Bitcoin Forum
December 05, 2016, 12:48:25 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 [2041] 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 2083 2084 2085 2086 2087 2088 2089 2090 2091 ... 2492 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3513389 times)
Hermann1337
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 896


View Profile
March 28, 2016, 05:21:59 PM
 #40801

Wer sich über die Feiertage langweilt: Ich kann den Film ''Dope'' empfehlen! Bitcoin ist darin ein immer mal wieder auftauchendes Element. Smiley
https://www.youtube.com/watch?v=n0e-LEcEayo

Oder auch im neuen Deadpool. Da hängt "leider nur" ein BTC accepted Schild in einer Söldnerbar.
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480898905
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480898905

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480898905
Reply with quote  #2

1480898905
Report to moderator
1480898905
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480898905

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480898905
Reply with quote  #2

1480898905
Report to moderator
1480898905
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480898905

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480898905
Reply with quote  #2

1480898905
Report to moderator
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
March 28, 2016, 06:28:43 PM
 #40802

@molecular:

wir brauchen später eine erhöhung der blocksize um mehr tx reinpacken zu können. die tx fees sollen in zukunft den hauptteil der einnahmen der miner ausmachen. was man aber zuerst machen sollte ist den jetzt zur verfügung stehenden platz zu optimieren um mehr tx reinpacken zu können. und genau so wird es auch angegangen.

https://youtu.be/cZp7UGgBR0I

molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2128



View Profile
March 28, 2016, 08:46:33 PM
 #40803

sorry, ich wollte ja nicht mehr zum Thema posten, aber manchmal muss ich... mir stehen die Haare zu berge.

@molecular:

wir brauchen später eine erhöhung der blocksize um mehr tx reinpacken zu können. die tx fees sollen in zukunft den hauptteil der einnahmen der miner ausmachen. was man aber zuerst machen sollte ist den jetzt zur verfügung stehenden platz zu optimieren um mehr tx reinpacken zu können. und genau so wird es auch angegangen.

https://youtu.be/cZp7UGgBR0I

Wow, das Video ist ganz harte, verlogene Propaganda, und sagt überhaupt nicht das, was du oben (von mir fett gekennzeichnet) behauptest, sondern etwas ganz anderes.

Ich muss sagen das Video ist brilliant gemacht, professionell. Aber es transportiert eine gefährliche Message! Man versucht uns in die Irre zu führen.

Ein paar Auszüge:

Zuerst wird argumentiert, jegliche Erhöhung des Blocksize Limits würde zu großen zentralisierten Pools führen (visuell dargestellt wird ein einziger, und der sieht aus wie die FED). Das Fass mach ich jetzt nicht auf. Es ist jedenfalls nicht der Konsens daß dies der Fall wäre oder jetzt noch nicht der Fall sei oder bei welcher blocksize es "gefährlich würde", wenn überhaupt. Hier wird uns also schon der Bär aufgebunden.

Man arbeitet mit Bildern auf denen erhabene Gebäude mit griechischen Säulen drauf sind (soll and Banken und Gefängnisse erinnern), die die Transaktionen einsperren wie hinter Gitterstäben (absolut brilliant!):



Zu diesem Trugbild wird dann gesagt:

Quote
This is not the Bitcoin we know and love.

We?!? You think we have anything in common you fucking bitch who gets payed to read in a sexy elevator voice from a script?

(sorry für den Ausrutscher. Normalerweise lösch ich sowas wieder nachdem ich's geschrieben hab (arme Tastatur). Aber ich lass es mal drin, vielleicht findet's der ein oder andere sogar lustig ;-) )

Es geht dann weiter mit der heilsbringenden Lösung. (Froh stimmende Xylophon-Mucke wie bei der "Das ist Herr Schulz. Der versichert seine ganze Familie - so einfach"-Werbung erleichtert das Glauben und wischt alle Gedanken an Mögliche Einwände oder Komplexitäten weg)

Quote
We have an alternative to increasing the blocksize: off-chain transactions. The blocksize stays the same and mining stays decentralized. You'll still use the blockchain for large transactions, but small payments will be handled by payment processors, which means small purchases like your morning coffee don't clog the whole system up.



looks pretty fucking centralized to me!

payment processors? what's that? oh, like a bank... just transparent, so it can be trusted. Ok sorry, alles gut dann. No fractional reserve, jaja.

Und ausserdem: wenn das und die "Transparente Bank die mit derselben crypto gesichert ist wie bitcoin selbst" (wieder brilliant, wieder sehr irreführend) etwas ist wonach der Markt verlangt, dann könnt ihr das ja verkaufen. Dann macht doch endlich euer Lighting Network, ich find's super. Werd's auch verwenden wenn's funktioniert. FÜR KAFFEE! Wieso müsst ihr dafür Bitcoin in den Kinderschuhen ausbremsen? Achso ja: leider verlangt keiner dannach. So ein Mist aber auch. Naja, ihr wisst es ja besser als der Markt weil ihr die Experten seid und die Zukunft schon wisst, deshalb muss die dumme Bevölkerung ja auch gezwungen werden zu ihrem Glück und deshalb müsst ihr das blocksize limit und die höhe der Transaktionskosten ZENTRAL PLANEN.

Dazu kann ich nur sagen:

Quote
This is not the Bitcoin I know and love!

Also "off chain scaling" (welch Unwort, da scaled ja nix) als "den bestehenden Platz optimieren" zu bezeichnen ist schon arg weit hergeholt, findest du nicht selbst?

Und ich bin auch nicht allein mit meiner Aversion gegen den Inhalt, wie man am youtube-voting sieht:



Aber das ist ja dann wahrscheinlich wieder "vote manipulation".

Von wegen Demokratie.



PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2128



View Profile
March 28, 2016, 08:53:23 PM
 #40804

ach übrigens, hab mal geschaut interessehalber:



Code:
#> whois keepbitcoinfree.org
Peter Todd

EDIT:

haha, einer der youtube Kommentatoren:

Quote
who ever wrote this and made this must've been bribed to make this.

bribed? that's such a harsh word, no? In corporate america, we call this "payed".

You can bribe a politician, not a marketing firm.


PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
March 28, 2016, 09:04:39 PM
 #40805

ok, danke jedenfalls für deine antwort molecular!

mich würde interessieren wie du dir das ökonomische modell hinter Bitcoin vorstellst wenn der reward immer mehr abnimmt.

eventuell kommen wir über die schiene zu gemeinsamkeiten.

molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2128



View Profile
March 28, 2016, 09:16:33 PM
 #40806

ok, danke jedenfalls für deine antwort molecular!

mich würde interessieren wie du dir das ökonomische modell hinter Bitcoin vorstellst wenn der reward immer mehr abnimmt.

eventuell kommen wir über die schiene zu gemeinsamkeiten.

vielleicht und gerne. Aber jetzt ist's Zeit für's Bettchen.

Kurze antwort (EDIT: ist doch länger geworden): die Idee war immer, daß der wegfallende Reward nach und nach durch die steigenden Transaktionsgebühren ersetzt wird. Wir brauchen also entweder mehr tx oder teurere. Mit letzterem hab ich Probleme mir das in ungefährlicher Weise vorzustellen. Vielleicht kannst du mir da das ökonomische Modell des Lighting Networks (oder von off-chain Lösungen im allgemeinen) näherbringen? Wer kassiert die "off chain"-Gebühren und wie wird garantiert, daß genügend davon an die Miner weitergegeben werden?

Ich glaube im übrigen nicht, daß wir weit auseinander liegen. Auch ich sehe ja ein, daß Bitcoin nicht skaliert in der jetzigen Ausprägung und erwarte, daß sich off-chain Lösungen entwickeln werden. Nur beim Timing unterscheiden wir uns... ich möchte gerne jetzt erstmal das blocksize limit abschaffen oder durch was dynamisches (a la bitpay oder so) ersetzen um dann Zeit zu haben, einen Markt für off-chain Lösungen sich etablieren zu lassen.

Und unsere Ängste sind anders gelagert (falls du welche hast, das will ich mal nicht unterstellen).

Meine Angst ist, daß bitcoin gekapert und zerstört oder marginalisiert wird. Die Angst hätte ich bei 2 MB blöcken nicht in größerem Umfang als bei 1 MB blöcken. Bei erzwungenem LN schon und ehrlich gesagt ist mir schon bei segwit unwohl. Vielleicht bin ich ein Schisser der nicht klar genug sieht, aber ich würde da lieber kein Risiko eingehen.



PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
March 28, 2016, 09:37:33 PM
 #40807

ok, danke jedenfalls für deine antwort molecular!

mich würde interessieren wie du dir das ökonomische modell hinter Bitcoin vorstellst wenn der reward immer mehr abnimmt.

eventuell kommen wir über die schiene zu gemeinsamkeiten.

vielleicht und gerne. Aber jetzt ist's Zeit für's Bettchen.

Kurze antwort (EDIT: ist doch länger geworden): die Idee war immer, daß der wegfallende Reward nach und nach durch die steigenden Transaktionsgebühren ersetzt wird. Wir brauchen also entweder mehr tx oder teurere. Mit letzterem hab ich Probleme mir das in ungefährlicher Weise vorzustellen. Vielleicht kannst du mir da das ökonomische Modell des Lighting Networks (oder von off-chain Lösungen im allgemeinen) näherbringen? Wer kassiert die "off chain"-Gebühren und wie wird garantiert, daß genügend davon an die Miner weitergegeben werden?

Ich glaube im übrigen nicht, daß wir weit auseinander liegen. Auch ich sehe ja ein, daß Bitcoin nicht skaliert in der jetzigen Ausprägung und erwarte, daß sich off-chain Lösungen entwickeln werden. Nur beim Timing unterscheiden wir uns... ich möchte gerne jetzt erstmal das blocksize limit abschaffen oder durch was dynamisches (a la bitpay oder so) ersetzen um dann Zeit zu haben, einen Markt für off-chain Lösungen sich etablieren zu lassen.

Und unsere Ängste sind anders gelagert (falls du welche hast, das will ich mal nicht unterstellen).

Meine Angst ist, daß bitcoin gekapert und zerstört oder marginalisiert wird. Die Angst hätte ich bei 2 MB blöcken nicht in größerem Umfang als bei 1 MB blöcken. Bei erzwungenem LN schon und ehrlich gesagt ist mir schon bei segwit unwohl. Vielleicht bin ich ein Schisser der nicht klar genug sieht, aber ich würde da lieber kein Risiko eingehen.

meiner meinung nach brauchen wir beides: mehr und teurere txs.

die reihenfolge spielt nicht so eine rolle jedoch wurde am anfang von Bitcoin mit (fast) kostenlosen txs geworben (wahrscheinlich um die akzeptanz schnell zu fördern) was jedoch auf dauer nicht funktionieren kann da nur die incentives reward und fees existieren.

von daher denke ich, dass es sinnvoll ist den leuten schnell klarzumachen auf was sie sich einzustellen haben (fee-markt).

off-chain payment dienstleister "sammeln" txs und müssen ihre einnahmen (woher wird die zukunft zeigen) zum teil in form von tx fees an die blockchain weitergeben um eine guten service zu bieten. durch den fee-markt werden sie dazu gezwungen.

abhängig von der technischen lösung ist die anonymität bei off-chain txs leichter umsetzbar durch das zusammenfassen von txs verschiedener user.

für die blockchain könnte man zur anonymisierung zwar CoinJoin nehmen aber das bläht auch die blocks auf wenn man so vorgeht, dass man die beträge zusätzlich fragmentiert (z. bsp. pro output nur <=100 satoshi). 

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
March 28, 2016, 10:28:26 PM
 #40808

mal ne andere frage: ich möchte die urheberschaft von etwas für später nachweisen. welche services gibt es da mit bitcoins?

numismatist
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 831



View Profile
March 28, 2016, 11:10:47 PM
 #40809

meiner meinung nach brauchen wir beides: mehr und teurere txs.

die reihenfolge spielt nicht so eine rolle jedoch wurde am anfang von Bitcoin mit (fast) kostenlosen txs geworben (wahrscheinlich um die akzeptanz schnell zu fördern) was jedoch auf dauer nicht funktionieren kann da nur die incentives reward und fees existieren.

von daher denke ich, dass es sinnvoll ist den leuten schnell klarzumachen auf was sie sich einzustellen haben (fee-markt).

off-chain payment dienstleister "sammeln" txs und müssen ihre einnahmen (woher wird die zukunft zeigen) zum teil in form von tx fees an die blockchain weitergeben um eine guten service zu bieten. durch den fee-markt werden sie dazu gezwungen.

abhängig von der technischen lösung ist die anonymität bei off-chain txs leichter umsetzbar durch das zusammenfassen von txs verschiedener user.

für die blockchain könnte man zur anonymisierung zwar CoinJoin nehmen aber das bläht auch die blocks auf wenn man so vorgeht, dass man die beträge zusätzlich fragmentiert (z. bsp. pro output nur <=100 satoshi). 

Meiner meinung nach brauchen wir dann nicht mehr: den Bitcoin. Warum auch?! Das Mining geschieht doch nur noch in China. Da habe ich mir den Mund fusselig geredet im KAAWOOOM Thread seit Jahren. Ihr seit unbelehrbar. Wenn zum "Halving" die Chinesen noch den Kurs raufpumpen ist das sehr löblich, löblich, löblich! Dann gehören den Chinesen am Ende gänzlichst wirklich alle Bitcoins. Viel Spass dann damit!
Gibt ja auch noch Paypal, oder VISA.
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1596


View Profile
March 29, 2016, 06:33:39 AM
 #40810

payment processors? what's that? oh, like a bank... just transparent, so it can be trusted. Ok sorry, alles gut dann. No fractional reserve, jaja.

Meine Fresse!

Dann schau Dir einfach mal Payment Channels (die gibt es jetzt schon - ist eine Smart Contract Anwendung der Bitcoin Scriptsprache) an. Da ist nix mit Fractional Reserve, das Geld (also die BTC) ist nachweislich und von den Geschäftspartnern überprüfbar für die Lebenszeit eines Channel gelockt.

Sorry, aber irgendwie geht mir die Propaganda, entgegen der technischen Funktionsweise der Systeme, so langsam auf den Keks. Es gibt genug echte Kritikpunkte an den aktuellen Abläufen. Mit einer falschen Beschreibung der Funktionsweise muss hier wirklich nicht kommen.
Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448



View Profile
March 29, 2016, 08:44:01 AM
 #40811

Etwas provokativ, aber vielleicht hilft es ja wenn ich es oft genug anmahne:
Soll Bitcoin in der Nördecke (Nerd) bleiben! Jedes Fachwort weniger, erleichtert Normalos und DAUs das zusammenreimen.

-------

Denn will ich aus der nicht technischen Ecke auch mal dazu senfen.
Wir stehen mit Bitcoin noch viel weiter am Anfang, als oft gedacht.
Es ist schwer einzuschätzen wie die Verteilung "gut" wäre zwischen:
Mining Belohnung durch Fee (Transaktionsgebühr) contra externen Dienstleistern.
Ich stelle mir das in etwas so vor, für die Zukunft.
Es wird beide Seiten geben.
Transaktionen von Wallet zu Wallet in der Blockchain. Das ist original/intern/geheimer...verschiedene Vorteile.
Transaktionen von externen Anbietern, Service (auch Sicherheit als Service), leichtere Bedienung für Normalos. So wie vieles Cloudmässig ausgelagert wird.
So wie wenn PayPal, Bitcoin als weiter Währung neben $ und € führt. Die Leute benutzen die Scheiße (PayPal) ist teuer aber geht schnell. Da ist viel Platz auf den Markt für Bitcoin.  

-------

Aus meinem Blickwinkel.

CC23
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 219


View Profile
March 29, 2016, 12:05:07 PM
 #40812

Und nun hat jemand den Stöpsel gezogen. Hm.

I will answer your Geology questions! https://bitcointalk.org/index.php?topic=864879
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
March 29, 2016, 12:08:50 PM
 #40813

Und nun hat jemand den Stöpsel gezogen. Hm.
nach dem halving haben die dann nur noch die hälfte an neuen coins um sie zu dumpen. das wird die sache entzerren, hoffentlich.

Denker
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784



View Profile
March 29, 2016, 12:37:23 PM
 #40814

Und nun hat jemand den Stöpsel gezogen. Hm.

Ja der dump auf Bitfinex war schon ordentlich.Runter bis auf 406USD.
Naja mal schauen wie es sich die nächsten Tage so entwickelt. Der Sprung am Sonntag war wohl nur ein kurzer Ausreißer.

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
March 29, 2016, 01:25:28 PM
 #40815

Und nun hat jemand den Stöpsel gezogen. Hm.

Ja der dump auf Bitfinex war schon ordentlich.Runter bis auf 406USD.
Naja mal schauen wie es sich die nächsten Tage so entwickelt. Der Sprung am Sonntag war wohl nur ein kurzer Ausreißer.

Beide Ausreisser, nach oben und unten, liegen noch innerhalb des Wimpels (Bitstamp). Also alles wortwoertlich noch im Rahmen.

Richtig interessant wird es, wenn es auf Mitte April zu geht.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 448



View Profile
March 29, 2016, 03:18:58 PM
 #40816

Und nun hat jemand den Stöpsel gezogen. Hm.
Gefühlschaos

http://youtu.be/mzCP1pXLgQM

kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
March 29, 2016, 04:45:15 PM
 #40817

Ich würde beim Bitcoin einfach bei jeder Halbierung automatisch die Blocksize verdoppeln, und den Rest mit sich selbst auf den Füllgrad der Blocks anpassenden Fees.

Das Problem scheint ja bei massenhaft kleinen Beträgen (Pizzas) oder sogar Micropayments zu bestehen. Also würde ich mir erst mal überlegen, ob man das nicht in einem eigenen Coin realisieren kann (der vielleicht schon besteht?), und welche speziellen Eigenschaften er haben müsste, damit die Blockchain keine Blähungen bekommt.

Falls die Ziele zu unterschiedlich für nur eine Lösung sind, sehe ich Null Zwang, alles in einem Coin zu verschmelzen, das geht nach hinten los. Gibt es schon einen Altcoin, der gemäß seiner Konstruktion massenhaft Micropayments problemlos verdaut?

elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
March 29, 2016, 05:03:50 PM
 #40818

Ich würde beim Bitcoin einfach bei jeder Halbierung automatisch die Blocksize verdoppeln, und den Rest mit sich selbst auf den Füllgrad der Blocks anpassenden Fees.

Das Problem scheint ja bei massenhaft kleinen Beträgen (Pizzas) oder sogar Micropayments zu bestehen. Also würde ich mir erst mal überlegen, ob man das nicht in einem eigenen Coin realisieren kann (der vielleicht schon besteht?), und welche speziellen Eigenschaften er haben müsste, damit die Blockchain keine Blähungen bekommt.

Falls die Ziele zu unterschiedlich für nur eine Lösung sind, sehe ich Null Zwang, alles in einem Coin zu verschmelzen, das geht nach hinten los. Gibt es schon einen Altcoin, der gemäß seiner Konstruktion massenhaft Micropayments problemlos verdaut?

Ich darf hier einmal den [XMR] Monero empfehlen.
Der Kurs ist seit Anfang Februar stetig im steigen -> Poloniex, Bittrex, vielleicht auch wegen seiner adaptiven blocksize und den Ringsignaturen. Offizielle GUI ist im Anmarsch und auf Shapeshift bzw XMR.to kann man jetzt schon "anonym" BTC Käufe oder schlichte Überweisungen tätigen.
Kein Premine und ernsthafte Entwicklung verstärken dies.

Meine persönliche Empfehlung über BTC

Besten Gruß,
elrippo

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
March 29, 2016, 05:39:12 PM
 #40819

EDIT: ich würde es konservativer rechnen.

die anzahl der möglichen verbindungen in einem netzwerk sind nutzer(nutzer-1)/2 . nach Metcalfe steigt der nutzen (wert) eines netzwerkes proportional mit der anzahl der möglichen verbindungen. da man die tatsächliche anzahl der nutzer von Bitcoin nicht ermitteln kann nimmt man vereinfacht die anzahl der täglichen transaktionen exklusive der populären Bitcoin adressen.

auf der anderen seite der gleichung haben wir die marktkapitalisierung von Bitcoin welche den wert des Bitcoin netzwerkes monetär ausdrückt. die marktkapitalisierung setzt sich zusammen aus der gesamtmenge der im umlauf befindlichen bitcoins multipliziert mit dem preis für einen bitcoin.

wir erhalten die formel:  nutzer(nutzer-1)/2 = gesamtmenge x preis

umgestellt: preis = nutzer(nutzer-1)/2 / gesamtmenge

und damit errechnen wir einen konservativen preis von 775:

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(154340(154340-1)%2F2)%2F15363625

Anzahl der Transaktionen ohne der am öftesten benutzten Adressen: 191361

Insgesamte Anzahl von Bitcoins im Umlauf: 15371450

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(191361(191361-1)%2F2)%2F15371450

191361(191361-1)/2 / 15371450 = 1191

kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
March 29, 2016, 06:05:02 PM
 #40820

Ich würde beim Bitcoin einfach bei jeder Halbierung automatisch die Blocksize verdoppeln, und den Rest mit sich selbst auf den Füllgrad der Blocks anpassenden Fees.

Das Problem scheint ja bei massenhaft kleinen Beträgen (Pizzas) oder sogar Micropayments zu bestehen. Also würde ich mir erst mal überlegen, ob man das nicht in einem eigenen Coin realisieren kann (der vielleicht schon besteht?), und welche speziellen Eigenschaften er haben müsste, damit die Blockchain keine Blähungen bekommt.

Falls die Ziele zu unterschiedlich für nur eine Lösung sind, sehe ich Null Zwang, alles in einem Coin zu verschmelzen, das geht nach hinten los. Gibt es schon einen Altcoin, der gemäß seiner Konstruktion massenhaft Micropayments problemlos verdaut?

Ich darf hier einmal den [XMR] Monero empfehlen.
Der Kurs ist seit Anfang Februar stetig im steigen

Ein steigender Kurs ist bestimmt nicht das, was mich interessiert.

Eine adaptive Blocksize ist schön, geht aber bei Micropayments auf wie ein Hefekuchen. Das ist keine Lösung. Sparsam ist dieser Coin auch nicht, er verschleudert Resourcen in Form von Energie.

Pages: « 1 ... 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 [2041] 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 2083 2084 2085 2086 2087 2088 2089 2090 2091 ... 2492 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!