Bitcoin Forum
July 02, 2020, 07:09:47 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.20.0 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4109 4110 4111 4112 4113 4114 4115 4116 4117 4118 4119 4120 4121 4122 4123 4124 4125 4126 4127 4128 4129 4130 4131 4132 4133 4134 4135 4136 4137 4138 4139 4140 4141 4142 4143 4144 4145 4146 4147 4148 4149 4150 4151 4152 4153 4154 4155 4156 4157 4158 [4159] 4160 4161 4162 4163 4164 4165 4166 4167 4168 4169 4170 4171 4172 4173 4174 4175 4176 4177 4178 4179 4180 4181 4182 4183 4184 4185 4186 4187 4188 4189 4190 4191 4192 4193 4194 4195 4196 4197 4198 4199 4200 4201 4202 4203 4204 4205 4206 4207 4208 4209 ... 4503 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5522450 times)
IOTASUPPORTER
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 53
Merit: 3


View Profile
March 22, 2019, 08:42:38 PM
 #83161

Interessant: Reales Trading Volumen: https://twitter.com/BitwiseInvest/status/1109114656944209921?s=19
1593673787
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1593673787

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1593673787
Reply with quote  #2

1593673787
Report to moderator
1593673787
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1593673787

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1593673787
Reply with quote  #2

1593673787
Report to moderator
"Bitcoin: mining our own business since 2009" -- Pieter Wuille
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1593673787
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1593673787

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1593673787
Reply with quote  #2

1593673787
Report to moderator
1593673787
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1593673787

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1593673787
Reply with quote  #2

1593673787
Report to moderator
1593673787
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1593673787

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1593673787
Reply with quote  #2

1593673787
Report to moderator
sofu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1085

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
March 22, 2019, 10:00:55 PM
 #83162



Wir brauchen eindeutig mehr Wiederstände  Cheesy
Ich hab noch eine von Tief unten  Roll Eyes


Stell dir die Anzahl an Supportlinien vor, die wir dann auf einmal haben falls wir nach oben durchbrechen sollten  Grin

happy_user
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 91
Merit: 3

Oma, gib Handtasche!!


View Profile
March 23, 2019, 02:07:08 PM
 #83163

trödelt ein bisschen vor sich hin der Kurs.

I dad scho
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 18
Merit: 6


View Profile
March 24, 2019, 03:09:34 AM
 #83164

Bitte entschuldigt, ich muss etwas schreiben, ich kann die Fres.. nicht mehr sehen.

Ein Blick unter die Haube: Bitcoin-Fundamentaldaten weisen nordwärts

https://www.btc-echo.de/ein-blick-unter-die-haube-bitcoin-fundamentaldaten-weisen-nordwaerts/
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1350



View Profile
March 24, 2019, 07:11:17 AM
Merited by qwk (1)
 #83165




"OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen"

Quote
OneCoin ist ein Betrugssystem wie es im Buche steht. Bluffen, schwindeln, vermarkten und Kundengeld abzapfen gehörten hier zum Firmengrundsatz. Insgesamt soll die Bande hinter dem Scam-Coin zwischen Q4 2014 und Q3 2016 je nach Berichten zwischen 2,5 und 3,8 Milliarden US-Dollar erbeutet haben. Die gutmütigen Kunden ließen sich verschaukeln, da das Konzept hohe Rendite bei geringem Risiko versprach.

Konkret sah das Konzept vor, dass man als Marketingpartner des ‘One Network’ über eigens aufgebaute Sales-Gruppen Werbung für den Coin betreibt. Je erfolgreicher, desto mehr Rendite für den Kollaborateur. Die Renditen wurden dabei allerdings in OneCoin ausgezahlt, einer Digitalwährung, die von den Köpfen des Systems schlicht aus dem Nichts erzeugt wurde.

So kontrollierten die Drahtzieher ihre eigene Rendite und fuhren Milliardengewinne ein. Gewaschen wurde das Geld ganz klassisch in Off-Shore Banken, wie den Cayman Islands.


https://coinkurier.de/onecoin-konstantin-ignatov-festnahme/


meiner meinung nach ist das eine treffende beschreibung so ziemlich aller altcoins.
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2229
Merit: 1021


View Profile
March 24, 2019, 08:57:09 AM
 #83166




"OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen"

Quote
OneCoin ist ein Betrugssystem wie es im Buche steht. Bluffen, schwindeln, vermarkten und Kundengeld abzapfen gehörten hier zum Firmengrundsatz. Insgesamt soll die Bande hinter dem Scam-Coin zwischen Q4 2014 und Q3 2016 je nach Berichten zwischen 2,5 und 3,8 Milliarden US-Dollar erbeutet haben. Die gutmütigen Kunden ließen sich verschaukeln, da das Konzept hohe Rendite bei geringem Risiko versprach.

Konkret sah das Konzept vor, dass man als Marketingpartner des ‘One Network’ über eigens aufgebaute Sales-Gruppen Werbung für den Coin betreibt. Je erfolgreicher, desto mehr Rendite für den Kollaborateur. Die Renditen wurden dabei allerdings in OneCoin ausgezahlt, einer Digitalwährung, die von den Köpfen des Systems schlicht aus dem Nichts erzeugt wurde.

So kontrollierten die Drahtzieher ihre eigene Rendite und fuhren Milliardengewinne ein. Gewaschen wurde das Geld ganz klassisch in Off-Shore Banken, wie den Cayman Islands.


https://coinkurier.de/onecoin-konstantin-ignatov-festnahme/


meiner meinung nach ist das eine treffende beschreibung so ziemlich aller altcoins.
und trifft dann auch auf btc als nicht Altcoin zu

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Warum ich IOTA gut finde? Weil eine Transaktion keine 50$ kostet und somit für jeden erschwinglich ist.
Traden ohne Gebühren  https://coinfalcon.com/?ref=CFJSBKBQMSUX
sofu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1085

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
March 24, 2019, 11:03:20 AM
 #83167




"OneCoin-Mastermind Konstantin Ignatov festgenommen"

Quote
OneCoin ist ein Betrugssystem wie es im Buche steht. Bluffen, schwindeln, vermarkten und Kundengeld abzapfen gehörten hier zum Firmengrundsatz. Insgesamt soll die Bande hinter dem Scam-Coin zwischen Q4 2014 und Q3 2016 je nach Berichten zwischen 2,5 und 3,8 Milliarden US-Dollar erbeutet haben. Die gutmütigen Kunden ließen sich verschaukeln, da das Konzept hohe Rendite bei geringem Risiko versprach.

Konkret sah das Konzept vor, dass man als Marketingpartner des ‘One Network’ über eigens aufgebaute Sales-Gruppen Werbung für den Coin betreibt. Je erfolgreicher, desto mehr Rendite für den Kollaborateur. Die Renditen wurden dabei allerdings in OneCoin ausgezahlt, einer Digitalwährung, die von den Köpfen des Systems schlicht aus dem Nichts erzeugt wurde.

So kontrollierten die Drahtzieher ihre eigene Rendite und fuhren Milliardengewinne ein. Gewaschen wurde das Geld ganz klassisch in Off-Shore Banken, wie den Cayman Islands.


https://coinkurier.de/onecoin-konstantin-ignatov-festnahme/


meiner meinung nach ist das eine treffende beschreibung so ziemlich aller altcoins.

Zwischen OneCoin und den meisten Altcoins gibts aber gewaltige Unterschiede meiner Meinung.

Bitconnect war ein ähnliches Pyramiden Schema (Ponzi) wie OneCoin.
Viele ICO Coins/ Token sind zum größten Teil gescheiterte StartUps, würde ich aber nicht als Ponzi bezeichnen.
Coins, wie LTC, Monero oder Doge sind eigentlich nichts anderes als Bitcoin.

JL0
Member
**
Offline Offline

Activity: 487
Merit: 38


View Profile
March 24, 2019, 06:55:51 PM
 #83168

https://ambcrypto.com/bitpanda-is-making-unauthorized-trade-swaps-without-notifications-user-accuses-platform-of-being-a-scam/
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1022
Merit: 404


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
March 24, 2019, 07:31:23 PM
 #83169

wir rutschen gerade slightly aus der Unterstützung seit Feb. raus...vlt. endet es ja doch noch böse...böse böse böse
(diese Einschätzung wurde mit der Lust auf günstige Nachkaufkurse geschrieben)

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1350



View Profile
March 24, 2019, 07:33:25 PM
Merited by qwk (1)
 #83170

(...snip)

Coins, wie LTC, Monero oder Doge sind eigentlich nichts anderes als Bitcoin.


LTC=useless copycat, testnet
Monero=nicht dezentral, dev team bestimmt alles
Doge=ein witz ohne devs

wenn man jetzt noch die difficulty mit in betracht zieht, fundamental besser gegen attacken geschützt. und die use cases, und die verbreitung/akzeptanz dann spielt btc in der ersten liga und die anderen sind höchstens kreisklasse.
JL0
Member
**
Offline Offline

Activity: 487
Merit: 38


View Profile
March 24, 2019, 07:35:20 PM
 #83171

wir rutschen gerade slightly aus der Unterstützung seit Feb. raus...vlt. endet es ja doch noch böse...böse böse böse
(diese Einschätzung wurde mit der Lust auf günstige Nachkaufkurse geschrieben)
Ich warte nur drauf um genau so günstig Nachkaufen zu können  Grin
sofu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1085

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
March 24, 2019, 09:32:44 PM
 #83172

(...snip)

Coins, wie LTC, Monero oder Doge sind eigentlich nichts anderes als Bitcoin.


LTC=useless copycat, testnet
Monero=nicht dezentral, dev team bestimmt alles
Doge=ein witz ohne devs

wenn man jetzt noch die difficulty mit in betracht zieht, fundamental besser gegen attacken geschützt. und die use cases, und die verbreitung/akzeptanz dann spielt btc in der ersten liga und die anderen sind höchstens kreisklasse.

Gut da hat jeder seine eigene Meinung. Ich stehe Altcoins eher liberaler gegenüber als BTC-Maximalisten. Mein Post war auch nur darauf bezogen, dass nicht alle Alts Ponzis sind. Bei Use Cases siehts natürlich anders aus.


600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1350



View Profile
March 24, 2019, 09:52:43 PM
Merited by qwk (1)
 #83173

(...snip)

Coins, wie LTC, Monero oder Doge sind eigentlich nichts anderes als Bitcoin.


LTC=useless copycat, testnet
Monero=nicht dezentral, dev team bestimmt alles
Doge=ein witz ohne devs

wenn man jetzt noch die difficulty mit in betracht zieht, fundamental besser gegen attacken geschützt. und die use cases, und die verbreitung/akzeptanz dann spielt btc in der ersten liga und die anderen sind höchstens kreisklasse.

Gut da hat jeder seine eigene Meinung. Ich stehe Altcoins eher liberaler gegenüber als BTC-Maximalisten. Mein Post war auch nur darauf bezogen, dass nicht alle Alts Ponzis sind. Bei Use Cases siehts natürlich anders aus.



es geht doch um die berühmt berüchtigte massen adaption von btc. ein globaler monetärer befreiungschlag von unten. wenn btc es nicht schafft, dann schafft es auch keiner dieser unsicheren (relativ zum btc protokoll) shitcoins.  wenn wir ein freies, unabhängiges, offenes system wie bitcoin wollen, dann nützt es nichts liberal gegenüber altcoins zu sein. genau diese liberalität der btc community hat zum gegenwärtigen schlamasssel beigeträgen: scams ohne ende, tausende shitcoins, ponzis, die ganze crypto marketing scheisse auf allen kanälen. das shitcoin phänomen hat sich verselbständigt und saugt noobs das geld aus den taschen. und sät zwietracht in der community. bitcoin ist ein computerwissenschaftlicher durchbruch. shitcoins sind ausgeburten von aufgeblähten marketing abteilungen, firmen, die gewinn machen müssen - und die tun alles, um leuten zu erzählen, wie "langsam, teuer, alt,etc" bitcoin ist, und wie supertoll der jeweilige shitcoin.  ich weiss nicht, was eine dominance von 50% aussagt in bezug auf welcher anteil frisches geld in den shitcoins fliesst. aber es ist auf jedenfall zuviel.
ich denke, dass die die wollen, das bitcoin eine chance hat sich deutlich zu bitcoin bekennen sollten. die bitcoin community sollte eine haltung zum phänomen einnehmen.
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2506
Merit: 1870


Decentralization Maximalist


View Profile
March 24, 2019, 10:22:51 PM
Merited by qwk (1), c_lab (1)
 #83174

@600watt: Ich bekenne mich zu Bitcoin und auch zu einigen wenigen Altcoins Wink

Gründe:
1) Bin ich gegen Monopole, ganz gleich welcher Art.
2) Kann man Altcoins nicht verhindern. Es gibt einen wirtschaftlichen Anreiz, Altcoins zu starten und ihnen zum Wachstum zu verhelfen, genauso wie es einen gibt, in Bitcoin zu investieren.
3) haben mehrere Blockchains Vorteile gegenüber einer einzigen. Zum Beispiel wenn es in einer einen gravierenden Fehler gibt, sind die anderen noch da.
4) Bisher haben Altcoins Bitcoin keinen Schaden zugefügt.
5) Altcoins können neue Konzepte austesten, Bitcoin ist dafür schon zu sehr etabliert.
6) ICOs, Scams und Tokens kann man auch auf der Bitcoin-Blockchain mit Hilfe von Coloured Coins und ähnlichen Mechanismen starten. Meines Wissens nach wurden die ersten ICOs über Omni (damals Mastercoin) auf der Bitcoin-Blockchain ausgeführt.

Zurück zum Kursverlauf: Hat weiter Angst vor einer nachhaltigen Überquerung der Widerstände. Ich rieche auch irgendwie Angst vor den MtGox-Coins (siehe Umfrage im Wall Observer). Alles weiter normales Cryptowintergedöns.

600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1350



View Profile
March 24, 2019, 10:56:08 PM
Merited by qwk (1), Ov3R (1), c_lab (1)
 #83175

Quote
1) Bin ich gegen Monopole, ganz gleich welcher Art.

es geht doch um das protokoll. es gibt doch auch nur ein internet. das ist doch kein monopol. ein monopol wird von firmen gehalten, aber nicht von protokollen. es ist so, als ginge es darum einen industrie standard oder ein universelles längenmäss (oder andere mass-einheit, oder eine gemeinsame sprache zu finden. da ist es doch nicht zielführend konkurrenten zu supporten, die alle eins gemeinsam haben: tiefe feindschaft gegen bitcoin und ziel bitcoin obsolet zu machen.

Quote
2) Kann man Altcoins nicht verhindern. Es gibt einen wirtschaftlichen Anreiz, Altcoins zu starten und ihnen zum Wachstum zu verhelfen, genauso wie es einen gibt, in Bitcoin zu investieren.

das stimmt, aber man sollte es wenigstens versuchen um noobs vor finanziellem schaden zu bewaren in dem sie in shitcoins investieren.

Quote
3) haben mehrere Blockchains Vorteile gegenüber einer einzigen. Zum Beispiel wenn es in einer einen gravierenden Fehler gibt, sind die anderen noch da.

wenn die banken, zentralbanken, andere gegner von btc es schaffen btc zu vernichten, dann frühstücken die doch die shitcoins am nächsten tag. und: wenn das vertrauen in btc kaputt ist, dann ist die ganze idee crypto gestorben. btc ist unser einziger halbwegs realistischer versuch.

Quote
4) Bisher haben Altcoins Bitcoin keinen Schaden zugefügt.

ich kenne einige die ihr ganzes geld verloren haben. und ausserdem verbreiten die marketing abteilungen der shitcoin pusher nichts als FUD über bitcoin.

Quote
5) Altcoins können neue Konzepte austesten, Bitcoin ist dafür schon zu sehr etabliert.

super idee mit den neuen konzepten. aber doch bitteschön als testnet (ohne reales geld) damit keine scammer leuten damit geld aus der tasche ziehen.

Quote
6) ICOs, Scams und Tokens kann man auch auf der Bitcoin-Blockchain mit Hilfe von Coloured Coins und ähnlichen Mechanismen starten. Meines Wissens nach wurden die ersten ICOs über Omni (damals Mastercoin) auf der Bitcoin-Blockchain ausgeführt.

klar kann man auch bitcoiner scammen. aber das ist doch kein argument. "lass uns was gegen betrug unternehmen" - "nö, wieso, gibt doch auch in anderen bereichen betrug"
sofu
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1085

Degenerate Crypto Gambler


View Profile
March 25, 2019, 07:19:27 AM
Merited by qwk (1), bct_ail (1)
 #83176

(...snip)

Coins, wie LTC, Monero oder Doge sind eigentlich nichts anderes als Bitcoin.


LTC=useless copycat, testnet
Monero=nicht dezentral, dev team bestimmt alles
Doge=ein witz ohne devs

wenn man jetzt noch die difficulty mit in betracht zieht, fundamental besser gegen attacken geschützt. und die use cases, und die verbreitung/akzeptanz dann spielt btc in der ersten liga und die anderen sind höchstens kreisklasse.

Gut da hat jeder seine eigene Meinung. Ich stehe Altcoins eher liberaler gegenüber als BTC-Maximalisten. Mein Post war auch nur darauf bezogen, dass nicht alle Alts Ponzis sind. Bei Use Cases siehts natürlich anders aus.



es geht doch um die berühmt berüchtigte massen adaption von btc. ein globaler monetärer befreiungschlag von unten. wenn btc es nicht schafft, dann schafft es auch keiner dieser unsicheren (relativ zum btc protokoll) shitcoins.  wenn wir ein freies, unabhängiges, offenes system wie bitcoin wollen, dann nützt es nichts liberal gegenüber altcoins zu sein. genau diese liberalität der btc community hat zum gegenwärtigen schlamasssel beigeträgen: scams ohne ende, tausende shitcoins, ponzis, die ganze crypto marketing scheisse auf allen kanälen. das shitcoin phänomen hat sich verselbständigt und saugt noobs das geld aus den taschen. und sät zwietracht in der community. bitcoin ist ein computerwissenschaftlicher durchbruch. shitcoins sind ausgeburten von aufgeblähten marketing abteilungen, firmen, die gewinn machen müssen - und die tun alles, um leuten zu erzählen, wie "langsam, teuer, alt,etc" bitcoin ist, und wie supertoll der jeweilige shitcoin.  ich weiss nicht, was eine dominance von 50% aussagt in bezug auf welcher anteil frisches geld in den shitcoins fliesst. aber es ist auf jedenfall zuviel.
ich denke, dass die die wollen, das bitcoin eine chance hat sich deutlich zu bitcoin bekennen sollten. die bitcoin community sollte eine haltung zum phänomen einnehmen.

Ich bin ehrlich gesagt immer noch der Meinung, dass Bitcoin nicht für jeden etwas ist und vertrete auch nicht die Überzeugung dass der BTC das Fiat System ersetzen kann/soll. Ich vertrete eher die Idee des Freien Marktes, in der für Menschen der Bitcoin Türen öffnet und Möglichkeiten erschafft, wo Staat und Fiat-Währungen Grenzen setzen. Es gibt für mich keinen Grund mein Bier in der Kneipe mit BTC zu bezahlen aber einen Grund jemanden, den man kennt in Venezuela Geld in Form von BTC zu schicken. Im Endeffekt findet jeder seinen eigenen Use-Case für BTC. Für den einen ist es der Hedge gegen inflationäre Fiat Währungen in Zeiten von Quantitative Easing, andere nutzen BTC zum Traden aufgrund der Volatilität oder zum Glücksspiel aufgrund der 5% Glücksspielsteuer in Deutschland und andere sind nur rein an der Technologie interessiert.

Diese Bitcoin Dominanz Charts sind meiner Meinung nach komplett nutzlos, da der Großteil der Alts keine Konkurrenz zum Bitcoin darstellen, keine Währungen sind und zusätzlich täglich neue dazukommen.

Wenn aber Leute in Altcoins einen Wert sehen und Geld oder Bitcoins darauf wetten möchten, dass der Wert steigt, sehe ich nichts falsches daran. Auch das gehört zum Freien Markt und jeder kann mit seinem Geld/ Bitcoins machen was er will. Da sollte man eher auf den Lerneffekt setzen, als den Leuten Vorschriften machen zu wollen. Daran dass z.B. fast kein Geld mehr in ICOs fließt kann man auch gut sehen, dass sich der Markt von selbst bereinigt und der Lerneffekt greift.

bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 1022
Merit: 404


goodbye sweetest cat of em all


View Profile
March 25, 2019, 08:08:54 AM
Last edit: March 25, 2019, 08:27:28 AM by bitcoincidence
Merited by 600watt (1)
 #83177

Wir sind zu satt und zufrieden um Bitcoin als Währung Schwung zu verpassen, aber in den zahlreichen Ländern in denen die Menschen von ihren Zentralbanken noch stärker abgezogen werden als wir, die keine günstige Bankinfrastruktur haben usw. hat Bitcoin ein echtes Potential auch um den Handel anzutreiben. Wäre ich BTC-Entwickler im Ruhestand und hätte die Vision was voranzubringen würde ich dieser Zielgruppe leicht zu bedienende BTC-Applikationen erstellen die auf billigen Smartphones laufen. Als (reicher) BTC-whale könnte man auch so eine Art "Geek Corps" finanzieren, das Infrastruktur (LN-Server etc.) aufbaut. Aber die whales scheinen ja lieber Fork-Wars anzuzetteln und sich selbst beim reden auf youtube zuzuhören.

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
fsm247
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 493
Merit: 157


View Profile WWW
March 25, 2019, 08:42:15 AM
Merited by bitcoinminer42 (2), qwk (1), 600watt (1)
 #83178

(...snip)

Coins, wie LTC, Monero oder Doge sind eigentlich nichts anderes als Bitcoin.


LTC=useless copycat, testnet
Monero=nicht dezentral, dev team bestimmt alles
Doge=ein witz ohne devs

wenn man jetzt noch die difficulty mit in betracht zieht, fundamental besser gegen attacken geschützt. und die use cases, und die verbreitung/akzeptanz dann spielt btc in der ersten liga und die anderen sind höchstens kreisklasse.

Den Fußballvergleich mag ich. Denn der "Klassenunterschied" ist mindestens so groß.
Ich bin generell Deiner Meinung in den letzten 3-4 Postings (ohne die jetzt alle zu quoten).

Ich bin allerdings immer noch nicht definitiv überzeugt ob der Endsieg des Bitcoin in der Rolle als "Unit of account", also als Zahlungseinheit liegen wird und es unbedingt das Zahlungsmittel Nummer 1 sein muss. Für  mich ist Bitcoin immer noch der beste Wertspeicher, den die Menschheit je hatte.
Gut möglich, dass daraus dann irgendwann auch die Einheit wird, in der alles bepreist wird. Wenn dem nicht so sein sollte, dann tut das allerdings dem Nutzen als Wertspeicher keinen Abbruch.


NIZZAONE
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 547
Merit: 188


"a mad man is laughing at the rain"


View Profile
March 25, 2019, 10:04:39 AM
Merited by qwk (1)
 #83179

...um leuten zu erzählen, wie "langsam, teuer, alt,etc" bitcoin ist, und wie supertoll der jeweilige shitcoin...


“Be realistic, demand the impossible!” ― Ernesto Che Guevara
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2506
Merit: 1870


Decentralization Maximalist


View Profile
March 25, 2019, 03:20:28 PM
Merited by qwk (1), meyer (1)
 #83180

es geht doch um das protokoll. es gibt doch auch nur ein internet. das ist doch kein monopol. ein monopol wird von firmen gehalten, aber nicht von protokollen. es ist so, als ginge es darum einen industrie standard oder ein universelles längenmäss (oder andere mass-einheit, oder eine gemeinsame sprache zu finden. da ist es doch nicht zielführend konkurrenten zu supporten, die alle eins gemeinsam haben: tiefe feindschaft gegen bitcoin und ziel bitcoin obsolet zu machen.
Kryptowährungen würde ich eher mit sozialen Netzwerken vergleichen, nicht mit TCP/IP.  "Tiefe Feindschaft" kann ich auch nur bei einer Minderheit ausmachen. Nicht bei denen, die ich selber unterstütze.

Quote
das stimmt, aber man sollte es wenigstens versuchen um noobs vor finanziellem schaden zu bewaren in dem sie in shitcoins investieren.
Deswegen sollen sie lernen, die Spreu vom Weizen zu unterscheiden. Und nicht auf "Altcoin=Böse" getrimmt werden. Für mich geht es um was anderes, z.B. darum, dass das Protokoll dezentral ist und ob es Premine gibt.

Quote
wenn die banken, zentralbanken, andere gegner von btc es schaffen btc zu vernichten, dann frühstücken die doch die shitcoins am nächsten tag.
In dem Fall schon, aber ist das realistisch? Realistischer ist irgendein Bug. Und wenn irgendeine Weltdiktatur Cryptos verbietet, dann sind wir eh am A... .
Quote
und: wenn das vertrauen in btc kaputt ist, dann ist die ganze idee crypto gestorben. btc ist unser einziger halbwegs realistischer versuch.
Sehe ich nicht so. Wenn der Vertrauensverlust seinen Grund in einem Bitcoin-spezifischen Code-Bestandteil oder einer anderen spezifischen Eigenschaft hat, dann sind andere Blockchains nicht betroffen. Zwar würde das Crypto-Interesse wahrscheinlich tatsächlich eine Zeitlang zurückgehen, aber es kann immer wieder zurückkommen (es gibt nichts interessanteres für FOMO, als das, was schon mal für tot erklärt wurde und sich trotzdem behauptet) Wink

Quote
ich kenne einige die ihr ganzes geld verloren haben. und ausserdem verbreiten die marketing abteilungen der shitcoin pusher nichts als FUD über bitcoin.
Wieder: Es gibt solche und solche Altcoins. Shitcoins, die FUD über Bitcoin verbreiten, sind in der Tat ablehnenswert.

Quote
super idee mit den neuen konzepten. aber doch bitteschön als testnet (ohne reales geld) damit keine scammer leuten damit geld aus der tasche ziehen.
Richtig testen kann man es nur mit realem Geld, mit realen Anreizen zu Angriffen. Und es sollte zum Grundwissen gehören, dass ein Shitcoin mit 1 Mio. Marketcap in allen Aspekten weitaus riskanter ist als Bitcoin.

Quote
klar kann man auch bitcoiner scammen. aber das ist doch kein argument. "lass uns was gegen betrug unternehmen" - "nö, wieso, gibt doch auch in anderen bereichen betrug"
Man kann aber auch nicht alle, die irgendeinen Altcoin unterstützen, in die Tasche mit Scammern stecken. Das ist auch nicht besser. Im übrigen sind ICOs auch imo gar nicht grundsätzlich böse, genauso wie Aktien nicht böse sind. Böse sind die, die damit Leute über den Tisch ziehen wollen.

Deshalb: Um Betrug in der Kryptoszene - ob mit Bitcoin oder Altcoins - zu bekämpfen, braucht es Aufklärung und Anreize für Transparenz. Ein schwarzweißes "Bitcoin=Gut, Altcoin=Böse" ist imo dabei kontraproduktiv.

Und ICOs sehe ich inzwischen insgesamt wieder positiver, aber nur dann, wenn eben die Transparenz gegeben ist. ICOs - _gerne_ auch auf Bitcoinbasis! - sind halt bisher die attraktivste Möglichkeit, sowas wie einen Kredit für Startups dezentral auf Kryptowährungsbasis zu realisieren. Die ICO-Szene muss aber reifer werden, um eine wirkliche Alternative darzustellen.

Pages: « 1 ... 4109 4110 4111 4112 4113 4114 4115 4116 4117 4118 4119 4120 4121 4122 4123 4124 4125 4126 4127 4128 4129 4130 4131 4132 4133 4134 4135 4136 4137 4138 4139 4140 4141 4142 4143 4144 4145 4146 4147 4148 4149 4150 4151 4152 4153 4154 4155 4156 4157 4158 [4159] 4160 4161 4162 4163 4164 4165 4166 4167 4168 4169 4170 4171 4172 4173 4174 4175 4176 4177 4178 4179 4180 4181 4182 4183 4184 4185 4186 4187 4188 4189 4190 4191 4192 4193 4194 4195 4196 4197 4198 4199 4200 4201 4202 4203 4204 4205 4206 4207 4208 4209 ... 4503 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!