Bitcoin Forum
June 28, 2017, 10:49:37 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.14.2  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032 2033 2034 [2035] 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 2083 2084 2085 ... 2953 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 4380290 times)
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
March 29, 2016, 04:45:15 PM
 #40681

Ich würde beim Bitcoin einfach bei jeder Halbierung automatisch die Blocksize verdoppeln, und den Rest mit sich selbst auf den Füllgrad der Blocks anpassenden Fees.

Das Problem scheint ja bei massenhaft kleinen Beträgen (Pizzas) oder sogar Micropayments zu bestehen. Also würde ich mir erst mal überlegen, ob man das nicht in einem eigenen Coin realisieren kann (der vielleicht schon besteht?), und welche speziellen Eigenschaften er haben müsste, damit die Blockchain keine Blähungen bekommt.

Falls die Ziele zu unterschiedlich für nur eine Lösung sind, sehe ich Null Zwang, alles in einem Coin zu verschmelzen, das geht nach hinten los. Gibt es schon einen Altcoin, der gemäß seiner Konstruktion massenhaft Micropayments problemlos verdaut?

1498690177
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498690177

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498690177
Reply with quote  #2

1498690177
Report to moderator
POLONIEX TRADING SIGNALS
+50% Profit and more via TELEGRAM
ALTCOINTRADER.CO
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1498690177
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498690177

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498690177
Reply with quote  #2

1498690177
Report to moderator
1498690177
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498690177

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498690177
Reply with quote  #2

1498690177
Report to moderator
1498690177
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1498690177

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1498690177
Reply with quote  #2

1498690177
Report to moderator
elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 868



View Profile
March 29, 2016, 05:03:50 PM
 #40682

Ich würde beim Bitcoin einfach bei jeder Halbierung automatisch die Blocksize verdoppeln, und den Rest mit sich selbst auf den Füllgrad der Blocks anpassenden Fees.

Das Problem scheint ja bei massenhaft kleinen Beträgen (Pizzas) oder sogar Micropayments zu bestehen. Also würde ich mir erst mal überlegen, ob man das nicht in einem eigenen Coin realisieren kann (der vielleicht schon besteht?), und welche speziellen Eigenschaften er haben müsste, damit die Blockchain keine Blähungen bekommt.

Falls die Ziele zu unterschiedlich für nur eine Lösung sind, sehe ich Null Zwang, alles in einem Coin zu verschmelzen, das geht nach hinten los. Gibt es schon einen Altcoin, der gemäß seiner Konstruktion massenhaft Micropayments problemlos verdaut?

Ich darf hier einmal den [XMR] Monero empfehlen.
Der Kurs ist seit Anfang Februar stetig im steigen -> Poloniex, Bittrex, vielleicht auch wegen seiner adaptiven blocksize und den Ringsignaturen. Offizielle GUI ist im Anmarsch und auf Shapeshift bzw XMR.to kann man jetzt schon "anonym" BTC Käufe oder schlichte Überweisungen tätigen.
Kein Premine und ernsthafte Entwicklung verstärken dies.

Meine persönliche Empfehlung über BTC

Besten Gruß,
elrippo

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694


#BEL+++


View Profile WWW
March 29, 2016, 05:39:12 PM
 #40683

EDIT: ich würde es konservativer rechnen.

die anzahl der möglichen verbindungen in einem netzwerk sind nutzer(nutzer-1)/2 . nach Metcalfe steigt der nutzen (wert) eines netzwerkes proportional mit der anzahl der möglichen verbindungen. da man die tatsächliche anzahl der nutzer von Bitcoin nicht ermitteln kann nimmt man vereinfacht die anzahl der täglichen transaktionen exklusive der populären Bitcoin adressen.

auf der anderen seite der gleichung haben wir die marktkapitalisierung von Bitcoin welche den wert des Bitcoin netzwerkes monetär ausdrückt. die marktkapitalisierung setzt sich zusammen aus der gesamtmenge der im umlauf befindlichen bitcoins multipliziert mit dem preis für einen bitcoin.

wir erhalten die formel:  nutzer(nutzer-1)/2 = gesamtmenge x preis

umgestellt: preis = nutzer(nutzer-1)/2 / gesamtmenge

und damit errechnen wir einen konservativen preis von 775:

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(154340(154340-1)%2F2)%2F15363625

Anzahl der Transaktionen ohne der am öftesten benutzten Adressen: 191361

Insgesamte Anzahl von Bitcoins im Umlauf: 15371450

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(191361(191361-1)%2F2)%2F15371450

191361(191361-1)/2 / 15371450 = 1191

kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
March 29, 2016, 06:05:02 PM
 #40684

Ich würde beim Bitcoin einfach bei jeder Halbierung automatisch die Blocksize verdoppeln, und den Rest mit sich selbst auf den Füllgrad der Blocks anpassenden Fees.

Das Problem scheint ja bei massenhaft kleinen Beträgen (Pizzas) oder sogar Micropayments zu bestehen. Also würde ich mir erst mal überlegen, ob man das nicht in einem eigenen Coin realisieren kann (der vielleicht schon besteht?), und welche speziellen Eigenschaften er haben müsste, damit die Blockchain keine Blähungen bekommt.

Falls die Ziele zu unterschiedlich für nur eine Lösung sind, sehe ich Null Zwang, alles in einem Coin zu verschmelzen, das geht nach hinten los. Gibt es schon einen Altcoin, der gemäß seiner Konstruktion massenhaft Micropayments problemlos verdaut?

Ich darf hier einmal den [XMR] Monero empfehlen.
Der Kurs ist seit Anfang Februar stetig im steigen

Ein steigender Kurs ist bestimmt nicht das, was mich interessiert.

Eine adaptive Blocksize ist schön, geht aber bei Micropayments auf wie ein Hefekuchen. Das ist keine Lösung. Sparsam ist dieser Coin auch nicht, er verschleudert Resourcen in Form von Energie.

ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1456



View Profile
March 29, 2016, 06:17:32 PM
 #40685

Ich würde beim Bitcoin einfach bei jeder Halbierung automatisch die Blocksize verdoppeln, und den Rest mit sich selbst auf den Füllgrad der Blocks anpassenden Fees.

Das Problem scheint ja bei massenhaft kleinen Beträgen (Pizzas) oder sogar Micropayments zu bestehen. Also würde ich mir erst mal überlegen, ob man das nicht in einem eigenen Coin realisieren kann (der vielleicht schon besteht?), und welche speziellen Eigenschaften er haben müsste, damit die Blockchain keine Blähungen bekommt.

Falls die Ziele zu unterschiedlich für nur eine Lösung sind, sehe ich Null Zwang, alles in einem Coin zu verschmelzen, das geht nach hinten los. Gibt es schon einen Altcoin, der gemäß seiner Konstruktion massenhaft Micropayments problemlos verdaut?

Ich darf hier einmal den [XMR] Monero empfehlen.
Der Kurs ist seit Anfang Februar stetig im steigen

Ein steigender Kurs ist bestimmt nicht das, was mich interessiert.

Eine adaptive Blocksize ist schön, geht aber bei Micropayments auf wie ein Hefekuchen. Das ist keine Lösung. Sparsam ist dieser Coin auch nicht, er verschleudert Resourcen in Form von Energie.
Ich warte auf NXT 2.0 und denke dass er nicht der schlechteste coin in Bezug auf kleine Zahlungen sein könnte.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Geldverdienen mit dem PC http://paid4systeme.de
Bitcoin einfach ersurfen http://www.coinsurfer.eu/aid/ef762a9d-9eab-4380-bf4c-1694390c4568/
x13
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 336


Things are called shit for a reason, dear.


View Profile
March 29, 2016, 06:19:16 PM
 #40686

Ich persönlich glaube, dass schon sehr viel vom dem Halving eingepreist ist und daher es keine so große Stärke geben wird, wie allgemeinhin angenommen. Aber eine Stabilisierung des Preises ist dadurch hoffentlich drin.
Und nun hat jemand den Stöpsel gezogen. Hm.
nach dem halving haben die dann nur noch die hälfte an neuen coins um sie zu dumpen. das wird die sache entzerren, hoffentlich.

elrippo
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 868



View Profile
March 29, 2016, 06:58:40 PM
 #40687

Ich würde beim Bitcoin einfach bei jeder Halbierung automatisch die Blocksize verdoppeln, und den Rest mit sich selbst auf den Füllgrad der Blocks anpassenden Fees.

Das Problem scheint ja bei massenhaft kleinen Beträgen (Pizzas) oder sogar Micropayments zu bestehen. Also würde ich mir erst mal überlegen, ob man das nicht in einem eigenen Coin realisieren kann (der vielleicht schon besteht?), und welche speziellen Eigenschaften er haben müsste, damit die Blockchain keine Blähungen bekommt.

Falls die Ziele zu unterschiedlich für nur eine Lösung sind, sehe ich Null Zwang, alles in einem Coin zu verschmelzen, das geht nach hinten los. Gibt es schon einen Altcoin, der gemäß seiner Konstruktion massenhaft Micropayments problemlos verdaut?

Ich darf hier einmal den [XMR] Monero empfehlen.
Der Kurs ist seit Anfang Februar stetig im steigen

Ein steigender Kurs ist bestimmt nicht das, was mich interessiert.

Eine adaptive Blocksize ist schön, geht aber bei Micropayments auf wie ein Hefekuchen. Das ist keine Lösung. Sparsam ist dieser Coin auch nicht, er verschleudert Resourcen in Form von Energie.

Ich habe nur das generelle Interesse an Monero zeigen wollen, schlussendlich heißt dieser Thread ja auch "Der aktuelle Kursverlauf", damit nicht impliziert daß das deine persönliche Priorität wäre.
Naja bei BTC wird dies ja heiß diskutiert, und ich möchte als Beispiel die wachsenden Bestätigungszeiten bei BTC anführen, welche als vorsichtiger Fork gehandelt werden. Grund für mich mir eine felxible Lösung zu suchen, welche mir BTC nicht bieten kann. Zudem ist, wie wir alle wissen, BTC in seinen Grundfesten nicht anonym, Monero schon. BTC mag man schon fast als zentralisiert ansehen, beachtet man die Ressourcen welche in PH zu MW verbraten werden.
Mag sein daß Monero das ist, was BTC vor 2011 war, ich persönlich wickel meinen Handel in Monero ab und ich bin gespannt was wir in Q3 über BTC und Monero diskutieren können.

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694


#BEL+++


View Profile WWW
March 29, 2016, 06:59:24 PM
 #40688

EDIT: ich würde es konservativer rechnen.

die anzahl der möglichen verbindungen in einem netzwerk sind nutzer(nutzer-1)/2 . nach Metcalfe steigt der nutzen (wert) eines netzwerkes proportional mit der anzahl der möglichen verbindungen. da man die tatsächliche anzahl der nutzer von Bitcoin nicht ermitteln kann nimmt man vereinfacht die anzahl der täglichen transaktionen exklusive der populären Bitcoin adressen.

auf der anderen seite der gleichung haben wir die marktkapitalisierung von Bitcoin welche den wert des Bitcoin netzwerkes monetär ausdrückt. die marktkapitalisierung setzt sich zusammen aus der gesamtmenge der im umlauf befindlichen bitcoins multipliziert mit dem preis für einen bitcoin.

wir erhalten die formel:  nutzer(nutzer-1)/2 = gesamtmenge x preis

umgestellt: preis = nutzer(nutzer-1)/2 / gesamtmenge

und damit errechnen wir einen konservativen preis von 775:

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(154340(154340-1)%2F2)%2F15363625

Anzahl der Transaktionen ohne der am öftesten benutzten Adressen: 191361

Insgesamte Anzahl von Bitcoins im Umlauf: 15371450

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(191361(191361-1)%2F2)%2F15371450

191361(191361-1)/2 / 15371450 = 1191

Bullshit!

Metcalfe gilt hier nicht (zmdst nicht in Zusammenhang mit dem fraglichen Graphen). Wozu rechne ich den Mist eigentlich vor? (https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg14330973#msg14330973)

Scheint hier wirklich jeder in seiner eigenen Maerchenwelt leben zu wollen.

sagt wer? du?

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
March 29, 2016, 07:04:08 PM
 #40689

EDIT: ich würde es konservativer rechnen.

die anzahl der möglichen verbindungen in einem netzwerk sind nutzer(nutzer-1)/2 . nach Metcalfe steigt der nutzen (wert) eines netzwerkes proportional mit der anzahl der möglichen verbindungen. da man die tatsächliche anzahl der nutzer von Bitcoin nicht ermitteln kann nimmt man vereinfacht die anzahl der täglichen transaktionen exklusive der populären Bitcoin adressen.

auf der anderen seite der gleichung haben wir die marktkapitalisierung von Bitcoin welche den wert des Bitcoin netzwerkes monetär ausdrückt. die marktkapitalisierung setzt sich zusammen aus der gesamtmenge der im umlauf befindlichen bitcoins multipliziert mit dem preis für einen bitcoin.

wir erhalten die formel:  nutzer(nutzer-1)/2 = gesamtmenge x preis

umgestellt: preis = nutzer(nutzer-1)/2 / gesamtmenge

und damit errechnen wir einen konservativen preis von 775:

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(154340(154340-1)%2F2)%2F15363625

Anzahl der Transaktionen ohne der am öftesten benutzten Adressen: 191361

Insgesamte Anzahl von Bitcoins im Umlauf: 15371450

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(191361(191361-1)%2F2)%2F15371450

191361(191361-1)/2 / 15371450 = 1191

Bullshit!

Metcalfe gilt hier nicht (zmdst nicht in Zusammenhang mit dem fraglichen Graphen). Wozu rechne ich den Mist eigentlich vor? (https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg14330973#msg14330973)

Scheint hier wirklich jeder in seiner eigenen Maerchenwelt leben zu wollen.

sagt wer? du?

Ich habe es doch vorgerechnet. Und wenn Du mir den Fehler aufzeigst, dann wuerdest Du sogar mal was sinnvolles posten. Ich behaupte nicht dass es korrekt ist.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
March 29, 2016, 07:07:15 PM
 #40690

Auf der rechten Seite von

https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg13863711#msg13863711

ist (TX/day)² in einem logarithmischen Plot aufgetragen und (TX/day)^2 waechst dort linear. Wo ist mein/der Denkfehler?

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694


#BEL+++


View Profile WWW
March 29, 2016, 07:09:13 PM
 #40691

EDIT: ich würde es konservativer rechnen.

die anzahl der möglichen verbindungen in einem netzwerk sind nutzer(nutzer-1)/2 . nach Metcalfe steigt der nutzen (wert) eines netzwerkes proportional mit der anzahl der möglichen verbindungen. da man die tatsächliche anzahl der nutzer von Bitcoin nicht ermitteln kann nimmt man vereinfacht die anzahl der täglichen transaktionen exklusive der populären Bitcoin adressen.

auf der anderen seite der gleichung haben wir die marktkapitalisierung von Bitcoin welche den wert des Bitcoin netzwerkes monetär ausdrückt. die marktkapitalisierung setzt sich zusammen aus der gesamtmenge der im umlauf befindlichen bitcoins multipliziert mit dem preis für einen bitcoin.

wir erhalten die formel:  nutzer(nutzer-1)/2 = gesamtmenge x preis

umgestellt: preis = nutzer(nutzer-1)/2 / gesamtmenge

und damit errechnen wir einen konservativen preis von 775:

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(154340(154340-1)%2F2)%2F15363625

Anzahl der Transaktionen ohne der am öftesten benutzten Adressen: 191361

Insgesamte Anzahl von Bitcoins im Umlauf: 15371450

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(191361(191361-1)%2F2)%2F15371450

191361(191361-1)/2 / 15371450 = 1191

Bullshit!

Metcalfe gilt hier nicht (zmdst nicht in Zusammenhang mit dem fraglichen Graphen). Wozu rechne ich den Mist eigentlich vor? (https://bitcointalk.org/index.php?topic=26136.msg14330973#msg14330973)

Scheint hier wirklich jeder in seiner eigenen Maerchenwelt leben zu wollen.

sagt wer? du?

Ich habe es doch vorgerechnet. Und wenn Du mir den Fehler aufzeigst, dann wuerdest Du sogar mal was sinnvolles posten. Ich behaupte nicht dass es korrekt ist.

ich muss dir gar nichts vorrechnen. wenn du eine these hast könntest du sie nachvollziehbar erklären damit man für sich selber zu dem schluss kommen kann ob man daran glauben will oder nicht.

genau so habe ich versucht vorzugehen. ein versuch den wert eines netzwerkes an etwas festzumachen (die anzahl der verbindungen) und demgegenüber den monetären wert anhand der tatsächlichen und der angenommenen marktkapitalisierung zu stellen.

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
March 29, 2016, 07:13:29 PM
 #40692

Nochmals, sei y = log(Marketcap)  und x = log(TX/day) dann gilt

y entspricht 2*x

da log((TX/day)^2) = 2*log(TX/day)

Fuer Metcalfe brauchts aber

y entspricht x^2

oder?

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1638


View Profile
March 29, 2016, 07:20:57 PM
 #40693

Gyrsur ist in letzter Zeit ein ziemlicher Rüpel geworden. Will der mich überbieten? Wäre auch eine Form der Steigerung.  Wink An dich, Gyrsur, habe ich vorläufig keine Fragen mehr.

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694


#BEL+++


View Profile WWW
March 29, 2016, 07:22:24 PM
 #40694

Nochmals, sei y = log(Marketcap)  und x = log(TX/day) dann gilt

y entspricht 2*x

da log((TX/day)^2) = 2*log(TX/day)

woher nimmst du diese aussage. aus dem graphen?

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
March 29, 2016, 07:30:38 PM
 #40695

Nochmals, sei y = log(Marketcap)  und x = log(TX/day) dann gilt

y entspricht 2*x

da log((TX/day)^2) = 2*log(TX/day)

woher nimmst du diese aussage. aus dem graphen?

Naja, die zwei Kurven liegen grob aufeinander. Und sind beide grob linear mit aehnlicher Steigung. Die eine Kurve ist die logarithmisierte Marketcap, die andere die logarithmierten Quadrate der Transaktionen. Also entspricht die eine der anderen, sie korrelieren demnach.

Als Vorhersagemodell der Marketcap gedacht:

Ein verstaendlicherer Graph waere eben die logarithmierten Transktionen auf der x-Achse aufzutragen und die logarithmierte entsprechende Marketcap auf der y-Achse (und die Jahreszahlen werden ignoriert). Logarithmierte (!) Marketcap, vorhergesagt durch logarithmierte (!) Quadrate (was sich als Steigung m=2 im Graphen bemerkbar macht) der Transaktionen:

y = 2*x

mit y = log(Marketcap) und x = log(TX/day)

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694


#BEL+++


View Profile WWW
March 29, 2016, 07:41:39 PM
 #40696

Nochmals, sei y = log(Marketcap)  und x = log(TX/day) dann gilt

y entspricht 2*x

da log((TX/day)^2) = 2*log(TX/day)

woher nimmst du diese aussage. aus dem graphen?

Naja, die zwei Kurven liegen grob aufeinander. Und sind beide grob linear mit aehnlicher Steigung. Die eine Kurve ist die logarithmisierte Marketcap, die andere die logarithmierten Quadrate der Transaktionen. Also entspricht die eine der anderen, sie korrelieren demnach.

Ein verstaendlicherer Graph waere eben die logarithmierten Transktionen auf der x-Achse aufzutragen und die logarithmierte entsprechende Marketcap auf der y-Achse. Logarithmierte (!) Marketcap, vorhergesagt durch logarithmierte (!) Quadrate (was sich als Steigung m=2 im Graphen bemerkbar macht) der Transaktionen (als Vorhersagemodell gedacht):

y = 2*x

mit y = log(Marketcap) und x = log(TX/day)


die nehmen beim marketcap ln(x) und bei tx/day ln(x2). wenn man auf beiden seiten ln rauskürzt würde man auf x und x2 kommen.

dann passt es doch oder nicht?

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
March 29, 2016, 07:46:27 PM
 #40697

Nochmals, sei y = log(Marketcap)  und x = log(TX/day) dann gilt

y entspricht 2*x

da log((TX/day)^2) = 2*log(TX/day)

woher nimmst du diese aussage. aus dem graphen?

Naja, die zwei Kurven liegen grob aufeinander. Und sind beide grob linear mit aehnlicher Steigung. Die eine Kurve ist die logarithmisierte Marketcap, die andere die logarithmierten Quadrate der Transaktionen. Also entspricht die eine der anderen, sie korrelieren demnach.

Ein verstaendlicherer Graph waere eben die logarithmierten Transktionen auf der x-Achse aufzutragen und die logarithmierte entsprechende Marketcap auf der y-Achse. Logarithmierte (!) Marketcap, vorhergesagt durch logarithmierte (!) Quadrate (was sich als Steigung m=2 im Graphen bemerkbar macht) der Transaktionen (als Vorhersagemodell gedacht):

y = 2*x

mit y = log(Marketcap) und x = log(TX/day)


die nehmen beim marketcap ln(x) und bei tx/day ln(x2). wenn man auf beiden seiten ln rauskürzt würde man auf x und x2 kommen.

dann passt es doch oder nicht?

Du meinst e^ln(y) = e^ln(x^2)?

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694


#BEL+++


View Profile WWW
March 29, 2016, 07:49:41 PM
 #40698

Nochmals, sei y = log(Marketcap)  und x = log(TX/day) dann gilt

y entspricht 2*x

da log((TX/day)^2) = 2*log(TX/day)

woher nimmst du diese aussage. aus dem graphen?

Naja, die zwei Kurven liegen grob aufeinander. Und sind beide grob linear mit aehnlicher Steigung. Die eine Kurve ist die logarithmisierte Marketcap, die andere die logarithmierten Quadrate der Transaktionen. Also entspricht die eine der anderen, sie korrelieren demnach.

Ein verstaendlicherer Graph waere eben die logarithmierten Transktionen auf der x-Achse aufzutragen und die logarithmierte entsprechende Marketcap auf der y-Achse. Logarithmierte (!) Marketcap, vorhergesagt durch logarithmierte (!) Quadrate (was sich als Steigung m=2 im Graphen bemerkbar macht) der Transaktionen (als Vorhersagemodell gedacht):

y = 2*x

mit y = log(Marketcap) und x = log(TX/day)


die nehmen beim marketcap ln(x) und bei tx/day ln(x2). wenn man auf beiden seiten ln rauskürzt würde man auf x und x2 kommen.

dann passt es doch oder nicht?

Du meinst e^ln(y) = e^ln(x^2)?

ich meine die nehmen auf beiden seiten eine logarithmische skala zur basis 10. wenn sie auf beiden seiten eine lineare skala nehmen liegen die auch ungefähr übereinander nur gestreckter.

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1694


#BEL+++


View Profile WWW
March 29, 2016, 07:52:06 PM
 #40699

Mal zwischen durch, ohne euch unterbrechen zu wollen.
Aber für die anderen.
Folgendes ist mir erst heute so richtig aufgefallen.
Gibt es zu den Umsätzen auf Houbi eine Erklärung? Außer das die da ihre Coins ohne Gebühren hin und her schubsen.


würde ich noch mal löschen und neu posten sonst geht deine frage unter.

curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1554



View Profile
March 29, 2016, 08:00:21 PM
 #40700

Nochmals, sei y = log(Marketcap)  und x = log(TX/day) dann gilt

y entspricht 2*x

da log((TX/day)^2) = 2*log(TX/day)

woher nimmst du diese aussage. aus dem graphen?

Naja, die zwei Kurven liegen grob aufeinander. Und sind beide grob linear mit aehnlicher Steigung. Die eine Kurve ist die logarithmisierte Marketcap, die andere die logarithmierten Quadrate der Transaktionen. Also entspricht die eine der anderen, sie korrelieren demnach.

Ein verstaendlicherer Graph waere eben die logarithmierten Transktionen auf der x-Achse aufzutragen und die logarithmierte entsprechende Marketcap auf der y-Achse. Logarithmierte (!) Marketcap, vorhergesagt durch logarithmierte (!) Quadrate (was sich als Steigung m=2 im Graphen bemerkbar macht) der Transaktionen (als Vorhersagemodell gedacht):

y = 2*x

mit y = log(Marketcap) und x = log(TX/day)


die nehmen beim marketcap ln(x) und bei tx/day ln(x2). wenn man auf beiden seiten ln rauskürzt würde man auf x und x2 kommen.

dann passt es doch oder nicht?

Du meinst e^ln(y) = e^ln(x^2)?

ich meine die nehmen auf beiden seiten eine logarithmische skala zur basis 10. wenn sie auf beiden seiten eine lineare skala nehmen liegen die auch ungefähr übereinander nur gestreckter.

Das ist richtig.

Nur, mir faellt die Interpretation schwer, die eine Kurve soll ja das Ergebnis der anderen im Linearen sein. Fuer y = x^2 gilt ja, dass x (Transaktionen) linear waechst und y (Marketcap) quadratisch. (Ok, was man dann haette waeren zwei parabelfoermige Kurven, die eine ist die Marketcap, die andere die Anzahl der Transaktionen im Quadrat, hmm ... macht eigentlich Sinn)

Ich muss da mal drueber schlafen. Ganz rund ist das fuer mich noch nicht ... aber trotzdem Danke fuer die Denkanstoesse.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Pages: « 1 ... 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032 2033 2034 [2035] 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 2083 2084 2085 ... 2953 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!