Bitcoin Forum
November 15, 2018, 05:10:15 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.17.0 [Torrent].
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 [2032] 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 ... 3938 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5264773 times)
ulrich909
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1876
Merit: 1009


View Profile
March 25, 2016, 05:17:13 PM
 #40621

Grrr das sn@tch hier als Hot Coiner im Kursverlauf herumhängt ist ein Bearishes Signal für die Alts.

Es gibt übrigens einen Altcoinindex auf dem sich natürlich auch spekulieren lässt https://coinmarketcap.com/assets/coinoindex/#charts ich nutze den aber eher als Indikator für die Performance der Top 20.

Bei Crypto-Currency gibt es nur keine Geldmengenerweiterung.

Falsch. Beweis: Altcoins. Oh, Beweis #2: ETH.
ich lese auch im Altcoinbereich, bin da aber nicht grossartig investiert. Da werden ja täglich neue Coins präsentiert, die durch die Decke gehen sollen. Ich frage mich nur, wie so viele Coins so schnell durchstarten sollen. Ich schaue mir das Treiben genüsslich an und warte einfach ab. Kann man dann nicht viel falsch machen.

Es gibt keine schlechten Kurse. Es gibt nur gute Kurse zum Kaufen und gute Kurse zum Verkaufen.
Kaufen oder doch lieber verkaufen? Rebalancing für Leute die sich nicht sicher sind https://bitcointalk.org/index.php?topic=2099548.0
Traden ohne Gebühren  https://coinfalcon.com/?ref=CFJSBKBQMSUX
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
qwk
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1946
Merit: 1486



View Profile
March 25, 2016, 05:28:58 PM
 #40622

Bitcoin ist nicht gefährdet.
hmmm ist es nicht eventuell besser einfach auf beispielsweise Ripple, DOGE oder Cryptokenz umzusteigen als Internetbezahlsystem?
Definiere "besser" Cool
"Besser" oder "schlechter" kann man immer nur in Bezug auf etwas anderes bestimmen.
Beispielsweise ließe sich für Bitcoin und Altcoins ein "besser" als Eignung für bestimmte Anwendungen ermitteln.

In diesem Sinne ist Ripple wahrscheinlich besser geeignet, um das aktuelle Inter-Banken-Clearing abzulösen, wenn auch vermutlich nur für einen gewissen Übergangszeitraum.
DOGE ist sicherlich besser geeignet für die Anwendung als Tipping-Bot-Schmeichelwährung, sozusagen eine Art "Like-Geld".

Bitcoin selbst dürfte momentan überall da besser sein, wo eine breite Verteilung und Streuung in Kombination mit einer streng konservativen Auslegung der Mechanismen erwünscht ist. Vereinfacht gesagt, als Geld.


Mein ja bloß, wenn die Herren da so herumzicken... ist dem "Endanwender" dann doch eher Wumpe, ob da vorne "Bitcoin" drauf steht oder Maoam.
Nein, Maoam wollen die Leute ja immer. Insofern ist Bitcoin chancenlos gegen Maoam. Cool
Nur eignet sich Maoam nicht so gut zur Wertaufbewahrung. Die Verlockung, es aufzuessen, ist einfach zu groß Roll Eyes


Bei Crypto-Currency gibt es nur keine Geldmengenerweiterung.
Falsch, es gibt lediglich keine Erweiterung der Geldmenge M0, bzw. der Geldbasis. Sämtliche höheren Geldmengen lassen sich auch bei Bitcoin beliebig erweitern.

Yeah, well... I'm gonna go build my own blockchain, with blackjack and hookers. In fact, forget the blockchain!
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2226
Merit: 1154


View Profile
March 25, 2016, 06:17:57 PM
 #40623

Wobei es ein klarer Vorteil ist, wenn man erstens M0 kennt und zweitens auch vollständig ohne Genehmigung der zentralen Kontrollinstanz nutzen kann.  Cool
Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1120
Merit: 1005



View Profile
March 25, 2016, 09:26:09 PM
 #40624

Berechtigte Kritiken zu meiner Falschaussage.


...
Bei Crypto-Currency gibt es nur keine Geldmengenerweiterung.

Falsch. Beweis: Altcoins. Oh, Beweis #2: ETH.
Ja. Aber ich dachte da mehr an Bitcoin. Und andere Altcoin (wie z.B. LTC) denn je für sich gesehen. Und selbst da ist meine Aussage noch falsch, weil es Altcoin gibt oder geben wird die ihre Geldmenge unendlich erweitern. Also war meine Aussage falsch. Müsste eher lauten wie in der folgenden Kritik, in meinem Sinne aufgefasst, gilt für Bitcoin.


...
Bei Crypto-Currency gibt es nur keine Geldmengenerweiterung.
Falsch, es gibt lediglich keine Erweiterung der Geldmenge M0, bzw. der Geldbasis. Sämtliche höheren Geldmengen lassen sich auch bei Bitcoin beliebig erweitern.
Völlig richtig.
Also lautet die Aussage richtigerweise "Bei Bitcoin gibt es lediglich keine Erweiterung der Geldbasis (Geldmenge M0)

Und genau das wollte ich im Ursprungs-Post sagen.
Es ist mir egal wenn es für Bitcoin klassische Banken gibt.
Bank ist Bank. Ob Crypto-Currency oder Fiat.
Was ist denn mit dem Hebeltrading bis 1:20 ChinaBitcoinBörsen?
Oder Bitfinex, die machen doch auch so etwas.
Oder Xapo!
Und als zusätzliches Bon Bon. Könnte man ja eine Bitcoin-Bank nehmen die nach dem NY Bitcoin Gesetzt 100% Einlagensicherung haben muß.
War das nicht so. oder Irre ich mich? Das hieß doch BitLicense  von Benjamin Lawsky.
Unsere jetzigen Banken garantieren in Europa auch nur noch bit 100 000 Euro. Und selbst dem traue ich nicht Hundertprozentig.

Ich will nur nicht so etwas:


Vielen Dank für die Kritiken.

p.s. https://bluenotes.anz.com/posts/2016/03/the-case-for-bitcoin/

klaus
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1904
Merit: 1000



View Profile
March 26, 2016, 10:27:41 AM
 #40625


nach 2011/12 ging das auch munter so weiter. Stichwort Quantitative Easing QE


bitmessage:BM-2D9c1oAbkVo96zDhTZ2jV6RXzQ9VG3A6f1​
threema:HXUAMT96
Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1120
Merit: 1005



View Profile
March 26, 2016, 11:55:02 AM
 #40626


nach 2011/12 ging das auch munter so weiter. Stichwort Quantitative Easing QE

Genau.
Das war schon immer so und wird immer so bleiben. Vom Sesterz bis zum Euro.
So lange es "Geldsozialismus" (nach Roland Bader), oder Staatsgeld oder Zwangsgeld gibt.

molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2590
Merit: 1007



View Profile
March 26, 2016, 05:09:33 PM
 #40627

Das war schon immer so und wird immer so bleiben. Vom Sesterz bis zum Euro.
So lange es "Geldsozialismus" (nach Roland Bader), oder Staatsgeld oder Zwangsgeld gibt.

...sagte ein Mensch namens "Greshamsches Geld" auf einem Bitcoin-Forum ;-)

Ist also klar als Handlungsvorschlag zu verstehen, oder?

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1067


#BEL+++


View Profile WWW
March 26, 2016, 05:34:05 PM
 #40628

irgendwie sehe ich keine vollen blöcke. aktuell 0,6094 MB:

https://blockchain.info/de/charts/avg-block-size

kann es sein, dass die alle auf einer anderen chain reiten? hab ich was verpasst?  Grin














 

 

█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
BitBlender 

 













 















 












 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666
Merit: 1000


View Profile
March 26, 2016, 05:38:15 PM
 #40629

So lange die Miner nicht gezwungen werden, oder wenigstens einen Anreiz haben, die Blöcke voll zu machen, wird die durchschnittliche Blockgröße immer unter 1 MByte bleiben.

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1067


#BEL+++


View Profile WWW
March 26, 2016, 05:41:30 PM
 #40630

So lange die Miner nicht gezwungen werden, oder wenigstens einen Anreiz haben, die Blöcke voll zu machen, wird die durchschnittliche Blockgröße immer unter 1 MByte bleiben.

super argument:

https://blockchain.info/de/unconfirmed-transactions

 Grin














 

 

█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
BitBlender 

 













 















 












 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2226
Merit: 1154


View Profile
March 26, 2016, 06:15:42 PM
 #40631

kann es sein, dass die alle auf einer anderen chain reiten? hab ich was verpasst?  Grin

Ja. Da der "sofortige" Hard-Fork nicht zum gewünschten Ergebnis geführt hat, lohnt es sich nicht mehr, unmengen an Fee auszugeben, um die BTC als "überzeugendes Argument", dass die Blöcke voll sind, in der eigenen Wallet herumzuschieben. Daher ist die Menge der TX wieder auf das übliche Mass zurückgegangen und die Blöcke sind eben nicht mehr voll. Auch der Mempool (Unconfirmed TX) meiner Clients ist deutlich zurückgegangen und erreicht zur Zeit bei weitem nicht das Limit.

Jetzt müssen wir leider darauf warten, dass wieder einer Geld in die Hand nimmt, um zu "beweisen", dass die Blöcke voll sind. Man nennt das auch Stress-Test. Erst dann dürfen die aufgescheuchten Hühner wieder panisch in der Gegend herumrennen und skandieren "die Blöcke sind voll!". Ist schon eine ganz schöne Scheisse, dass das System so Robust ist und unter den vollen Blöcken nicht zusammengebrochen ist, womit es den Weg für eine sofortige Änderung unter einem starken Führer geebnet hätte.

Blöd, wenn man auf Konfrontation statt auf Konsens setzt (fängt ja beides mit K an) und dann verliert.
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1067


#BEL+++


View Profile WWW
March 26, 2016, 06:24:26 PM
 #40632

kann es sein, dass die alle auf einer anderen chain reiten? hab ich was verpasst?  Grin

Ja. Da der "sofortige" Hard-Fork nicht zum gewünschten Ergebnis geführt hat, lohnt es sich nicht mehr, unmengen an Fee auszugeben, um die BTC als "überzeugendes Argument", dass die Blöcke voll sind, in der eigenen Wallet herumzuschieben. Daher ist die Menge der TX wieder auf das übliche Mass zurückgegangen und die Blöcke sind eben nicht mehr voll. Auch der Mempool (Unconfirmed TX) meiner Clients ist deutlich zurückgegangen und erreicht zur Zeit bei weitem nicht das Limit.

Jetzt müssen wir leider darauf warten, dass wieder einer Geld in die Hand nimmt, um zu "beweisen", dass die Blöcke voll sind. Man nennt das auch Stress-Test. Erst dann dürfen die aufgescheuchten Hühner wieder panisch in der Gegend herumrennen und skandieren "die Blöcke sind voll!". Ist schon eine ganz schöne Scheisse, dass das System so Robust ist und unter den vollen Blöcken nicht zusammengebrochen ist, womit es den Weg für eine sofortige Änderung unter einem starken Führer geebnet hätte.

Blöd, wenn man auf Konfrontation statt auf Konsens setzt (fängt ja beides mit K an) und dann verliert.


+1 / d'accord / full ack

momentan könnte man die blockgrösse sogar auf 0,5 MB halbieren um nun langsam mal fees zu erzielen welche die kommenden sinkenden einnahmen der miner kompensieren.  --> https://statoshi.info

was für schaumschläger, schwätzer und greenhorns überall.

besonders den coinbase stimmungsmacher typen hab ich gefressen!














 

 

█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
BitBlender 

 













 















 












 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
kneim
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1666
Merit: 1000


View Profile
March 26, 2016, 06:39:13 PM
 #40633

was für schaumschläger, schwätzer und greenhorns überall.

Gut, wenn es wenigstens einen gibt, der sich nicht so bezeichnen lassen muss, nicht war, Gyrsur?

Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1067


#BEL+++


View Profile WWW
March 26, 2016, 06:46:07 PM
 #40634

was für schaumschläger, schwätzer und greenhorns überall.

Gut, wenn es wenigstens einen gibt, der sich nicht so bezeichnen lassen muss, nicht war, Gyrsur?

ich meinte niemanden hier aus dem forum. ich denke eher an die stimmungsmacher, welche das projekt Bitcoin auf eine politische bühne ziehen wollen.

oder hat armstrong hier einen account? glaube nicht, dass es sich jemals auf die technologischen niederungen herab begeben hätte.

EDIT: doch er hat einen account ab ende 2011 mit dem er paar fragen gestellt hat bei denen er nicht weiter gekommen ist und um vorrangig coinbase zu promoten.

https://bitcointalk.org/index.php?action=profile;u=43295














 

 

█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
BitBlender 

 













 















 












 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1120
Merit: 1005



View Profile
March 26, 2016, 07:24:31 PM
 #40635

Das war schon immer so und wird immer so bleiben. Vom Sesterz bis zum Euro.
So lange es "Geldsozialismus" (nach Roland Bader), oder Staatsgeld oder Zwangsgeld gibt.

...sagte ein Mensch namens "Greshamsches Geld" auf einem Bitcoin-Forum ;-)

Ist also klar als Handlungsvorschlag zu verstehen, oder?

Ist meine vollste Überzeugung. Marktgeld contra Staatsgeld
Gold sehe ich als Marktgeld gegenüber Dollar, Euro... Staatsgeld
Unsere Chancen stehen eigentlich sehr gut.
Frühere Befürchtungen von wegen Bitcoinverbot sehe ich nicht mehr.
Fehlt eigentlich nur noch mehr Akzeptanz bei den Menschen und eine wachsende Infrastruktur um Bitcoin herum. Mehr Zahlungsdienstleister. Aber die brauchen auch wieder Kunden. Dafür werden diejenigen aber die Banken der Zukunft sein.

Greshamsches Geld
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1120
Merit: 1005



View Profile
March 26, 2016, 07:28:57 PM
 #40636

kann es sein, dass die alle auf einer anderen chain reiten? hab ich was verpasst?  Grin

Ja. Da der "sofortige" Hard-Fork nicht zum gewünschten Ergebnis geführt hat, lohnt es sich nicht mehr, unmengen an Fee auszugeben, um die BTC als "überzeugendes Argument", dass die Blöcke voll sind, in der eigenen Wallet herumzuschieben. Daher ist die Menge der TX wieder auf das übliche Mass zurückgegangen und die Blöcke sind eben nicht mehr voll. Auch der Mempool (Unconfirmed TX) meiner Clients ist deutlich zurückgegangen und erreicht zur Zeit bei weitem nicht das Limit.

Jetzt müssen wir leider darauf warten, dass wieder einer Geld in die Hand nimmt, um zu "beweisen", dass die Blöcke voll sind. Man nennt das auch Stress-Test. Erst dann dürfen die aufgescheuchten Hühner wieder panisch in der Gegend herumrennen und skandieren "die Blöcke sind voll!". Ist schon eine ganz schöne Scheisse, dass das System so Robust ist und unter den vollen Blöcken nicht zusammengebrochen ist, womit es den Weg für eine sofortige Änderung unter einem starken Führer geebnet hätte.

Blöd, wenn man auf Konfrontation statt auf Konsens setzt (fängt ja beides mit K an) und dann verliert.

Von mir auch 3 Daumen hoch. Da kann ich voll mitgehen.
Auch schön formuliert.

mezzomix
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2226
Merit: 1154


View Profile
March 26, 2016, 07:41:48 PM
 #40637

momentan könnte man die blockgrösse sogar auf 0,5 MB halbieren um nun langsam mal fees zu erzielen welche die kommenden sinkenden einnahmen der miner kompensieren.  --> https://statoshi.info

Leider haben die politischen Stimmungsmacher einen Teilerfolg errungen und die Core Entwickler in das Abenteuer "überstürzte Einführung eines SegWit Soft-Fork" getrieben. Ich bin nicht überzeugt, dass eine Änderung mit diesem Umfang und in dieser Komplexität so dringend in Bitcoin hineingeprügelt werden muss. Langfristig halte ich die Änderung für sinnvoll, aber der Zeitplan ist für eine solche Änderung nicht angemessen.

Da es sich dabei nur um einen Soft-Fork handelt und die Core-Entwickler (im Gegensatz zu den Mike/Gavin) hoffentlich nicht von der bisher üblichen Supermajorität (95% der letzten 1000 Blöcke) abrücken, werde ich mir diese Änderung erst mal anschauen und meine Knoten auf dem alten Stand lassen. Ich denke nicht, dass diese Änderung so schnell eine breite Zustimmung wie die letzten Soft-Forks erreichen dürfte. Wenn die praktische Erfahrung dann zeigt, dass keine negativen Effekte durch diese Änderung eintreten, kann ich immer noch umstellen.

Lustigerweise haben die Core Änderungen dazu geführt, dass die aktuellen 0.12 Knoten durch die Erhöhung der Signaturleistung auf der identischen Hardware nun auch mit 2MB Blöcken zurecht kommen würden. Aber nein, die selbsternannten Führer mussten ja sofort handeln und hatten nichts besseres zu tun als FUD zu verbreiten und eine Torschlusspanik zu erzeugen.
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2590
Merit: 1007



View Profile
March 26, 2016, 08:28:55 PM
 #40638

Das war schon immer so und wird immer so bleiben. Vom Sesterz bis zum Euro.
So lange es "Geldsozialismus" (nach Roland Bader), oder Staatsgeld oder Zwangsgeld gibt.

...sagte ein Mensch namens "Greshamsches Geld" auf einem Bitcoin-Forum ;-)

Ist also klar als Handlungsvorschlag zu verstehen, oder?

Ist meine vollste Überzeugung. Marktgeld contra Staatsgeld
Gold sehe ich als Marktgeld gegenüber Dollar, Euro... Staatsgeld
Unsere Chancen stehen eigentlich sehr gut.
Frühere Befürchtungen von wegen Bitcoinverbot sehe ich nicht mehr.
Fehlt eigentlich nur noch mehr Akzeptanz bei den Menschen und eine wachsende Infrastruktur um Bitcoin herum. Mehr Zahlungsdienstleister. Aber die brauchen auch wieder Kunden. Dafür werden diejenigen aber die Banken der Zukunft sein.

Bin voll bei dir.

Bloss Befürchtungen vor einem Verbot hatte ich früher garnicht. Mittlerweile mit den Anschlägen schon. Wenig, aber schon.

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
molecular
Donator
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2590
Merit: 1007



View Profile
March 26, 2016, 08:32:03 PM
 #40639

@mezzomix: wie immer picke ich mir die Punkte raus in denen wir uns einigermassen einig sind.

segwit so schnell durchzuprügeln ist verantwortungslos und vor allem unnötig.

PGP key molecular F9B70769 fingerprint 9CDD C0D3 20F8 279F 6BE0  3F39 FC49 2362 F9B7 0769
Gyrsur
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2086
Merit: 1067


#BEL+++


View Profile WWW
March 26, 2016, 09:17:23 PM
 #40640

wir haben momentan eine relativ starke verzerrung des preises ins negative (27% von normal) wenn man folgendes glauben möchte:

http://imgur.com/n7pP5BN

https://www.wolframalpha.com/input/?i=0.27+*+154340%5E2+%2F+15363625

der preis müsste eher bei 1550 liegen:

https://www.wolframalpha.com/input/?i=1+*+154340%5E2+%2F+15363625


EDIT: ich würde es konservativer rechnen.

die anzahl der möglichen verbindungen in einem netzwerk sind nutzer(nutzer-1)/2 . nach Metcalfe steigt der nutzen (wert) eines netzwerkes proportional mit der anzahl der möglichen verbindungen. da man die tatsächliche anzahl der nutzer von Bitcoin nicht ermitteln kann nimmt man vereinfacht die anzahl der täglichen transaktionen exklusive der populären Bitcoin adressen.

auf der anderen seite der gleichung haben wir die marktkapitalisierung von Bitcoin welche den wert des Bitcoin netzwerkes monetär ausdrückt. die marktkapitalisierung setzt sich zusammen aus der gesamtmenge der im umlauf befindlichen bitcoins multipliziert mit dem preis für einen bitcoin.

wir erhalten die formel:  nutzer(nutzer-1)/2 = gesamtmenge x preis

umgestellt: preis = nutzer(nutzer-1)/2 / gesamtmenge

und damit errechnen wir einen konservativen preis von 775:

https://www.wolframalpha.com/input/?i=(154340(154340-1)%2F2)%2F15363625














 

 

█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
BitBlender 

 













 















 












 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
█ 
Pages: « 1 ... 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 [2032] 2033 2034 2035 2036 2037 2038 2039 2040 2041 2042 2043 2044 2045 2046 2047 2048 2049 2050 2051 2052 2053 2054 2055 2056 2057 2058 2059 2060 2061 2062 2063 2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070 2071 2072 2073 2074 2075 2076 2077 2078 2079 2080 2081 2082 ... 3938 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!