Bitcoin Forum
May 25, 2019, 10:51:54 AM *
News: Latest Bitcoin Core release: 0.18.0 [Torrent] (New!)
 
   Home   Help Search Login Register More  
Pages: « 1 ... 4128 4129 4130 4131 4132 4133 4134 4135 4136 4137 4138 4139 4140 4141 4142 4143 4144 4145 4146 4147 4148 4149 4150 4151 4152 4153 4154 4155 4156 4157 4158 4159 4160 4161 4162 4163 4164 4165 4166 4167 4168 4169 4170 4171 4172 4173 4174 4175 4176 4177 [4178] 4179 4180 4181 4182 4183 4184 4185 4186 4187 4188 4189 4190 4191 4192 4193 4194 4195 4196 4197 4198 4199 4200 4201 4202 4203 4204 4205 4206 4207 4208 4209 4210 4211 4212 4213 4214 4215 4216 4217 4218 4219 4220 4221 4222 4223 4224 4225 4226 4227 4228 ... 4254 »
  Print  
Author Topic: Der Aktuelle Kursverlauf  (Read 5383445 times)
d5000
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2100
Merit: 1470


Decentralization Maximalist


View Profile
April 09, 2019, 04:31:26 PM
Merited by qwk (1)
 #83541

Ja, so hatte ich das auch verstanden. Bei Bitcoinfees steht aber aktuell, dass es aktuell (scheint ja Echtzeit zu sein) >4800 noch unbestätigte Transaktionen gibt, die eine Fee von mehr als 189 sat/Byte gezahlt haben.

Das stimmt nicht. Da steht, dass im Mempool innerhalb der letzten 14 Tage insgesamt >4800 Transaktionen, die eine Fee von mehr als 189 sat/Byte gezahlt haben, gezählt wurden.
Aber drüber über diesem Balken steht doch "Unconfirmed transactions"? Die bestätigten haben ja einen eigenen Balken, und der ist z.T. länger als der andere. Also um die Gesamtzahl - inklusive inzwischen bestätigter TX - kann es sich nicht handeln.

Jedenfalls war es früher so, dass die Werte bei earn.com und jochen-hoehnicke gleich bzw. ähnlich waren.

Es könnte natürlich sein, dass das Modell bei earn.com umgestellt wurde und jetzt auch Transaktionen dargestellt werden, die in den letzten 14 Tagen wieder "vergessen" bzw. double-gespendet wurden. Da ja in den letzten 14 Tagen zeitweise der Mempool sehr voll war, könnte das dann hinkommen. Allerdings würde die earn.com-Statistik dann für die Berechnung einer angemessenen Fee vollkommen unbrauchbar ... und unten wird ja explizit eine Fee von 160 sat/Byte empfohlen, viel höher als derzeit laut JH angemessen.

Ich glaube eher, dass da gerade ein Bug in der Seite ist ...

Zum Kurs: Sieht nach Konsolidierung aus. Habe kurz einen Einbruch erwartet, aber inzwischen ist die Tendenz wieder eher positiv ...

Und zum Mining: Ist langfristig sicher positiv, aber wenn der Rauswurf allzu kurzfristig erfolgt könnte die Sicherheit kurzzeitig abnehmen (wenn große Miner auf einen Schlag abschalten). Ich denke aber, dass diese schon so hoch ist, dass ein 51%er so gut wie ausgeschlossen ist.

1558781514
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558781514

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558781514
Reply with quote  #2

1558781514
Report to moderator
1558781514
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558781514

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558781514
Reply with quote  #2

1558781514
Report to moderator
1558781514
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558781514

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558781514
Reply with quote  #2

1558781514
Report to moderator
PLAY OVER 3000 GAMES
LIGHTNING FAST WITHDRAWALS
PLAY NOW
Advertised sites are not endorsed by the Bitcoin Forum. They may be unsafe, untrustworthy, or illegal in your jurisdiction. Advertise here.
1558781514
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558781514

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558781514
Reply with quote  #2

1558781514
Report to moderator
1558781514
Hero Member
*
Offline Offline

Posts: 1558781514

View Profile Personal Message (Offline)

Ignore
1558781514
Reply with quote  #2

1558781514
Report to moderator
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 1019

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
April 09, 2019, 05:31:34 PM
 #83542

Ja, so hatte ich das auch verstanden. Bei Bitcoinfees steht aber aktuell, dass es aktuell (scheint ja Echtzeit zu sein) >4800 noch unbestätigte Transaktionen gibt, die eine Fee von mehr als 189 sat/Byte gezahlt haben.

Das stimmt nicht. Da steht, dass im Mempool innerhalb der letzten 14 Tage insgesamt >4800 Transaktionen, die eine Fee von mehr als 189 sat/Byte gezahlt haben, gezählt wurden.
Aber drüber über diesem Balken steht doch "Unconfirmed transactions"? Die bestätigten haben ja einen eigenen Balken, und der ist z.T. länger als der andere. Also um die Gesamtzahl - inklusive inzwischen bestätigter TX - kann es sich nicht handeln.

Jedenfalls war es früher so, dass die Werte bei earn.com und jochen-hoehnicke gleich bzw. ähnlich waren.

Es könnte natürlich sein, dass das Modell bei earn.com umgestellt wurde und jetzt auch Transaktionen dargestellt werden, die in den letzten 14 Tagen wieder "vergessen" bzw. double-gespendet wurden. Da ja in den letzten 14 Tagen zeitweise der Mempool sehr voll war, könnte das dann hinkommen. Allerdings würde die earn.com-Statistik dann für die Berechnung einer angemessenen Fee vollkommen unbrauchbar ... und unten wird ja explizit eine Fee von 160 sat/Byte empfohlen, viel höher als derzeit laut JH angemessen.

Ich glaube eher, dass da gerade ein Bug in der Seite ist ...

Zum Kurs: Sieht nach Konsolidierung aus. Habe kurz einen Einbruch erwartet, aber inzwischen ist die Tendenz wieder eher positiv ...

Und zum Mining: Ist langfristig sicher positiv, aber wenn der Rauswurf allzu kurzfristig erfolgt könnte die Sicherheit kurzzeitig abnehmen (wenn große Miner auf einen Schlag abschalten). Ich denke aber, dass diese schon so hoch ist, dass ein 51%er so gut wie ausgeschlossen ist.


Wär doch auch ein nettes Scenario. Nach dem Verbot kauft ein großer Bitcoinhasser die komplette chinesische Hardware auf. Das sollte doch fast schon reichen oder?
I dad scho
Newbie
*
Offline Offline

Activity: 16
Merit: 6


View Profile
April 09, 2019, 06:32:48 PM
 #83543

Ja, so hatte ich das auch verstanden. Bei Bitcoinfees steht aber aktuell, dass es aktuell (scheint ja Echtzeit zu sein) >4800 noch unbestätigte Transaktionen gibt, die eine Fee von mehr als 189 sat/Byte gezahlt haben.

Das stimmt nicht. Da steht, dass im Mempool innerhalb der letzten 14 Tage insgesamt >4800 Transaktionen, die eine Fee von mehr als 189 sat/Byte gezahlt haben, gezählt wurden.
Aber drüber über diesem Balken steht doch "Unconfirmed transactions"? Die bestätigten haben ja einen eigenen Balken, und der ist z.T. länger als der andere. Also um die Gesamtzahl - inklusive inzwischen bestätigter TX - kann es sich nicht handeln.

Jedenfalls war es früher so, dass die Werte bei earn.com und jochen-hoehnicke gleich bzw. ähnlich waren.

Es könnte natürlich sein, dass das Modell bei earn.com umgestellt wurde und jetzt auch Transaktionen dargestellt werden, die in den letzten 14 Tagen wieder "vergessen" bzw. double-gespendet wurden. Da ja in den letzten 14 Tagen zeitweise der Mempool sehr voll war, könnte das dann hinkommen. Allerdings würde die earn.com-Statistik dann für die Berechnung einer angemessenen Fee vollkommen unbrauchbar ... und unten wird ja explizit eine Fee von 160 sat/Byte empfohlen, viel höher als derzeit laut JH angemessen.

Ich glaube eher, dass da gerade ein Bug in der Seite ist ...

Zum Kurs: Sieht nach Konsolidierung aus. Habe kurz einen Einbruch erwartet, aber inzwischen ist die Tendenz wieder eher positiv ...

Und zum Mining: Ist langfristig sicher positiv, aber wenn der Rauswurf allzu kurzfristig erfolgt könnte die Sicherheit kurzzeitig abnehmen (wenn große Miner auf einen Schlag abschalten). Ich denke aber, dass diese schon so hoch ist, dass ein 51%er so gut wie ausgeschlossen ist.


Wär doch auch ein nettes Scenario. Nach dem Verbot kauft ein großer Bitcoinhasser die komplette chinesische Hardware auf. Das sollte doch fast schon reichen oder?

Äh, wie soll das praktisch funktionieren? Er schaut ins Telefonbuch und ruft alle an?
lordoliver
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1582
Merit: 1019

expect(brain).toHaveBeenUsed()


View Profile
April 09, 2019, 06:44:03 PM
 #83544

Ja, so hatte ich das auch verstanden. Bei Bitcoinfees steht aber aktuell, dass es aktuell (scheint ja Echtzeit zu sein) >4800 noch unbestätigte Transaktionen gibt, die eine Fee von mehr als 189 sat/Byte gezahlt haben.

Das stimmt nicht. Da steht, dass im Mempool innerhalb der letzten 14 Tage insgesamt >4800 Transaktionen, die eine Fee von mehr als 189 sat/Byte gezahlt haben, gezählt wurden.
Aber drüber über diesem Balken steht doch "Unconfirmed transactions"? Die bestätigten haben ja einen eigenen Balken, und der ist z.T. länger als der andere. Also um die Gesamtzahl - inklusive inzwischen bestätigter TX - kann es sich nicht handeln.

Jedenfalls war es früher so, dass die Werte bei earn.com und jochen-hoehnicke gleich bzw. ähnlich waren.

Es könnte natürlich sein, dass das Modell bei earn.com umgestellt wurde und jetzt auch Transaktionen dargestellt werden, die in den letzten 14 Tagen wieder "vergessen" bzw. double-gespendet wurden. Da ja in den letzten 14 Tagen zeitweise der Mempool sehr voll war, könnte das dann hinkommen. Allerdings würde die earn.com-Statistik dann für die Berechnung einer angemessenen Fee vollkommen unbrauchbar ... und unten wird ja explizit eine Fee von 160 sat/Byte empfohlen, viel höher als derzeit laut JH angemessen.

Ich glaube eher, dass da gerade ein Bug in der Seite ist ...

Zum Kurs: Sieht nach Konsolidierung aus. Habe kurz einen Einbruch erwartet, aber inzwischen ist die Tendenz wieder eher positiv ...

Und zum Mining: Ist langfristig sicher positiv, aber wenn der Rauswurf allzu kurzfristig erfolgt könnte die Sicherheit kurzzeitig abnehmen (wenn große Miner auf einen Schlag abschalten). Ich denke aber, dass diese schon so hoch ist, dass ein 51%er so gut wie ausgeschlossen ist.


Wär doch auch ein nettes Scenario. Nach dem Verbot kauft ein großer Bitcoinhasser die komplette chinesische Hardware auf. Das sollte doch fast schon reichen oder?

Äh, wie soll das praktisch funktionieren? Er schaut ins Telefonbuch und ruft alle an?

Klar, braucht doch nur Chuck Norris anzurufen. Der liest das chinesische Telefonbuch in Sekunden!
lassdas
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2352
Merit: 1092


View Profile
April 09, 2019, 06:51:27 PM
 #83545

Äh, wie soll das praktisch funktionieren?
Mich würde ja viel eher interessieren, wie die Umsetzung eines Mining-Verbots praktisch funktionieren soll.
Wollnse den Minern den Strom abdrehen? Und selbst wenn, dann stellen die sich eben ein paar Diesel-Generatoren neben ihre Hallen, oder ziehen einfach um, Kapital dürfte ja genug vorhanden sein.

Aber das is bestimmt wie damals™ (wars 2013?), als es hieß, China würde "Bitcoin" verbieten,
nichts als heiße Luft.
600watt
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1890
Merit: 1264



View Profile
April 09, 2019, 07:03:24 PM
Merited by cheech300 (1)
 #83546



Leute bitte. Werden nun einige schon wieder paranoid. Nachher warens noch die Aliens.

wieso denn paranoid? der kurs macht 20% sprung und ein paar tage später beginnt springer eine neue sichtweise auf bitcoin zu propagieren. vielleicht hat die redaktion beschlossen den kurssprung als anlass zu nehmen ihre meinung zu bitcoin "bitcoin ist tot"/blockchain not bitcoin" zu ändern. ist auf jedenfalls ein deutlicher unterschied zum normalen bitcoin bashing in den msm.

Kanntest du das noch nicht?

Quote
Die Gruppe Börse Stuttgart und die Axel Springer SE mit ihrem Portal
finanzen.net arbeiten künftig zusammen. Die Partner wollen Anlegern mit Hilfe
der Blockchain-Technologie einen direkten und einfachen Zugang zu digitalen
Vermögenswerten wie Kryptowährungen ermöglichen und dabei Maßstäbe für
diesen neu entstehenden Markt setzen

https://twitter.com/bisonapp/status/1110912895376871424

ohh....  Shocked

nee, kannte ich nicht. vielen dank. jetzt passt das besser zusammen.
NIZZAONE
Full Member
***
Offline Offline

Activity: 538
Merit: 187


"a mad man is laughing at the rain"


View Profile
April 09, 2019, 08:09:34 PM
 #83547

...Klar, braucht doch nur Chuck Norris anzurufen. Der liest das chinesische Telefonbuch in Sekunden!




“Be realistic, demand the impossible!” ― Ernesto Che Guevara
Chris601
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 619
Merit: 545


View Profile
April 10, 2019, 01:13:16 AM
Merited by qwk (1), bitcoincidence (1), trantute2 (1)
 #83548

Falls jemand einen 200-Tage-MA hinbekommt, wie im Artikel dargestellt, dann wäre ich an den Parametern interessiert.

Ich habe zwar nicht, was du suchst, aber ich erfreue mich etwas an den Handelsdaten von bitcoin.de und schaue mir auch gern die 200Tage an. Dort hat der Tageskurs pünktlich am 2.4. den 200dma überschritten.

Ich male keine Diagramme, aber meine kleine Tabelle zeigt die Entwicklung der letzten 20 Tage.

Meine Datenbasis ist etwas größer, den 200dma berechne ich aber erst ca. ein Jahr.

https://192-168-178-1.de/kurs/index.php?sort=id

Trinkgelder hier einwerfen: 1J9c3HyFTBDBwCXdnBqqzh5VvQ14K5nCY
fronti
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 2338
Merit: 1162



View Profile
April 10, 2019, 09:14:25 AM
Merited by qwk (1), trantute2 (1)
 #83549

Mit Bitcoinwisdom (was gerade eh nur ne Flatline zeigt, warum auch immer),

Ja, bitcoinwisdom.com macht immer mehr probleme:)

einfach das .com in .io umtauschen  https://bitcoinwisdom.io/markets/bitstamp/btcusd

dann hat man nicht mehr nur Flatline Kurse.

If you like to give me a tip:  bc1q8ht32j5hj42us5qfptvu08ug9zeqgvxuhwznzk

"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank." Bertolt Brecht
Silber
Member
**
Offline Offline

Activity: 532
Merit: 50


View Profile
April 10, 2019, 09:23:23 AM
 #83550

Äh, wie soll das praktisch funktionieren?
Mich würde ja viel eher interessieren, wie die Umsetzung eines Mining-Verbots praktisch funktionieren soll.
Wollnse den Minern den Strom abdrehen? Und selbst wenn, dann stellen die sich eben ein paar Diesel-Generatoren neben ihre Hallen, oder ziehen einfach um, Kapital dürfte ja genug vorhanden sein.

Aber das is bestimmt wie damals™ (wars 2013?), als es hieß, China würde "Bitcoin" verbieten,
nichts als heiße Luft.

Die Miner kommen in Arbeitslager. China hat drakonische Strafen selbst für Sachen, die in anderen Ländern ganz normal sind. z.b. China interniert Katholiken in Arbeitslager, weil die den Papst in Rom als ihr geistliches Oberhaupt anerkennen und das ist eine Bedrohung für die KP.
trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 462
Merit: 320



View Profile
April 10, 2019, 09:36:15 AM
 #83551

Falls jemand einen 200-Tage-MA hinbekommt, wie im Artikel dargestellt, dann wäre ich an den Parametern interessiert.

Ich habe zwar nicht, was du suchst, aber ich erfreue mich etwas an den Handelsdaten von bitcoin.de und schaue mir auch gern die 200Tage an. Dort hat der Tageskurs pünktlich am 2.4. den 200dma überschritten.

Ich male keine Diagramme, aber meine kleine Tabelle zeigt die Entwicklung der letzten 20 Tage.

Meine Datenbasis ist etwas größer, den 200dma berechne ich aber erst ca. ein Jahr.

https://192-168-178-1.de/kurs/index.php?sort=id

Mit "Parametern" meinte ich bei bitcoinwisdom.io:

Im 1-Tages-Chart: Settings (zweite Zeile ganz oben zwischen Share und Tools) -> Indicator Parameters -> EMA / MA -> zweites Feld := 200.

Das sind meine Parameter für den 200-Tage-MA. Und dort gibt es diesen Knick nicht. Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht. Deswegen die Frage nach euren Parametern. Wahrscheinlich ist aber der Artikel den ich zitierte schlicht Müll.
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826
Merit: 551


View Profile
April 10, 2019, 11:00:59 AM
Merited by trantute2 (3)
 #83552

dass der Drop des Bitcoinpreises auf ca. $ 3000 letztes Jahr nun wohl ca. 200 Tage zurückliegt.

Das verstehe ich nicht. Der 200-MA ist doch der Moving Average der vergangenen 200 Tage. Da wo er zur Zeit steht, sagt doch nicht aus, das dort auch der Kurs vor 200 Tagen war....

trantute2
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 462
Merit: 320



View Profile
April 10, 2019, 11:59:44 AM
Last edit: April 10, 2019, 12:18:33 PM by trantute2
 #83553

dass der Drop des Bitcoinpreises auf ca. $ 3000 letztes Jahr nun wohl ca. 200 Tage zurückliegt.

Das verstehe ich nicht. Der 200-MA ist doch der Moving Average der vergangenen 200 Tage. Da wo er zur Zeit steht, sagt doch nicht aus, das dort auch der Kurs vor 200 Tagen war....

Eigentlich hast Du recht! Der Drop ist ja in den 200 Tagen enthalten und rutscht nun potentiell raus. Also genau andersrum ... der Chart in dem zitierten Artikel und mein Geschreibsel sind vollkommener Schwachsinn und verwirren nur! K.A. was die da geplottet haben.
bitcoincidence
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 602
Merit: 269



View Profile
April 10, 2019, 01:30:21 PM
 #83554

dass der Drop des Bitcoinpreises auf ca. $ 3000 letztes Jahr nun wohl ca. 200 Tage zurückliegt.

Das verstehe ich nicht. Der 200-MA ist doch der Moving Average der vergangenen 200 Tage. Da wo er zur Zeit steht, sagt doch nicht aus, das dort auch der Kurs vor 200 Tagen war....

Eigentlich hast Du recht! Der Drop ist ja in den 200 Tagen enthalten und rutscht nun potentiell raus. Also genau andersrum ... der Chart in dem zitierten Artikel und mein Geschreibsel sind vollkommener Schwachsinn und verwirren nur! K.A. was die da geplottet haben.
da steht auch "Median" im chart - aber müsste der gegen Abweichungen nicht sogar noch robuster sein als der Mittelwert?
Der Chart sieht aber irgendwie eh selbst gepixelt aus - wie die Plots des "alten Mannes"  Grin

“I refuse to join any club that would have me as a member” G. Marx
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826
Merit: 551


View Profile
April 10, 2019, 01:59:09 PM
 #83555

dass der Drop des Bitcoinpreises auf ca. $ 3000 letztes Jahr nun wohl ca. 200 Tage zurückliegt.

Das verstehe ich nicht. Der 200-MA ist doch der Moving Average der vergangenen 200 Tage. Da wo er zur Zeit steht, sagt doch nicht aus, das dort auch der Kurs vor 200 Tagen war....

Eigentlich hast Du recht! Der Drop ist ja in den 200 Tagen enthalten und rutscht nun potentiell raus. Also genau andersrum ... der Chart in dem zitierten Artikel und mein Geschreibsel sind vollkommener Schwachsinn und verwirren nur! K.A. was die da geplottet haben.
da steht auch "Median" im chart - aber müsste der gegen Abweichungen nicht sogar noch robuster sein als der Mittelwert?
Der Chart sieht aber irgendwie eh selbst gepixelt aus - wie die Plots des "alten Mannes"  Grin
...der alte Tyler macht es bestimmt auch noch nach guter alter Handwerkskunst. Mit Papier, Bleistift, Lineal, Radiergummi, Zeichenbrett  Cheesy
bct_ail
Hero Member
*****
Offline Offline

Activity: 826
Merit: 551


View Profile
April 10, 2019, 02:49:27 PM
Merited by qwk (1)
 #83556

Electrum hat ja mal wieder eine DOS-Attacke. Das Problem ist, dass einige Server ein Update vorgaukeln. Verbindet sich die Wallet mit einen kompromittierten Server, wird ein "Security Update requiered" von der Wallet vorgeschlagen. Wer dieses Update macht, ist seine BTCs los.

Laut https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/bakqhw/electrum_servers_are_under_ddos_by_a_large_botnet/ekc7ken/ sollen folgende Server sicher sein.

Quote
Fairly responsive servers with TLS connections are:

    electrum.hodlister.co:50002

    electrum2.hodlister.co:50002

    electrum.hsmiths.com:50002

    ecdsa.net:110

    dxm.no-ip.biz:50002

    btc.jochen-hoenicke.de:50002

Kann das jemand bestätigen, dass diese Server sicher sind?
y2j89
Sr. Member
****
Offline Offline

Activity: 924
Merit: 291


View Profile
April 10, 2019, 04:36:58 PM
 #83557

Electrum hat ja mal wieder eine DOS-Attacke. Das Problem ist, dass einige Server ein Update vorgaukeln. Verbindet sich die Wallet mit einen kompromittierten Server, wird ein "Security Update requiered" von der Wallet vorgeschlagen. Wer dieses Update macht, ist seine BTCs los.

Laut https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/bakqhw/electrum_servers_are_under_ddos_by_a_large_botnet/ekc7ken/ sollen folgende Server sicher sein.

Quote
Fairly responsive servers with TLS connections are:

    electrum.hodlister.co:50002

    electrum2.hodlister.co:50002

    electrum.hsmiths.com:50002

    ecdsa.net:110

    dxm.no-ip.biz:50002

    btc.jochen-hoenicke.de:50002

Kann das jemand bestätigen, dass diese Server sicher sind?

Ich würde grundsätzlich aktuell nicht dazu raten, Electrum zu benutzen..unabhängig davon, ob jemand Drittes sagt, dass etwaige Server sicher sind :/
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1106
Merit: 1050



View Profile
April 10, 2019, 04:52:51 PM
Last edit: April 10, 2019, 05:12:43 PM by thandie
Merited by qwk (1)
 #83558

Electrum hat ja mal wieder eine DOS-Attacke. Das Problem ist, dass einige Server ein Update vorgaukeln. Verbindet sich die Wallet mit einen kompromittierten Server, wird ein "Security Update requiered" von der Wallet vorgeschlagen. Wer dieses Update macht, ist seine BTCs los.

Laut https://www.reddit.com/r/Bitcoin/comments/bakqhw/electrum_servers_are_under_ddos_by_a_large_botnet/ekc7ken/ sollen folgende Server sicher sein.

Quote
Fairly responsive servers with TLS connections are:

    electrum.hodlister.co:50002

    electrum2.hodlister.co:50002

    electrum.hsmiths.com:50002

    ecdsa.net:110

    dxm.no-ip.biz:50002

    btc.jochen-hoenicke.de:50002

Kann das jemand bestätigen, dass diese Server sicher sind?

Ich würde grundsätzlich aktuell nicht dazu raten, Electrum zu benutzen..unabhängig davon, ob jemand Drittes sagt, dass etwaige Server sicher sind :/


Mit der aktuellen Version (heruntergeladen von der originalen Electrum Webseite oder GitHub und mit verifizierter Signatur), der Deaktivierung der Auto-Connect Funktion und den eigenen Electrum Servern ist das völlig okay.

Aber grundsätzlich hast du schon recht. Wenn man sich unsicher ist, kann man bis zur Entwarnung durch Thomas Voegtlin oder andere Offizielle auch mal alternative Wallets nutzen.
thandie
Legendary
*
Offline Offline

Activity: 1106
Merit: 1050



View Profile
April 10, 2019, 06:07:06 PM
Last edit: April 10, 2019, 08:15:27 PM by thandie
 #83559

Äh, wie soll das praktisch funktionieren?
Mich würde ja viel eher interessieren, wie die Umsetzung eines Mining-Verbots praktisch funktionieren soll.
Wollnse den Minern den Strom abdrehen? Und selbst wenn, dann stellen die sich eben ein paar Diesel-Generatoren neben ihre Hallen, oder ziehen einfach um, Kapital dürfte ja genug vorhanden sein.

Aber das is bestimmt wie damals™ (wars 2013?), als es hieß, China würde "Bitcoin" verbieten,
nichts als heiße Luft.

Die Miner kommen in Arbeitslager. China hat drakonische Strafen selbst für Sachen, die in anderen Ländern ganz normal sind. z.b. China interniert Katholiken in Arbeitslager, weil die den Papst in Rom als ihr geistliches Oberhaupt anerkennen und das ist eine Bedrohung für die KP.

Genau. Ein Perm-36 4.0. Eine Arbeitslager für IT-Verbrecher.
Dort müssen die Leute dann aber wieder minen, nur unter Zwang und für den Staat.
Wahrscheinlich sitzen dort auch all die verurteilten Hacker, die nun für die Cyberabteilung des Ministeriums für Staatssicherheit schuften müssen.
Aber Spaß beiseite. hmm, ist gar nicht so lustig

Daß man das ich China durchsetzen kann, würde ich nicht bezweifeln. Daß das große negative Auswirkungen auf Bitcoin hat glaube ich aber auch nicht.
Manche sprechen schon von einer Dezentralisierung des Minings und eine Abwanderung nach Nordamerika oder Skandinavien, Island oder Zentralasien.
Interessant zu wissen wäre natürlich, ob Mining Hardware trotzdem weiterhin in China hergestellt und verkauft werden darf oder ob die Produkte (Herstellung, Nutzung und Verkauf) auch davon betroffen sind.

Vielleicht, und die Cracks in China sind ja sonst auch recht erfinderisch, einigen sich die Miner noch mit der Kommission. Man könnte ja die Punkte "besonders umweltschädlich" durch eine Frist zur Nutzung von regenerativen Energien aus der Welt schaffen. Aber wer weiß...

Dem Kurs geht die Meldung wohl am Allerwertesten vorbei, so wie auch schon die Ankündigungen früherer Jahre.
IOTASUPPORTER
Jr. Member
*
Offline Offline

Activity: 42
Merit: 3


View Profile
April 10, 2019, 06:41:20 PM
 #83560

irgendwer pumpt hier...
Pages: « 1 ... 4128 4129 4130 4131 4132 4133 4134 4135 4136 4137 4138 4139 4140 4141 4142 4143 4144 4145 4146 4147 4148 4149 4150 4151 4152 4153 4154 4155 4156 4157 4158 4159 4160 4161 4162 4163 4164 4165 4166 4167 4168 4169 4170 4171 4172 4173 4174 4175 4176 4177 [4178] 4179 4180 4181 4182 4183 4184 4185 4186 4187 4188 4189 4190 4191 4192 4193 4194 4195 4196 4197 4198 4199 4200 4201 4202 4203 4204 4205 4206 4207 4208 4209 4210 4211 4212 4213 4214 4215 4216 4217 4218 4219 4220 4221 4222 4223 4224 4225 4226 4227 4228 ... 4254 »
  Print  
 
Jump to:  

Sponsored by , a Bitcoin-accepting VPN.
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!