Bitcoin Forum
December 05, 2016, 04:31:40 AM *
News: To be able to use the next phase of the beta forum software, please ensure that your email address is correct/functional.
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 [2083] 2084 2085 2086 2087 2088 2089 2090 2091 2092 2093 2094 2095 2096 2097 2098 2099 2100 2101 2102 2103 2104 2105 2106 2107 2108 2109 2110 2111 2112 2113 2114 2115 2116 2117 2118 2119 2120 2121 2122 2123 2124 2125 2126 2127 2128 2129 2130 2131 2132 2133 ... 2492 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3513687 times)
ewibit
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1744


View Profile
April 28, 2016, 12:54:51 PM
 #41641

Banken auf Suche nach Einnahmen ->

Keiner will der Erste sein...

http://orf.at/stories/2336733/2336735/
1480912300
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480912300

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480912300
Reply with quote  #2

1480912300
Report to moderator
1480912300
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480912300

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480912300
Reply with quote  #2

1480912300
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
April 28, 2016, 01:04:57 PM
 #41642

Was schließt Du aus dem Verlauf der Hashrate? Wie sollte sich das positiv auf deine Wette auswirken? Cheesy


edit: FAKT ist einfach, dass es sich viele nicht leisten können, ihr Geld in einer Kryptowährung anzulegen, die solchen Schwankungen unterliegt.

Nehmen wir mal an, man hat 100 BTC. Beim aktuellen Kurssprung hat man da einfach mal 3 000 Euro "verbrannt", wenn man nicht verkauft hat. Sowas kann sich eigentlich kein normaler Mensch erlauben. Das ist mehr als das Monatseinkommen der meisten Deutschen.

Wie viele Leute haben denn Gold in Deutschland? Viele sind einfach froh, dass sie für das Geld, das sie haben das bekommen, was sie zum Leben brauchen. Und solange das gut geht, wird die Masse nicht in BTC investieren. Die, die jetzt in Gold stecken, gehen dann vlt auch mal zu BTC. Die, die jetzt nur Euro haben, wechseln dann vlt mal in Gold. Aber wie war es denn in Kriegszeiten. Man ist auf Zigaretten und Co ausgewichen. Die Masse kann einfach nichts mit Finanzthemen anfangen.  Deswegen gibt es ja auch so viele Menschen, die von den Banken abgezogen werden.

edit:

Der nächste Schritt zur Eindämmung von Bargeld: Bargeld nur noch gegen Gebühr

http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/banken-versicherungen/wenn-banken-zur-kasse-bitten-bargeld-nur-noch-gegen-gebuehr/13509504.html?social=facebook&ticket=ST-66695-bvndmbCAz9zqCS2dQhfz-ap1

Okidoki, ich versuchs mal.
Als miner hast du Fixkosten, variable Kosten und ein variables Einkommen (Glück+BTC Preis).
Fixkosten = Infrastruktur, Personal, Hardware
Variable Kosten = Strom(je nach Hashrate)
Variables Einkommen = GeminteBTC x Preis/BTC

Was machst du wenn dir der Preis, dein Einkommen, zu niedrig ist du aber mehr brauchst?
Fixkosten + Variable Kosten verringern. Irgendwann kommt hier eine Mauer, durch die du nicht mehr durch kommst.

Also was bleibt dir übrig?
Das minen einstellen oder für einen höheren Preis zu sorgen.

Wie machst du zweiteres?
Weniger BTC am Markt(Angebot und Nachfrage) sorgt bei gleichbleibender Nachfrage für einen höheren Preis.

Wie überlebst du das?
Nur, wenn du genug Reserven hast und die Kastration der Hashrate, also deine Einnahmen , durch deine Reserven überleben kannst.

Die großen Jungs BITMAIN und BITFURY halten das eine Zeit lang durch, nur dumm sind die auch nicht. Die schneiden jetzt immer einen Schnipsel der Hashrate weg und erzwingen dadurch am "freien" Markt eine Preissteigerung. Hinzu kommt, daß die Trader das wissen und mit dem Feuer spielen, genauso wie die Miner.

Wären sich die Jungs einig, dann steigt der Preis in der Verschiebung der Reserven. Sollheißen, wenn BITMAIN für 3 Monate BTC Reserven hat, halten die das bis Oktober durch.
Wollen sie das? Ich denke nicht...

Wir haben jetzt Ende April, wenn ich die 3 Monate Reserve nimm, und da kann ich mit dem Spiel anfangen, weil ab dem Halving hab ich genau 50% der Einnahmen also brauch ich bei gleichen Kosten und bei gleicher Diff exakt 100% mehr Wert des BTC damit ich den selben Umsatz mache.

Soweit verständlich?

Rechne mal grob nach, bei zweiterem Preis um genau 50% reduziert

https://tradeblock.com/bitcoin/mining/a/Py5ReFSVhKBhD6XojA5X8U

https://tradeblock.com/bitcoin/mining/a/wSFx8m8hpK8W4dcSFgCcYi

Zum Thema Entwertung: Du weissst schon, daß in der BRD, Österreich, Italien usw die obersten 20% der Bevölkerung 80% des Reichtums gehört. Die restlichen 80% der Bevölkerung haben ein wenig Kohle und die meisten davon nur Schulden. Das Groß der Bevölkerung weiss nicht mal wo sie das Gold kaufen könnten, von BTC mal ganz abgesehen. Also wer wird dann seine Kohle in Sicherheit bringen? Die Japaner haben im Frühjahr für einen signifikanten Anstieg im Goldkurs gesorgt und dort ist bald die Entwertung angesagt... Shocked

voephilisI
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


View Profile
April 28, 2016, 01:07:22 PM
 #41643


Je schlechter es den Banken geht, desto eher greifen sie zu solchen Mitteln. Scheinbar geht es der Sparkasse an den Kragen Wink

Verschwörungstheoretiker könnten sagen: Das ist genau das, was DIE DA OBEN erreichen wollen. Jetzt bringt man das "Bargeldverbot" eben so an den Mann, weil es für die Banken zu teuer wird. Und warum wird es zu teuer? Weil die Banken nicht mehr genug verdienen wegen EZB und Co.

Da werden sicher viele einfach öfter die Karte zücken, als für ein paar Euro ein paar Euro abzuheben. Und zack, man gewöhnt sich dran und denkt sich: "Bargeld? Für was war das noch gleich gut? Nutzen doch jetzt eh nur noch Kriminelle"
voephilisI
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 686


View Profile
April 28, 2016, 01:12:32 PM
 #41644

Was schließt Du aus dem Verlauf der Hashrate? Wie sollte sich das positiv auf deine Wette auswirken? Cheesy


edit: FAKT ist einfach, dass es sich viele nicht leisten können, ihr Geld in einer Kryptowährung anzulegen, die solchen Schwankungen unterliegt.

Nehmen wir mal an, man hat 100 BTC. Beim aktuellen Kurssprung hat man da einfach mal 3 000 Euro "verbrannt", wenn man nicht verkauft hat. Sowas kann sich eigentlich kein normaler Mensch erlauben. Das ist mehr als das Monatseinkommen der meisten Deutschen.

Wie viele Leute haben denn Gold in Deutschland? Viele sind einfach froh, dass sie für das Geld, das sie haben das bekommen, was sie zum Leben brauchen. Und solange das gut geht, wird die Masse nicht in BTC investieren. Die, die jetzt in Gold stecken, gehen dann vlt auch mal zu BTC. Die, die jetzt nur Euro haben, wechseln dann vlt mal in Gold. Aber wie war es denn in Kriegszeiten. Man ist auf Zigaretten und Co ausgewichen. Die Masse kann einfach nichts mit Finanzthemen anfangen.  Deswegen gibt es ja auch so viele Menschen, die von den Banken abgezogen werden.

edit:

Der nächste Schritt zur Eindämmung von Bargeld: Bargeld nur noch gegen Gebühr

http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/banken-versicherungen/wenn-banken-zur-kasse-bitten-bargeld-nur-noch-gegen-gebuehr/13509504.html?social=facebook&ticket=ST-66695-bvndmbCAz9zqCS2dQhfz-ap1

Okidoki, ich versuchs mal.
Als miner hast du Fixkosten, variable Kosten und ein variables Einkommen (Glück+BTC Preis).
Fixkosten = Infrastruktur, Personal, Hardware
Variable Kosten = Strom(je nach Hashrate)
Variables Einkommen = GeminteBTC x Preis/BTC

Was machst du wenn dir der Preis, dein Einkommen, zu niedrig ist du aber mehr brauchst?
Fixkosten + Variable Kosten verringern. Irgendwann kommt hier eine Mauer, durch die du nicht mehr durch kommst.

Also was bleibt dir übrig?
Das minen einstellen oder für einen höheren Preis zu sorgen.

Wie machst du zweiteres?
Weniger BTC am Markt(Angebot und Nachfrage) sorgt bei gleichbleibender Nachfrage für einen höheren Preis.

Wie überlebst du das?
Nur, wenn du genug Reserven hast und die Kastration der Hashrate, also deine Einnahmen , durch deine Reserven überleben kannst.

Die großen Jungs BITMAIN und BITFURY halten das eine Zeit lang durch, nur dumm sind die auch nicht. Die schneiden jetzt immer einen Schnipsel der Hashrate weg und erzwingen dadurch am "freien" Markt eine Preissteigerung. Hinzu kommt, daß die Trader das wissen und mit dem Feuer spielen, genauso wie die Miner.

Wären sich die Jungs einig, dann steigt der Preis in der Verschiebung der Reserven. Sollheißen, wenn BITMAIN für 3 Monate BTC Reserven hat, halten die das bis Oktober durch.
Wollen sie das? Ich denke nicht...

Wir haben jetzt Ende April, wenn ich die 3 Monate Reserve nimm, und da kann ich mit dem Spiel anfangen, weil ab dem Halving hab ich genau 50% der Einnahmen also brauch ich bei gleichen Kosten und bei gleicher Diff exakt 100% mehr Wert des BTC damit ich den selben Umsatz mache.

Soweit verständlich?

Rechne mal grob nach, Preis ist bei zweiterem genau 50%

https://tradeblock.com/bitcoin/mining/a/Py5ReFSVhKBhD6XojA5X8U

https://tradeblock.com/bitcoin/mining/a/Py5ReFSVhKBhD6XojA5X8U


Ja, ist verständlich. Also meinst du, dass die Miner schon auf dem Zahnfleisch gehen und langsam mehr Geld brauchen.

Das heißt, wenn man Bitcoin zerstören will, drückt man den Kurs soweit, bis keiner mehr Minen kann und das Netzwerk zusammenbricht Cheesy  Roll Eyes
Denker
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784



View Profile
April 28, 2016, 01:20:25 PM
 #41645


Je schlechter es den Banken geht, desto eher greifen sie zu solchen Mitteln. Scheinbar geht es der Sparkasse an den Kragen Wink

Verschwörungstheoretiker könnten sagen: Das ist genau das, was DIE DA OBEN erreichen wollen. Jetzt bringt man das "Bargeldverbot" eben so an den Mann, weil es für die Banken zu teuer wird. Und warum wird es zu teuer? Weil die Banken nicht mehr genug verdienen wegen EZB und Co.

Da werden sicher viele einfach öfter die Karte zücken, als für ein paar Euro ein paar Euro abzuheben. Und zack, man gewöhnt sich dran und denkt sich: "Bargeld? Für was war das noch gleich gut? Nutzen doch jetzt eh nur noch Kriminelle"

Und werden jedesmal ne schöne Gebühr abdrücken wenn sie die Plastikkarte zücken.
So dumm kann man doch nicht sein.

elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
April 28, 2016, 01:25:17 PM
 #41646

Was schließt Du aus dem Verlauf der Hashrate? Wie sollte sich das positiv auf deine Wette auswirken? Cheesy


edit: FAKT ist einfach, dass es sich viele nicht leisten können, ihr Geld in einer Kryptowährung anzulegen, die solchen Schwankungen unterliegt.

Nehmen wir mal an, man hat 100 BTC. Beim aktuellen Kurssprung hat man da einfach mal 3 000 Euro "verbrannt", wenn man nicht verkauft hat. Sowas kann sich eigentlich kein normaler Mensch erlauben. Das ist mehr als das Monatseinkommen der meisten Deutschen.

Wie viele Leute haben denn Gold in Deutschland? Viele sind einfach froh, dass sie für das Geld, das sie haben das bekommen, was sie zum Leben brauchen. Und solange das gut geht, wird die Masse nicht in BTC investieren. Die, die jetzt in Gold stecken, gehen dann vlt auch mal zu BTC. Die, die jetzt nur Euro haben, wechseln dann vlt mal in Gold. Aber wie war es denn in Kriegszeiten. Man ist auf Zigaretten und Co ausgewichen. Die Masse kann einfach nichts mit Finanzthemen anfangen.  Deswegen gibt es ja auch so viele Menschen, die von den Banken abgezogen werden.

edit:

Der nächste Schritt zur Eindämmung von Bargeld: Bargeld nur noch gegen Gebühr

http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/banken-versicherungen/wenn-banken-zur-kasse-bitten-bargeld-nur-noch-gegen-gebuehr/13509504.html?social=facebook&ticket=ST-66695-bvndmbCAz9zqCS2dQhfz-ap1

Okidoki, ich versuchs mal.
Als miner hast du Fixkosten, variable Kosten und ein variables Einkommen (Glück+BTC Preis).
Fixkosten = Infrastruktur, Personal, Hardware
Variable Kosten = Strom(je nach Hashrate)
Variables Einkommen = GeminteBTC x Preis/BTC

Was machst du wenn dir der Preis, dein Einkommen, zu niedrig ist du aber mehr brauchst?
Fixkosten + Variable Kosten verringern. Irgendwann kommt hier eine Mauer, durch die du nicht mehr durch kommst.

Also was bleibt dir übrig?
Das minen einstellen oder für einen höheren Preis zu sorgen.

Wie machst du zweiteres?
Weniger BTC am Markt(Angebot und Nachfrage) sorgt bei gleichbleibender Nachfrage für einen höheren Preis.

Wie überlebst du das?
Nur, wenn du genug Reserven hast und die Kastration der Hashrate, also deine Einnahmen , durch deine Reserven überleben kannst.

Die großen Jungs BITMAIN und BITFURY halten das eine Zeit lang durch, nur dumm sind die auch nicht. Die schneiden jetzt immer einen Schnipsel der Hashrate weg und erzwingen dadurch am "freien" Markt eine Preissteigerung. Hinzu kommt, daß die Trader das wissen und mit dem Feuer spielen, genauso wie die Miner.

Wären sich die Jungs einig, dann steigt der Preis in der Verschiebung der Reserven. Sollheißen, wenn BITMAIN für 3 Monate BTC Reserven hat, halten die das bis Oktober durch.
Wollen sie das? Ich denke nicht...

Wir haben jetzt Ende April, wenn ich die 3 Monate Reserve nimm, und da kann ich mit dem Spiel anfangen, weil ab dem Halving hab ich genau 50% der Einnahmen also brauch ich bei gleichen Kosten und bei gleicher Diff exakt 100% mehr Wert des BTC damit ich den selben Umsatz mache.

Soweit verständlich?

Rechne mal grob nach, Preis ist bei zweiterem genau 50%

https://tradeblock.com/bitcoin/mining/a/Py5ReFSVhKBhD6XojA5X8U

https://tradeblock.com/bitcoin/mining/a/Py5ReFSVhKBhD6XojA5X8U


Ja, ist verständlich. Also meinst du, dass die Miner schon auf dem Zahnfleisch gehen und langsam mehr Geld brauchen.

Das heißt, wenn man Bitcoin zerstören will, drückt man den Kurs soweit, bis keiner mehr Minen kann und das Netzwerk zusammenbricht Cheesy  Roll Eyes

Nö, die großen Jungs sicher nicht. Wie geschrieben, die haben Reserven, und fangen jetzt an für einen höheren Preis zu sorgen damit ihr Einkommen nicht gefährdet ist  Wink

Also für die Industrie mag das gelten, für den Homeminer mit nichten, da die sowieso minen, just 4 fun. Und wenn die großen weg sind, sinkt die Diff und die kleinen können wieder im stillen Kämmerlein ihre BTC minen und das Haushaltsgeld damit aufbessern bis die Geschichte wieder von vorne los geht  Roll Eyes

elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
April 28, 2016, 01:28:09 PM
 #41647

Nett, nett  Grin

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
April 28, 2016, 03:13:53 PM
 #41648

Als miner hast du Fixkosten, variable Kosten und ein variables Einkommen (Glück+BTC Preis).
Fixkosten = Infrastruktur, Personal, Hardware
Variable Kosten = Strom(je nach Hashrate)
Variables Einkommen = GeminteBTC x Preis/BTC

Was machst du wenn dir der Preis, dein Einkommen, zu niedrig ist du aber mehr brauchst?
Fixkosten + Variable Kosten verringern. Irgendwann kommt hier eine Mauer, durch die du nicht mehr durch kommst.

Da die (der grösste Teil der) Fixkosten bereits bezahlt sind, muss man nur noch die variablen Kosten/Einnahmen vergleichen.

Also was bleibt dir übrig?
Das minen einstellen oder für einen höheren Preis zu sorgen.

Wie machst du zweiteres?
Weniger BTC am Markt(Angebot und Nachfrage) sorgt bei gleichbleibender Nachfrage für einen höheren Preis.

Dann gilt das oben genannte Gleichgewicht nicht mehr, da dann Rücklagen ins Spiel kommen. Ob die Miner hier konkurrieren können ist fraglich. Da es die BTC nur einmal gibt, schnappen sich die wertvollen Blöcke die anderen Miner und das nächste Halving kommt immer näher. Dieses Spiel kann ein Miner nicht lange überleben.

Wie überlebst du das?

Siehe oben. Auf Dauer gar nicht!

Die großen Jungs BITMAIN und BITFURY halten das eine Zeit lang durch, nur dumm sind die auch nicht. Die schneiden jetzt immer einen Schnipsel der Hashrate weg und erzwingen dadurch am "freien" Markt eine Preissteigerung.

Falsch. Die Hashrate treibt die Diffivulty, aber nicht den Preis. Umgekehrt lohnt es sich, je nach Preis, Hardware zu kaufen oder nicht. Hat man die (teure) Hardware gekauft, ist man zum Erfolg verdammt.

Wären sich die Jungs einig, dann steigt der Preis in der Verschiebung der Reserven.

Wären sich die Miner sich in diesem Bereich einig, dann würde ein anderer Dummer ihren Platz einnehmen.
elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
April 28, 2016, 03:28:51 PM
 #41649

Als miner hast du Fixkosten, variable Kosten und ein variables Einkommen (Glück+BTC Preis).
Fixkosten = Infrastruktur, Personal, Hardware
Variable Kosten = Strom(je nach Hashrate)
Variables Einkommen = GeminteBTC x Preis/BTC

Was machst du wenn dir der Preis, dein Einkommen, zu niedrig ist du aber mehr brauchst?
Fixkosten + Variable Kosten verringern. Irgendwann kommt hier eine Mauer, durch die du nicht mehr durch kommst.

Da die (der grösste Teil der) Fixkosten bereits bezahlt sind, muss man nur noch die variablen Kosten/Einnahmen vergleichen.

Gebe ich dir bedingt Recht, da die Miner nicht die einzige Investition sind. Gebäude, Installationen, Kühlung, Administration, Forschung etc.

Also was bleibt dir übrig?
Das minen einstellen oder für einen höheren Preis zu sorgen.

Wie machst du zweiteres?
Weniger BTC am Markt(Angebot und Nachfrage) sorgt bei gleichbleibender Nachfrage für einen höheren Preis.

Dann gilt das oben genannte Gleichgewicht nicht mehr, da dann Rücklagen ins Spiel kommen. Ob die Miner hier konkurrieren können ist fraglich. Da es die BTC nur einmal gibt, schnappen sich die wertvollen Blöcke die anderen Miner und das nächste Halving kommt immer näher. Dieses Spiel kann ein Miner nicht lange überleben.

Jeder halbwegs intelligente Wohnungseigentümer und Unternehmer bildet Rücklagen, vor allem in diesem Geschäft. Ich habe das Beispiel Reserven schon angeführt, vielleicht ist es dir in der Hektik des Alltages entgangen. Für wie lange die Reserven reichen, weiss nur der Miner selbst  Wink

Wie überlebst du das?

Siehe oben. Auf Dauer gar nicht!

Richtig, das habe ich aber auch nicht behauptet, siehe Erklärung oben.

Die großen Jungs BITMAIN und BITFURY halten das eine Zeit lang durch, nur dumm sind die auch nicht. Die schneiden jetzt immer einen Schnipsel der Hashrate weg und erzwingen dadurch am "freien" Markt eine Preissteigerung.

Falsch. Die Hashrate treibt die Diffivulty, aber nicht den Preis. Umgekehrt lohnt es sich, je nach Preis, Hardware zu kaufen oder nicht. Hat man die (teure) Hardware gekauft, ist man zum Erfolg verdammt.

Naja, dann ist aber im Umkehrschluss das was du gerade gesagt hast nicht richtig und mein Argument kommt wieder zum tragen. Hast du erst die Hardware musst du! Kannst du den Preis indirekt beeinflussen? Ab einer gewissen Hashrate ja, und verringerst du die Hashrate, verringerst du auch einen Teil deiner variablen Kosten, das wiederum funktioniert nur wenn du Reserven hast, da du damit auch gleichzeitig deine Einnahmen verringerst.

Wären sich die Jungs einig, dann steigt der Preis in der Verschiebung der Reserven.

Wären sich die Miner sich in diesem Bereich einig, dann würde ein anderer Dummer ihren Platz einnehmen.

Tja, wer wäre das in der gegenwärtigen Situation nun wohl?

Ich mine selbst, daher beobachte ich ziemlich genau was die Hashrate und die Diff machen, auch kannst du ziemlich genaue Rückschlüsse aus den diversen pools ziehen. Wie gesagt, die Wette steht, ich bin neugierig wer von uns beiden am Ende die besseren Karten hat, ganz im Sinne des sportlichen Charakters mezzomix  Grin Cheesy Wink

e-coinomist
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854



View Profile
April 28, 2016, 04:10:36 PM
 #41650

Man kann schon wieder einen Wimpel einzeichnen, vorrausgesetzt, es geht nicht weiter runter. Spitze im Juni. Also Zeit genug zum nachkaufen.
Die -10$ vom 27. sah ich als gegenläufige Bewegung zu den +10$ vom 24.4. Das alleine wäre noch kein Richtungswechsel gewesen. Wenn jetzt die darauf folgenden Kursbewegungen wirklich nur ein Frontrunning von OKcoin vor einem ihrer Kunden war, so wie Klaus äusserte, nun ja das wirft ein schlechtes Licht auf "die Branche" aber ändert noch nichts an dem "Jahresendwert".

Diese Hoffnung auf den "Jahresendwert" klingt irgendwie ganz fatal nach einem Film von Oliver Hirschbiegel aus dem Jahre 2004.

"The economy depends about as much on economists as the weather does on weather forecasters"  Jean-Paul Kauffmann
"The risk / reward ratio is nuts. Playing with altcoins is like picking up pennies on the highway"  BlindMayorBitcorn
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1316


Bitcoin Foundation Member


View Profile WWW
April 28, 2016, 04:18:10 PM
 #41651

Stellt euch nur mal vor:
- für BTC gäbe es auch nur halb so viel Werbung wie für irgendeinen Bausparvertrag mit 0,3 % Verzinsung im Jahr.
- Es gäbe keine Dumps gem. Elrippos Posting
- Ausschließlich die Marktregeln kämen zur Anwendung, also nur Angebot und Nachfrage
- Es gäbe keine plötzlichen Super-Gaus – wie z.B. große Börsen (MT Gox & CO), die einfach crashen
- keine Zahlungsdiensleister und Banken, die Bitcoin-Leute sogar sanktionieren wenn sie heraus bekommen, dass jemand Bitcoins kauft oder verkauft.
- etc …
Eine wahre Horrovorstellung. Dann wär' mir stinklangweilig und ich müsste mir ein anderes Hobby suchen Cool

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
e-coinomist
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 854



View Profile
April 28, 2016, 04:20:34 PM
 #41652

@600watt: richtig. Ich hatte erst gestern wieder ein Telefonat mit meinem Versicherungsmenschen, der mich über einen Bausparvertrag aufgeklärt hat, welcher sagenhafte 0.3% bringt. Pro Jahr!!!
Ich habe dann so ein paar typische Fragen zur Inflation etc gestellt, und in welcher Hinsicht dieser Bausparvertrag sich gleich nochmal für mich lohnen würde, dafür, dass ich das Geld für weit über ein Jahrzehnt aus der Hand gebe.

Wir sind einfach verwöhnt und erleben hier Extreme in alle Richtungen. Einen ordentlichen Vergleich mit "klassischen Produkten" zu machen, fällt da wahnsinnig schwer.
Mach doch einen "Crypto Bausparvertrag" und parke ein paar Nubits für 23 Tage, das bringt so 11% per annum. Ist quasi das Festgeld wenn es um an den Bitcoin gekoppelte Währungen geht. Währungsrisiko USD vs. EUR besteht, ist aber nicht so das der EUR da besonders stärkeln würde.
Wenn ich mal Urlaub mache von Crypto wird genau das meine Option.

"The economy depends about as much on economists as the weather does on weather forecasters"  Jean-Paul Kauffmann
"The risk / reward ratio is nuts. Playing with altcoins is like picking up pennies on the highway"  BlindMayorBitcorn
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1652



View Profile
April 28, 2016, 04:33:40 PM
 #41653


Eine wahre Horrovorstellung. Dann wär' mir stinklangweilig und ich müsste mir ein anderes Hobby suchen Cool

1+ 


... man stelle sich vor, jemand fragt und man müsste sagen 'ich beschäftige mich mit Bausparverträgen'. Lesen. Was gibts neues, und und und.

Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
IIOII
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 924



View Profile
April 28, 2016, 04:44:17 PM
 #41654

Und werden jedesmal ne schöne Gebühr abdrücken wenn sie die Plastikkarte zücken.
So dumm kann man doch nicht sein.

Leider doch. Siehe Schweden.


elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
April 28, 2016, 04:49:21 PM
 #41655

Als miner hast du Fixkosten, variable Kosten und ein variables Einkommen (Glück+BTC Preis).
Fixkosten = Infrastruktur, Personal, Hardware
Variable Kosten = Strom(je nach Hashrate)
Variables Einkommen = GeminteBTC x Preis/BTC

Was machst du wenn dir der Preis, dein Einkommen, zu niedrig ist du aber mehr brauchst?
Fixkosten + Variable Kosten verringern. Irgendwann kommt hier eine Mauer, durch die du nicht mehr durch kommst.

Da die (der grösste Teil der) Fixkosten bereits bezahlt sind, muss man nur noch die variablen Kosten/Einnahmen vergleichen.

Gebe ich dir bedingt Recht, da die Miner nicht die einzige Investition sind. Gebäude, Installationen, Kühlung, Administration, Forschung etc.

Also was bleibt dir übrig?
Das minen einstellen oder für einen höheren Preis zu sorgen.

Wie machst du zweiteres?
Weniger BTC am Markt(Angebot und Nachfrage) sorgt bei gleichbleibender Nachfrage für einen höheren Preis.

Dann gilt das oben genannte Gleichgewicht nicht mehr, da dann Rücklagen ins Spiel kommen. Ob die Miner hier konkurrieren können ist fraglich. Da es die BTC nur einmal gibt, schnappen sich die wertvollen Blöcke die anderen Miner und das nächste Halving kommt immer näher. Dieses Spiel kann ein Miner nicht lange überleben.

Jeder halbwegs intelligente Wohnungseigentümer und Unternehmer bildet Rücklagen, vor allem in diesem Geschäft. Ich habe das Beispiel Reserven schon angeführt, vielleicht ist es dir in der Hektik des Alltages entgangen. Für wie lange die Reserven reichen, weiss nur der Miner selbst  Wink

Wie überlebst du das?

Siehe oben. Auf Dauer gar nicht!

Richtig, das habe ich aber auch nicht behauptet, siehe Erklärung oben.

Die großen Jungs BITMAIN und BITFURY halten das eine Zeit lang durch, nur dumm sind die auch nicht. Die schneiden jetzt immer einen Schnipsel der Hashrate weg und erzwingen dadurch am "freien" Markt eine Preissteigerung.

Falsch. Die Hashrate treibt die Diffivulty, aber nicht den Preis. Umgekehrt lohnt es sich, je nach Preis, Hardware zu kaufen oder nicht. Hat man die (teure) Hardware gekauft, ist man zum Erfolg verdammt.

Naja, dann ist aber im Umkehrschluss das was du gerade gesagt hast nicht richtig und mein Argument kommt wieder zum tragen. Hast du erst die Hardware musst du! Kannst du den Preis indirekt beeinflussen? Ab einer gewissen Hashrate ja, und verringerst du die Hashrate, verringerst du auch einen Teil deiner variablen Kosten, das wiederum funktioniert nur wenn du Reserven hast, da du damit auch gleichzeitig deine Einnahmen verringerst.

Wären sich die Jungs einig, dann steigt der Preis in der Verschiebung der Reserven.

Wären sich die Miner sich in diesem Bereich einig, dann würde ein anderer Dummer ihren Platz einnehmen.

Tja, wer wäre das in der gegenwärtigen Situation nun wohl?

Ich mine selbst, daher beobachte ich ziemlich genau was die Hashrate und die Diff machen, auch kannst du ziemlich genaue Rückschlüsse aus den diversen pools ziehen. Wie gesagt, die Wette steht, ich bin neugierig wer von uns beiden am Ende die besseren Karten hat, ganz im Sinne des sportlichen Charakters mezzomix  Grin Cheesy Wink

Ach und eines vergass ich noch zu erwähnen.
Preis, Hashrate und Difficulty beeinlussen sich gegenseitig und stehen immer in einem Verhältnis zueinander. Bisher haben wir nur gesehen wie der Preis die Hashrate und die Difficulty beeinflusst, diesmal, so denke ich, werden wir sehen wie die Hashrate den Preis beeinflusst.
Und eines darf man auch nicht ausser Acht lassen.
Miner, Infrastruktur usw sind gebundenes Kapital daß ich veräußern kann.

Nehmen wir mal hypothetisch an, die Miner erzwingen durch Reduktion der Hashrate, auf einen längeren Zeitraum, einen höheren Preis. BITMAIN stellt 50% der Hashleistung ein, Andere müssen auf Grund des niedrigen Preises selbiges tun und veräussern diesen Teil der Hashrate am freien Markt. BITMAIN und Andere gewinnen dadurch wieder Kapital und können es sich leisten an der sinkenden Hashrate zuzusehen was passiert. Gesetzt den Fall der Markt hätte im gleichen Zeitraum gerne gleich viele frisch geminte BTC, was würde dann passieren?

Ich behaupte, wie in der Physik, die Rechnung muss immer in beide Richtungen funktionieren, ansonsten führt sie sich selbst ad absurdum  Smiley

elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
April 28, 2016, 04:50:35 PM
 #41656

Und werden jedesmal ne schöne Gebühr abdrücken wenn sie die Plastikkarte zücken.
So dumm kann man doch nicht sein.

Leider doch. Siehe Schweden.



Da ist auch schon ein nicht geringer Teil der Bevölkerung mit RFID's ausgestattet  Tongue

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
April 28, 2016, 05:28:39 PM
 #41657

Ich mine selbst, ...

Dann überlege mal, was Du machst, wenn die variablen Kosten die Einnahmen übersteigen. Trotz Verlust weiterlaufen lassen, die Hardware verkaufen oder einen günstigeren Platz suchen. Die Hardware einfach ausschalten und ins Regal stellen dürfte so ziemlich das letzte sein, ausser sie ist so schwach, dass sie tatsächlich ausgemuster wird.

Das heisst die Hardware wird immer laufen. Bei Dir oder bei einem anderen.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
April 28, 2016, 05:35:55 PM
 #41658

Und werden jedesmal ne schöne Gebühr abdrücken wenn sie die Plastikkarte zücken.
So dumm kann man doch nicht sein.

Ist doch heute schon so. Die Gebühr zahlt der Händler und kalkuliert diese in die Preise ein. Es gibt nur wenige Gelegenheiten, bei denen der Kunde das direkt merkt. Bei Urlaubsbuchungen/Flügen ist es z.B. so, dass teilweise für Kreditkartenzahlung ein Aufpreis verlangt wird. Manche Elektronikversender verlangen ebenfalls einen Kreditkarten-/Paypal-Aufschlag. Im Supermarkt wurde dagegen der Aufschlag bereits mit dem Warenpreis verrechnet.
elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
April 28, 2016, 05:40:53 PM
 #41659

Ich mine selbst, ...

Dann überlege mal, was Du machst, wenn die variablen Kosten die Einnahmen übersteigen. Trotz Verlust weiterlaufen lassen, die Hardware verkaufen oder einen günstigeren Platz suchen. Die Hardware einfach ausschalten und ins Regal stellen dürfte so ziemlich das letzte sein, ausser sie ist so schwach, dass sie tatsächlich ausgemuster wird.

Das heisst die Hardware wird immer laufen. Bei Dir oder bei einem anderen.


Ist nicht ganz skalierbar, da ich nicht im MW Bereich arbeite, aber in meiner Größenordnung kann es mir leisten beides zu tun. Die großen Jungs müssen sich das überlegen, daher handeln die jetzt auch, die sorgen dafür dass der Preis hoch geht. Reserven haben sie ja, die Frage ist nur für wie lange sie diese aufbrauchen wollen. Ich habe meine Prognose in Form einer Wette mit dir abgegeben, ich habe das Alles versucht zu begründen und alles weitere werden wir sehen  Grin

600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1302


View Profile
April 28, 2016, 07:38:21 PM
 #41660

wenn wir in den kommenden 12 monaten wieder 100% machen, dann liegen wir bei ca. 800,- € pro btc.
Du und dein unverbesserlicher Pessimismus Cool
Eben. Wir haben es schließlich alle eilig, reich zu werden, die Arbeit niederzulegen und uns am Strand von <insert random beautiful place here> verwöhnen zu lassen. Da kannst Du hier doch nicht mit 12 Monaten ankommen. Ist Dir eigentlich klar, dass 12 Monate ein ganzes Jahr sind? :>

wenn ich so was lese...
Sorry aber ich finde, jemand der das geld nur braucht um sich am strand verwöhnen zu lassen, hat es nicht verdient.
Ich bräuchte es um was zu verändern... meine ideen zu verwirklichen... ernsthaft. am strand liegen wird spätestens nach 2 wochen fad...
[ ] Ich bin schon etwas länger im Internet unterwegs und mir ist die Bedeutung des ":>"-Smileys durchaus bewusst.

Wink


.edit: wenn schon entsprechende Smileys nicht mehr helfen, Dinge wie Sarkasmus, Ironie, zynische Äußerungen etc zu kennzeichnen, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Natürlich habe ich es weder eilig, reich zu werden, noch würde ich dann meine mir verbleibende Zeit an irgendeinem Strand verbringen.

ich schon. Cool
Pages: « 1 ... 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 [2083] 2084 2085 2086 2087 2088 2089 2090 2091 2092 2093 2094 2095 2096 2097 2098 2099 2100 2101 2102 2103 2104 2105 2106 2107 2108 2109 2110 2111 2112 2113 2114 2115 2116 2117 2118 2119 2120 2121 2122 2123 2124 2125 2126 2127 2128 2129 2130 2131 2132 2133 ... 2492 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!