert hatten (wenn der Bitcoin auf Null absackt).

Fehlt da noch was?

Ach ja, viele der Zockerbutzen lassen dich mit Hebel auf einen Derivatekurs spekulieren, das heisst nicht "den Kurs" sondern was die so selbst festsetzen. In der Regel lassen diese Anbieter eine grosse Hebelwette platzen um das Portfolio des Kunden komplett zu liquidieren.
Kleine und neue Kunden lassen sie anfangs durchaus kleine Gewinne erspekulieren. Vergleich "Anfixen" bei Drogenhändlern oder Glückspiel et. all.

Das dürfte der Gesamtüberblick sein. Fehlt da noch was? Binäre Optionen im klassischen Brokerbereich sind das Selbe.

Es gibt keinen "schnellen Kursverfall als Kettenreaktion" weil bei einem Short Squeeze "FOMO" eintritt also Leute selbst in einem Bearischen Markt an eine Trendwende glauben und "Long" gehen wollen. Es wird aber auf Jahre einen Bearischen Markt geben. Wir sind auf Jahre im No Trade Bereich.

Kann man nur Jahre abwarten und derweil regulierte Börsen bespielen wo solche Maliziösen Hebelwettenanbieter leichter zu umgehen sind, und durchaus andere bullische Produkte als der Bitcoin im Angebot sind.

In den Bitcoin kannste nur wieder investieren wenn mehr als -90% Kursverlust vorbei sind. Nun, eher -95% da die letzten Blasen -87% und dann -92% hatten.

Naja zumindestens auf der Börse die mit dem Volumen ganz weit oben steht kannst du nur das verlieren was du auch eingesetzt hast. Die schließen bei einem bestimmten Kurs deine Order automatisch.
oligatrik
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 671
Merit: 500


View Profile
August 15, 2018, 06:31:13 AM
 #77049

Und zum 4 mal wurde die 6K auf Tagesbasis verteidigt, sieht wohl nach einer Trendwende in diesem Bereich aus, es bleibt spannend  Grin
busta
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 61
Merit: 3


View Profile
August 15, 2018, 06:47:27 AM
 #77050


wie warscheinlich ist es dass der bitcoin stirbt?
welche konzerne arbeiten an blockchain lösungen für ihre projekte?
wie groß ist der anteil der jungen programierer die sich auf blockchain spezialisieren?

und wie schnell ist der markt gewachsen?
wieviel kapital wurde in die infrastruktur investiert?






Glaube, Liebe, Hoffnung....

Es kann den Napster Moment bei Cryptos geben, die Technologie, Anwendungsszenarien bleiben erhalten aber Napster ist verschwunden bzw unbedeutend. Auch wenn man zuvor ein Alleinstellungsmerkmal mit der grössten Nutzerbasis auf dem Markt hatte. So lange keine Cryptowährung die elementaren Geldfunktionen: Wertaufbewahrung und Tauschmittel gegen Waren & Dienstleistungen erreicht, bleibt es eine Wette auf die Zukunft - von Regulation bis Totalausfall.
LibertValance
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 434
Merit: 173


The man who shot entire balance


View Profile
August 15, 2018, 07:26:54 AM
 #77051

Schluss mit allen Spekulationen, wir haben nun einen mathematischen Beweis Grin:
https://www.youtube.com/watch?v=f7amc41Cn-8

▐▐   ▬▬▬▬▬   DeepOnion   ▬▬▬▬▬   ▌▌
████    40 PUBLIC AIRDROPS COMPLETED    TOR INTEGRATED    ████
▬▬▬▬   (✔) DeepVault Blockchain File Signatures  •  VoteCentral Your Vote Counts  •  deeponion.org   ▬▬▬▬
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 963
Merit: 551


View Profile
August 15, 2018, 08:03:50 AM
 #77052



Tragisch wird es wenn CNBC ihren Zuschauern schon das Shorten beibringen .
Der Bitmexx owner ist ja quasi schon stammgast .
Und wenn laden die sich bei 6k gestern zu gast
https://twitter.com/i/status/1029486423035011080
PayPal CEO pff
btctalk ddos attacken wieder ?

When Gutenberg created printing in 1450: - 94% of Population could not read - no sales channel.. not one damn bookstore
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2044
Merit: 1066


#BEL+++


View Profile WWW
August 15, 2018, 08:21:03 AM
Merited by qwk (2), Ov3R (1)
 #77053

Schluss mit allen Spekulationen, wir haben nun einen mathematischen Beweis Grin:
https://www.youtube.com/watch?v=f7amc41Cn-8

der gute mann erzählt im prinzip nichts neues:

Bitcoin durchlebt blasen welche nach dem platzen mit einem höheren preisniveau enden als in der vorherigen blase. also übergeordnet BULLISH mit starken übertreibungen und abkühlungen dazwischen welche als DRAMA wahrgenommen werden.

persönlich ist das jetzt mein vierte blase gewesen (2011, 2013, 2013/14, 2017/18). durch das persönliche erleben dieser blasen schult man seine intuition also sein bauchgefühl. diese intuition/bauchgefühl ist enorm wichtig für das innere sicherheitsgefühl/gelassenheit.

das ist etwas was man mit verstandesmässigem (kognitivem) lernen nicht erreichen kann denn man erreicht dadurch NICHT die innere gelassenheit. bei jedem neuen DRAMA kommt man schnell ins zweifeln.

diesen mechanismus der menschlichen natur nennt man auch erfahrung. erfahrung ist enorm wichtig da dadurch die intuition trainiert wird. intution führt wiederum zu einer inneren gelassenheit.

die y-achse (preis) und die x-achse (zeit) im video sind selbstverständlich nur annahmen.


EDIT:

btctalk ddos attacken wieder ?

vermute ich auch aber warum zu diesem zeitpunkt?














 

 

█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
BitBlender 

 













 















 












 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
Ov3R
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 963
Merit: 551


View Profile
August 15, 2018, 08:58:36 AM
Merited by Gyrsur (1)
 #77054

EDIT:

btctalk ddos attacken wieder ?

vermute ich auch aber warum zu diesem zeitpunkt?

Scheint nur von Kurzer dauer gewesen zu sein vlt ein Test wer weiss.
Willy woo´s Chart
gefällt mir Smiley


When Gutenberg created printing in 1450: - 94% of Population could not read - no sales channel.. not one damn bookstore
ThomasSchwager
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 51
Merit: 1


View Profile
August 15, 2018, 09:19:48 AM
 #77055

Antizykliker aufgepasst, wir könnten vor der Wende bei Bitcoin stehen: Zum Jahreswechsel sorgte die Rally bei den Kryptowährungen täglich für Schlagzeilen, jeder wollte daran verdienen. Acht Monate später warnen immer mehr „Experten“ vor dem Untergang, Kursziele von null Dollar sind wieder populär. Dabei ist selbst die herbe Korrektur der vergangenen Monate für Bitcoin nicht ungewöhnlich. https://de.investing.com/analysis/bitcoin-ethereum-ripple--antizykliker-aufgepasst-200225971
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1484
Merit: 1036


Money often costs too much.


View Profile
August 15, 2018, 09:35:11 AM
 #77056

edit: Irgendwie sehe ich im Moment zu sehr schwarz
Das glaube ich auch Wink

Du glaubst also, wenn ich die vorherigen Posts lese, dass die Volatilität im Vergleich zu früher steigen muss? Ich würde das eher umgekehrt sehen. Die Volatilität im 2011er Bärenmarkt war ja bisher unerreicht (von 30$ auf 2$), die 2013er Blase ging dann schon etwas sanfter runter (1150$ / 135$, und dabei lag der Preis nur sehr kurz unter $200). Das ist ja auch logisch, da es inzwischen ein größeres Ökosystem gibt, BTC gegen mehr andere Währungen gehandelt wird (mehr Arbitrage) und mehr "Stakeholder" bereit sein dürften, den Bitcoin zu stützen.

Würde der Preis im Verhältnis zum ATH genauso tief fallen wie 2013-15, dann läge das Tief etwa bei $2300-2500. Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass die Volatilität wieder etwas sinkt, dann wären die oft genannten $3000 ein "sinnvolles" Kursziel, zumal sich dort 2017 zweimal ein markantes Zwischenhoch gebildet hatte.

Auf was beziehen sich die 87 bzw. 92% - auf den "Upmove" oder auf den reinen Preis? Beim reinen Preisverhältnis komme ich nämlich auf andere Zahlen (2011: 93%, 2013-15: 88%).

Gibt so Momente. Emotionen sollte man bei dieser Angelegenheit eigentlich vermeiden. Zahlen stammen aus diesem "NVT" Diagram. Hab mich da sogar geirrt, es ging von 92 runter auf 83, dann stimmt deine Beobachtung der abnehmenden Volatilität. Es ist aber stressiger geworden, bei einem 30$ Bitcoin ist das Achselzucken vom Ausschlag her größer. Bei 19000 hängen die Schultern runter. Dieser Stress setzt mir grad zu.



Dieser NVT Illustrator ist ... schwierig.
"The spike in NVT follows the bubble with a considerable lag of a few months. Peak NVT coincides with the middle of a correction period. NVT is neither predictive (doesn't precede the overvaluation), nor descriptive (doesn't coincide with it). You can only detect the bubble a few months after it bursts."
Das kann auch ein Blinder ohne Indikator erkennen. Allerdings wäre "coincides with the middle" ein Daumenfaktor der multipliziert mit 2x auf der Zeitachse wieder nutzbar wäre, um das Ende der Correction vorherzusagen. Es ist keine Raketentechnologie zu erkennen das nach einem ATH gedumpt wird und damit der Traffik auf der Blockchain zunimmt, trotzdem Cryptonobelpreisverdächtig.
Da spricht auch ein wenig der Neid mit, mir werden sie nur den Nobelpreis in Prokrastination verleihen.

2011 gab es keinen Bärenmarkt, weil es damals noch keinen Markt gab. Das Volumen im Handel war damals ein Treppenwitz. Deswegen machen auch Diagramme die noch vor 2013 liegen keinen Sinn. Die Stakeholder sind signifikant, aber schau mal wie die grade leiden. Datenpunkte um einen Preis 5xxx bei einem Tagesvolumen von 1yyyyyyy sind gewichtig. Abzüglich der Manipulationen einzelner Börsen, was ihre Tagesumsätze anbelangt.

Es ist schon interessant das man mit "Prozente Abzug vom ATH" und "2x die Mitte vom NVT" sowohl den Einstiegspreis, als auch den Einstiegszeitpunkt so Daumen mal Pi abschätzen kann.
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1372
Merit: 1006

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 15, 2018, 10:36:17 AM
 #77057

vielleicht wär etwas aktueller nicht schlecht

bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 364
Merit: 140



View Profile
August 15, 2018, 10:38:19 AM
 #77058

vielleicht wär etwas aktueller nicht schlecht


Wollte ich auch gerade posten  Wink

Deute ich es richtig - wenn ich beide Diagramme betrachte-  dass wir dann gerade mitten in der Korrektur wären und die noch nicht abgeschlossen wäre?

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1372
Merit: 1006

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
August 15, 2018, 10:42:21 AM
 #77059

vielleicht wär etwas aktueller nicht schlecht


Wollte ich auch gerade posten  Wink

Deute ich es richtig - wenn ich beide Diagramme betrachte-  dass wir dann gerade mitten in der Korrektur wären und die noch nicht abgeschlossen wäre?

oder wir wandern einfach hoch auf 300 :-)
zidane
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 812
Merit: 506


View Profile
August 15, 2018, 11:08:03 AM
 #77060

vielleicht wär etwas aktueller nicht schlecht


Wollte ich auch gerade posten  Wink

Deute ich es richtig - wenn ich beide Diagramme betrachte-  dass wir dann gerade mitten in der Korrektur wären und die noch nicht abgeschlossen wäre?

oder wir wandern einfach hoch auf 300 :-)

Oder Sathoshi hat ein Easter Egg in einem Block versteckt und wir werden alle von einem Wurmloch gefressen...
Pages: « 1 ... 3803 3804 3805 3806 3807 3808 3809 3810 3811 3812 3813 3814 3815 3816 3817 3818 3819 3820 3821 3822 3823 3824 3825 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 3842 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 [3853] 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 3876 3877 3878 3879 3880 3881 3882 3883 3884 3885 3886 3887 3888 3889 3890 3891 3892 3893 3894 3895 3896 3897 3898 3899 3900 3901 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!