Bitcoin Forum
December 05, 2016, 10:33:00 AM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.13.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 [2044] 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 2083 2084 2085 2086 2087 2088 2089 2090 2091 2092 2093 2094 ... 2492 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 3514393 times)
Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1456



View Profile
March 30, 2016, 05:30:18 PM
 #40861

Wobei mit https://bitaddress.org/ eine Paper Wallet ausdrucken und aufbewahren einfacher und sicherer ist, als im Keller Goldbarren zu bunkern. Nebenbei kann man die Paper Wallet - im Gegensatz zu Goldbarren - auch noch kopieren, verschlüsseln und anderswo ablegen.


Das wollte ich auch gerade schreiben. Nicht zu vergessen die vielzahl an Hardwarewallets...

Außerdem kommt der Aspekt von Bitcoins als Zahlungsmittel/Werttransfermittel überhaupt nicht zum tragen wenn jeder nur seine Coins bunkert. Schon gar nicht auf die von den ,,Experten'' vorgeschlagene Weise.


             ▄████████████████████████████████████████████████████████████▄
            ██                          ▄▄▄▄▄▄                           ██
           ██  ██████                ▄██████████▄     ████████████████████▀
          ██  ████████             ▄████▀   ▀████▄    ████▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
         ██  ████  ████           ████▀       ▀██▀    ████
        ██  ████    ████        ▄███▀                 ████

       ██  ████      ████       ███▀                  ████▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ██  ████        ████      ███                   ██████████████
     ██  ████          ████     ███▄                  ████▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀

    ██  ████████████████████    ▀████                 ████
   ██  ██████████████████████    ▀████▄        ▄██▄   ████

  ██  ████                ████     ▀████▄   ▄████▀    ████▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
 ██  ████                  ████      ▀██████████▀     ████████████████████▄
  ██                                    ▀▀▀▀▀▀                           ██
   ▀█████████████████████████████████████████████████████████████████████▀

║║
║║
║║
1480933980
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480933980

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480933980
Reply with quote  #2

1480933980
Report to moderator
1480933980
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480933980

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480933980
Reply with quote  #2

1480933980
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1480933980
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1480933980

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1480933980
Reply with quote  #2

1480933980
Report to moderator
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
March 30, 2016, 05:31:26 PM
 #40862


Seit wann haben Banker Ahnung von Bitcoin? Ok, von Manipulation schon eher aber das hier disqualifiziert die Autoren meiner Meinung nach:

Quote
The report goes on to advise investors to buy shares in the Bitcoin Investment Trust (GBTC), a fund for those wishing to invest in bitcoin but without actually buying and holding the asset.


Banker manipulieren immer. Die machen das mit $, Gold und abgedrehten Finanzprodukten.

Viel wichtiger ist imho die Message:

Die machen das jetzt auch mit Bitcoin!!!!11

D.h., dass Bitcoin langsam angekommen ist.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Online Online

Activity: 448



View Profile
March 30, 2016, 05:42:13 PM
 #40863

wahre Worte.. deshalb zu classic wechseln und gut ist es

Garvin ist der Vertreter Satoshi's

mir ist nicht klar was daran so schwer ist.. wer die Ideen des Bitcoin leben möchte muss Garvin unterstützen

und dies weiter transportieren. classic ist eben classic, nicht gemauschel
Was daran so schwer ist! Angst vor der Teilung.
Keiner hat bisher mal auf meine Frage geantwortet was aus den Wallets der schätzungsweise 40 Bitcoinbörsen wird. Das sind Bitcoin drin. Die Bitcoin sind Eigentum der Kunden. Die können nicht vermischt werden. Der neue (classic)Coin wird nicht als Bitcoin gehandelt. Da müssen separat neue entstehen.
Also handelt beispielsweise BTC-e neben Bitcoin und LTC denn noch ClassicCoin.  
Und zum Thema "gemauschel" müsste dir doch klar sein, nach deinem eigenen Posting der 900.000 $ für das Hardfork-Team, genau der gleiche Vorwurf auch andersrum erhoben werden kann.
z.B. "Paypal-Anteilseigner unterstützt die Teilung des Bitcoin, weil Bitcoin als Konkurrenz zu Paypal eine Bedrohung darstellt."
Und wer sind die "weiteren unbekannten Spender"? Die gleichen die jetzt Mike Hearn bezahlen?

Ich hab schon eine Weile den Verdacht, dass Bitcoin angegriffen wird.
Jetzt ist es eben nicht mehr die üble Nachrede und Verleumdung oder die Warnung der Zentralbanken und Finanzbehörden. Hat nicht gewirkt.
Jetzt soll Bitcoin zerteilt werden.
Die Blöcke sind ja überhaupt nicht voll. Das waren alles nur Angriffe alias Stresstests.

So einfach ist das nicht sich auf eine Seite zu stellen. Ich bin auch für Bitcoin, kann aber nicht behaupten zu wissen was das Beste ist.

ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1153



View Profile
March 30, 2016, 05:47:39 PM
 #40864


Seit wann haben Banker Ahnung von Bitcoin? Ok, von Manipulation schon eher aber das hier disqualifiziert die Autoren meiner Meinung nach:

Quote
The report goes on to advise investors to buy shares in the Bitcoin Investment Trust (GBTC), a fund for those wishing to invest in bitcoin but without actually buying and holding the asset.


Banker manipulieren immer. Die machen das mit $, Gold und abgedrehten Finanzprodukten.

Viel wichtiger ist imho die Message:

Die mache das jetzt auch mit Bitcoin!!!!11

D.h., dass Bitcoin langsam angekommen ist.
Genauso ist es und es ist mir eine Freude zu sehen wie sich die Geier jetzt darauf stürzen. Wenn sich die Leuete lieber von den Banken ausnehmen lassen wollen, so kann ich das nicht ändern. Ich will sie auch gar nicht ändern wenn ich ehrlich bin.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
NXT verdienen mit der Ebesuchersurfbar http://www.NXTcoin.de/?xrid=9
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


#BEL+++++


View Profile WWW
March 30, 2016, 06:00:02 PM
 #40865

warum geht purse.io noch nicht in D aber in F und I? kommt das noch?

EDIT: so! jetzt sind wir am a***h! M$ will visual studio aufpimpen damit man ethereum dapps direkt darin entwickeln kann! da sollte sich jemand schon mal ein ticket zum mond mars besorgen (zum verstecken!) für den fall dass das system nicht entsprechend skaliert. satoshi war strikt dagegen dass Wikileaks Bitcoin nutzt als ihnen Visa und Mastercard die zusammenarbeit verweigerten.



http://www.coindesk.com/microsoft-ethereum-3-million-developers/

EDIT2: vieleicht lösen sich bald alle blockgrössen diskussionen in wohlgefallen auf wenn wir Ethereum haben welches die drecksarbeit (try and error) erledigt.  Grin

Lincoln6Echo
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1456



View Profile
March 30, 2016, 07:01:36 PM
 #40866

warum geht purse.io noch nicht in D aber in F und I? kommt das noch?
...

Ach MrLehmann/MrDJ ist doch eine gute Alternative bis jetzt. Vielleicht muss er in Zukunft noch ein bisschen weiter expandieren... Wink


             ▄████████████████████████████████████████████████████████████▄
            ██                          ▄▄▄▄▄▄                           ██
           ██  ██████                ▄██████████▄     ████████████████████▀
          ██  ████████             ▄████▀   ▀████▄    ████▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
         ██  ████  ████           ████▀       ▀██▀    ████
        ██  ████    ████        ▄███▀                 ████

       ██  ████      ████       ███▀                  ████▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ██  ████        ████      ███                   ██████████████
     ██  ████          ████     ███▄                  ████▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀

    ██  ████████████████████    ▀████                 ████
   ██  ██████████████████████    ▀████▄        ▄██▄   ████

  ██  ████                ████     ▀████▄   ▄████▀    ████▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
 ██  ████                  ████      ▀██████████▀     ████████████████████▄
  ██                                    ▀▀▀▀▀▀                           ██
   ▀█████████████████████████████████████████████████████████████████████▀

║║
║║
║║
Limx Dev
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 784


BSD/ ERC Lead Developer | B3 / Mojo DEV


View Profile
March 30, 2016, 07:38:20 PM
 #40867

http://www.btc-echo.de/mit-unterstuetzt-bitcoin-entwickler-2016032901/


MIT unterstützt Bitcoin-Kernentwickler mit 900.000 US-Dollar

29. März 2016|  Mark   
  Gründerfonds   


Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat gestern bekannt gegeben, die Arbeit der drei Bitcoin-Kernentwickler mit 900.000 USD zu unterstützen.

Die Finanzspritze stammt aus dem Bitcoin-Developer Fonds der u.a. vom Risikokapitalgeber Fred Wilson und dem LinkedIn Mitgründer Reid Hoffman gestützt wird. An dem Fonds beteiligten sind zudem einzelne Sponsoren, die an einer baldigen Lösung der Blocksize Debatte interessiert sind.

Hab ich gestern abend auch schon kurz überflogen.
Das bereitet mir Bauchschmerzen.
Aus dem Artikel:
Quote
" ...Sponsoren, die an einer baldigen Lösung der Blocksize Debatte interessiert sind.

... „frei verwendbares Geschenk“ ... ... keinen Einfluss auf das Entwicklerteam nehmen möchte. "


Kommen jetzt wieder neue virtuelle Fake Nodes und Transaktionsspam? Blöcke voll? Wieder in den systematischen Rhythmen wie vorher?



Also ich mache es auch für 9000 $ ...gut der Aufwand beträgt auch fast 20 min um das einzucoden....Lächerlich!
Ja also gut. Du kannst für 9000 $ beispielsweise 1000 gehostete Classic Nodes starten. Und was ist daran "Lächerlich"?
Das außer für weitere (Beispiel mezzomix) 300.000 $ Blöcke voll Spam, noch 591.000 $ für sonstiges zur Verfügung steht?

-------

Und mal Grundsätzlich. Hat jemand schon mal daran gedacht, "Wenn zwei sich streiten freut sich ein dritter"?
Davon hab ich bisher hier noch nichts gelesen. Nur Vorwürfe von gekauften Core Entwicklern.
Der vorige Angriff mit XT hat ja auch schon nichts gebracht. Außer die 86. Bitcoin für Tod Erklärung.

Lächerlich ist das wegen der Blocksize so ein wind gemacht wird. Einfach hoch die Werte und gut ist.  Hardfork ist doch nix schlimmes.

Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Online Online

Activity: 448



View Profile
March 30, 2016, 08:19:00 PM
 #40868

http://www.btc-echo.de/mit-unterstuetzt-bitcoin-entwickler-2016032901/


MIT unterstützt Bitcoin-Kernentwickler mit 900.000 US-Dollar

29. März 2016|  Mark   
  Gründerfonds   


Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat gestern bekannt gegeben, die Arbeit der drei Bitcoin-Kernentwickler mit 900.000 USD zu unterstützen.

Die Finanzspritze stammt aus dem Bitcoin-Developer Fonds der u.a. vom Risikokapitalgeber Fred Wilson und dem LinkedIn Mitgründer Reid Hoffman gestützt wird. An dem Fonds beteiligten sind zudem einzelne Sponsoren, die an einer baldigen Lösung der Blocksize Debatte interessiert sind.

Hab ich gestern abend auch schon kurz überflogen.
Das bereitet mir Bauchschmerzen.
Aus dem Artikel:
Quote
" ...Sponsoren, die an einer baldigen Lösung der Blocksize Debatte interessiert sind.

... „frei verwendbares Geschenk“ ... ... keinen Einfluss auf das Entwicklerteam nehmen möchte. "


Kommen jetzt wieder neue virtuelle Fake Nodes und Transaktionsspam? Blöcke voll? Wieder in den systematischen Rhythmen wie vorher?



Also ich mache es auch für 9000 $ ...gut der Aufwand beträgt auch fast 20 min um das einzucoden....Lächerlich!
Ja also gut. Du kannst für 9000 $ beispielsweise 1000 gehostete Classic Nodes starten. Und was ist daran "Lächerlich"?
Das außer für weitere (Beispiel mezzomix) 300.000 $ Blöcke voll Spam, noch 591.000 $ für sonstiges zur Verfügung steht?

-------

Und mal Grundsätzlich. Hat jemand schon mal daran gedacht, "Wenn zwei sich streiten freut sich ein dritter"?
Davon hab ich bisher hier noch nichts gelesen. Nur Vorwürfe von gekauften Core Entwicklern.
Der vorige Angriff mit XT hat ja auch schon nichts gebracht. Außer die 86. Bitcoin für Tod Erklärung.

Lächerlich ist das wegen der Blocksize so ein wind gemacht wird. Einfach hoch die Werte und gut ist.  Hardfork ist doch nix schlimmes.
Sehe ich genau so. Mehr heiße Luft als ein gefährlicher Sturm, wegen der Blockgröße. Aber warum denn die Werte einfach hoch.
Hardfork halt ich für gefährlich. Macht mir Angst. Die Classic Variante mit 75 % der Blöcke kann ich nicht Konsens nennen.
Ich will es nicht als feindliche Übernahme oder Split zur Zerstörung nennen, um die Gemüter nicht zu erhitzen.
Weil sonnst ein konstruktiver Gedankenaustausch schlecht möglich ist. Aber das sind meine Befürchtungen.

Ich wäre auch für eine Erhöhung. Mehr günstigere Transaktionskosten bringen genau so viel wie wenige teurere Transaktionskosten.
Mir erscheint eine Variante sinnvoll, wenn das mit viel mehr Vorlauf geschieht  und wie bei Segwit (wenn ich richtig informiert bin) bei 95 %.
Als Beispiel: jetzt eingebaut, 2MB ab 2017 und 95%. Das wäre zwar auch ein Hardfork aber einer des Wortes Konsens mehr als würdig.

Was jetzt abläuft ist kontraproduktiv. Verunsichert und vertreibt die Leute in Wundercoins. Z.B. 78Millionen Torken mit 70Millionen vorgeminten.

Limx Dev
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 784


BSD/ ERC Lead Developer | B3 / Mojo DEV


View Profile
March 30, 2016, 09:12:34 PM
 #40869

http://www.btc-echo.de/mit-unterstuetzt-bitcoin-entwickler-2016032901/


MIT unterstützt Bitcoin-Kernentwickler mit 900.000 US-Dollar

29. März 2016|  Mark   
  Gründerfonds   


Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat gestern bekannt gegeben, die Arbeit der drei Bitcoin-Kernentwickler mit 900.000 USD zu unterstützen.

Die Finanzspritze stammt aus dem Bitcoin-Developer Fonds der u.a. vom Risikokapitalgeber Fred Wilson und dem LinkedIn Mitgründer Reid Hoffman gestützt wird. An dem Fonds beteiligten sind zudem einzelne Sponsoren, die an einer baldigen Lösung der Blocksize Debatte interessiert sind.

Hab ich gestern abend auch schon kurz überflogen.
Das bereitet mir Bauchschmerzen.
Aus dem Artikel:
Quote
" ...Sponsoren, die an einer baldigen Lösung der Blocksize Debatte interessiert sind.

... „frei verwendbares Geschenk“ ... ... keinen Einfluss auf das Entwicklerteam nehmen möchte. "


Kommen jetzt wieder neue virtuelle Fake Nodes und Transaktionsspam? Blöcke voll? Wieder in den systematischen Rhythmen wie vorher?



Also ich mache es auch für 9000 $ ...gut der Aufwand beträgt auch fast 20 min um das einzucoden....Lächerlich!
Ja also gut. Du kannst für 9000 $ beispielsweise 1000 gehostete Classic Nodes starten. Und was ist daran "Lächerlich"?
Das außer für weitere (Beispiel mezzomix) 300.000 $ Blöcke voll Spam, noch 591.000 $ für sonstiges zur Verfügung steht?

-------

Und mal Grundsätzlich. Hat jemand schon mal daran gedacht, "Wenn zwei sich streiten freut sich ein dritter"?
Davon hab ich bisher hier noch nichts gelesen. Nur Vorwürfe von gekauften Core Entwicklern.
Der vorige Angriff mit XT hat ja auch schon nichts gebracht. Außer die 86. Bitcoin für Tod Erklärung.

Lächerlich ist das wegen der Blocksize so ein wind gemacht wird. Einfach hoch die Werte und gut ist.  Hardfork ist doch nix schlimmes.
Sehe ich genau so. Mehr heiße Luft als ein gefährlicher Sturm, wegen der Blockgröße. Aber warum denn die Werte einfach hoch.
Hardfork halt ich für gefährlich. Macht mir Angst. Die Classic Variante mit 75 % der Blöcke kann ich nicht Konsens nennen.
Ich will es nicht als feindliche Übernahme oder Split zur Zerstörung nennen, um die Gemüter nicht zu erhitzen.
Weil sonnst ein konstruktiver Gedankenaustausch schlecht möglich ist. Aber das sind meine Befürchtungen.

Ich wäre auch für eine Erhöhung. Mehr günstigere Transaktionskosten bringen genau so viel wie wenige teurere Transaktionskosten.
Mir erscheint eine Variante sinnvoll, wenn das mit viel mehr Vorlauf geschieht  und wie bei Segwit (wenn ich richtig informiert bin) bei 95 %.
Als Beispiel: jetzt eingebaut, 2MB ab 2017 und 95%. Das wäre zwar auch ein Hardfork aber einer des Wortes Konsens mehr als würdig.

Was jetzt abläuft ist kontraproduktiv. Verunsichert und vertreibt die Leute in Wundercoins. Z.B. 78Millionen Torken mit 70Millionen vorgeminten.

Ja grade diese Wundercoins sollten die BTC Devs dazu veranlassen in Gänge zu kommen. Ich meine das mit der Blocksize ist wirklich ein unding. Mein Mempool hat 202 MB und 7000 TX die nicht gebucht sind im durchschnitt...auf Wunsch auch gerne per Screenhot^^

Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Online Online

Activity: 448



View Profile
March 30, 2016, 09:59:46 PM
 #40870

...
 Mein Mempool hat 202 MB und 7000 TX die nicht gebucht sind im durchschnitt...auf Wunsch auch gerne per Screenhot^^
Das ist außerhalb meines Verständnis-Bereich.
Ich dachte die Blöcke sind jetzt, nach den Spams, halb leer.

P.s. gerade reingeschneit bei mir
http://www.handelszeitung.ch/invest/geduld-gebt-bitcoin-zeit-1033022

x13
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


Things are called shit for a reason, dear.


View Profile
March 30, 2016, 10:15:55 PM
 #40871


Quote
The report goes on to advise investors to buy shares in the Bitcoin Investment Trust (GBTC), a fund for those wishing to invest in bitcoin but without actually buying and holding the asset.


Hast du nähere Informationen über den Bitcoin Fund? Bildet dieser Bitcoin synthetisch oder physisch ab? Bei letzteren wäre interessant da vielleicht ein Sparplan einzurichten.

Limx Dev
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 784


BSD/ ERC Lead Developer | B3 / Mojo DEV


View Profile
March 30, 2016, 10:36:22 PM
 #40872

...
 Mein Mempool hat 202 MB und 7000 TX die nicht gebucht sind im durchschnitt...auf Wunsch auch gerne per Screenhot^^
Das ist außerhalb meines Verständnis-Bereich.
Ich dachte die Blöcke sind jetzt, nach den Spams, halb leer.

P.s. gerade reingeschneit bei mir
http://www.handelszeitung.ch/invest/geduld-gebt-bitcoin-zeit-1033022

Das ist jetzt von grade eben...



mal mehr oder weniger^^

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
March 31, 2016, 05:26:47 AM
 #40873

Commerzbank schafft das kostenlose Girokonto ab. Man muss nun 1,50€ zahlen wenn man keine Online- oder Terminalueberweisung vornimmt.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article153822229/Commerzbank-schafft-das-kostenlose-Girokonto-ab.html

Das ist zwar nur problematisch fuer Leute, die eh nicht mit Computern umgehen koennen, aber es sollte fuer alle hier ersichtlich sein, wohin die Reise geht (Western Union).

Kryptowaehrungen, allen voran der Bitcoin, bieten sich hier als guenstige Alternative an.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Online Online

Activity: 448



View Profile
March 31, 2016, 06:11:26 AM
 #40874

Commerzbank schafft das kostenlose Girokonto ab. Man muss nun 1,50€ zahlen wenn man keine Online- oder Terminalueberweisung vornimmt.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article153822229/Commerzbank-schafft-das-kostenlose-Girokonto-ab.html

Das ist zwar nur problematisch fuer Leute, die eh nicht mit Computern umgehen koennen, aber es sollte fuer alle hier ersichtlich sein, wohin die Reise geht (Western Union).

Kryptowaehrungen, allen voran der Bitcoin, bieten sich hier als guenstige Alternative an.
Als ich letztes mal auf das Preisverzeichnis oder einen gesonderten Aushang gelesen habe, vor ca. 2 Jahren.
Stand da, dass meine Sparkasse 1 Euro für eine nicht digitale Überweisung nimmt.
Und die haben viele Kunden damit.
Außerdem verlangen die schon lange Gebühr fur Wechselgeld Rollen von ihren langjährigen Geschäftskunden.

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1344



View Profile
March 31, 2016, 06:48:25 AM
 #40875

Commerzbank schafft das kostenlose Girokonto ab. Man muss nun 1,50€ zahlen wenn man keine Online- oder Terminalueberweisung vornimmt.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article153822229/Commerzbank-schafft-das-kostenlose-Girokonto-ab.html

Das ist zwar nur problematisch fuer Leute, die eh nicht mit Computern umgehen koennen, aber es sollte fuer alle hier ersichtlich sein, wohin die Reise geht (Western Union).

Kryptowaehrungen, allen voran der Bitcoin, bieten sich hier als guenstige Alternative an.
Als ich letztes mal auf das Preisverzeichnis oder einen gesonderten Aushang gelesen habe, vor ca. 2 Jahren.
Stand da, dass meine Sparkasse 1 Euro für eine nicht digitale Überweisung nimmt.
Und die haben viele Kunden damit.
Außerdem verlangen die schon lange Gebühr fur Wechselgeld Rollen von ihren langjährigen Geschäftskunden.

29.03.2016

http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Diese-Folgen-hat-die-europaeische-Nullzinspolitik-fuer-Bank-Kunden-id37343042.html

Quote
Auch der Konkurrent Commerzbank schließt für die Zukunft nicht aus, Hand an sein Filialnetz zu legen. Unangetastet sollen dagegen vorerst die Gebühren bleiben. Postbank und Commerzbank werben mit einem kostenfreien Girokonto, das beide in dieser Form beibehalten wollen. Wie auch die Deutsche Bank schließen sie aber nicht aus, an den Preisen zu drehen, sollte sich an der Lage in der Finanzwelt nichts ändern.

Das ging aber schnell ... wobei anzumerken ist, dass im oberen Artikel nicht ganz klar ist, was mit Gebuehren gemeint ist, aufs Konto oder anderweitig. Wobei das eigentlich egal ist, Gebuehr ist Gebuehr. Offensichtlich versuchen die Banken im Moment Gebuehren dort einzufuehren bzw. zu erhoehen, wo der Kundenwiderstand am geringsten ist. Jedoch, je laenger die Zinspolitik der EZB beibehalten wird, desto eher werden wohl auch an anderen Stellen Gebuehren eingefuehrt bzw. erhoeht.


Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
March 31, 2016, 07:57:40 AM
 #40876

Commerzbank schafft das kostenlose Girokonto ab. Man muss nun 1,50€ zahlen wenn man keine Online- oder Terminalueberweisung vornimmt.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article153822229/Commerzbank-schafft-das-kostenlose-Girokonto-ab.html

Das ist zwar nur problematisch fuer Leute, die eh nicht mit Computern umgehen koennen, aber es sollte fuer alle hier ersichtlich sein, wohin die Reise geht (Western Union).

Kryptowaehrungen, allen voran der Bitcoin, bieten sich hier als guenstige Alternative an.
Als ich letztes mal auf das Preisverzeichnis oder einen gesonderten Aushang gelesen habe, vor ca. 2 Jahren.
Stand da, dass meine Sparkasse 1 Euro für eine nicht digitale Überweisung nimmt.
Und die haben viele Kunden damit.
Außerdem verlangen die schon lange Gebühr fur Wechselgeld Rollen von ihren langjährigen Geschäftskunden.

29.03.2016

http://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Diese-Folgen-hat-die-europaeische-Nullzinspolitik-fuer-Bank-Kunden-id37343042.html

Quote
Auch der Konkurrent Commerzbank schließt für die Zukunft nicht aus, Hand an sein Filialnetz zu legen. Unangetastet sollen dagegen vorerst die Gebühren bleiben. Postbank und Commerzbank werben mit einem kostenfreien Girokonto, das beide in dieser Form beibehalten wollen. Wie auch die Deutsche Bank schließen sie aber nicht aus, an den Preisen zu drehen, sollte sich an der Lage in der Finanzwelt nichts ändern.

Das ging aber schnell ... wobei anzumerken ist, dass im oberen Artikel nicht ganz klar ist, was mit Gebuehren gemeint ist, aufs Konto oder anderweitig. Wobei das eigentlich egal ist, Gebuehr ist Gebuehr. Offensichtlich versuchen die Banken im Moment Gebuehren dort einzufuehren bzw. zu erhoehen, wo der Kundenwiderstand am geringsten ist. Jedoch, je laenger die Zinspolitik der EZB beibehalten wird, desto eher werden wohl auch an anderen Stellen Gebuehren eingefuehrt bzw. erhoeht.



Ich als Unwissender darf meinen mBTC drauf geben.
Jeder promovierte Ökonom, jeder der sich mit unserem globalen Finanzsystem beschäftigt wird erkennnen, daß die Zinseszinspolitik eine Exponentialfunktion darstellt.
Abgekopplet von der Realität hiesse das bei einer Einlage von 10k€, 7,18% Verzinsung und 60 Jahren Laufzeit ein Haben von grob 640k€
Nun müssen diese Zinsen ja erwirtschaftet werden, meist in Form von Kreditzahlungen und zum minderen Teil aus Gebühren.
Wenn keiner mehr Schulden aufnehmen kann oder will -> Realwirtschaft, werden diese Zinsenszinsen auch nicht mehr erwirtschaftet.
Interessanter Nebenschauplatz ist ja, daß die Deutsche Realwirtschaft im Schnitt absolut betrachtet immer den gleichen Überschuss -> linear produziert.

Jetzt kommt das Dilemma  Shocked Eine Exponentialfunktion trifft auf eine lineare "Konstante" welche gemeinsam einen Schnittpunkt haben. Dieser Schnittpunkt war schon vor einiger Zeit und bedeutet, daß keiner mehr die Zinsen erwirtschaften kann welche der Finanzmarkt fordert.

Was bleibt dir als Zentralbank noch über?
1.) 0-Zinsen bishin zu Negativzinsen -> Schweiz
2.) Entwertung des Euro -> Schulden günstiger zurück kaufen

Grundsätzlich bin ich der Diskussion unseres Finanzsystems müßig und ich fühle mich in meiner Annahme bestätigt daß ihr das wisst, daher trink ich jetzt meinen Tee weiter weil mich das Alles eigentlich nix angeht  Roll Eyes Grin

kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1498


View Profile
March 31, 2016, 09:25:47 AM
 #40877

Es gibt eine Lösung, aber die wird erst bei Kenntniss der nachhaltigen Ökonomie der Bewahrung offenbar. Man macht schlicht das Gegenteil, was man bisher gemacht hatte. Bisher nimmt man den Schwächsten das Geld weg, um die Banken zu retten. Umgekehrt ist richtig: ein BGE bis zum Existenzminimum (ca. 800 Euro), das Geld sickert durch Konsum nach oben, bei den Zockern wird es wieder entnommen. Man lässt also Banken, die sich verzockt haben, gnadenlos fallen.

Zwischenzeitlich gäbe es noch einmal einen enormen Inflationsschub, der jedoch bald vorbei wäre. Zudem sollte man die Transparenz des Euro wieder erhöhen, um das Vertrauen wieder herzustellen.

Es ist unmöglich, dass die neoliberalen Hurensöhne so etwas denken könnten, denn die deutsche Wirtschaft würde schrumpfen. Was für ein Geschrei es da gäbe, nicht nur bei den neoliberalen Wirrköpfen, auch bei den zahllosen Einfaltspinseln unter den Bürgern.

elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 672


Having an opinion molds your character!!!


View Profile WWW
March 31, 2016, 09:34:52 AM
 #40878

Es gibt eine Lösung, aber die wird erst bei Kenntniss der nachhaltigen Ökonomie der Bewahrung offenbar. Man macht schlicht das Gegenteil, was man bisher gemacht hatte. Bisher nimmt man den Schwächsten das Geld weg, um die Banken zu retten. Umgekehrt ist richtig: ein BGE bis zum Existenzminimum (ca. 800 Euro), das Geld sickert durch Konsum nach oben, bei den Zockern wird es wieder entnommen. Man lässt also Banken, die sich verzockt haben, gnadenlos fallen.

Zwischenzeitlich gäbe es noch einmal einen enormen Inflationsschub, der jedoch bald vorbei wäre. Zudem sollte man die Transparenz des Euro wieder erhöhen, um das Vertrauen wieder herzustellen.

Es ist unmöglich, dass die neoliberalen Hurensöhne so etwas denken könnten, denn die deutsche Wirtschaft würde schrumpfen. Was für ein Geschrei es da gäbe, nicht nur bei den neoliberalen Wirrköpfen, auch bei den zahllosen Einfaltspinseln unter den Bürgern.

Bin ich voll bei dir -> siehe Island

x13
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


Things are called shit for a reason, dear.


View Profile
March 31, 2016, 10:04:54 AM
 #40879

Ich denke dass wird aber nur die Filialbanken betreffen. Die Kostenstruktur der Direkt- und reinen Onlinebanken (also die kein eigenes Automatennetz halten wie viele Direktbanken) ist immer noch sehr gut. Die können das gut quersubventionieren durch Depots usw. Darum werden diese auf absehbarer Zeit weiterhin kostenlos bleiben. Für die Filialbanken, inbesondere Volksbanken und Sparkassen, sehe ich aber düster. Wobei die Gebühren bei der meist älteren weniger beweglichen Kundschaft auch deutlich einfacher durchzusetzen ist.

Commerzbank schafft das kostenlose Girokonto ab. Man muss nun 1,50€ zahlen wenn man keine Online- oder Terminalueberweisung vornimmt.

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article153822229/Commerzbank-schafft-das-kostenlose-Girokonto-ab.html

Das ist zwar nur problematisch fuer Leute, die eh nicht mit Computern umgehen koennen, aber es sollte fuer alle hier ersichtlich sein, wohin die Reise geht (Western Union).

Kryptowaehrungen, allen voran der Bitcoin, bieten sich hier als guenstige Alternative an.

Greshamsches Geld
Sr. Member
****
Online Online

Activity: 448



View Profile
March 31, 2016, 10:12:37 AM
 #40880

Kneim und elrippo,
ich werde jetzt nicht viel zu euren letzten beiden Statements schreiben.
Weil die Mehrheit dahingehend völlig falsche Ansichten hat. Und ich mir einen Shitstorm aufhalsen würde.
Aber die Tatsache sieht völlig anders aus.
Wenn wir ein liberales Finanzsystem hätten, hätten wir kein Monopol in dem Staat und Bank gegenseitig von einander abhängig, die Menschen durch Inflation bestehlen.
Ihr habt selbst erkannt das das Geld sich nach oben verschiebt. Nebenbei bemerkt, das hat auch nichts mit dem viel im Internet kursierenden Zinseszins zu tun.
Die korrekte Funktionsweise wurde ausgearbeitet und beschrieben von Richard Cantillon in dem nach ihm benannten https://de.wikipedia.org/wiki/Cantillon-Effekt .
Auch richtig erkannt, Realwirtschaft und Finanzwirtschaft sind eine auseinanderklaffende Schere. Hervorgerufen durch Inflation.
Auf jeden Fall ist der vorgekehrte Buhmann "Neoliberalismus" eine absichtlich fehlleitende Lüge, verbreitet von Sozialisten oder Keynesianisten.
Genaugenommen wird Keynes allgemein fehlinterpretiert und falsch angewendet. Der Keynesianismus besagt im Grunde, dass man z.B. Grea Britten nach dem Krieg ganz langsam mit seiner Theorie aufpäppeln soll, anstatt die Roßkuhr zu starten. Darüber kann man streiten.
Aber Keynesianistische Wirtschaft als Dauerzustand seit z.B. der 60er Jahre in der BRD ist genau die Richtung die ich als die falscheste überhaupt beurteile.

Aus Sicht eine Anhängers der Österreichischen Schule der Nationalökonomie. Euer Gresham.
  

Pages: « 1 ... 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 [2044] 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 2083 2084 2085 2086 2087 2088 2089 2090 2091 2092 2093 2094 ... 2492 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!