Bitcoin Forum
June 29, 2022, 03:47:27 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 23.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4140 4141 4142 4143 4144 4145 4146 4147 4148 4149 4150 4151 4152 4153 4154 4155 4156 4157 4158 4159 4160 4161 4162 4163 4164 4165 4166 4167 4168 4169 4170 4171 4172 4173 4174 4175 4176 4177 4178 4179 4180 4181 4182 4183 4184 4185 4186 4187 4188 4189 [4190] 4191 4192 4193 4194 4195 4196 4197 4198 4199 4200 4201 4202 4203 4204 4205 4206 4207 4208 4209 4210 4211 4212 4213 4214 4215 4216 4217 4218 4219 4220 4221 4222 4223 4224 4225 4226 4227 4228 4229 4230 4231 4232 4233 4234 4235 4236 4237 4238 4239 4240 ... 4887 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5712201 times)
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1185


notorious shrimp!


View Profile
May 02, 2019, 11:19:04 AM
 #83781

habe ich und ich kann meine coins nicht dahin versenden wohin ich sie haben will, also funktioniert nicht. Unterstützt die offizelle Wallet vom Bitcointeam lightning?

Das Problem dürfte die Transaktionsgrösse sein... wieviel wolltest du denn versenden?
Bisher din die Channels noch mit sehr geringen Volumen ausgestattet. Somit wird ein routing mit zunehmender Transaktionsgrösse immer schwieriger bis hin zu unmöglich.

Mit der aktuellen 0.6.0-beta geht's aber langsam in die gewünschte Richtung ;-)
Hab bei meinem node mal alle Channels geschlossen und nun den 0.6.0 autopilot machen lassen... sieht etwas koordinierter aus als zuvor.
1656474447
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1656474447

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1656474447
Reply with quote  #2

1656474447
Report to moderator
1656474447
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1656474447

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1656474447
Reply with quote  #2

1656474447
Report to moderator
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1656474447
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1656474447

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1656474447
Reply with quote  #2

1656474447
Report to moderator
Z80
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 280
Merit: 136



View Profile
May 02, 2019, 11:26:30 AM
Merited by qwk (1)
 #83782

...
Darf ich fragen was die Gebühren mit dem Kurs zu tun haben?

Klar, während der Blase 2017 stieg der Mempool ins unermessliche, da das Netzwerk nicht bereit für solche Mengen an Transaktionen war. Ergo wurden höhere Mining-Gebühren nachgefragt. Wäre das denn heute echt immernoch so? (ernst gemeinte Frage)
Heute können durch Segwit zwar mehr Transaktionen verarbeitet werden als damals (x2 oder x2,5 habs nicht im Kopf ?), aber wenn die Transaktionszahl so steigt das sie nicht in die Blöcke passen, wird genau das wieder passieren!

...
genau, das wird wieder eintreffen, da bis jetzt lightning nicht massentauglich ist
Genau das ist der Punkt. Lightning kann massentauglich werden, ist es aber noch nicht. Zum jetzigen Zeitpunkt würde uns Lightning bei überfüllten BTC-Blöcken keine Erleichterung bringen. Aber... das wird sich ändern...  Cool

Es ist schwierig zu antworten wenn man die Frage nicht versteht...
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1185


notorious shrimp!


View Profile
May 02, 2019, 11:34:41 AM
 #83783

Aber... das wird sich ändern...  Cool

Ausser wir werden alle Gemimblewimbledingst  Cool

Ich würde gerne das Thema atomic swaps angehen... komme aber irgendwie nicht dazu  Angry
flora_digitalis
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 477
Merit: 259


View Profile
May 02, 2019, 11:53:45 AM
Merited by qwk (1)
 #83784

...
Darf ich fragen was die Gebühren mit dem Kurs zu tun haben?

Klar, während der Blase 2017 stieg der Mempool ins unermessliche, da das Netzwerk nicht bereit für solche Mengen an Transaktionen war. Ergo wurden höhere Mining-Gebühren nachgefragt. Wäre das denn heute echt immernoch so? (ernst gemeinte Frage)
Heute können durch Segwit zwar mehr Transaktionen verarbeitet werden als damals (x2 oder x2,5 habs nicht im Kopf ?), aber wenn die Transaktionszahl so steigt das sie nicht in die Blöcke passen, wird genau das wieder passieren!

...
genau, das wird wieder eintreffen, da bis jetzt lightning nicht massentauglich ist
Genau das ist der Punkt. Lightning kann massentauglich werden, ist es aber noch nicht. Zum jetzigen Zeitpunkt würde uns Lightning bei überfüllten BTC-Blöcken keine Erleichterung bringen. Aber... das wird sich ändern...  Cool

Zum einen gab es während der Blase auch eine Menge Tx Spam durch die BCH Fanboys. Zum anderen haben die höheren Gebühren zu Optimierungen und einer sparsameren Verwendung von Transaktionen z.B. bei den Börsen geführt.

Außerdem würde ich mal annehmen, dass die Nutzung von Lightning um so attraktiver wird, je höher die Transaktionsgebühren sind. D.h. höhere Transaktionskosten on-chain sorgen für eine beschleunigte Adoption von Lightning.

PRIVATE SALE: Austrian Cufflinks / Polish Commem. Coins / Rare German Coins / Stella & Dot Jewelry
Please read all my trust comments. Only negative trust is from highly problematic individual TMAN (retaliatory rating - never did a trade with him and never will).
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1665


https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
May 02, 2019, 12:09:20 PM
 #83785

Und mit Hilfe der Eclair-Wallet kann sowas auch jeder nutzen.

Ich würde sowas gerne mal ausprobieren. Dieses Wallet ist allerdings nur fürs Smartphone. Kannst du auch eines für den Dekstop empfehlen?

Eigentlich sollte man sogar darauf hoffen, dass die Transaktionsgebühren unangenehm steigen weil dann vermehrt ein Augenmerk auf das LN gerichtet wird.

Kurz vor oder nach dem Platzen der nächsten Bubble.



Hab bei meinem node mal alle Channels geschlossen und nun den 0.6.0 autopilot machen lassen... sieht etwas koordinierter aus als zuvor.

Hat hier jemand Coordinator gesagt?  Cheesy


                 ██▄▄▄
                  ██████▄▄

   ▄█▄             ████████▄
  █████▄    ▄▄▄▀▀▀        ███
 ███████▄▄▀▀           ▄▄█████
███████▀             ▐█████████
█████                ▐█████████
█████▄▄▄▄             █████████
 █████████             ▀██████
  ████████▄▄             ▀▀██
   ▀██████████▄  ▄▌    ▄█▄
     ▀▀███████████▀  ███▀▀
         ▀▀▀██▀▀▀     ▀
.
..FortuneJack.......MIAMI Garage........MAJESTIC7 ..6 BTC WELCOME OFFER ......Join Now .>.....
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2230
Merit: 1021


View Profile
May 02, 2019, 12:30:55 PM
 #83786

...
Darf ich fragen was die Gebühren mit dem Kurs zu tun haben?

Klar, während der Blase 2017 stieg der Mempool ins unermessliche, da das Netzwerk nicht bereit für solche Mengen an Transaktionen war. Ergo wurden höhere Mining-Gebühren nachgefragt. Wäre das denn heute echt immernoch so? (ernst gemeinte Frage)
Heute können durch Segwit zwar mehr Transaktionen verarbeitet werden als damals (x2 oder x2,5 habs nicht im Kopf ?), aber wenn die Transaktionszahl so steigt das sie nicht in die Blöcke passen, wird genau das wieder passieren!

...
genau, das wird wieder eintreffen, da bis jetzt lightning nicht massentauglich ist
Genau das ist der Punkt. Lightning kann massentauglich werden, ist es aber noch nicht. Zum jetzigen Zeitpunkt würde uns Lightning bei überfüllten BTC-Blöcken keine Erleichterung bringen. Aber... das wird sich ändern...  Cool

Zum einen gab es während der Blase auch eine Menge Tx Spam durch die BCH Fanboys. Zum anderen haben die höheren Gebühren zu Optimierungen und einer sparsameren Verwendung von Transaktionen z.B. bei den Börsen geführt.

Außerdem würde ich mal annehmen, dass die Nutzung von Lightning um so attraktiver wird, je höher die Transaktionsgebühren sind. D.h. höhere Transaktionskosten on-chain sorgen für eine beschleunigte Adoption von Lightning.
ob Spam oder normale Transaktion ist vollkommen egal, wenn es nicht mehr passt wirds halt wieder teuer.
Ich will mein Wallet öffnen, ne Adresse eingeben bzw. einfügen, den Betrag eingeben und abschicken. Alles andere wäre für die breite Masse zu kompliziert und würde sich nicht durchsetzen. Wer meint zuerst nen Channel aufzumachen oder sich einen zu suchen, der kann das gerne machen, werden dann aber wohl die wenigsten sein

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Warum ich IOTA gut finde? Weil eine Transaktion keine 50$ kostet und somit für jeden erschwinglich ist.
Traden ohne Gebühren  https://coinfalcon.com/?ref=CFJSBKBQMSUX
versprichnix
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 876
Merit: 291


View Profile
May 02, 2019, 02:08:43 PM
Merited by qwk (1)
 #83787

Die letzten Tage habe ich noch mal über Lightning nachgedacht. Ich tendiere dazu, die Lightning-Kanäle als eigenständige Assets zu betrachten, unabhängig vom Bitcoin. Ich wandele also bei Verwendung Bitcoins um, womit sie außerhalb meiner Kontrolle sind. Der Rest ist Vertrauen, und das kann missbraucht werden, so lange die Coins nicht wieder bei mir sind. Besitzt man die Bitcoins nicht, dann hat man sie auch nicht.

Eclair hat bei mir eine Weile funktioniert, derzeit ist eine Syncronisation fast unmöglich. Funktionieren tun bei mir die "Wallet of Satoshi" und die "Bluewallet", beide auf Android.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1185


notorious shrimp!


View Profile
May 02, 2019, 02:11:16 PM
Last edit: May 02, 2019, 02:40:49 PM by bitcoinminer42
Merited by Bullethead21 (3), qwk (1)
 #83788

...
Darf ich fragen was die Gebühren mit dem Kurs zu tun haben?

Klar, während der Blase 2017 stieg der Mempool ins unermessliche, da das Netzwerk nicht bereit für solche Mengen an Transaktionen war. Ergo wurden höhere Mining-Gebühren nachgefragt. Wäre das denn heute echt immernoch so? (ernst gemeinte Frage)
Heute können durch Segwit zwar mehr Transaktionen verarbeitet werden als damals (x2 oder x2,5 habs nicht im Kopf ?), aber wenn die Transaktionszahl so steigt das sie nicht in die Blöcke passen, wird genau das wieder passieren!

...
genau, das wird wieder eintreffen, da bis jetzt lightning nicht massentauglich ist
Genau das ist der Punkt. Lightning kann massentauglich werden, ist es aber noch nicht. Zum jetzigen Zeitpunkt würde uns Lightning bei überfüllten BTC-Blöcken keine Erleichterung bringen. Aber... das wird sich ändern...  Cool

Zum einen gab es während der Blase auch eine Menge Tx Spam durch die BCH Fanboys. Zum anderen haben die höheren Gebühren zu Optimierungen und einer sparsameren Verwendung von Transaktionen z.B. bei den Börsen geführt.

Außerdem würde ich mal annehmen, dass die Nutzung von Lightning um so attraktiver wird, je höher die Transaktionsgebühren sind. D.h. höhere Transaktionskosten on-chain sorgen für eine beschleunigte Adoption von Lightning.
ob Spam oder normale Transaktion ist vollkommen egal, wenn es nicht mehr passt wirds halt wieder teuer.
Ich will mein Wallet öffnen, ne Adresse eingeben bzw. einfügen, den Betrag eingeben und abschicken. Alles andere wäre für die breite Masse zu kompliziert und würde sich nicht durchsetzen. Wer meint zuerst nen Channel aufzumachen oder sich einen zu suchen, der kann das gerne machen, werden dann aber wohl die wenigsten sein

sag mal Ulrich... der tangle hat dein Hirn zerfressen oder?
Überleg mal wie komplex ne Debit-Zahlung ist... trotzdem hält der Kunde nur sein Handy an das Terminal und schon ist gezahlt...

Den Channel wird dann schon das Wallet managen...  Roll Eyes

Die letzten Tage habe ich noch mal über Lightning nachgedacht. Ich tendiere dazu, die Lightning-Kanäle als eigenständige Assets zu betrachten, unabhängig vom Bitcoin. Ich wandele also bei Verwendung Bitcoins um, womit sie außerhalb meiner Kontrolle sind. Der Rest ist Vertrauen, und das kann missbraucht werden, so lange die Coins nicht wieder bei mir sind. Besitzt man die Bitcoins nicht, dann hat man sie auch nicht.

Eclair hat bei mir eine Weile funktioniert, derzeit ist eine Syncronisation fast unmöglich. Funktionieren tun bei mir die "Wallet of Satoshi" und die "Bluewallet", beide auf Android.

Dann hast du LN nicht verstanden... Das sind weiterhin deine Coins im Channel solange du Sie nicht ausgegeben hast... Den Channel kannst du aber zu jeder Zeit schliessen.
Wenn du mit den Coins bezahlst gehören Sie der anderen Seite des Channels.
Lediglich die Blockchain bekommt erst beim Channel-Close etwas davon mit...
Bullethead21
Member
**
Offline Offline

Activity: 652
Merit: 82



View Profile
May 02, 2019, 02:55:40 PM
 #83789


sag mal Ulrich... der tangle hat dein Hirn zerfressen oder?
Überleg mal wie komplex ne Debit-Zahlung ist... trotzdem hält der Kunde nur sein Handy an das Terminal und schon ist gezahlt...


Genau meine Gedanken  Cool
bct_ail
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1665


https://bit.ly/2Pw2IPb


View Profile WWW
May 02, 2019, 03:02:30 PM
 #83790

Überleg mal wie komplex ne Debit-Zahlung ist... trotzdem hält der Kunde nur sein Handy an das Terminal und schon ist gezahlt...

Und für wen soll Lightning dann (zur Zeit) sein?

                 ██▄▄▄
                  ██████▄▄

   ▄█▄             ████████▄
  █████▄    ▄▄▄▀▀▀        ███
 ███████▄▄▀▀           ▄▄█████
███████▀             ▐█████████
█████                ▐█████████
█████▄▄▄▄             █████████
 █████████             ▀██████
  ████████▄▄             ▀▀██
   ▀██████████▄  ▄▌    ▄█▄
     ▀▀███████████▀  ███▀▀
         ▀▀▀██▀▀▀     ▀
.
..FortuneJack.......MIAMI Garage........MAJESTIC7 ..6 BTC WELCOME OFFER ......Join Now .>.....
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2230
Merit: 1021


View Profile
May 02, 2019, 03:08:47 PM
 #83791


sag mal Ulrich... der tangle hat dein Hirn zerfressen oder?
Überleg mal wie komplex ne Debit-Zahlung ist... trotzdem hält der Kunde nur sein Handy an das Terminal und schon ist gezahlt...


Genau meine Gedanken  Cool
wenns funktionieren würde, aber das tut es ja nicht. Da frage ich mich, wessen Gehirn zerfressen wurde?

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Warum ich IOTA gut finde? Weil eine Transaktion keine 50$ kostet und somit für jeden erschwinglich ist.
Traden ohne Gebühren  https://coinfalcon.com/?ref=CFJSBKBQMSUX
trantute2
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 534



View Profile
May 02, 2019, 03:23:59 PM
 #83792


sag mal Ulrich... der tangle hat dein Hirn zerfressen oder?
Überleg mal wie komplex ne Debit-Zahlung ist... trotzdem hält der Kunde nur sein Handy an das Terminal und schon ist gezahlt...


Genau meine Gedanken  Cool
wenns funktionieren würde, aber das tut es ja nicht. Da frage ich mich, wessen Gehirn zerfressen wurde?

Kannst Du mal erklären, was Du genau machen wolltest? Dann kann man wenigstens gucken wo ran es hängt. Da hätte jeder was von.
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1185


notorious shrimp!


View Profile
May 02, 2019, 03:25:01 PM
Last edit: May 02, 2019, 04:06:16 PM by bitcoinminer42
Merited by qwk (1)
 #83793

Überleg mal wie komplex ne Debit-Zahlung ist... trotzdem hält der Kunde nur sein Handy an das Terminal und schon ist gezahlt...

Und für wen soll Lightning dann (zur Zeit) sein?

Für niemanden... genausowenig wie IOTA aktuell für irgendjemand ist...
Mal abgesehen von den Nerds (LN) und Foundation-Gläubigen (IOTA)


wenns funktionieren würde, aber das tut es ja nicht. Da frage ich mich, wessen Gehirn zerfressen wurde?

aber aber... du warst doch mal einer von uns  Wink

zum Kurs: läuft  Cool

d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 3220
Merit: 3627


Decentralization Maximalist


View Profile
May 02, 2019, 06:51:46 PM
 #83794

Huh Das hat doch gar keine Quantenkryptographie.
Du hast natürlich recht, ich meinte Post-Quantenkryptographie.

Um eine Kryptowährung zu werden, müsste wesentlich mehr passieren, als lediglich der "Coordicite".
Ist halt Definitionssache. Für mich ist das Ding dann eine Kryptowährung, wenn es dezentral über die gültige Chain entscheidet und damit noch mit vertretbarer Sicherheit Doublespends verhindert. Ich zweifele aber daran, dass das ohne Byteball/Hashgraph-ähnliche Methoden möglich sein wird, also "kontrollierte Zentralisierung". Aber vielleicht irre ich mich.

@sofu: stimmt. Tether ist nicht gleich Tether. Ich vermute dann einen Bitfinex-spezifischen Effekt (raus aus BitfinexTether -> rein in BTC -> raus aus Bitfinex).

Ich tendiere dazu, die Lightning-Kanäle als eigenständige Assets zu betrachten, unabhängig vom Bitcoin. Ich wandele also bei Verwendung Bitcoins um, womit sie außerhalb meiner Kontrolle sind. Der Rest ist Vertrauen, und das kann missbraucht werden, so lange die Coins nicht wieder bei mir sind. Besitzt man die Bitcoins nicht, dann hat man sie auch nicht.
Auch wenn ich hier eher nicht zustimme: Es gab dazu tatsächlich eine interessante Diskussion im englischen Forum. Der Grund ist, das bei LN Zahlungen, die kleiner sind als die Transaktionsgebühr zum "Settlement" auf der Blockchain (oft "Dust Limit" genannt), nicht regulär verrechnet werden, sondern stattdessen beim Settlement in Fees für Miner umgewandelt werden. Es gibt keine Anreize für die Gegenpartei, dich dabei zu betrügen. Aber wenn sie dir schaden will, kann sie es tun. Dazu sind natürlich Zahlungen von bis zu 999 msat nicht als Bitcoin darstellbar.

Bei der heutigen Anwendung, bei der ja meist Zahlungen über dem "Dust Limit" vorkommen, sind die allermeisten Zahlungen über das Multisig-Settlement "geschützt" - es sind also m.E. "echte Bitcoins". In Zukunft - also bei Transaktionsgebühren vom Niveau Ende 2017 - könnte das aber tatsächlich zu Problemen führen. Ich bin gespannt, ob Channel Factories (LN-Kanäle mit vielen Nutzern) die Transaktionsgebühren so weit senken können, dass dieses Problem als gelöst betrachtet werden kann.


bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1185


notorious shrimp!


View Profile
May 02, 2019, 07:12:08 PM
 #83795

Huh Das hat doch gar keine Quantenkryptographie.
Du hast natürlich recht, ich meinte Post-Quantenkryptographie.

Um eine Kryptowährung zu werden, müsste wesentlich mehr passieren, als lediglich der "Coordicite".
Ist halt Definitionssache. Für mich ist das Ding dann eine Kryptowährung, wenn es dezentral über die gültige Chain entscheidet und damit noch mit vertretbarer Sicherheit Doublespends verhindert. Ich zweifele aber daran, dass das ohne Byteball/Hashgraph-ähnliche Methoden möglich sein wird, also "kontrollierte Zentralisierung". Aber vielleicht irre ich mich.

@sofu: stimmt. Tether ist nicht gleich Tether. Ich vermute dann einen Bitfinex-spezifischen Effekt (raus aus BitfinexTether -> rein in BTC -> raus aus Bitfinex).

Ich tendiere dazu, die Lightning-Kanäle als eigenständige Assets zu betrachten, unabhängig vom Bitcoin. Ich wandele also bei Verwendung Bitcoins um, womit sie außerhalb meiner Kontrolle sind. Der Rest ist Vertrauen, und das kann missbraucht werden, so lange die Coins nicht wieder bei mir sind. Besitzt man die Bitcoins nicht, dann hat man sie auch nicht.
Auch wenn ich hier eher nicht zustimme: Es gab dazu tatsächlich eine interessante Diskussion im englischen Forum. Der Grund ist, das bei LN Zahlungen, die kleiner sind als die Transaktionsgebühr zum "Settlement" auf der Blockchain (oft "Dust Limit" genannt), nicht regulär verrechnet werden, sondern stattdessen beim Settlement in Fees für Miner umgewandelt werden. Es gibt keine Anreize für die Gegenpartei, dich dabei zu betrügen. Aber wenn sie dir schaden will, kann sie es tun. Dazu sind natürlich Zahlungen von bis zu 999 msat nicht als Bitcoin darstellbar.

Bei der heutigen Anwendung, bei der ja meist Zahlungen über dem "Dust Limit" vorkommen, sind die allermeisten Zahlungen über das Multisig-Settlement "geschützt" - es sind also m.E. "echte Bitcoins". In Zukunft - also bei Transaktionsgebühren vom Niveau Ende 2017 - könnte das aber tatsächlich zu Problemen führen. Ich bin gespannt, ob Channel Factories (LN-Kanäle mit vielen Nutzern) die Transaktionsgebühren so weit senken können, dass dieses Problem als gelöst betrachtet werden kann.


Ich hätte da eine Idee zu einem mögliche Angriffsvektor  Cool
Du bezahlt deinen Porsche per Lightning-Channel.

Wenn du es nun schaffst deinen entsprechenden Channel-Partner für >24h vom Netz zu DDOSen oder sonstwie lahmlegen kannst,
Dann hast du die Möglichkeit den Channel zu einem alten Stand zu schließen ohne das er sich wehren kann.

Bei den vielen aufgesetzten Nodes dürfte es sicher ein paar Zombies geben die nicht gemonitored und gebackupt sind  Grin
RaspoBTC
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1260
Merit: 317


View Profile
May 02, 2019, 07:38:06 PM
Last edit: May 02, 2019, 08:09:21 PM by RaspoBTC
 #83796

Im Gegensatz dazu benötigt IOTA den Coordinator, weil sonst, bei geringer Nutzung, nicht stabil und vertrauenswürdig. Und wer weiss überhaupt, ob das Zeug jemals im grossen Stil genutzt werden wird. Ich sehe hier nur IOTA-"Fanboys", welche beim 2017er Hype Kohle in IOTA versenkt haben und jetzt einen neuen Hype herbeischreiben müßen, damit sie mit minimalen Verlust wieder aussteigen können. Die nächste Sau wartet nämlich sicherlich schon in der Güllegrube vorm Dorf.
Vielleicht täuschst Du Dich da auch mal gewaltig, wenn Du den "Fenbois" unterstellst,
die sind nur gefrustet, wegen deren Verlusten.

Wieso Hype herbeischreiben?
Ich schätze Iota als eher extrem konservativ ein.
"Unhypig". Früher, klar, das war mal schlimm(er), aber sie haben gelernt.

Massenhaft Partnerschaften. In der Industrie.
Man munkelt von über 100 unterschriebenen NDAs (älterer Tweet von Ralf Rottmann).

Nur kleines Beispiel (obs da nen NDA gibt, weiß ich aber nicht): digitale Zwillinge in der Produktion.
Die RWTH Aachen ist da ganz weit vorn mit dabei.
Funktionierender Prototyp ist aber nicht vor 2021 zu erwarten.
Und klar, da gibt es noch paar Probleme zu lösen.

Aber absolut abgefahren, was die da aufm Meetup in Hamburg so gezeigt haben.
Simulation der z.B. auf ein Werkstück bei der Produktion wirkenden Kräfte.
D.h. man kann quasi die Funktion von Hochpräzisionsteilen garantieren und fälschungssicher nachweisen usw.

Kein Werkstück  ist wie das Andere wegen schwankender Temperatur, Luftdruck etc.
80 TB Daten. Je Tag. Pro Maschine.
Mach das mal mit dem Bitcoin.
Ohne Gebühren.
Unmöglich.

Das gebührenlose Versenden von Daten (wozu man übrigens nicht zwingend Iota braucht) und Werten ist das Ding, was die Industrie interessant findet. Da können ganz neue Geschäftsmodelle entstehen.
Ich versuche mich an die Fakten zu halten und versuche Riskiken abzuschätzen.
Iota ist meiner bescheidenen Meinung nach, eines, wenn nicht sogar das Projekt mit dem höchsten möglichen Impact in der Wirtschaft.
asche
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1456
Merit: 1485


I forgot more than you will ever know.


View Profile
May 02, 2019, 07:42:56 PM
 #83797

Heute sieht man nochmals was ich schon öfter erwähnt habe.

Auch die schlimmsten/besten Neuigkeiten haben nur noch gering Effekt auf den Kurs.

BTC wird anscheinend immer weniger spekulativ, was ich auch sehr sehr gut finde. Weiter so!

bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1185


notorious shrimp!


View Profile
May 02, 2019, 07:47:03 PM
 #83798

Ich sags doch... alle komplett assimiliert.

BTW... BTC hatte nie den Anspruch "Hochpräzisionsteile" herzustellen Roll Eyes



Jetzt darf der Dominik nur nicht den Fehler machen auch noch den Weltfrieden durch IOTA auszurufen...
Sonst gehört der Tangle ganz schnell zur Achse des Bösen und wird geächtet...
RaspoBTC
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1260
Merit: 317


View Profile
May 02, 2019, 08:05:51 PM
 #83799

Ich sags doch... alle komplett assimiliert.

BTW... BTC hatte nie den Anspruch "Hochpräzisionsteile" herzustellen Roll Eyes
Natürlich nicht. Nur stellt Ihr Maximalisten Euch hin als wäre der BTC der Weisheit letzter Schluss.

Kommt mir so vor, als ob das nicht in Dein Weltbild passt, ala BTC ist das einzig Wahre und alles andere sind Shitcoins und nutzlos?
*Ironie off*

Apropos: Hatte nicht auch der BTC anfangs so etwas Ähnliches wie einen Coordice iSv. Netzwerkschutz über mehrere Jahre oder irre ich mich da?
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1185


notorious shrimp!


View Profile
May 02, 2019, 08:17:48 PM
Merited by qwk (1)
 #83800

Ich sags doch... alle komplett assimiliert.

BTW... BTC hatte nie den Anspruch "Hochpräzisionsteile" herzustellen Roll Eyes
Natürlich nicht. Nur stellt Ihr Maximalisten Euch hin als wäre der BTC der Weisheit letzter Schluss.

Kommt mir so vor, als ob das nicht in Dein Weltbild passt, ala BTC ist das einzig Wahre und alles andere sind Shitcoins und nutzlos?
*Ironie off*

Apropos: Hatte nicht auch der BTC anfangs so etwas Ähnliches wie einen Coordice iSv. Netzwerkschutz über mehrere Jahre oder irre ich mich da?

Sagen wir's mal so... der BTC hat ein grosses Problem aufgegriffen und gelöst.
Den UseCase das jede OSRAM Glühbirne über ihr eigenes Wallet verfügen soll seh' ich einfach nicht.

"Don't Use a Blockchain unless you need one"

Das gilt aber nicht nur für IOTA...

Dem einzigsten Token welchem ich zusätzlich noch einen wirklichen Nutzen zuschreibe ist XRP...
aber das hab ich hier schon 2013 erzählt auf ebenso auf die Fresse bekommen wie die IOTA Fanboys heute  Tongue

Pages: « 1 ... 4140 4141 4142 4143 4144 4145 4146 4147 4148 4149 4150 4151 4152 4153 4154 4155 4156 4157 4158 4159 4160 4161 4162 4163 4164 4165 4166 4167 4168 4169 4170 4171 4172 4173 4174 4175 4176 4177 4178 4179 4180 4181 4182 4183 4184 4185 4186 4187 4188 4189 [4190] 4191 4192 4193 4194 4195 4196 4197 4198 4199 4200 4201 4202 4203 4204 4205 4206 4207 4208 4209 4210 4211 4212 4213 4214 4215 4216 4217 4218 4219 4220 4221 4222 4223 4224 4225 4226 4227 4228 4229 4230 4231 4232 4233 4234 4235 4236 4237 4238 4239 4240 ... 4887 »
  Print  
 
Jump to:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!