Bitcoin Forum
December 18, 2017, 01:09:17 PM *
News: Latest stable version of Bitcoin Core: 0.15.1  [Torrent].
 
   Home   Help Search Donate Login Register  
Pages: « 1 ... 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 [2015] 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 ... 3382 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5074001 times)
Greshamsches Geld
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826



View Profile
March 12, 2016, 03:55:42 PM
 #40281


hier sieht man wunderbar das in ETH frisches Fiat fliesst und weniger BTC -> ETH

Denkfehler.
Das kannst du daraus nicht ableiten.

Wenn die dogecoin jetzt 1:1 zu Bitcoin getauscht werden, beträgt die Marketcap 410 Dollar mal der Anzahl der vorhandenen dogecoin plus die vorhandenen 8 miliarden.

Außerdem wird ETH zu über 90% über Bitcoin erworben. das muß nichts heißen. Aber Fiat schießt nicht in der Masse in BTC. Zu sehen am Umsatz. Beweis genug für mich.

Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1722



View Profile
March 12, 2016, 04:23:38 PM
 #40282

Super. Bis jetzt konnte noch keiner nachweisen, dass Ethereum mehr kann als Bitcoin.

Dass man darauf ein Hallo-Welt-Programm ablaufen lassen oder noch mehr Coins auf den Markt werfen kann ist kaum von Relevanz.

Und ich muss mich als Troll beschimpfen lassen.

*kopfschuettel*

Nunja, Blase kommt, Blase geht.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834


#BEL+++


View Profile WWW
March 12, 2016, 04:33:45 PM
 #40283

Super. Bis jetzt konnte noch keiner nachweisen, dass Ethereum mehr kann als Bitcoin.

Dass man darauf ein Hallo-Welt-Programm ablaufen lassen oder noch mehr Coins auf den Markt werfen kann ist kaum von Relevanz.

Und ich muss mich als Troll beschimpfen lassen.

*kopfschuettel*

Nunja, Blase kommt, Blase geht.

Angel und Köder: “Wir alle haben den Troll in uns”

Grin

Quote
Würden Sie beide sich selbst als Trolle bezeichnen?

Cotton: Gelegenheitstroll. Ich überlege aber auch vorher: Ist das jetzt der richtige Ort und die richtige Zeit. Es gibt bestimmte Räume, wo ich sage: Nein, das ist jetzt unangemessen. Wenn ich trolle, kommt für mich persönlich der Impuls oft daraus, dass ich mich von etwas persönlich provoziert fühle.

Franke: Ja, ich glaube, wir haben beide Spaß am Trollen.
Memminger
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
March 12, 2016, 04:36:33 PM
 #40284

Ethereum ist ein Coin für die Zukunft. Man kann Ethereum nicht mit dem Bitcoin vergleichen. Der Bitcoin ist eigentlich nur zum Bezahlen zu gebrauchen. Sein Protokoll ist im Grunde heute bereits überholt. Ethereum dagegen wurde hauptsächlich für das Internet der Dinge geschaffen. Im Gegensatz zum Bitcoin ist Ethereum vollständig turing-tauglich. Das bedeutet, dass man ihn als Programmiersprache verwenden kann. Und das wiederum heißt, dass man mit Ethereum Anwendungen schaffen kann, an die heute noch niemand denkt. Sein Potential ist praktisch unendlich. Die einzige Gefahr, die ich für Ethereum sehe, ist, dass es morgen vielleicht einen Coin geben kann, der noch besser ist (IOTA?).

Wenn ich also die Wahl zwischen Bitcoin und Ethereum hätte, würde ich mich für Ethereum entscheiden. Aber ob es sich noch lohnt, in Ethereum zu investieren, kann nur die Zukunft zeigen.

Wer jedoch den gegenwärtigen Kursanstieg als Blase bezeichnet, hat die Glocken immer noch nicht läuten hören. Er wird wahrscheinlich erst aufwachen, wenn Ethereum den Bitcoin endgültig überholt haben wird.
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1722



View Profile
March 12, 2016, 04:46:37 PM
 #40285

Ethereum ist ein Coin für die Zukunft. Man kann Ethereum nicht mit dem Bitcoin vergleichen. Der Bitcoin ist eigentlich nur zum Bezahlen zu gebrauchen. Sein Protokoll ist im Grunde heute bereits überholt. Ethereum dagegen wurde hauptsächlich für das Internet der Dinge geschaffen. Im Gegensatz zum Bitcoin ist Ethereum vollständig turing-tauglich. Das bedeutet, dass man ihn als Programmiersprache verwenden kann. Und das wiederum heißt, dass man mit Ethereum Anwendungen schaffen kann, an die heute noch niemand denkt. Sein Potential ist praktisch unendlich. Die einzige Gefahr, die ich für Ethereum sehe, ist, dass es morgen vielleicht einen Coin geben kann, der noch besser ist (IOTA?).

Das ist Marketing-Bullshit! Und Du bist drauf reingefallen.  Angry

Auf die Zukunft zu verweisen, damit zieht man sich geschickt aus der Affaire.  Angry Ich moechte von potentiellen Anwendungen wissen, die nicht mit dem Bitcoin implementierbar sind. Und bitte komm mir nicht mit einem Hallo-Welt-Programm.  Angry

Ich sag es gerne nochmal: Ein Vertrag, der TV ist, kann derart sein, dass er bis zum Sanktnimmerleinstag laeuft. Wenn den alle am Netzwerk Teilnehmenden durchrechnen muessen, dann steht das Netzwerk still, fuer immer und ewig. Kapiert.

Das kann es also nicht sein. Ethereum muss hier genau den gleichen Beschraenkungen unterworfen sein wie Bitcoin. Ansonsten ist Ethereum unbrauchbar.

Und das ganze als Cloudserver zu nutzen ist auch hinfaellig wenn der Datensatz der durchgerechnet werden soll nur hinreichend gross ist.

So bitte, Gegenargumente. Kann sich hier bitte mal jemand aeussern, der wirklich Ahnung von Ethereum hat und nicht dieses Werbegefasel nachbrabbelt? Auf der Ethereumseite steht naemlich auch nix wirklich brauchbares. Fall jemand einen Link vorweisen kann, dann lese ich mir das auch selbst durch.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
Denker
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1162



View Profile
March 12, 2016, 04:55:25 PM
 #40286

Ethereum ist ein Coin für die Zukunft. Man kann Ethereum nicht mit dem Bitcoin vergleichen. Der Bitcoin ist eigentlich nur zum Bezahlen zu gebrauchen. Sein Protokoll ist im Grunde heute bereits überholt. Ethereum dagegen wurde hauptsächlich für das Internet der Dinge geschaffen. Im Gegensatz zum Bitcoin ist Ethereum vollständig turing-tauglich. Das bedeutet, dass man ihn als Programmiersprache verwenden kann. Und das wiederum heißt, dass man mit Ethereum Anwendungen schaffen kann, an die heute noch niemand denkt. Sein Potential ist praktisch unendlich. Die einzige Gefahr, die ich für Ethereum sehe, ist, dass es morgen vielleicht einen Coin geben kann, der noch besser ist (IOTA?).

Wenn ich also die Wahl zwischen Bitcoin und Ethereum hätte, würde ich mich für Ethereum entscheiden. Aber ob es sich noch lohnt, in Ethereum zu investieren, kann nur die Zukunft zeigen.

Wer jedoch den gegenwärtigen Kursanstieg als Blase bezeichnet, hat die Glocken immer noch nicht läuten hören. Er wird wahrscheinlich erst aufwachen, wenn Ethereum den Bitcoin endgültig überholt haben wird.

Jungchen du servierst hier gerade nichts weiter als heiße Luft!
Warm ist mir jedoch schon. Danke!

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834


#BEL+++


View Profile WWW
March 12, 2016, 05:01:55 PM
 #40287

kann man die Google DeepMind software AlphaGo, welche heute 3:0 gewonnen hat, in Ethereum nachbauen? dann steige ich sofort ein.

ich muss doch nicht mit kanonen auf spatzen schiessen.

zuerst analysiert man was man für anforderungen hat. danach sucht man nach lösungen.

bei Ethereum hat man es andersrum gemacht. man hat eine lösung geschaffen für die es (noch?) keine anforderungen gibt.
Memminger
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
March 12, 2016, 05:53:48 PM
 #40288

Bei Ethereum hat man verstanden, wie Marketing gemacht wird. Beim Bitcoin zerstreiten sich die Entwickler und stellen sich selbst ein Bein.

Ob man DeepMind nachbauen kann, oder ob Du einsteigst, spielt keine Rolle, entscheidend ist, wo das große Kapital hinwandert. Und das geht im Moment in Richtung Ethereum.
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436



View Profile
March 12, 2016, 05:57:58 PM
 #40289

ob es sich jetzt noch lohnt in eth zu investieren? Embarrassed Huh

Das frag ich mich seit Wochen... arghhh!

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436



View Profile
March 12, 2016, 05:58:33 PM
 #40290

hier sieht man wunderbar das in ETH frisches Fiat fliesst und weniger BTC -> ETH



gibt's das irgendwo live?

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436



View Profile
March 12, 2016, 06:00:41 PM
 #40291


hier sieht man wunderbar das in ETH frisches Fiat fliesst und weniger BTC -> ETH

Denkfehler.
Das kannst du daraus nicht ableiten.

Wenn die dogecoin jetzt 1:1 zu Bitcoin getauscht werden, beträgt die Marketcap 410 Dollar mal der Anzahl der vorhandenen dogecoin plus die vorhandenen 8 miliarden.

Außerdem wird ETH zu über 90% über Bitcoin erworben. das muß nichts heißen. Aber Fiat schießt nicht in der Masse in BTC. Zu sehen am Umsatz. Beweis genug für mich.

Ist doch völlig egal wo's herkommt. Interessant ist doch eigentlich nur, daß das Ziel ETH statt BTC heisst. Ob's nun vom fiat herkommt oder vom BTC spielt doch nicht so eine große Rolle, oder?

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834


#BEL+++


View Profile WWW
March 12, 2016, 06:05:42 PM
 #40292

als altersvorsorge scheint es nicht zu taugen. es sollen ca. 15,6 mio ETH jedes jahr neu hinzukommen.  Grin


There is no maximum. 60,102,216 ethers were created during the sale, plus 2x pools of 9.9% each. 26% of 60,102,216 will be created through mining every year. This means that 15,626,576 will be created every year on top of the 60m and the two pools.

After a while, 15,626,576 ether won't represent much of the total ether available, making the system dis-inflationary (i.e., inflation perpetually trending towards 0 but never reaching it).
Memminger
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 260


View Profile
March 12, 2016, 06:11:33 PM
 #40293

als altersvorsorge scheint es nicht zu taugen. es sollen ca. 15,6 mio ETH jedes jahr neu hinzukommen.  Grin

Das ist alles relativ. Der Bedarf an SmartContracts ist fast unendlich. Im Vergelich dazu sind 15,6 Millionen Peanuts.
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 928



View Profile
March 12, 2016, 06:11:55 PM
 #40294

als altersvorsorge scheint es nicht zu taugen. es sollen ca. 15,6 mio ETH jedes jahr neu hinzukommen.  Grin


There is no maximum. 60,102,216 ethers were created during the sale, plus 2x pools of 9.9% each. 26% of 60,102,216 will be created through mining every year. This means that 15,626,576 will be created every year on top of the 60m and the two pools.

After a while, 15,626,576 ether won't represent much of the total ether available, making the system dis-inflationary (i.e., inflation perpetually trending towards 0 but never reaching it).
Naja, aber die Inflation konvergiert gegen 0 mit der Zeit. Generell kann es ein Irrglaube sein, dass nur eine Deflation einen sicheren Wertgewinn impliziert.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1834


#BEL+++


View Profile WWW
March 12, 2016, 06:15:30 PM
 #40295

als altersvorsorge scheint es nicht zu taugen. es sollen ca. 15,6 mio ETH jedes jahr neu hinzukommen.  Grin


There is no maximum. 60,102,216 ethers were created during the sale, plus 2x pools of 9.9% each. 26% of 60,102,216 will be created through mining every year. This means that 15,626,576 will be created every year on top of the 60m and the two pools.

After a while, 15,626,576 ether won't represent much of the total ether available, making the system dis-inflationary (i.e., inflation perpetually trending towards 0 but never reaching it).
Naja, aber die Inflation konvergiert gegen 0 mit der Zeit. Generell kann es ein Irrglaube sein, dass nur eine Deflation einen sicheren Wertgewinn impliziert.

ich habe das so verstanden, dass irgendwann so viel ETH produziert wurde, dass die 15,6 mio neue ETH pro jahr gar nicht mehr auffallen.

EDIT: die haben 12 sec blöcke.

https://github.com/ethereum/wiki/wiki/Design-Rationale

https://blog.ethereum.org/2014/07/11/toward-a-12-second-block-time/
ImI
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1722



View Profile
March 12, 2016, 06:16:55 PM
 #40296


hier sieht man wunderbar das in ETH frisches Fiat fliesst und weniger BTC -> ETH

Denkfehler.
Das kannst du daraus nicht ableiten.

Wenn die dogecoin jetzt 1:1 zu Bitcoin getauscht werden, beträgt die Marketcap 410 Dollar mal der Anzahl der vorhandenen dogecoin plus die vorhandenen 8 miliarden.

Außerdem wird ETH zu über 90% über Bitcoin erworben. das muß nichts heißen. Aber Fiat schießt nicht in der Masse in BTC. Zu sehen am Umsatz. Beweis genug für mich.

Ist doch völlig egal wo's herkommt. Interessant ist doch eigentlich nur, daß das Ziel ETH statt BTC heisst. Ob's nun vom fiat herkommt oder vom BTC spielt doch nicht so eine große Rolle, oder?


Die Tatsache das die Marketcap aller Crpytos zusammen mit ETH stark gestiegen ist, ist entscheidend. Dh neues Kapital fliesst extra hierfür in den Cryptobereich.

Wäre das ganze eine Art "Kannibalismus" also das ETH auf Kosten von BTC steigt wäre das eher kritisch zu sehen, sowohl logischerweise für BTC als auch Cryptos als solche. Das Worst-Case-Scenario wäre sozusagen das ETH auf Kosten von BTC steigt, aber beide zusammen in der Finanzwelt immer weniger Gewicht haben, momentan kann sich BTC aber erstaunlich gut halten und das ist eben das positive an dem Chart.
klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876



View Profile
March 12, 2016, 06:23:13 PM
 #40297


/r/bitcoin hat die Microsoft Nachricht auf die ich mich vorhin bezog nun auch wieder entfernt.

Ich überlege mein Abo (seit 5 Jahren) zu beenden ... eine Zeitung aus Nordkorea interessiert mich ja auch nicht.


Auf /r/btc finde ich alles was Thema ist und nicht nur die zensierten Krümel vom allwissenden theymos.

(und /r/bitcoinDE ist auch Prima. -> tausend dank an Herzmeister für jahrelange Arbeit.)


@Herzmeister wie ist Deine Meinung zu /r/bitcoin ?

bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2436



View Profile
March 12, 2016, 06:24:21 PM
 #40298

kann man die Google DeepMind software AlphaGo, welche heute 3:0 gewonnen hat, in Ethereum nachbauen? dann steige ich sofort ein.

ich muss doch nicht mit kanonen auf spatzen schiessen.

zuerst analysiert man was man für anforderungen hat. danach sucht man nach lösungen.

bei Ethereum hat man es andersrum gemacht. man hat eine lösung geschaffen für die es (noch?) keine anforderungen gibt.

scheint so



PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
curiosity81
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1722



View Profile
March 12, 2016, 06:24:41 PM
 #40299

Mich beschleicht das Gefuehl das gar niemand hier Interesse daran hat was die eigentlichen Unterschiede zwischen Bitcoin und Ethereum sind. Alles muss man scheinbar selber machen (nicht das ich das schon vorher gewusst haette ... hauptsache Bullshitbingo).

So, hier steht naemlich was Brauchbares, was mich voll und ganz bestaetigt:

"Ethereum contracts support loops, so the platform uses a mechanism called gas to limit contracts that might take a long time to run, charging a certain amount of ether per computation.[16] Ethereum's own documentation also notes that computation on the EVM is "very expensive" because every contract is run on every full Ethereum node simultaneously (resulting in the consensus of the output), and that "you will not be able to do anything on the EVM that you cannot do on a smartphone from 1999."[17] It may be suitable for implementing e.g. security protocol logic."

https://en.wikipedia.org/wiki/Ethereum

i) Ethereum ist nicht Turing Vollstaendig. Schlicht und ergreifend, weil Schleifen bestraft werden. Frueher oder spaeter geht einem die Ether aus, die Schleife endet ohne das Endresultat auszuspucken. Also alter Wein in neuen Schlaeuchen.
=> Ethereum im Prinzip gleich maechtig wie Bitcoin!

ii.1) Ein und die selbe Instanz muss von allen Knoten durchgerechnet werden, was bedeutet, dass man eine Queue von unterschiedlichen Instanzen bekommt, man muss sich in die Warteschlange stellen. Torque und Clustersoftware lassen gruessen ABER NUR was die Job-Queue angeht, die Instanzen selbst werden sequenziell abgearbeiten. Da ist null Parallelitaet in der Ethereum-VM.
=> zurueck in die Steinzeit, 1 CPU fuer die ganze Welt!

ii.2) Programme, die grosse Datenmengen durcharbeiten sind nicht machbar, da jeder Knoten diese Daten benoetigt, sie muessen up- und downgeladen sowie gespeichert werden
=> Ethereum nutzlos fuer praktische alle wissenschaftliche Probleme!

ii.3) Sehr langsam, da der langsamste Knoten, welcher fuer den Consensus benutzt wird die Laufzeit bestimmt.
=> Ethereum nutzlos fuer praktische alle wissenschaftliche Probleme!

ii.4) Ergo, Ethereum noch nicht mal fuer eine Monte-Carlo-Simulation zu gebrauchen, da ein und das selbe Zufalls-Sample parallel auf allen Knoten durchgerechnet wird,die Menge aller Zufalls-Samples aber sequenziell abgearbeitet werden muessen.

Je mehr ich darueber lese, desto mehr festigt sich meine Meinung ueber die Unsinnigkeit dieses Projekts. Denn alles neue an Ethereum ist vollkommen nutzlos (Ausser vielleicht fuer ein Hallo-Welt-Programm). Die Grundidee ist an sich  gut, aber die Umsetzung ist unvollstaendig. Und ob "Blockchain" da die beste Loesung ist sei mal dahin gestellt.

Donate Anti-Cancer Research:
http://www.indysci.org/mission.html
bennana
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 928



View Profile
March 12, 2016, 06:25:54 PM
 #40300

als altersvorsorge scheint es nicht zu taugen. es sollen ca. 15,6 mio ETH jedes jahr neu hinzukommen.  Grin


There is no maximum. 60,102,216 ethers were created during the sale, plus 2x pools of 9.9% each. 26% of 60,102,216 will be created through mining every year. This means that 15,626,576 will be created every year on top of the 60m and the two pools.

After a while, 15,626,576 ether won't represent much of the total ether available, making the system dis-inflationary (i.e., inflation perpetually trending towards 0 but never reaching it).
Naja, aber die Inflation konvergiert gegen 0 mit der Zeit. Generell kann es ein Irrglaube sein, dass nur eine Deflation einen sicheren Wertgewinn impliziert.

ich habe das so verstanden, dass irgendwann so viel ETH produziert wurde, dass die 15,6 mio neue ETH pro jahr nicht mehr auffallen.
Ja, genau. Im Prinzip kommt jedes Jahr ein immer geringerer prozentualer Anteil hinzu. Ist ja logisch, da die Gesamtmenge immer größer wird. Eigentlich ist so ein Konzept nicht verkehrt, zumindest sehe ich hier keinen gravierenden konzeptionellen Fehler. So bleibt eine gewisse Dynamik erhalten, eine stetige Liquidität ist damit gesichert. Auch, wenn das Gewicht immer geringer wird.

Die Inflation kann man sich gut als Graphen darstellen. Zu Beginn fällt der Graph steil, wird aber zunehmend flacher (bei unendlich langer Zeitachse nahezu waagerecht).

Hab leider auf die Schnelle kein passendes Bild gefunden, welches ich hier einfügen könnte.
Pages: « 1 ... 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 [2015] 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 ... 3382 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!