Bitcoin Forum
April 23, 2019, 07:07:07 PM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.17.1 [Torrent]
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4115 4116 4117 4118 4119 4120 4121 4122 4123 4124 4125 4126 4127 4128 4129 4130 4131 4132 4133 4134 4135 4136 4137 4138 4139 4140 4141 4142 4143 4144 4145 4146 4147 4148 4149 4150 4151 4152 4153 4154 4155 4156 4157 4158 4159 4160 4161 4162 4163 4164 [4165] 4166 4167 4168 4169 4170 4171 4172 4173 4174 4175 4176 4177 4178 4179 4180 4181 4182 4183 4184 4185 4186 4187 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5362697 times)
bitcoincidence
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 574
Merit: 240



View Profile
March 29, 2019, 11:42:59 AM
 #83281

Bitstamp wieder fast 4100 USD

Jede Woche schönes Bounty Cheesy und WE wieder runter, so einfach lassen sich die BTC vermehren wie selten zuvor,
also brav wieder LS etwas nach oben setzen und gut ist.

damit allen schönes WE.

Huh

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
1556046427
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556046427

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556046427
Reply with quote  #2

1556046427
Report to moderator
1556046427
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556046427

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556046427
Reply with quote  #2

1556046427
Report to moderator
PLAY NOW
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1556046427
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556046427

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556046427
Reply with quote  #2

1556046427
Report to moderator
1556046427
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1556046427

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1556046427
Reply with quote  #2

1556046427
Report to moderator
bitcoinminer42
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1540
Merit: 1073


notorious shrimp!


View Profile WWW
March 29, 2019, 12:20:28 PM
 #83282

Bitstamp wieder fast 4100 USD

Jede Woche schönes Bounty Cheesy und WE wieder runter, so einfach lassen sich die BTC vermehren wie selten zuvor,
also brav wieder LS etwas nach oben setzen und gut ist.

damit allen schönes WE.

Huh

Ach... nur ein Trader  Cheesy

"Die Tulpenzwiebel-Spekulationen sind in einer Art Fieber zustande gekommen, also im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit. Bei Spielsucht ist aber nicht der Staat zuständig, sondern der Arzt." (Niederländisches Parlament 1637)
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 526



View Profile
March 29, 2019, 12:40:14 PM
 #83283

Was die SEC ja auch schon mündlich bestätigt hat, alle ICOs sind (ausnahmslos)  SEC relevant. (ETH auch)

Ein wahrscheinliches Nö:
Quote
The U.S. Securities and Exchange Commission’s chairman has seconded a colleague’s analysis that found the world’s second-largest cryptocurrency likely does not qualify as a security
https://www.coindesk.com/jay-clayton-coin-center-letter

█▀▀█
██▄█
BESTMIXER.IO // BEST BITCOIN MIXER
█▀▀█
██▄█
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2100
Merit: 1944


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 29, 2019, 01:01:50 PM
Merited by 600watt (1)
 #83284

Was die SEC ja auch schon mündlich bestätigt hat, alle ICOs sind (ausnahmslos)  SEC relevant. (ETH auch)
Ein wahrscheinliches Nö:
Quote
The U.S. Securities and Exchange Commission’s chairman has seconded a colleague’s analysis that found the world’s second-largest cryptocurrency likely does not qualify as a security
https://www.coindesk.com/jay-clayton-coin-center-letter
Ein (ziemlich) sicheres Doch: Wink
Die Argumentation von SEC Chairman Jay Clayton gegen Ethereum als "security" war im Wesentlichen, dass Ethereum zwar beim ICO, also zum Zeitpunkt des direkten Verkaufs der Ether durch Ethereum an die "Anleger" eine security gewesen wäre, es aber im späteren Verlauf, also beim heutigen Verkauf von einem Anleger an den anderen auf einer Börse, nicht als solche zu betrachten ist.

In einfacheren Worten:
wenn ich einen ICO durchführe, unterliege ich der Aufsicht durch die SEC.
wenn ich später die Coins weiterverkaufe, nicht.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 526



View Profile
March 29, 2019, 01:35:57 PM
Last edit: March 29, 2019, 03:14:18 PM by bct_ail
 #83285

Was die SEC ja auch schon mündlich bestätigt hat, alle ICOs sind (ausnahmslos)  SEC relevant. (ETH auch)
Ein wahrscheinliches Nö:
Quote
The U.S. Securities and Exchange Commission’s chairman has seconded a colleague’s analysis that found the world’s second-largest cryptocurrency likely does not qualify as a security
https://www.coindesk.com/jay-clayton-coin-center-letter
Ein (ziemlich) sicheres Doch: Wink
Die Argumentation von SEC Chairman Jay Clayton gegen Ethereum als "security" war im Wesentlichen, dass Ethereum zwar beim ICO, also zum Zeitpunkt des direkten Verkaufs der Ether durch Ethereum an die "Anleger" eine security gewesen wäre, es aber im späteren Verlauf, also beim heutigen Verkauf von einem Anleger an den anderen auf einer Börse, nicht als solche zu betrachten ist.

In einfacheren Worten:
wenn ich einen ICO durchführe, unterliege ich der Aufsicht durch die SEC.
wenn ich später die Coins weiterverkaufe, nicht.

Das "Nö" war auf ETH bezogen  Wink

█▀▀█
██▄█
BESTMIXER.IO // BEST BITCOIN MIXER
█▀▀█
██▄█
hv_
Hero Member
*****
Online Online

Activity: 1162
Merit: 539

Remove The Middlemen


View Profile WWW
March 29, 2019, 03:11:47 PM
 #83286

Was die SEC ja auch schon mündlich bestätigt hat, alle ICOs sind (ausnahmslos)  SEC relevant. (ETH auch)
Ein wahrscheinliches Nö:
Quote
The U.S. Securities and Exchange Commission’s chairman has seconded a colleague’s analysis that found the world’s second-largest cryptocurrency likely does not qualify as a security
https://www.coindesk.com/jay-clayton-coin-center-letter
Ein (ziemlich) sicheres Doch: Wink
Die Argumentation von SEC Chairman Jay Clayton gegen Ethereum als "security" war im Wesentlichen, dass Ethereum zwar beim ICO, also zum Zeitpunkt des direkten Verkaufs der Ether durch Ethereum an die "Anleger" eine security gewesen wäre, es aber im späteren Verlauf, also beim heutigen Verkauf von einem Anleger an den anderen auf einer Börse, nicht als solche zu betrachten ist.

In einfacheren Worten:
wenn ich einen ICO durchführe, unterliege ich der Aufsicht durch die SEC.
wenn ich später die Coins weiterverkaufe, nicht.

So lange es nix Schriftliches gibt z.B. No-Action Letters > alles SEC- (und Kurs-) relevant

Die SEC kann nicht verbindlich - da mündlich sagen zuerst  so aber dann mal später so - dazu hat sie ein zu klaren Auftrag / Rule-Sets (klar - gilt nur für Emittenten / Börsen)

Grundsätzlich OK, dass man sich unter dem Deckmantel : "Wir wollen ja nicht gleich die Innovationen stoppen" ein bissel 'versteckt - aber die rechtliche Lage ist völlig eindeutig.

Klar, man spielt hier noch eine Zeit lang, und schaut wo Strafen den US in die Kasse spielt, die ganz gossen Fische sind sicher bereits im Focus - Banken wissen das genau und warten zu. Smiley

Carpe diem  -  cut the down side  -  be anti-fragile - don't dillute Bitcoin - mine honest!
Memo: 1AHUYNJKPfY7PjVK1hNQFo5LrdGixuiybw  -  https://metanet.icu/
The simple way is the genius way - in Moore's Law and Satoshi's WP we trust.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2100
Merit: 1944


Shitcoin Minimalist


View Profile
March 29, 2019, 03:29:28 PM
 #83287

Was die SEC ja auch schon mündlich bestätigt hat, alle ICOs sind (ausnahmslos)  SEC relevant. (ETH auch)
Ein wahrscheinliches Nö:
Quote
The U.S. Securities and Exchange Commission’s chairman has seconded a colleague’s analysis that found the world’s second-largest cryptocurrency likely does not qualify as a security
https://www.coindesk.com/jay-clayton-coin-center-letter
Ein (ziemlich) sicheres Doch:
Die Argumentation von SEC Chairman Jay Clayton gegen Ethereum als "security" war im Wesentlichen, dass Ethereum zwar beim ICO, also zum Zeitpunkt des direkten Verkaufs der Ether durch Ethereum an die "Anleger" eine security gewesen wäre, es aber im späteren Verlauf, also beim heutigen Verkauf von einem Anleger an den anderen auf einer Börse, nicht als solche zu betrachten ist.

In einfacheren Worten:
wenn ich einen ICO durchführe, unterliege ich der Aufsicht durch die SEC.
wenn ich später die Coins weiterverkaufe, nicht.
Das "Nö" war auf ETH bezogen
Mein "Doch" auch Wink
ETH war eine security.
Damit ergibt sich z.B. die Rechtsfolge, dass der Verkauf von Ether in den USA ohne Erlaubnis illegal war.
Ob nun wiederum deswegen eine Behörde Vitalik Buterin bei seinem nächsten USA-Besuch inhaftieren lässt, ist dann nochmal eine andere Sache.
Möglich ist es. Für wahrscheinlich halte ich es nicht Wink

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 784
Merit: 526



View Profile
March 29, 2019, 04:28:26 PM
Merited by qwk (1)
 #83288

Was die SEC ja auch schon mündlich bestätigt hat, alle ICOs sind (ausnahmslos)  SEC relevant. (ETH auch)
Ein wahrscheinliches Nö:
Quote
The U.S. Securities and Exchange Commission’s chairman has seconded a colleague’s analysis that found the world’s second-largest cryptocurrency likely does not qualify as a security
https://www.coindesk.com/jay-clayton-coin-center-letter
Ein (ziemlich) sicheres Doch:
Die Argumentation von SEC Chairman Jay Clayton gegen Ethereum als "security" war im Wesentlichen, dass Ethereum zwar beim ICO, also zum Zeitpunkt des direkten Verkaufs der Ether durch Ethereum an die "Anleger" eine security gewesen wäre, es aber im späteren Verlauf, also beim heutigen Verkauf von einem Anleger an den anderen auf einer Börse, nicht als solche zu betrachten ist.

In einfacheren Worten:
wenn ich einen ICO durchführe, unterliege ich der Aufsicht durch die SEC.
wenn ich später die Coins weiterverkaufe, nicht.
Das "Nö" war auf ETH bezogen
Mein "Doch" auch Wink
ETH war eine security.
Damit ergibt sich z.B. die Rechtsfolge, dass der Verkauf von Ether in den USA ohne Erlaubnis illegal war.
Ob nun wiederum deswegen eine Behörde Vitalik Buterin bei seinem nächsten USA-Besuch inhaftieren lässt, ist dann nochmal eine andere Sache.
Möglich ist es. Für wahrscheinlich halte ich es nicht Wink
Es zeigt sich mal wieder, dass es beim Sprechen einfacher ist, Sätze durch die Betonung zu "betonen" und dadurch einen bestimmten Ausdruck zu geben, als durchs Schreiben.

Schönes Wochenende erstmal.
Warte nun, dass der Kurs wieder fällt.

█▀▀█
██▄█
BESTMIXER.IO // BEST BITCOIN MIXER
█▀▀█
██▄█
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2058
Merit: 1423


Decentralization Maximalist


View Profile
March 29, 2019, 07:14:13 PM
Merited by fronti (2), qwk (1), 600watt (1), Z80 (1)
 #83289

Ohne Mining Gebühren wird kein Anreiz geschaffen. Nur um als Protokoll zu dienen, bedarf es keines Börsennotierten Tokens. Tolle Idee verkehrt umgesetzt.
Naja, wie ist das nochmal beim Bitcoin?
2130 gibt es keine BTCs mehr zu minen, was dann?
Schon viel früher werden die Gebühren den Blockreward übersteigen. Das System wird sich quasi selbst tragen. Da braucht es keine Verkleinerung der Blöcke.

Wie man beim entsprechenden Chart sehen kann, lagen bisher die höchsten durchschnittlichen Transaktionseinnahmen pro Tag (im Dezember 2017) bei knapp unter 1000 BTC. Das sind ca. 7 BTC pro Block.

Zwar war das auf dem Höhepunkt einer Bubble, doch wenn Bitcoin erfolgreich sein wird, dann wird dieser Wert sicherlich irgendwann wieder erreicht. Der Blockreward ist ja, wie bekannt, derzeit 12,5 BTC. Das heißt, ab dem nächsten Halving gibt es womöglich mehr Einnahmen durch Transaktionsgebühren als durch den Blockreward.

Insgesamt dürfte zwar der Difficulty-Anstieg damit langfristig verflachen, aber einen Einbruch wird es wohl nie geben. Die Halvings werden immer irrelevanter.

Und LN macht das ganze Modell nicht kaputt, denn es benötigt durchaus auch On-Chain-Transaktionen zum Funktionieren. Und da es die Use Cases von Bitcoin (nachhaltig) um "kleinere Zahlungen" erweitert, wird sich alles wohl ausgleichen. Dasselbe würde auch für Sidechains gelten.

So, die 4000 sind dann erstmal geschafft. Ich denke, es geht noch etwas höher, derzeit sieht es nicht nach einem Einbruch aus. Ich denke, die Zwischenhochs aus Dezember/Februar werden diesmal fallen.

Z80
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 263
Merit: 119



View Profile
March 29, 2019, 10:55:51 PM
 #83290

Ohne Mining Gebühren wird kein Anreiz geschaffen. Nur um als Protokoll zu dienen, bedarf es keines Börsennotierten Tokens. Tolle Idee verkehrt umgesetzt.
Naja, wie ist das nochmal beim Bitcoin?
2130 gibt es keine BTCs mehr zu minen, was dann?
Schon viel früher werden die Gebühren den Blockreward übersteigen. Das System wird sich quasi selbst tragen. Da braucht es keine Verkleinerung der Blöcke.
...
Mein Reden...  Cheesy

Es ist schwierig zu antworten wenn man die Frage nicht versteht...
RaspoBTC
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 644
Merit: 138



View Profile
March 29, 2019, 11:48:52 PM
 #83291

Ohne Mining Gebühren wird kein Anreiz geschaffen. Nur um als Protokoll zu dienen, bedarf es keines Börsennotierten Tokens. Tolle Idee verkehrt umgesetzt.
Naja, wie ist das nochmal beim Bitcoin?
2130 gibt es keine BTCs mehr zu minen, was dann?
Schon viel früher werden die Gebühren den Blockreward übersteigen. Das System wird sich quasi selbst tragen. Da braucht es keine Verkleinerung der Blöcke.

Wie man beim entsprechenden Chart sehen kann, lagen bisher die höchsten durchschnittlichen Transaktionseinnahmen pro Tag (im Dezember 2017) bei knapp unter 1000 BTC. Das sind ca. 7 BTC pro Block.

Zwar war das auf dem Höhepunkt einer Bubble, doch wenn Bitcoin erfolgreich sein wird, dann wird dieser Wert sicherlich irgendwann wieder erreicht. Der Blockreward ist ja, wie bekannt, derzeit 12,5 BTC. Das heißt, ab dem nächsten Halving gibt es womöglich mehr Einnahmen durch Transaktionsgebühren als durch den Blockreward.

Insgesamt dürfte zwar der Difficulty-Anstieg damit langfristig verflachen, aber einen Einbruch wird es wohl nie geben. Die Halvings werden immer irrelevanter.

Und LN macht das ganze Modell nicht kaputt, denn es benötigt durchaus auch On-Chain-Transaktionen zum Funktionieren. Und da es die Use Cases von Bitcoin (nachhaltig) um "kleinere Zahlungen" erweitert, wird sich alles wohl ausgleichen. Dasselbe würde auch für Sidechains gelten.

So, die 4000 sind dann erstmal geschafft. Ich denke, es geht noch etwas höher, derzeit sieht es nicht nach einem Einbruch aus. Ich denke, die Zwischenhochs aus Dezember/Februar werden diesmal fallen.
Also wenn ich es richtig verstehe, wird POW auch beim BTC immer unwichtiger (?).
Aber wie kommen andere Gebühren hinzu?
Widerspricht das nicht Satoshis Vision, dass sich das Netzwerk durch sich selbst schützt?
Noch ne dumme Frage, wo bzw. wer legt die Transaktionsgebühren fest?
Man braucht also doch immer einen Impuls (Energie/Gebühren) von außen?(.)
Fallen (Zusatz)gebühren für Sidechains an?

Hm, irgendwie dachte ich den BTC rudimentär ein bisschen verstanden zu haben.
Das hat sich gerade in Luft aufgelöst.

d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2058
Merit: 1423


Decentralization Maximalist


View Profile
March 30, 2019, 12:10:23 AM
Merited by qwk (1), 600watt (1), trantute2 (1)
 #83292

Also wenn ich es richtig verstehe, wird POW auch beim BTC immer unwichtiger (?).
Nein. PoW bleibt der Konsensmechanismus. Die Mining-Einnahmen setzen sich aus "Blockrewards" und "Transaktionsgebühren" zusammen. Blockrewards werden dank der Halvings immer weniger, aber die Transaktionsgebühren sackt der gleiche Miner ein, der auch den Blockreward abgreift.

Quote
Aber wie kommen andere Gebühren hinzu?
Widerspricht das nicht Satoshis Vision, dass sich das Netzwerk durch sich selbst schützt?
Noch ne dumme Frage, wo bzw. wer legt die Transaktionsgebühren fest?
Die Gebühren legt jeder User fest, der eine Transaktion tätigt ... oder was meinst du?
Meist versuchen die User (und ihr Bitcoin-Client hilft ihnen dabei, indem er automatisch ein Niveau errechnet) die Gebühr so hoch zu wählen, dass sie in den nächsten Blocks mit einer Confirmation rechnen können. Wenn es mehr Transaktionen (genauer: ein größeres Datenvolumen in Byte bei den Transaktionen) gibt, so wird diese Gebühr höher ausfallen.
Wenn du LN meintest, dort legen die Nodes ihre Gebühren fest, über die eine Transaktion läuft. Grundsätzlich gilt: Je mehr Nodes du für die Transaktion benötigst, um so höher die Gebühr. Trotzdem sind sie bis jetzt extrem niedrig.

Insgesamt sehe ich weiterhin, auch wenn man LN dazunimmt, dass das Netzwerk "sich selbst schützt". Wo siehst du da einen Widerspruch?

Quote
Man braucht also doch immer einen Impuls (Energie/Gebühren) von außen?(.)
Im Prinzip ist es ein einfacher Angebot/Nachfrage-Marktmechanismus, aber nicht "von außen", da die Bitcoin-Nutzer alles selbst festlegen.

Quote
Fallen (Zusatz)gebühren für Sidechains an?
Wenn du eine Transaktion auf einer Sidechain tätigtst, dann konkurrierst du nur mit den dortigen Usern um Platz in der Blockchain. Wie auf der Bitcoin-Mainchain auch. Je mehr eine Sidechain genutzt würde, um so höher vermutlich die Gebühr.

Um aber Bitcoins von der Main-Chain auf die Sidechain zu transferieren und umgekehrt, ist immer auch eine Mainchain-Transaktion notwendig. Wie auch bei "Atomic Swaps" zwischen verschiedenen Blockchains.

Quote
Hm, irgendwie dachte ich den BTC rudimentär ein bisschen verstanden zu haben.
Das hat sich gerade in Luft aufgelöst.
Ich vermute, ich habe mich vielleicht zu unklar ausgedrückt im letzten Post. Wenn es Verständnisprobleme gibt, einfach nachfragen ...

600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1848
Merit: 1235


View Profile
March 30, 2019, 07:04:20 AM
Merited by qwk (1), trantute2 (1)
 #83293

Aber wohin denn damit?
Das frage ich mich auch. Ich habe bisher noch kein ETH-Thread im Deutschen Altsub entdeckt. Warum überhaupt nicht? Nur das Profil https://bitcointalk.org/index.php?action=profile;u=7314 und die Ankündigung des New Beginning: https://bitcointalk.org/index.php?topic=428589.msg4683379#msg4683379  Grin



Erledigt

https://bitcointalk.org/index.php?topic=5125597.new#new


der link funktioniert bei mir nicht. muss ich "meinen" senf zum thema ETH eben hier dazugeben. imho ist vitalik buterin ein scammer. den leuten die idee eines "weltcomputers" zu verkaufen war von anfang an unlauter. wir kennen alle die grossen probleme, die btc hat in bezug auf scaling. aber btc ist radikal schlank und einfach und trotzdem schwer on-chain zu skalieren. ETH soll das, was btc kann und noch viel viel mehr (smart contracts, weltcomputer...), alles on-chain erledigen und ist alles andere als schlank oder einfach. das KANN garnicht funktionieren. die datenmengen sind zu gross. deswegen ist das eth protokoll auch schon bei den berüchtigten cryprokitties sofort in die knie gegangen.

hier eine schöne zusammenfassung von tuur demester:

https://threadreaderapp.com/thread/1078682801954799617.html

trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 434
Merit: 287



View Profile
March 30, 2019, 08:19:27 AM
Merited by qwk (1), 600watt (1)
 #83294

Aber wohin denn damit?
Das frage ich mich auch. Ich habe bisher noch kein ETH-Thread im Deutschen Altsub entdeckt. Warum überhaupt nicht? Nur das Profil https://bitcointalk.org/index.php?action=profile;u=7314 und die Ankündigung des New Beginning: https://bitcointalk.org/index.php?topic=428589.msg4683379#msg4683379  Grin



Erledigt

https://bitcointalk.org/index.php?topic=5125597.new#new


der link funktioniert bei mir nicht. muss ich "meinen" senf zum thema ETH eben hier dazugeben. imho ist vitalik buterin ein scammer. den leuten die idee eines "weltcomputers" zu verkaufen war von anfang an unlauter. wir kennen alle die grossen probleme, die btc hat in bezug auf scaling. aber btc ist radikal schlank und einfach und trotzdem schwer on-chain zu skalieren. ETH soll das, was btc kann und noch viel viel mehr (smart contracts, weltcomputer...), alles on-chain erledigen und ist alles andere als schlank oder einfach. das KANN garnicht funktionieren. die datenmengen sind zu gross. deswegen ist das eth protokoll auch schon bei den berüchtigten cryprokitties sofort in die knie gegangen.

hier eine schöne zusammenfassung von tuur demester:

https://threadreaderapp.com/thread/1078682801954799617.html

Wie ist denn "Weltcomputer" überhaupt definiert? Wenn Ethereum ein Weltcomputer ist, dann sind das wohl die anderen Kryptos auch. Oder anders gefragt: Was unterscheided Ethereum von den anderen Kryptos? Dass die Smart Contracts wegen der genutzten Scriptsprache etwas allgemeiner sind? Das ist zuwenig, da jeder andere Coin das auch könnte, wenn er wollte. Es gibt zwar noch Unterschiede wie z.B. das Wechselgeld gehandhabt wird, aber das ist, was den Weltcomputer angeht, irrelevant.

Die Mär vom "Weltcomputer" war nicht nur unlauter, sie war schlicht eine Lüge. Das ist so, wie wenn die Marketingabteilung von BitcoinCash behaupten würde, dass mit BitcoinCash das Skalierungsproblem gelöst wäre, nur weil man die Blöcke vergrössert hat. So dreist werden die von BitcoinCash doch wohl nicht sein, oder?
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2058
Merit: 1423


Decentralization Maximalist


View Profile
March 30, 2019, 01:41:00 PM
 #83295

Haha, "Weltcomputer" ... wenn ich das schon lese irgendwo, dann weiß ich gleich, dass mir jemand ETH verkaufen will Wink

Aber gerade wenn etwas nicht offiziell definiert ist, können Marketingfuzzies es einsetzen, wie sie wollen. Muss man halt mit Humor nehmen. Für eine Lüge halte ich es jedenfalls nicht, aber für eine werbetypische Übertreibung.

Beziehen tut sich das Wort wahrscheinlich auf die Turingvollständigkeit.

Wobei, @600watt, Ethereum ja durchaus auch Pläne für Offchain-Skalierung hegt (Plasma, Raiden). Aber grundsätzlich hast du schon recht, die Grundidee ist ja, dass die meisten Dapps auf allen Nodes laufen sollen, nur damit hebt es sich von Bitcoin ab. Sonst könnte man ja auch auf die Idee kommen, dass Smart Contracts auf Sidechains (wie bei Plasma) auch mit Bitcoin möglich sein könnten Wink (War das was? RSK? eventuell sogar das gute alte Counterparty?)

RaspoBTC
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 644
Merit: 138



View Profile
March 30, 2019, 01:57:34 PM
 #83296

@d5000
Danke Dir für die Ausführungen. Ist jetzt wieder klarer geworden.
Ich dachte (warum auch immer), dass die Miner nur den Blockreward bekommen.

Kurs:
Mir scheint es, als ob wir die Tiefststände bereits gesehen haben.
Meine Erwartung zum Jahresende: 5,5k-6k USD, gaaanz langsam steigend bis dahin.

Beobachter_90
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 204
Merit: 102


View Profile
March 30, 2019, 04:53:37 PM
Merited by 600watt (1)
 #83297

Meine Freundin hat mir heute beim Frühstück erklärt, warum Bitcoin nie wieder ein All-Time High sehen wird.
Zuerst meinte Sie, dass ich alles verlieren werde und dann hat Sie sogar eingelenkt und meinte, dass der Wert eines Bitcoin für immer auf dem jetztigen Stand bleibt Roll Eyes

Ich hab mich innerlich gefreut und weiß, dass es langsam vorbei sein muss  Grin

buy an hodl

VG
Z80
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 263
Merit: 119



View Profile
March 30, 2019, 05:33:45 PM
 #83298

...
Ich hab mich innerlich gefreut und weiß, dass es langsam vorbei sein muss  Grin
...
Ich hoffe du meinst den Bärenmarkt von BTC und nicht das mit deiner Freundin...  Grin

Aber hast Recht, genau solche Dinge sind vermutlich ein gutes Zeichen für einen Boden.

Es ist schwierig zu antworten wenn man die Frage nicht versteht...
doc12
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1284
Merit: 1042


View Profile
March 30, 2019, 05:36:04 PM
 #83299

Also ich bin auch eher Shitcoin-Minimalist, aber ich bin ziemlich überzeugt davon das ETH in den nächsten Jahren massiv on-chain und off-chain skalieren wird und auch Preis-technisch.

Große community, viele Entwickler, größter Netzwerk-Effekt nach BTC. Sollte man nicht unterschätzen und zumindest ein kleines Eisen im Feuer haben.
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 434
Merit: 287



View Profile
March 30, 2019, 06:36:01 PM
Merited by qwk (2)
 #83300

Also ich bin auch eher Shitcoin-Minimalist, aber ich bin ziemlich überzeugt davon das ETH in den nächsten Jahren massiv on-chain und off-chain skalieren wird und auch Preis-technisch.

Ich bin ziemlich überzeugt, dass ETH in den nächsten Jahren weiter an Boden verlieren wird. Ich liefere, im Gegensatz zu Dir, auch Gründe dafür:

(0) Ethereum skaliert schlicht nicht und alles off-chain ist wieder nur copy and paste (wer hat es erfunden?);
(1) Umstellung auf PoS (das Ende von Ethereum) oder keine Umstellung auf PoS (Vertrauensverlust);
(2) Zentralisiert (wer hält wohl am meisten ETH?);
(3) Supply nicht begrenzt und sowieso abhängig vom kleinen Copy-And-Paste-Kaiser;
(4) Unsicher und schlechtes Image, da viele Bugs als Folge der TV;
(5) Schlechtes Image wegen der Betrügereien, welche möglich werden;
(6) Eine neue Sau, die durchs Dorf getrieben wird und die noch viel krass besser als Ethereum, IOTA oder EOS ist.

Große community, viele Entwickler, größter Netzwerk-Effekt nach BTC. Sollte man nicht unterschätzen und zumindest ein kleines Eisen im Feuer haben.

Mach mal und halte Dein Eisen ins Feuer ...
Pages: « 1 ... 4115 4116 4117 4118 4119 4120 4121 4122 4123 4124 4125 4126 4127 4128 4129 4130 4131 4132 4133 4134 4135 4136 4137 4138 4139 4140 4141 4142 4143 4144 4145 4146 4147 4148 4149 4150 4151 4152 4153 4154 4155 4156 4157 4158 4159 4160 4161 4162 4163 4164 [4165] 4166 4167 4168 4169 4170 4171 4172 4173 4174 4175 4176 4177 4178 4179 4180 4181 4182 4183 4184 4185 4186 4187 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!