Bitcoin Forum
April 19, 2019, 07:35:28 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.17.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 3775 3776 3777 3778 3779 3780 3781 3782 3783 3784 3785 3786 3787 3788 3789 3790 3791 3792 3793 3794 3795 3796 3797 3798 3799 3800 3801 3802 3803 3804 3805 3806 3807 3808 3809 3810 3811 3812 3813 3814 3815 3816 3817 3818 3819 3820 3821 3822 3823 3824 [3825] 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 3842 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 3853 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 ... 4184 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5361271 times)
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2240
Merit: 1165


View Profile
July 30, 2018, 12:54:33 PM
 #76481

Ich möchte jedem nahelegen, dieses Spiel nicht mitzuspielen und die Schuld der Bank aufzulösen, indem dieser Schuld jetzt vertragsgemäss durch Auszahlung in das gesetzliche Zahlungsmittel getilgt wird. Ich habe diesen Schritt bereits vollzogen. Macht es jetzt, solange es noch geht!
Welche Schuld meinst du genau?
Hast du dafür auch eine Anleitung?
Du hast auf der Bank kein Gesetzliches Zahlungsmittel. Nur Giraldigsbums. Und das Giraldigsbums ist ein "Versprechen" auf das einzige Gesetzliches Zahlungsmittel Euro Bargeld.
Und dieses Versprechen wurde schon in dem o.g. Beispiel nicht eingehalten.

Korrekt.

Giralgeld ist eine - in der Buchhaltung der Bank festgehaltene - Schuld der Bank zugunsten des Inhabers eines Bankkontos!

D.h. die Summe auf einem Bankkonto ist das (vertraglich festgelegte) Versprechen der Bank, dem Kontoinhaber entsprechend der vertraglich festgelegten Modalitäten die entsprechende Summe mittels des gesetzlichen Zahlungsmitttels auszuzahlen. Also eine Forderung des Kunden gegen die Bank. Bei vielen Kontenarten (z.B. beim Girokonto) legen die Modalitäten fest, dass die Forderung auf Verlangen des Kunden sofort auszuzahlen ist.

Damit ist klar, dass der Begriff Giralgeld irreführend ist. Tatsächlich handelt es sich um eine Forderung gegen die Bank, die per Weisung an die Bank in geldähnlicher Form genutzt werden kann. Nebenbei kann eine Bank solche Forderungen per Kreditvergabe nahezu beliebig vermehren.

Tragischerweise wollen 99,999% der Menschen dies nicht glauben, obwohl die Tatsache mehr als gut dokumentiert ist. Ich warte nur darauf, bis irgendein Idiot versucht, mich mit dem Argument der Bezichtigung als Verschörungstheoretiker oder Reichsbürger mundtot zu machen. Im Mittelalter wäre es die Bezichtigung als Ketzer gewesen.
1555702528
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1555702528

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1555702528
Reply with quote  #2

1555702528
Report to moderator
1555702528
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1555702528

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1555702528
Reply with quote  #2

1555702528
Report to moderator
1555702528
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1555702528

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1555702528
Reply with quote  #2

1555702528
Report to moderator
Crypto Casino Since 2014
Level Up & Get Even More Rewards!
Daily Treasure Chest
& Much More
Roll Hunt
Rakeback
Blackjack
Jackpot
Dice
Slots
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 525



View Profile
July 30, 2018, 02:32:52 PM
 #76482

Ich möchte jedem nahelegen, dieses Spiel nicht mitzuspielen und die Schuld der Bank aufzulösen, indem dieser Schuld jetzt vertragsgemäss durch Auszahlung in das gesetzliche Zahlungsmittel getilgt wird. Ich habe diesen Schritt bereits vollzogen. Macht es jetzt, solange es noch geht!
Welche Schuld meinst du genau?
Hast du dafür auch eine Anleitung?
Du hast auf der Bank kein Gesetzliches Zahlungsmittel. Nur Giraldigsbums. Und das Giraldigsbums ist ein "Versprechen" auf das einzige Gesetzliches Zahlungsmittel Euro Bargeld.
Und dieses Versprechen wurde schon in dem o.g. Beispiel nicht eingehalten.

Korrekt.

Giralgeld ist eine - in der Buchhaltung der Bank festgehaltene - Schuld der Bank zugunsten des Inhabers eines Bankkontos!

D.h. die Summe auf einem Bankkonto ist das (vertraglich festgelegte) Versprechen der Bank, dem Kontoinhaber entsprechend der vertraglich festgelegten Modalitäten die entsprechende Summe mittels des gesetzlichen Zahlungsmitttels auszuzahlen. Also eine Forderung des Kunden gegen die Bank. Bei vielen Kontenarten (z.B. beim Girokonto) legen die Modalitäten fest, dass die Forderung auf Verlangen des Kunden sofort auszuzahlen ist.

Damit ist klar, dass der Begriff Giralgeld irreführend ist. Tatsächlich handelt es sich um eine Forderung gegen die Bank, die per Weisung an die Bank in geldähnlicher Form genutzt werden kann. Nebenbei kann eine Bank solche Forderungen per Kreditvergabe nahezu beliebig vermehren.

Tragischerweise wollen 99,999% der Menschen dies nicht glauben, obwohl die Tatsache mehr als gut dokumentiert ist. Ich warte nur darauf, bis irgendein Idiot versucht, mich mit dem Argument der Bezichtigung als Verschörungstheoretiker oder Reichsbürger mundtot zu machen. Im Mittelalter wäre es die Bezichtigung als Ketzer gewesen.


Also hast du im Endeffekt nur Dein Konto aufgelöst

█▀▀█
██▄█
BESTMIXER.IO // BEST BITCOIN MIXER
█▀▀█
██▄█
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2240
Merit: 1165


View Profile
July 30, 2018, 02:59:00 PM
 #76483

Also hast du im Endeffekt nur Dein Konto aufgelöst

Nein. Leider glauben meine Geschäftspartner, der Himmel würde ihnen ohne Bank auf den Kopf fallen oder irgendwelchen anderen Unsinn. Gegen gläubige Fanatiker ist bekanntlich noch kein Gegenmittel gefunden worden. Daher nutze ich temporär durchaus Bankkonten. Allerdings gleiche ich meine Forderung regelmässig aus und lasse mir die Forderungssummen auszahlen.

Ich spreche mich übrigens nicht gegen temporäre Schulden im Bereich der Zahlungsabwicklung aus. Die Schuld muss nur zeitnah glattgestellt werden. Schulden (also Giralgeld) als Wertaufbewahrungsmittel zu betrachten, ist dagegen grober Unfug.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624
Merit: 1050


Money often costs too much.


View Profile
July 30, 2018, 05:42:46 PM
Last edit: July 30, 2018, 06:19:20 PM by e-coinomist
 #76484

wann lernt ihr endlich dass es kaum jemanden gibt der seine Bitcoins unter 6k verkauft, wie soll dann die 3k erreicht werden.
Die Bären hatten jetzt schon 3 Versuche, kein einziges Mal ist der Btc nachhaltig für längere Zeit oder signifikant unter den 6k gewesen.

Ich würd mich ja freuen wenn wir auf die 3k kommen würden, aber das ist und bleibt eine absolute Traumvorstellung.


Nach dem "der ETF kommt" Fail? Beim letzten ATH Ende 2013 ging es letzlich von 1300 auf 150 runter, also so 90% Wertverlust sind da üblich. Es ging auch erst im August richtig los mit der Talfahrt. Also von 19000 runter auf unter 1900 ist zu erwarten.
Wer jetz dick einsteigt schafft es noch 75% seines Kapitals zu vernichten.
Das hängt auch ein bisschen noch davon ab wie gut die Erfahrungen sind die Leute mit der Installation & Wartung von Lightning sammeln. Schaun wir mal.
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624
Merit: 1050


Money often costs too much.


View Profile
July 30, 2018, 06:09:56 PM
 #76485

Übrigens hat keine einziger der Kommentatoren die Mechanismen und die sich daraus zwingend ergebende Konsequenz (siehe oben) erkannt. Ich habe gerade ein Deja-Vu und muss an den Film "Sie Leben" denken.
"Sie Leben", ein echter Klassiker, welchen ich jedem ans Herz legen möchte.  Cool

Meine Stimmung geht leider immer völlig in den Keller, wenn ich feststelle, dass die Realität näher an der übelsten Dystopie ist, als ich es mir in den schlimmsten Alpträumen vorstellen könnte. Leider ist auch kein Happy-End in Sicht.

Auf die Gefahr hin wie eine Schweizer Bank zu klingen: NEIN!
Es passiert doch was. Geht halt langsam. Eile mit Weile, ausserdem ist Entschleunigung en vogue, besonders erst wenn man die Finanziellen Mittel hat um seinen Alltag gemütlich angehen zu lassen.
linaross
Member
**
Offline Offline

Activity: 138
Merit: 15


View Profile
July 30, 2018, 06:10:09 PM
 #76486


In der Schweiz ist dies schon lange passiert. Ein Versicherungsträger wollte daraufhin das Geld in Bar in den bereits vorhandenen Tresoren einlagern. Die Antwort der Bank auf das Abbuchungsbegehren war einfach: NEIN!

Da von einer rechtlichen Überprüfung nichts bekannt ist, gehe ich davon aus, dass dem Versicherungsträger von einer mächtigen Instanz die negativen (persönlichen?!) Konsequenzen eindrücklich bekannt gemacht wurden. Ansonsten wäre eine entsprechende Klage nämlich die zwingende Pflicht der Geschäftsführung gewesen.

D.h. in diesem Umfeld ist die Instanziierung von Giralgeld als gesetzliches Zahlungsmittel bereits geschehen. So wie man eure Vorfahren bei der Aufhebung der Golddeckung enteignet hat, werdet ihre jetzt gerade noch einmal einteignet, indem man die Schuld auf das gesetzliche Zahlungsmittel in ein gesetzliches Zahlungsmittel umwandelt. Somit wären die (Geschäfts)Banken am Ziel, da sie durch einfache Bilanzverlängerung (also einen Eintrag in ihrer Datenbank) selbst gesetzliches Zahlungsmittel erschaffen können.

Ich möchte jedem nahelegen, dieses Spiel nicht mitzuspielen und die Schuld der Bank aufzulösen, indem dieser Schuld jetzt vertragsgemäss durch Auszahlung in das gesetzliche Zahlungsmittel getilgt wird. Ich habe diesen Schritt bereits vollzogen. Macht es jetzt, solange es noch geht!

Den Letzten beissen die Hunde.

Übrigens hat keine einziger der Kommentatoren die Mechanismen und die sich daraus zwingend ergebende Konsequenz (siehe oben) erkannt. Ich habe gerade ein Deja-Vu und muss an den Film "Sie Leben" denken.

reich mal die brillen rum
e-coinomist
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1624
Merit: 1050


Money often costs too much.


View Profile
July 30, 2018, 06:11:38 PM
 #76487


Ich möchte jedem nahelegen, dieses Spiel nicht mitzuspielen und die Schuld der Bank aufzulösen, indem dieser Schuld jetzt vertragsgemäss durch Auszahlung in das gesetzliche Zahlungsmittel getilgt wird. Ich habe diesen Schritt bereits vollzogen. Macht es jetzt, solange es noch geht!

Welche Schuld meinst du genau?
Hast du dafür auch eine Anleitung?

Wenn du deiner Bank Geld gibst, dann schulden die dir diesen Betrag. Deshalb gibt es ja Zinsen auf ein Sparguthaben. Also, früher.

edit: ach mist ist schon beantwortet. erst lesen, dann posten. bin heute zu impulsiv
linaross
Member
**
Offline Offline

Activity: 138
Merit: 15


View Profile
July 30, 2018, 06:14:45 PM
 #76488

Ich möchte jedem nahelegen, dieses Spiel nicht mitzuspielen und die Schuld der Bank aufzulösen, indem dieser Schuld jetzt vertragsgemäss durch Auszahlung in das gesetzliche Zahlungsmittel getilgt wird. Ich habe diesen Schritt bereits vollzogen. Macht es jetzt, solange es noch geht!
Welche Schuld meinst du genau?
Hast du dafür auch eine Anleitung?
Du hast auf der Bank kein Gesetzliches Zahlungsmittel. Nur Giraldigsbums. Und das Giraldigsbums ist ein "Versprechen" auf das einzige Gesetzliches Zahlungsmittel Euro Bargeld.
Und dieses Versprechen wurde schon in dem o.g. Beispiel nicht eingehalten.

Korrekt.

Giralgeld ist eine - in der Buchhaltung der Bank festgehaltene - Schuld der Bank zugunsten des Inhabers eines Bankkontos!

D.h. die Summe auf einem Bankkonto ist das (vertraglich festgelegte) Versprechen der Bank, dem Kontoinhaber entsprechend der vertraglich festgelegten Modalitäten die entsprechende Summe mittels des gesetzlichen Zahlungsmitttels auszuzahlen. Also eine Forderung des Kunden gegen die Bank. Bei vielen Kontenarten (z.B. beim Girokonto) legen die Modalitäten fest, dass die Forderung auf Verlangen des Kunden sofort auszuzahlen ist.

Damit ist klar, dass der Begriff Giralgeld irreführend ist. Tatsächlich handelt es sich um eine Forderung gegen die Bank, die per Weisung an die Bank in geldähnlicher Form genutzt werden kann. Nebenbei kann eine Bank solche Forderungen per Kreditvergabe nahezu beliebig vermehren.

Tragischerweise wollen 99,999% der Menschen dies nicht glauben, obwohl die Tatsache mehr als gut dokumentiert ist. Ich warte nur darauf, bis irgendein Idiot versucht, mich mit dem Argument der Bezichtigung als Verschörungstheoretiker oder Reichsbürger mundtot zu machen. Im Mittelalter wäre es die Bezichtigung als Ketzer gewesen.


du hast noch die krönung der frechheit vergessen das durch nichts gedeckte fiat euro geld gedruckt auf reinem papier nicht mal mehr kupfer oder blech bekommt man als bargeld.

auch so ein verprechens dingsbums
busta
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 67
Merit: 9


View Profile
July 30, 2018, 06:16:19 PM
 #76489

Also hast du im Endeffekt nur Dein Konto aufgelöst

Nein. Leider glauben meine Geschäftspartner, der Himmel würde ihnen ohne Bank auf den Kopf fallen oder irgendwelchen anderen Unsinn. Gegen gläubige Fanatiker ist bekanntlich noch kein Gegenmittel gefunden worden. Daher nutze ich temporär durchaus Bankkonten. Allerdings gleiche ich meine Forderung regelmässig aus und lasse mir die Forderungssummen auszahlen.

Ich spreche mich übrigens nicht gegen temporäre Schulden im Bereich der Zahlungsabwicklung aus. Die Schuld muss nur zeitnah glattgestellt werden. Schulden (also Giralgeld) als Wertaufbewahrungsmittel zu betrachten, ist dagegen grober Unfug.

Huh
Hast Du ein Konto bei der Zentralbank? Mir ist kein Konto im In- und Ausland bekannt das negative Zinsen erhebt auf Einlagen kleiner als 100000€. Und selbst da lassen die Banken Mehrfachkonten-"Splittung" zu. Im Ausland, ich lebe in Hong Kong, gibt es keine negativen Zinsen oder Kontogebühren, allerdings werden Geldwerte gehalten in Euro mit 0,001% verzinzst. Meine Deutschen Konten verzinsen ebenfalls mickrig aber positiv. Und bitte nicht mit Inflationsverlust kommen, liquides Kapital, ob auf dem Sparbuch, Tagesgeldkonto oder unter dem Kopfkissen unterliegt dem gleichermassen.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2198
Merit: 1112


#BEL+++


View Profile WWW
July 30, 2018, 06:30:00 PM
 #76490

Also hast du im Endeffekt nur Dein Konto aufgelöst

Nein. Leider glauben meine Geschäftspartner, der Himmel würde ihnen ohne Bank auf den Kopf fallen oder irgendwelchen anderen Unsinn. Gegen gläubige Fanatiker ist bekanntlich noch kein Gegenmittel gefunden worden. Daher nutze ich temporär durchaus Bankkonten. Allerdings gleiche ich meine Forderung regelmässig aus und lasse mir die Forderungssummen auszahlen.

Ich spreche mich übrigens nicht gegen temporäre Schulden im Bereich der Zahlungsabwicklung aus. Die Schuld muss nur zeitnah glattgestellt werden. Schulden (also Giralgeld) als Wertaufbewahrungsmittel zu betrachten, ist dagegen grober Unfug.

Huh
Hast Du ein Konto bei der Zentralbank? Mir ist kein Konto im In- und Ausland bekannt das negative Zinsen erhebt auf Einlagen kleiner als 100000€. Und selbst da lassen die Banken Mehrfachkonten-"Splittung" zu. Im Ausland, ich lebe in Hong Kong, gibt es keine negativen Zinsen oder Kontogebühren, allerdings werden Geldwerte gehalten in Euro mit 0,001% verzinzst. Meine Deutschen Konten verzinsen ebenfalls mickrig aber positiv. Und bitte nicht mit Inflationsverlust kommen, liquides Kapital, ob auf dem Sparbuch, Tagesgeldkonto oder unter dem Kopfkissen unterliegt dem gleichermassen.

ja aber wir sollten doch irgendwie an dem wachstum partizipieren. oder etwa nicht? wird doch immer gesagt: wachstum, wachstum und nochmals wachstum. nur der grosse teil merkt davon nichts. irgendwie komisch oder?

https://www.zeit.de/wirtschaft/2017-03/wohlstand-deutschland-mittelschicht-abstieg-sozialsystem-loehne/komplettansicht

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-studie-die-wirtschaft-waechst-doch-der-wohlstand-nicht-a-1219283.html

███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
#1
███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
BTC 
  ●
   BTC
  BTC  
.
    ▄▄▄▀▀▀▀
 ▄██▀
███        ▄▄▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▄▄▄
▀███▄▄▄▄▀▀▀                 ▀▀▄▄
  ▀▀▀██████████████████████████▀
   ▄█▄     ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
    ▀▀██▄▄█▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀
      ▄  ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
      ▀██▄  ▄▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▄
        ▀█▀██████████████▀▀
         ▀█▄▄ ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
            █▀▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▀
             ▀▀▄▄▄▄▄▄▄
.
     BTC
  BTC   
  ●
  BTC  
███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
criptix
Legendary
*
Online Online

Activity: 1862
Merit: 1067


View Profile
July 30, 2018, 06:34:58 PM
 #76491

Also hast du im Endeffekt nur Dein Konto aufgelöst

Nein. Leider glauben meine Geschäftspartner, der Himmel würde ihnen ohne Bank auf den Kopf fallen oder irgendwelchen anderen Unsinn. Gegen gläubige Fanatiker ist bekanntlich noch kein Gegenmittel gefunden worden. Daher nutze ich temporär durchaus Bankkonten. Allerdings gleiche ich meine Forderung regelmässig aus und lasse mir die Forderungssummen auszahlen.

Ich spreche mich übrigens nicht gegen temporäre Schulden im Bereich der Zahlungsabwicklung aus. Die Schuld muss nur zeitnah glattgestellt werden. Schulden (also Giralgeld) als Wertaufbewahrungsmittel zu betrachten, ist dagegen grober Unfug.

Huh
Hast Du ein Konto bei der Zentralbank? Mir ist kein Konto im In- und Ausland bekannt das negative Zinsen erhebt auf Einlagen kleiner als 100000€. Und selbst da lassen die Banken Mehrfachkonten-"Splittung" zu. Im Ausland, ich lebe in Hong Kong, gibt es keine negativen Zinsen oder Kontogebühren, allerdings werden Geldwerte gehalten in Euro mit 0,001% verzinzst. Meine Deutschen Konten verzinsen ebenfalls mickrig aber positiv. Und bitte nicht mit Inflationsverlust kommen, liquides Kapital, ob auf dem Sparbuch, Tagesgeldkonto oder unter dem Kopfkissen unterliegt dem gleichermassen.

ja aber wir sollten doch irgendwie an dem wachstum partizipieren. oder etwa nicht? wird doch immer gesagt: wachstum, wachstum und nochmals wachstum. nur der grosse teil merkt davon nichts. irgendwie komisch oder?

https://www.zeit.de/wirtschaft/2017-03/wohlstand-deutschland-mittelschicht-abstieg-sozialsystem-loehne/komplettansicht

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-studie-die-wirtschaft-waechst-doch-der-wohlstand-nicht-a-1219283.html


Wenigstens werden die Reichen immer reicher...  Cool
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2198
Merit: 1112


#BEL+++


View Profile WWW
July 30, 2018, 06:39:07 PM
 #76492

Also hast du im Endeffekt nur Dein Konto aufgelöst

Nein. Leider glauben meine Geschäftspartner, der Himmel würde ihnen ohne Bank auf den Kopf fallen oder irgendwelchen anderen Unsinn. Gegen gläubige Fanatiker ist bekanntlich noch kein Gegenmittel gefunden worden. Daher nutze ich temporär durchaus Bankkonten. Allerdings gleiche ich meine Forderung regelmässig aus und lasse mir die Forderungssummen auszahlen.

Ich spreche mich übrigens nicht gegen temporäre Schulden im Bereich der Zahlungsabwicklung aus. Die Schuld muss nur zeitnah glattgestellt werden. Schulden (also Giralgeld) als Wertaufbewahrungsmittel zu betrachten, ist dagegen grober Unfug.

Huh
Hast Du ein Konto bei der Zentralbank? Mir ist kein Konto im In- und Ausland bekannt das negative Zinsen erhebt auf Einlagen kleiner als 100000€. Und selbst da lassen die Banken Mehrfachkonten-"Splittung" zu. Im Ausland, ich lebe in Hong Kong, gibt es keine negativen Zinsen oder Kontogebühren, allerdings werden Geldwerte gehalten in Euro mit 0,001% verzinzst. Meine Deutschen Konten verzinsen ebenfalls mickrig aber positiv. Und bitte nicht mit Inflationsverlust kommen, liquides Kapital, ob auf dem Sparbuch, Tagesgeldkonto oder unter dem Kopfkissen unterliegt dem gleichermassen.

ja aber wir sollten doch irgendwie an dem wachstum partizipieren. oder etwa nicht? wird doch immer gesagt: wachstum, wachstum und nochmals wachstum. nur der grosse teil merkt davon nichts. irgendwie komisch oder?

https://www.zeit.de/wirtschaft/2017-03/wohlstand-deutschland-mittelschicht-abstieg-sozialsystem-loehne/komplettansicht

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-studie-die-wirtschaft-waechst-doch-der-wohlstand-nicht-a-1219283.html


Wenigstens werden die Reichen immer reicher...  Cool

ja und das ist das eigentliche problem um das es sich immer dreht. wie verteilt man "wealth" gerecht?

war Bitcoin gerecht? bis ende 2014 würde ich das behaupten. ab 2015 mit dem niedrigen preis und der miner konzentration in china nicht  mehr.

aber man konnte ab 2015 gut und günstig kaufen wenn man vom Bitcoin überzeugt war.

███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
#1
███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
BTC 
  ●
   BTC
  BTC  
.
    ▄▄▄▀▀▀▀
 ▄██▀
███        ▄▄▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▄▄▄
▀███▄▄▄▄▀▀▀                 ▀▀▄▄
  ▀▀▀██████████████████████████▀
   ▄█▄     ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
    ▀▀██▄▄█▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀
      ▄  ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
      ▀██▄  ▄▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▄
        ▀█▀██████████████▀▀
         ▀█▄▄ ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
            █▀▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▀
             ▀▀▄▄▄▄▄▄▄
.
     BTC
  BTC   
  ●
  BTC  
███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 434
Merit: 278



View Profile
July 30, 2018, 06:41:13 PM
Last edit: July 30, 2018, 07:06:53 PM by trantute2
 #76493

Ich habe heute noch ein wenig mit diesem HMM

https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg43079164#msg43079164
(https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg43090076#msg43090076)

gespielt und ein bisschen im Internet rumgeguckt, ob man denn nicht auch die Zukunft simulieren kann. Ein gefitteter HMM kann ja wie ein (etwas komplexerer) Würfel genutzt werden, indem man sich eine Sequenz gegeben die Übergangswahrscheinlichkeiten simulieren lässt. Das habe ich mal für ein paar Wochen gemacht. Dabei habe ich mir jeweils 1000 Simulationen pro Woche ausgeben lassen und dann das Auftreten der entsprechenden Zustände gezählt. Für die erste Woche ist das Resultat natürlich trivial und sollten grob den Übergangswahrscheinlichkeiten aus dem roten Zustand heraus entsprechen: 91.1% für Rot, 6.3% für Schwarz, 2.7% für Grün und 0% für Violett. Die darauf folgenden Wochen sind dann schon schwieriger zu simulieren (wenn man es selbst macht, R stellt aber Funktionalität bereit, siehe weiter unten). Ich habe schlecht programmiert, deswegen ist die Berechnung extrem langsam (bzw. füllen die Bitstamp-Daten meinen Speicher gut aus, mehr RAM ist also von Vorteil), das lässt sich aber (trotzdem) noch beschleunigen, deshalb bisher auch nur die paar Wochen ...

WocheGrünRotSchwarzViolett
13.2%90.7%6.1%0%
24.9%81.3%13.1%0.7%
36.4%76.0%16.8%0.8%
48.1%72.5%17.4%2.0%
3115.7%46.9%30.0%7.4%
3214.0%47.6%29.2%9.2%
3314.3%47.4%30.9%7.4%

Wie man sieht ist man nach 33 Wochen immer noch zu fast 50% im roten Zustand, wobei man natürlich zählen müsste wie oft man aus diesem vorher raus und wieder zurückgesprungen ist. D.h. das ist nicht umbedingt ein Widerspruch zu der Aussage, dass man in 95% der Fälle nach 33 Wochen mindestens einmal den roten Zustand verlassen hat. Man landet also scheinbar in einer Art Gleichgewicht: Zu fast 50% hat man bearishes Sentiment, zu 30% eine Seitwärtsbewegung, zu 7-9% gibt es diese "Bullenfallen" und zu ca. 15% Blasen.  Huh

Der grundlegende Code, welchen ich noch in den entsprechenden Thread (https://bitcointalk.org/index.php?topic=4586924.msg41380372#msg41380372) einbauen werde:

Code:
# für die Zustandszählung
states <- c(0, 0, 0, 0);

# gefitteten HMM in neue Variable zum experimentieren
hmmsim4 <- hmmfit4;

# Klasse des HMMs ändern, sonst funktioniert die simulate-Funktion nicht
class(hmmsim4) <- "depmix";

# tausend mal eine Sequenz simulieren
for (i in 1:1000){
   # etwas verbose-Output
   if (i %% 10 == 0)
      print(i);

   # simuliere Sequenz
   sim <- simulate(hmmsim4);

   # hole den Zustand von Woche 1 in der Zukunft, sim@states[1] scheint nämlich der Startzustand zu sein und da passiert nichts)
   # die "2" also nach Interesse ändern, man kann natürlich auch gleich alle Woche von Interesse aus der Sequenz ziehen
   state <- sim@states[2];

   # zähle den aktuellen Zustand hoch
   states[state] <- states[state]+1;
}
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2240
Merit: 1165


View Profile
July 30, 2018, 06:53:12 PM
 #76494

Es passiert doch was. Geht halt langsam. Eile mit Weile, ausserdem ist Entschleunigung en vogue, besonders erst wenn man die Finanziellen Mittel hat um seinen Alltag gemütlich angehen zu lassen.

Es passiert etwas. Das Rad dreht sich langsam aber sicher zurück. Gerade die Bequemlichkeit ist ein hervorragendes Instrument der Manipulation.

du hast noch die krönung der frechheit vergessen das durch nichts gedeckte fiat euro geld gedruckt auf reinem papier nicht mal mehr kupfer oder blech bekommt man als bargeld.

auch so ein verprechens dingsbums

Die Zeit der Golddeckung ist lange vorbei. Dafür darfst Du unseren Vorfahren danken - denen haben wir es zu verdanken.

Hast Du ein Konto bei der Zentralbank? Mir ist kein Konto im In- und Ausland bekannt das negative Zinsen erhebt auf Einlagen kleiner als 100000€.

Irrelevant. Ich verleihe auch kein Geld zu 0% (oder 1%) Zins an die Bank und riskiere den (Kontroll)Verlust. Wenn mir die Bank eine Grundschuld übereignet, dann können wir darüber reden - auf Augenhöhe.
busta
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 67
Merit: 9


View Profile
July 30, 2018, 07:18:55 PM
 #76495

Es passiert doch was. Geht halt langsam. Eile mit Weile, ausserdem ist Entschleunigung en vogue, besonders erst wenn man die Finanziellen Mittel hat um seinen Alltag gemütlich angehen zu lassen.

Es passiert etwas. Das Rad dreht sich langsam aber sicher zurück. Gerade die Bequemlichkeit ist ein hervorragendes Instrument der Manipulation.

du hast noch die krönung der frechheit vergessen das durch nichts gedeckte fiat euro geld gedruckt auf reinem papier nicht mal mehr kupfer oder blech bekommt man als bargeld.

auch so ein verprechens dingsbums

Die Zeit der Golddeckung ist lange vorbei. Dafür darfst Du unseren Vorfahren danken - denen haben wir es zu verdanken.

Hast Du ein Konto bei der Zentralbank? Mir ist kein Konto im In- und Ausland bekannt das negative Zinsen erhebt auf Einlagen kleiner als 100000€.

Irrelevant. Ich verleihe auch kein Geld zu 0% (oder 1%) Zins an die Bank und riskiere den (Kontroll)Verlust. Wenn mir die Bank eine Grundschuld übereignet, dann können wir darüber reden - auf Augenhöhe.


Was für ein Kontrollverlust? Einlagen sind mehrfach abgesichert. China hat, abgesehen von Nordkorea, die restriktivsten Kapitalverkehrskontrollen das hindert aber niemand daran Geschäfte in und aus China zu machen. Für Europa kann man sich das Beispiel Griechenland und Zypern diesbezüglich ansehen.
Wie kompensiert Du den Kontrolverlust bei Bitcoin, der ja mehr als volatil ist und ein Totalverlust nicht auszuschliessen ist?
Und solange man seine Existenzgrundlage - Nahrung, Wohnung, Energie, Steuern - nicht in Bitcoins begleichen kann, gilt auch hier 1Bircoin =x€/$ Geldwert und nicht 1Bitcoin=1Bitcoin.
Verlangst Du auch bei Bitcoin
Silber
Member
**
Offline Offline

Activity: 490
Merit: 43


View Profile
July 30, 2018, 07:18:56 PM
 #76496

Bei der Rendite ist immer auch die Inflation zu berücksichtigen. 3% Zinsen auf der Bank bringen dir nichts wenn die Inflation bei 5% liegt. Das gleiche bei Rendite Liegenschaften die dir 6% Rendite bringt, wenn die Inflation bei 8% liegt; oder Staatsanleihen die dir 10% Bringen wenn die Inflation bei 12% liegt.
busta
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 67
Merit: 9


View Profile
July 30, 2018, 07:29:49 PM
 #76497

Bei der Rendite ist immer auch die Inflation zu berücksichtigen. 3% Zinsen auf der Bank bringen dir nichts wenn die Inflation bei 5% liegt. Das gleiche bei Rendite Liegenschaften die dir 6% Rendite bringt, wenn die Inflation bei 8% liegt; oder Staatsanleihen die dir 10% Bringen wenn die Inflation bei 12% liegt.

Bitte genau lesen, ich erwähnte explizit liquides Kapital. Bei anderen Assets gibt es Absicherungen zum Beispiel bei der deutschen Inflationsindexierten Staatsanleihe (zb: ISIN   DE0001030575 WKN   103057)
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2240
Merit: 1165


View Profile
July 30, 2018, 08:13:57 PM
 #76498

Was für ein Kontrollverlust? Einlagen sind mehrfach abgesichert.

Zypern? Griechenland? USA? Deutschland?

Kontrollverlust bedeutet, nicht ich bestimme über mein Geld, sondern derjenige der es für mich verwaltet. Das ist keine Bezeihung auf Augenhöhe.

China hat, abgesehen von Nordkorea, die restriktivsten Kapitalverkehrskontrollen das hindert aber niemand daran Geschäfte in und aus China zu machen.

Geschäfte in grossem Umfang laufen hier über Bürgschaften und bei unsicherer Lage über Vorkasse. Der Geschäftspartner riskiert dabei, notfalls vom Weltmarkt zwangsabgehängt zu werden. Das ist Augenhöhe.

Ein "NEIN" der Bank auf Einlösung der Forderung ohne jegliche Handlungsmöglichkeit (siehe Anfang der Diskussion) ist keine Augenhöhe.

Verlangst Du auch bei Bitcoin

Ich gebe auch meine BTC keinem, wenn ich dafür keinen  - dem Risiko entsprechenden - Gegenwert bekomme. Also, worauf willst Du hinaus?!
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2198
Merit: 1112


#BEL+++


View Profile WWW
July 30, 2018, 09:02:12 PM
 #76499

hoher unterhaltungswert und es hört sich so an als weiss er wovon er spricht.

IOTA is terrible. Terrible developers, terrible cryptography, broken consensus.

███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
#1
███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
BTC 
  ●
   BTC
  BTC  
.
    ▄▄▄▀▀▀▀
 ▄██▀
███        ▄▄▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▄▄▄
▀███▄▄▄▄▀▀▀                 ▀▀▄▄
  ▀▀▀██████████████████████████▀
   ▄█▄     ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
    ▀▀██▄▄█▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▀▀
      ▄  ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
      ▀██▄  ▄▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▄
        ▀█▀██████████████▀▀
         ▀█▄▄ ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
            █▀▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▀
             ▀▀▄▄▄▄▄▄▄
.
     BTC
  BTC   
  ●
  BTC  
███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
███████████
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
██
███████████
busta
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 67
Merit: 9


View Profile
July 30, 2018, 09:28:18 PM
 #76500

Quote
Was für ein Kontrollverlust? Einlagen sind mehrfach abgesichert.
Quote
Zypern? Griechenland? USA? Deutschland?

Kontrollverlust bedeutet, nicht ich bestimme über mein Geld, sondern derjenige der es für mich verwaltet. Das ist keine Bezeihung auf Augenhöhe.
Was ist bei Bargeld, Gold, Aktien oder Bitcoin anders?
Der Wert und seine Handels-, Tauschfähigkeit unterliegt nicht Deiner Kontrolle.

China hat, abgesehen von Nordkorea, die restriktivsten Kapitalverkehrskontrollen das hindert aber niemand daran Geschäfte in und aus China zu machen.

Quote
Geschäfte in grossem Umfang laufen hier über Bürgschaften und bei unsicherer Lage über Vorkasse. Der Geschäftspartner riskiert dabei, notfalls vom Weltmarkt zwangsabgehängt zu werden. Das ist Augenhöhe.

Ein "NEIN" der Bank auf Einlösung der Forderung ohne jegliche Handlungsmöglichkeit (siehe Anfang der Diskussion) ist keine Augenhöhe.
Gerade grosse Geschäfte werden nur elektronisch abgewickelt - es wird keine (Hermes-) Bürgschaft in Bargeld hinterlegt, eine Bürgschaft / Absicherung basiert immer auf den nächst höheren (solventeren) Teilnehmer der die Zahlung an deren Stelle leistet - im kleinen privaten wie im grossen zwischen Staaten.
Verlangst Du auch bei Bitcoin

Ich gebe auch meine BTC keinem, wenn ich dafür keinen  - dem Risiko entsprechenden - Gegenwert bekomme. Also, worauf willst Du hinaus?!

Vielleicht solltest Du Dir klarmachen was Geld ist - ein Tauschmittel basierend auf Arbeitsleistung. Jede Stufe abgelöst von der in diesem Moment geleisteten Arbeit (-sleistung) ist ein Werttransfer in die Zukunft. Dein Gehalt kommt nachgelagert am ende des Monats, die Zinsen bei Fälligkeit und die geschürften Bitcoins erst nach dem verwerfen vorheriger Lösungen und den Bestätigen der "Echtheit". Digital wie Analog: POW.

Zwischen Arbeit und Belohnung/ Entlohnung hat man keine Kontrolle. Sei es das die Firma zahlungsunfähig ist, die Bank pleite, die Inflation höher als erwartet oder der Kurs der Bitcoin gefallen ist.

Für diese Fälle - bis auf Bitcoin meines Wissens - gibt es Absicherungen (Versicherungen oder Prepper für die Mad-Max Gläubigen), die genau diesen "Kontrollverlust" absichern. Bargeld hilft Dir Venezuela gerade nicht, der Euro, Us$, etc sind mehrfach abgewertet worden = Kaufkraftverlust. Jedes Tauschmittel kann verboten, reguliert, wertgemindert oder wertlos werden. Da ist Bitcoin (derzeit) keine Ausnahme, wenn es den Wert Null hat kannst Du es kontrollieren und verschieben = volle Kontrolle aber nichts mit anfangen. Genauso wie alte Inhaberaktien die man auf dem Flohmarkt findet. Doch einen Unterschied gibt es - Bitcoin ist eine Wette auf die Zukunft das es als Geldalternative anerkannt wird, solange ich nicht meine Brötchen beim Bäcker mit ein paar Sats zahlen kann muss man von einen Wert von 0 ansetzen bis der Wert realisiert ist.
Pages: « 1 ... 3775 3776 3777 3778 3779 3780 3781 3782 3783 3784 3785 3786 3787 3788 3789 3790 3791 3792 3793 3794 3795 3796 3797 3798 3799 3800 3801 3802 3803 3804 3805 3806 3807 3808 3809 3810 3811 3812 3813 3814 3815 3816 3817 3818 3819 3820 3821 3822 3823 3824 [3825] 3826 3827 3828 3829 3830 3831 3832 3833 3834 3835 3836 3837 3838 3839 3840 3841 3842 3843 3844 3845 3846 3847 3848 3849 3850 3851 3852 3853 3854 3855 3856 3857 3858 3859 3860 3861 3862 3863 3864 3865 3866 3867 3868 3869 3870 3871 3872 3873 3874 3875 ... 4184 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!